SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Aufgabe:
● Steigerung der Markenbekanntheit von Activade
bei der weiblichen Zielgruppe 25-44 Jahre durch eine Digital-First-Kampagne
● Positionierung der ACTIVADE Dachmarke und Einführung der
Markentonalität von „What it feels like”.
● Emotionale Aufladung und Steigerung der positiven Meinung für das Produkt Pure.
Das Produkt:
● Ein tägliches Getränk, das geistiges und körperliches Gleichgewicht stärkt und damit
ein gesundheitsbewusstes, aktives, urbanes und weibliches Publikum erreicht
● Verbessert den mentalen Fokus und die Klarheit mit zusätzlichen Elektrolyten und
Nährstoffen – ist aber kein typisches "Sportgetränk"
● Lifestyle-Entscheidung für geistige und körperliche Balance
Gruppe 5: Marcel Exner, Kristin Timme-Esefelder, Lars Inselmann, Werner Kraus, Jenny Urbaniak, Cornelia Gennis, Moritz Schönfeld, Roy Morrison
Marketing-Konzept
für die Einführung von Activade Pure
Herausforderung
Sportliche
Teenager
gesundheitsbewusste,
aktive Frauen
Activade | #whatitfeelslike
“Glückliche Menschen sind aktive Menschen”
Herausforderungen und Chancen
für die Dachmarke und einzelne Produktmarken
Dachmarke
Produktmarke Original Pure Pro
aktive
ProfisportlerSegment
„An energy boost
when you need it”
“Happy, healthy,
energised”
„The science of energy
and nutrition”
Motto
● Durch das “Media-Noise” dringen
● Gesamtmarketingstrategie zur
Neupositionierung der Dachmarke
● Abstrahleffekte auf die beiden anderen
Produkte erzielen
Chance
● Hohes Marktpotenzial: 8,55 Mio. Frauen
in Deutschland*
● Positionierung mit Trend-Charakter:
Achtsamkeit und Balance liegen im
Trend
● Pure als „Enabler“ positiver Gefühle zu
positionieren, hilft bei der Entwicklung
von reichweitenstarkem Content.
Seite 2
Personas
Unsere Kundengruppen im Überblick
“Ich möchte bewusst und nachhaltig
leben. Balance zwischen Job und
Freizeit sind mir wichtig.”
Segment: Gesundheits- und
umweltbewusste Frauen (30-44 Jahre)
Heike, 44 Jahre, ledig mit Partner
Bankkauffrau aus Frankfurt
“Ich möchte meine Karriere weiter
vorantreiben. Dafür gebe ich im Job
alles. Vom Tag und meiner Energie
bleibt nicht viel übrig.”
Segment: Karrierefrauen
(26-40 Jahre)
Nancy, 30 Jahre, Single,
Teamleiterin bei einer
Kosmetikfirma
Segment: Familienmanager, Frauen mit
Kindern und Beruf (30-44 Jahre)
Nadine, 38 Jahre, verheiratet 2 Kinder
Marketing Spezialistin in München
“Familie und Job sind mir wichtig, aber
der Balanceakt zwischen Beruf, Kindern
und Haushalt kostet viel Kraft.”
Seite 3
Segment: Erfolgsorientierte Studentin
(20-28 Jahre)
Stefanie, 25 Jahre, Jurastudentin in
Leipzig
Mit dem erfolgreichen Studium lege ich
den Grundstein für die Zukunft. Nur
Erholung und gesunde Ernährung
bleiben auf der Strecke...
Kampagnen Content
Hero, Hub, Hygiene
#whatitfeelslike… to be a woman”
Frauen vollbringen täglich Höchstleistungen.
Morgens die Kinder in die Kita bringen,
stressiger Job, Geburtstagsgeschenk für die
Schwiegermutter besorgen, abends kochen.
Das Problem: Fast niemand würdigt den
Einsatz von Frauen, um Karriere und Alltag in
Einklang zu bringen und sagt „Danke“.
ACTIVADE möchte dies ändern – und Frauen
feiern, die sich tagtäglich für andere aufopfern
und dabei zu wenig an sich selber denken.
Mit einer emotionalen und authentischen
Video-Serie zeigt ACTIVADE Situationen, in
denen Frauen großes leisten. Sei es beim
Einkaufen mit 3 Kindern oder Job und Familie
in Einklang zu bekommen. ACTIVADE möchte
Frauen dazu aufrufen wieder mehr auf das
eigene Wohlergehen zu besinnen. Ganz im
Sinne von “happy, healthy, energized”.
#whatitfeelslike… to be be happy”.
Bei ACTIVADE ist mit der Markenphilosophie
“Glückliche Menschen sind aktive Menschen” das
Thema Glück direkt in der Marke verankert. Doch
was ist Glück überhaupt? Wie wird man glücklich?
Fakt ist: Glück ist für jeden etwas anderes. Mit einer
emotionalen Web-Serie und einer Plattform geht
ACTIVADE dieser Frage nach und portraitiert
spannende Geschichten von Frauen, die auf der
Suche nach Glück sind oder dieses bereits
gefunden haben. Was bedeutet Glück für dich?
Für das Grundrauschen nutzen wir How-to-
Videos die perfekt zur Marke passen und einen
klaren Bezug zum Produkt haben. Dies können
Yoga-lach-Videos (Trend) oder Fokussierung auf
ein ausbalanciertes Leben sein.
#whatitfeelslike… to be be happy
together”.
Bei dieser digitalen Mitmach-Idee können Nutzer
eine Botschaft mit Videos, Fotos und Texten zu
einem gemeinsamen Glücksmoment versehen.
Das personalisierte Erinnerungsvideo wird mit
entsprechenden Sequenzen unterstützt. Der
Empfänger erhält einen Gutschein über eine
Activade Flasche und wir so zum Multiplikator
indem er ebenfalls seinen Freunden eine
Botschaft per Flaschenpost übermittelt.
Ein unterhaltsames Format geht Nutzerfragen
nach: User können sich mit Fragen (bspw.
Trinkverhalten, Produktion, auch für Kinder?…)
bei ACTIVADE melden. Ein “rasender Reporter”
klärt auf!
Hero Hero
Hygiene
Hub
Aufmerksamkeit
Seite 4Zeit
Tiefgründig
Content Strategie
Unser Content-Radar
Seite 5
#whatitfeelslike … #whatitfeelslike …
Unsere Content Strategie setzt
auf einen passenden Mix aus
sehr emotionalen Content, der
vor allem die Dachmarke
stärkt und auf die Werte der
Marke einzahlt.
Daneben sorgen
beispielsweise. unsere
How-to-Videos für das
notwendige Grundrauschen
und fügen sich damit in die
Suchläufe der Nutzer ein.
Bei allen Content-Pieces wird
#whatitfeelslike als der
verbindende Hashtag
eingesetzt.
#whatitfeelslike …
30 Min.
Lach-Yoga
#whatitfeelslike …
Funktional
Emotional
Vordergründig
Bewertet Pure positiv bei
Amazon
Customer Journey
Vom Erstkontakt zum treuen Markenfan
Seite 6
findet bei LinkedIn einen Post
zur Activade Kampagne, der
auf den Blog führt.
Kauft einen Sixpack
und probiert ob Pure
wirklich hält was es
verspricht
Sieht Activade
Aufsteller
im Super-
markt
Abonniert Pure
Nancy
Sucht nach
“Yogamatte”
Klickt auf Google
auf ein Ad für
How-to-Videos von
Activade
Besucht Activade Blog und meldet
sich für Newsletter an, erhält
News über Gewinnspiele
Gewinnt 10 x 6
Packungen
Activade
Teilt den Gewinn über
Facebook
Heike
@ JETZT
gewinnen
“Activade kenne ich doch schon
– die Website fand ich super”
“Die Marke und der Service gefallen
mir sehr gut: 5 Sterne”
möchte bessere
Work-Life balance
“PURE gefällt mir,
ich mach ein Abo”
“Lach-Yoga kenne ich ja noch
gar nicht. Interessant!”
“Activade hat mich inspiriert,
bin gespannt was da noch
kommt”
“Schaut her Freunde - ich habe
das Gewinnspiel von Activade
gewonnen”
Aware Engage Convert Promote
“Der neue Yogakurs fängt an. Ich
brauche eine Yogamatte“
“so fühle ich mich auch häufig,
Activade versteht mich”
30 Min.
Lach-Yoga
“Öffnet LinkedIn (neue
Kontaktanfrage erhalten)”
#whatitfeelslike …
Nimmt am
Sharing-Wettbe
werb teil
WIN-WIN
Verhältnis
Macht bei der digitalen
“Flaschenpost” mit
Customer Journey
Vom Erstkontakt zum treuen Markenfan
#whatitfeelslike …
Findet im Newsfeed
Video-Serie von
Activade
probiert
PURE
sieht PURE
im Fitnessstudio
kauft PURE
spontan im
Automaten
abonniert
PURE
Nadine
Aktion 6+1
#whatitfeelslike …
Sieht sich How-to Video
von ACTIVADE auf
YouTube an
Location-based Ad
Jetzt Activade beim Automaten
erhältlich 500m entfernt
Aware Engage Convert Promote
“Öffnet Facebook” “Wow, das sind tolle Videos”
“da kann meine Freundin etwas sparen -
das schicke ich ihr mal”
“Die Marke kenne ich doch
schon. Das probiere ich jetzt
doch einfach mal ...”
Stefanie
xxxx” “xxxx”“Praktische Tipps für mein
Trinkverhalten”
“Ah, gute
Gelegenheit!”
“fühlt sich happy, healthy,
energised”
… achtet auf ihre
Gesundheit
Display
inApp Ad
#whatitfeelslike …
Seite 7
Awareness Engagement Conversion ACTIVADE Marke stärken Seite 8
Der Hauptfokus unseres Marketing-Konzeptes liegt auf der Online-Kommunikation. Wo wir unsere Zielgruppe jedoch
besser Offline erreichen können, setzen wir entsprechend auch auf Offline-Massnahmen.
Online- und Offline-Marketing
Zusammenspiel von Kommunikationsmaßnahmen
Online OfflinePAID & EARNED
SOCIAL MEDIA
Hero Content
OWNED:
Website, Blog & Newsletter
PAID:
PoS Advertising
PAID:
Digitale
Flaschenpost
PAID:
Events/Promotions
PAID:
PoS Promotions
OWNED & EARNED
Hub-Content &
How-to-Videos
PAID:
Paketbeileger und
Offline Couponing
PAID:
Display & Mobile Ads
Programmatic
PAID:
SEM/SEA
PAID:
Social Ads
PAID:
Influencer/Kooperationen
EARNED:
WOM
Programmatisches Framework
Die richtige Botschaft, an die richtige Person, zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal
New User Traffic Generierung via RTA CRM, Web & Sales Data Automatisierter Versand Zielerreichung
Awareness schaffen über Datenbasierte Displaystrategie Engagement & Conversion über zielgerichteten Content Auswertung &
Optimierung
DMP
First Party Data Nutzung
Versand von
Probepackungen
Online Sales
Dynamische Website je
nach Persona
Prospecting Retargeting
Beispiel:
· Kinder ja:
Pure Ad mit Kindern
· Kinder nein:
Pure Ad ohne Kinder
Ausspielung von Ads
abhängig von Google
Search History (Balance,
Yoga, Lifestyle etc)
· Ausspielung von Pure Ads
zu Uhrzeiten bei erhöhter
Social Media Aktivität
· Standortfunktionen bei ‘
Mobile Endgeräten
(Nähe Shop)
· Retargeting von Activate
Website Besuchern
· Lookalike Targeting von
Pure Konsumenten
Automatisierte Aktion
abhängig vom CTA
Sichtbarkeit:
Anzeige gesehen
Wirkung:
Markenbekanntheit
Umsatz
online/offline
#whatitfeelslike …
#whatitfeelslike …
#whatitfeelslike …
E-Mail Newsletter
VersandCTA
Demographischer Daten
Browsingverhalten
Zeit & Ort Daten
Daten Kaufverhalten
Abgespeichertes Interesse
Seite 9
Display und SEM Strategie
Relevante Botschaften in jeder Phase der Customer Journey
guten
SEM und Display werden in der kompletten Customer Journey genutzt. Die Werbemittel werden
zielgruppenspezifisch durch Google Ads und Programmatic angepasst.
Seite 10
Demografische Daten
Browsingverhalten
Zeit & Ort
Prospecting von
Neukunden
Abgespeichertes Interesse
Daten Kaufverhalten
Retargeting von
Besuchern (RLSA)
Abgespeichertes Interesse
Daten Kaufverhalten
Retargeting von loyalen
Kunden (RLSA)
Generische
Keywords
Kauf
Fokus
Review
Fokus
Awareness Kampagnen
z.B Yoga, Work-Life Balance
Convert Kampagnen
Brand, Activade Pro
Promote Kampagnen
Amazon Product Review
Produkt
Fokus
Aufbau nach Customer Journey
Engage Kampagnen
z.B. Energy Drink, Lifestyle
Getränk etc.
Jetzt testen!
Zielstellung Markenbekanntheit für ACTIVADE Engagement mit Marke und Produkt Steigerung Gesamtumsatz
Ziel Website
Traffic Boost
Ad Clicks
Boost
Weiter-
empfehlungsrate
steigern
Boost der
positiven
Produkt-
bewertungen
Erhöhung des
Website
Engagements
Boost der
Newsletter
Anmeldungen
Erhöhung der
Produkt
Sample
Bestellungen
Erhöhung der
Conversion
Rate
Senkung des
Cost per
Order (CPO)
Kunden-
umsatz pro
Auftrag
erhöhen
KPI Neue
Besucher pro
Monat
Ad Clicks Weiterem-
pfehlungsrate
Likes,
Comments,
Online Reviews
wiederholte
Besucher
Anzahl der
Anmeldungen
Produkt
Sample
Bestellungen
Conversation
Rate
CPO Durchschnitt-
licher
Bestellwert
Zielvorgabe 1000 im
1.Monat,
dann 20%
Steigerung
pro Monat
400 im
1.Monat,
dann 10%
Steigerung
pro Monat
200 Weiterem-
pfehlungen pro
Monat dann
Steigerung um
10%
100 Likes pro
Monat mit 10%
Steigerung, 95%
positive
Comments
25%
wiederholte
Besuche
Erhöhung um
10%
500 im
1.Monat dann
10%
Steigerung pro
Monat
Erhöhung um
1,5%
Senkung um
10% bis
Jahresende
Erhöhung um
10% bis
Jahresende
Segment neue
Besucher
Paid Search
Traffic
Referral Traffic Personen die
über Kam-
pagnen mit der
Marke in Be-
rührung kamen
Personen mit
Produkt-
interesse
Personen die
sich für einen
Newsletter
registriert
haben
Personen mit
Produk-
Interesse
Konvertierte
Personen
Konvertierte
Personen
Konvertierte
Personen
Digital Marketing Measurement Model
Wie wir unseren Erfolg messen
Seite 11
Mediaplanung
Online 65% und Offline 35%
Awareness Engagement Conversion ACTIVADE Marke stärken Seite 12
 
Folie 1
Marketing-Konzept
Mit der Einführung von Pure möchte die Marke Activade das Getränk über die typische Kategorie der
Sportgetränke hinaus als tägliches Getränk etablieren. Dabei ist Pure klar für eine gesundheitsbewusste,
urbane und aktive, weibliche Zielgruppe positioniert.
Unser Ziel ist es, Kunden mit einer ​Gesamtmarketingstrategie ​zu begeistern, zu unterhalten und zu
aktivieren.
Wichtig ist uns den Dialog zwischen Interessenten, Kunden und der Marke Activade aktiv, positiv und
ganzheitlich zu führen. Oder einfacher ausgedrückt: Mit unserer Kommunikation begleiten wir Menschen
auf ihrer Reise vom Erstkontakt bis hin zum treuen Fan der Marke Activade. Mit der Nutzung persönlicher
Daten können wir ein Verständnis für unsere Kunden aufbauen und damit die Grundlage für einen Dialog
schaffen.
Mit einer klaren digitalen Strategie möchten wir sowohl die Markenbekanntheit steigern als auch für
deutlich höheren Umsatz sorgen. Starker Hero-Content steigert die Markenbekanntheit und hilft dabei,
eine loyale Gemeinschaft von Befürwortern durch positive Bewertung des Produkts aufzubauen.
Hilfreicher Hygiene- und Sales-driven-Content trägt dazu bei, dass wir letztendlich den Umsatz für
Produkte von Activade steigern.
Dabei hilft uns die Tagline „What it Feels Like“ unsere Zielgruppe in jeder Phase der Customer Journey
zu erreichen und Content anzubieten, der den Claim von Activade Pure “happy, healthy, energised”
stärkt.
 
Folie 2
Herausforderungen und Chancen
Activade möchte mit Pure eine neue Zielgruppe erreichen. Während die Produkte „Original“ und „Pro“
eine spitze und eine sportorientierte Zielgruppe im Blick hat, ist „Pure“ für eine breitere, weibliche
Zielgruppe vorgesehen.
Chancen:
Mit Pure hat Activade ein großes Marktpotential (ca. 8,5 Mio. in DE, Best for Planning” (https://gik.media)
vom 22.7.18). Die Positionierung nutzt den Trend Achtsamkeit und Balance. Unsere Kommunikation trifft
in sozialen Netzwerken oder Foren auf häufig diskutierte Themen.
Die Etablierung einer konsistenten Dachmarke sorgt dafür, dass die Marke Activade die Produkte „zieht“.
Eine starke Marke verhilft auch der Bekanntheit und dem Abverkauf der anderen Produktlinien. Für
Activade sehr relevant, da gerade im FMCG-Markt die Produkte immer austauschbarer und eine
Differenzierung über Produktmerkmale (bspw. Inhaltsstoffe) immer schwieriger wird.
Eine weitere Chance liegt in der gefühlsorientierten Kommunikationsstrategie und der hierfür
aufgeschlossenen Zielgruppe. Das Ziel der Kommunikation, Pure als „Enabler“ positiver Gefühle zu
positionieren, hilft bei der Entwicklung von reichweitenstarkem Content.
Herausforderungen:
Die Kommunikation hat grundlegend die Herausforderung das “Media-Noise” zu durchdringen. Nutzer
erreichen heutzutage tausende von Werbebotschaften. Wie schaffen wir es, dass unsere Botschaften
zum Kunden durchdringen?
Eine weitere Herausforderung liegt in der Kommunikation, die das Ziel hat, klare Abstrahleffekte auf die
bereits vorhandenen Produkte zu erzielen. Da hier sehr unterschiedliche Zielgruppen erreicht werden
sollen, ist auch dies eine nicht zu unterschätzende kommunikative Aufgabe.
Letztlich gilt es die ​Dachmarke zu stärken - bei gleichzeitigem Abverkauf von Pure. Mit vergleichsweise
kleinerem Budget als die Wettbewerber und ohne die Nutzung sehr reichweitenstarker Medien (Kosten)
ist auch dies eine Herausforderung.
 
Folie 3
Personas
Activate Pure richtet sich an weibliche Zielgruppen im Alter von 25-44 Jahren, die gesundheitsbewusst,
aktiv, positiv und kontaktfreudig ist. Das Getränk richtet sich an Frauen, die ihren Lifestyle für geistige und
körperliche Balance ergänzen möchten, und an Zielgruppen im Sport- und Fitnessbereich.
Alle identifizierten Zielgruppen vereinen die Ausrichtung Happy/Healthy/Energized mit jeweils
unterschiedlichen Erwartungen:
Heike (44), eine sozial engagierte Frau, treibt ihre Karriere als Bankkauffrau gezielt voran und achtet auf
ihre Work-Life Balance.
Yoga hilft ihr körperlich und geistig fit zu bleiben und ist der Ausgleich für ihren Job. Sie ernährt sich
bewusst und achtet auf ihre Gesundheit. Sie ist über das Smartphone, Magazine und TV erreichbar..
Familienmanagerin Nadine (38) möchte ein schönes Zuhause schaffen, die Kinder fördern, gesund
kochen und auch im Job erfolgreich sein. Sie sucht einen Energiespender für ihren stressigen
Familienalltag. Vieles wird zwischen Terminen über das Smartphone erledigt.
Workaholic Nancy (30) hält den Tag nur mit einem Energydrink durch, der sie mit allem versorgt um fit,
wach und aktiv zu sein. Sie ist sehr aktiv in beruflichen Social Networks. Laptop und Smartphone sind
ständigen Begleiter.
Die Studentin Stefanie (25) ist auf ihr Studium fokussiert. Dabei bleibt gesunde Ernährung auf der
Strecke. Stefanie ist mobil erreichbar und aktiv im Social Media Bereich.
Die selektierten Zielgruppen ermöglichen eine nutzerzentrierte Ausrichtung des Produktes Activade Pure
und bieten enormes Marktpotenzial.
Quellen:
The Top Five Food & Drink Trends For 2018 According Tochter Mintel ( Nov 2017)
Statista Energy Drinks Dossier (Jan 2017)
Infiniti Research London Food Business News (Okt 2017)
 
Folie 4
Kampagnen Content
In unserer Kommunikationsstrategie spielt Content eine zentrale Rolle. Deshalb haben wir sowohl
Formate für Hero, Hub als auch Hygiene-Content entwickelt. Dieser Content wird durch den Tag
#whatitfeelslike gebündelt. Inhaltlich werden die Content-Pieces mit dem Leitsatz von Pure “happy,
healthy, energized” in Verbindung gebracht. Die Content-Ideen sind medienneutral – und können in
nahezu allen Formaten gespielt werden.
Hero-Content:
Für die Neupositionierung der Dachmarke nutzen wir emotionalen Hero-Content:
Die Content-Idee #whatitfeelslike… to be a woman“ basiert auf dem Insight, dass unsere Zielgruppe
Höchstleistungen vollbringt. Nicht etwa beim Marathonlauf, sondern vielmehr im Alltag. Beispielsweise
indem Karriere und Kinder unter einen Hut gebracht werden. Für viele „nicht der Rede wert“. Nicht so für
Activade. In einer Content-Serie porträtieren wir Frauen, die viel leisten - dabei aber zu wenig an sich
selber denken. Activade hilft, das Selbstbewusstsein der Frau zu stärken und wieder mehr auf sich zu
achten. Ganz im Sinne von “happy, healthy, energized”.
In einer weiteren Mission wird die ​Markenphilosophie “​Glückliche Menschen sind aktive Menschen​” zum
Ausdruck gebracht. Dabei gehen wir der Frage nach was Glück ist und lassen sowohl Glücksforscher als
auch unsere Zielgruppe zu Wort kommen.
Hygiene-Content:
Für das Grundrauschen nutzen wir How-to-Videos die perfekt zur Marke passen und Nutzern einen
klaren Mehrwert geben.
Hub-Content:
Bei der Mitmach-Idee können User eine Botschaft zu einem gemeinsamen Glücksmoment versenden.
Ein personalisiertes Erinnerungsvideo lässt sich an einen Empfänger versenden. Dieser erhält einen
Gutschein und wird so zum Multiplikator indem er Freunden ebenfalls eine Botschaft per Flaschenpost
übermittelt.
 
Folie 5
Content Strategie
Unsere Content Strategie hat die Aufgabe sowohl die Markenbekanntheit zu stärken als auch das neue
Produkt zu vermarkten. Dafür setzen wir zum einen auf sehr emotionalen Content, der eine große
Shareability mitbringt und vorallem die Dachmarke stärkt und die Werte der Marke betont. Zusätzlich
orientieren sich unsere How-to-Videos an den Interessen der Nutzer und sorgen für das notwendige
Grundrauschen.
Die größte Sichtbarkeit in der Content-Kommunikation liegt auf emotionalem Content. Dazu tragen die
beiden Konzepte für Hero-Content bei.
Konkret bewegt sich die Idee „#whatitfeelslike … to be a woman“ zwischen den Achsen „Emotional“ und
„Tiefgründig“. Die hier angebotenen Stories sind authentisch und haben das Ziel Menschen emotional zu
“bewegen”. Dieser Content ist sehr ergiebig und kann in unterschiedlichsten Formaten genutzt und
ausgespielt werden. Ebenfalls ist es denkbar, dass dieser Ansatz die Core-Story für Activade darstellt und
langfristig neue Impulse für die Marke gibt.
„#whatitfeelslike … to be happy“ ist dagegen eher zwischen „Emotional“ und „Vordergründig“ angesiedelt,
da der Content hier schnelldrehend und kleinteiliger ist. Auch können die Inhalte in diesem Kontext
vermehrt unterhaltsamer und weniger ernsthaft sein.
Die digitale Idee zum Mitmachen (aka „Flaschenpost“) ist demgegenüber vor allem salesgetrieben und
funktional. Die Basis, das “Grundrauschen”, wird durch die How-to-Videos unterstützt.
 
Folie 6
Customer Journey 1/2
Aus Platzgründen stellen wir auf den folgenden 2 Seiten lediglich die Customer Journeys von
Bankkauffrau Heike sowie Familien-Managerin Nadine etwas genauer vor. Die beiden anderen werden
verkürzt zusammengefasst
Bankkauffrau Heike ​legt viel Wert auf Gesundheit sowie eine nachhaltige Balance zwischen Job und
Freizeit. Deshalb macht Sie auch gerne Yoga und sucht im Internet nach Tipps und Produkten, die ihr
dabei helfen die Balance zu halten.
1. Heike hat sich für einen neuen Yoga Kurs eingeschrieben und braucht dazu eine passende
Yogamatte.
○ Sie ist auf der Suche nach einer Yogamatte und stößt dabei auf Google auf ein
Lach-Yoga Video von Activade.
○ Das Video ist toll gemacht und sie hat dabei eine neue Art von Yoga kennengelernt.
Activade hat bei ihr einen ersten positiven Eindruck hinterlassen.
2. Beim wöchentlichen Einkauf im lokalen Supermarkt läuft Heike an einem Activade Aufsteller
vorbei.
○ Da die Marke kürzlich einen guten Eindruck hinterlassen hat, will sie Activade probieren
und kauft sich eine Flasche.
3. Zu Hause trinkt Heike Activade Pure und hat das Gefühl, dass sie sich etwas Gutes getan hat.
4. Deshalb entscheidet Heike bei Amazon ein Activade Pure Abo zu bestellen.
5. Nach einigen zufriedenen Wochen mit Activade Pure, bewertet Sie das Produkt positiv bei
Amazon.
Karrierefrau Nancy​ kommt als erstes über den Touchpoint Linkedin mit Activade in Kontakt. Dadurch
landet sie auf der Activade Webseite und schreibt sich für den Newsletter ein. Sie erfährt über das
Activade Gewinnspiel, macht mit, gewinnt und teilt es stolz über Facebook mit Freunden.
 
Folie 7
Folie Customer Journey 2/2
Familien-Managerin Nadine​ kämpft damit, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen und fühlt sich
dabei gestresst. Sie ist aktiv auf Facebook um die Kontakte zu Familie und Freunden zu pflegen.
6. Nadine sieht unsere Kampagne “what it feels like…to be a woman” (in ihrem Newsfeed)
○ Nadine fühlt sich von der Kampagne angesprochen…”toll, dass das jemand für uns
macht!”.
○ Nadine merkt sich die Marke und schenkt ihr Vertrauen
7. Im Fitnessstudio entdeckt Nadine wieder Activade Pure und denkt an die Kampagne
8. Jetzt probiert Nadie Activade Pure
9. Activade Pure schmeckt Nadine und es tut ihr gut
10. Nach ein paar Tagen geht sie auf Amazon und profitiert dort von der Aktion 6+1
○ Neugierig scannt sie den QR-Code
○ auf der mobilen WebSite von Activade erstellt Nadine ein Video mit gemeinsamen
Erinnerungen und trägt die e-Mail-Adressen von zwei Freundinnen ein
○ ihre Freundinnen erhalten eine digital Flaschenpost
Studentin Stefanie​ klickt in einem Gameapp auf die Activade Displayanzeige und wird auf ein How-To
Video von Activade geführt. In der Nähe ihres Gyms erhält sie eine Location based Ad vom Activade
Getränkeautomaten und kauft sich gleich eine Flasche und nimmt am Sharing Wettbewerb teil.
 
Folie 8
Online- und Offline-Marketing
Wir setzen bei unserer Gesamtmarketingstrategie sowohl auf Online- als auch auf Offline-Maßnahmen.
Der Schwerpunkt liegt jedoch klar auf Online.
Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen. So ist unsere Zielgruppe sehr internetaffin und nutzt regelmäßig
mobile Endgeräte. Im Kombination mit dem begrenzten Marketingbudget und der besseren Messbarkeit
der Maßnahmen, setzen wir den Großteil des Marketingbudgets auf Online-Kommunikation.
Da Kunden ​nicht über einen einzelnen Kommunikationskanal mit uns in Kontakt treten, ​nutzen wir eine
möglichst große Bandbreite: Neben Display-Ads, Newslettern, Suchmaschinenmarketing sowie der
Suchmaschinenoptimierung setzen wir stark auf soziale Medien.
Unsere Unternehmenswebsite dient als digitaler Hub, um die Bekanntheit von Activade zu stärken.
Parallel dazu setzen wir auf die Verbindung von klassischen Ladengeschäften und der Online
Shoppingwelt (Activade lässt sich bspw. bei Amazon kaufen). Hier nutzen wir Paketbeileger und Offline
Couponing als Brücke zum Online Einkauf.
Natürlich nutzen wir aber auch „echte“ Offline-Kommunikation. Dies können Events, Promotions oder
auch bewährte Kommunikationsmittels direkt am POS sein.
 
Folie 9
Programmatisches Framework
Mittels Programmatic Advertising steuern wir unsere Online Marketing Maßnahmen automatisiert auf
Basis von Algorithmen und stellen eine konsistente Cross-Channel Kommunikation sicher.
Dabei bedienen wir uns eines DMP, um Userdaten zu erfassen, auszuwerten und
in Realtime Kampagnen kontrollieren und optimieren. Mittels unserer Displaystrategie stellen wir sicher,
dass Werbemittel zielgerichtet den passenden Kunden gezeigt werden und verfeinern die Ansprache mit
inhaltlich und optisch angepassten Creatives.
In der ersten Phase der Displaystrategie - dem Prospecting - erreichen wir potentielle Neukunden in den
vordefinierten Zielgruppen anhand folgender Kriterien:
1. Targeting anhand demographischer Daten
2. Targeting anhand von Browsingverhalten
3. Zeitliches und Mechanisches Targeting (Orts- und Zeitdaten)
In der zweiten Phase der Displaystrategie - dem Retargeting - nutzen wir zielgerichtet First Party Data
durch Analyse der Activade Website Besucher. Damit erreichen wir über Retargeting potentielle Kunden,
die schon Interesse an Activade Pure gezeigt haben und können diese über Angebote (z.B.
Rabattaktionen) aktivieren. Über Lookalike Audiences erreichen wir ebenfalls „statistische
Zwillinge“ von Activade Käufern, um sie mit der richtigen Botschaft zu adressieren.
In der Engagement & Conversion Phase spielen wir automatisiert zielgerichteten Content aus.
Dynamische Websites erhöhen die Relevanz der Inhalte jeweiliger Persona. Je nach CTA werden
automatisiert Newsletter, Produktproben oder Produkte verschickt. Auch hier sind die Inhalte der
jeweiligen Zielgruppe angepasst um das Engagement zu maximieren.
Die Nutzung des DMP ermöglicht uns eine umfassende Analyse der Kampagnen, um darauf
basierend Optimierungen vornehmen zu können. Sichtbarkeit, Wirkung auf die Markenbekanntheit und
Zahlen zu Online/Offline Umsatz geben uns Aufschluss über das Erreichen der Ziele.
 
Folie 10
Display und SEM Strategie
SEM und Display setzen wir ein, um Usern relevante Botschaften während der gesamten Customer
Journey aufzuzeigen. Unsere Kampagnen sind auf einem 4 Phasen Customer Journey Framework
aufgebaut.
Wir setzen auf ​Awareness Kampagnen​ mit Keywords, die eine hohe Affinität mit unserer Marke und der
dahinter stehenden Philosophie haben. Jemanden, der beispielsweise nach “Yoga Tipps” sucht, wird mit
einer entsprechenden Anzeige angesprochen, welche auf den relevanten Content (z.B. Blogpost mit Top
10 Yoga Tipps) auf der Activade Website verlinkt. Bei Awareness Kampagnen ist es unser Ziel, User auf
Activade durch Keywords mit hoher Activade Affinität aufmerksam zu machen.
Unsere ​Engagement Kampagnen​ haben das Ziel User anzusprechen die bereits weiter unten im Funnel
sind und schon wissen, dass sie nach einem Energie- oder Lifestyle Getränk suchen. Diese User sind
sich jedoch noch nicht sicher welche Marke zu Ihnen passt. Daher haben die Engage Kampagnen einen
Produktfokus um unentschlossene User im Entscheidungsprozess für Activade zu gewinnen.
Convert Kampagnen​ haben das Ziel User mit hoher Kaufintention anzusprechen. Diese Kampagnen
beinhalten zum Beispiel Suchbegriffe wie “Activade Pro” oder “Gatorade Preis” (Konkurrenz). Damit
sollen User über die letzte Hürde vor dem Kauf begleitet werden um sicherzustellen, dass sie tatsächlich
Activade kaufen. Dies kann durch Abdecken von Brand Keywords geschehen (vor allem wenn die
organischen Suchresultate von Activade mangelhaft sind).
Das gleiche Prinzip gilt auch bei der ​Promote Kampagne​. Die loyalen Kundinnen sollen als
Bewerterinnen und Verbreiterinnen gewonnen werden, dafür spielen wir basierend auf Nutzerdaten und
Keywords beispielsweise die digitale Flaschenpost Aktivität aus.
 
Folie 11
DMMM
Das Digital Marketing Measurement Model bildet das konzeptionelle Grundgerüst unserer Kampagne und
ein sinnvolles Kennzahlensystem und strukturiertem Vorgehen zur Auswertung der Kampagne
„Markteinführung von Activade Pure“:
1. Aufgabe ist es die Markenbekanntheit von Activade zu steigern und die Positionierung der
Dachmarke zu stärken. Die Ziele Website Traffic, Engagement mit den Werbemitteln und
Weiterempfehlung sind ausschlaggebend.
2. Bei der Messung der positiven Produkterfahrungen und Engagement mit Activade Pure
fokussieren wir auf positive Produktbewertungen, Website Engagement, Newsletter
Anmeldungen und Bestellungen von Produktsamples.
3. Unter Steigerung des Gesamtumsatzes werden alle Kennzahlen gebündelt, die Aufschluss über
die Conversion und Investment geben: Conversion Rate, CPO und Umsatz je Auftrag
Im nächsten Schritt werden die KPIs ermittelt, die Aufschluss darüber geben, inwiefern die Zielstellungen
erreicht wurden. Dabei kommen folgende Tools zum Einsatz:
Analyse des Nutzerverhalten​: Google Analytics (Tracking des qualitativen und quantitativen
Nutzerverhaltens, Conversion Tracking und Experimente, Zahl-der-Besucher-Details, Verhaltensfluss).
Analyse & Verwaltung der Ad Clicks​: Double Click by Google, ein Tool über das digitale Werbung (z.B.
Banner oder Videos) im Internet angeboten werden (Messung von Views, View Through Rate).
Suchmaschinenoptimierung​: Google Ads (ermöglicht die Aussteuerung von SEA-Kampagnen in der
Google-Suchmaschine und ermittelt, wie effektiv Anzeigenklicks zu gewinnbringenden Nutzeraktivitäten
führen), Google Search Console (dieser Dienst überwacht, wie Websites in den Google-
Suchergebnissen abschneiden).
On Site Optimierung: ​Searchmetrics (Content Optimierung: Recherche, Entwicklung und Optimierung
von effektiven Inhalten, SEO Optimierung: Analysetool generiert Empfehlungen, um die Sichtbarkeit,
Relevanz und Nutzeraktivität im Online Business zu erhöhen).
 
Folie 12
Media- und Budgetplanung
Insgesamt ist eine Investition in die Marketingmaßnahmen von 15% des Umsatzes geplant. Der größte
Teil der Investitionen landet dabei in der Produktion des Contents Hero, Hub und Hygiene, sowie dem
Mediabudget. Unser Fokus liegt bei den Channels auf Online und das spiegelt sich auch in der
Mediaplanung wieder. Digitale Ads und Social Media sind die Haupttreiber der Kampagnen und werden
dementsprechend auch hoch budgetiert. Einen großen Erfolg versprechen wir uns ebenfalls von
Kooperationen mit Influencern, die die Activade Produkte als Markenbotschafter durch
Produktplatzierungen in ihren Posts und Blogbeiträgen bei ihrer Zielgruppe bewerben sollen.
Bei der Media Ausspielung liegt der Fokus auf dem Jahresanfang, da aus Konsumentenstudien
hervorgeht, dass in dieser Zeit bedingt durch den Jahreswechsel und die daraus resultierende Motivation
für Veränderungen besonders viel Wert auf einen gesunden Lifestyle gelegt wird. In dieser Zeit sind wir
Online und Offline besonders aktiv der Ansprache unserer Kunden. Durch die temporäre, gezielte
Ansprache am POS, in Fitnessstudios und Universitäten soll die Gewinnung von Newsletter
Anmeldungen und damit Neukunden maximiert werden. Das gleiche Phänomen gilt es vor der
Bikinisaison im Mai zu beachten, weshalb auch in diesem Monat eine erhöhte Ausspielung der
Marketingmaßnahmen geplant ist. Zum Wechsel Sommer-Herbst, wenn es wieder etwas grauer wird,
sollte durch eine ebenfalls durch eine Steigerung der Frequenz von Postings und verschiedenen Offline
Aktivitäten die Conversion gestärkt werden.
Aktivitäten wie SEM, Schaltung von Ads, Website und Social Media werden nicht temporär, sondern
permanent eingesetzt um die Awareness, Engagement, Conversion und die Markenbekanntheit dauerhaft
zu stärken.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
Youssef Belhaj HMC
 
RAW Activation 2011
RAW  Activation 2011RAW  Activation 2011
RAW Activation 2011
miracleventz20
 
M&M's® - M-BALL Activation
M&M's® - M-BALL ActivationM&M's® - M-BALL Activation
M&M's® - M-BALL Activation
ENGAGE BBDO
 
TBWA quote compilation on change on mad-blog.com
TBWA quote compilation on change on mad-blog.comTBWA quote compilation on change on mad-blog.com
TBWA quote compilation on change on mad-blog.com
mad blog
 
Sharitiz : marketing mix et plan de lancement
Sharitiz : marketing mix et plan de lancementSharitiz : marketing mix et plan de lancement
Sharitiz : marketing mix et plan de lancement
Philippe JEAN-BAPTISTE, Executive MBA, MSc, MA
 
PR Strategy Deck
PR Strategy DeckPR Strategy Deck
PR Strategy Deck
Tayub R
 
Measurement Plan
Measurement PlanMeasurement Plan
Measurement Plan
Daniel McKean
 
Look Agency credentials
Look Agency credentialsLook Agency credentials
Look Agency credentials
Mikhail Varenitsyn
 
How to Win in Marketplaces
How to Win in MarketplacesHow to Win in Marketplaces
How to Win in Marketplaces
Ogilvy Consulting
 
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
Social DNA
 
Digital & Social Media Marketing Strategy
Digital & Social Media Marketing StrategyDigital & Social Media Marketing Strategy
Digital & Social Media Marketing Strategy
Knowcrunch
 
Eaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
Eaux plates en bouteille, Des Eaux VivesEaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
Eaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
M1comdigitaleecsparis2011
 
Micro-Moments Strategy for SXSW
Micro-Moments Strategy for SXSWMicro-Moments Strategy for SXSW
Micro-Moments Strategy for SXSW
David Richeson
 
Seis Marketing Plan/ Product Launch
Seis Marketing Plan/ Product LaunchSeis Marketing Plan/ Product Launch
Seis Marketing Plan/ Product Launch
Rex Pham
 
Digital Marketing Company in India
Digital Marketing Company in IndiaDigital Marketing Company in India
Digital Marketing Company in India
imarksseo
 
Event marketing strategies
Event marketing strategiesEvent marketing strategies
Event marketing strategies
Jack Morton Worldwide
 
Brand Activation PowerPoint Presentation Slides
Brand Activation PowerPoint Presentation SlidesBrand Activation PowerPoint Presentation Slides
Brand Activation PowerPoint Presentation Slides
SlideTeam
 
Martini f13 pitch document
Martini f13 pitch documentMartini f13 pitch document
Martini f13 pitch document
Nick Cunningham
 
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
Productized
 

Was ist angesagt? (20)

L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
L'art du Content Marketing : le cas de "burger king"
 
RAW Activation 2011
RAW  Activation 2011RAW  Activation 2011
RAW Activation 2011
 
M&M's® - M-BALL Activation
M&M's® - M-BALL ActivationM&M's® - M-BALL Activation
M&M's® - M-BALL Activation
 
TBWA quote compilation on change on mad-blog.com
TBWA quote compilation on change on mad-blog.comTBWA quote compilation on change on mad-blog.com
TBWA quote compilation on change on mad-blog.com
 
Sharitiz : marketing mix et plan de lancement
Sharitiz : marketing mix et plan de lancementSharitiz : marketing mix et plan de lancement
Sharitiz : marketing mix et plan de lancement
 
Nike powerpoint
Nike powerpointNike powerpoint
Nike powerpoint
 
PR Strategy Deck
PR Strategy DeckPR Strategy Deck
PR Strategy Deck
 
Measurement Plan
Measurement PlanMeasurement Plan
Measurement Plan
 
Look Agency credentials
Look Agency credentialsLook Agency credentials
Look Agency credentials
 
How to Win in Marketplaces
How to Win in MarketplacesHow to Win in Marketplaces
How to Win in Marketplaces
 
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
MANN+HUMMEL: B2B Social Media Strategie, Kanalaufbau, Content Creation und So...
 
Digital & Social Media Marketing Strategy
Digital & Social Media Marketing StrategyDigital & Social Media Marketing Strategy
Digital & Social Media Marketing Strategy
 
Eaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
Eaux plates en bouteille, Des Eaux VivesEaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
Eaux plates en bouteille, Des Eaux Vives
 
Micro-Moments Strategy for SXSW
Micro-Moments Strategy for SXSWMicro-Moments Strategy for SXSW
Micro-Moments Strategy for SXSW
 
Seis Marketing Plan/ Product Launch
Seis Marketing Plan/ Product LaunchSeis Marketing Plan/ Product Launch
Seis Marketing Plan/ Product Launch
 
Digital Marketing Company in India
Digital Marketing Company in IndiaDigital Marketing Company in India
Digital Marketing Company in India
 
Event marketing strategies
Event marketing strategiesEvent marketing strategies
Event marketing strategies
 
Brand Activation PowerPoint Presentation Slides
Brand Activation PowerPoint Presentation SlidesBrand Activation PowerPoint Presentation Slides
Brand Activation PowerPoint Presentation Slides
 
Martini f13 pitch document
Martini f13 pitch documentMartini f13 pitch document
Martini f13 pitch document
 
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
"Using Data to Set Product Strategy" by Justin Bauer
 

Ähnlich wie Activade Marketingstrategie Squared Online

Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptxModule 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
caniceconsulting
 
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? - Falcon x Dr.Hauschka
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? -  Falcon x Dr.HauschkaSprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? -  Falcon x Dr.Hauschka
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? - Falcon x Dr.Hauschka
Falcon.io
 
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
Kresse & Discher GmbH
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
Michaela Schäfer
 
Konzept Life Plus
Konzept Life PlusKonzept Life Plus
Konzept Life Plus
Gunther Werner
 
Fgxpress 10 steps german
Fgxpress 10 steps germanFgxpress 10 steps german
Fgxpress 10 steps german
Aziz Amazirr
 
Markenmanagement - warum eigentlich?
Markenmanagement - warum eigentlich?Markenmanagement - warum eigentlich?
Markenmanagement - warum eigentlich?
Brand Energizing, Köln
 
Online Fundraising und Social Media
Online Fundraising und Social MediaOnline Fundraising und Social Media
Online Fundraising und Social Media
Eva Hieninger
 
Partner One Pager_DE.pdf
Partner One Pager_DE.pdfPartner One Pager_DE.pdf
Partner One Pager_DE.pdf
Michael Körbächer
 
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptxModule 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
caniceconsulting
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Roger L. Basler de Roca
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
Roger Koplenig
 
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
PwC Switzerland
 
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
taste_Offenbach
 
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassungTg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
ICV_eV
 
Taschenguide Balanced Scorecard
Taschenguide Balanced ScorecardTaschenguide Balanced Scorecard
Taschenguide Balanced Scorecard
ICV
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT - Multimediatreff
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
Multimediatreff
Anne Grabs
 
Der Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten FadenDer Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten Faden
TheRedlineCoach
 
Project Update 2021 - Eos Entrepreneur Foundation
Project Update 2021 - Eos Entrepreneur FoundationProject Update 2021 - Eos Entrepreneur Foundation

Ähnlich wie Activade Marketingstrategie Squared Online (20)

Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptxModule 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
Module 15 Creating a Seniors Food Marketing Strategy.DEpptx.pptx
 
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? - Falcon x Dr.Hauschka
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? -  Falcon x Dr.HauschkaSprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? -  Falcon x Dr.Hauschka
Sprecht ihr die Sprache eurer Zielgruppe? - Falcon x Dr.Hauschka
 
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
Content Marketing BeautyfulDays Mai 2016
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
 
Konzept Life Plus
Konzept Life PlusKonzept Life Plus
Konzept Life Plus
 
Fgxpress 10 steps german
Fgxpress 10 steps germanFgxpress 10 steps german
Fgxpress 10 steps german
 
Markenmanagement - warum eigentlich?
Markenmanagement - warum eigentlich?Markenmanagement - warum eigentlich?
Markenmanagement - warum eigentlich?
 
Online Fundraising und Social Media
Online Fundraising und Social MediaOnline Fundraising und Social Media
Online Fundraising und Social Media
 
Partner One Pager_DE.pdf
Partner One Pager_DE.pdfPartner One Pager_DE.pdf
Partner One Pager_DE.pdf
 
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptxModule 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
Module 16 Brand Building for the Senior's Market.DEpptx.pptx
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
 
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
Unser Kulturprogramm – Energie für alles, was uns wichtig ist.
 
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
taste! Spotlight #9: Das bessere Ich!
 
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassungTg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
Tg balanced scorecard_4 auflage internet-kurzfassung
 
Taschenguide Balanced Scorecard
Taschenguide Balanced ScorecardTaschenguide Balanced Scorecard
Taschenguide Balanced Scorecard
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
Multimediatreff
 
Der Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten FadenDer Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten Faden
 
Project Update 2021 - Eos Entrepreneur Foundation
Project Update 2021 - Eos Entrepreneur FoundationProject Update 2021 - Eos Entrepreneur Foundation
Project Update 2021 - Eos Entrepreneur Foundation
 

Activade Marketingstrategie Squared Online

  • 1. Die Aufgabe: ● Steigerung der Markenbekanntheit von Activade bei der weiblichen Zielgruppe 25-44 Jahre durch eine Digital-First-Kampagne ● Positionierung der ACTIVADE Dachmarke und Einführung der Markentonalität von „What it feels like”. ● Emotionale Aufladung und Steigerung der positiven Meinung für das Produkt Pure. Das Produkt: ● Ein tägliches Getränk, das geistiges und körperliches Gleichgewicht stärkt und damit ein gesundheitsbewusstes, aktives, urbanes und weibliches Publikum erreicht ● Verbessert den mentalen Fokus und die Klarheit mit zusätzlichen Elektrolyten und Nährstoffen – ist aber kein typisches "Sportgetränk" ● Lifestyle-Entscheidung für geistige und körperliche Balance Gruppe 5: Marcel Exner, Kristin Timme-Esefelder, Lars Inselmann, Werner Kraus, Jenny Urbaniak, Cornelia Gennis, Moritz Schönfeld, Roy Morrison Marketing-Konzept für die Einführung von Activade Pure
  • 2. Herausforderung Sportliche Teenager gesundheitsbewusste, aktive Frauen Activade | #whatitfeelslike “Glückliche Menschen sind aktive Menschen” Herausforderungen und Chancen für die Dachmarke und einzelne Produktmarken Dachmarke Produktmarke Original Pure Pro aktive ProfisportlerSegment „An energy boost when you need it” “Happy, healthy, energised” „The science of energy and nutrition” Motto ● Durch das “Media-Noise” dringen ● Gesamtmarketingstrategie zur Neupositionierung der Dachmarke ● Abstrahleffekte auf die beiden anderen Produkte erzielen Chance ● Hohes Marktpotenzial: 8,55 Mio. Frauen in Deutschland* ● Positionierung mit Trend-Charakter: Achtsamkeit und Balance liegen im Trend ● Pure als „Enabler“ positiver Gefühle zu positionieren, hilft bei der Entwicklung von reichweitenstarkem Content. Seite 2
  • 3. Personas Unsere Kundengruppen im Überblick “Ich möchte bewusst und nachhaltig leben. Balance zwischen Job und Freizeit sind mir wichtig.” Segment: Gesundheits- und umweltbewusste Frauen (30-44 Jahre) Heike, 44 Jahre, ledig mit Partner Bankkauffrau aus Frankfurt “Ich möchte meine Karriere weiter vorantreiben. Dafür gebe ich im Job alles. Vom Tag und meiner Energie bleibt nicht viel übrig.” Segment: Karrierefrauen (26-40 Jahre) Nancy, 30 Jahre, Single, Teamleiterin bei einer Kosmetikfirma Segment: Familienmanager, Frauen mit Kindern und Beruf (30-44 Jahre) Nadine, 38 Jahre, verheiratet 2 Kinder Marketing Spezialistin in München “Familie und Job sind mir wichtig, aber der Balanceakt zwischen Beruf, Kindern und Haushalt kostet viel Kraft.” Seite 3 Segment: Erfolgsorientierte Studentin (20-28 Jahre) Stefanie, 25 Jahre, Jurastudentin in Leipzig Mit dem erfolgreichen Studium lege ich den Grundstein für die Zukunft. Nur Erholung und gesunde Ernährung bleiben auf der Strecke...
  • 4. Kampagnen Content Hero, Hub, Hygiene #whatitfeelslike… to be a woman” Frauen vollbringen täglich Höchstleistungen. Morgens die Kinder in die Kita bringen, stressiger Job, Geburtstagsgeschenk für die Schwiegermutter besorgen, abends kochen. Das Problem: Fast niemand würdigt den Einsatz von Frauen, um Karriere und Alltag in Einklang zu bringen und sagt „Danke“. ACTIVADE möchte dies ändern – und Frauen feiern, die sich tagtäglich für andere aufopfern und dabei zu wenig an sich selber denken. Mit einer emotionalen und authentischen Video-Serie zeigt ACTIVADE Situationen, in denen Frauen großes leisten. Sei es beim Einkaufen mit 3 Kindern oder Job und Familie in Einklang zu bekommen. ACTIVADE möchte Frauen dazu aufrufen wieder mehr auf das eigene Wohlergehen zu besinnen. Ganz im Sinne von “happy, healthy, energized”. #whatitfeelslike… to be be happy”. Bei ACTIVADE ist mit der Markenphilosophie “Glückliche Menschen sind aktive Menschen” das Thema Glück direkt in der Marke verankert. Doch was ist Glück überhaupt? Wie wird man glücklich? Fakt ist: Glück ist für jeden etwas anderes. Mit einer emotionalen Web-Serie und einer Plattform geht ACTIVADE dieser Frage nach und portraitiert spannende Geschichten von Frauen, die auf der Suche nach Glück sind oder dieses bereits gefunden haben. Was bedeutet Glück für dich? Für das Grundrauschen nutzen wir How-to- Videos die perfekt zur Marke passen und einen klaren Bezug zum Produkt haben. Dies können Yoga-lach-Videos (Trend) oder Fokussierung auf ein ausbalanciertes Leben sein. #whatitfeelslike… to be be happy together”. Bei dieser digitalen Mitmach-Idee können Nutzer eine Botschaft mit Videos, Fotos und Texten zu einem gemeinsamen Glücksmoment versehen. Das personalisierte Erinnerungsvideo wird mit entsprechenden Sequenzen unterstützt. Der Empfänger erhält einen Gutschein über eine Activade Flasche und wir so zum Multiplikator indem er ebenfalls seinen Freunden eine Botschaft per Flaschenpost übermittelt. Ein unterhaltsames Format geht Nutzerfragen nach: User können sich mit Fragen (bspw. Trinkverhalten, Produktion, auch für Kinder?…) bei ACTIVADE melden. Ein “rasender Reporter” klärt auf! Hero Hero Hygiene Hub Aufmerksamkeit Seite 4Zeit
  • 5. Tiefgründig Content Strategie Unser Content-Radar Seite 5 #whatitfeelslike … #whatitfeelslike … Unsere Content Strategie setzt auf einen passenden Mix aus sehr emotionalen Content, der vor allem die Dachmarke stärkt und auf die Werte der Marke einzahlt. Daneben sorgen beispielsweise. unsere How-to-Videos für das notwendige Grundrauschen und fügen sich damit in die Suchläufe der Nutzer ein. Bei allen Content-Pieces wird #whatitfeelslike als der verbindende Hashtag eingesetzt. #whatitfeelslike … 30 Min. Lach-Yoga #whatitfeelslike … Funktional Emotional Vordergründig
  • 6. Bewertet Pure positiv bei Amazon Customer Journey Vom Erstkontakt zum treuen Markenfan Seite 6 findet bei LinkedIn einen Post zur Activade Kampagne, der auf den Blog führt. Kauft einen Sixpack und probiert ob Pure wirklich hält was es verspricht Sieht Activade Aufsteller im Super- markt Abonniert Pure Nancy Sucht nach “Yogamatte” Klickt auf Google auf ein Ad für How-to-Videos von Activade Besucht Activade Blog und meldet sich für Newsletter an, erhält News über Gewinnspiele Gewinnt 10 x 6 Packungen Activade Teilt den Gewinn über Facebook Heike @ JETZT gewinnen “Activade kenne ich doch schon – die Website fand ich super” “Die Marke und der Service gefallen mir sehr gut: 5 Sterne” möchte bessere Work-Life balance “PURE gefällt mir, ich mach ein Abo” “Lach-Yoga kenne ich ja noch gar nicht. Interessant!” “Activade hat mich inspiriert, bin gespannt was da noch kommt” “Schaut her Freunde - ich habe das Gewinnspiel von Activade gewonnen” Aware Engage Convert Promote “Der neue Yogakurs fängt an. Ich brauche eine Yogamatte“ “so fühle ich mich auch häufig, Activade versteht mich” 30 Min. Lach-Yoga “Öffnet LinkedIn (neue Kontaktanfrage erhalten)” #whatitfeelslike …
  • 7. Nimmt am Sharing-Wettbe werb teil WIN-WIN Verhältnis Macht bei der digitalen “Flaschenpost” mit Customer Journey Vom Erstkontakt zum treuen Markenfan #whatitfeelslike … Findet im Newsfeed Video-Serie von Activade probiert PURE sieht PURE im Fitnessstudio kauft PURE spontan im Automaten abonniert PURE Nadine Aktion 6+1 #whatitfeelslike … Sieht sich How-to Video von ACTIVADE auf YouTube an Location-based Ad Jetzt Activade beim Automaten erhältlich 500m entfernt Aware Engage Convert Promote “Öffnet Facebook” “Wow, das sind tolle Videos” “da kann meine Freundin etwas sparen - das schicke ich ihr mal” “Die Marke kenne ich doch schon. Das probiere ich jetzt doch einfach mal ...” Stefanie xxxx” “xxxx”“Praktische Tipps für mein Trinkverhalten” “Ah, gute Gelegenheit!” “fühlt sich happy, healthy, energised” … achtet auf ihre Gesundheit Display inApp Ad #whatitfeelslike … Seite 7
  • 8. Awareness Engagement Conversion ACTIVADE Marke stärken Seite 8 Der Hauptfokus unseres Marketing-Konzeptes liegt auf der Online-Kommunikation. Wo wir unsere Zielgruppe jedoch besser Offline erreichen können, setzen wir entsprechend auch auf Offline-Massnahmen. Online- und Offline-Marketing Zusammenspiel von Kommunikationsmaßnahmen Online OfflinePAID & EARNED SOCIAL MEDIA Hero Content OWNED: Website, Blog & Newsletter PAID: PoS Advertising PAID: Digitale Flaschenpost PAID: Events/Promotions PAID: PoS Promotions OWNED & EARNED Hub-Content & How-to-Videos PAID: Paketbeileger und Offline Couponing PAID: Display & Mobile Ads Programmatic PAID: SEM/SEA PAID: Social Ads PAID: Influencer/Kooperationen EARNED: WOM
  • 9. Programmatisches Framework Die richtige Botschaft, an die richtige Person, zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal New User Traffic Generierung via RTA CRM, Web & Sales Data Automatisierter Versand Zielerreichung Awareness schaffen über Datenbasierte Displaystrategie Engagement & Conversion über zielgerichteten Content Auswertung & Optimierung DMP First Party Data Nutzung Versand von Probepackungen Online Sales Dynamische Website je nach Persona Prospecting Retargeting Beispiel: · Kinder ja: Pure Ad mit Kindern · Kinder nein: Pure Ad ohne Kinder Ausspielung von Ads abhängig von Google Search History (Balance, Yoga, Lifestyle etc) · Ausspielung von Pure Ads zu Uhrzeiten bei erhöhter Social Media Aktivität · Standortfunktionen bei ‘ Mobile Endgeräten (Nähe Shop) · Retargeting von Activate Website Besuchern · Lookalike Targeting von Pure Konsumenten Automatisierte Aktion abhängig vom CTA Sichtbarkeit: Anzeige gesehen Wirkung: Markenbekanntheit Umsatz online/offline #whatitfeelslike … #whatitfeelslike … #whatitfeelslike … E-Mail Newsletter VersandCTA Demographischer Daten Browsingverhalten Zeit & Ort Daten Daten Kaufverhalten Abgespeichertes Interesse Seite 9
  • 10. Display und SEM Strategie Relevante Botschaften in jeder Phase der Customer Journey guten SEM und Display werden in der kompletten Customer Journey genutzt. Die Werbemittel werden zielgruppenspezifisch durch Google Ads und Programmatic angepasst. Seite 10 Demografische Daten Browsingverhalten Zeit & Ort Prospecting von Neukunden Abgespeichertes Interesse Daten Kaufverhalten Retargeting von Besuchern (RLSA) Abgespeichertes Interesse Daten Kaufverhalten Retargeting von loyalen Kunden (RLSA) Generische Keywords Kauf Fokus Review Fokus Awareness Kampagnen z.B Yoga, Work-Life Balance Convert Kampagnen Brand, Activade Pro Promote Kampagnen Amazon Product Review Produkt Fokus Aufbau nach Customer Journey Engage Kampagnen z.B. Energy Drink, Lifestyle Getränk etc. Jetzt testen!
  • 11. Zielstellung Markenbekanntheit für ACTIVADE Engagement mit Marke und Produkt Steigerung Gesamtumsatz Ziel Website Traffic Boost Ad Clicks Boost Weiter- empfehlungsrate steigern Boost der positiven Produkt- bewertungen Erhöhung des Website Engagements Boost der Newsletter Anmeldungen Erhöhung der Produkt Sample Bestellungen Erhöhung der Conversion Rate Senkung des Cost per Order (CPO) Kunden- umsatz pro Auftrag erhöhen KPI Neue Besucher pro Monat Ad Clicks Weiterem- pfehlungsrate Likes, Comments, Online Reviews wiederholte Besucher Anzahl der Anmeldungen Produkt Sample Bestellungen Conversation Rate CPO Durchschnitt- licher Bestellwert Zielvorgabe 1000 im 1.Monat, dann 20% Steigerung pro Monat 400 im 1.Monat, dann 10% Steigerung pro Monat 200 Weiterem- pfehlungen pro Monat dann Steigerung um 10% 100 Likes pro Monat mit 10% Steigerung, 95% positive Comments 25% wiederholte Besuche Erhöhung um 10% 500 im 1.Monat dann 10% Steigerung pro Monat Erhöhung um 1,5% Senkung um 10% bis Jahresende Erhöhung um 10% bis Jahresende Segment neue Besucher Paid Search Traffic Referral Traffic Personen die über Kam- pagnen mit der Marke in Be- rührung kamen Personen mit Produkt- interesse Personen die sich für einen Newsletter registriert haben Personen mit Produk- Interesse Konvertierte Personen Konvertierte Personen Konvertierte Personen Digital Marketing Measurement Model Wie wir unseren Erfolg messen Seite 11
  • 12. Mediaplanung Online 65% und Offline 35% Awareness Engagement Conversion ACTIVADE Marke stärken Seite 12
  • 13.   Folie 1 Marketing-Konzept Mit der Einführung von Pure möchte die Marke Activade das Getränk über die typische Kategorie der Sportgetränke hinaus als tägliches Getränk etablieren. Dabei ist Pure klar für eine gesundheitsbewusste, urbane und aktive, weibliche Zielgruppe positioniert. Unser Ziel ist es, Kunden mit einer ​Gesamtmarketingstrategie ​zu begeistern, zu unterhalten und zu aktivieren. Wichtig ist uns den Dialog zwischen Interessenten, Kunden und der Marke Activade aktiv, positiv und ganzheitlich zu führen. Oder einfacher ausgedrückt: Mit unserer Kommunikation begleiten wir Menschen auf ihrer Reise vom Erstkontakt bis hin zum treuen Fan der Marke Activade. Mit der Nutzung persönlicher Daten können wir ein Verständnis für unsere Kunden aufbauen und damit die Grundlage für einen Dialog schaffen. Mit einer klaren digitalen Strategie möchten wir sowohl die Markenbekanntheit steigern als auch für deutlich höheren Umsatz sorgen. Starker Hero-Content steigert die Markenbekanntheit und hilft dabei, eine loyale Gemeinschaft von Befürwortern durch positive Bewertung des Produkts aufzubauen. Hilfreicher Hygiene- und Sales-driven-Content trägt dazu bei, dass wir letztendlich den Umsatz für Produkte von Activade steigern. Dabei hilft uns die Tagline „What it Feels Like“ unsere Zielgruppe in jeder Phase der Customer Journey zu erreichen und Content anzubieten, der den Claim von Activade Pure “happy, healthy, energised” stärkt.
  • 14.   Folie 2 Herausforderungen und Chancen Activade möchte mit Pure eine neue Zielgruppe erreichen. Während die Produkte „Original“ und „Pro“ eine spitze und eine sportorientierte Zielgruppe im Blick hat, ist „Pure“ für eine breitere, weibliche Zielgruppe vorgesehen. Chancen: Mit Pure hat Activade ein großes Marktpotential (ca. 8,5 Mio. in DE, Best for Planning” (https://gik.media) vom 22.7.18). Die Positionierung nutzt den Trend Achtsamkeit und Balance. Unsere Kommunikation trifft in sozialen Netzwerken oder Foren auf häufig diskutierte Themen. Die Etablierung einer konsistenten Dachmarke sorgt dafür, dass die Marke Activade die Produkte „zieht“. Eine starke Marke verhilft auch der Bekanntheit und dem Abverkauf der anderen Produktlinien. Für Activade sehr relevant, da gerade im FMCG-Markt die Produkte immer austauschbarer und eine Differenzierung über Produktmerkmale (bspw. Inhaltsstoffe) immer schwieriger wird. Eine weitere Chance liegt in der gefühlsorientierten Kommunikationsstrategie und der hierfür aufgeschlossenen Zielgruppe. Das Ziel der Kommunikation, Pure als „Enabler“ positiver Gefühle zu positionieren, hilft bei der Entwicklung von reichweitenstarkem Content. Herausforderungen: Die Kommunikation hat grundlegend die Herausforderung das “Media-Noise” zu durchdringen. Nutzer erreichen heutzutage tausende von Werbebotschaften. Wie schaffen wir es, dass unsere Botschaften zum Kunden durchdringen? Eine weitere Herausforderung liegt in der Kommunikation, die das Ziel hat, klare Abstrahleffekte auf die bereits vorhandenen Produkte zu erzielen. Da hier sehr unterschiedliche Zielgruppen erreicht werden sollen, ist auch dies eine nicht zu unterschätzende kommunikative Aufgabe. Letztlich gilt es die ​Dachmarke zu stärken - bei gleichzeitigem Abverkauf von Pure. Mit vergleichsweise kleinerem Budget als die Wettbewerber und ohne die Nutzung sehr reichweitenstarker Medien (Kosten) ist auch dies eine Herausforderung.
  • 15.   Folie 3 Personas Activate Pure richtet sich an weibliche Zielgruppen im Alter von 25-44 Jahren, die gesundheitsbewusst, aktiv, positiv und kontaktfreudig ist. Das Getränk richtet sich an Frauen, die ihren Lifestyle für geistige und körperliche Balance ergänzen möchten, und an Zielgruppen im Sport- und Fitnessbereich. Alle identifizierten Zielgruppen vereinen die Ausrichtung Happy/Healthy/Energized mit jeweils unterschiedlichen Erwartungen: Heike (44), eine sozial engagierte Frau, treibt ihre Karriere als Bankkauffrau gezielt voran und achtet auf ihre Work-Life Balance. Yoga hilft ihr körperlich und geistig fit zu bleiben und ist der Ausgleich für ihren Job. Sie ernährt sich bewusst und achtet auf ihre Gesundheit. Sie ist über das Smartphone, Magazine und TV erreichbar.. Familienmanagerin Nadine (38) möchte ein schönes Zuhause schaffen, die Kinder fördern, gesund kochen und auch im Job erfolgreich sein. Sie sucht einen Energiespender für ihren stressigen Familienalltag. Vieles wird zwischen Terminen über das Smartphone erledigt. Workaholic Nancy (30) hält den Tag nur mit einem Energydrink durch, der sie mit allem versorgt um fit, wach und aktiv zu sein. Sie ist sehr aktiv in beruflichen Social Networks. Laptop und Smartphone sind ständigen Begleiter. Die Studentin Stefanie (25) ist auf ihr Studium fokussiert. Dabei bleibt gesunde Ernährung auf der Strecke. Stefanie ist mobil erreichbar und aktiv im Social Media Bereich. Die selektierten Zielgruppen ermöglichen eine nutzerzentrierte Ausrichtung des Produktes Activade Pure und bieten enormes Marktpotenzial. Quellen: The Top Five Food & Drink Trends For 2018 According Tochter Mintel ( Nov 2017) Statista Energy Drinks Dossier (Jan 2017) Infiniti Research London Food Business News (Okt 2017)
  • 16.   Folie 4 Kampagnen Content In unserer Kommunikationsstrategie spielt Content eine zentrale Rolle. Deshalb haben wir sowohl Formate für Hero, Hub als auch Hygiene-Content entwickelt. Dieser Content wird durch den Tag #whatitfeelslike gebündelt. Inhaltlich werden die Content-Pieces mit dem Leitsatz von Pure “happy, healthy, energized” in Verbindung gebracht. Die Content-Ideen sind medienneutral – und können in nahezu allen Formaten gespielt werden. Hero-Content: Für die Neupositionierung der Dachmarke nutzen wir emotionalen Hero-Content: Die Content-Idee #whatitfeelslike… to be a woman“ basiert auf dem Insight, dass unsere Zielgruppe Höchstleistungen vollbringt. Nicht etwa beim Marathonlauf, sondern vielmehr im Alltag. Beispielsweise indem Karriere und Kinder unter einen Hut gebracht werden. Für viele „nicht der Rede wert“. Nicht so für Activade. In einer Content-Serie porträtieren wir Frauen, die viel leisten - dabei aber zu wenig an sich selber denken. Activade hilft, das Selbstbewusstsein der Frau zu stärken und wieder mehr auf sich zu achten. Ganz im Sinne von “happy, healthy, energized”. In einer weiteren Mission wird die ​Markenphilosophie “​Glückliche Menschen sind aktive Menschen​” zum Ausdruck gebracht. Dabei gehen wir der Frage nach was Glück ist und lassen sowohl Glücksforscher als auch unsere Zielgruppe zu Wort kommen. Hygiene-Content: Für das Grundrauschen nutzen wir How-to-Videos die perfekt zur Marke passen und Nutzern einen klaren Mehrwert geben. Hub-Content: Bei der Mitmach-Idee können User eine Botschaft zu einem gemeinsamen Glücksmoment versenden. Ein personalisiertes Erinnerungsvideo lässt sich an einen Empfänger versenden. Dieser erhält einen Gutschein und wird so zum Multiplikator indem er Freunden ebenfalls eine Botschaft per Flaschenpost übermittelt.
  • 17.   Folie 5 Content Strategie Unsere Content Strategie hat die Aufgabe sowohl die Markenbekanntheit zu stärken als auch das neue Produkt zu vermarkten. Dafür setzen wir zum einen auf sehr emotionalen Content, der eine große Shareability mitbringt und vorallem die Dachmarke stärkt und die Werte der Marke betont. Zusätzlich orientieren sich unsere How-to-Videos an den Interessen der Nutzer und sorgen für das notwendige Grundrauschen. Die größte Sichtbarkeit in der Content-Kommunikation liegt auf emotionalem Content. Dazu tragen die beiden Konzepte für Hero-Content bei. Konkret bewegt sich die Idee „#whatitfeelslike … to be a woman“ zwischen den Achsen „Emotional“ und „Tiefgründig“. Die hier angebotenen Stories sind authentisch und haben das Ziel Menschen emotional zu “bewegen”. Dieser Content ist sehr ergiebig und kann in unterschiedlichsten Formaten genutzt und ausgespielt werden. Ebenfalls ist es denkbar, dass dieser Ansatz die Core-Story für Activade darstellt und langfristig neue Impulse für die Marke gibt. „#whatitfeelslike … to be happy“ ist dagegen eher zwischen „Emotional“ und „Vordergründig“ angesiedelt, da der Content hier schnelldrehend und kleinteiliger ist. Auch können die Inhalte in diesem Kontext vermehrt unterhaltsamer und weniger ernsthaft sein. Die digitale Idee zum Mitmachen (aka „Flaschenpost“) ist demgegenüber vor allem salesgetrieben und funktional. Die Basis, das “Grundrauschen”, wird durch die How-to-Videos unterstützt.
  • 18.   Folie 6 Customer Journey 1/2 Aus Platzgründen stellen wir auf den folgenden 2 Seiten lediglich die Customer Journeys von Bankkauffrau Heike sowie Familien-Managerin Nadine etwas genauer vor. Die beiden anderen werden verkürzt zusammengefasst Bankkauffrau Heike ​legt viel Wert auf Gesundheit sowie eine nachhaltige Balance zwischen Job und Freizeit. Deshalb macht Sie auch gerne Yoga und sucht im Internet nach Tipps und Produkten, die ihr dabei helfen die Balance zu halten. 1. Heike hat sich für einen neuen Yoga Kurs eingeschrieben und braucht dazu eine passende Yogamatte. ○ Sie ist auf der Suche nach einer Yogamatte und stößt dabei auf Google auf ein Lach-Yoga Video von Activade. ○ Das Video ist toll gemacht und sie hat dabei eine neue Art von Yoga kennengelernt. Activade hat bei ihr einen ersten positiven Eindruck hinterlassen. 2. Beim wöchentlichen Einkauf im lokalen Supermarkt läuft Heike an einem Activade Aufsteller vorbei. ○ Da die Marke kürzlich einen guten Eindruck hinterlassen hat, will sie Activade probieren und kauft sich eine Flasche. 3. Zu Hause trinkt Heike Activade Pure und hat das Gefühl, dass sie sich etwas Gutes getan hat. 4. Deshalb entscheidet Heike bei Amazon ein Activade Pure Abo zu bestellen. 5. Nach einigen zufriedenen Wochen mit Activade Pure, bewertet Sie das Produkt positiv bei Amazon. Karrierefrau Nancy​ kommt als erstes über den Touchpoint Linkedin mit Activade in Kontakt. Dadurch landet sie auf der Activade Webseite und schreibt sich für den Newsletter ein. Sie erfährt über das Activade Gewinnspiel, macht mit, gewinnt und teilt es stolz über Facebook mit Freunden.
  • 19.   Folie 7 Folie Customer Journey 2/2 Familien-Managerin Nadine​ kämpft damit, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen und fühlt sich dabei gestresst. Sie ist aktiv auf Facebook um die Kontakte zu Familie und Freunden zu pflegen. 6. Nadine sieht unsere Kampagne “what it feels like…to be a woman” (in ihrem Newsfeed) ○ Nadine fühlt sich von der Kampagne angesprochen…”toll, dass das jemand für uns macht!”. ○ Nadine merkt sich die Marke und schenkt ihr Vertrauen 7. Im Fitnessstudio entdeckt Nadine wieder Activade Pure und denkt an die Kampagne 8. Jetzt probiert Nadie Activade Pure 9. Activade Pure schmeckt Nadine und es tut ihr gut 10. Nach ein paar Tagen geht sie auf Amazon und profitiert dort von der Aktion 6+1 ○ Neugierig scannt sie den QR-Code ○ auf der mobilen WebSite von Activade erstellt Nadine ein Video mit gemeinsamen Erinnerungen und trägt die e-Mail-Adressen von zwei Freundinnen ein ○ ihre Freundinnen erhalten eine digital Flaschenpost Studentin Stefanie​ klickt in einem Gameapp auf die Activade Displayanzeige und wird auf ein How-To Video von Activade geführt. In der Nähe ihres Gyms erhält sie eine Location based Ad vom Activade Getränkeautomaten und kauft sich gleich eine Flasche und nimmt am Sharing Wettbewerb teil.
  • 20.   Folie 8 Online- und Offline-Marketing Wir setzen bei unserer Gesamtmarketingstrategie sowohl auf Online- als auch auf Offline-Maßnahmen. Der Schwerpunkt liegt jedoch klar auf Online. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen. So ist unsere Zielgruppe sehr internetaffin und nutzt regelmäßig mobile Endgeräte. Im Kombination mit dem begrenzten Marketingbudget und der besseren Messbarkeit der Maßnahmen, setzen wir den Großteil des Marketingbudgets auf Online-Kommunikation. Da Kunden ​nicht über einen einzelnen Kommunikationskanal mit uns in Kontakt treten, ​nutzen wir eine möglichst große Bandbreite: Neben Display-Ads, Newslettern, Suchmaschinenmarketing sowie der Suchmaschinenoptimierung setzen wir stark auf soziale Medien. Unsere Unternehmenswebsite dient als digitaler Hub, um die Bekanntheit von Activade zu stärken. Parallel dazu setzen wir auf die Verbindung von klassischen Ladengeschäften und der Online Shoppingwelt (Activade lässt sich bspw. bei Amazon kaufen). Hier nutzen wir Paketbeileger und Offline Couponing als Brücke zum Online Einkauf. Natürlich nutzen wir aber auch „echte“ Offline-Kommunikation. Dies können Events, Promotions oder auch bewährte Kommunikationsmittels direkt am POS sein.
  • 21.   Folie 9 Programmatisches Framework Mittels Programmatic Advertising steuern wir unsere Online Marketing Maßnahmen automatisiert auf Basis von Algorithmen und stellen eine konsistente Cross-Channel Kommunikation sicher. Dabei bedienen wir uns eines DMP, um Userdaten zu erfassen, auszuwerten und in Realtime Kampagnen kontrollieren und optimieren. Mittels unserer Displaystrategie stellen wir sicher, dass Werbemittel zielgerichtet den passenden Kunden gezeigt werden und verfeinern die Ansprache mit inhaltlich und optisch angepassten Creatives. In der ersten Phase der Displaystrategie - dem Prospecting - erreichen wir potentielle Neukunden in den vordefinierten Zielgruppen anhand folgender Kriterien: 1. Targeting anhand demographischer Daten 2. Targeting anhand von Browsingverhalten 3. Zeitliches und Mechanisches Targeting (Orts- und Zeitdaten) In der zweiten Phase der Displaystrategie - dem Retargeting - nutzen wir zielgerichtet First Party Data durch Analyse der Activade Website Besucher. Damit erreichen wir über Retargeting potentielle Kunden, die schon Interesse an Activade Pure gezeigt haben und können diese über Angebote (z.B. Rabattaktionen) aktivieren. Über Lookalike Audiences erreichen wir ebenfalls „statistische Zwillinge“ von Activade Käufern, um sie mit der richtigen Botschaft zu adressieren. In der Engagement & Conversion Phase spielen wir automatisiert zielgerichteten Content aus. Dynamische Websites erhöhen die Relevanz der Inhalte jeweiliger Persona. Je nach CTA werden automatisiert Newsletter, Produktproben oder Produkte verschickt. Auch hier sind die Inhalte der jeweiligen Zielgruppe angepasst um das Engagement zu maximieren. Die Nutzung des DMP ermöglicht uns eine umfassende Analyse der Kampagnen, um darauf basierend Optimierungen vornehmen zu können. Sichtbarkeit, Wirkung auf die Markenbekanntheit und Zahlen zu Online/Offline Umsatz geben uns Aufschluss über das Erreichen der Ziele.
  • 22.   Folie 10 Display und SEM Strategie SEM und Display setzen wir ein, um Usern relevante Botschaften während der gesamten Customer Journey aufzuzeigen. Unsere Kampagnen sind auf einem 4 Phasen Customer Journey Framework aufgebaut. Wir setzen auf ​Awareness Kampagnen​ mit Keywords, die eine hohe Affinität mit unserer Marke und der dahinter stehenden Philosophie haben. Jemanden, der beispielsweise nach “Yoga Tipps” sucht, wird mit einer entsprechenden Anzeige angesprochen, welche auf den relevanten Content (z.B. Blogpost mit Top 10 Yoga Tipps) auf der Activade Website verlinkt. Bei Awareness Kampagnen ist es unser Ziel, User auf Activade durch Keywords mit hoher Activade Affinität aufmerksam zu machen. Unsere ​Engagement Kampagnen​ haben das Ziel User anzusprechen die bereits weiter unten im Funnel sind und schon wissen, dass sie nach einem Energie- oder Lifestyle Getränk suchen. Diese User sind sich jedoch noch nicht sicher welche Marke zu Ihnen passt. Daher haben die Engage Kampagnen einen Produktfokus um unentschlossene User im Entscheidungsprozess für Activade zu gewinnen. Convert Kampagnen​ haben das Ziel User mit hoher Kaufintention anzusprechen. Diese Kampagnen beinhalten zum Beispiel Suchbegriffe wie “Activade Pro” oder “Gatorade Preis” (Konkurrenz). Damit sollen User über die letzte Hürde vor dem Kauf begleitet werden um sicherzustellen, dass sie tatsächlich Activade kaufen. Dies kann durch Abdecken von Brand Keywords geschehen (vor allem wenn die organischen Suchresultate von Activade mangelhaft sind). Das gleiche Prinzip gilt auch bei der ​Promote Kampagne​. Die loyalen Kundinnen sollen als Bewerterinnen und Verbreiterinnen gewonnen werden, dafür spielen wir basierend auf Nutzerdaten und Keywords beispielsweise die digitale Flaschenpost Aktivität aus.
  • 23.   Folie 11 DMMM Das Digital Marketing Measurement Model bildet das konzeptionelle Grundgerüst unserer Kampagne und ein sinnvolles Kennzahlensystem und strukturiertem Vorgehen zur Auswertung der Kampagne „Markteinführung von Activade Pure“: 1. Aufgabe ist es die Markenbekanntheit von Activade zu steigern und die Positionierung der Dachmarke zu stärken. Die Ziele Website Traffic, Engagement mit den Werbemitteln und Weiterempfehlung sind ausschlaggebend. 2. Bei der Messung der positiven Produkterfahrungen und Engagement mit Activade Pure fokussieren wir auf positive Produktbewertungen, Website Engagement, Newsletter Anmeldungen und Bestellungen von Produktsamples. 3. Unter Steigerung des Gesamtumsatzes werden alle Kennzahlen gebündelt, die Aufschluss über die Conversion und Investment geben: Conversion Rate, CPO und Umsatz je Auftrag Im nächsten Schritt werden die KPIs ermittelt, die Aufschluss darüber geben, inwiefern die Zielstellungen erreicht wurden. Dabei kommen folgende Tools zum Einsatz: Analyse des Nutzerverhalten​: Google Analytics (Tracking des qualitativen und quantitativen Nutzerverhaltens, Conversion Tracking und Experimente, Zahl-der-Besucher-Details, Verhaltensfluss). Analyse & Verwaltung der Ad Clicks​: Double Click by Google, ein Tool über das digitale Werbung (z.B. Banner oder Videos) im Internet angeboten werden (Messung von Views, View Through Rate). Suchmaschinenoptimierung​: Google Ads (ermöglicht die Aussteuerung von SEA-Kampagnen in der Google-Suchmaschine und ermittelt, wie effektiv Anzeigenklicks zu gewinnbringenden Nutzeraktivitäten führen), Google Search Console (dieser Dienst überwacht, wie Websites in den Google- Suchergebnissen abschneiden). On Site Optimierung: ​Searchmetrics (Content Optimierung: Recherche, Entwicklung und Optimierung von effektiven Inhalten, SEO Optimierung: Analysetool generiert Empfehlungen, um die Sichtbarkeit, Relevanz und Nutzeraktivität im Online Business zu erhöhen).
  • 24.   Folie 12 Media- und Budgetplanung Insgesamt ist eine Investition in die Marketingmaßnahmen von 15% des Umsatzes geplant. Der größte Teil der Investitionen landet dabei in der Produktion des Contents Hero, Hub und Hygiene, sowie dem Mediabudget. Unser Fokus liegt bei den Channels auf Online und das spiegelt sich auch in der Mediaplanung wieder. Digitale Ads und Social Media sind die Haupttreiber der Kampagnen und werden dementsprechend auch hoch budgetiert. Einen großen Erfolg versprechen wir uns ebenfalls von Kooperationen mit Influencern, die die Activade Produkte als Markenbotschafter durch Produktplatzierungen in ihren Posts und Blogbeiträgen bei ihrer Zielgruppe bewerben sollen. Bei der Media Ausspielung liegt der Fokus auf dem Jahresanfang, da aus Konsumentenstudien hervorgeht, dass in dieser Zeit bedingt durch den Jahreswechsel und die daraus resultierende Motivation für Veränderungen besonders viel Wert auf einen gesunden Lifestyle gelegt wird. In dieser Zeit sind wir Online und Offline besonders aktiv der Ansprache unserer Kunden. Durch die temporäre, gezielte Ansprache am POS, in Fitnessstudios und Universitäten soll die Gewinnung von Newsletter Anmeldungen und damit Neukunden maximiert werden. Das gleiche Phänomen gilt es vor der Bikinisaison im Mai zu beachten, weshalb auch in diesem Monat eine erhöhte Ausspielung der Marketingmaßnahmen geplant ist. Zum Wechsel Sommer-Herbst, wenn es wieder etwas grauer wird, sollte durch eine ebenfalls durch eine Steigerung der Frequenz von Postings und verschiedenen Offline Aktivitäten die Conversion gestärkt werden. Aktivitäten wie SEM, Schaltung von Ads, Website und Social Media werden nicht temporär, sondern permanent eingesetzt um die Awareness, Engagement, Conversion und die Markenbekanntheit dauerhaft zu stärken.