SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Außeruniversitäre	
  	
  
Forschung	
  für	
  	
  
Magister-­‐Pädagogen	
  
...	
  eine	
  persönliche	
  	
  
Darstellung	
  


Beitrag	
  im	
  Rahmen	
  des	
  Seminars	
  
„Praxisfelder	
  der	
  Pädagogik“	
  
LMU	
  München	
  
21.	
  November	
  2011	
  
Dr.	
  Sandra	
  Schön	
  
	
  
Wer	
  spricht?	
  
Sandra	
  Schön	
  -­‐	
  CV	
  
 1995	
  Beginn	
  Studium	
  an	
  der	
  LMU	
  
 1997-­‐2001	
  stud.	
  &	
  wiss.	
  HilfskraO	
  beim	
  	
  
     	
  Deutschen	
  JugendinsRtut	
  (DJI)	
  
 2000	
  M.A.	
  in	
  Päd.,	
  Psych.	
  und	
  InformaRk	
  
     	
  (Online-­‐Prüfungen	
  in	
  der	
  WB)	
  
 2006	
  Dr.	
  phil.	
  (Weiterbildung	
  von	
  Frauen)	
  
 2006-­‐heute	
  Salzburg	
  Research	
  	
  




                                                                   3
Schwerpunkte	
  




http://www.wordle.net/show/wrdl/4444332/sandra
Ausgewählte	
  Projekte	
  I	
  
2004	
  Start	
  Open-­‐Access-­‐ZeitschriO	
  
    	
  „bildungsforschung“	
  	
  
    	
  (hbp://bildungsforschung.org)	
  
Ausgewählte	
  Projekte	
  II	
  	
  
2011	
  freies	
  Lehrbuch	
  „L3T“,	
  	
  
    	
  zus.	
  mit	
  MarRn	
  Ebner	
  (hbp://l3t.eu)	
  
Mehr	
  hier	
  ...	
  	
  
Außeruniversitäre	
  
Forschung	
  
...	
  eine	
  persönliche	
  Darstellung	
  
Mein	
  Hintergrund	
  
 1997-­‐2001:	
  stud.	
  &	
  wiss.	
  HilfskraO	
  beim	
  	
  
      	
  Deutschen	
  JugendinsRtut	
  (DJI)	
  
 	
  
 	
  
 	
  
 2006-­‐heute:	
  Researcher	
  bei	
  Salzburg	
  Research	
  	
  
Außeruniversitäre	
  	
  
Forschung	
  




Beispiel	
  Medienpädagogik.	
  
Auszug	
  aus	
  D.	
  Süss	
  u.a.:	
  Medienpädagogik	
  (2010),	
  S.	
  196	
  
Meine	
  Arbeit	
  
 -­‐	
  viele	
  unterschiedliche	
  Themen/Projekte	
  
 -­‐	
  interdisziplinäre	
  KollegInnen	
  und	
  Arbeit	
  	
  
 -­‐	
  anwendungsnah	
  und	
  auch:	
  kundennah	
  
 -­‐	
  Projektmanagement	
  
 -­‐	
  Calls	
  dominieren	
  Themenstellung	
  
 -­‐	
  Vernetzung	
  wichRg,	
  „Disseminierung“	
  
 -­‐	
  projektorienRert	
  und	
  (relaRv)	
  selbständig	
  
 -­‐	
  internaRonal	
  und	
  reisen	
  
 	
  
Viele	
  unterschiedliche	
  Themen	
  
TäRgkeiten	
  der	
  letzten	
  3	
  Monate	
  
	
  
-­‐	
  Community-­‐Aujau	
  für	
  freie	
  
               	
  Reisezeitensammlung	
  
-­‐	
  EvaluaRon	
  von	
  Empfehlungen	
  für	
  
               	
  AnnotaRonen	
  
-­‐	
  Linksup	
  -­‐	
  Learning	
  2.0	
  und	
  Soziale	
  	
  
               	
  Inklusion	
  
-­‐	
  PredicRon	
  Markets	
  in	
  	
  
               	
  Unternehmen	
  
-­‐	
  ...	
  
	
  
Interdisziplinäre	
  KollegInnen	
  
und	
  Arbeit	
  


Die	
  Abteilung	
  „iLab“	
  bei	
  Salzburg	
  Research
Anwendungsnah	
  und	
  
kundennah	
  
Unternehmenspartner	
  beim	
  „Salzburg	
  NewMediaLab“




            Teilnehmer/innen	
  bei	
  Linksup:	
  PodcasRng	
  mit	
  Senioren
Projektmanagement	
  


 -­‐	
  OrganisaRon	
  
 -­‐	
  Planung	
  
 -­‐	
  Controlling	
  
 -­‐	
  ReporRng	
  
 -­‐	
  Qualitätsmanagement	
  



   Quelle: perhapstoopink, http://www.flickr.com/photos/perhapstoopink/467087455
Calls	
  dominieren	
  Themenstellung	
  




Quelle: Annie Mole,
http://www.flickr.com/photos/anniemole/2915594326
Und	
  dann	
  war	
  da	
  noch:	
  
  -­‐	
  Vernetzung	
  wich/g,	
  „Disseminierung“	
  
  -­‐	
  projektorien/ert	
  und	
  (rela/v)	
  selbständig	
  
  -­‐	
  interna/onal	
  und	
  reisen	
  
PrakRkum?	
  
	
  
Angebot	
  bei	
  Salzburg	
  Research	
  
  Mehr	
  unter:	
  
  hDp://www.salzburgresearch.at/nachwuchs/	
  
Achtung – nicht nur außeruniversitäre Einrichtungen –
Aus Ebner, Schön, Nagler, 2011 –
http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/article/view/88 L3T
                                                                     Andere	
  Einrichtungen	
  (E-­‐Learning)	
  
Kontakt	
  

        	
  	
  	
  	
  Dr.	
  Sandra	
  Schön	
  
                       Salzburg	
  Research	
  	
  
                       Jakob-­‐Haringer-­‐Str.	
  5/III	
  
                       A-­‐5020	
  Salzburg	
  
                       T	
  +43-­‐662-­‐2288-­‐429/-­‐323	
  
                       F	
  +43-­‐662-­‐2288-­‐222	
  
                   	
  sandra.schoen@salzburgresearch.at	
  
                   	
  Weblog:	
  hDp://sandra-­‐schoen.de	
  
                                                           21
        	
  	
  
        	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie ausseruniversitaere_forschung

Informationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
Informationsmanagement Kick off WS 13/14 MasterInformationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
Informationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
Patrick Helmholz
 
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und ÖffentlichkeitBildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
Kerstin Mayrberger
 
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Alexander Stocker
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Martin Ebner
 

Ähnlich wie ausseruniversitaere_forschung (20)

Informationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
Informationsmanagement Kick off WS 13/14 MasterInformationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
Informationsmanagement Kick off WS 13/14 Master
 
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
Schaffert & Hilzensauer: Eine (kritische) Rueckschau auf E-Portfolios und ei...
 
Wie über die Zukunft des Lernens mit Technologien geforscht wird - und was da...
Wie über die Zukunft des Lernens mit Technologien geforscht wird - und was da...Wie über die Zukunft des Lernens mit Technologien geforscht wird - und was da...
Wie über die Zukunft des Lernens mit Technologien geforscht wird - und was da...
 
E-Learning-Trendforschung: Dr. Sandra Schön
E-Learning-Trendforschung: Dr. Sandra SchönE-Learning-Trendforschung: Dr. Sandra Schön
E-Learning-Trendforschung: Dr. Sandra Schön
 
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und ÖffentlichkeitBildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
Bildungsmedien zwischen Sozialisation, Partizipation und Öffentlichkeit
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
 
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
 
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu BerlinStrategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
 
Ws09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_deWs09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_de
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
 
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und LehrmaterialienDie Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien
 
Linksup learningcafe Edu Media 2010
Linksup learningcafe Edu Media 2010Linksup learningcafe Edu Media 2010
Linksup learningcafe Edu Media 2010
 
OJ Absolventen
OJ AbsolventenOJ Absolventen
OJ Absolventen
 
OER_Reimer_Edinger_130411_AT
OER_Reimer_Edinger_130411_ATOER_Reimer_Edinger_130411_AT
OER_Reimer_Edinger_130411_AT
 
Empfehlungen im Web. Konzepte und Realisierungen
Empfehlungen im Web. Konzepte und RealisierungenEmpfehlungen im Web. Konzepte und Realisierungen
Empfehlungen im Web. Konzepte und Realisierungen
 
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenDigitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
 
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen)

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen) (20)

MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
 
Workshop: BFH
Workshop: BFHWorkshop: BFH
Workshop: BFH
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
 
Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - Introduction
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
 

ausseruniversitaere_forschung

  • 1. Außeruniversitäre     Forschung  für     Magister-­‐Pädagogen   ...  eine  persönliche     Darstellung   Beitrag  im  Rahmen  des  Seminars   „Praxisfelder  der  Pädagogik“   LMU  München   21.  November  2011   Dr.  Sandra  Schön    
  • 3. Sandra  Schön  -­‐  CV   1995  Beginn  Studium  an  der  LMU   1997-­‐2001  stud.  &  wiss.  HilfskraO  beim      Deutschen  JugendinsRtut  (DJI)   2000  M.A.  in  Päd.,  Psych.  und  InformaRk    (Online-­‐Prüfungen  in  der  WB)   2006  Dr.  phil.  (Weiterbildung  von  Frauen)   2006-­‐heute  Salzburg  Research     3
  • 5. Ausgewählte  Projekte  I   2004  Start  Open-­‐Access-­‐ZeitschriO    „bildungsforschung“      (hbp://bildungsforschung.org)  
  • 6. Ausgewählte  Projekte  II     2011  freies  Lehrbuch  „L3T“,      zus.  mit  MarRn  Ebner  (hbp://l3t.eu)  
  • 8. Außeruniversitäre   Forschung   ...  eine  persönliche  Darstellung  
  • 9. Mein  Hintergrund   1997-­‐2001:  stud.  &  wiss.  HilfskraO  beim      Deutschen  JugendinsRtut  (DJI)         2006-­‐heute:  Researcher  bei  Salzburg  Research    
  • 10. Außeruniversitäre     Forschung   Beispiel  Medienpädagogik.   Auszug  aus  D.  Süss  u.a.:  Medienpädagogik  (2010),  S.  196  
  • 11. Meine  Arbeit   -­‐  viele  unterschiedliche  Themen/Projekte   -­‐  interdisziplinäre  KollegInnen  und  Arbeit     -­‐  anwendungsnah  und  auch:  kundennah   -­‐  Projektmanagement   -­‐  Calls  dominieren  Themenstellung   -­‐  Vernetzung  wichRg,  „Disseminierung“   -­‐  projektorienRert  und  (relaRv)  selbständig   -­‐  internaRonal  und  reisen    
  • 12. Viele  unterschiedliche  Themen   TäRgkeiten  der  letzten  3  Monate     -­‐  Community-­‐Aujau  für  freie    Reisezeitensammlung   -­‐  EvaluaRon  von  Empfehlungen  für    AnnotaRonen   -­‐  Linksup  -­‐  Learning  2.0  und  Soziale      Inklusion   -­‐  PredicRon  Markets  in      Unternehmen   -­‐  ...    
  • 13. Interdisziplinäre  KollegInnen   und  Arbeit   Die  Abteilung  „iLab“  bei  Salzburg  Research
  • 14. Anwendungsnah  und   kundennah   Unternehmenspartner  beim  „Salzburg  NewMediaLab“ Teilnehmer/innen  bei  Linksup:  PodcasRng  mit  Senioren
  • 15. Projektmanagement   -­‐  OrganisaRon   -­‐  Planung   -­‐  Controlling   -­‐  ReporRng   -­‐  Qualitätsmanagement   Quelle: perhapstoopink, http://www.flickr.com/photos/perhapstoopink/467087455
  • 16. Calls  dominieren  Themenstellung   Quelle: Annie Mole, http://www.flickr.com/photos/anniemole/2915594326
  • 17. Und  dann  war  da  noch:   -­‐  Vernetzung  wich/g,  „Disseminierung“   -­‐  projektorien/ert  und  (rela/v)  selbständig   -­‐  interna/onal  und  reisen  
  • 19. Angebot  bei  Salzburg  Research   Mehr  unter:   hDp://www.salzburgresearch.at/nachwuchs/  
  • 20. Achtung – nicht nur außeruniversitäre Einrichtungen – Aus Ebner, Schön, Nagler, 2011 – http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/article/view/88 L3T Andere  Einrichtungen  (E-­‐Learning)  
  • 21. Kontakt          Dr.  Sandra  Schön   Salzburg  Research     Jakob-­‐Haringer-­‐Str.  5/III   A-­‐5020  Salzburg   T  +43-­‐662-­‐2288-­‐429/-­‐323   F  +43-­‐662-­‐2288-­‐222    sandra.schoen@salzburgresearch.at    Weblog:  hDp://sandra-­‐schoen.de   21