SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bau- und Bedienungsanleitung

                                                                                                         ke. Natürlich spielen hier auch angestrahl-
                                                                                                         te Gegenstände und deren Reflexionsfä-
                                                                                                         higkeit eine wichtige Rolle. Die Infrarot-
                                                                                                         Leuchtdiode sendet ein mit einer festge-
                                                                                                         legten Frequenz moduliertes Licht aus.
                                                                                                         Dieses wird an einem angestrahlten Ge-
                                                                                                         genstand reflektiert und zu einem Foto-
                                                                                                         transistor zurückgeworfen. Dieser emp-
                                                                                                         fängt die modulierte Lichtstrahlung und
                                                                                                         steuert eine PLL-Schaltung an, die beim
                                                                                                         Empfang der exakten Frequenz „einrastet“,
                                                                                                         und ein nachfolgendes Monoflop, dessen
                                                                                                         Verzögerungszeit einstellbar ist, gibt das
                                                                                                         Ausgangssignal mit einer definierten Im-
                                                                                                         pulslänge aus. Durch die Synchronisation
                                                                                                         des Modulationsgenerators für die Sende-
                                                                                                         diode und des Empfängers durch die PLL-
                                                                                                         Schaltung ergibt sich neben der eigentli-
                                                                                                         chen Modulation eine hohe Störsicherheit
                                                                                                         gegen fremdes Licht, auch wenn dieses
                                                                                                         irgendwie moduliert ist.
                                                                                                            Solch eine Schaltung birgt natürlich sehr
                                                                                                         viele Einsatzmöglichkeiten. So ist sie z. B.
                                                                                                         als optischer Näherungssensor etwa für
                                                                                                         das berührungslose Einschalten des Raum-
Mini-                                                                                                    lichts oder als Sicherheitseinrichtung eben-
                                                                                                         so einsetzbar wie als Ansteuerung für ei-
                                                                                                         nen Stückgutzähler. Aber auch der Mo-
                                                                                                         dellbauer wird zahlreiche Anwendungen

Reflexlichtschranke                                                                                      finden, so etwa als Wagenzähler auf der
                                                                                                         Modellbahn. Hier muss man lediglich eine
                                                                                                         reflektierende Folie an der Wagenunter-
                                                                                                         seite anbringen, und schon kann ein Zähler
Eine fremdlichtunempfindliche Reflexlichtschranke ist auf                                                erfassen, aus wie vielen Fahrzeugen ein
kurzen Distanzen sehr universell und in den unterschied-                                                 Zug besteht. Das ist z. B. sinnvoll nutzbar,
lichsten Betriebsumgebungen einsetzbar. Die hier vorge-                                                  wenn man einen Zug verdeckt in einen
stellte, durch den Einsatz von SMD-Technik sehr kompakt                                                  Schattenbahnhof einfahren lassen will und
                                                                                                         hier natürlich wissen muss, wie lang der
ausgeführte Lichtschranke reagiert auf eine Entfernung von                                               aktuelle Zug denn gerade ist, um ihn an der
5 bis 40 mm auf das Heranführen eines Gegenstandes.                                                      richtigen Stelle zum Halten zu bringen. Ist
Dabei wird am Ausgang ein in der Dauer zwischen 1 Sek.                                                   der letzte Wagen des Zuges kurz nach der
und 30 Sek. einstellbares Schaltsignal erzeugt.                                                          Weiche über die Lichtschranke gefahren,
                                                                                                         wird er abgestellt, und man kann sicher
                                                        heit fest integriert. Aus dieser festen An-      sein, dass er keinen anderen Zug behindert.
Vielseitige Lichtschranke                               ordnung und dem (in der Formulierung             Selbstverständlich kommt auch die optisch
                                                        hier abgewandelten) physikalischen Ge-           völlig unauffällig montierbare Auslösung
   Eine Reflexlichtschranke ist durch ihre              setz „Einfallswinkel (des Lichts) ist gleich     etwa für Weichenschaltungen, Schranken
Arbeitsweise äußerst universell und schnell             Reflexionswinkel“ sowie der praktisch er-        usw. in Frage. Reflexlichtschranken kön-
einsetzbar. Ihr in Abbildung 1 dargestell-              reichbaren Lichtstärke ergibt sich auch der      nen aber auch z. B. sehr gut bei Slot-Car-
tes Arbeitsprinzip beruht nicht auf einer zu            Arbeitsbereich der Reflexionslichtschran-        Bahnen eingesetzt werden, um die Runden
justierenden Anordnung von getrennten
Sender- und Empfängereinheiten, sondern
                                                                                                       reflektierender Gegenstand
Sender und Empfänger sind in einer Ein-

                  Technische Daten:                                                                                            reflektiertes
                                                                                                                               IR-Licht
    Spannungsversorgung: 8 V – 18 V/DC
    Stromaufnahme
      (ohne Last): ................. max. 30 mA
    Arbeitsfrequenz: .................. ca. 2 kHz
    Reaktionszeit: ............................. 5 ms                                 IR-Diode                                          Fototransistor
    Ausgangsimpulslänge:1 s bis 30 s (ein-
    stellbar)                                                                                                                         CNY 70
    Ausgang: Open-Collector / max. 100 mA
    Reichweite: .... 5–40 mm (einstellbar)                               Bild 1:
    Abmessungen: ................. 41 x 27 mm                Das Arbeitsprinzip                             A   K      C   E
                                                             der Lichtschranke

2

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

172 pdfsam unlock-buchauszug
172 pdfsam unlock-buchauszug172 pdfsam unlock-buchauszug
172 pdfsam unlock-buchauszugdavetsbass
 
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
autoprestige
 
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der Beschallungstechnik
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der BeschallungstechnikDer Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der Beschallungstechnik
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der BeschallungstechnikKay Schönewerk
 
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeLösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeKay Schönewerk
 
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz -Leuchtsysteme & Handels GmbH
 

Was ist angesagt? (11)

172 pdfsam unlock-buchauszug
172 pdfsam unlock-buchauszug172 pdfsam unlock-buchauszug
172 pdfsam unlock-buchauszug
 
Dish Test
Dish TestDish Test
Dish Test
 
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
Dectane Nouveautes 15 Septembre 2009
 
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der Beschallungstechnik
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der BeschallungstechnikDer Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der Beschallungstechnik
Der Bündelungsfaktor, eine sehr wichtige Kenngröße in der Beschallungstechnik
 
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch HybridsystemeLösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
Lösung komplexer Beschallungsaufgaben durch Hybridsysteme
 
Technomate
TechnomateTechnomate
Technomate
 
Svec
SvecSvec
Svec
 
Elektroakustik - Basics
Elektroakustik - BasicsElektroakustik - Basics
Elektroakustik - Basics
 
Kathrein
KathreinKathrein
Kathrein
 
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
 
Jiuzhou
JiuzhouJiuzhou
Jiuzhou
 

53799 mini-lichtschranke km 2

  • 1. Bau- und Bedienungsanleitung ke. Natürlich spielen hier auch angestrahl- te Gegenstände und deren Reflexionsfä- higkeit eine wichtige Rolle. Die Infrarot- Leuchtdiode sendet ein mit einer festge- legten Frequenz moduliertes Licht aus. Dieses wird an einem angestrahlten Ge- genstand reflektiert und zu einem Foto- transistor zurückgeworfen. Dieser emp- fängt die modulierte Lichtstrahlung und steuert eine PLL-Schaltung an, die beim Empfang der exakten Frequenz „einrastet“, und ein nachfolgendes Monoflop, dessen Verzögerungszeit einstellbar ist, gibt das Ausgangssignal mit einer definierten Im- pulslänge aus. Durch die Synchronisation des Modulationsgenerators für die Sende- diode und des Empfängers durch die PLL- Schaltung ergibt sich neben der eigentli- chen Modulation eine hohe Störsicherheit gegen fremdes Licht, auch wenn dieses irgendwie moduliert ist. Solch eine Schaltung birgt natürlich sehr viele Einsatzmöglichkeiten. So ist sie z. B. als optischer Näherungssensor etwa für das berührungslose Einschalten des Raum- Mini- lichts oder als Sicherheitseinrichtung eben- so einsetzbar wie als Ansteuerung für ei- nen Stückgutzähler. Aber auch der Mo- dellbauer wird zahlreiche Anwendungen Reflexlichtschranke finden, so etwa als Wagenzähler auf der Modellbahn. Hier muss man lediglich eine reflektierende Folie an der Wagenunter- seite anbringen, und schon kann ein Zähler Eine fremdlichtunempfindliche Reflexlichtschranke ist auf erfassen, aus wie vielen Fahrzeugen ein kurzen Distanzen sehr universell und in den unterschied- Zug besteht. Das ist z. B. sinnvoll nutzbar, lichsten Betriebsumgebungen einsetzbar. Die hier vorge- wenn man einen Zug verdeckt in einen stellte, durch den Einsatz von SMD-Technik sehr kompakt Schattenbahnhof einfahren lassen will und hier natürlich wissen muss, wie lang der ausgeführte Lichtschranke reagiert auf eine Entfernung von aktuelle Zug denn gerade ist, um ihn an der 5 bis 40 mm auf das Heranführen eines Gegenstandes. richtigen Stelle zum Halten zu bringen. Ist Dabei wird am Ausgang ein in der Dauer zwischen 1 Sek. der letzte Wagen des Zuges kurz nach der und 30 Sek. einstellbares Schaltsignal erzeugt. Weiche über die Lichtschranke gefahren, wird er abgestellt, und man kann sicher heit fest integriert. Aus dieser festen An- sein, dass er keinen anderen Zug behindert. Vielseitige Lichtschranke ordnung und dem (in der Formulierung Selbstverständlich kommt auch die optisch hier abgewandelten) physikalischen Ge- völlig unauffällig montierbare Auslösung Eine Reflexlichtschranke ist durch ihre setz „Einfallswinkel (des Lichts) ist gleich etwa für Weichenschaltungen, Schranken Arbeitsweise äußerst universell und schnell Reflexionswinkel“ sowie der praktisch er- usw. in Frage. Reflexlichtschranken kön- einsetzbar. Ihr in Abbildung 1 dargestell- reichbaren Lichtstärke ergibt sich auch der nen aber auch z. B. sehr gut bei Slot-Car- tes Arbeitsprinzip beruht nicht auf einer zu Arbeitsbereich der Reflexionslichtschran- Bahnen eingesetzt werden, um die Runden justierenden Anordnung von getrennten Sender- und Empfängereinheiten, sondern reflektierender Gegenstand Sender und Empfänger sind in einer Ein- Technische Daten: reflektiertes IR-Licht Spannungsversorgung: 8 V – 18 V/DC Stromaufnahme (ohne Last): ................. max. 30 mA Arbeitsfrequenz: .................. ca. 2 kHz Reaktionszeit: ............................. 5 ms IR-Diode Fototransistor Ausgangsimpulslänge:1 s bis 30 s (ein- stellbar) CNY 70 Ausgang: Open-Collector / max. 100 mA Reichweite: .... 5–40 mm (einstellbar) Bild 1: Abmessungen: ................. 41 x 27 mm Das Arbeitsprinzip A K C E der Lichtschranke 2