SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 9B
Wie wirst du aussehen, wenn du im Himmel bist?
Wir werden wie der auferstandene Jesus sein
Philipper 3:21— Dann wird er unseren hinfälligen, sterblichen Leib
verwandeln und ihn dem herrlichen, unvergänglichen Leib gleich
werden lassen, den er selbst nach seiner Auferstehung empfangen
hat.
1 Johannes 3:2— Wenn Christus kommt, werden wir ihm ähnlich
sein, denn wir werden ihn sehen, wie er wirklich ist.
Einige Eigenschaften unserer neuen himmlischen Körper
• Ein neuer Körper
Lukas 24:36-39 - Stand Jesus plötzlich mitten im Kreis der Jünger.
»Friede sei mit euch!«, begrüßte er sie. Die Jünger erschraken und
fürchteten sich sehr. Sie dachten, ein Geist stünde vor ihnen.
»Warum habt ihr solche Angst?«, fragte Jesus. »Wieso zweifelt ihr
daran, dass ich es bin? Seht doch die Wunden an meinen Händen
und Füßen! Ich bin es wirklich. Hier, fasst mich an und überzeugt
euch, dass ich kein Geist bin. Geister sind doch nicht aus Fleisch und
Blut wie ich!«
Wir werden genauso einen Körper haben, wie ihn Jesus nach
Seiner Auferstehung hatte. Er wird tatsächlich wie unser jetziger
gestaltet sein, aus Fleisch und Knochen – aber ewigwährendes
Fleisch und unzerstörbare, unsterbliche Knochen. Unser
auferstandener Körper wird greifbar, natürlich, erkennbar, sichtbar
und spürbar sein.
• Bewegungskräfte
Johannes 20:19 - Als es nun an jenem
Tag, dem ersten der Woche, Abend
geworden war und die Türen
verschlossen waren an dem Ort, wo sich
die Jünger versammelt hatten, aus Furcht
vor den Juden, da kam Jesus und trat in
ihre Mitte und sprach zu ihnen: Friede sei
mit euch!
Johannes 20:26 - Und nach acht Tagen
waren seine Jünger wiederum drinnen,
und Thomas war bei ihnen. Da kommt
Jesus, als die Türen verschlossen waren,
und tritt in ihre Mitte und spricht: Friede
sei mit euch!
• Essen, wenn wir den Wunsch haben
Lukas 24:30 - Und es geschah, als er mit ihnen zu Tisch saß, nahm er
das Brot, sprach den Segen, brach es und gab es ihnen.
Lukas 24: 41-43 - Sprach er zu ihnen: Habt ihr etwas zu essen hier?
Da reichten sie ihm ein Stück gebratenen Fisch und etwas
Wabenhonig. Und er nahm es und aß vor ihnen.
Johannes 21:9,12 - Wie sie nun ans Land gestiegen waren, sahen sie
ein Kohlenfeuer am Boden und einen Fisch darauf liegen und Brot.
Jesus spricht zu ihnen: Kommt zum Frühstück!
• Erkennbarkeit:
1. Korinther 15:49 - Als Nachkommen Adams sind wir ihm ähnlich
geschaffen. Aber eines Tages werden wir dann wie Christus einen
himmlischen Leib haben.
Alle Freuden des gegenwärtigen physischen Lebens können auch im
nächsten Leben genossen werden, da wir einen Körper ähnlich
unserem jetzigen, physischen Körper haben werden, doch
übernatürlich und so viel herrlicher und wunderbarer. Wir werden
essen und trinken können, fröhlich sein und Spass haben, ohne
jemals Schmerz, Krankheit oder Tod zu erleiden.
Himmel ist ein geschäftiger Ort
Aus den Schriften erfahren wir, dass eine Arbeit der
Himmelsbewohner darin besteht denen zu helfen die sich noch auf
der Erde befinden. Sie beobachten nicht nur unsere Aktivitäten
sondern werden uns auch vom Herrn zugeteilt, um uns aktiv zu
unterstützen und manchmal auch mit uns auf der Erde zu
kommunizieren.
Schauen wir in einige Schriften die es erklären.
Die Wolke der Zeugen – Hebräer 12:1
Kapitel 11 des Briefes an die Hebräer im Neuen Testament ist ein
inspirierender Bericht des Glaubens und der Taten vieler
herausragender Männer und Frauen Gottes aus dem Alten
Testament. Im ersten Vers des nächsten Kapitels folgt gleich eine
Liste der Helden und Heldinnen des Glaubens,
Hebräer 12:1 - Da wir nun eine solche Wolke von Zeugen um uns
haben, so lasst uns jede Last ablegen und die Sünde, die uns so leicht
umstrickt, und lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor
uns liegt.
Das Neue Testament ist im Original nicht in Kapitel unterteilt und so
sollten wir daran denken, dass das vorherige Kapitel (11) eine
Definierung der „großen Wolke von Zeugen“ darstellt: Diejenigen,
die schon vor uns zum Herrn gegangen sind und uns beobachten,
für uns beten und versuchen uns zu helfen.
Hebräer 1:14 - Die Engel sind alle nur Diener, Wesen der
unsichtbaren Welt, die denen zu Hilfe geschickt werden, die am
kommenden Heil teilhaben sollen, dem Erbe, ´das Gott uns schenkt`.
Daniel 9:21 - Noch während ich betete, eilte der Engel Gabriel
herbei, den ich schon früher in meiner Vision gesehen hatte.
Offenbarung 22:8-9—Und ich, Johannes, bin es, der diese Dinge
gesehen und gehört hat; und als ich es gehört und gesehen hatte,
fiel ich nieder, um anzubeten vor den Füßen des Engels, der mir diese
Dinge zeigte. Und er sprach zu mir: Sieh dich vor, tue es nicht! Denn
ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, der Propheten, und
derer, welche die Worte dieses Buches bewahren. Bete Gott an!
Mose und Elias auf dem Berg
der Verklärung
Eine andere erstaunliche
Begegnung mir zwei bekannten
verstorbenen Heiligen wird in
dreien von vier Evangelien
erzählt; es wird von Mose und
Elias berichtet, die sich mit Jesus
auf dem Berg der Verklärung
trafen. Diese beiden Propheten
hatten vor hunderten von
Jahren dieses Leben verlassen,
aber hielten ohne jeden Zweifel
eine wichtige Konferenz mit Jesus kurz vor seiner Kruzifizierung.
Lukas 9:28-31 - Nahm Jesus Petrus, Johannes und Jakobus mit sich
und stieg auf einen Berg, um zu beten. Während Jesus betete,
veränderte sich sein Gesicht, und seine Kleider strahlten hell. Plötzlich
standen zwei Männer da und redeten mit ihm: Mose und Elia. Auch
sie waren von einem herrlichen Glanz umgeben und sprachen mit
Jesus über seinen Tod, den er nach Gottes Plan in Jerusalem erleiden
sollte.
Vorbereitung auf den Himmel
* Wir müssen den Tod nicht fürchten
1. Korinther 15:55-57 - Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo bleibt nun deine
Macht?« ...Dank sei Gott! Er schenkt uns den Sieg durch Jesus
Christus, unseren Herrn!
Der Karikaturist Arthur Brisbane zeichnete einst eine Gruppe
trauernder Raupen, welche die Überreste eines Kokons zu seiner
letzten Ruhestätte trugen. Die armen, betrübten, in schwarz
gekleideten Raupen weinten, während zur gleichen Zeit der
wunderschöne Schmetterling – fröhlich und für immer aus seiner
irdischen Hülle befreit – weit über dem Schmutz und Morast der
Erde flatterte.
Es muss wohl kaum erwähnt werden, dass Brisbane eine
traditionelle Beerdigung vor Augen hatte und die Idee vermitteln
wollte, wie töricht es doch ist, seine Aufmerksamkeit bloß auf die
sterblichen Überreste zu konzentrieren, während man den
herrlichen Schmetterling außer Acht lässt.
* Belohnungen im Himmel
Matthäus 6:20-21 -- Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo sie
weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht einbrechen
und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.
Matthäus 25:31-40 - »Wenn der Menschensohn in seiner ganzen
Herrlichkeit kommt, begleitet von allen Engeln, dann wird er auf
seinem Königsthron sitzen. Alle Völker werden vor ihm versammelt
werden, und er wird die Menschen in zwei Gruppen teilen, so wie
ein Hirte die Schafe von den Ziegen trennt. Die Schafe stellt er rechts
von sich auf und die Ziegen links. Dann wird der König zu denen an
seiner rechten Seite sagen: ›Kommt her! Euch hat mein Vater
gesegnet. Nehmt Gottes Reich in Besitz, das er seit Erschaffung der
Welt als Erbe für euch bereithält! Denn als ich hungrig war, habt ihr
mir zu essen gegeben. Als ich Durst hatte, bekam ich von euch
etwas zu trinken. Ich war ein Fremder bei euch, und ihr habt mich
aufgenommen. Ich hatte nichts anzuziehen, und ihr habt mir
Kleidung gegeben. Ich war krank, und ihr habt für mich gesorgt. Ich
war im Gefängnis, und ihr
habt mich besucht.‹ Dann
werden sie, die nach Gottes
Willen gelebt haben, fragen:
›Herr, wann bist du denn
hungrig gewesen, und wir
haben dir zu essen gegeben?
Oder durstig, und wir gaben
dir zu trinken? Wann warst du
als Fremder bei uns, und wir
haben dir Gastfreundschaft
gewährt? Und wann hattest
du nichts anzuziehen, und wir
haben dir Kleider gebracht?
Wann warst du denn krank
oder im Gefängnis, und wir
haben dich besucht?‹ Der König wird ihnen dann antworten: ›Das
will ich euch sagen: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder oder
für eine meiner geringsten Schwestern getan habt, das habt ihr für
mich getan!‹
Psalm 62:13 - Du vergiltst jedem, wie er es verdient.
Jeremia 17:10 - Ich, der Herr, durchschaue es; ich prüfe jeden
Menschen ganz genau und gebe ihm, was er für seine Taten
verdient.
Offenbarung 22:12 - »Ja, ich komme bald«, ´sagt Jesus,` »und
bringe jedem den Lohn mit, den er für sein Tun verdient hat.
2 Korinther 5:10 - Denn wir alle müssen einmal vor dem Richterstuhl
von Christus erscheinen, wo alles offengelegt wird, und dann wird
jeder den Lohn für das erhalten, was er während seines Lebens in
diesem Körper getan hat, ob es nun gut war oder böse.
Zum Nachdenken Fragen am Ende jeden Tages:
• Was habe ich heute mit meinem Leben getan?
• Was habe ich für Jesus getan?
• Was habe ich für andere getan?
Was wir mitnehmen
Wenn wir sterben lassen wir alles was wir besitzen zurück und
nehmen alles was wir sind mit. - Es wird erzählt, dass Alexander der
Große auf seinem Todesbett bestimmt hat, wenn er zu Grabe
getragen wird, seine Hände nicht, wie sonst üblich, mit einem
Wachstuch umwickelt werden sollten, sondern sie sollten auf der
Totenbahre für alle Männer zu sehen sein, um ihnen zu zeigen, dass
sie leer waren, dass er nichts festhielt. Alexander, der in ein
Königreich hineingeboren wurde und ein anderes eroberte, der
während seines Lebens zwei Welten besaß, den Osten und den
Westen, und alle ihre Reichtümer; doch jetzt im Tode konnte er
nicht ein kleines Teilchen dieser Reichtümer festhalten. In diesem
Fall waren der ärmste Bettler und er gleich gestellt.
Wenn wir für diese Welt leben, verlassen wir sie mit leeren Händen;
leben wir aber für die nächste Welt, verlassen wir diese Welt mit
vollen Händen, „reich an Glauben“ und kommen an unseren ewigen
Bestimmungsort.
Warum Mose „Ägypten verlassen“ hat
Der Gedanke an den Himmel hilft dir einige der Dinge, die du hier
erleiden musst, besser zu ertragen. Das ist auch ein Grund warum
Mose die Dinge geschafft hat, die er tat, weil er „auf die Belohnung
blickte, so wie auf Ihn, der unsichtbar ist.“
Hebräer 11:24-27 -- Durch den Glauben wollte Mose, als er groß
geworden war, nicht mehr als Sohn der Tochter des Pharao gelten,
sondern wollte viel lieber mit dem Volk Gottes zusammen
misshandelt werden als eine Zeit lang den Genuss der Sünde haben,
und hielt die Schmach Christi für größeren Reichtum als die Schätze
Ägyptens; denn er sah auf die Belohnung. Durch den Glauben
verließ er Ägypten und fürchtete nicht den Zorn des Königs; denn er
hielt sich an den, den er nicht sah, als sähe er ihn.
Er sah über alle Probleme, die er in Ägypten hatte hinweg und er
sah den Herrn und seine Belohnung in der Zukunft! Er konnte mit
der Gegenwart leben indem er auf die Zukunft blickte. Den Himmel
sehend half ihm alles zu ertragen, was er hier auf der Erde erleiden
musste.
Er hätte Pharao werden können, der König von Ägypten! Doch als
er Ägypten mit all seinem Reichtum, seiner Macht und Herrlichkeit
sah, und dann hinter die weltlichen Dinge blickte und noch weiter,
„ blickte er auf die Belohnung“. – Er achtete die Schande Christus
weit mehr als alle Reichtümer Ägyptens, der mächtigsten Nation
auf Erden, der reichsten Nation der damaligen Welt, in der er die
mächtigste Position, die eines Königs, hätte haben können. Er
schaute hinter die Kulissen der Erde, diesem weltlichen Niveau,
und schaute auf eine ewige Himmlische Stadt, die von Gott kreiert
und erschaffen wurde.
<Zum Nachdenken> Was erwartet der Herr von dir? Welche
Ziele sollst du anstreben?
Images © TFI. Text adapted from the original 12 Foundations Stones classes. Featured on www.freekidstories.org

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie 12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 9B - Himmel: Jetzt und in alle Ewigkeit

Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013
Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013
Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013Pfarramt
 
Christus der König
Christus der KönigChristus der König
Christus der König
Martin M Flynn
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
Freekidstories
 
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  ProphetiePredigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetiewusternberg
 
Bibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
Bibelgeschichten: Überwindung von HindernissenBibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
Bibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
Freekidstories
 
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Ingo Breuer
 
Das erste Ostern
Das erste OsternDas erste Ostern
Das erste Ostern
Freekidstories
 
Ostersymbole
OstersymboleOstersymbole
Ostersymbole
Freekidstories
 
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdfVon der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
Freekidstories
 
Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013
Pfarramt
 
Von der Schöpfung bis Ostern
Von der Schöpfung bis OsternVon der Schöpfung bis Ostern
Von der Schöpfung bis Ostern
Freekidstories
 
Das Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu ChristiDas Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu Christi
Frank Seydel
 
Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013
Vendersheim
 
Anmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum PetrusamtAnmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum Petrusamt
klaus_kegebein
 
Resurrection of Jesus Christ (German).pptx
Resurrection of Jesus Christ (German).pptxResurrection of Jesus Christ (German).pptx
Resurrection of Jesus Christ (German).pptx
Martin M Flynn
 
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Simona P
 
Vorstellung 2014
Vorstellung 2014Vorstellung 2014
Vorstellung 2014Pfarramt
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
Freekidstories
 
Das Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
Das Ende der Welt und die Auferstehung der TotenDas Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
Das Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
Ingo Breuer
 

Ähnlich wie 12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 9B - Himmel: Jetzt und in alle Ewigkeit (20)

Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013
Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013
Himmelfahrt konfieinführung 2014 9 5-2013
 
Christus der König
Christus der KönigChristus der König
Christus der König
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 7 - Zukunftsprophezeiungen der Bibel.pdf
 
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  ProphetiePredigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
 
Bibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
Bibelgeschichten: Überwindung von HindernissenBibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
Bibelgeschichten: Überwindung von Hindernissen
 
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
 
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?
 
Das erste Ostern
Das erste OsternDas erste Ostern
Das erste Ostern
 
Ostersymbole
OstersymboleOstersymbole
Ostersymbole
 
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdfVon der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
Von der Schöpfung bis Ostern: Malbuch.pdf
 
Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013
 
Von der Schöpfung bis Ostern
Von der Schöpfung bis OsternVon der Schöpfung bis Ostern
Von der Schöpfung bis Ostern
 
Das Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu ChristiDas Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu Christi
 
Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013Ewigkeitssontag 2013
Ewigkeitssontag 2013
 
Anmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum PetrusamtAnmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum Petrusamt
 
Resurrection of Jesus Christ (German).pptx
Resurrection of Jesus Christ (German).pptxResurrection of Jesus Christ (German).pptx
Resurrection of Jesus Christ (German).pptx
 
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
 
Vorstellung 2014
Vorstellung 2014Vorstellung 2014
Vorstellung 2014
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8a - Die größte Liebe - Jesus Liebe
 
Das Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
Das Ende der Welt und die Auferstehung der TotenDas Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
Das Ende der Welt und die Auferstehung der Toten
 

Mehr von Freekidstories

Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdfPêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
Freekidstories
 
Der wunderbare Fischfang - Malbuch
Der wunderbare Fischfang - MalbuchDer wunderbare Fischfang - Malbuch
Der wunderbare Fischfang - Malbuch
Freekidstories
 
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраска
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраскаЧудесный улов рыбы - книжка-раскраска
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраска
Freekidstories
 
Pesca miracolosa - Libro da colorare
Pesca miracolosa - Libro da colorarePesca miracolosa - Libro da colorare
Pesca miracolosa - Libro da colorare
Freekidstories
 
Pêche miraculeuse
Pêche miraculeusePêche miraculeuse
Pêche miraculeuse
Freekidstories
 
Der wunderbare Fischfang
Der wunderbare FischfangDer wunderbare Fischfang
Der wunderbare Fischfang
Freekidstories
 
Чудесный улов рыбы
Чудесный улов рыбыЧудесный улов рыбы
Чудесный улов рыбы
Freekidstories
 
Pesca miracolosa.pdf
Pesca miracolosa.pdfPesca miracolosa.pdf
Pesca miracolosa.pdf
Freekidstories
 
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANOAS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
Freekidstories
 
Der barmherzige Samariter
Der barmherzige SamariterDer barmherzige Samariter
Der barmherzige Samariter
Freekidstories
 
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAINLES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
Freekidstories
 
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянинИстории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
Freekidstories
 
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdfAs 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
Freekidstories
 
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
Freekidstories
 
Biba, sapone e conchiglie
Biba, sapone e conchiglieBiba, sapone e conchiglie
Biba, sapone e conchiglie
Freekidstories
 
Le ratel et l'indicateur
Le ratel et l'indicateurLe ratel et l'indicateur
Le ratel et l'indicateur
Freekidstories
 
La parabole de la veuve et du juge
La parabole de la veuve et du jugeLa parabole de la veuve et du juge
La parabole de la veuve et du juge
Freekidstories
 
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injustoThe Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
Freekidstories
 
Parabola del giudice e della vedova
Parabola del giudice e della vedovaParabola del giudice e della vedova
Parabola del giudice e della vedova
Freekidstories
 
Притча Иисуса о настойчивой вдове
Притча Иисуса о настойчивой вдовеПритча Иисуса о настойчивой вдове
Притча Иисуса о настойчивой вдове
Freekidstories
 

Mehr von Freekidstories (20)

Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdfPêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
Pêche miraculeuse - Cahier de coloriage.pdf
 
Der wunderbare Fischfang - Malbuch
Der wunderbare Fischfang - MalbuchDer wunderbare Fischfang - Malbuch
Der wunderbare Fischfang - Malbuch
 
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраска
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраскаЧудесный улов рыбы - книжка-раскраска
Чудесный улов рыбы - книжка-раскраска
 
Pesca miracolosa - Libro da colorare
Pesca miracolosa - Libro da colorarePesca miracolosa - Libro da colorare
Pesca miracolosa - Libro da colorare
 
Pêche miraculeuse
Pêche miraculeusePêche miraculeuse
Pêche miraculeuse
 
Der wunderbare Fischfang
Der wunderbare FischfangDer wunderbare Fischfang
Der wunderbare Fischfang
 
Чудесный улов рыбы
Чудесный улов рыбыЧудесный улов рыбы
Чудесный улов рыбы
 
Pesca miracolosa.pdf
Pesca miracolosa.pdfPesca miracolosa.pdf
Pesca miracolosa.pdf
 
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANOAS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
AS HISTÓRIAS QUE JESUS CONTOU - O BOM SAMARITANO
 
Der barmherzige Samariter
Der barmherzige SamariterDer barmherzige Samariter
Der barmherzige Samariter
 
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAINLES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
LES HISTOIRES RACONTÉES PAR JÉSUS - LE BON SAMARITAIN
 
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянинИстории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
Истории, рассказанные Иисусом - Добрый самарянин
 
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdfAs 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
As 12 Pedrinhas do Alicerce Aula 1B para crianças menores - Memorização.pdf
 
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
Les Douze Pierres de Fondation Leçon 1B pour les plus jeunes - La Mémorisatio...
 
Biba, sapone e conchiglie
Biba, sapone e conchiglieBiba, sapone e conchiglie
Biba, sapone e conchiglie
 
Le ratel et l'indicateur
Le ratel et l'indicateurLe ratel et l'indicateur
Le ratel et l'indicateur
 
La parabole de la veuve et du juge
La parabole de la veuve et du jugeLa parabole de la veuve et du juge
La parabole de la veuve et du juge
 
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injustoThe Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
The Parable of the Persistent Widow - Parábola de la viuda y el juez injusto
 
Parabola del giudice e della vedova
Parabola del giudice e della vedovaParabola del giudice e della vedova
Parabola del giudice e della vedova
 
Притча Иисуса о настойчивой вдове
Притча Иисуса о настойчивой вдовеПритча Иисуса о настойчивой вдове
Притча Иисуса о настойчивой вдове
 

12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 9B - Himmel: Jetzt und in alle Ewigkeit

  • 1. 12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 9B
  • 2. Wie wirst du aussehen, wenn du im Himmel bist? Wir werden wie der auferstandene Jesus sein Philipper 3:21— Dann wird er unseren hinfälligen, sterblichen Leib verwandeln und ihn dem herrlichen, unvergänglichen Leib gleich werden lassen, den er selbst nach seiner Auferstehung empfangen hat. 1 Johannes 3:2— Wenn Christus kommt, werden wir ihm ähnlich sein, denn wir werden ihn sehen, wie er wirklich ist. Einige Eigenschaften unserer neuen himmlischen Körper • Ein neuer Körper Lukas 24:36-39 - Stand Jesus plötzlich mitten im Kreis der Jünger. »Friede sei mit euch!«, begrüßte er sie. Die Jünger erschraken und fürchteten sich sehr. Sie dachten, ein Geist stünde vor ihnen. »Warum habt ihr solche Angst?«, fragte Jesus. »Wieso zweifelt ihr daran, dass ich es bin? Seht doch die Wunden an meinen Händen und Füßen! Ich bin es wirklich. Hier, fasst mich an und überzeugt euch, dass ich kein Geist bin. Geister sind doch nicht aus Fleisch und Blut wie ich!« Wir werden genauso einen Körper haben, wie ihn Jesus nach Seiner Auferstehung hatte. Er wird tatsächlich wie unser jetziger gestaltet sein, aus Fleisch und Knochen – aber ewigwährendes Fleisch und unzerstörbare, unsterbliche Knochen. Unser auferstandener Körper wird greifbar, natürlich, erkennbar, sichtbar und spürbar sein.
  • 3. • Bewegungskräfte Johannes 20:19 - Als es nun an jenem Tag, dem ersten der Woche, Abend geworden war und die Türen verschlossen waren an dem Ort, wo sich die Jünger versammelt hatten, aus Furcht vor den Juden, da kam Jesus und trat in ihre Mitte und sprach zu ihnen: Friede sei mit euch! Johannes 20:26 - Und nach acht Tagen waren seine Jünger wiederum drinnen, und Thomas war bei ihnen. Da kommt Jesus, als die Türen verschlossen waren, und tritt in ihre Mitte und spricht: Friede sei mit euch! • Essen, wenn wir den Wunsch haben Lukas 24:30 - Und es geschah, als er mit ihnen zu Tisch saß, nahm er das Brot, sprach den Segen, brach es und gab es ihnen. Lukas 24: 41-43 - Sprach er zu ihnen: Habt ihr etwas zu essen hier? Da reichten sie ihm ein Stück gebratenen Fisch und etwas Wabenhonig. Und er nahm es und aß vor ihnen. Johannes 21:9,12 - Wie sie nun ans Land gestiegen waren, sahen sie ein Kohlenfeuer am Boden und einen Fisch darauf liegen und Brot. Jesus spricht zu ihnen: Kommt zum Frühstück! • Erkennbarkeit: 1. Korinther 15:49 - Als Nachkommen Adams sind wir ihm ähnlich geschaffen. Aber eines Tages werden wir dann wie Christus einen himmlischen Leib haben.
  • 4. Alle Freuden des gegenwärtigen physischen Lebens können auch im nächsten Leben genossen werden, da wir einen Körper ähnlich unserem jetzigen, physischen Körper haben werden, doch übernatürlich und so viel herrlicher und wunderbarer. Wir werden essen und trinken können, fröhlich sein und Spass haben, ohne jemals Schmerz, Krankheit oder Tod zu erleiden. Himmel ist ein geschäftiger Ort Aus den Schriften erfahren wir, dass eine Arbeit der Himmelsbewohner darin besteht denen zu helfen die sich noch auf der Erde befinden. Sie beobachten nicht nur unsere Aktivitäten sondern werden uns auch vom Herrn zugeteilt, um uns aktiv zu unterstützen und manchmal auch mit uns auf der Erde zu kommunizieren. Schauen wir in einige Schriften die es erklären. Die Wolke der Zeugen – Hebräer 12:1 Kapitel 11 des Briefes an die Hebräer im Neuen Testament ist ein inspirierender Bericht des Glaubens und der Taten vieler herausragender Männer und Frauen Gottes aus dem Alten Testament. Im ersten Vers des nächsten Kapitels folgt gleich eine Liste der Helden und Heldinnen des Glaubens, Hebräer 12:1 - Da wir nun eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, so lasst uns jede Last ablegen und die Sünde, die uns so leicht umstrickt, und lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor uns liegt.
  • 5. Das Neue Testament ist im Original nicht in Kapitel unterteilt und so sollten wir daran denken, dass das vorherige Kapitel (11) eine Definierung der „großen Wolke von Zeugen“ darstellt: Diejenigen, die schon vor uns zum Herrn gegangen sind und uns beobachten, für uns beten und versuchen uns zu helfen. Hebräer 1:14 - Die Engel sind alle nur Diener, Wesen der unsichtbaren Welt, die denen zu Hilfe geschickt werden, die am kommenden Heil teilhaben sollen, dem Erbe, ´das Gott uns schenkt`. Daniel 9:21 - Noch während ich betete, eilte der Engel Gabriel herbei, den ich schon früher in meiner Vision gesehen hatte. Offenbarung 22:8-9—Und ich, Johannes, bin es, der diese Dinge gesehen und gehört hat; und als ich es gehört und gesehen hatte, fiel ich nieder, um anzubeten vor den Füßen des Engels, der mir diese Dinge zeigte. Und er sprach zu mir: Sieh dich vor, tue es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, der Propheten, und derer, welche die Worte dieses Buches bewahren. Bete Gott an!
  • 6. Mose und Elias auf dem Berg der Verklärung Eine andere erstaunliche Begegnung mir zwei bekannten verstorbenen Heiligen wird in dreien von vier Evangelien erzählt; es wird von Mose und Elias berichtet, die sich mit Jesus auf dem Berg der Verklärung trafen. Diese beiden Propheten hatten vor hunderten von Jahren dieses Leben verlassen, aber hielten ohne jeden Zweifel eine wichtige Konferenz mit Jesus kurz vor seiner Kruzifizierung. Lukas 9:28-31 - Nahm Jesus Petrus, Johannes und Jakobus mit sich und stieg auf einen Berg, um zu beten. Während Jesus betete, veränderte sich sein Gesicht, und seine Kleider strahlten hell. Plötzlich standen zwei Männer da und redeten mit ihm: Mose und Elia. Auch sie waren von einem herrlichen Glanz umgeben und sprachen mit Jesus über seinen Tod, den er nach Gottes Plan in Jerusalem erleiden sollte. Vorbereitung auf den Himmel * Wir müssen den Tod nicht fürchten 1. Korinther 15:55-57 - Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo bleibt nun deine Macht?« ...Dank sei Gott! Er schenkt uns den Sieg durch Jesus Christus, unseren Herrn!
  • 7. Der Karikaturist Arthur Brisbane zeichnete einst eine Gruppe trauernder Raupen, welche die Überreste eines Kokons zu seiner letzten Ruhestätte trugen. Die armen, betrübten, in schwarz gekleideten Raupen weinten, während zur gleichen Zeit der wunderschöne Schmetterling – fröhlich und für immer aus seiner irdischen Hülle befreit – weit über dem Schmutz und Morast der Erde flatterte. Es muss wohl kaum erwähnt werden, dass Brisbane eine traditionelle Beerdigung vor Augen hatte und die Idee vermitteln wollte, wie töricht es doch ist, seine Aufmerksamkeit bloß auf die sterblichen Überreste zu konzentrieren, während man den herrlichen Schmetterling außer Acht lässt. * Belohnungen im Himmel Matthäus 6:20-21 -- Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo sie weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht einbrechen und stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. Matthäus 25:31-40 - »Wenn der Menschensohn in seiner ganzen Herrlichkeit kommt, begleitet von allen Engeln, dann wird er auf seinem Königsthron sitzen. Alle Völker werden vor ihm versammelt werden, und er wird die Menschen in zwei Gruppen teilen, so wie ein Hirte die Schafe von den Ziegen trennt. Die Schafe stellt er rechts von sich auf und die Ziegen links. Dann wird der König zu denen an seiner rechten Seite sagen: ›Kommt her! Euch hat mein Vater gesegnet. Nehmt Gottes Reich in Besitz, das er seit Erschaffung der Welt als Erbe für euch bereithält! Denn als ich hungrig war, habt ihr mir zu essen gegeben. Als ich Durst hatte, bekam ich von euch etwas zu trinken. Ich war ein Fremder bei euch, und ihr habt mich aufgenommen. Ich hatte nichts anzuziehen, und ihr habt mir Kleidung gegeben. Ich war krank, und ihr habt für mich gesorgt. Ich
  • 8. war im Gefängnis, und ihr habt mich besucht.‹ Dann werden sie, die nach Gottes Willen gelebt haben, fragen: ›Herr, wann bist du denn hungrig gewesen, und wir haben dir zu essen gegeben? Oder durstig, und wir gaben dir zu trinken? Wann warst du als Fremder bei uns, und wir haben dir Gastfreundschaft gewährt? Und wann hattest du nichts anzuziehen, und wir haben dir Kleider gebracht? Wann warst du denn krank oder im Gefängnis, und wir haben dich besucht?‹ Der König wird ihnen dann antworten: ›Das will ich euch sagen: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder oder für eine meiner geringsten Schwestern getan habt, das habt ihr für mich getan!‹ Psalm 62:13 - Du vergiltst jedem, wie er es verdient. Jeremia 17:10 - Ich, der Herr, durchschaue es; ich prüfe jeden Menschen ganz genau und gebe ihm, was er für seine Taten verdient. Offenbarung 22:12 - »Ja, ich komme bald«, ´sagt Jesus,` »und bringe jedem den Lohn mit, den er für sein Tun verdient hat. 2 Korinther 5:10 - Denn wir alle müssen einmal vor dem Richterstuhl von Christus erscheinen, wo alles offengelegt wird, und dann wird jeder den Lohn für das erhalten, was er während seines Lebens in diesem Körper getan hat, ob es nun gut war oder böse.
  • 9. Zum Nachdenken Fragen am Ende jeden Tages: • Was habe ich heute mit meinem Leben getan? • Was habe ich für Jesus getan? • Was habe ich für andere getan? Was wir mitnehmen Wenn wir sterben lassen wir alles was wir besitzen zurück und nehmen alles was wir sind mit. - Es wird erzählt, dass Alexander der Große auf seinem Todesbett bestimmt hat, wenn er zu Grabe getragen wird, seine Hände nicht, wie sonst üblich, mit einem Wachstuch umwickelt werden sollten, sondern sie sollten auf der Totenbahre für alle Männer zu sehen sein, um ihnen zu zeigen, dass sie leer waren, dass er nichts festhielt. Alexander, der in ein Königreich hineingeboren wurde und ein anderes eroberte, der während seines Lebens zwei Welten besaß, den Osten und den Westen, und alle ihre Reichtümer; doch jetzt im Tode konnte er nicht ein kleines Teilchen dieser Reichtümer festhalten. In diesem Fall waren der ärmste Bettler und er gleich gestellt. Wenn wir für diese Welt leben, verlassen wir sie mit leeren Händen; leben wir aber für die nächste Welt, verlassen wir diese Welt mit vollen Händen, „reich an Glauben“ und kommen an unseren ewigen Bestimmungsort. Warum Mose „Ägypten verlassen“ hat Der Gedanke an den Himmel hilft dir einige der Dinge, die du hier erleiden musst, besser zu ertragen. Das ist auch ein Grund warum Mose die Dinge geschafft hat, die er tat, weil er „auf die Belohnung
  • 10. blickte, so wie auf Ihn, der unsichtbar ist.“ Hebräer 11:24-27 -- Durch den Glauben wollte Mose, als er groß geworden war, nicht mehr als Sohn der Tochter des Pharao gelten, sondern wollte viel lieber mit dem Volk Gottes zusammen misshandelt werden als eine Zeit lang den Genuss der Sünde haben, und hielt die Schmach Christi für größeren Reichtum als die Schätze Ägyptens; denn er sah auf die Belohnung. Durch den Glauben verließ er Ägypten und fürchtete nicht den Zorn des Königs; denn er hielt sich an den, den er nicht sah, als sähe er ihn. Er sah über alle Probleme, die er in Ägypten hatte hinweg und er sah den Herrn und seine Belohnung in der Zukunft! Er konnte mit der Gegenwart leben indem er auf die Zukunft blickte. Den Himmel sehend half ihm alles zu ertragen, was er hier auf der Erde erleiden musste. Er hätte Pharao werden können, der König von Ägypten! Doch als er Ägypten mit all seinem Reichtum, seiner Macht und Herrlichkeit sah, und dann hinter die weltlichen Dinge blickte und noch weiter, „ blickte er auf die Belohnung“. – Er achtete die Schande Christus weit mehr als alle Reichtümer Ägyptens, der mächtigsten Nation auf Erden, der reichsten Nation der damaligen Welt, in der er die mächtigste Position, die eines Königs, hätte haben können. Er schaute hinter die Kulissen der Erde, diesem weltlichen Niveau, und schaute auf eine ewige Himmlische Stadt, die von Gott kreiert und erschaffen wurde. <Zum Nachdenken> Was erwartet der Herr von dir? Welche Ziele sollst du anstreben? Images © TFI. Text adapted from the original 12 Foundations Stones classes. Featured on www.freekidstories.org