SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 4
Ansprechpartner:                         Telefon:                    Presse-Information
Claws E. Tohsche                         +49 711 17-5 20 68
Raimund Grammer                          +49 711 17-5 30 58          Datum:
                                                                     10. Oktober 2012


Daimler erhält erste Zertifizierung zur Erfüllung
der EU-Richtlinie „AEBS Advances Emergency
Braking System“ mit dem neuen ABA 3

• Präsident des Kraftfahrbundesamtes verleiht Urkunde
• Neue Mercerdes-Benz Lkw vorerfüllen EU-Richtline zum
  Notbremsassistenten
• Die dritte Generation des ABA wurde präsentiert


Hannover - Auf der IAA 2012 wurde der Daimler AG die erste
Genehmigung in Europa zur internationalen Richtlinie "AEBS -
Advanced Emergency Braking System" vom Kraftfahrbundesamt
(KBA) überreicht. Diese gilt für Mercedes Benz Lkw, genauer für
den Neuen Actros und den auf der IAA 2012 vorgestellten Antos.
Damit erfüllen diese Mercedes-Benz Lkw nachgewiesenermassen
bereits heute die gesetzlichen Anforderungen, die erst ab 2018 mit
der 2. Stufe der Vorschrift in Kraft treten. Überreicht wurde die
Genehmigung vom Präsidenten des KBA, Ekhard Zinke an Jens
Hamester (Leiter Gesamtfahrzeugentwicklung) und Dr. Rainer
Müller-Finkeldei (Leiter Mechatronik-Entwicklung).




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
Mit dem ab jetzt zertifizierten ABA 3 – Notbremsassistenten          Seite 2
ausgestatteten Mercedes-Benz Lkw sind die bisher einzigen Lkw,
die die Anforderungen von AEBS Stufe 2 vorerfüllen, welches erst
in 11/2018 für die Zulassung von Neufahrzeugen verpflichtend
wird. Durch die Vorerfüllung der Stufe 2 wird bereits heute ein
wesentlicher Sicherheitsgewinn geboten.

Der neue Mercedes-Benz Actros – und mit ihm auch der Verteiler-
Bruder Mercedes-Benz Antos - ist nochmals sicherer geworden.
Galt der Actros bisher schon als sicherster Lkw der Welt, kann der
neue Actros mit der nächsten Generation des einzigartigen Active
Brake Assist 3 noch mehr. Das auch Notbremsassistent genannte
System leitet auf stehende Hindernisse nun auch selbständig eine
Vollbremsung ein. Damit kann der Actros die Folgen von
Auffahrunfällen nicht nur wie bisher mildern, er kann derartige
Unfällesogar vermeiden – ein weiterer Meilenstein in der
Sicherheitsentwicklung des Lkw.

Fahrerassistenzsysteme können erheblich zur Vermeidung von
Verkehrsunfällen beitragen. Zur Verbesserung der
Straßenverkehrssicherheit hat die EU-Kommission 2009 mit der
allgemeinen Sicherheitsverordnung 661/2009/EC mehrere
Maßnahmen ergriffen. Unter anderem werden damit drei wichtige,
verkehrssicherheitsrelevante Fahrerassistenzsysteme europaweit
für neue Fahrzeuge zeitlich gestaffelt verpflichtend
vorgeschrieben:

In einem ersten Schritt wird der Einbau von elektronischen
Fahrstabilitätsregelsystemen (EVSC), bekannt als ESP oder ESC,
für alle neuen Fahrzeuge vorhandender Typen (Pkw, Omnibusse,
Lkw und Anhänger) ab 1. November 2014 Pflicht. Die positive
Wirkung entsprechender Systeme ist im Markt und durch mehrere
Untersuchungen nachgewiesen. Unstrittig ist der erhebliche




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
Nutzen dieser Systeme gerade auch für schwere Reisebusse sowie       Seite 3
Lastkraftwagen und deren Anhänger. Eine Ausrüstung aller neuen
Fahrzeuge wäre deshalb bereits früher als nach der EU-Vorschrift
vorgesehen möglich und wünschenswert.

In einem zweiten Schritt werden Spurverlassenswarner (LDWS,
Lane Departure Warning Systems) sowie fortschrittliche
Notbremssysteme (AEBS, Advanced Emergency Braking Systems)
für neue Nutzfahrzeuge verpflichtend. Dies betrifft Busse mit mehr
als 9 Sitzplätzen sowie Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht
über 3,5 t mit neuer Typzulassung ab 1. November 2013 und alle
neu zugelassenen Fahrzeuge ab 1. November 2015.

Fortschrittliche Notbremssysteme sollen eine Notsituation
automatisch erkennen sowie durch eine Warnung dem Fahrer
Gelegenheit geben, durch geeignete Brems- oder Lenkmanöver
eine Kollision selbst zu verhindern, oder wenn keine Reaktion des
Fahrers erfolgt, das Bremssystem des Fahrzeuges aktivieren, um
eine Kollision zu vermeiden oder deren Auswirkungen zu
minimieren.

Bisher auf dem Markt verfügbare Abstandsregeltempomaten und
Notbremssysteme erkennen und reagieren auf bewegte Ziele, d.h.
vorausfahrende oder anhaltende Fahrzeuge. Auf der IAA 2012
wurde der Mercedes-Benz ABA 3 vorgestellt, welcher ab jetzt
zuverlässig auf stehende Ziele, z.B. Baustellensicherungsfahrzeuge
oder liegengebliebene Fahrzeuge wirkt und das Fahrzeug autonom
bis in den Stillstand abbremst und so einen Auffahrunfall
vollständig vermeiden kann. Diese Systeme tragen in erheblichem
Maße zur Reduzierung von Unfällen bei, auch weil sie einen
unaufmerksamen Fahrer bei der Erkennung von kritischen
Situationen unterstützen und durch autonomes Bremsen die
kinetische Energie reduzieren.




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
Bild-Nr. 12A1164: v.l.n.r.: Dr. Rainer Müller-Finkeldei (Leiter    Seite 4
Mechatronik-Entwicklung), Jens Hamester (Leiter
Gesamtfahrzeugentwicklung) und der Präsident des KBA, Ekhard
Zinke mit Zertifizierungs-(Typprüfung)-Urkunde.

Bild-Nr. 12A1165: v.l.n.r.: Dr. Rainer Müller-Finkeldei (Leiter
Mechatronik-Entwicklung), Jens Hamester (Leiter
Gesamtfahrzeugentwicklung) und der Präsident des KBA, Ekhard
Zinke mit Zertifizierungs-(Typprüfung)-Urkunde.

Bild-Nr. 12A804_03: Der neue Mercedes-Benz Actros mit der
dritten Generation des Notbremssystems ABA 3 leitet auf stehende
Hindernisse nun auch selbständig eine Vollbremsung ein.

Bild-Nr. 12A804_06: Der neue Mercedes-Benz Actros mit der
dritten Generation des Notbremssystems ABA 3 leitet auf stehende
Hindernisse nun auch selbständig eine Vollbremsung ein.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sowie Bilder mit den
Bild-Nr. 12A1164, 12A1165, 12A804_03, 12A804_06 sind im
Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resueltoPractica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
Javier Uriel Garvalena Molina
 
Conceptualizacion social y cultural del vih sida
Conceptualizacion social y cultural del vih sidaConceptualizacion social y cultural del vih sida
Conceptualizacion social y cultural del vih sida
sandy123l
 
El futbol
El futbolEl futbol
El futbol
sutapon
 

Andere mochten auch (17)

Preguntas
PreguntasPreguntas
Preguntas
 
Setmana Cultural SPRE
Setmana Cultural SPRESetmana Cultural SPRE
Setmana Cultural SPRE
 
leccion primer parcial segundo quimestre
leccion primer parcial segundo quimestre leccion primer parcial segundo quimestre
leccion primer parcial segundo quimestre
 
Glosario de riesgos
Glosario de riesgosGlosario de riesgos
Glosario de riesgos
 
Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resueltoPractica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
Practica 3.4. combinarcorrespondencia extraescolar 2-resuelto
 
Presentación de mapa mental
Presentación de mapa mentalPresentación de mapa mental
Presentación de mapa mental
 
Actividad 11
Actividad 11Actividad 11
Actividad 11
 
Conceptualizacion social y cultural del vih sida
Conceptualizacion social y cultural del vih sidaConceptualizacion social y cultural del vih sida
Conceptualizacion social y cultural del vih sida
 
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdfPM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
 
El futbol
El futbolEl futbol
El futbol
 
Tic´s
Tic´sTic´s
Tic´s
 
Jayvermendozapowerpoint
JayvermendozapowerpointJayvermendozapowerpoint
Jayvermendozapowerpoint
 
Radio Colmena
Radio Colmena Radio Colmena
Radio Colmena
 
Hoja de calculo
Hoja de calculoHoja de calculo
Hoja de calculo
 
Trabajo de investigacion
Trabajo de investigacionTrabajo de investigacion
Trabajo de investigacion
 
Trabajo de investigacion
Trabajo de investigacionTrabajo de investigacion
Trabajo de investigacion
 
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdfHybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
 

Ähnlich wie AEBS-Urkunde KBA.pdf

Ähnlich wie AEBS-Urkunde KBA.pdf (20)

ABA 2 Award Belgien.pdf
ABA 2 Award Belgien.pdfABA 2 Award Belgien.pdf
ABA 2 Award Belgien.pdf
 
Profitraining IAA 2012.final.pdf
Profitraining IAA 2012.final.pdfProfitraining IAA 2012.final.pdf
Profitraining IAA 2012.final.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi.961.pdf
pi.961.pdfpi.961.pdf
pi.961.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi974.pdf
pi974.pdfpi974.pdf
pi974.pdf
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 
pi943.pdf
pi943.pdfpi943.pdf
pi943.pdf
 
pi969.pdf
pi969.pdfpi969.pdf
pi969.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

AEBS-Urkunde KBA.pdf

  • 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-Information Claws E. Tohsche +49 711 17-5 20 68 Raimund Grammer +49 711 17-5 30 58 Datum: 10. Oktober 2012 Daimler erhält erste Zertifizierung zur Erfüllung der EU-Richtlinie „AEBS Advances Emergency Braking System“ mit dem neuen ABA 3 • Präsident des Kraftfahrbundesamtes verleiht Urkunde • Neue Mercerdes-Benz Lkw vorerfüllen EU-Richtline zum Notbremsassistenten • Die dritte Generation des ABA wurde präsentiert Hannover - Auf der IAA 2012 wurde der Daimler AG die erste Genehmigung in Europa zur internationalen Richtlinie "AEBS - Advanced Emergency Braking System" vom Kraftfahrbundesamt (KBA) überreicht. Diese gilt für Mercedes Benz Lkw, genauer für den Neuen Actros und den auf der IAA 2012 vorgestellten Antos. Damit erfüllen diese Mercedes-Benz Lkw nachgewiesenermassen bereits heute die gesetzlichen Anforderungen, die erst ab 2018 mit der 2. Stufe der Vorschrift in Kraft treten. Überreicht wurde die Genehmigung vom Präsidenten des KBA, Ekhard Zinke an Jens Hamester (Leiter Gesamtfahrzeugentwicklung) und Dr. Rainer Müller-Finkeldei (Leiter Mechatronik-Entwicklung). Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  • 2. Mit dem ab jetzt zertifizierten ABA 3 – Notbremsassistenten Seite 2 ausgestatteten Mercedes-Benz Lkw sind die bisher einzigen Lkw, die die Anforderungen von AEBS Stufe 2 vorerfüllen, welches erst in 11/2018 für die Zulassung von Neufahrzeugen verpflichtend wird. Durch die Vorerfüllung der Stufe 2 wird bereits heute ein wesentlicher Sicherheitsgewinn geboten. Der neue Mercedes-Benz Actros – und mit ihm auch der Verteiler- Bruder Mercedes-Benz Antos - ist nochmals sicherer geworden. Galt der Actros bisher schon als sicherster Lkw der Welt, kann der neue Actros mit der nächsten Generation des einzigartigen Active Brake Assist 3 noch mehr. Das auch Notbremsassistent genannte System leitet auf stehende Hindernisse nun auch selbständig eine Vollbremsung ein. Damit kann der Actros die Folgen von Auffahrunfällen nicht nur wie bisher mildern, er kann derartige Unfällesogar vermeiden – ein weiterer Meilenstein in der Sicherheitsentwicklung des Lkw. Fahrerassistenzsysteme können erheblich zur Vermeidung von Verkehrsunfällen beitragen. Zur Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit hat die EU-Kommission 2009 mit der allgemeinen Sicherheitsverordnung 661/2009/EC mehrere Maßnahmen ergriffen. Unter anderem werden damit drei wichtige, verkehrssicherheitsrelevante Fahrerassistenzsysteme europaweit für neue Fahrzeuge zeitlich gestaffelt verpflichtend vorgeschrieben: In einem ersten Schritt wird der Einbau von elektronischen Fahrstabilitätsregelsystemen (EVSC), bekannt als ESP oder ESC, für alle neuen Fahrzeuge vorhandender Typen (Pkw, Omnibusse, Lkw und Anhänger) ab 1. November 2014 Pflicht. Die positive Wirkung entsprechender Systeme ist im Markt und durch mehrere Untersuchungen nachgewiesen. Unstrittig ist der erhebliche Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  • 3. Nutzen dieser Systeme gerade auch für schwere Reisebusse sowie Seite 3 Lastkraftwagen und deren Anhänger. Eine Ausrüstung aller neuen Fahrzeuge wäre deshalb bereits früher als nach der EU-Vorschrift vorgesehen möglich und wünschenswert. In einem zweiten Schritt werden Spurverlassenswarner (LDWS, Lane Departure Warning Systems) sowie fortschrittliche Notbremssysteme (AEBS, Advanced Emergency Braking Systems) für neue Nutzfahrzeuge verpflichtend. Dies betrifft Busse mit mehr als 9 Sitzplätzen sowie Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t mit neuer Typzulassung ab 1. November 2013 und alle neu zugelassenen Fahrzeuge ab 1. November 2015. Fortschrittliche Notbremssysteme sollen eine Notsituation automatisch erkennen sowie durch eine Warnung dem Fahrer Gelegenheit geben, durch geeignete Brems- oder Lenkmanöver eine Kollision selbst zu verhindern, oder wenn keine Reaktion des Fahrers erfolgt, das Bremssystem des Fahrzeuges aktivieren, um eine Kollision zu vermeiden oder deren Auswirkungen zu minimieren. Bisher auf dem Markt verfügbare Abstandsregeltempomaten und Notbremssysteme erkennen und reagieren auf bewegte Ziele, d.h. vorausfahrende oder anhaltende Fahrzeuge. Auf der IAA 2012 wurde der Mercedes-Benz ABA 3 vorgestellt, welcher ab jetzt zuverlässig auf stehende Ziele, z.B. Baustellensicherungsfahrzeuge oder liegengebliebene Fahrzeuge wirkt und das Fahrzeug autonom bis in den Stillstand abbremst und so einen Auffahrunfall vollständig vermeiden kann. Diese Systeme tragen in erheblichem Maße zur Reduzierung von Unfällen bei, auch weil sie einen unaufmerksamen Fahrer bei der Erkennung von kritischen Situationen unterstützen und durch autonomes Bremsen die kinetische Energie reduzieren. Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  • 4. Bild-Nr. 12A1164: v.l.n.r.: Dr. Rainer Müller-Finkeldei (Leiter Seite 4 Mechatronik-Entwicklung), Jens Hamester (Leiter Gesamtfahrzeugentwicklung) und der Präsident des KBA, Ekhard Zinke mit Zertifizierungs-(Typprüfung)-Urkunde. Bild-Nr. 12A1165: v.l.n.r.: Dr. Rainer Müller-Finkeldei (Leiter Mechatronik-Entwicklung), Jens Hamester (Leiter Gesamtfahrzeugentwicklung) und der Präsident des KBA, Ekhard Zinke mit Zertifizierungs-(Typprüfung)-Urkunde. Bild-Nr. 12A804_03: Der neue Mercedes-Benz Actros mit der dritten Generation des Notbremssystems ABA 3 leitet auf stehende Hindernisse nun auch selbständig eine Vollbremsung ein. Bild-Nr. 12A804_06: Der neue Mercedes-Benz Actros mit der dritten Generation des Notbremssystems ABA 3 leitet auf stehende Hindernisse nun auch selbständig eine Vollbremsung ein. Weitere Informationen von Mercedes-Benz sowie Bilder mit den Bild-Nr. 12A1164, 12A1165, 12A804_03, 12A804_06 sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG