SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 65
IKT Visionen



  Christian H. Leeb
   22. Jänner 2011
Inhalt         1   2   3     4      5                        Finish


                                  Inhalt
•
1     Prognosen sind schwierig
•
2     Wir haben nichts verstanden
•
3     Netze überall
•
4     Zukunft von IKT
•
5     Ausgewählte Themen




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                            Seite 2   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1        2            3   4   5                        Finish


                   Prognosen sind schwierig
• Das Telefon hat zu viele Mängel, als dass man es
  als Kommunikationsmittel ernsthaft in Betracht
  ziehen könnte. Diese Einrichtung hat keinen Wert
  für uns.
   (Western Union, Intern-Notiz, 1876)




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                     Seite 3   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1       2         3          4            5                        Finish


                   Prognosen sind schwierig
• Unsere Erfindung kann für eine gewisse Zeit als
  wissenschaftliche Kuriosität vermarktet werden,
  aber abgesehen davon, hat sie keinerlei
  kommerziellen Wert.
   (Auguste Lumière, 1895, Miterfinder des Cinematografen)




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                                 Seite 4   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1       2   3   4   5                        Finish


                   Prognosen sind schwierig
• Diese kabellose Musikbox hat keinen
  vorstellbaren kommerziellen Wert.
  Wer würde für eine Nachricht bezahlen, die an
  niemand bestimmten gerichtet ist?
   (1920 über das Radio)




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                           Seite 5   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1       2         3           4   5                        Finish


                   Prognosen sind schwierig
• „I think there is a world market for maybe five
  computers.“
     (Thomas J. Watson, Chairman of IBM, 1943)




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                         Seite 6   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1               2                 3                  4                 5                                                 Finish


                   Prognosen sind schwierig
• Internet Hype und Wirklichkeit                                                                                            99                    heute
                                                     „e“ ist auf dem
                                                       Höhepunkt
                                                                                                                      it 19
                                    Europäische IPOs
                                                1999
                                                                       Dot.Com
                                                                       Kursrückgänge                             se
                                                                       Ernüchterung bei Investoren
                                   US Christmas                         Scheitern von „Brick-and-
                                           1998                         Mortar“ Unternehmen

                                                                         Scheitern von Dot.Com
                                    US IPOs                              Unternehmen                             Optimiertes        „Post-Net“
                                     1997/8                                                                      e-Business         Business
                                                                          Bekanntwerden          Auftauchen „echter“
                                                                          von e-Fehlern              e-Business
                                                                                                    Unternehmen
                              Dot.Com
                              Start-ups                                       Wirtschaftliche
                                                                              Ernüchterung


                        Internet
                           www

                        Technologie-                Höhepunkt der                Talsohle der               Allmähliche          Rentabilitäts-
                        auslöser              übertriebenen Erwartungen          Ernüchterung               „Aufklärung“           niveau
                       1990-1996 1997         1998   1999   2000       2001   2002     2003     2004     2005    2006   2007    2008 2009 2010
                                                                                                                               Quelle: Gartner Group 1999
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                                                                       Seite 7                   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4   5                          Finish

                   Nach Bubble konnte wieder
                   vernünftig gearbeitet werden
• In einem Wirbelsturm
  können auch Schweine fliegen               Kurz vor der
                                             Finanz- und
                                             Wirtschaftskrise
                                             waren schon
                                             wieder Schweine
                                             unterwegs



 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 8     © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                          Finish


                  Prognosen sind schwierig
                                                                         ä te r
                                                               e sp
                                                       a hr
                                                10J




                                                Quelle: Gartner Group 2009
IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 9     © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                  Prognosen sind schwierig




                                                              Quelle: Gartner
                                                              Group 2010


IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 10   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt              1             2   3     4       5                                  Finish


                   Wir haben nichts verstanden
                  Internet
                   Internet                                           Liberalisierung
                                                                       Liberalisierung
                  Wireless
                   Wireless                                           Globalisierung
                                                                       Globalisierung
                  Digitalisierung             Neue
                                              Neue                    Erfahrungen
                   Digitalisierung                                     Erfahrungen
                  Konvergenz                 Chancen
                                             Chancen                  Entwicklungen
                   Konvergenz                                          Entwicklungen



                                                                              Neue
                                                                               Neue
                  Neue
                  Neue                                                     Business
                                                                            Business
                  Technologien
                  Technologien                                             Prozesse
                                                                           Prozesse




IKT Visionen
22. Jänner 2011                                            Seite 11            © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1      2   3         4       5                          Finish


                  Wir haben nichts verstanden

                                            Vom Materialfluss
                              digital       entkoppelter
                                            Informationsfluss
                                            für alle Medien
                       real                    virtuell


                                               Wir senden noch immer
                              analog           viele Informationen mit snail
                                               mail oder drucken sie aus…

IKT Visionen
22. Jänner 2011                                     Seite 12    © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1       2   3          4        5                           Finish


                  Wir haben nichts verstanden

                               flexibel       Im Netzwerk
                                              dynamisch und global agierende
                                              organisatorische Einheiten
                       lokal                    global


                                                  Wir machen stetig größere
                               starr              und langsamere Firmen …

IKT Visionen
22. Jänner 2011                                          Seite 13   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt            1       2      3        4        5                         Finish


                  Wir haben nichts verstanden

                                 an vielen
                                 Orten           Entkopplung der Arbeitsleistung
                                                 von Zeit und Ort

                  gleichzeitig                    zu verschiedenen Zeiten

                                                     Wir bauen noch immer neue
                                                     Zentralgebäude und achten
                                 an einem Ort
                                                     auf braves Zeiteinhalten
                                                     unserer MitarbeiterInnen …
IKT Visionen
22. Jänner 2011                                           Seite 14   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1      2   3        4       5                         Finish


                  Wir haben nichts verstanden
                              Käufer
                                           Der einzelne Käufer entscheidet


                  Masse                     Individuum

                                              Wir beglücken noch immer
                                              den von uns sorgfältig
                              Anbieter        segmentierten Markt mit
                                              Massenprodukten …
IKT Visionen
22. Jänner 2011                                    Seite 15   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4   5                         Finish


                  Wir haben nichts verstanden




IKT Visionen
22. Jänner 2011                        Seite 16   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3   4   5                         Finish


                           Netze überall
• “Das Netzwerk wird zur zentralen Metapher, um die
  herum sich unser Denken und unsere Wirtschaft
  organisieren.
• In dem Maße, in dem jeder Bereich von komplexen
  Techniken eingeholt wird, wird die übliche Ordnung auf
  den Kopf gestellt, und neue Regeln etablieren sich...




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                         Seite 17   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3     4      5                         Finish


                           Netze überall
• Die neue Wirtschaft hat drei charakteristische
  Eigenschaften
     – sie ist global
     – sie bevorzugt immaterielle Dinge – Ideen, Informationen und
       Beziehungen
     – und sie ist intensiv verflochten.




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                              Seite 18   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3   4      5                             Finish


                           Netze überall
• Diese drei Merkmale erzeugen einen neuen Typus von
  Markt und Gesellschaft, der in allgegenwärtigen
  elektronischen Netzwerken verwurzelt ist”




                                 [Kevin Kelly: NetEconomy, ECON, 1998]

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                             Seite 19      © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3   4   5                         Finish


                              Netze überall
•     Biologie: Nervennetz
•     Unternehmen: Wertenetz
•     Individuum: Vertrauensnetz
•     Gesellschaft: small world




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                         Seite 20   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3   4   5                         Finish


                          Netze überall




IKT Visionen
22. Jänner 2011                         Seite 21   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                       Zukunft von IKT
• alles wird digital
• alles wird vernetzt
• jede Information ist sofort überall




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                       Seite 22   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4    5                         Finish


                       alles wird digital
• jedes analoge Datum kann und wird in digitaler
  Form zur Verfügung stehen
• auch Daten, an die man nicht sofort denkt, z.B.
  Daten von Sensoren aller Art (Temperatur, Druck,
  Luftdruck, etc.




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 23   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3    4   5                         Finish


                          alles wird vernetzt
•     Computer
•     Menschen
•     Dinge
•     alle Funktionen in allen Geräten
•     alles auch untereinander
      z.B. Mensch (Hirn) mit Computer


    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                        Seite 24   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


            jede Information ist sofort überall
•     Bandbreiten werden größer
•     Übertragung wird schneller
•     Mobilität steigt durch drahtlose Übertragung
•     Transparenz steigt
•     „alle Daten“ sind verfügbar



    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                       Seite 25   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2     3   4   5                         Finish


                          Auswirkungen
• Konvergenz
    – technologisch
    – rechtlich
    – organisatorisch
    – biologisch
    – sozial



IKT Visionen
22. Jänner 2011                         Seite 26   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1            2            3   4           5                               Finish


                       IKT-Management 2010
• CIOs sind in vielen Firmen                         1)




  noch immer falsch
  positioniert                                                   Business                   morgen
                                                          Skills der IKT-
     – zu operativ                                              Manager
     – zu techniklastig                                           Technik
                                                                             heute

• Sie sind maximal IKT-                                                      operativ strategisch
  Manager, aber keine CIOs                                                     Fokus der IKT
   1) Dies gilt nur für Firmen, die Nutzer
   von IKT sind; nicht für die Anbieter

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                                  Seite 27        © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                       IKT-Management 2010
• das wird es in alter Form kaum mehr geben
• es geht um
     – Information
     – Kommunikation
     – Medien
     – Technologie
• es geht um Strategie, Einsatz und Governance
• …und IKT-Profis machen die Umsetzung
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                         Seite 28   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                          Ausgewählte Themen
•     Web2.0 und Web3.0
•     Augmented Reality
•     3D-Druck
•     Real World Web




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                         Seite 29   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3    4      5                         Finish


                           Web 2.0
• Das neue Web als Desktop
• Business-Kontaktplattformen im Web: die neue Art der
  Kooperation: Facebook, Xing, LinkedIn
• Bookmark Manager im Web: Merken und Teilen: Delicious
• Office-Funktionen am Web: nie mehr Software-Installation:
  Mindmeister, Google Docs
• Web, Landkarte und aktueller Ort: Google Maps, Foursquare
• Neue Kategorisierungen durch Tags
• User werden Producer: Über Blogs, Vlogs, Wikis und die Macht
  der Community: Twitter

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                           Seite 30   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                           Web 2.0
• Mit wenigen Klicks zur eigenen dynamischen Website:
  RSS-Feeds und Mashups
• Fotos, Videos, Betten im Netz: Wir teilen alles
• Meinungen und Feedback des Kunden sofort im Netz:
  Das Ende klassischen Marketings und Sales
• Innovation gemeinsam mit den Kunden: von
  firmeninternen Productising zum Beta am Netz
• Peer to peer (P2P) als Methode um Zentralismus zu
  verhindern
• VoIP: Telefonieren ist weltweit gratis

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                       Seite 31   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4   5                         Finish


                   Das neue Web als Desktop
• Alles was ein Benutzer braucht, ist ein Browser
• Alle Applikationen sind webfähig und wandern in
  die Wolke (Cloud Computing)
• Die Benutzung ist wie am Desktop
     – Schnell
     – Dynamisch
• Techniken wie Ajax, etc. werden verwendet

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 32   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4     5                         Finish


                   Das neue Web als Desktop
• Einfluss auf Software-Entwicklung
     – Software ohne Web-Interface hat es schwer
     – Software integriert sich „automatisch“
       (Plugin, etc.)
• Einfluss auf Software-Einsatz
     – Software muss nur mehr freigeschaltet und
       verwendet, nicht aber installiert und betreut werden


 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                          Seite 33   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4       5                         Finish


                      Das neue Web als Desktop
•     Dokument
•     Spreadsheet
•     Präsentation                     siehe Mindmap
•     Mindmap
•     Aufgabenliste
•     Speicherplatz
•     Zeichnen
•     Kalender
    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                            Seite 34   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


       Business-Kontaktplattformen im Web

• Funktionieren nach dem „Small World“-Prinzip
     – „Jede/r kennt jede/n um 2 Ecken“
     – Gemeinsamkeiten werden im Netz entdeckt
     – Geschäfte entstehen durch Vertrauen
     – „Dating-Börse fürs Business“
• Xing, LinkedIn, ecademy, MySpace, Facebook


 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                       Seite 35   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


       Business-Kontaktplattformen im Web

• Fehlende Ressourcen oder Kompetenzen sind
  einfacher denn je findbar
• Auch Einzelfirmen und kleine Firmen haben eine
  Chance
• Menschen stehen im Mittelpunkt, nicht ihre
  Firmen


 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                       Seite 36   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                               Finish


                       Macht der Community
• Collective Intelligence




                                              Figure source: Tom
                                              Malone’s MIT Center For
                                              Collective Intelligence

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                         Seite 37         © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


 Neue Kategorisierungen durch Tags
• Tagging-Prinzip: Jede/r vergibt Schlagworte nach
  eigenem Belieben
• System liefert nach Statistik die Schlagworte der
  Community




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                       Seite 38   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3    4   5                         Finish


 Neue Kategorisierungen durch Tags
• Es entstehen
     – neue Kategorisierungen
     – Neue Schwerpunkte
     – Neue Bedürfnisse
     – Neue Transparenz
• Die Community hat immer Recht


 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 39   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3    4   5                         Finish


                       Struktur und Inhalt
• Der Architekt und der Park




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 40   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                       Macht der Community
• Im Internet genauso wie offline
• Neu ist am Internet
     – Verbindung von Menschen
     – Schnellere Kommunikation
     – Interaktion
     – Vertrauensnetzwerk
     – Abstimmungsmechanismen
     – Struktur folgt Inhalt
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                         Seite 41   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                       Macht der Community
• Gegen die Massen kann sich niemand stellen
• Die Meinungsumfrage ist ständig im Netz
• Stille Post ist kein Spiel für Erwachsene mehr




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                         Seite 42   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                  six degrees of seperation




IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 43   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4   5                         Finish


                  Warum wir nichts verstehen




IKT Visionen
22. Jänner 2011                        Seite 44   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1       2      3       4       5                         Finish


                     User Generated Content
• Nie war es so leicht und billig Inhalte zu
  produzieren, zu veröffentlichen und zu teilen
• Text, Sprache, Bild, Film
• …und genau das machen die Menschen

                   „kein Schwein ruft mich an –
                   keine Sau interessiert sich für mich“


 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                       Seite 45   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                      The Conversation




IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 46   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3     4     5                         Finish


                               Wikis
• Wiki-Prinzip: Jede/r kann Texte schreiben und
  bestehende Texte ändern und auf geänderte
  Texte zugreifen
• Warum schreiben Leute?
     – Weil sie es mögen
     – Weil Geben und Nehmen sich sehr rasch die Waage
       halten
     – Weil neue Bekanntschaften schnell entstehen
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                           Seite 47   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3     4     5                         Finish


                               Wikis
• Ergebnisse sind
     – umfangreicher
     – qualitativ besser bzw. bedarfsorientierter
• Wissensmanagement wird durch Wikis in Firmen
  auf neue Beine gestellt
     – MitarbeiterInnen
     – Kunden-Firmen
     – Partner-Firmen
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                           Seite 48   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                              Web 3.0
•     mehr Personalisierung
•     mehr Kontextsensitivität
•     mehr Lokalisierung
•     mehr Semantik
•     keine Unterscheidung Online / Offline
•     weniger Medienbrüche
•     neue Wirtschaft / neue Gesellschaft
    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                       Seite 49   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2    3       4       5                                  Finish


                       Kulturell-Kreative
• Diese Menschen bevorzugen Produkte und Dienstleistungen, die
  LOHAS genannt werden. Nach den Anfangsbuchstaben von
  lifestyle of health and sustainability. "s" könnte auch für "spirit" und
  für STILLE (silence) stehen (Karl Gamper)
• Diese Szene steigt rasant und umfasst derzeit etwa ein Drittel der
  Menschen in der ersten Welt. Und diese konsumieren
  selbstverständlich, fahren auf Urlaub, bevorzugen eine bestimmte
  Art medizinischer Betreuung, essen und trinken ... leben: kulturell-
  kreativ.
• Der Umsatz von LOHAS-Produkten überstieg 2005 deutlich die
  EURO 500 Milliarden-Grenze. (Quelle: Prof. Paul Ray, american
  life ltd.)
                                                            Quelle: www.gamper.com
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                 Seite 50           © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1    2       3   4          5                             Finish

                            Auswirkungen:
                          Die neue Wirtschaft
•     Kunde anonym                         •   Kunde bekannt
•     Kunde im Zielsegment                 •   jeder Kunde ein Segment
•     Produkt standardisiert               •   Produkt individuell
•     Massenproduktion                     •   Losgröße 1
•     Massendistribution                   •   Persönliche Lieferung
•     Massenwerbung                        •   Individuelle Ansprache
•     Marktanteil                          •   Kundenanteil
•     Alle Kunden                          •   Profitable Kunden
•     Economy of scale                     •   Economy of scope
•     Einweg-Kommunikation                 •   Mehrwegkommunikation
•     Kundenanziehung                      •   Kundenbindung
•     Push                                 •   Pull
•     Geiz ist geil                        •   Vertrauen ist alles
•     Werbung, Verkauf, Vertrieb           •   Soziales Netzwerk


    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                                    Seite 51      © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1   2   3   4   5                          Finish


                  Warum wir nichts verstehen


                                          „Wenn ich wüßte,
                                          was ich suche,
                                          würde ich nichts
                                          finden“
                                          (Inspektor Columbo)




IKT Visionen
22. Jänner 2011                        Seite 52    © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1    2   3   4   5                         Finish


                       Paradigmenwechsel
• Ursache- / Wirkungsdenken schaufelt sich selbst das
  Grab
• Klassische Organisationsformen haben es zunehmend
  schwer
• Marketing und Sales wird es so nicht mehr geben
• Management verändert sich
• Bildung wird anders
• Diktaturen haben es zunehmend schwerer an der Macht
  zu bleiben
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 53   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt           1           2     3         4           5                                 Finish


                     Holistic Communication©
                                           Environment


                                Law                                   Psychology



                                             IKT-
                  Application             Management                       Logistics
                                             2020


                         Services                                    Content


                                           Infrastructure
IKT Visionen
22. Jänner 2011                                                 Seite 54           © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                          Ausgewählte Themen
•     Web2.0 und Web3.0
•     Augmented Reality
•     3D-Druck
•     Real World Web




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                         Seite 55   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4    5                         Finish


                       Augmented Reality
• Computergestützte Erweiterung der
  Realitätswahrnehmung
     – Navigation, z.B. Einblenden von Wikipedia-Einträgen
       in den Sucher eines Smartphones
     – Industrielle Anwendungen, z.B. Wartung
     – Architektur, z.B. Visualisierung der Einrichtung
     – Unterhaltung, z.B. Spiele
     – Wirtschaft, z.B. Avatare
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 56   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                          Ausgewählte Themen
•     Web2.0 und Web3.0
•     Augmented Reality
•     3D-Druck
•     Real World Web




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                         Seite 57   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3    4      5                         Finish


                           3D-Druck
• dreidimensionale Gebilde werden mit Gerät
  („Drucker“, „Digital Fabricator“) geschaffen
     – subtraktiv (aus Block herausgearbeitet)
     – additiv (mit Material sukzessive gebildet)
     – formend (mit Druck geformt)
• 3D-Drucker im Haushalt > Shopping bekommt
  neue Dimension

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                           Seite 58   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish


                          3D-Druck




IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 59   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2   3   4   5                         Finish


                          Ausgewählte Themen
•     Web2.0 und Web3.0
•     Augmented Reality
•     3D-Druck
•     Real World Web




    IKT Visionen
    22. Jänner 2011                         Seite 60   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1     2       3      4      5                         Finish


                          Real World Web
• Verschmelzen der digitalen mit der realen Welt
     – Lokalisierung, geotagging
     – Objekt-Identifikation
             • RFID, QR bar code
     – Sensor Networks
             • Temperatur, Feuchtigkeit, Licht, Druck




 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                   Seite 61   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt          1          2         3          4         5                                Finish


                         e-Government Vision
Imagine this: Across Europe, public administrations all the way from
single municipalities to national governments are viewed as lean,
”user-friendly”, responsive, accessible, transparent, and a model for
excellence of results in the usage of Information Society
Technologies. Public authorities share and make full use of all the
information at their disposal to constantly monitor citizens’ needs and
to respond to them rapidly. Full and multi-cultural support is given for
the freedoms of movements of people, capital, goods, services and
information. With the help of technology and market mechanisms,
information and services are affordably and securely available by
anyone, anytime and anyplace.

                   Quelle: strategic requirements board der EU zu Government online, Endfassung 1997
 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                                                    Seite 62        © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4   5                         Finish




IKT Visionen
22. Jänner 2011                       Seite 63   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3   4    5                         Finish


  Zum Schluss: ein paar „Weisheiten“
• Wir sehen nichts, bevor wir nicht das richtige Bild dafür
  haben
• Nichts, was bleiben soll, kommt schnell
• Menschen ändern sich - wenn überhaupt - nur langsam
  und wenig
• Wirkliche Lösungen erkennt man an ihrer
  Unbequemlichkeit
• Wer nicht vom Weg abkommt,
  bleibt auf der Strecke

 IKT Visionen
 22. Jänner 2011                        Seite 64   © Christian H. Leeb, 2006-2011
Inhalt         1   2   3       4      5                         Finish


                              Danke
                              Christian H. Leeb
                              holistic business development

                              cleeb@web.de
                              http://holbizdev.blogspot.com
                              +43 (676) 75 813 75




IKT Visionen
22. Jänner 2011                              Seite 65   © Christian H. Leeb, 2006-2011

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Chris H. Leeb

Mehr von Chris H. Leeb (10)

The-Future-of-Work.pdf
The-Future-of-Work.pdfThe-Future-of-Work.pdf
The-Future-of-Work.pdf
 
Model-Railroading-in-H0.pdf
Model-Railroading-in-H0.pdfModel-Railroading-in-H0.pdf
Model-Railroading-in-H0.pdf
 
Starting-a-Startup-The-Ultimate-Guide.pdf
Starting-a-Startup-The-Ultimate-Guide.pdfStarting-a-Startup-The-Ultimate-Guide.pdf
Starting-a-Startup-The-Ultimate-Guide.pdf
 
Agnotology
AgnotologyAgnotology
Agnotology
 
Business Development - Unternehmensgründung
Business Development - UnternehmensgründungBusiness Development - Unternehmensgründung
Business Development - Unternehmensgründung
 
2009 05 26 Leeb It Governance
2009 05 26 Leeb It Governance2009 05 26 Leeb It Governance
2009 05 26 Leeb It Governance
 
Web2.0 for companies
Web2.0 for companiesWeb2.0 for companies
Web2.0 for companies
 
Der Mensch Im Mittelpunkt
Der Mensch Im MittelpunktDer Mensch Im Mittelpunkt
Der Mensch Im Mittelpunkt
 
Welt (In) der Veränderung
Welt (In) der VeränderungWelt (In) der Veränderung
Welt (In) der Veränderung
 
Wie Sie Im CRM-Projekt sicher scheitern
Wie Sie Im CRM-Projekt sicher scheiternWie Sie Im CRM-Projekt sicher scheitern
Wie Sie Im CRM-Projekt sicher scheitern
 

2011 01 22 leeb ikt visionen

  • 1. IKT Visionen Christian H. Leeb 22. Jänner 2011
  • 2. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Inhalt • 1 Prognosen sind schwierig • 2 Wir haben nichts verstanden • 3 Netze überall • 4 Zukunft von IKT • 5 Ausgewählte Themen IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 2 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 3. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig • Das Telefon hat zu viele Mängel, als dass man es als Kommunikationsmittel ernsthaft in Betracht ziehen könnte. Diese Einrichtung hat keinen Wert für uns. (Western Union, Intern-Notiz, 1876) IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 3 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 4. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig • Unsere Erfindung kann für eine gewisse Zeit als wissenschaftliche Kuriosität vermarktet werden, aber abgesehen davon, hat sie keinerlei kommerziellen Wert. (Auguste Lumière, 1895, Miterfinder des Cinematografen) IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 4 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 5. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig • Diese kabellose Musikbox hat keinen vorstellbaren kommerziellen Wert. Wer würde für eine Nachricht bezahlen, die an niemand bestimmten gerichtet ist? (1920 über das Radio) IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 5 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 6. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig • „I think there is a world market for maybe five computers.“ (Thomas J. Watson, Chairman of IBM, 1943) IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 6 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 7. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig • Internet Hype und Wirklichkeit 99 heute „e“ ist auf dem Höhepunkt it 19 Europäische IPOs 1999 Dot.Com Kursrückgänge se Ernüchterung bei Investoren US Christmas Scheitern von „Brick-and- 1998 Mortar“ Unternehmen Scheitern von Dot.Com US IPOs Unternehmen Optimiertes „Post-Net“ 1997/8 e-Business Business Bekanntwerden Auftauchen „echter“ von e-Fehlern e-Business Unternehmen Dot.Com Start-ups Wirtschaftliche Ernüchterung Internet www Technologie- Höhepunkt der Talsohle der Allmähliche Rentabilitäts- auslöser übertriebenen Erwartungen Ernüchterung „Aufklärung“ niveau 1990-1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Quelle: Gartner Group 1999 IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 7 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 8. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Nach Bubble konnte wieder vernünftig gearbeitet werden • In einem Wirbelsturm können auch Schweine fliegen Kurz vor der Finanz- und Wirtschaftskrise waren schon wieder Schweine unterwegs IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 8 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 9. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig ä te r e sp a hr 10J Quelle: Gartner Group 2009 IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 9 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 10. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Prognosen sind schwierig Quelle: Gartner Group 2010 IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 10 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 11. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden Internet Internet Liberalisierung Liberalisierung Wireless Wireless Globalisierung Globalisierung Digitalisierung Neue Neue Erfahrungen Digitalisierung Erfahrungen Konvergenz Chancen Chancen Entwicklungen Konvergenz Entwicklungen Neue Neue Neue Neue Business Business Technologien Technologien Prozesse Prozesse IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 11 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 12. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden Vom Materialfluss digital entkoppelter Informationsfluss für alle Medien real virtuell Wir senden noch immer analog viele Informationen mit snail mail oder drucken sie aus… IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 12 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 13. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden flexibel Im Netzwerk dynamisch und global agierende organisatorische Einheiten lokal global Wir machen stetig größere starr und langsamere Firmen … IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 13 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 14. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden an vielen Orten Entkopplung der Arbeitsleistung von Zeit und Ort gleichzeitig zu verschiedenen Zeiten Wir bauen noch immer neue Zentralgebäude und achten an einem Ort auf braves Zeiteinhalten unserer MitarbeiterInnen … IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 14 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 15. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden Käufer Der einzelne Käufer entscheidet Masse Individuum Wir beglücken noch immer den von uns sorgfältig Anbieter segmentierten Markt mit Massenprodukten … IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 15 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 16. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wir haben nichts verstanden IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 16 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 17. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Netze überall • “Das Netzwerk wird zur zentralen Metapher, um die herum sich unser Denken und unsere Wirtschaft organisieren. • In dem Maße, in dem jeder Bereich von komplexen Techniken eingeholt wird, wird die übliche Ordnung auf den Kopf gestellt, und neue Regeln etablieren sich... IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 17 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 18. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Netze überall • Die neue Wirtschaft hat drei charakteristische Eigenschaften – sie ist global – sie bevorzugt immaterielle Dinge – Ideen, Informationen und Beziehungen – und sie ist intensiv verflochten. IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 18 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 19. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Netze überall • Diese drei Merkmale erzeugen einen neuen Typus von Markt und Gesellschaft, der in allgegenwärtigen elektronischen Netzwerken verwurzelt ist” [Kevin Kelly: NetEconomy, ECON, 1998] IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 19 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 20. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Netze überall • Biologie: Nervennetz • Unternehmen: Wertenetz • Individuum: Vertrauensnetz • Gesellschaft: small world IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 20 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 21. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Netze überall IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 21 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 22. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Zukunft von IKT • alles wird digital • alles wird vernetzt • jede Information ist sofort überall IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 22 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 23. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish alles wird digital • jedes analoge Datum kann und wird in digitaler Form zur Verfügung stehen • auch Daten, an die man nicht sofort denkt, z.B. Daten von Sensoren aller Art (Temperatur, Druck, Luftdruck, etc. IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 23 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 24. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish alles wird vernetzt • Computer • Menschen • Dinge • alle Funktionen in allen Geräten • alles auch untereinander z.B. Mensch (Hirn) mit Computer IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 24 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 25. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish jede Information ist sofort überall • Bandbreiten werden größer • Übertragung wird schneller • Mobilität steigt durch drahtlose Übertragung • Transparenz steigt • „alle Daten“ sind verfügbar IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 25 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 26. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Auswirkungen • Konvergenz – technologisch – rechtlich – organisatorisch – biologisch – sozial IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 26 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 27. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish IKT-Management 2010 • CIOs sind in vielen Firmen 1) noch immer falsch positioniert Business morgen Skills der IKT- – zu operativ Manager – zu techniklastig Technik heute • Sie sind maximal IKT- operativ strategisch Manager, aber keine CIOs Fokus der IKT 1) Dies gilt nur für Firmen, die Nutzer von IKT sind; nicht für die Anbieter IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 27 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 28. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish IKT-Management 2010 • das wird es in alter Form kaum mehr geben • es geht um – Information – Kommunikation – Medien – Technologie • es geht um Strategie, Einsatz und Governance • …und IKT-Profis machen die Umsetzung IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 28 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 29. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Ausgewählte Themen • Web2.0 und Web3.0 • Augmented Reality • 3D-Druck • Real World Web IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 29 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 30. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Web 2.0 • Das neue Web als Desktop • Business-Kontaktplattformen im Web: die neue Art der Kooperation: Facebook, Xing, LinkedIn • Bookmark Manager im Web: Merken und Teilen: Delicious • Office-Funktionen am Web: nie mehr Software-Installation: Mindmeister, Google Docs • Web, Landkarte und aktueller Ort: Google Maps, Foursquare • Neue Kategorisierungen durch Tags • User werden Producer: Über Blogs, Vlogs, Wikis und die Macht der Community: Twitter IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 30 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 31. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Web 2.0 • Mit wenigen Klicks zur eigenen dynamischen Website: RSS-Feeds und Mashups • Fotos, Videos, Betten im Netz: Wir teilen alles • Meinungen und Feedback des Kunden sofort im Netz: Das Ende klassischen Marketings und Sales • Innovation gemeinsam mit den Kunden: von firmeninternen Productising zum Beta am Netz • Peer to peer (P2P) als Methode um Zentralismus zu verhindern • VoIP: Telefonieren ist weltweit gratis IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 31 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 32. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Das neue Web als Desktop • Alles was ein Benutzer braucht, ist ein Browser • Alle Applikationen sind webfähig und wandern in die Wolke (Cloud Computing) • Die Benutzung ist wie am Desktop – Schnell – Dynamisch • Techniken wie Ajax, etc. werden verwendet IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 32 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 33. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Das neue Web als Desktop • Einfluss auf Software-Entwicklung – Software ohne Web-Interface hat es schwer – Software integriert sich „automatisch“ (Plugin, etc.) • Einfluss auf Software-Einsatz – Software muss nur mehr freigeschaltet und verwendet, nicht aber installiert und betreut werden IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 33 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 34. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Das neue Web als Desktop • Dokument • Spreadsheet • Präsentation siehe Mindmap • Mindmap • Aufgabenliste • Speicherplatz • Zeichnen • Kalender IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 34 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 35. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Business-Kontaktplattformen im Web • Funktionieren nach dem „Small World“-Prinzip – „Jede/r kennt jede/n um 2 Ecken“ – Gemeinsamkeiten werden im Netz entdeckt – Geschäfte entstehen durch Vertrauen – „Dating-Börse fürs Business“ • Xing, LinkedIn, ecademy, MySpace, Facebook IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 35 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 36. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Business-Kontaktplattformen im Web • Fehlende Ressourcen oder Kompetenzen sind einfacher denn je findbar • Auch Einzelfirmen und kleine Firmen haben eine Chance • Menschen stehen im Mittelpunkt, nicht ihre Firmen IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 36 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 37. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Macht der Community • Collective Intelligence Figure source: Tom Malone’s MIT Center For Collective Intelligence IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 37 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 38. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Neue Kategorisierungen durch Tags • Tagging-Prinzip: Jede/r vergibt Schlagworte nach eigenem Belieben • System liefert nach Statistik die Schlagworte der Community IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 38 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 39. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Neue Kategorisierungen durch Tags • Es entstehen – neue Kategorisierungen – Neue Schwerpunkte – Neue Bedürfnisse – Neue Transparenz • Die Community hat immer Recht IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 39 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 40. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Struktur und Inhalt • Der Architekt und der Park IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 40 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 41. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Macht der Community • Im Internet genauso wie offline • Neu ist am Internet – Verbindung von Menschen – Schnellere Kommunikation – Interaktion – Vertrauensnetzwerk – Abstimmungsmechanismen – Struktur folgt Inhalt IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 41 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 42. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Macht der Community • Gegen die Massen kann sich niemand stellen • Die Meinungsumfrage ist ständig im Netz • Stille Post ist kein Spiel für Erwachsene mehr IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 42 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 43. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish six degrees of seperation IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 43 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 44. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Warum wir nichts verstehen IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 44 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 45. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish User Generated Content • Nie war es so leicht und billig Inhalte zu produzieren, zu veröffentlichen und zu teilen • Text, Sprache, Bild, Film • …und genau das machen die Menschen „kein Schwein ruft mich an – keine Sau interessiert sich für mich“ IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 45 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 46. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish The Conversation IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 46 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 47. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wikis • Wiki-Prinzip: Jede/r kann Texte schreiben und bestehende Texte ändern und auf geänderte Texte zugreifen • Warum schreiben Leute? – Weil sie es mögen – Weil Geben und Nehmen sich sehr rasch die Waage halten – Weil neue Bekanntschaften schnell entstehen IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 47 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 48. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Wikis • Ergebnisse sind – umfangreicher – qualitativ besser bzw. bedarfsorientierter • Wissensmanagement wird durch Wikis in Firmen auf neue Beine gestellt – MitarbeiterInnen – Kunden-Firmen – Partner-Firmen IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 48 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 49. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Web 3.0 • mehr Personalisierung • mehr Kontextsensitivität • mehr Lokalisierung • mehr Semantik • keine Unterscheidung Online / Offline • weniger Medienbrüche • neue Wirtschaft / neue Gesellschaft IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 49 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 50. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Kulturell-Kreative • Diese Menschen bevorzugen Produkte und Dienstleistungen, die LOHAS genannt werden. Nach den Anfangsbuchstaben von lifestyle of health and sustainability. "s" könnte auch für "spirit" und für STILLE (silence) stehen (Karl Gamper) • Diese Szene steigt rasant und umfasst derzeit etwa ein Drittel der Menschen in der ersten Welt. Und diese konsumieren selbstverständlich, fahren auf Urlaub, bevorzugen eine bestimmte Art medizinischer Betreuung, essen und trinken ... leben: kulturell- kreativ. • Der Umsatz von LOHAS-Produkten überstieg 2005 deutlich die EURO 500 Milliarden-Grenze. (Quelle: Prof. Paul Ray, american life ltd.) Quelle: www.gamper.com IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 50 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 51. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Auswirkungen: Die neue Wirtschaft • Kunde anonym • Kunde bekannt • Kunde im Zielsegment • jeder Kunde ein Segment • Produkt standardisiert • Produkt individuell • Massenproduktion • Losgröße 1 • Massendistribution • Persönliche Lieferung • Massenwerbung • Individuelle Ansprache • Marktanteil • Kundenanteil • Alle Kunden • Profitable Kunden • Economy of scale • Economy of scope • Einweg-Kommunikation • Mehrwegkommunikation • Kundenanziehung • Kundenbindung • Push • Pull • Geiz ist geil • Vertrauen ist alles • Werbung, Verkauf, Vertrieb • Soziales Netzwerk IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 51 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 52. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Warum wir nichts verstehen „Wenn ich wüßte, was ich suche, würde ich nichts finden“ (Inspektor Columbo) IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 52 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 53. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Paradigmenwechsel • Ursache- / Wirkungsdenken schaufelt sich selbst das Grab • Klassische Organisationsformen haben es zunehmend schwer • Marketing und Sales wird es so nicht mehr geben • Management verändert sich • Bildung wird anders • Diktaturen haben es zunehmend schwerer an der Macht zu bleiben IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 53 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 54. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Holistic Communication© Environment Law Psychology IKT- Application Management Logistics 2020 Services Content Infrastructure IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 54 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 55. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Ausgewählte Themen • Web2.0 und Web3.0 • Augmented Reality • 3D-Druck • Real World Web IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 55 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 56. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Augmented Reality • Computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung – Navigation, z.B. Einblenden von Wikipedia-Einträgen in den Sucher eines Smartphones – Industrielle Anwendungen, z.B. Wartung – Architektur, z.B. Visualisierung der Einrichtung – Unterhaltung, z.B. Spiele – Wirtschaft, z.B. Avatare IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 56 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 57. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Ausgewählte Themen • Web2.0 und Web3.0 • Augmented Reality • 3D-Druck • Real World Web IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 57 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 58. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish 3D-Druck • dreidimensionale Gebilde werden mit Gerät („Drucker“, „Digital Fabricator“) geschaffen – subtraktiv (aus Block herausgearbeitet) – additiv (mit Material sukzessive gebildet) – formend (mit Druck geformt) • 3D-Drucker im Haushalt > Shopping bekommt neue Dimension IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 58 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 59. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish 3D-Druck IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 59 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 60. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Ausgewählte Themen • Web2.0 und Web3.0 • Augmented Reality • 3D-Druck • Real World Web IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 60 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 61. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Real World Web • Verschmelzen der digitalen mit der realen Welt – Lokalisierung, geotagging – Objekt-Identifikation • RFID, QR bar code – Sensor Networks • Temperatur, Feuchtigkeit, Licht, Druck IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 61 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 62. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish e-Government Vision Imagine this: Across Europe, public administrations all the way from single municipalities to national governments are viewed as lean, ”user-friendly”, responsive, accessible, transparent, and a model for excellence of results in the usage of Information Society Technologies. Public authorities share and make full use of all the information at their disposal to constantly monitor citizens’ needs and to respond to them rapidly. Full and multi-cultural support is given for the freedoms of movements of people, capital, goods, services and information. With the help of technology and market mechanisms, information and services are affordably and securely available by anyone, anytime and anyplace. Quelle: strategic requirements board der EU zu Government online, Endfassung 1997 IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 62 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 63. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 63 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 64. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Zum Schluss: ein paar „Weisheiten“ • Wir sehen nichts, bevor wir nicht das richtige Bild dafür haben • Nichts, was bleiben soll, kommt schnell • Menschen ändern sich - wenn überhaupt - nur langsam und wenig • Wirkliche Lösungen erkennt man an ihrer Unbequemlichkeit • Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 64 © Christian H. Leeb, 2006-2011
  • 65. Inhalt 1 2 3 4 5 Finish Danke Christian H. Leeb holistic business development cleeb@web.de http://holbizdev.blogspot.com +43 (676) 75 813 75 IKT Visionen 22. Jänner 2011 Seite 65 © Christian H. Leeb, 2006-2011

Hinweis der Redaktion

  1. Message: Fatale Fehleinschätzungen durchziehen die IT-Strategieentwicklung
  2. Neue Technologien kommen in immer kürzeren Zyklen und bieten Funktionalitäten zu immer günstigeren Preisen. Dadurch wird es möglich, neue Prozesse und Abläufe innerhalb und zwischen den Unternehmen zu definieren und einzuführen. Diese neuen Prozesse vermeiden Medienbrüche, alle Informationen werden von Applikation zu Applikation weitergereicht. Der Mensch übernimmt Denken in der Strategie und Kontrolle / Eingrif bei der Durchführung. Daraus entstehen immer wieder neue Marktchancen, aber auch Marktrisken. Diese Herausforderungen anzunehmen und rasch umzusetzen, ist das Ziel jeder E‘Business-Strategie.