SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 1
Acht unabdingbare
Schritte, um die
Zukunftsfähigkeit
zu erreichen
Hamburg, Oktober 2016
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 2
Philosophie
(warum)
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 3
Woher kommt der Handlungsbedarf?
Laut Forschern haben wir zwei Zukunftsszenarien vor uns: eine sehr kurze Neuzeit und eine schöne, großartige.
Uns werden in den nächsten 5 Jahren mehr Herausforderungen begegnen als in den letzten 120 Jahren. Das
Tempo (Dynamik) und die Komplexität der Veränderungen nehmen zu.
Steinzeit
Stahlzeit
NEUZEIT V1
NEUZEIT
V2
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 4
Alle Welt spricht VUCA
Wir leben in einer Zeit und in einer Umgebung, in der Informationen keinerlei prognostische Aussagekraft mehr
besitzen, weil Rahmenbedingungen sehr schnell wechseln, Interessenkoalitionen immer vielschichtiger werden
sowie Motivlagen sich ständig verändern.
Sind wir auf diese Lage gut vorbereitet?
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 5
Praxis
(was und wie)
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 6
Fokussiere dich auf
sinnhafte und
wertschöpfende
Dienstleistungen und
Produkte
1
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 7
Fördere
richtige
Kompetenzen
2
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 8
Nutze die
Andersartigkeit der
Menschen
(Ambiguitätstoleranz)
3
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 9
Lasse
Impulse
zu
4
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 10
Fördere
zwischenmenschliche
Beziehungen
5
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 11
Pflege
Emotionen6
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 12
Gestalte das
Lernen neu
7
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 13
Probiere
Neues aus
8
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 14
Kümmere dich
um die
Gesundheit
9
BONUS
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 15
Vollständiger Artikel unter: http://
petranovskaja.com/acht-schritte/
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 16
person
(sagt wer)
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 17
Nadja Petranovskaja!
Senior Management Consultant, Reiss Profile Master, Business Coach
Persönliches Statement
“Jedermann stirbt, aber nicht jeder hat
wirklich gelebt.” – William Wallace
Werdegang
1993-1997 Studium der Organisationspsychologie
an der Universität Hamburg
1998-1999 Assistenz der Geschäftsleitung bei
DaimlerChrysler Russland - Change
Management / Trainingsprogramm
2000-2001 Human Capital Consultant bei
PricewaterhouseCoopers – Change
Management, Process Reengineering,
Projekt-Kommunikation
2004-2008 Transition Manager bei IBM
Deutschland – multinationale Projekte
und Trainings
2008-2011 Senior Consultant bei BeOne Hamburg
– Verantwortung für Aufbau der
internen Weiterbildungsakademie und
Führungsverantwortung
seit 2011 Selbständige Unternehmerin, Trainerin,
Coach und Beraterin
Zusatzausbildungen
§  Moderationsmethode, Design Thinking,
Appreciative Inquiry
§  Interkulturelle Kommunikation
§  Projektmanagement (PMI zertifiziert seit 2006)
§  Systemische Intervention
§  Reiss Profile Master
§  Konfliktmanagement und Mediation
Projekterfahrung
§  Branchenerfahrung: Logistik, Automotive,
Banking, IT, IT Outsourcing, Konsum &
FMCG, Touristik, Aerospace, Pharma
§  Rollen: Beraterin, Projekt Managerin, Coach,
Trainerin, Mentor
§  Themen: Motivation, Kreativität und
Innovation, Krisenintervention, mentale
Fitness, Change Management, Outsourcing
§  Länder: Ost- und Westeuropa, China, USA
§  Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch
Arbeitsschwerpunkte
§  Organisationsentwicklung / Change
Management
§  Zukunftsfähigkeit in Unternehmen /
Zukunfts-Workshops
§  Teamentwicklung / Reibungsgewinne
§  Mentale Gesundheit / gesund führen
§  Persönlichkeitsentwicklung / Coaching
§  Workshop-Konzeption und Großgruppen-
Moderation
Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 18
WHY?
In der Zeit hoher Geschwindigkeit, steigender Komplexität und kluger
Technik glaube ich daran, dass ein schnellerer Fortschritt möglich ist, wenn
wir unsere menschlichen Potenziale nutzen. Darum habe ich mit “More
Shiny Eyes” eine Institution geschaffen, die Wachstums- und Lernprozesse
von Individuen, Teams und Organisationen unterstützt.
HOW?
Man nehme Optimismus und Zukunftsorientierung, lege den Fokus auf
Möglichkeiten und Potenziale, füge Berufs- und Lebenserfahrung hinzu
und rühre nicht um. Die so entstandene nicht-homogene, bunte Masse fülle
man in die Backform aus Fragen und Herausforderungen. Nach einer
individuellen Backzeit entsteht ein mit Inspiration und Erkenntnissen
gewürztes Ergebnis, welches für Mut und Klarheit sorgt.
Im Unternehmenskontext ist die Komplexität der Ergebnis-Entstehung um
den gleichen Faktor höher wie der Spaß an dem gemeinsamen Prozess.
Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!
Mail: nadja@petranovskaja.com
Büro: 040 / 189 89 587
Mobil: 01520 / 2823570
Mehr Infos auf:
petranovskaja.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
Stephan Kaiser
 
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein FührungsprozessTalent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
Simone Lazarus
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
Marc Wagner
 
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & PlattformenDie Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
Marc Wagner
 
Framework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen ReifegradmessungFramework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen Reifegradmessung
Alexander Krieg
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
Marc Wagner
 
Presentation hr inno_day_2018 von Patparius
Presentation hr inno_day_2018 von PatpariusPresentation hr inno_day_2018 von Patparius
Presentation hr inno_day_2018 von Patparius
HRM - HTWK Leipzig
 
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
HRM - HTWK Leipzig
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HRM - HTWK Leipzig
 
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein FallbeispielRe-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
Joël Krapf
 
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBBAgile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
pragmatic solutions gmbh
 
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz SimulationFührung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Olaf Hinz
 
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungHCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungSemalytix
 
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Olaf Hinz
 
Volkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
Volkert Sjut: Nachhaltige UnternehmenskulturVolkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
Volkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
ZFF - Zentrum für Führung GmbH
 
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätOrganisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Learning Factory
 
Personalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMUPersonalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMU
IrinaRolle
 
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der PraxisAgile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Joël Krapf
 
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
Sven Krause
 

Was ist angesagt? (20)

Führungsinstrumente
FührungsinstrumenteFührungsinstrumente
Führungsinstrumente
 
Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
Innovation im Personalmanagement (Innovation for HRM)
 
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein FührungsprozessTalent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
Talent- und Nachfolgemanagement - Ein Führungsprozess
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
 
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & PlattformenDie Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
Die Zukunft der Beratung ... über Digitalisierung, New Work & Plattformen
 
Framework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen ReifegradmessungFramework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen Reifegradmessung
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
Presentation hr inno_day_2018 von Patparius
Presentation hr inno_day_2018 von PatpariusPresentation hr inno_day_2018 von Patparius
Presentation hr inno_day_2018 von Patparius
 
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
 
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein FallbeispielRe-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
Re-/UpSkill für Digitale Transformation - Ein Fallbeispiel
 
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBBAgile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
 
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz SimulationFührung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
 
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungHCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
 
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
 
Volkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
Volkert Sjut: Nachhaltige UnternehmenskulturVolkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
Volkert Sjut: Nachhaltige Unternehmenskultur
 
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätOrganisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
 
Personalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMUPersonalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMU
 
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der PraxisAgile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
 
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
«Wie Sie im kleinen Team agil Anforderungen erarbeiten und dennoch eine große...
 

Andere mochten auch

The Role of Pre-Attention in UI Design
The Role of Pre-Attention in UI DesignThe Role of Pre-Attention in UI Design
The Role of Pre-Attention in UI Design
User Vision
 
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
Arlette Basilio
 
Caso pec 2.2
Caso pec 2.2Caso pec 2.2
Caso pec 2.2
Pedro M. de Tena
 
CREAR TEXTO BUENO
CREAR TEXTO BUENOCREAR TEXTO BUENO
CREAR TEXTO BUENO
Maria Martin-esperanza
 
JSC Vlantana
JSC VlantanaJSC Vlantana
JSC Vlantana
Marius Paplauskas
 
New resume for Rodney 2015
New resume for Rodney 2015New resume for Rodney 2015
New resume for Rodney 2015
Rodney Bogan
 
T9 proporcions percentatges-repàs tema
T9 proporcions percentatges-repàs temaT9 proporcions percentatges-repàs tema
T9 proporcions percentatges-repàs tema6sise
 
Parama atlieku sektoriui 2014-2020
Parama atlieku sektoriui 2014-2020Parama atlieku sektoriui 2014-2020
Parama atlieku sektoriui 2014-2020
LRATCA
 
02. predicting financial distress logit mode jones
02. predicting financial distress logit mode jones02. predicting financial distress logit mode jones
02. predicting financial distress logit mode jones
Sailendra Nangadam
 
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
Ecologistas en Accion
 
Staffing Process
Staffing ProcessStaffing Process
Staffing Process
Riah Rivera Barcelona
 
Human Resources
Human ResourcesHuman Resources
Human Resources
Meysam Maleki
 

Andere mochten auch (13)

The Role of Pre-Attention in UI Design
The Role of Pre-Attention in UI DesignThe Role of Pre-Attention in UI Design
The Role of Pre-Attention in UI Design
 
Dio Studio
Dio StudioDio Studio
Dio Studio
 
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
1º Seminário de Práticas Educativas na Educação
 
Caso pec 2.2
Caso pec 2.2Caso pec 2.2
Caso pec 2.2
 
CREAR TEXTO BUENO
CREAR TEXTO BUENOCREAR TEXTO BUENO
CREAR TEXTO BUENO
 
JSC Vlantana
JSC VlantanaJSC Vlantana
JSC Vlantana
 
New resume for Rodney 2015
New resume for Rodney 2015New resume for Rodney 2015
New resume for Rodney 2015
 
T9 proporcions percentatges-repàs tema
T9 proporcions percentatges-repàs temaT9 proporcions percentatges-repàs tema
T9 proporcions percentatges-repàs tema
 
Parama atlieku sektoriui 2014-2020
Parama atlieku sektoriui 2014-2020Parama atlieku sektoriui 2014-2020
Parama atlieku sektoriui 2014-2020
 
02. predicting financial distress logit mode jones
02. predicting financial distress logit mode jones02. predicting financial distress logit mode jones
02. predicting financial distress logit mode jones
 
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
Medios de comunicación y cambio climático. (Rogelio fernández Flores) Lectura...
 
Staffing Process
Staffing ProcessStaffing Process
Staffing Process
 
Human Resources
Human ResourcesHuman Resources
Human Resources
 

Ähnlich wie Acht Schritte für Zukunftsfähigkeit (plus Bonus)

Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördernVeränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
More Shiny Eyes
 
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_asIkf cinfo 2021_ie_dt_as
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Melanie Gaspary
 
SwissQ Culture Code
SwissQ Culture CodeSwissQ Culture Code
SwissQ Culture Code
SwissQ Consulting AG
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
Kerstin Almstädt
 
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und MittelstandStartup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Lumen Partners
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Niels Pflaeging
 
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage MagazinINSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
Tiba Managementberatung GmbH
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Lean Knowledge Base UG
 
TeamThink Vorstellung Deutsch
TeamThink Vorstellung DeutschTeamThink Vorstellung Deutsch
TeamThink Vorstellung Deutsch
Weert Jacobsen Kramer
 
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompaktAgilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Joël Krapf
 
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der ArbeitsweltInformationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
RainerLngle
 
change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership DevelopmentChange Factory
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² BroschüreReitterer
 
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestaltenManage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Birgit Mallow
 
USP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in ChinaUSP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in China
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
Petr Neugebauer
 
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und KommunikationInsights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
grow.up. Managementberatung GmbH
 
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus Team
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
Reinhart Nagel
 

Ähnlich wie Acht Schritte für Zukunftsfähigkeit (plus Bonus) (20)

Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördernVeränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
 
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_asIkf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
 
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
 
SwissQ Culture Code
SwissQ Culture CodeSwissQ Culture Code
SwissQ Culture Code
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
 
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und MittelstandStartup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
 
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage MagazinINSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
 
TeamThink Vorstellung Deutsch
TeamThink Vorstellung DeutschTeamThink Vorstellung Deutsch
TeamThink Vorstellung Deutsch
 
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompaktAgilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
 
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der ArbeitsweltInformationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
 
change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership Development
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestaltenManage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
 
USP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in ChinaUSP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in China
 
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
Aus dem Vaterschaftsurlaub gewonnene Erkenntnisse (Testing Experience DE)
 
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und KommunikationInsights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
 
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
 

Mehr von More Shiny Eyes

PM-Summit_NadjaSchroeer_V3
PM-Summit_NadjaSchroeer_V3PM-Summit_NadjaSchroeer_V3
PM-Summit_NadjaSchroeer_V3More Shiny Eyes
 
Was ist Mind Fitness?
Was ist Mind Fitness?Was ist Mind Fitness?
Was ist Mind Fitness?
More Shiny Eyes
 
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
More Shiny Eyes
 
Welcher Genusstyp bist du?
Welcher Genusstyp bist du?Welcher Genusstyp bist du?
Welcher Genusstyp bist du?
More Shiny Eyes
 
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | SelbstmanagementDrei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
More Shiny Eyes
 
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von ChangeIm Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
More Shiny Eyes
 
5 Wege zum Glück
5 Wege zum Glück5 Wege zum Glück
5 Wege zum Glück
More Shiny Eyes
 
How to change the world - Stoos in action
How to change the world - Stoos in action How to change the world - Stoos in action
How to change the world - Stoos in action
More Shiny Eyes
 
Hidden secrets of motivation (update)
Hidden secrets of motivation (update)Hidden secrets of motivation (update)
Hidden secrets of motivation (update)
More Shiny Eyes
 
Sechs Gebote
Sechs GeboteSechs Gebote
Sechs Gebote
More Shiny Eyes
 
Die sechste Kondratieff Welle
Die sechste Kondratieff WelleDie sechste Kondratieff Welle
Die sechste Kondratieff Welle
More Shiny Eyes
 
Marshmallow challenge (English)
Marshmallow challenge (English)Marshmallow challenge (English)
Marshmallow challenge (English)
More Shiny Eyes
 
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agile
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agileMarshmallow challenge 2x9 Minuten, agile
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agileMore Shiny Eyes
 

Mehr von More Shiny Eyes (13)

PM-Summit_NadjaSchroeer_V3
PM-Summit_NadjaSchroeer_V3PM-Summit_NadjaSchroeer_V3
PM-Summit_NadjaSchroeer_V3
 
Was ist Mind Fitness?
Was ist Mind Fitness?Was ist Mind Fitness?
Was ist Mind Fitness?
 
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
Muster brechen: Happiness Management (inkl. einer Übung)
 
Welcher Genusstyp bist du?
Welcher Genusstyp bist du?Welcher Genusstyp bist du?
Welcher Genusstyp bist du?
 
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | SelbstmanagementDrei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
 
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von ChangeIm Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
Im Auge des Orkans: Gelassenheit in Zeiten von Change
 
5 Wege zum Glück
5 Wege zum Glück5 Wege zum Glück
5 Wege zum Glück
 
How to change the world - Stoos in action
How to change the world - Stoos in action How to change the world - Stoos in action
How to change the world - Stoos in action
 
Hidden secrets of motivation (update)
Hidden secrets of motivation (update)Hidden secrets of motivation (update)
Hidden secrets of motivation (update)
 
Sechs Gebote
Sechs GeboteSechs Gebote
Sechs Gebote
 
Die sechste Kondratieff Welle
Die sechste Kondratieff WelleDie sechste Kondratieff Welle
Die sechste Kondratieff Welle
 
Marshmallow challenge (English)
Marshmallow challenge (English)Marshmallow challenge (English)
Marshmallow challenge (English)
 
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agile
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agileMarshmallow challenge 2x9 Minuten, agile
Marshmallow challenge 2x9 Minuten, agile
 

Acht Schritte für Zukunftsfähigkeit (plus Bonus)

  • 1. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 1 Acht unabdingbare Schritte, um die Zukunftsfähigkeit zu erreichen Hamburg, Oktober 2016
  • 3. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 3 Woher kommt der Handlungsbedarf? Laut Forschern haben wir zwei Zukunftsszenarien vor uns: eine sehr kurze Neuzeit und eine schöne, großartige. Uns werden in den nächsten 5 Jahren mehr Herausforderungen begegnen als in den letzten 120 Jahren. Das Tempo (Dynamik) und die Komplexität der Veränderungen nehmen zu. Steinzeit Stahlzeit NEUZEIT V1 NEUZEIT V2
  • 4. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 4 Alle Welt spricht VUCA Wir leben in einer Zeit und in einer Umgebung, in der Informationen keinerlei prognostische Aussagekraft mehr besitzen, weil Rahmenbedingungen sehr schnell wechseln, Interessenkoalitionen immer vielschichtiger werden sowie Motivlagen sich ständig verändern. Sind wir auf diese Lage gut vorbereitet?
  • 5. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 5 Praxis (was und wie)
  • 6. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 6 Fokussiere dich auf sinnhafte und wertschöpfende Dienstleistungen und Produkte 1
  • 7. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 7 Fördere richtige Kompetenzen 2
  • 8. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 8 Nutze die Andersartigkeit der Menschen (Ambiguitätstoleranz) 3
  • 10. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 10 Fördere zwischenmenschliche Beziehungen 5
  • 12. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 12 Gestalte das Lernen neu 7
  • 13. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 13 Probiere Neues aus 8
  • 14. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 14 Kümmere dich um die Gesundheit 9 BONUS
  • 15. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 15 Vollständiger Artikel unter: http:// petranovskaja.com/acht-schritte/
  • 17. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 17 Nadja Petranovskaja! Senior Management Consultant, Reiss Profile Master, Business Coach Persönliches Statement “Jedermann stirbt, aber nicht jeder hat wirklich gelebt.” – William Wallace Werdegang 1993-1997 Studium der Organisationspsychologie an der Universität Hamburg 1998-1999 Assistenz der Geschäftsleitung bei DaimlerChrysler Russland - Change Management / Trainingsprogramm 2000-2001 Human Capital Consultant bei PricewaterhouseCoopers – Change Management, Process Reengineering, Projekt-Kommunikation 2004-2008 Transition Manager bei IBM Deutschland – multinationale Projekte und Trainings 2008-2011 Senior Consultant bei BeOne Hamburg – Verantwortung für Aufbau der internen Weiterbildungsakademie und Führungsverantwortung seit 2011 Selbständige Unternehmerin, Trainerin, Coach und Beraterin Zusatzausbildungen §  Moderationsmethode, Design Thinking, Appreciative Inquiry §  Interkulturelle Kommunikation §  Projektmanagement (PMI zertifiziert seit 2006) §  Systemische Intervention §  Reiss Profile Master §  Konfliktmanagement und Mediation Projekterfahrung §  Branchenerfahrung: Logistik, Automotive, Banking, IT, IT Outsourcing, Konsum & FMCG, Touristik, Aerospace, Pharma §  Rollen: Beraterin, Projekt Managerin, Coach, Trainerin, Mentor §  Themen: Motivation, Kreativität und Innovation, Krisenintervention, mentale Fitness, Change Management, Outsourcing §  Länder: Ost- und Westeuropa, China, USA §  Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch Arbeitsschwerpunkte §  Organisationsentwicklung / Change Management §  Zukunftsfähigkeit in Unternehmen / Zukunfts-Workshops §  Teamentwicklung / Reibungsgewinne §  Mentale Gesundheit / gesund führen §  Persönlichkeitsentwicklung / Coaching §  Workshop-Konzeption und Großgruppen- Moderation
  • 18. Nadja Petranovskaja Zukunftsfähigkeit 18 WHY? In der Zeit hoher Geschwindigkeit, steigender Komplexität und kluger Technik glaube ich daran, dass ein schnellerer Fortschritt möglich ist, wenn wir unsere menschlichen Potenziale nutzen. Darum habe ich mit “More Shiny Eyes” eine Institution geschaffen, die Wachstums- und Lernprozesse von Individuen, Teams und Organisationen unterstützt. HOW? Man nehme Optimismus und Zukunftsorientierung, lege den Fokus auf Möglichkeiten und Potenziale, füge Berufs- und Lebenserfahrung hinzu und rühre nicht um. Die so entstandene nicht-homogene, bunte Masse fülle man in die Backform aus Fragen und Herausforderungen. Nach einer individuellen Backzeit entsteht ein mit Inspiration und Erkenntnissen gewürztes Ergebnis, welches für Mut und Klarheit sorgt. Im Unternehmenskontext ist die Komplexität der Ergebnis-Entstehung um den gleichen Faktor höher wie der Spaß an dem gemeinsamen Prozess. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit! Mail: nadja@petranovskaja.com Büro: 040 / 189 89 587 Mobil: 01520 / 2823570 Mehr Infos auf: petranovskaja.com