SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Und jeder bringt was mit –
(Neue) Herausforderungen an die Schul-IT
Univention Summit 2015
15. Januar 2015 in Bremen – Björn Eric Stolpmann
1
ifib / ifib consult: Wer wir sind
2
Mittelgeber: EU, Bund, Länder und Kommunen sowie Förderinstitutionen
Was von der Pädagogik gefordert wird …
3
Allgemeine Ziele:
• Integration digitaler Medien in Lehr- und Lernprozesse
• Entwicklung von Medienkompetenz
• Steigerung der Schul- und Unterrichtsqualität
Neue Anforderungen:
• Jederzeit jeden Ortes lernen / außerschulisches Lernen fördern
• Schülerzentriertes, selbstgesteuertes und individualisiertes Lernen
• Lehrkraft als Moderator der Lernprozesse
• Kompetenzorientierung des Unterrichts
• Berufs- und Studienorientierung
• Einbeziehung der Eltern
Was brauchen Schulen an Ausstattung und Unterstützung
um diese Anforderungen sinnvoll zu unterstützen?
… und was bis 2014 erreicht wurde
4
Alle Schulen sind am Internet
angeschlossen …
… aber längst nicht alle breitbrandig und
kaum Zugriff über Funk!
Schulen haben Computerräume,
Medienecken und Notebooksätze …
… aber nicht jeder Schüler kann auf ein
eigenes Gerät zugreifen!
Content und Systeme zur
Mediendistribution wurden entwickelt …
… aber sie werden kaum genutzt bzw.
entsprechen nicht dem Bedarf!
Fortbildungsmaßnahmen finden statt /
haben stattgefunden …
… aber sie erreichen nur einen Teil der
Lehrkräfte!
Unterstützungssysteme existieren auf
kommunaler und Landesebene …
… aber die Zusammenarbeit zwischen Land
und Schulträgern bleibt schwierig!
Es gibt Modelle für den
technischen Support …
… aber trotzdem wir der größte Anteil
immer noch von Lehrkräften geleistet!
Es gibt ein Verständnis über Folgekosten …
… aber sie bleiben dennoch in den
Haushalten meist unberücksichtigt!
IT-/Medienentwicklungs-Pläne als
Steuerungsmittel sind anerkannt …
… aber wenige Schulträger stimmen die
Pläne mit den Schulen ab!
Die Entwicklung der Mediennutzung in den
letzten 15 Jahren
5
IT-Ausstattung und Häufigkeit der
Computernutzung in deutschen Schulen (nach ICILS 2013)
6
Zugangsmöglichkeiten für Lehrkräfte
7
32
11
2
7
41
88
17
75
27
1
81
18
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Rechner im
Klassen-…
Computerraum
(n=1364)
Laptop-
Klassensätze…
Mobile
Präsentationsein…
jederzeit Zugang im Unterricht
Zugang nur nach Anmeldung / Absprache
in unserer Schule nicht vorhanden
Befragung von Lehrkräften in NRW, ifib (2010)
Einstieg in die 1:1-Ausstattung?
„Der Lösungsvorschlag der Enquete-Kommission ist ein ganz
zentraler Punkt: Es sollen nicht mehr die Schulen, sondern die
Schüler ausgestattet werden. Jede Schülerin und jeder
Schüler soll einen eigenen Laptop oder einen eigenen Tablet-
PC bekommen preisgünstig produziert in großen Losen und
unterstützt durch staatliche Mittel. Wenn erst jeder Schüler
seinen (Lern-)Computer mit in den Unterricht bringt, werden
alle Beteiligten dazu gezwungen sein, sich mit dem Internet
auseinander zu setzen. Und so die Bildungschancen des Netzes
fächerübergreifend zu nutzen“
Zwischenbericht Medienkompetenz der Enquete-Kommission „Internet und
digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestags (Bundestagsdrucksache 17/7286)
8
Gerätebesitz der Jugendlichen …
(nach JIM-Studie 2012-2014, www.mpfs.de)
9
79%
85%
43%
51%
6%
8%
80%
80%
72%
72%
15%
14%
78%
73%
87%
90%
21%
20%
0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100%
Mädchen
Jungen
Mädchen
Jungen
Mädchen
Jungen
Computer/LaptopSmartphoneTablet
2012 2013 2014
… wird in Deutschland weiter steigen
10
Warum nicht die privaten Endgeräte nutzen?
Einstellungen der Lehrkräfte
fallen ambivalent aus
Gründe? Liegen vor allem in
den Anwendungsfeldern
Heterogene
Endgeräte in
Deutsch, Sprachen
und Gesellschafts-
wissenschaften für
Internetrecherchen,
Mitschriften
problemlos
In MINT-Fächern
standardisierte
Umgebungen für
Matheprogramme,
Simulationen und
Programmierung
erforderlich
11
13%
15%
17%
23%
19%
18%
25%
32%
27%
26%
16%
24%
13%
17%
13%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Die Computerräume der
Schule sind für die
Mediennutzung ausreichend
(n=590)
Alle Schülerinnen und Schüler
sollten ein eigenes mobiles
Endgerät haben (n=590)
Private mobile Endgeräte der
Schülerinnen sollten im
Unterricht genutzt werden
können (n=590)
Stimme nicht zu Stimme eher nicht zu
Unentschieden Stimme eher zu
Stimme voll und ganz zu
Quelle: Hessische
Schulträger 2012
Das Endgerät der Zukunft in der Schule?
• Künftig weniger Standards bei den Endgeräten (Android, iOS,
Blackberry, Windows Phone 8, Windows 8 Tablet, …)
• Unterschiedliche Formen der Applikationsdistribution
(„Marketplaces“)
• Komplexe Integration in die bestehenden Infrastrukturen
(Schulserver) nicht einfach
• Mehr Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler der
Lehrkraft (Einbindung privater Endgeräte, BYOD)
• Bandbreiten: WLAN-Ausbau oder doch gleich UMTS/LTE?
• Neue Anforderungen an Sicherheit und Administration
Na ja …
12
Für bestimmte Szenarien
weiterhin notwendig …
Die Realität in vielen Schulen …
• Jede Schule organisiert es
eigenständig, manche Schulen
gemeinsam
• Orientierung an dem lokalen
Bedarf
• Transparente Verantwortungs-
struktur
• Scheinbar schnelle
Störungsbehandlung (Reaktion)
• Steuerungsprinzip
eigenständige Schule
• Dedizierte IT-
Schulbudgets
• IT-Administratoren
und Ermäßigungs-
stunden
• Externe Dienstleister
Konsequenzen:
• Ungleiche Entwicklung
- keine Synergien
• Teure Lehrerstunden
• Sicherheitslücken
• Pädagogische Unter-
stützung abhängig von
lokalen Bedingungen
13
Einige Schulträger kümmern sich …
14
Serviceprozesse:
• Störungsbehandlung
• Veränderungs-
management
• Konfigurations-
management
• Kapazitäts-
management
• Verfügbarkeit
• Service Level
Konsequenzen:
• Rigorose Standards
• Professionelle IT-
Dienstleister
… und dennoch bleibt vieles an Lehrkräften
hängen!
15
35%
33%
25%
13%
43%
59%
8%
13%
21%
2%
8%
27%
11%
26%
14%
3%
2%
7%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Computer Systeme für Schulen (CSS) e.V. (n=22)
Firmen (n=21)
Honorarkräfte (n=16)
Medienassistenten (n=8)
Lehrkräfte mit zugeteilten Entlastungsstunden (n=27)
Lehrkräfte ohne zugeteilte Entlastungsstunden (n=37)
Schülerinnen und Schüler (n=5)
Eltern (n=8)
Sonstige (n=13)
Beteiligt am Support Anteil am Supportaufwand
Firmen und Vereine oft beteiligt,
decken aber kaum Aufwand ab!
Technisches Personal eher selten,
wenn dann decken Sie viel ab!
Lehrkräfte stets am
häufigsten involviert!
Befragung von Schulen eines großen
Schulträgers in Niedersachsen, ifib (2013)
In der Konsequenz das Netz als Infrastruktur?
Inhalte
•Digitale Schulbücher
•Enzyklopädien
•Videos
•….
Applikationen
•Anwendungsprogramme
•Kommunikation & Kollaboration
•Serverdienste
•LMS
• …
Urheberrecht
Datenschutz
Bandbreiten Internet / WLAN
Endgeräte
Zentraler Zugang
•ein Account für alles
•Zugang zu externen
Angeboten
Datenablage mit Zugriff von
„Überall“
•Zugriff aus Pädagogik und Verwaltung
•in der Schule und von außerhalb
•Skalierbarkeit in Hinblick auf
Performance und Kosten
16
Medienentwicklungsplanung im
schulischen Mehrebenensystem
Land
Landeskonzept,
Kerncurricula,
Ausbildungsordnung
Kommune/Region
Kommunaler bzw.
regionaler Medien-
entwicklungsplan
Schule Schulisches
Medienkonzept
17
Warum so schwierig im Schulsystem?
Innere und äußere
Schulangelegenheiten
•Finanzierungsabgrenzung /
Konnexitätsprinzip
•Pädagog. und technischer Support
•Pädagog. und Verwaltungsnetz
Komplexe IT-Ausstattung
•Unterschiedliche Nutzer/innen
•Umfangreiches Software-Portfolio
•Kaum Administratoren
•Rechtliche Anforderung
(Jugendschutz, Datenschutz,
Urheberrecht)
Pädagogische Freiheit
•Wildwuchs bei Hard- und Software
•Lehrkräfte können/machen alles
selber
•Keine klaren Verantwortungs-
strukturen und Prozesse
Überforderte Dienstleister
• Grundschulen haben niemanden
• Informatik-/IT-Lehrkräfte haben
„Platzhirsch-Syndrom“
• Schulämter und Medienzentren
sind keine IT-Spezialisten
• Unternehmen kennen das „System
Schule“ zu wenig
Zukunftsmodelle?
19
Kommunen stellen die Infrastruktur
Breitband, WLAN, eigene Endgeräte als Basisausstattung
(Computerraum und mobile Einheiten), …
Land betreibt Portal(e)
Benutzerverwaltung, Daten, Dienste, …
Schülerinnen und Schüler bringen eigene Endgeräte mit
Und was bringt der Bund ein, wenn das Kooperationsverbot fällt?
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Ansprechpartner:
Björn Eric Stolpmann
stolpmann@ifib-consult.de
20
Am Fallturm 1
28359 Bremen
Tel.: 0421 218-56590
Fax: 0421 218-56599
E-Mail: info@ifib.de
www.ifib-consult.de
www.ifib.de/blog und www.medienentwicklungsplan.info
twitter.com/ifibGmbH
facebook.com/ifibGmbH

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Andreas Wittke
 
Making an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMaking an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen Diplompräsentation
Markus Peißl
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Martin Ebner
 
Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
 Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
Univention GmbH
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
e-teaching.org
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
Anja Lorenz
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
Robert Schrenk
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
e-teaching.org
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
Anja Lorenz
 
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
e-teaching.org
 
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Univention GmbH
 
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
e-teaching.org
 
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
e-teaching.org
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
jowe
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
Momonika
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffg
Momonika
 
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und RisikenBWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
oncampus
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Jochen Robes
 
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Educational Technology
 
WikiTwooGo
WikiTwooGoWikiTwooGo
WikiTwooGo
Data Farms GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
 
Making an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMaking an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen Diplompräsentation
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
 Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
Landesweite Lernplattform in Bremen - Einführung von itslearning
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
 
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
 
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
 
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
 
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffg
 
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und RisikenBWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
 
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
 
WikiTwooGo
WikiTwooGoWikiTwooGo
WikiTwooGo
 

Andere mochten auch

Beisbol
BeisbolBeisbol
Beisbol
RiveraOs12
 
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen LernensWelthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
Fachstelle GLiS - Globales Lernen in der Schule
 
Precios productos Amarillas Internet
Precios productos Amarillas InternetPrecios productos Amarillas Internet
Precios productos Amarillas Internet
Pepe Morales
 
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolar
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolarSolución poara trabajo en equipos horario extraescolar
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolar
Robert Ortiz
 
Power point talleres coeducación
Power point talleres coeducaciónPower point talleres coeducación
Power point talleres coeducación
colegioblasinfantetorredelmar
 
Reflexion del uso de las tics
Reflexion del uso de las ticsReflexion del uso de las tics
Reflexion del uso de las tics
Diana Rodriguez Calderon
 
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.comII Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
Ecommaster
 
Ost 1 10274 84
Ost 1 10274 84Ost 1 10274 84
Ost 1 10274 84
maishai75
 
Informe de pasantia de gabriel en bcv
Informe de pasantia de gabriel en bcvInforme de pasantia de gabriel en bcv
Informe de pasantia de gabriel en bcv
medicen_gabi
 
1 indicador
1 indicador1 indicador
1 indicador
IZA05
 
Die ode von nirvana
Die ode von nirvanaDie ode von nirvana
Die ode von nirvana
Youxi Hao
 
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sindWarum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
Univention GmbH
 
Dropbox 1104
Dropbox 1104Dropbox 1104
Dropbox 1104
Erika Narvaez
 
Dac 1
Dac 1Dac 1
Dac 1
Lesly_12
 
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
Univention GmbH
 
GLONASS
GLONASSGLONASS
งานนำเสนอ1
งานนำเสนอ1งานนำเสนอ1
งานนำเสนอ1
panida057
 
Fm katalog-2014
Fm katalog-2014Fm katalog-2014
Fm katalog-2014
Goldmarie54
 
Políticas para el uso y desarrollo del Software Libre
Políticas para el uso y desarrollo del Software LibrePolíticas para el uso y desarrollo del Software Libre
Políticas para el uso y desarrollo del Software Libre
Cristo Esquivel Pinal
 

Andere mochten auch (20)

Beisbol
BeisbolBeisbol
Beisbol
 
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen LernensWelthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
Welthaus Bielefeld: Modellschulen Globalen Lernens
 
Precios productos Amarillas Internet
Precios productos Amarillas InternetPrecios productos Amarillas Internet
Precios productos Amarillas Internet
 
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolar
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolarSolución poara trabajo en equipos horario extraescolar
Solución poara trabajo en equipos horario extraescolar
 
Power point talleres coeducación
Power point talleres coeducaciónPower point talleres coeducación
Power point talleres coeducación
 
Reflexion del uso de las tics
Reflexion del uso de las ticsReflexion del uso de las tics
Reflexion del uso de las tics
 
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.comII Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
II Congreso Ecommaster - Ecommerce Hacks - Slot4ever.com
 
Asp salcedo
Asp salcedoAsp salcedo
Asp salcedo
 
Ost 1 10274 84
Ost 1 10274 84Ost 1 10274 84
Ost 1 10274 84
 
Informe de pasantia de gabriel en bcv
Informe de pasantia de gabriel en bcvInforme de pasantia de gabriel en bcv
Informe de pasantia de gabriel en bcv
 
1 indicador
1 indicador1 indicador
1 indicador
 
Die ode von nirvana
Die ode von nirvanaDie ode von nirvana
Die ode von nirvana
 
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sindWarum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
Warum offene Systeme für unsere Gesellschaft lebensnotwendig sind
 
Dropbox 1104
Dropbox 1104Dropbox 1104
Dropbox 1104
 
Dac 1
Dac 1Dac 1
Dac 1
 
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
Schul Informatik Plattform (SIP21) - Univention Summit 2015
 
GLONASS
GLONASSGLONASS
GLONASS
 
งานนำเสนอ1
งานนำเสนอ1งานนำเสนอ1
งานนำเสนอ1
 
Fm katalog-2014
Fm katalog-2014Fm katalog-2014
Fm katalog-2014
 
Políticas para el uso y desarrollo del Software Libre
Políticas para el uso y desarrollo del Software LibrePolíticas para el uso y desarrollo del Software Libre
Políticas para el uso y desarrollo del Software Libre
 

Ähnlich wie Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univention Summit 2015

Keynote 2 petko_d
Keynote 2 petko_dKeynote 2 petko_d
Keynote 2 petko_d
Jugend und Medien
 
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische HerausforderungenMedienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
Univention GmbH
 
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
Univention GmbH
 
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Johannes Moskaliuk
 
Digilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schuleDigilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schule
deutschonline
 
Digilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schuleDigilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schule
deutschonline
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
elsa20
 
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in PlanungMachbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
Bertelsmann Stiftung
 
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftDie Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildung
Peter Micheuz
 
Hochschule der Zukunft
Hochschule der ZukunftHochschule der Zukunft
Hochschule der Zukunft
David Hammen
 
Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und Schule
Peter Micheuz
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Wolfgang Neuhaus
 
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahnLehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
didactic_dude
 
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Präsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArenaPräsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArena
Sourceheads
 
Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014
FernUniversität in Hagen
 
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterrichtNutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
Univention GmbH
 
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Tanja Jadin
 

Ähnlich wie Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univention Summit 2015 (20)

Keynote 2 petko_d
Keynote 2 petko_dKeynote 2 petko_d
Keynote 2 petko_d
 
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische HerausforderungenMedienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
Medienentwicklungsplanung 4.0 – aktuelle bildungspolitische Herausforderungen
 
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
Das Ende der Kreidezeit? ID- Management und Lernplattform als Basis des hanno...
 
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
 
Digilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schuleDigilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schule
 
Digilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schuleDigilern 2012 fuer schule
Digilern 2012 fuer schule
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
 
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in PlanungMachbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
Machbarkeitsstudie "Monitor Digitale Bildung in Deutschland" in Planung
 
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftDie Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildung
 
Hochschule der Zukunft
Hochschule der ZukunftHochschule der Zukunft
Hochschule der Zukunft
 
Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und Schule
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
 
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahnLehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
 
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
 
Präsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArenaPräsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArena
 
Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014
 
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterrichtNutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
Nutzung und mehrwert von notebooks im unterricht
 
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
Schule digital neu denken - Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskriche Sachsens...
 
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
Begleitforschung im IMST-Themeprogramm: Kompetenzorientiertes Lernen mit digi...
 

Mehr von Univention GmbH

Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
Univention GmbH
 
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
Univention GmbH
 
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention GmbH
 
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
Univention GmbH
 
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention GmbH
 
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 
Modularisierung und Containerisierung von UCS
Modularisierung und Containerisierung von UCSModularisierung und Containerisierung von UCS
Modularisierung und Containerisierung von UCS
Univention GmbH
 
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
Univention GmbH
 
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
Univention GmbH
 
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
Univention GmbH
 
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
Univention GmbH
 
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
Univention GmbH
 
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
Univention GmbH
 
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
Univention GmbH
 
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
Univention GmbH
 
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
Univention GmbH
 

Mehr von Univention GmbH (20)

Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
Status des Rollen- und Rechtemodells in UCS und UCS@school - Daniel Tröder - ...
 
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
Technical Deep Dive - OpenID-Connect and OAuth 2.0 in UCS IAM - Florian Best ...
 
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Univention IAM and Portal for Kubernetes - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
 
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
Keycloak as the New Identity Provider for UCS - Felix Botner & Erik Damrose -...
 
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
Outlook on UCS 5.2 - Ingo Steuwer - Univention Summit 2024
 
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
Wohin entwickelt sich UCS? Ingo Steuwer - Univention Summit 2022
 
Modularisierung und Containerisierung von UCS
Modularisierung und Containerisierung von UCSModularisierung und Containerisierung von UCS
Modularisierung und Containerisierung von UCS
 
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
Barrierefreiheit in UCS - Univention GmbH - Univention Summit 2022
 
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
Digitale Souveränität für die zivile Seenotrettung von Sea-Watch - Sea-Watch ...
 
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
Schulische Lernplattformen in Deutschland - Institut für Informationsmanageme...
 
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
Technologie in der Schule: Ein Projektüberblick & Beratungsansatz der Bechtle...
 
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS@school Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
 
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
BILDUNGSLOGIN: Mit zwei Klicks die ganze Bandbreite digitaler Bildungsmedien ...
 
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
UCS Roadmap 2022 - Univention GmbH - Univention Summit 2022
 
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
Shift happens! Let's create a better IT now! - UNivention GmbH - Univention S...
 
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
Einführung eines zentralen IDM auf Basis der hessischen Landesdatenbank LUSD ...
 
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
Sie serverlose Schule - Stadt Norderstedt - Univention Summit 2022
 
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
Digital Souveräne Collaboration mit Nextcloud - Nextcloud-Univention-Summit-2...
 
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
Enough about Gaia-X theory – Let’s shift towards real use cases! - Plusserver...
 
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
Get your shift together now! - agorum Software - Univention Summit 2022
 

Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univention Summit 2015

  • 1. Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT Univention Summit 2015 15. Januar 2015 in Bremen – Björn Eric Stolpmann 1
  • 2. ifib / ifib consult: Wer wir sind 2 Mittelgeber: EU, Bund, Länder und Kommunen sowie Förderinstitutionen
  • 3. Was von der Pädagogik gefordert wird … 3 Allgemeine Ziele: • Integration digitaler Medien in Lehr- und Lernprozesse • Entwicklung von Medienkompetenz • Steigerung der Schul- und Unterrichtsqualität Neue Anforderungen: • Jederzeit jeden Ortes lernen / außerschulisches Lernen fördern • Schülerzentriertes, selbstgesteuertes und individualisiertes Lernen • Lehrkraft als Moderator der Lernprozesse • Kompetenzorientierung des Unterrichts • Berufs- und Studienorientierung • Einbeziehung der Eltern Was brauchen Schulen an Ausstattung und Unterstützung um diese Anforderungen sinnvoll zu unterstützen?
  • 4. … und was bis 2014 erreicht wurde 4 Alle Schulen sind am Internet angeschlossen … … aber längst nicht alle breitbrandig und kaum Zugriff über Funk! Schulen haben Computerräume, Medienecken und Notebooksätze … … aber nicht jeder Schüler kann auf ein eigenes Gerät zugreifen! Content und Systeme zur Mediendistribution wurden entwickelt … … aber sie werden kaum genutzt bzw. entsprechen nicht dem Bedarf! Fortbildungsmaßnahmen finden statt / haben stattgefunden … … aber sie erreichen nur einen Teil der Lehrkräfte! Unterstützungssysteme existieren auf kommunaler und Landesebene … … aber die Zusammenarbeit zwischen Land und Schulträgern bleibt schwierig! Es gibt Modelle für den technischen Support … … aber trotzdem wir der größte Anteil immer noch von Lehrkräften geleistet! Es gibt ein Verständnis über Folgekosten … … aber sie bleiben dennoch in den Haushalten meist unberücksichtigt! IT-/Medienentwicklungs-Pläne als Steuerungsmittel sind anerkannt … … aber wenige Schulträger stimmen die Pläne mit den Schulen ab!
  • 5. Die Entwicklung der Mediennutzung in den letzten 15 Jahren 5
  • 6. IT-Ausstattung und Häufigkeit der Computernutzung in deutschen Schulen (nach ICILS 2013) 6
  • 7. Zugangsmöglichkeiten für Lehrkräfte 7 32 11 2 7 41 88 17 75 27 1 81 18 0% 20% 40% 60% 80% 100% Rechner im Klassen-… Computerraum (n=1364) Laptop- Klassensätze… Mobile Präsentationsein… jederzeit Zugang im Unterricht Zugang nur nach Anmeldung / Absprache in unserer Schule nicht vorhanden Befragung von Lehrkräften in NRW, ifib (2010)
  • 8. Einstieg in die 1:1-Ausstattung? „Der Lösungsvorschlag der Enquete-Kommission ist ein ganz zentraler Punkt: Es sollen nicht mehr die Schulen, sondern die Schüler ausgestattet werden. Jede Schülerin und jeder Schüler soll einen eigenen Laptop oder einen eigenen Tablet- PC bekommen preisgünstig produziert in großen Losen und unterstützt durch staatliche Mittel. Wenn erst jeder Schüler seinen (Lern-)Computer mit in den Unterricht bringt, werden alle Beteiligten dazu gezwungen sein, sich mit dem Internet auseinander zu setzen. Und so die Bildungschancen des Netzes fächerübergreifend zu nutzen“ Zwischenbericht Medienkompetenz der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestags (Bundestagsdrucksache 17/7286) 8
  • 9. Gerätebesitz der Jugendlichen … (nach JIM-Studie 2012-2014, www.mpfs.de) 9 79% 85% 43% 51% 6% 8% 80% 80% 72% 72% 15% 14% 78% 73% 87% 90% 21% 20% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Mädchen Jungen Mädchen Jungen Mädchen Jungen Computer/LaptopSmartphoneTablet 2012 2013 2014
  • 10. … wird in Deutschland weiter steigen 10
  • 11. Warum nicht die privaten Endgeräte nutzen? Einstellungen der Lehrkräfte fallen ambivalent aus Gründe? Liegen vor allem in den Anwendungsfeldern Heterogene Endgeräte in Deutsch, Sprachen und Gesellschafts- wissenschaften für Internetrecherchen, Mitschriften problemlos In MINT-Fächern standardisierte Umgebungen für Matheprogramme, Simulationen und Programmierung erforderlich 11 13% 15% 17% 23% 19% 18% 25% 32% 27% 26% 16% 24% 13% 17% 13% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Die Computerräume der Schule sind für die Mediennutzung ausreichend (n=590) Alle Schülerinnen und Schüler sollten ein eigenes mobiles Endgerät haben (n=590) Private mobile Endgeräte der Schülerinnen sollten im Unterricht genutzt werden können (n=590) Stimme nicht zu Stimme eher nicht zu Unentschieden Stimme eher zu Stimme voll und ganz zu Quelle: Hessische Schulträger 2012
  • 12. Das Endgerät der Zukunft in der Schule? • Künftig weniger Standards bei den Endgeräten (Android, iOS, Blackberry, Windows Phone 8, Windows 8 Tablet, …) • Unterschiedliche Formen der Applikationsdistribution („Marketplaces“) • Komplexe Integration in die bestehenden Infrastrukturen (Schulserver) nicht einfach • Mehr Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler der Lehrkraft (Einbindung privater Endgeräte, BYOD) • Bandbreiten: WLAN-Ausbau oder doch gleich UMTS/LTE? • Neue Anforderungen an Sicherheit und Administration Na ja … 12 Für bestimmte Szenarien weiterhin notwendig …
  • 13. Die Realität in vielen Schulen … • Jede Schule organisiert es eigenständig, manche Schulen gemeinsam • Orientierung an dem lokalen Bedarf • Transparente Verantwortungs- struktur • Scheinbar schnelle Störungsbehandlung (Reaktion) • Steuerungsprinzip eigenständige Schule • Dedizierte IT- Schulbudgets • IT-Administratoren und Ermäßigungs- stunden • Externe Dienstleister Konsequenzen: • Ungleiche Entwicklung - keine Synergien • Teure Lehrerstunden • Sicherheitslücken • Pädagogische Unter- stützung abhängig von lokalen Bedingungen 13
  • 14. Einige Schulträger kümmern sich … 14 Serviceprozesse: • Störungsbehandlung • Veränderungs- management • Konfigurations- management • Kapazitäts- management • Verfügbarkeit • Service Level Konsequenzen: • Rigorose Standards • Professionelle IT- Dienstleister
  • 15. … und dennoch bleibt vieles an Lehrkräften hängen! 15 35% 33% 25% 13% 43% 59% 8% 13% 21% 2% 8% 27% 11% 26% 14% 3% 2% 7% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Computer Systeme für Schulen (CSS) e.V. (n=22) Firmen (n=21) Honorarkräfte (n=16) Medienassistenten (n=8) Lehrkräfte mit zugeteilten Entlastungsstunden (n=27) Lehrkräfte ohne zugeteilte Entlastungsstunden (n=37) Schülerinnen und Schüler (n=5) Eltern (n=8) Sonstige (n=13) Beteiligt am Support Anteil am Supportaufwand Firmen und Vereine oft beteiligt, decken aber kaum Aufwand ab! Technisches Personal eher selten, wenn dann decken Sie viel ab! Lehrkräfte stets am häufigsten involviert! Befragung von Schulen eines großen Schulträgers in Niedersachsen, ifib (2013)
  • 16. In der Konsequenz das Netz als Infrastruktur? Inhalte •Digitale Schulbücher •Enzyklopädien •Videos •…. Applikationen •Anwendungsprogramme •Kommunikation & Kollaboration •Serverdienste •LMS • … Urheberrecht Datenschutz Bandbreiten Internet / WLAN Endgeräte Zentraler Zugang •ein Account für alles •Zugang zu externen Angeboten Datenablage mit Zugriff von „Überall“ •Zugriff aus Pädagogik und Verwaltung •in der Schule und von außerhalb •Skalierbarkeit in Hinblick auf Performance und Kosten 16
  • 18. Warum so schwierig im Schulsystem? Innere und äußere Schulangelegenheiten •Finanzierungsabgrenzung / Konnexitätsprinzip •Pädagog. und technischer Support •Pädagog. und Verwaltungsnetz Komplexe IT-Ausstattung •Unterschiedliche Nutzer/innen •Umfangreiches Software-Portfolio •Kaum Administratoren •Rechtliche Anforderung (Jugendschutz, Datenschutz, Urheberrecht) Pädagogische Freiheit •Wildwuchs bei Hard- und Software •Lehrkräfte können/machen alles selber •Keine klaren Verantwortungs- strukturen und Prozesse Überforderte Dienstleister • Grundschulen haben niemanden • Informatik-/IT-Lehrkräfte haben „Platzhirsch-Syndrom“ • Schulämter und Medienzentren sind keine IT-Spezialisten • Unternehmen kennen das „System Schule“ zu wenig
  • 19. Zukunftsmodelle? 19 Kommunen stellen die Infrastruktur Breitband, WLAN, eigene Endgeräte als Basisausstattung (Computerraum und mobile Einheiten), … Land betreibt Portal(e) Benutzerverwaltung, Daten, Dienste, … Schülerinnen und Schüler bringen eigene Endgeräte mit Und was bringt der Bund ein, wenn das Kooperationsverbot fällt?
  • 20. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ansprechpartner: Björn Eric Stolpmann stolpmann@ifib-consult.de 20 Am Fallturm 1 28359 Bremen Tel.: 0421 218-56590 Fax: 0421 218-56599 E-Mail: info@ifib.de www.ifib-consult.de www.ifib.de/blog und www.medienentwicklungsplan.info twitter.com/ifibGmbH facebook.com/ifibGmbH

Hinweis der Redaktion

  1. Schulen ans Netz - 15 Jahre -> ein Sturm (Rüttgers) ... Ruhe nach dem Sturm? Kommunen
  2. Rückseite