SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Audiolinguale Methode

Historischer Hintergrund:
Während des zweiten Weltkriegs war es notwendig, dass die Soldaten bei der
deutschen Armee verschiedene Fremdsprachen lernen. Deshalb entwickelten
zahlreiche Sprachprogramme. Nach dem Ende des Kriegs erhöhte sich die Nachfrage
nach Fremdsprachenkenntnissen auf Grund der internationalen Handelsbeziehungen,
des Tourismus und des wissenschaftlichen und kulturellen Austausches.
Alle diese Strömungen formulieren in den USA den neuen methodischen Ansatz,
nämlich audiolinguale Methode, die als Weiterentwicklung von der direkten Methode
bezeichnet wird.




Grundlagen der ALM:
Die audiolinguale Methode entstand einerseits unter Einfluss der behavioristischen
Theorie und andererseits der strukturalistischen Linguistik. Die behavioristische
Grundlage besagt, dass die Sprache wie eine Gewohnheit zu verstehen ist. Der
Mensch kann diese Gewohnheit durch Nachahmung lernen und erhält entweder
positive oder negative Reaktionen.
Die strukturalistische Grundlage besagt, dass Sprache ein System ist und
infolgedessen Sprachlernen als mechanischer Prozess gilt.



Die Lernziele:
Das Hauptziel bei dieser Methode sind Hören und Sprechen. Das Sprechen ist wichtig
aber als Imitation und Wiederholung. Erwerb der Hör- und Sprechfertigkeiten hat
Vorrang vor Les- und Schreibfertigkeit.




Merkmale des Unterrichts:
Die gesprochene Sprache steht an der ersten Stelle. Die Grammatikvermittlung erfolgt
hier versteckt. Sie wird nicht durch die Lektion analysiert, sondern die
Grammatikregeln erscheinen im Laufe der Lektionen, indem die Sprachmuster in den
Alltagssituationen und realen Dialogen eingebettet werden. Progression des


                                           1
Lehrprogramms läuft durch systematische Steigerung der Sprachmusterkomplexität
und nicht Komplexität der Grammatikregeln.
Der Lehrer spielt dabei zentrale Rolle. Er wird als Techniker bezeichnet. Die Lerner
haben auf der anderen Seite noch keine große Rolle, nur die als Rezipienten und
Nachahmer.
Die Übungsformen sind in diesem Zusammenhang Nachsprechübungen und finden
sich insbesondere im Sprachlabor, das als Hauptmerkmal dieser Methode entstand.
In diesem Zusammenhang entstand den Begriff "Pattern Drill", dass Spracherwerb
nicht von den Grammatikkenntnissen, sondern von Nachahmung bestimmter
Mustersätze ausgeht.
Infolgedessen wird die Muttersprache aus dem Unterricht verbannt.




Technische Mittel:
Kassetten und Tonbände werden bei dieser Methode zum ersten Mal verwendet, was
zu Entdeckung und Benutzung des Sprachlabors führt.
Die Bilder haben kaum Rolle, da sie mehrdeutig sind und jeder Schüler das Bild aus
seiner subjektiven Perspektive sehen kann. Deshalb kommen sie sehr wenig im
Unterricht vor.




Referenzen:
   1)      Neuner, Gerhard/ Hunfeld, Hans: Methoden der fremdsprachlichen
           Deutschunterrichts. Druckhaus Langenscheidt, 1993, Berlin.
   2)      2) Henrici, Gert/ Riemer, Claudia ((HRSG): Deutsch als Fremdsprache
           Band 2, Schneider Verlag, Hohengehren Gmbh 2001
   3)      Knisska, Gabriele: Deutsch als Zweitsprache Lehren und Lernen,
           Schöningh 2007, Berlin.




                                          2
Reflexion
Merkmale der ALM hat Form des Unterrichts viel verändert aber
natürlich begegnet diese Methode am Ende heftige Kritik wegen der
folgenden Gründen:
Die Lerner sind noch Rezipienten und haben gar keine kreative Rolle. Sie
imitieren nur Sprachmuster. Der Unterrichtsablauf gilt als Rigi, was
manchmal zur Langweile führt.
Rolle des Lehrers beschränkt nur auf Medientechniker, was seine
pädagogische Rolle stoppt und behindert, die Informationen zu erklären
und zu vermitteln. Die Muttersprache ist ganz ausgeklammert. Es gibt
auch keine kommunikative Kompetenzen, sondern nur Pattern Drills
Übungen, d.h. Imitieren von nur isolierten Sätzen, die als solche
Sprachmuster genannt werden.
Schließlich find ich, dass diese Methode sehr gut bei der Verbesserung
der Aussprache. Auf der anderen Seite hat diese Methode viele
Schwachpunkte:
Entweder der Lehrer oder der Lerner hat eine passive und beschränkte
Rolle, der Lehrer als Techniker und der Lerner als Rezipient und
Nachahmer.
Progression des Lehrstoffs ist anhand der Sprachmusterkomplexität und
nicht anhand der Grammatiksteigerung, was dazu führt, dass die Lerner
vielleicht am Anfang schwierige Grammatikregeln lernen sollen. Das
finde ich unlogisch und auch schwer für die Schüler, die diese
Sprachregeln als Maschinen auswendig lernen und nicht mit Bewusst
wahrnehmen.
Meiner Meinung nach soll diese Methode gar nicht in den Schulen
verallgemeinert werden. Sie soll nur im Sprachlabor für einige Schüler
verwendet werden, die ihre Aussprache nur verbessern wollen.



                                    3

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Audio lingual method
Audio lingual methodAudio lingual method
Audio lingual method
Angelica Cataluña
 
The audio lingual method
The audio lingual methodThe audio lingual method
The audio lingual method
ValentinaPardoDiaz
 
Applied linguistics 1=class 1
Applied linguistics 1=class 1Applied linguistics 1=class 1
Applied linguistics 1=class 1
Jordán Masías
 
Silent way method
Silent way methodSilent way method
Silent way method
Istianatul Khusniyah
 
The lexical approach
The lexical approachThe lexical approach
The lexical approach
diock
 
A history of elt m saraç
A history of elt m saraçA history of elt m saraç
A history of elt m saraç
arthunter
 
Clt
CltClt
Language teaching methods (1)
Language  teaching methods (1)Language  teaching methods (1)
Language teaching methods (1)
casagerard
 
Background issues in language learning
Background issues in language learningBackground issues in language learning
Background issues in language learning
clauvides
 
Direct method
Direct methodDirect method
Direct method
Raquel Pastrana
 
the Silent way
the Silent waythe Silent way
the Silent way
Maryam Rehman
 
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army MethodThe Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
Aslı Coşkun
 
The audio lingual method
The audio lingual method The audio lingual method
The audio lingual method
Merve Özdemir
 
Total Physical Response Cpr1[1]
Total Physical Response     Cpr1[1]Total Physical Response     Cpr1[1]
Total Physical Response Cpr1[1]
Tarik Idrissi
 
Communicative Language Teaching
Communicative Language Teaching Communicative Language Teaching
Communicative Language Teaching
Disha Kariya
 
The Natural Approach
The Natural ApproachThe Natural Approach
The Natural Approach
Department of English MKBU
 
The audio lingual method
The audio lingual methodThe audio lingual method
The audio lingual method
Lama Albabtain
 
Audio linguial method
Audio linguial methodAudio linguial method
Audio linguial method
Dr. Abbas Abdelrady
 
Direct method
Direct methodDirect method
Direct method
Ardianz El'Guaje
 
Whole language
Whole languageWhole language

Was ist angesagt? (20)

Audio lingual method
Audio lingual methodAudio lingual method
Audio lingual method
 
The audio lingual method
The audio lingual methodThe audio lingual method
The audio lingual method
 
Applied linguistics 1=class 1
Applied linguistics 1=class 1Applied linguistics 1=class 1
Applied linguistics 1=class 1
 
Silent way method
Silent way methodSilent way method
Silent way method
 
The lexical approach
The lexical approachThe lexical approach
The lexical approach
 
A history of elt m saraç
A history of elt m saraçA history of elt m saraç
A history of elt m saraç
 
Clt
CltClt
Clt
 
Language teaching methods (1)
Language  teaching methods (1)Language  teaching methods (1)
Language teaching methods (1)
 
Background issues in language learning
Background issues in language learningBackground issues in language learning
Background issues in language learning
 
Direct method
Direct methodDirect method
Direct method
 
the Silent way
the Silent waythe Silent way
the Silent way
 
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army MethodThe Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
The Audio-Lingual Method (ALM) = Army Method
 
The audio lingual method
The audio lingual method The audio lingual method
The audio lingual method
 
Total Physical Response Cpr1[1]
Total Physical Response     Cpr1[1]Total Physical Response     Cpr1[1]
Total Physical Response Cpr1[1]
 
Communicative Language Teaching
Communicative Language Teaching Communicative Language Teaching
Communicative Language Teaching
 
The Natural Approach
The Natural ApproachThe Natural Approach
The Natural Approach
 
The audio lingual method
The audio lingual methodThe audio lingual method
The audio lingual method
 
Audio linguial method
Audio linguial methodAudio linguial method
Audio linguial method
 
Direct method
Direct methodDirect method
Direct method
 
Whole language
Whole languageWhole language
Whole language
 

Andere mochten auch

Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methodesomayafawzy
 
Nefrotoxicidad de farmacos
Nefrotoxicidad de farmacosNefrotoxicidad de farmacos
Nefrotoxicidad de farmacos
CCSS
 
The audiolingual method
The audiolingual methodThe audiolingual method
The audiolingual method
Patrmartin
 
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, AnalyseAudiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
yvesnie
 
Peer Review und Redaktionsprozesse
Peer Review und RedaktionsprozessePeer Review und Redaktionsprozesse
Peer Review und Redaktionsprozesse
Editage Germany
 
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - FortgeschritteneKurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
SAJV CSAJ FSAG
 
Dogs rescue centers
Dogs rescue centersDogs rescue centers
Dogs rescue centersLIsapen9
 
электрон. учебник
электрон. учебникэлектрон. учебник
электрон. учебникchulpan
 
Nowhere To Go
Nowhere To GoNowhere To Go
Nowhere To Go
h.borchers
 
Android-level device without Apple: iPhone NEO One
Android-level device without Apple: iPhone NEO OneAndroid-level device without Apple: iPhone NEO One
Android-level device without Apple: iPhone NEO One
Kristy AussieBatt
 
Internetsucht
InternetsuchtInternetsucht
Internetsucht
Timm Olesen
 
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8 Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
Martin Brändle
 
Trend Package ME PDF
Trend Package ME PDFTrend Package ME PDF
Trend Package ME PDFMarLina Lynx
 
Mia
MiaMia
Mia
sgsnbao
 
Analisis critico sistemas i
Analisis critico sistemas iAnalisis critico sistemas i
Analisis critico sistemas i
crismelis23
 
Zukünftige energieversorgung
Zukünftige energieversorgungZukünftige energieversorgung
Zukünftige energieversorgungerhard renz
 
Marco Normativo del Gobierno Abierto en México
Marco Normativo del Gobierno Abierto en MéxicoMarco Normativo del Gobierno Abierto en México
Marco Normativo del Gobierno Abierto en México
Joel Salas
 
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDESPeriodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
Lorenzo Pinto
 
Finde Die 7 Fehler
Finde Die 7 FehlerFinde Die 7 Fehler
Finde Die 7 Fehler
draco2111
 

Andere mochten auch (20)

Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methode
 
Nefrotoxicidad de farmacos
Nefrotoxicidad de farmacosNefrotoxicidad de farmacos
Nefrotoxicidad de farmacos
 
The audiolingual method
The audiolingual methodThe audiolingual method
The audiolingual method
 
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, AnalyseAudiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
Audiovisuelle Quellen: Erhaltung, Zugang, Analyse
 
Peer Review und Redaktionsprozesse
Peer Review und RedaktionsprozessePeer Review und Redaktionsprozesse
Peer Review und Redaktionsprozesse
 
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - FortgeschritteneKurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
Kurs Social Media für Jugendorganisationen - Fortgeschrittene
 
Dogs rescue centers
Dogs rescue centersDogs rescue centers
Dogs rescue centers
 
электрон. учебник
электрон. учебникэлектрон. учебник
электрон. учебник
 
Nowhere To Go
Nowhere To GoNowhere To Go
Nowhere To Go
 
Android-level device without Apple: iPhone NEO One
Android-level device without Apple: iPhone NEO OneAndroid-level device without Apple: iPhone NEO One
Android-level device without Apple: iPhone NEO One
 
Internetsucht
InternetsuchtInternetsucht
Internetsucht
 
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8 Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
Grundlagen von XML, XSLT und Web 2.0 in FileMaker Server Advanced 8
 
Trend Package ME PDF
Trend Package ME PDFTrend Package ME PDF
Trend Package ME PDF
 
Mia
MiaMia
Mia
 
Analisis critico sistemas i
Analisis critico sistemas iAnalisis critico sistemas i
Analisis critico sistemas i
 
Zukünftige energieversorgung
Zukünftige energieversorgungZukünftige energieversorgung
Zukünftige energieversorgung
 
Marco Normativo del Gobierno Abierto en México
Marco Normativo del Gobierno Abierto en MéxicoMarco Normativo del Gobierno Abierto en México
Marco Normativo del Gobierno Abierto en México
 
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDESPeriodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
Periodismo impreso y digital ORLANY GUEDES
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Finde Die 7 Fehler
Finde Die 7 FehlerFinde Die 7 Fehler
Finde Die 7 Fehler
 

Ähnlich wie Audiolinguale Methode

Fremdprachenlehrmethode
FremdprachenlehrmethodeFremdprachenlehrmethode
Fremdprachenlehrmethodesomayafawzy
 
Die Audiolinguale Methode
Die Audiolinguale MethodeDie Audiolinguale Methode
Die Audiolinguale Methodesomayafawzy
 
Fremdsprachenlehrmethode
FremdsprachenlehrmethodeFremdsprachenlehrmethode
Fremdsprachenlehrmethodesomayafawzy
 
Fremdsprachenlehrmethode
FremdsprachenlehrmethodeFremdsprachenlehrmethode
Fremdsprachenlehrmethodesomayafawzy
 
Pragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales KonzeptPragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales Konzeptguest93c630
 
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
OA Arda
 
Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methodeguesta7958a19
 
Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methode
somayafawzy
 
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterricht
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen UnterrichtEine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterricht
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterrichtrefobuda
 
Deutschunterricht planen
Deutschunterricht planenDeutschunterricht planen
Deutschunterricht planenYasmin Youssef
 
Fs didaktik
Fs didaktikFs didaktik
Fs didaktik
George Telis
 
Supporting Language Learners through Phonetics Tutorials
Supporting Language Learners through Phonetics TutorialsSupporting Language Learners through Phonetics Tutorials
Supporting Language Learners through Phonetics Tutorials
The Language Centre at Queen's
 
Die 4 Phasen des Unterrichts
Die 4 Phasen des UnterrichtsDie 4 Phasen des Unterrichts
Die 4 Phasen des UnterrichtsYasmin Youssef
 
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE OnlineSchulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
Oliver Mittl
 

Ähnlich wie Audiolinguale Methode (20)

Fremdprachenlehrmethode
FremdprachenlehrmethodeFremdprachenlehrmethode
Fremdprachenlehrmethode
 
Die Audiolinguale Methode
Die Audiolinguale MethodeDie Audiolinguale Methode
Die Audiolinguale Methode
 
Fremdsprachenlehrmethode
FremdsprachenlehrmethodeFremdsprachenlehrmethode
Fremdsprachenlehrmethode
 
Fremdsprachenlehrmethode
FremdsprachenlehrmethodeFremdsprachenlehrmethode
Fremdsprachenlehrmethode
 
Pragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales KonzeptPragmatisch Funktionales Konzept
Pragmatisch Funktionales Konzept
 
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
Eklektische methode (Özel Öğretm Araştırma Yöntemleri)
 
Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methode
 
Grammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-MethodeGrammatik-Übersetzungs-Methode
Grammatik-Übersetzungs-Methode
 
Güm
GümGüm
Güm
 
HSP Tingkatan 1
HSP Tingkatan 1HSP Tingkatan 1
HSP Tingkatan 1
 
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterricht
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen UnterrichtEine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterricht
Eine Eigene Methode Fr Den Bilingualen Unterricht
 
HSP Tingkatan 3
HSP Tingkatan 3HSP Tingkatan 3
HSP Tingkatan 3
 
Deutschunterricht planen
Deutschunterricht planenDeutschunterricht planen
Deutschunterricht planen
 
Fs didaktik
Fs didaktikFs didaktik
Fs didaktik
 
Supporting Language Learners through Phonetics Tutorials
Supporting Language Learners through Phonetics TutorialsSupporting Language Learners through Phonetics Tutorials
Supporting Language Learners through Phonetics Tutorials
 
Die 4 Phasen des Unterrichts
Die 4 Phasen des UnterrichtsDie 4 Phasen des Unterrichts
Die 4 Phasen des Unterrichts
 
HSP Tingkatan 5
HSP Tingkatan 5HSP Tingkatan 5
HSP Tingkatan 5
 
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE OnlineSchulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
Schulzeitung NMS Güssing - TREFFPUNKT SCHULE Online
 
HSP Tingkatan 4
HSP Tingkatan 4HSP Tingkatan 4
HSP Tingkatan 4
 
Peaga Enp6 4 4
Peaga Enp6 4 4Peaga Enp6 4 4
Peaga Enp6 4 4
 

Mehr von guest93c630

10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinalguest93c630
 
09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)guest93c630
 
04web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 204web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 2guest93c630
 
02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungenguest93c630
 
Grammatikvermittlung
GrammatikvermittlungGrammatikvermittlung
Grammatikvermittlungguest93c630
 
Sprachliche Sozialisation
Sprachliche SozialisationSprachliche Sozialisation
Sprachliche Sozialisationguest93c630
 

Mehr von guest93c630 (18)

10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal
 
09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)09 Das Modalverb (Moechten)
09 Das Modalverb (Moechten)
 
08 Lehrskizze
08 Lehrskizze08 Lehrskizze
08 Lehrskizze
 
05 Kurssoftware
05 Kurssoftware05 Kurssoftware
05 Kurssoftware
 
04web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 204web 1 Und Web 2
04web 1 Und Web 2
 
02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen02 Wortschatzuebungen
02 Wortschatzuebungen
 
01 Wer Bin Ich
01 Wer Bin Ich01 Wer Bin Ich
01 Wer Bin Ich
 
Web 1 Und Web 2
Web 1 Und Web 2Web 1 Und Web 2
Web 1 Und Web 2
 
Grammatikvermittlung
GrammatikvermittlungGrammatikvermittlung
Grammatikvermittlung
 
Arbeitsblatt
ArbeitsblattArbeitsblatt
Arbeitsblatt
 
Das Offene Bild
Das Offene BildDas Offene Bild
Das Offene Bild
 
Das Protokoll
Das ProtokollDas Protokoll
Das Protokoll
 
Deutschkurs
DeutschkursDeutschkurs
Deutschkurs
 
Schreibtest
SchreibtestSchreibtest
Schreibtest
 
Das Protokoll
Das ProtokollDas Protokoll
Das Protokoll
 
Hypothese
HypotheseHypothese
Hypothese
 
Da F Oder Da Z
Da F Oder Da ZDa F Oder Da Z
Da F Oder Da Z
 
Sprachliche Sozialisation
Sprachliche SozialisationSprachliche Sozialisation
Sprachliche Sozialisation
 

Audiolinguale Methode

  • 1. Audiolinguale Methode Historischer Hintergrund: Während des zweiten Weltkriegs war es notwendig, dass die Soldaten bei der deutschen Armee verschiedene Fremdsprachen lernen. Deshalb entwickelten zahlreiche Sprachprogramme. Nach dem Ende des Kriegs erhöhte sich die Nachfrage nach Fremdsprachenkenntnissen auf Grund der internationalen Handelsbeziehungen, des Tourismus und des wissenschaftlichen und kulturellen Austausches. Alle diese Strömungen formulieren in den USA den neuen methodischen Ansatz, nämlich audiolinguale Methode, die als Weiterentwicklung von der direkten Methode bezeichnet wird. Grundlagen der ALM: Die audiolinguale Methode entstand einerseits unter Einfluss der behavioristischen Theorie und andererseits der strukturalistischen Linguistik. Die behavioristische Grundlage besagt, dass die Sprache wie eine Gewohnheit zu verstehen ist. Der Mensch kann diese Gewohnheit durch Nachahmung lernen und erhält entweder positive oder negative Reaktionen. Die strukturalistische Grundlage besagt, dass Sprache ein System ist und infolgedessen Sprachlernen als mechanischer Prozess gilt. Die Lernziele: Das Hauptziel bei dieser Methode sind Hören und Sprechen. Das Sprechen ist wichtig aber als Imitation und Wiederholung. Erwerb der Hör- und Sprechfertigkeiten hat Vorrang vor Les- und Schreibfertigkeit. Merkmale des Unterrichts: Die gesprochene Sprache steht an der ersten Stelle. Die Grammatikvermittlung erfolgt hier versteckt. Sie wird nicht durch die Lektion analysiert, sondern die Grammatikregeln erscheinen im Laufe der Lektionen, indem die Sprachmuster in den Alltagssituationen und realen Dialogen eingebettet werden. Progression des 1
  • 2. Lehrprogramms läuft durch systematische Steigerung der Sprachmusterkomplexität und nicht Komplexität der Grammatikregeln. Der Lehrer spielt dabei zentrale Rolle. Er wird als Techniker bezeichnet. Die Lerner haben auf der anderen Seite noch keine große Rolle, nur die als Rezipienten und Nachahmer. Die Übungsformen sind in diesem Zusammenhang Nachsprechübungen und finden sich insbesondere im Sprachlabor, das als Hauptmerkmal dieser Methode entstand. In diesem Zusammenhang entstand den Begriff "Pattern Drill", dass Spracherwerb nicht von den Grammatikkenntnissen, sondern von Nachahmung bestimmter Mustersätze ausgeht. Infolgedessen wird die Muttersprache aus dem Unterricht verbannt. Technische Mittel: Kassetten und Tonbände werden bei dieser Methode zum ersten Mal verwendet, was zu Entdeckung und Benutzung des Sprachlabors führt. Die Bilder haben kaum Rolle, da sie mehrdeutig sind und jeder Schüler das Bild aus seiner subjektiven Perspektive sehen kann. Deshalb kommen sie sehr wenig im Unterricht vor. Referenzen: 1) Neuner, Gerhard/ Hunfeld, Hans: Methoden der fremdsprachlichen Deutschunterrichts. Druckhaus Langenscheidt, 1993, Berlin. 2) 2) Henrici, Gert/ Riemer, Claudia ((HRSG): Deutsch als Fremdsprache Band 2, Schneider Verlag, Hohengehren Gmbh 2001 3) Knisska, Gabriele: Deutsch als Zweitsprache Lehren und Lernen, Schöningh 2007, Berlin. 2
  • 3. Reflexion Merkmale der ALM hat Form des Unterrichts viel verändert aber natürlich begegnet diese Methode am Ende heftige Kritik wegen der folgenden Gründen: Die Lerner sind noch Rezipienten und haben gar keine kreative Rolle. Sie imitieren nur Sprachmuster. Der Unterrichtsablauf gilt als Rigi, was manchmal zur Langweile führt. Rolle des Lehrers beschränkt nur auf Medientechniker, was seine pädagogische Rolle stoppt und behindert, die Informationen zu erklären und zu vermitteln. Die Muttersprache ist ganz ausgeklammert. Es gibt auch keine kommunikative Kompetenzen, sondern nur Pattern Drills Übungen, d.h. Imitieren von nur isolierten Sätzen, die als solche Sprachmuster genannt werden. Schließlich find ich, dass diese Methode sehr gut bei der Verbesserung der Aussprache. Auf der anderen Seite hat diese Methode viele Schwachpunkte: Entweder der Lehrer oder der Lerner hat eine passive und beschränkte Rolle, der Lehrer als Techniker und der Lerner als Rezipient und Nachahmer. Progression des Lehrstoffs ist anhand der Sprachmusterkomplexität und nicht anhand der Grammatiksteigerung, was dazu führt, dass die Lerner vielleicht am Anfang schwierige Grammatikregeln lernen sollen. Das finde ich unlogisch und auch schwer für die Schüler, die diese Sprachregeln als Maschinen auswendig lernen und nicht mit Bewusst wahrnehmen. Meiner Meinung nach soll diese Methode gar nicht in den Schulen verallgemeinert werden. Sie soll nur im Sprachlabor für einige Schüler verwendet werden, die ihre Aussprache nur verbessern wollen. 3