SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ein Weg zu mehr Diversität in
Kulturinstitutionen: Outreach
26. November 2020
KulturInvest Kongress digital
Keynote von / by Ivana Scharf
A way to more diversity in
cultural institutions: Outreach
English version below
Diversität in Kulturinstitutionen
Outreach: Ziel, Funktionen, Definition
Von der Peripherie in die Organisationskultur
Beispiele aus der Praxis
Zusammenfassung
English Version
Outreach? Aber wie?
Welches Diversitätsverständnis?
ethisch-
moralisch?
gesetzlich-
normativ?
ökonomisch? ?
„EQUITY-Perspektive“
Gerechtigkeitslogik
„BUSINESS-Perspektive“
Verwertungslogik
Renate Bitzan (2012): Diversity - ein Konzept zwischen Verwertungs- und Gerechtigkeitslogik
Macht- und Diskriminierungskritisches
Diversitätsverständnis
In Kulturinstitutionen etabliert sich ein macht- und
diskriminierungskritisches Verständnis:
- Sämtliche Aspekte, die einer Diskriminierung zu Grunde liegen
können, werden betrachtet
- Diskriminierung ist gesellschaftsstrukturell und gründet auf
Macht- und Ungleichheitsverhältnissen
- Ungleichheitsverhältnisse betreffen alle, in Form von
Privilegien oder Diskriminierungen
- Bewusster Umgang mit eigener Diskriminierungspraxis
Siehe bspw. für Grundlagen und Anwendung in Praxis:
- Hormel/Scherr (Hrsg.): Diskriminierung (2010)
- Foitzik/Hezel (Hrsg.): Diskriminierungskritische Schule (2019)
- Diversity Arts Culture: www.diversity-arts-culture.berlin
Das Diversity-Rad in der Version der Stiftung SPI beleuchtet insbesondere die diskriminierungskritischen Aspekte von Diversität
Ihre Organisation erhebt, inwiefern gesellschaftliche Minderheiten auf allen
Hierarchieebenen repräsentiert sind (Definition?).
Es gibt qualifizierte Ansprechpersonen, die bei Diskriminierungserfahrungen
innerhalb der Organisation zur Verfügung stehen und entsprechende Maßnahmen
einleiten können.
Es besteht ein regelmäßiges Bildungsangebot zu Diversität für Beschäftigte.
Ihre Organisation fördert einen offenen Diskurs über Repräsentanz von und Umgang
mit Minderheiten innerhalb der Organisation. (…)
Diversity-Check
Fragen aus Vielfalts-Check Online: https://www.deutsch-plus.de/wir-beraten/vielfalts-check-online/
Welche Rolle spielt Outreach?
Ursprung in den USA
Lange Tradition in Großbritannien
Bedeutsam in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbruchsituationen (Bürger-
rechtsbewegung USA 1960er, sozioökonomischer Wandel Großbritannien 1990er)
Neue gesetzliche Bedingungen (Einführung Civil Rights Act 1964 in den USA, EU-Vertrag von
Amsterdam 1999, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz 2006 in Deutschland)
In Veränderungssituationen wie vorrübergehende Schließung, finanzielle Notlagen oder bei
einem Leitungswechsel
Heute zukunftsweisende und strategische Leitungsaufgabe
Welches Verständnis von Outreach?
Marketing-
instrument
aufsuchende
Kulturarbeit
erweitertes
Kultur-
angebot
Organisations-
entwicklung
Outreach als strategisches Diversity Instrument
(Scharf, Wunderlich, Heisig 2018)
„Outreach ist ein systematischer Prozess, bei dem die
Kulturinstitution strategische Maßnahmen abteilungsübergreifend
plant, durchführt und evaluiert, um Gesellschaftsgruppen
einzubeziehen, die das Kulturangebot aus unterschiedlichen
Gründen nicht eigeninitiativ wahrnehmen. Dieser Prozess bewirkt
eine Veränderung in der Haltung der Institution, der Diversität des
Personals, ihrer Programmgestaltung und Kommunikation. Ziel ist
eine diversere, die Gesellschaft widerspiegelnde Besucherschaft“
(Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
Scharf, Wunderlich, Heisig, transcript 2018)
Outreach ist ein Zusammenspiel von
Audience Development, Partizipation und Inklusion
Outreach
Audience
Development
InklusionPartizipation
Outreach ist Involvieren.
Audience Development ist Adressieren.
Outreach ohne Partizipation
ist kein Outreach.
Outreach definiert die gesellschaftliche
Rolle einer Kulturorganisation neu, so dass
sie in allen Tätigkeitsfeldern inklusiver wird.
Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
School-Outreach
Museumsboxen,
Museumskoffer
Mobile Museen,
Wanderausstellungen
Ko-Kreative
Ausstellungsentwicklung
Peer-Guide Ausbildung
mit Instrumenten des
Digital-Outreach
Community-Outreach
Museumsboxen,
Museumskoffer
Mobile Museen,
Wanderausstellungen
Ko-Kreative
Ausstellungsentwicklung
Interventionen wie Flash-
Mobs
mit Instrumenten des
Digital Outreach
Digital-Outreach
Digitalisierung der
Sammlung
Ko-Kreative
Ausstellungsentwicklung
mit Digitalisaten
Aneignungs- und
Transformationsformate
wie Remixen
Webseiten als interaktive
Plattformen
Apps, MOOCs,
Videotutorials, Webinare,
Gaming, AR/VR
Satellitenmuseen
Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
Ziel von Outreach
Von der Besucherorientierung zur Kultur der Gemeinschaft
Akademiker:innen,
Forscher:innen
Akademiker:innen,
(überdurchschnittlich)
interessierte Laien,
Liebhaber:innen,
Enthusiasten, Touristen
Allgemeinheit
heute
Von der Peripherie in die Organisationskultur
Etablierung auf Führungsebenen
Haltung der Institution reflektieren
Diversitätssensible Haltung entwickeln
Diversifizierung und Qualifikation des Personals
Gesellschaftsorientierter Entwicklungsansatz
Neue Arbeitsweisen etablieren
In Kontakt gehen, Beziehungsaufbau- und pflege
(Feldarbeit, Intermediäre, Partnerschaften)
Neue Kommunikationswege und Kommunikation
Outreach und Inreach: Kulturwandelprozess steuern
Beispiele aus der Praxis
Stadtmuseum Berlin
Verankert Outreach in den Kern
der Organisationskultur.
www.stadtmuseum.de
Brooklyn Museum of Art
The Queen and the Crown
Virtuelle Ausstellung in
Kooperation mit Netflix
www.thequeenandthecrown.com
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Valerie von Stillfried
Junior-Kuratoren erstellen ihre Medienbeiträge für
eine Sonderausstellung
Screenshot virtuelle Ausstellung „The Queen and
the Crown“ online Brooklyn Museum of Art
Clemens Sels Museum Neuss
Digitale Angebote in Gebärden-
sprache und in leichter Sprache.
www.clemens-sels-museum-
neuss.de/de/inklusion-digitale-
angebote.html
Zusammenfassung
„Wenn Outreach im Kern der Organisationskultur gelebt wird,
als bewusste, strategische Entscheidung, kann dadurch eine
wirkungsvolle Transformation und die nachhaltige Öffnung der
Kulturinstitution erreicht werden.“ Ivana Scharf
Ähnlich dazu hat die Studie zu „Accessibility and social commitment in European Cultural
institutions“, die oftmals nur projektbezogene Umsetzung von Outreach kritisiert:
„If outreach is embedded in the core of organisations, rather than provided by project
funding with a limited life, it will create sustainable power. Instead of relegated
participation at the margin of the strategic development, this is an opportunity to
mainstream the work and refocus on longer-term impact and solutions.“
Ergebnis der Studie Outreach Europe http://outreach-europe.eu/wp-content/uploads/Survey.report.Outreach.s3.pdf
School
Outreach Community
OutreachDigital
Outreach
Pop-Up-Formate
Flash-Mobs
Mobile Formate
Co-Kreative Kulturangebote
Online Formate
Satelliten
Outreach
Wirkung auf (8P)
Co-Kreation
Remix
Hacks
Passion
Prozesse
Personal
Programm
Partnerschaften
Publikum
Preis
PR/KommunikaCon
Inreach
Diversitätssensible
Haltung, Sprache und
Vermittlung
Multiperspektivische &
neue Erzählungen
Neue Narrative,
Sammlungsstrategien und
Spielformate
Neue kuratorische und
dramaturgische Praxis
Diverse Zugänge zur
Komplexität von Stoffen
Sammlungen, Objekten
Kategorien, Formate, Modi & Wirkung von Outreach in Kulturinstitutionen
CC BY-SA 3.0 DE Ivana Scharf 2020
Fragen? Anregungen?
@IvanaScharf
+49 (0) 171 734 17 91
ivana.scharf@gesellschaftsgestalter.org
www.geselschaftsgestalter.org
www.ivanascharf.de
Ein Weg zu mehr Diversität in
Kulturinstitutionen: Outreach
26. November 2020
KulturInvest Kongress digital
Keynote von / by Ivana Scharf
A way to more diversity in
cultural institutions: Outreach
Deutsche Fassung oben
Diversity in cultural institutions
Outreach: Goal, functions, definition
From the periphery into corporate culture
Three case studies
Summary
Outreach? But how?
What understanding of diversity?
ethics &
moral?
laws, statues
and norms?
economic? ?
„EQUITY-perspective“
Logic of justice
„BUSINESS-perspective“
Sales logic
Renate Bitzan (2012): Diversity - ein Konzept zwischen Verwertungs- und Gerechtigkeitslogik
A power- and discriminication-critical
understanding of diversity
A power- and discrimination-critical understanding is being
established in cultural institutions:
- All aspects that may be the basis of discrimination are
considered
- Discrimination is structural in society and is based on
power and inequality
- Inequality affects everyone, in the form of privileges or
discrimination
- Conscious handling of one's own discriminatory practice
See, for example, principles and application in practice:
Hormel / Scherr (Hrsg.): Diskriminierung (2010)
Foitzik / Hezel (eds.): Diskriminierungskritsiche Schule (2019)
Diversity Arts Culture: www.diversity-arts-culture.berlin
The SPI Foundation's version of the Diversity Wheel highlights in particular the discrimination-critical aspects of diversity
Your organisation surveys the extent to which social minorities are represented at all
hierarchical levels (definition?).
There are qualified contact persons who are available within the organisation for
cases when discrimination is perceived. They can take appropriate action.
Employees get a regular training on diversity issues.
Your organisation promotes an open discourse about representation and treatment
of minorities within the organisation. (…)
Diversity-Check
Questions taken from Vielfalts-Check Online: https://www.deutsch-plus.de/wir-beraten/vielfalts-check-online/
The role of Outreach?
Origin in the USA
Long tradition in the United Kingdom
Significant in situations of social and economic upheaval (civil rights movement USA 1960s,
socio-economic change UK 1990s)
New legal conditions (introduction of Civil Rights Act 1964 in the USA, EU Treaty of
Amsterdam 1999, General Equal Treatment Act 2006 in Germany)
In change situations such as temporary closures, financial emergencies or a change of
management
Today forward-looking and strategic management task
Understandings of Outreach
Marketing
tool
outreach
cultural workExtended
cultural offer
organisational
development
Outreach als strategisches Diversity Instrument
(Scharf, Wunderlich, Heisig 2018)
„ Outreach is a systematic process in which the cultural institution
plans, implements and evaluates strategic measures across
departments in order to involve groups in society that for various
reasons do not consume the cultural offer on their own initiative.
This process brings about a change in the institution's attitude, the
diversity of its staff, its programming and communication. The aim
is a more diverse audience that reflects society.“
(Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
Scharf, Wunderlich, Heisig, transcript 2018)
Outreach is a combination of audience
development, participation and inclusion
Outreach
Audience
Development
InclusionParticipation
Outreach is involving.
Audience development is addressing.
Outreach without participation
is not an outreach.
Outreach redefines the social
role of a cultural organisation, so that it
becomes more inclusive in all ist activities.
Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
School-Outreach
Museum loan boxes,
Museum handling kits
Mobile Museums,
Travelling exhibitions
Co-creative
exhibition design
Peer-Guide Training
With instruments of
Digital-Outreach
Community-Outreach
Museum loan boxes,
Museum handling kits
Mobile Museums,
Travelling exhibitions
Co-creative
exhibition design
Interventions like
Flash-Mobs
With instruments of
Digital-Outreach
Digital-Outreach
Digitisation of the
collection
Co-creative
exhibition design with
digitalised objects
Formats for appropriation
or transformations like
remixes
Websites as interactive
platforms
Apps, MOOCs,
Videotutorials, Webinars,
Gaming, AR/VR
Satellite Museums
Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument, translated by Ivana Scharf
Objectives of Outreach
From visitor orientation to a culture of encounter
Academics,
Researchers
College graduates
laymen (above-average
interest), connoisseurs
enthusiasts, tourists
General public
today
Von der Peripherie in die Organisationskultur
Establishment at management level
Reflection of the attitude of the institution
Development of diversity sensitive attitudes
Diversification and qualification of staff
Socially oriented co-creative approach
Establishing new working methods
Making contact, building and maintaining relationships
(fieldwork, intermediaries, partnerships)
New ways of communication and communication
Outreach and inreach: Managing cultural change processes
Case studies
Municipal Museum Berlin
Anchors outreach in the core of
organisational culture
www.stadtmuseum.de
Brooklyn Museum of Art
The Queen and the Crown
Virtual exhibition in cooperation
with Netflix
www.thequeenandthecrown.com
© Stadtmuseum Berlin, Foto: Valerie von Stillfried
Junior-Kuratoren erstellen ihre Medienbeiträge für
eine Sonderausstellung
Screenshot virtuelle Ausstellung „The Queen and
the Crown“ online Brooklyn Museum of Art
Clemens Sels Museum Neuss
Digital services in sign language
and in inclusive language.
www.clemens-sels-museum-
neuss.de/de/inklusion-digitale-
angebote.html
Conclusion
„If outreach is lived at the core of the organisational culture, as a
conscious, strategic decision, the sustainable opening of the
cultural institution can be achieved through an effective
transformation.“ Ivana Scharf
Independently a similar conclusion can be found in the study „Accessibility and social commitment in
European Cultural institutions“ which is especially sceptic on project based outreach activities:
„If outreach is embedded in the core of organisations, rather than provided by project
funding with a limited life, it will create sustainable power. Instead of relegated
participation at the margin of the strategic development, this is an opportunity to
mainstream the work and refocus on longer-term impact and solutions.“
Result of the study Outreach Europe http://outreach-europe.eu/wp-content/uploads/Survey.report.Outreach.s3.pdf
School
Outreach Community
OutreachDigital
Outreach
Pop-up-formats
Flash mobs
Mobile formats
Co-creative cultural offers
Online formats
Satellites
Outreach
Impact on (8P)
Co-creation
Remix
Hacks
Passion
Processes
Personnel
Programme
Partnerships
Public audience
Price
PR & communikation
Inreach
Diversity-sensiCve
aOtude, language and
educaCon
Multi-perspective
story-telling
New narratives, literary sujets
& collection strategies
New curatorial and
dramaturgical practice
Various accesses to the
complexity of
programs
Categories, formats, modes & impact of outreach in cultural institutions
CC BY-SA 3.0 DE Ivana Scharf 2020
Questions?
Suggestions?
@IvanaScharf
+49 (0) 171 734 17 91
ivana.scharf@gesellschaftsgestalter.org
www.geselschaftsgestalter.org
www.ivanascharf.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Kulturvermittlung im internationalen Kontext
Kulturvermittlung im internationalen KontextKulturvermittlung im internationalen Kontext
Kulturvermittlung im internationalen Kontext
EDUCULT
 
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
EDUCULT
 
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf KulturKulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
EDUCULT
 
Tagung Social Web und Museen
Tagung Social Web und MuseenTagung Social Web und Museen
Tagung Social Web und Museen
Bettina Riedrich
 
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Christopher Buschow
 
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_defKulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
Andreas Kagermeier
 
Kulturelle Bildung in Europa
Kulturelle Bildung in EuropaKulturelle Bildung in Europa
Kulturelle Bildung in Europa
EDUCULT
 

Was ist angesagt? (7)

Kulturvermittlung im internationalen Kontext
Kulturvermittlung im internationalen KontextKulturvermittlung im internationalen Kontext
Kulturvermittlung im internationalen Kontext
 
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
Strategisch-konzeptive Ausrichtung und Entwicklung des Diskurses um kulturell...
 
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf KulturKulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
Kulturelle Bildung und das Bürgerrecht auf Kultur
 
Tagung Social Web und Museen
Tagung Social Web und MuseenTagung Social Web und Museen
Tagung Social Web und Museen
 
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
 
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_defKulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
Kulturevent Tourismus HD AK FTG JT 22_06_2007_def
 
Kulturelle Bildung in Europa
Kulturelle Bildung in EuropaKulturelle Bildung in Europa
Kulturelle Bildung in Europa
 

Ähnlich wie A way to more diversity in cultural institutions: Outreach

Dossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of DiversityDossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of Diversity
Heinrich-Böll-Stiftung
 
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
Boeddrich Heinz-Juergen
 
Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neue...
Diversity Management   Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt   FüR Ein Neue...Diversity Management   Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt   FüR Ein Neue...
Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neue...
Kaiser Wolfgang
 
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
DRK-Bildungswerk
 
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalRita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Karl Staudinger
 
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machenDie Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
Friedemann Hesse
 
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der MediatisierungFragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Klaus Rummler
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Han le Blanc
 
Diversity Und Innovation
Diversity Und InnovationDiversity Und Innovation
Diversity Und Innovation
soenke
 
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
Lean Knowledge Base UG
 
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
Heinrich-Böll-Stiftung
 
Leitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-InstitutLeitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-Institut
Oeko-Institut
 
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der ZivilgesellschaftErmächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Peter Kühnberger
 
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) GestaltungsperspektiveLernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Friedrich - A. Ittner
 
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Dr. Katharina Kriegel-Schmidt
 
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience DevelopmentBirgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Symposium Kulturvermittlung
 
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Hochschule für Philosophie München
 
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von BestehendemInklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Friedemann Hesse
 
Diversity within Berlin city administration
Diversity within Berlin city administrationDiversity within Berlin city administration
Diversity within Berlin city administration
European Economic and Social Committee - SOC Section
 

Ähnlich wie A way to more diversity in cultural institutions: Outreach (20)

Dossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of DiversityDossier: Politics of Diversity
Dossier: Politics of Diversity
 
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
Vortrag+kultur+kreativität+ideen+und+innovation+v+1 6(2)
 
Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neue...
Diversity Management   Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt   FüR Ein Neue...Diversity Management   Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt   FüR Ein Neue...
Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neue...
 
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
 
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalRita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
 
Elias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue NäheElias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue Nähe
 
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machenDie Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
Die Institutionen sollen sich nun gemeinsam auf den Weg machen
 
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der MediatisierungFragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
 
Diversity Und Innovation
Diversity Und InnovationDiversity Und Innovation
Diversity Und Innovation
 
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
Unternehmenskultur – über was sprechen wir eigentlich?
 
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
Heinrich Boell Stiftung Jahresbericht 2007
 
Leitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-InstitutLeitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-Institut
 
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der ZivilgesellschaftErmächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
 
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) GestaltungsperspektiveLernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
Lernkultur als (didaktische) Gestaltungsperspektive
 
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
Recherche mediation und_fluechtlinge /Verein zur Förderung von Praxis und Wis...
 
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience DevelopmentBirgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
 
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
Impulsreferat "Möglichkeiten der politischen Jugendbildung im Web 2.0 aus chr...
 
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von BestehendemInklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
 
Diversity within Berlin city administration
Diversity within Berlin city administrationDiversity within Berlin city administration
Diversity within Berlin city administration
 

A way to more diversity in cultural institutions: Outreach

  • 1. Ein Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen: Outreach 26. November 2020 KulturInvest Kongress digital Keynote von / by Ivana Scharf A way to more diversity in cultural institutions: Outreach English version below
  • 2. Diversität in Kulturinstitutionen Outreach: Ziel, Funktionen, Definition Von der Peripherie in die Organisationskultur Beispiele aus der Praxis Zusammenfassung English Version Outreach? Aber wie?
  • 4. Macht- und Diskriminierungskritisches Diversitätsverständnis In Kulturinstitutionen etabliert sich ein macht- und diskriminierungskritisches Verständnis: - Sämtliche Aspekte, die einer Diskriminierung zu Grunde liegen können, werden betrachtet - Diskriminierung ist gesellschaftsstrukturell und gründet auf Macht- und Ungleichheitsverhältnissen - Ungleichheitsverhältnisse betreffen alle, in Form von Privilegien oder Diskriminierungen - Bewusster Umgang mit eigener Diskriminierungspraxis Siehe bspw. für Grundlagen und Anwendung in Praxis: - Hormel/Scherr (Hrsg.): Diskriminierung (2010) - Foitzik/Hezel (Hrsg.): Diskriminierungskritische Schule (2019) - Diversity Arts Culture: www.diversity-arts-culture.berlin Das Diversity-Rad in der Version der Stiftung SPI beleuchtet insbesondere die diskriminierungskritischen Aspekte von Diversität
  • 5. Ihre Organisation erhebt, inwiefern gesellschaftliche Minderheiten auf allen Hierarchieebenen repräsentiert sind (Definition?). Es gibt qualifizierte Ansprechpersonen, die bei Diskriminierungserfahrungen innerhalb der Organisation zur Verfügung stehen und entsprechende Maßnahmen einleiten können. Es besteht ein regelmäßiges Bildungsangebot zu Diversität für Beschäftigte. Ihre Organisation fördert einen offenen Diskurs über Repräsentanz von und Umgang mit Minderheiten innerhalb der Organisation. (…) Diversity-Check Fragen aus Vielfalts-Check Online: https://www.deutsch-plus.de/wir-beraten/vielfalts-check-online/
  • 6. Welche Rolle spielt Outreach? Ursprung in den USA Lange Tradition in Großbritannien Bedeutsam in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbruchsituationen (Bürger- rechtsbewegung USA 1960er, sozioökonomischer Wandel Großbritannien 1990er) Neue gesetzliche Bedingungen (Einführung Civil Rights Act 1964 in den USA, EU-Vertrag von Amsterdam 1999, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz 2006 in Deutschland) In Veränderungssituationen wie vorrübergehende Schließung, finanzielle Notlagen oder bei einem Leitungswechsel Heute zukunftsweisende und strategische Leitungsaufgabe
  • 7. Welches Verständnis von Outreach? Marketing- instrument aufsuchende Kulturarbeit erweitertes Kultur- angebot Organisations- entwicklung
  • 8. Outreach als strategisches Diversity Instrument (Scharf, Wunderlich, Heisig 2018) „Outreach ist ein systematischer Prozess, bei dem die Kulturinstitution strategische Maßnahmen abteilungsübergreifend plant, durchführt und evaluiert, um Gesellschaftsgruppen einzubeziehen, die das Kulturangebot aus unterschiedlichen Gründen nicht eigeninitiativ wahrnehmen. Dieser Prozess bewirkt eine Veränderung in der Haltung der Institution, der Diversität des Personals, ihrer Programmgestaltung und Kommunikation. Ziel ist eine diversere, die Gesellschaft widerspiegelnde Besucherschaft“ (Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument Scharf, Wunderlich, Heisig, transcript 2018)
  • 9. Outreach ist ein Zusammenspiel von Audience Development, Partizipation und Inklusion Outreach Audience Development InklusionPartizipation Outreach ist Involvieren. Audience Development ist Adressieren. Outreach ohne Partizipation ist kein Outreach. Outreach definiert die gesellschaftliche Rolle einer Kulturorganisation neu, so dass sie in allen Tätigkeitsfeldern inklusiver wird. Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
  • 10. School-Outreach Museumsboxen, Museumskoffer Mobile Museen, Wanderausstellungen Ko-Kreative Ausstellungsentwicklung Peer-Guide Ausbildung mit Instrumenten des Digital-Outreach Community-Outreach Museumsboxen, Museumskoffer Mobile Museen, Wanderausstellungen Ko-Kreative Ausstellungsentwicklung Interventionen wie Flash- Mobs mit Instrumenten des Digital Outreach Digital-Outreach Digitalisierung der Sammlung Ko-Kreative Ausstellungsentwicklung mit Digitalisaten Aneignungs- und Transformationsformate wie Remixen Webseiten als interaktive Plattformen Apps, MOOCs, Videotutorials, Webinare, Gaming, AR/VR Satellitenmuseen Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
  • 11. Ziel von Outreach Von der Besucherorientierung zur Kultur der Gemeinschaft Akademiker:innen, Forscher:innen Akademiker:innen, (überdurchschnittlich) interessierte Laien, Liebhaber:innen, Enthusiasten, Touristen Allgemeinheit heute
  • 12. Von der Peripherie in die Organisationskultur Etablierung auf Führungsebenen Haltung der Institution reflektieren Diversitätssensible Haltung entwickeln Diversifizierung und Qualifikation des Personals Gesellschaftsorientierter Entwicklungsansatz Neue Arbeitsweisen etablieren In Kontakt gehen, Beziehungsaufbau- und pflege (Feldarbeit, Intermediäre, Partnerschaften) Neue Kommunikationswege und Kommunikation Outreach und Inreach: Kulturwandelprozess steuern
  • 13. Beispiele aus der Praxis Stadtmuseum Berlin Verankert Outreach in den Kern der Organisationskultur. www.stadtmuseum.de Brooklyn Museum of Art The Queen and the Crown Virtuelle Ausstellung in Kooperation mit Netflix www.thequeenandthecrown.com © Stadtmuseum Berlin, Foto: Valerie von Stillfried Junior-Kuratoren erstellen ihre Medienbeiträge für eine Sonderausstellung Screenshot virtuelle Ausstellung „The Queen and the Crown“ online Brooklyn Museum of Art Clemens Sels Museum Neuss Digitale Angebote in Gebärden- sprache und in leichter Sprache. www.clemens-sels-museum- neuss.de/de/inklusion-digitale- angebote.html
  • 14. Zusammenfassung „Wenn Outreach im Kern der Organisationskultur gelebt wird, als bewusste, strategische Entscheidung, kann dadurch eine wirkungsvolle Transformation und die nachhaltige Öffnung der Kulturinstitution erreicht werden.“ Ivana Scharf Ähnlich dazu hat die Studie zu „Accessibility and social commitment in European Cultural institutions“, die oftmals nur projektbezogene Umsetzung von Outreach kritisiert: „If outreach is embedded in the core of organisations, rather than provided by project funding with a limited life, it will create sustainable power. Instead of relegated participation at the margin of the strategic development, this is an opportunity to mainstream the work and refocus on longer-term impact and solutions.“ Ergebnis der Studie Outreach Europe http://outreach-europe.eu/wp-content/uploads/Survey.report.Outreach.s3.pdf
  • 15. School Outreach Community OutreachDigital Outreach Pop-Up-Formate Flash-Mobs Mobile Formate Co-Kreative Kulturangebote Online Formate Satelliten Outreach Wirkung auf (8P) Co-Kreation Remix Hacks Passion Prozesse Personal Programm Partnerschaften Publikum Preis PR/KommunikaCon Inreach Diversitätssensible Haltung, Sprache und Vermittlung Multiperspektivische & neue Erzählungen Neue Narrative, Sammlungsstrategien und Spielformate Neue kuratorische und dramaturgische Praxis Diverse Zugänge zur Komplexität von Stoffen Sammlungen, Objekten Kategorien, Formate, Modi & Wirkung von Outreach in Kulturinstitutionen CC BY-SA 3.0 DE Ivana Scharf 2020
  • 16. Fragen? Anregungen? @IvanaScharf +49 (0) 171 734 17 91 ivana.scharf@gesellschaftsgestalter.org www.geselschaftsgestalter.org www.ivanascharf.de
  • 17. Ein Weg zu mehr Diversität in Kulturinstitutionen: Outreach 26. November 2020 KulturInvest Kongress digital Keynote von / by Ivana Scharf A way to more diversity in cultural institutions: Outreach Deutsche Fassung oben
  • 18. Diversity in cultural institutions Outreach: Goal, functions, definition From the periphery into corporate culture Three case studies Summary Outreach? But how?
  • 19. What understanding of diversity? ethics & moral? laws, statues and norms? economic? ? „EQUITY-perspective“ Logic of justice „BUSINESS-perspective“ Sales logic Renate Bitzan (2012): Diversity - ein Konzept zwischen Verwertungs- und Gerechtigkeitslogik
  • 20. A power- and discriminication-critical understanding of diversity A power- and discrimination-critical understanding is being established in cultural institutions: - All aspects that may be the basis of discrimination are considered - Discrimination is structural in society and is based on power and inequality - Inequality affects everyone, in the form of privileges or discrimination - Conscious handling of one's own discriminatory practice See, for example, principles and application in practice: Hormel / Scherr (Hrsg.): Diskriminierung (2010) Foitzik / Hezel (eds.): Diskriminierungskritsiche Schule (2019) Diversity Arts Culture: www.diversity-arts-culture.berlin The SPI Foundation's version of the Diversity Wheel highlights in particular the discrimination-critical aspects of diversity
  • 21. Your organisation surveys the extent to which social minorities are represented at all hierarchical levels (definition?). There are qualified contact persons who are available within the organisation for cases when discrimination is perceived. They can take appropriate action. Employees get a regular training on diversity issues. Your organisation promotes an open discourse about representation and treatment of minorities within the organisation. (…) Diversity-Check Questions taken from Vielfalts-Check Online: https://www.deutsch-plus.de/wir-beraten/vielfalts-check-online/
  • 22. The role of Outreach? Origin in the USA Long tradition in the United Kingdom Significant in situations of social and economic upheaval (civil rights movement USA 1960s, socio-economic change UK 1990s) New legal conditions (introduction of Civil Rights Act 1964 in the USA, EU Treaty of Amsterdam 1999, General Equal Treatment Act 2006 in Germany) In change situations such as temporary closures, financial emergencies or a change of management Today forward-looking and strategic management task
  • 23. Understandings of Outreach Marketing tool outreach cultural workExtended cultural offer organisational development
  • 24. Outreach als strategisches Diversity Instrument (Scharf, Wunderlich, Heisig 2018) „ Outreach is a systematic process in which the cultural institution plans, implements and evaluates strategic measures across departments in order to involve groups in society that for various reasons do not consume the cultural offer on their own initiative. This process brings about a change in the institution's attitude, the diversity of its staff, its programming and communication. The aim is a more diverse audience that reflects society.“ (Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument Scharf, Wunderlich, Heisig, transcript 2018)
  • 25. Outreach is a combination of audience development, participation and inclusion Outreach Audience Development InclusionParticipation Outreach is involving. Audience development is addressing. Outreach without participation is not an outreach. Outreach redefines the social role of a cultural organisation, so that it becomes more inclusive in all ist activities. Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument
  • 26. School-Outreach Museum loan boxes, Museum handling kits Mobile Museums, Travelling exhibitions Co-creative exhibition design Peer-Guide Training With instruments of Digital-Outreach Community-Outreach Museum loan boxes, Museum handling kits Mobile Museums, Travelling exhibitions Co-creative exhibition design Interventions like Flash-Mobs With instruments of Digital-Outreach Digital-Outreach Digitisation of the collection Co-creative exhibition design with digitalised objects Formats for appropriation or transformations like remixes Websites as interactive platforms Apps, MOOCs, Videotutorials, Webinars, Gaming, AR/VR Satellite Museums Scharf, Wunderlich, Heisig (2018): Museen und Outreach. Outreach als strategisches Diversity Instrument, translated by Ivana Scharf
  • 27. Objectives of Outreach From visitor orientation to a culture of encounter Academics, Researchers College graduates laymen (above-average interest), connoisseurs enthusiasts, tourists General public today
  • 28. Von der Peripherie in die Organisationskultur Establishment at management level Reflection of the attitude of the institution Development of diversity sensitive attitudes Diversification and qualification of staff Socially oriented co-creative approach Establishing new working methods Making contact, building and maintaining relationships (fieldwork, intermediaries, partnerships) New ways of communication and communication Outreach and inreach: Managing cultural change processes
  • 29. Case studies Municipal Museum Berlin Anchors outreach in the core of organisational culture www.stadtmuseum.de Brooklyn Museum of Art The Queen and the Crown Virtual exhibition in cooperation with Netflix www.thequeenandthecrown.com © Stadtmuseum Berlin, Foto: Valerie von Stillfried Junior-Kuratoren erstellen ihre Medienbeiträge für eine Sonderausstellung Screenshot virtuelle Ausstellung „The Queen and the Crown“ online Brooklyn Museum of Art Clemens Sels Museum Neuss Digital services in sign language and in inclusive language. www.clemens-sels-museum- neuss.de/de/inklusion-digitale- angebote.html
  • 30. Conclusion „If outreach is lived at the core of the organisational culture, as a conscious, strategic decision, the sustainable opening of the cultural institution can be achieved through an effective transformation.“ Ivana Scharf Independently a similar conclusion can be found in the study „Accessibility and social commitment in European Cultural institutions“ which is especially sceptic on project based outreach activities: „If outreach is embedded in the core of organisations, rather than provided by project funding with a limited life, it will create sustainable power. Instead of relegated participation at the margin of the strategic development, this is an opportunity to mainstream the work and refocus on longer-term impact and solutions.“ Result of the study Outreach Europe http://outreach-europe.eu/wp-content/uploads/Survey.report.Outreach.s3.pdf
  • 31. School Outreach Community OutreachDigital Outreach Pop-up-formats Flash mobs Mobile formats Co-creative cultural offers Online formats Satellites Outreach Impact on (8P) Co-creation Remix Hacks Passion Processes Personnel Programme Partnerships Public audience Price PR & communikation Inreach Diversity-sensiCve aOtude, language and educaCon Multi-perspective story-telling New narratives, literary sujets & collection strategies New curatorial and dramaturgical practice Various accesses to the complexity of programs Categories, formats, modes & impact of outreach in cultural institutions CC BY-SA 3.0 DE Ivana Scharf 2020
  • 32. Questions? Suggestions? @IvanaScharf +49 (0) 171 734 17 91 ivana.scharf@gesellschaftsgestalter.org www.geselschaftsgestalter.org www.ivanascharf.de