SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Anmeldung
der Pilger
Anmeldung der Pilger




                   Willkommen zum WJT Rio2013

                    Jetzt könnt ihr schon am WJT teilnehmen! Organisiert Eure Gruppe!

Die Anmeldungen können bereits mittels der offiziellen Homepage des WJT Rio2013 (www.rio2013.com),
getätigt werden und zwar in einer der folgenden sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch,
Polnisch, Portugiesisch und Spanisch). Die Anmeldungen werden ausschließlich vom Gruppenleiter getätigt.




                                             PORTUGIESISCH


                            ITALIENISCH                          FRANZÖSISCH



                       POLNISCH                                           SPANISCH




                         ENGLISCH                                     DEUTSCH



                                                                                                                2
Anmeldung der Pilger




   Erster Schritt: Registrierung des Gruppenleiters
Ihr könnt Euch auf der offiziellen Webseite mittels Direktzugriff auf „Pilger“ anmelden. Ein
Fenster geht auf, in dem Ihr Euch registrieren könnt. In diesem ersten Schritt müsst Ihr
Eure Daten als Gruppenleiter eingeben. Falls Ihr noch keine Gruppe habt, versucht eine zu
bilden. andernfalls meldet Euch als Einzelperson an (über selbiges Formular). Im Folgenden,
             die bei der Anmeldung vom Gruppenleiter geforderten Angaben:
•	 Vorname und Nachname                           •	 Telefonnummer
•	 Name und Mädchenname der Mutter                  (mit Landesvorwahl z.B. 49 für Deutschland
                                                    und inländischer Vorwahl z.B. 761 für
•	 Geburtsdatum                                     Freiburg).
  (Als Gruppenleiter können sich lediglich
                                                  •	 Art des Ausweise
  Volljährige einschreiben).
                                                    (Brasilianische        Identitätskarte     RG,
•	 Geschlecht                                       Brasilianisches Dauervisum RNE, Nationale
                                                    Identification        Identifikationsdokument
•	 Land.
                                                    (Mercossul). Der Reisepass muss bei der
•	 Sprache der Verständigung                        Einreise nach Brasilien eine Mindestgültigkeit
  (Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch,     von 6 Monaten aufweisen. Bitte überprüfen
                                                    Sie, ob Ihr Pass noch lange genug gültig ist.)
  Spanisch, Polnisch oder Portugiesisch).
                                                  •	 Reisepassnummer
•	 E-mail
                                                  •	 Lebensweise
•	 Adresse
                                                    (Laie, einer Ordensgemeinschaft angehörend,
•	 Bundesland                                       Seminarist, Diakon, Priester ).




                                                                                                          3
Anmeldung der Pilger




Zweiter Schritt: Registrierung des Zweiten Gruppenverantwortlichen
           Nach der Anmeldung des Hauptverantwortlichen muss ein zweiter Verantwortlicher für die
              Gruppe eingetragen werden. In gemischten Gruppen sollten der Hauptverantwortliche und der
                 zweite Verantwortliche vorzugsweise verschiedenen Geschlechts sein.

                       Im Anmeldefenster für den zweiten Verantwortlichen sind die Daten und Anmelderegeln
                         dieselben wie für den Hauptverantwortlichen. Pilger, die sich einzeln anmelden, lassen
                          die Felder des zweiten Verantwortlichen aus.

                            Nach der Anmeldung des Hauptverantwortlichen und des zweiten Verantwortlichen
                            ist die erste Phase Eurer Anmeldung beendet. Ihr werdet ein E-Mail mit eurer
                             Identifikationsnummer erhalten und gebeten, ein Passwort zu wählen. Wir
                             weisen darauf hin, dass das Passwort persönlich und unübertragbar ist, nur der
                              Gruppenverantwortliche darf es wissen.

                             Nach diesen Schritten ist eure Anmeldung jedoch noch nicht abgeschlossen.
                             Folgendes ist notwendig: Vervollständigung der Anmeldedaten des
                            ersten und zweiten Verantwortlichen der Gruppe auf der privaten Seite der
                           Gruppe. Klicke im Menü „Gruppenmitglieder“ in den ersten beiden Zeilen der
                          Mitgliederliste auf „bearbeiten“ und „vervollständigen der Anmeldung“.

                      Die Gruppe und die Gruppenmitglieder müssen noch eingetragen werden, das
                    Paket ausgewählt und die Zahlung noch erledigt werden. Erst wenn all diese Etappen
                  abgeschlossen sind, ist die Gruppe effektiv für den WJT Rio2013 angemeldet.

            Nachdem ihr eure Identifikationsnummer und das Passwort erhalten habt, geht bitte erneut auf
          die Startseite der Anmeldung und loggt euch ein. So kommt Ihr auf eure persönliche Seite.

                                                                                                                  4
Anmeldung der Pilger




          Dritter Schritt: Registrierung der Pilgergruppe
Beim ersten Besuch eurer persönlichen Seite werdet ihr aufgefordert, die Anmeldung fertig zu stellen. Dabei wird
um nähere Angaben zur Gruppe gebeten:
•	 Name der Gruppe
  (ihr könnt einen Gruppenname wählen, der die Gruppe näher umschreibt: z.B. UNIVERSITÄT XY, BEWEGUNG XY).
•	 Art der Körperschaft zu welcher man gehört
  (Pfarrei, Bewegung/neue geistliche Gemeinschaft, Diözese, Abordnung oder anderes).
•	 Name der Körperschaft zu welcher man gehört.
•	 Herkunftsland der Gruppe.
•	 Kommunikationssprache
  (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch oder Spanisch).
•	 Ankunftsstadt/Ort der missionarischen Woche in Brasilien
  (für die ausländischen Gruppen).
•	 Anzahl der Gruppenmitglieder
  (maximal 50 Pilger pro Gruppe, die Gruppenleiter mit eingeschlossen). Gruppen mit mehr als 50 Pilgern
  müssen in kleinere Gruppen aufgeteilt werden, jede mit zwei Verantwortlichen - dem Hauptverantwortlichen
  und dem zweiten Verantwortlichen).

Jede Gruppe hat ein Paket auszuwählen. Die verschiedenen Pakete sind in der untenstehenden Tabelle
beschrieben, genauso wie die Ländereinteilung und Gebiete.

Für Pilger, die sich für das Paket mit Unterkunft entschlossen haben, kann der WJT Rio2013 die Unterkünfte auf
explizite Nachfrage hin bereits vom 21. Juli 2013, 14 Uhr bis zum 30. Juli um 12 Uhr zur Verfügung stellen.


                                                                                                                                    5
Anmeldung der Pilger




                                                        Anmeldemodalitäten

Für den WJT Rio2013 stehen sieben „Pakete“ für die Teilnahme                                                   Paketpreise
zur Verfügung:

MODALITÄT A: GESAMTE WOCHE, vom 23. Bis 28. Juli                                 Rio2013              Paket        Länder A          Länder B          Länder C

Paket A1. Schließt Unterkunft, Verpflegung, Unfallversicherung, Transport                               A1         R$608,00          R$538,00          R$480,00
und Pilger-Kit mit ein.
                                                                                  GESAMTE               A2         R$515,00          R$492,00          R$474,00
Paket A2. Schließt Verpflegung, Unfallversicherung, Transport und Pilger-
Kit mit ein.                                                                       WOCHE                A3         R$381,00          R$311,00          R$253,00
Paket A3. Schließt Unterkunft, Unfallversicherung, Transport und Pilger-
Kit mit ein.                                                                                            A4         R$288,00          R$265,00          R$247,00

Paket A4. Schließt Unfallversicherung, Transport und Pilger-Kit mit ein.                                B1         R$301,00          R$278,00          R$248,00
                                                                               WOCHENENDE
                                                                                                        B2         R$171,00          R$160,00          R$148,00
MODALITÄT B: WOCHENENDE vom 26. bis 28. Juli 2013                                    Vigil                         R$109,00          R$109,00          R$106,00
                                                                                                        C1
Paket B1. Schließt Unterkunft, Verpflegung, Unfallversicherung, Transport
und Pilger-Kit mit ein.
                                                                             Die in den Paketen mit eingeschlossenen Unterkünfte werden vom Lokalen
Paket B2. Schließt Unfallversicherung, Transport und Pilger-Kit mit ein.     Organisationskomitee zur Verfügung gestellt. die Unterkünfte für die Pilger werden
                                                                             einfach und kostenlos sein (in Familien, Schulen, Pfarreien, usw.). Die Preisunterschiede
MODALITÄT C1: VIGIL – 27. und 28. Juli 2013                                  zwischen den Paketen mit und ohne Unterkunft gehen auf die Betriebskosten zurück
                                                                             (Computerisierung, Bearbeitung der unterschiedlichen Bedürfnisse, Zuteilung der
                                                                             Pilger auf die jeweiligen Unterkünfte, usw.)
Paket C1. Schließt Verpflegung, Unfallversicherung und Pilger-Kit mit ein.




                                                                                                                                                                         6
Anmeldung der Pilger




                    Klassifizierung der Länder und Gebiete


    Andorra, Argentinien, Aruba, Australien, Belgien, Bermudas, Brasilien, Cayman
    Inseln, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik,


A   Ecuador, Finnland, Frankreich, Fürstentum Monaco, Holland, Hongkong (China),
    Irland, Island, Italien, Jamaika, Japan, Kanada, Kolumbien, Liechtenstein,
    Luxemburg, Malta, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Panama, Peru,
    Portugal, Puerto Rico, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien,
    Südkorea, Uruguay, Venezuela, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes
    Königreich.


    Anguilla, Antigua und Barbuda, Bahamas, Barbados, Bolivien, Bosnien-
    Herzegowina, Dominica, El Salvador, Estland, Französisch Guyana, Guadeloupe,



B
    Guatemala, Guyana, Holländische Antillen, Honduras, Israel, Jungferninseln
    (GB), Jungferninseln (USA), Kroatien, Macao (China), Martinique, Montserrat,
    Nicaragua, Paraguay, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien, St.
    Christopher ("St. Kitts") und Nevis, St. Lucia, St. Pierre & Miquelon, St. Vincent
    und die Grenadinen, Südafrika, Surinam, Taiwan, Trinidad und Tobago, Turks und
    Caicos-Inseln, Ungarn, Zypern.




                                                                                                            7
Anmeldung der Pilger




Klassifizierung der Länder und Gebiete
 Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Angola, Äquatorialguinea,
 Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bahrain, Bangladesh, Belize, Benin,
 Bhutan, Botswana, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Cuba, Demokratische
 Republik Kongo, Djibuti, Elfenbeinküste, Eritrea, Fidschi, Französisch
 Polynesien, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Granada, Griechenland,
 Guinea-Bissau, Guinea-Conakry, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak,
 Iran, Jemen, Jerusalem und Palästina, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kap
 Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgistan, Kiribati, Komoren, Kuwait, La Réunion,
 Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Litauen, Madagaskar,


                                                                                     C
 Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Marianen, Marokko, Marshall Inseln,
 Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mazedonien, Mikronesische Föderation,
 Moldawien, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru,
 Nepal, Neukaledonien, Niger, Nigeria, Niue, Nordkorea, Oman, Ost-Timor,
 Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Katar, Ruanda, Rumänien,
 Russland, Salomon Inseln, Sambia, Samoa, Santa Helena und Dependenzen
 (VK), São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien, Seychellen,
 Sierra Leone, Slowakei, Slowenien, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Südsudan,
 Swaziland, Syrien, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Togo, Tokelau, Tonga,
 Tschad, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Usbekistan,
 Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Volksrepublik China, Wallis
 und Futuna, Weiβrussland, Zentralafrikanische Republik, Zimbabwe.


                                                                                         8
Anmeldung der Pilger




Alle Mitglieder derselben Gruppe müssen dasselbe Paket wählen.
Pilger, die eine andere Wahl treffen, müssen eine andere Gruppe gründen.
Jeder Pilger wird eingeladen, einen Beitrag für den Solidaritätsfonds zu
leisten, um Pilgern aus wirtschaftlich schlechter gestellten Ländern die
Anmeldung am WJT Rio2013 zu ermöglichen. Euren Solidaritätsbeitrag
leistet Ihr an der gleichen Stelle der Webseite, an der Ihr die Beitragszahlung
durchführt.

Die Solidaritäts-Beiträge der brasilianischen Gruppen werden vom                      PACKAT
lokalen Organisationskomitee in Rio de Janeiro (in BLR) gesammelt. Der
vorgeschlagene Beitrag beträgt R$ 26.

Die Beiträge der Gruppen aus anderen Ländern werden vom Päpstlichen
Rat für die Laien (in Dollar oder Euro) gesammelt. Der empfohlene Beitrag
ist 13 US$ oder 10 € pro Teilnehmer. Nähere Informationen werden auf
der Webseite im Anschluss an die Bezahlung gegeben.




                                                                                                         9
Anmeldung der Pilger




            Vierter Schritt: Registrierung der Einzelnen Gruppenmitglieder
Nach dem Eintragen der Gruppendaten müssen die                              •	 Ankunftsdatum in Rio de Janeiro
Gruppenmitglieder eingetragen werden. Für ihre Anmeldung                    •	 Abreisetag aus von Rio de Janeiro
müssen folgende Daten eingetragen werden:
                                                                            •	 Gegebenenfalls    körperliche Behinderungen
•	 Vorname und Nachname                                                        und den Bedarf einer behindertengerechten
                                                                               Unterkunft vermerken
•	 Geburtsdatum
                                                                              (Begleitpersonen, die in demselben Quartier untergebracht
  (alle Teilnehmer müssen am 23. Juli älter als 14 Jahre sein).               werden, müssen demselben Geschlecht angehören und in
•	 Geschlecht.                                                                derselben Gruppe angemeldet sein).

•	 Name und Mädchenname der Mutter
•	 Land
•	 Sprache der Verständigung
  (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch oder
  Portugiesisch).
•	 Art des Ausweises                                                             GRUPPE
  (Brasilianische Identitätskarte RG, Brasilianisches Dauervisum RNE,
  Nationale Identifikationsdokument (Mercossul) oder Reisepass - Bitte
  die Gültigkeit des Reisepasses von mindestens 6 Monaten nach dem
  Tag der Einreise nach Brasilien überprüfen).
•	 Reisepassnummer
•	 Transportmittel
•	 Lebensweise
  (Laie, einer Ordensgemeinschaft angehörend, Seminarist, Diakon,
  Priester. Die Priester mögen bitte angeben, ob sie bereit sind, während
  des WJT Rio2013 den Pilgern die Beichte abzunehmen - und wenn ja
  in welcher Sprache).                                                                                                                    10
Anmeldung der Pilger




                         Letzter Schritt: Bestätigung der Bezahlung


Nachdem die Gruppenmitglieder eingetragen wurden, kann der
Gruppenverantwortliche die Zahlung durchführen. Wir weisen darauf hin, dass
wenn der ganze Betrag überwiesen wurde, die Anzahl der Teilnehmer nicht mehr
verändert werden kann. Es können nur Änderungen der Angaben über die Teilnehmer
vorgenommen werden.

Die Zahlungen können bei internationalen Gruppen per Kreditkarte oder
Banküberweisung durchgeführt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass einige
Tage vergehen können, bis die Zahlung auf Ihrem Mitgliedskonto gutgeschrieben
wird. Um das Verfahren zu beschleunigen, empfiehlt es sich, mit Kreditkarte zu
bezahlen.

Bei jedem Einloggen hat der Gruppenleiter Zugang zu seiner persönlichen Seite und
allen Angaben seiner Gruppe.

Wir zählen auf eure Unterstützung beim Ausfüllen aller geforderten Anmeldefelder.
Dies wird uns helfen, den WJT Rio bestmöglich für Euch zu organisieren.




                                                                                                           11
Anmeldung der Pilger


Missionarische Woche

Wer schon einmal an einem WJT teilgenommen hat weiß, dass in der vorhergehenden Woche
die sogenannten „Tage in den Diözesen“ stattfinden. Beim WJT Rio2013 werden diese Tage
anders bezeichnet: „Missionarische Woche“.
Die MISSIONARISCHE WOCHE findet in ganz Brasilien vom 16. bis 20. Juli 2013 statt.
Die Anmeldungen zur „Missionarischen Woche“ sind für die internationalen
Gruppen offen. Tätige die Anmeldungen über den Privatbereich deiner Gruppe.
Wähle einen Bundesstaat, eine Diözese und die Anzahl der Pilger deiner
Gruppe, die an der Missionarischen Woche teilnehmen.
Bevor du die Anmeldung machst, lerne die Diözesen mittels unseres Kanals
(pré-jornada - Vorbereitung des WJT) auf der offiziellen Homepage des WJT
2013 in Rio kennen.
http://www.rio2013.com/de/missionswoche

Gruppen Und Untergruppen (Verknüpfung Von Gruppen)

Grosse Gruppen – jene, die mehr als 50 Pilger haben und in kleinere Gruppen
mit bis zu 50 Personen aufgeteilt wurden – können Gruppenverknüpfungen
erstellen.

Zuerst muss die Hauptgruppe ausgewählt werden. Dann muss die Hauptgruppe
den Untergruppen ihre ID und ihren Namen zur Verfügung stellen.

Die Untergruppe fordert eine Verknüpfung über ihren Privatbereich an.

Die Hauptgruppe erhält eine Email, um der Verknüpfung zuzustimmen oder nicht.

http://www.portalconsular.mre.gov.br/antes/quadro-geral-de- regime-de-vistos-1                                  12
Anmeldung der Pilger




Visa

Die Pilger aus einigen Ländern werden ein Visum benötigen, um nach
Brasilien einreisen zu können. Das Verfahren für den Erwerb des Visums
muss durch die Pilger selbst im Voraus eingeleitet werden.

Um ein kostenloses Visum zu erhalten, muss das Anmeldeprotokoll
jedes einzelnen Pilgers einer Gruppe im Privatbereich der Gruppe
ausgedruckt werden. Es muss einen bischöflichen Stempel sowie
die Unterschrift eines Verantwortlichen tragen, um anerkannt zu
werden.

Das elektronische Formular auf der Website des Ministeriums
für auswärtige Angelegenheiten muss ausgefüllt werden. Das
Anmeldeprotokoll und der Reisepass oder ein gleichwertiges
Reisedokument sind notwendig, um dasVisum auf dem zuständigen
brasilianischen Konsulat im eigenen Land zu beantragen.

Unter www.portalconsular.mre.gov.br könnt ihr herausfinden, ob
du und deine Gruppe ein Visum benötigen.

In Brasilien
An Flughäfen oder Busbahnhöfen ist es für jeden Pilger notwendig das
Anmeldeprotokoll vorweisen zu können. Auch für jene, die kein Visum benötigen. Das
Anmeldeprotokoll kann im Privatbereich der Gruppe ausgedruckt werden.

Erfahre mehr über brasilianische Angelegenheiten:
www.receita.fazenda.gov.br/aduana/viajantes/viajantechegbrasilsaber.htm#Legislação                          13
Habt Ihr noch weitere Fragen?
inscricao@rio2013.com




Lokales Organisationskommitee WJTRio2013
www.rio2013.com
+55 (21) 3177 2013

Edifício João Paulo II
Rua Benjamin Constant, 23 . 7º andar
Glória . Rio de Janeiro/RJ . CEP 20241-150
DICH AN!
www.rio2013.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Impact investing in_emerging_markets
Impact investing in_emerging_marketsImpact investing in_emerging_markets
Impact investing in_emerging_markets
Charlie Donald
 
Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
Zukunft wissenschaftlicher BibliothekenZukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in KölnBig Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Peter Welchering
 
Die IT-Trends der kommenden Jahre
Die IT-Trends der kommenden JahreDie IT-Trends der kommenden Jahre
Die IT-Trends der kommenden Jahre
Peter Welchering
 
Social business in der Praxis
Social business in der PraxisSocial business in der Praxis
Social business in der Praxis
Brigitte Ilsanker
 
Camino al exito de danna 98
Camino al exito de danna 98Camino al exito de danna 98
Camino al exito de danna 98
dannayuli
 
Registro SIC Resolución 90902
Registro SIC Resolución 90902Registro SIC Resolución 90902
Registro SIC Resolución 90902
John Arley Muñoz
 
Plataformas educativas
Plataformas educativasPlataformas educativas
Plataformas educativas
Natalia12martinez
 
Plan de marketing Laminas algodon
Plan de marketing Laminas algodonPlan de marketing Laminas algodon
Plan de marketing Laminas algodon
foreverflexca
 
Apellidos
ApellidosApellidos
Apellidos
carlosxarli1
 
03 Mediendidaktik - Webquest
03 Mediendidaktik -  Webquest03 Mediendidaktik -  Webquest
03 Mediendidaktik - Webquest
joness6
 
FIN DE ETA
FIN DE ETAFIN DE ETA
FIN DE ETA
maisua
 
Planificador hoy
Planificador hoyPlanificador hoy
Planificador hoy
milesape
 
1. agenda
1. agenda1. agenda
1. agenda
mcberta
 
Familie Der Seligpreisungen
Familie Der SeligpreisungenFamilie Der Seligpreisungen
Familie Der Seligpreisungen
unterlechner
 

Andere mochten auch (16)

Albert einstein
Albert einsteinAlbert einstein
Albert einstein
 
Impact investing in_emerging_markets
Impact investing in_emerging_marketsImpact investing in_emerging_markets
Impact investing in_emerging_markets
 
Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
Zukunft wissenschaftlicher BibliothekenZukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
Zukunft wissenschaftlicher Bibliotheken
 
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in KölnBig Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
 
Die IT-Trends der kommenden Jahre
Die IT-Trends der kommenden JahreDie IT-Trends der kommenden Jahre
Die IT-Trends der kommenden Jahre
 
Social business in der Praxis
Social business in der PraxisSocial business in der Praxis
Social business in der Praxis
 
Camino al exito de danna 98
Camino al exito de danna 98Camino al exito de danna 98
Camino al exito de danna 98
 
Registro SIC Resolución 90902
Registro SIC Resolución 90902Registro SIC Resolución 90902
Registro SIC Resolución 90902
 
Plataformas educativas
Plataformas educativasPlataformas educativas
Plataformas educativas
 
Plan de marketing Laminas algodon
Plan de marketing Laminas algodonPlan de marketing Laminas algodon
Plan de marketing Laminas algodon
 
Apellidos
ApellidosApellidos
Apellidos
 
03 Mediendidaktik - Webquest
03 Mediendidaktik -  Webquest03 Mediendidaktik -  Webquest
03 Mediendidaktik - Webquest
 
FIN DE ETA
FIN DE ETAFIN DE ETA
FIN DE ETA
 
Planificador hoy
Planificador hoyPlanificador hoy
Planificador hoy
 
1. agenda
1. agenda1. agenda
1. agenda
 
Familie Der Seligpreisungen
Familie Der SeligpreisungenFamilie Der Seligpreisungen
Familie Der Seligpreisungen
 

Mehr von jmj_pt

Cifras CD "No Coração da Jornada"
Cifras CD "No Coração da Jornada"Cifras CD "No Coração da Jornada"
Cifras CD "No Coração da Jornada"
jmj_pt
 
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013jmj_pt
 
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013jmj_pt
 
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013jmj_pt
 
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
jmj_pt
 
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
jmj_pt
 
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
jmj_pt
 

Mehr von jmj_pt (7)

Cifras CD "No Coração da Jornada"
Cifras CD "No Coração da Jornada"Cifras CD "No Coração da Jornada"
Cifras CD "No Coração da Jornada"
 
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013
Rejestracja Pielgrzymów - SDM Rio2013
 
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013
Inscrizione dei Pellegrini - GMG Rio2013
 
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013
Inscription des Pèlerins - JMJ Rio2013
 
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
Inscripción de Peregrinos - JMJ Rio2013
 
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
Registration of Pilgrims - WYD Rio2013
 
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
Manual para Inscrições - JMJ Rio2013
 

Anmeldung der Pilger - WJT Rio2013

  • 2. Anmeldung der Pilger Willkommen zum WJT Rio2013 Jetzt könnt ihr schon am WJT teilnehmen! Organisiert Eure Gruppe! Die Anmeldungen können bereits mittels der offiziellen Homepage des WJT Rio2013 (www.rio2013.com), getätigt werden und zwar in einer der folgenden sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch und Spanisch). Die Anmeldungen werden ausschließlich vom Gruppenleiter getätigt. PORTUGIESISCH ITALIENISCH FRANZÖSISCH POLNISCH SPANISCH ENGLISCH DEUTSCH 2
  • 3. Anmeldung der Pilger Erster Schritt: Registrierung des Gruppenleiters Ihr könnt Euch auf der offiziellen Webseite mittels Direktzugriff auf „Pilger“ anmelden. Ein Fenster geht auf, in dem Ihr Euch registrieren könnt. In diesem ersten Schritt müsst Ihr Eure Daten als Gruppenleiter eingeben. Falls Ihr noch keine Gruppe habt, versucht eine zu bilden. andernfalls meldet Euch als Einzelperson an (über selbiges Formular). Im Folgenden, die bei der Anmeldung vom Gruppenleiter geforderten Angaben: • Vorname und Nachname • Telefonnummer • Name und Mädchenname der Mutter (mit Landesvorwahl z.B. 49 für Deutschland und inländischer Vorwahl z.B. 761 für • Geburtsdatum Freiburg). (Als Gruppenleiter können sich lediglich • Art des Ausweise Volljährige einschreiben). (Brasilianische Identitätskarte RG, • Geschlecht Brasilianisches Dauervisum RNE, Nationale Identification Identifikationsdokument • Land. (Mercossul). Der Reisepass muss bei der • Sprache der Verständigung Einreise nach Brasilien eine Mindestgültigkeit (Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, von 6 Monaten aufweisen. Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Pass noch lange genug gültig ist.) Spanisch, Polnisch oder Portugiesisch). • Reisepassnummer • E-mail • Lebensweise • Adresse (Laie, einer Ordensgemeinschaft angehörend, • Bundesland Seminarist, Diakon, Priester ). 3
  • 4. Anmeldung der Pilger Zweiter Schritt: Registrierung des Zweiten Gruppenverantwortlichen Nach der Anmeldung des Hauptverantwortlichen muss ein zweiter Verantwortlicher für die Gruppe eingetragen werden. In gemischten Gruppen sollten der Hauptverantwortliche und der zweite Verantwortliche vorzugsweise verschiedenen Geschlechts sein. Im Anmeldefenster für den zweiten Verantwortlichen sind die Daten und Anmelderegeln dieselben wie für den Hauptverantwortlichen. Pilger, die sich einzeln anmelden, lassen die Felder des zweiten Verantwortlichen aus. Nach der Anmeldung des Hauptverantwortlichen und des zweiten Verantwortlichen ist die erste Phase Eurer Anmeldung beendet. Ihr werdet ein E-Mail mit eurer Identifikationsnummer erhalten und gebeten, ein Passwort zu wählen. Wir weisen darauf hin, dass das Passwort persönlich und unübertragbar ist, nur der Gruppenverantwortliche darf es wissen. Nach diesen Schritten ist eure Anmeldung jedoch noch nicht abgeschlossen. Folgendes ist notwendig: Vervollständigung der Anmeldedaten des ersten und zweiten Verantwortlichen der Gruppe auf der privaten Seite der Gruppe. Klicke im Menü „Gruppenmitglieder“ in den ersten beiden Zeilen der Mitgliederliste auf „bearbeiten“ und „vervollständigen der Anmeldung“. Die Gruppe und die Gruppenmitglieder müssen noch eingetragen werden, das Paket ausgewählt und die Zahlung noch erledigt werden. Erst wenn all diese Etappen abgeschlossen sind, ist die Gruppe effektiv für den WJT Rio2013 angemeldet. Nachdem ihr eure Identifikationsnummer und das Passwort erhalten habt, geht bitte erneut auf die Startseite der Anmeldung und loggt euch ein. So kommt Ihr auf eure persönliche Seite. 4
  • 5. Anmeldung der Pilger Dritter Schritt: Registrierung der Pilgergruppe Beim ersten Besuch eurer persönlichen Seite werdet ihr aufgefordert, die Anmeldung fertig zu stellen. Dabei wird um nähere Angaben zur Gruppe gebeten: • Name der Gruppe (ihr könnt einen Gruppenname wählen, der die Gruppe näher umschreibt: z.B. UNIVERSITÄT XY, BEWEGUNG XY). • Art der Körperschaft zu welcher man gehört (Pfarrei, Bewegung/neue geistliche Gemeinschaft, Diözese, Abordnung oder anderes). • Name der Körperschaft zu welcher man gehört. • Herkunftsland der Gruppe. • Kommunikationssprache (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch oder Spanisch). • Ankunftsstadt/Ort der missionarischen Woche in Brasilien (für die ausländischen Gruppen). • Anzahl der Gruppenmitglieder (maximal 50 Pilger pro Gruppe, die Gruppenleiter mit eingeschlossen). Gruppen mit mehr als 50 Pilgern müssen in kleinere Gruppen aufgeteilt werden, jede mit zwei Verantwortlichen - dem Hauptverantwortlichen und dem zweiten Verantwortlichen). Jede Gruppe hat ein Paket auszuwählen. Die verschiedenen Pakete sind in der untenstehenden Tabelle beschrieben, genauso wie die Ländereinteilung und Gebiete. Für Pilger, die sich für das Paket mit Unterkunft entschlossen haben, kann der WJT Rio2013 die Unterkünfte auf explizite Nachfrage hin bereits vom 21. Juli 2013, 14 Uhr bis zum 30. Juli um 12 Uhr zur Verfügung stellen. 5
  • 6. Anmeldung der Pilger Anmeldemodalitäten Für den WJT Rio2013 stehen sieben „Pakete“ für die Teilnahme Paketpreise zur Verfügung: MODALITÄT A: GESAMTE WOCHE, vom 23. Bis 28. Juli Rio2013 Paket Länder A Länder B Länder C Paket A1. Schließt Unterkunft, Verpflegung, Unfallversicherung, Transport A1 R$608,00 R$538,00 R$480,00 und Pilger-Kit mit ein. GESAMTE A2 R$515,00 R$492,00 R$474,00 Paket A2. Schließt Verpflegung, Unfallversicherung, Transport und Pilger- Kit mit ein. WOCHE A3 R$381,00 R$311,00 R$253,00 Paket A3. Schließt Unterkunft, Unfallversicherung, Transport und Pilger- Kit mit ein. A4 R$288,00 R$265,00 R$247,00 Paket A4. Schließt Unfallversicherung, Transport und Pilger-Kit mit ein. B1 R$301,00 R$278,00 R$248,00 WOCHENENDE B2 R$171,00 R$160,00 R$148,00 MODALITÄT B: WOCHENENDE vom 26. bis 28. Juli 2013 Vigil R$109,00 R$109,00 R$106,00 C1 Paket B1. Schließt Unterkunft, Verpflegung, Unfallversicherung, Transport und Pilger-Kit mit ein. Die in den Paketen mit eingeschlossenen Unterkünfte werden vom Lokalen Paket B2. Schließt Unfallversicherung, Transport und Pilger-Kit mit ein. Organisationskomitee zur Verfügung gestellt. die Unterkünfte für die Pilger werden einfach und kostenlos sein (in Familien, Schulen, Pfarreien, usw.). Die Preisunterschiede MODALITÄT C1: VIGIL – 27. und 28. Juli 2013 zwischen den Paketen mit und ohne Unterkunft gehen auf die Betriebskosten zurück (Computerisierung, Bearbeitung der unterschiedlichen Bedürfnisse, Zuteilung der Pilger auf die jeweiligen Unterkünfte, usw.) Paket C1. Schließt Verpflegung, Unfallversicherung und Pilger-Kit mit ein. 6
  • 7. Anmeldung der Pilger Klassifizierung der Länder und Gebiete Andorra, Argentinien, Aruba, Australien, Belgien, Bermudas, Brasilien, Cayman Inseln, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, A Ecuador, Finnland, Frankreich, Fürstentum Monaco, Holland, Hongkong (China), Irland, Island, Italien, Jamaika, Japan, Kanada, Kolumbien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Mexiko, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Panama, Peru, Portugal, Puerto Rico, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea, Uruguay, Venezuela, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich. Anguilla, Antigua und Barbuda, Bahamas, Barbados, Bolivien, Bosnien- Herzegowina, Dominica, El Salvador, Estland, Französisch Guyana, Guadeloupe, B Guatemala, Guyana, Holländische Antillen, Honduras, Israel, Jungferninseln (GB), Jungferninseln (USA), Kroatien, Macao (China), Martinique, Montserrat, Nicaragua, Paraguay, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien, St. Christopher ("St. Kitts") und Nevis, St. Lucia, St. Pierre & Miquelon, St. Vincent und die Grenadinen, Südafrika, Surinam, Taiwan, Trinidad und Tobago, Turks und Caicos-Inseln, Ungarn, Zypern. 7
  • 8. Anmeldung der Pilger Klassifizierung der Länder und Gebiete Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bahrain, Bangladesh, Belize, Benin, Bhutan, Botswana, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Cuba, Demokratische Republik Kongo, Djibuti, Elfenbeinküste, Eritrea, Fidschi, Französisch Polynesien, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Granada, Griechenland, Guinea-Bissau, Guinea-Conakry, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Jemen, Jerusalem und Palästina, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kap Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgistan, Kiribati, Komoren, Kuwait, La Réunion, Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Litauen, Madagaskar, C Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Marianen, Marokko, Marshall Inseln, Mauretanien, Mauritius, Mayotte, Mazedonien, Mikronesische Föderation, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neukaledonien, Niger, Nigeria, Niue, Nordkorea, Oman, Ost-Timor, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Katar, Ruanda, Rumänien, Russland, Salomon Inseln, Sambia, Samoa, Santa Helena und Dependenzen (VK), São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Slowakei, Slowenien, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Südsudan, Swaziland, Syrien, Tadschikistan, Tansania, Thailand, Togo, Tokelau, Tonga, Tschad, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Usbekistan, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Volksrepublik China, Wallis und Futuna, Weiβrussland, Zentralafrikanische Republik, Zimbabwe. 8
  • 9. Anmeldung der Pilger Alle Mitglieder derselben Gruppe müssen dasselbe Paket wählen. Pilger, die eine andere Wahl treffen, müssen eine andere Gruppe gründen. Jeder Pilger wird eingeladen, einen Beitrag für den Solidaritätsfonds zu leisten, um Pilgern aus wirtschaftlich schlechter gestellten Ländern die Anmeldung am WJT Rio2013 zu ermöglichen. Euren Solidaritätsbeitrag leistet Ihr an der gleichen Stelle der Webseite, an der Ihr die Beitragszahlung durchführt. Die Solidaritäts-Beiträge der brasilianischen Gruppen werden vom PACKAT lokalen Organisationskomitee in Rio de Janeiro (in BLR) gesammelt. Der vorgeschlagene Beitrag beträgt R$ 26. Die Beiträge der Gruppen aus anderen Ländern werden vom Päpstlichen Rat für die Laien (in Dollar oder Euro) gesammelt. Der empfohlene Beitrag ist 13 US$ oder 10 € pro Teilnehmer. Nähere Informationen werden auf der Webseite im Anschluss an die Bezahlung gegeben. 9
  • 10. Anmeldung der Pilger Vierter Schritt: Registrierung der Einzelnen Gruppenmitglieder Nach dem Eintragen der Gruppendaten müssen die • Ankunftsdatum in Rio de Janeiro Gruppenmitglieder eingetragen werden. Für ihre Anmeldung • Abreisetag aus von Rio de Janeiro müssen folgende Daten eingetragen werden: • Gegebenenfalls körperliche Behinderungen • Vorname und Nachname und den Bedarf einer behindertengerechten Unterkunft vermerken • Geburtsdatum (Begleitpersonen, die in demselben Quartier untergebracht (alle Teilnehmer müssen am 23. Juli älter als 14 Jahre sein). werden, müssen demselben Geschlecht angehören und in • Geschlecht. derselben Gruppe angemeldet sein). • Name und Mädchenname der Mutter • Land • Sprache der Verständigung (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch oder Portugiesisch). • Art des Ausweises GRUPPE (Brasilianische Identitätskarte RG, Brasilianisches Dauervisum RNE, Nationale Identifikationsdokument (Mercossul) oder Reisepass - Bitte die Gültigkeit des Reisepasses von mindestens 6 Monaten nach dem Tag der Einreise nach Brasilien überprüfen). • Reisepassnummer • Transportmittel • Lebensweise (Laie, einer Ordensgemeinschaft angehörend, Seminarist, Diakon, Priester. Die Priester mögen bitte angeben, ob sie bereit sind, während des WJT Rio2013 den Pilgern die Beichte abzunehmen - und wenn ja in welcher Sprache). 10
  • 11. Anmeldung der Pilger Letzter Schritt: Bestätigung der Bezahlung Nachdem die Gruppenmitglieder eingetragen wurden, kann der Gruppenverantwortliche die Zahlung durchführen. Wir weisen darauf hin, dass wenn der ganze Betrag überwiesen wurde, die Anzahl der Teilnehmer nicht mehr verändert werden kann. Es können nur Änderungen der Angaben über die Teilnehmer vorgenommen werden. Die Zahlungen können bei internationalen Gruppen per Kreditkarte oder Banküberweisung durchgeführt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass einige Tage vergehen können, bis die Zahlung auf Ihrem Mitgliedskonto gutgeschrieben wird. Um das Verfahren zu beschleunigen, empfiehlt es sich, mit Kreditkarte zu bezahlen. Bei jedem Einloggen hat der Gruppenleiter Zugang zu seiner persönlichen Seite und allen Angaben seiner Gruppe. Wir zählen auf eure Unterstützung beim Ausfüllen aller geforderten Anmeldefelder. Dies wird uns helfen, den WJT Rio bestmöglich für Euch zu organisieren. 11
  • 12. Anmeldung der Pilger Missionarische Woche Wer schon einmal an einem WJT teilgenommen hat weiß, dass in der vorhergehenden Woche die sogenannten „Tage in den Diözesen“ stattfinden. Beim WJT Rio2013 werden diese Tage anders bezeichnet: „Missionarische Woche“. Die MISSIONARISCHE WOCHE findet in ganz Brasilien vom 16. bis 20. Juli 2013 statt. Die Anmeldungen zur „Missionarischen Woche“ sind für die internationalen Gruppen offen. Tätige die Anmeldungen über den Privatbereich deiner Gruppe. Wähle einen Bundesstaat, eine Diözese und die Anzahl der Pilger deiner Gruppe, die an der Missionarischen Woche teilnehmen. Bevor du die Anmeldung machst, lerne die Diözesen mittels unseres Kanals (pré-jornada - Vorbereitung des WJT) auf der offiziellen Homepage des WJT 2013 in Rio kennen. http://www.rio2013.com/de/missionswoche Gruppen Und Untergruppen (Verknüpfung Von Gruppen) Grosse Gruppen – jene, die mehr als 50 Pilger haben und in kleinere Gruppen mit bis zu 50 Personen aufgeteilt wurden – können Gruppenverknüpfungen erstellen. Zuerst muss die Hauptgruppe ausgewählt werden. Dann muss die Hauptgruppe den Untergruppen ihre ID und ihren Namen zur Verfügung stellen. Die Untergruppe fordert eine Verknüpfung über ihren Privatbereich an. Die Hauptgruppe erhält eine Email, um der Verknüpfung zuzustimmen oder nicht. http://www.portalconsular.mre.gov.br/antes/quadro-geral-de- regime-de-vistos-1 12
  • 13. Anmeldung der Pilger Visa Die Pilger aus einigen Ländern werden ein Visum benötigen, um nach Brasilien einreisen zu können. Das Verfahren für den Erwerb des Visums muss durch die Pilger selbst im Voraus eingeleitet werden. Um ein kostenloses Visum zu erhalten, muss das Anmeldeprotokoll jedes einzelnen Pilgers einer Gruppe im Privatbereich der Gruppe ausgedruckt werden. Es muss einen bischöflichen Stempel sowie die Unterschrift eines Verantwortlichen tragen, um anerkannt zu werden. Das elektronische Formular auf der Website des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten muss ausgefüllt werden. Das Anmeldeprotokoll und der Reisepass oder ein gleichwertiges Reisedokument sind notwendig, um dasVisum auf dem zuständigen brasilianischen Konsulat im eigenen Land zu beantragen. Unter www.portalconsular.mre.gov.br könnt ihr herausfinden, ob du und deine Gruppe ein Visum benötigen. In Brasilien An Flughäfen oder Busbahnhöfen ist es für jeden Pilger notwendig das Anmeldeprotokoll vorweisen zu können. Auch für jene, die kein Visum benötigen. Das Anmeldeprotokoll kann im Privatbereich der Gruppe ausgedruckt werden. Erfahre mehr über brasilianische Angelegenheiten: www.receita.fazenda.gov.br/aduana/viajantes/viajantechegbrasilsaber.htm#Legislação 13
  • 14. Habt Ihr noch weitere Fragen? inscricao@rio2013.com Lokales Organisationskommitee WJTRio2013 www.rio2013.com +55 (21) 3177 2013 Edifício João Paulo II Rua Benjamin Constant, 23 . 7º andar Glória . Rio de Janeiro/RJ . CEP 20241-150