SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
DISCOVERY-SYSTEME UND
INFORMATIONSKOMPETENZ
             Anne Christensen
     AG Informationskompetenz im GBV
                 14.2.2013
Mit Discovery-Systemen reagieren Bibliotheken auf
        geändertes Informationsverhalten.
OPAC: stabil bei rund 120.000
35000

30000                                                        9000
                                                             8000
25000                                                        7000
20000                                                        6000
                                                             5000
15000                                                                                                                    vor LUX
                                                             4000
                                                                                                                         mit LUX
10000                                                        3000
                                                             2000
5000
                                                             1000
   0                                                            0
        September   Oktober   November   Dezember   Januar          September   Oktober   November   Dezember   Januar



             Anzahl der Suchanfragen                                Volltextzugriffe, gemessen über SFX




        Nutzungszahlen Summon-Installation, UB Lüneburg
Erfolgsfaktor mentales Modell?
Herausforderung mentales Modell!
Katalog und Discovery-System: Was erklären wir?
Katalog: Formulierung von Suchanfragen
Discovery: Filter, Delivery-Funktionen
Vorteil Discovery:
Man kommt schneller ins Gespräch über die Inhalte.
Quantität   Relevanz-Sortierung   Fehlende Normdaten


Die Unzulänglichkeiten von Discovery-Systemen
       schaffen „teachable moments“.
Was fehlt Discovery-Systemen?




Aussagekräftige inhaltliche Sucheinstiege – vielleicht aus Literaturlisten oder Seminarapparaten
Was fehlt Discovery-Systemen?




     Filterung nach Delivery-Optionen
These 1:



Die Beliebtheit der Systeme spricht für sich.
These 2:



Discovery-Systeme bieten einen guten Einstieg in die
        Recherche und geben Denkanstöße.
These 3:



 Sie machen IK-Veranstaltungen nicht überflüssig, denn
die Komplexität der Recherche wird nur initial erleichtert.
These 4:



Sie sind die Gelegenheit für BibliothekarInnen, sich auf
 andere mentale Modelle als die eigenen einzulassen.
These 5:



Das Verhältnis von Katalog und Discovery-Systemen
       muss jede Bibliothek für sich klären.

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Anne Christensen

beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
Anne Christensen
 
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open DataDer Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Anne Christensen
 
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
Anne Christensen
 
Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?
Anne Christensen
 
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale NetzwerkeBibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale NetzwerkeAnne Christensen
 
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
Anne Christensen
 
Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?
Anne Christensen
 
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
Anne Christensen
 
Informationskompetenz an der Universität Hamburg
Informationskompetenz an der Universität HamburgInformationskompetenz an der Universität Hamburg
Informationskompetenz an der Universität Hamburg
Anne Christensen
 
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic ReferenceA Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
Anne Christensen
 
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
Anne Christensen
 
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
Anne Christensen
 

Mehr von Anne Christensen (12)

beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
beluga: Eigenentwicklung eines Katalog 2.0 der Hamburger Bibliotheken unter b...
 
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open DataDer Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
 
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
„Nie mehr abtippen" : Literaturlisten für E-Portfolios, Lernmanagementsystem...
 
Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?
 
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale NetzwerkeBibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
 
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
User Experience: Glücksgefühle im Katalog 2.0
 
Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?Next Generation Catalogs: What do users think?
Next Generation Catalogs: What do users think?
 
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
beluga: Schaufenster zur Baustelle, März 2009
 
Informationskompetenz an der Universität Hamburg
Informationskompetenz an der Universität HamburgInformationskompetenz an der Universität Hamburg
Informationskompetenz an der Universität Hamburg
 
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic ReferenceA Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
A Trend from Germany: Library Chatbots in Electronic Reference
 
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
beluga - Die Hamburger Rechercheplattform zur Literaturversorgung virtueller ...
 
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
Zwischen nervigem Hype und echter Chance: Bibliotheken und das Web 2.0
 

Discovery-Systeme und Informationskompetenz