SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Pressestelle



             Presse-
                                                               HAUSANSCHRIFT   Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin

                                                                         TEL   +49 (0)30 18 529 - 3170
                                                                         FAX   +49 (0)30 18 529 - 3179

                         mitteilung                                   E-MAIL
                                                                    INTERNET
                                                                               pressestelle@bmelv.bund.de
                                                                               www.bmelv.de


    DATUM    10. November 2010
  NUMMER     197
SPERRFRIST




             Bundesregierung stärkt die bio-basierte Wirtschaft

             BMBF und BMELV starten Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030


             Das Kabinett hat an diesem Mittwoch die „Nationale Forschungsstrategie
             BioÖkonomie 2030 – Unser Weg zu einer bio-basierten Wirtschaft“ beschlossen.
             Deutlich mehr als zwei Milliarden Euro Fördermittel stellt die Bundesregierung dafür
             in den nächsten sechs Jahren zur Verfügung. Thomas Rachel, Parlamentarischer
             Staatssekretär im BMBF, und Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im
             Bundeslandwirtschafsministerium (BMELV), betonten bei der gemeinsamen
             Pressekonferenz: „Wir wollen mit Forschung und Innovation den Strukturwandel von
             einer erdöl- zu einer bio-basierten Industrie ermöglichen. Dieses Ziel ist mit großen
             Chancen für Wachstum und Beschäftigung verbunden. Zugleich übernehmen wir
             auch international Verantwortung für die Welternährung, die Rohstoff- und
             Energieversorgung aus Biomasse sowie für den Klima- und Umweltschutz.“

             Die Nationale Forschungsstrategie trage einer nachhaltigen bio-basierten Wirtschaft
             Rechnung, die sich am natürlichen Stoffkreislauf orientiert, eine ausreichende und
             vielseitige Ernährung sicherstellt und mit hochwertigen Produkten aus
             nachwachsenden Rohstoffen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhe, so Kloos.

             „Mit der Forschungsstrategie zur BioÖkonomie schlagen wir durch ganzheitliche
             Ansätze zwischen Technologie, Ökonomie und Ökologie eine Brücke. Im
             Wechselspiel von wissenschaftlicher Kreativität und Ingenieurskunst sollen sich
             Wissen und Entdeckungen der beiden Gebiete bereichern“, betonte Thomas Rachel.
             Weltweit wurde bisher von keinem anderen Land ein derart ganzheitlicher
             Forschungsansatz für die nachhaltige Nutzung biologischer Ressourcen vorgelegt.
DATUM    10. November 2010                                                               SEITE 2 VON 2

  NUMMER     197
SPERRFRIST



             „Für die Umsetzung dieser Strategie setzen wir ressortübergreifend Schwerpunkte in
             der Forschung. Weltweit erwarten wir eine steigende Nachfrage nach Lebensmitteln
             sowie Energie und Rohstoffen aus regenerativen Quellen. Bevölkerungswachstum,
             Umweltbelastung und Klimawandel verringern jedoch die verfügbaren
             landwirtschaftlichen Flächen. Die BioÖkonomie-Strategie soll effiziente und
             nachhaltige Lösungen finden“, sagte Kloos.

             Als erste Maßnahme kündigte Rachel eine Innovationsinitiative zur weißen
             Biotechnologie an, in der Wirtschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten sollen. Für
             die Förderung von neuen Forschungsprojekten in der weißen Biotechnologie stellt
             das Bundesministerium für Bildung und Forschung bis zu 100 Millionen Euro über
             fünf bis zehn Jahre bereit.

             Die weiße (industrielle) Biotechnologie ist ein wichtiger Impulsgeber für die
             BioÖkonomie. Dabei werden herkömmliche chemische Produktionsprozesse
             zunehmend durch den Einsatz von Mikroorganismen oder Enzymen ersetzt. Völlig
             neue Produkte können dabei entstehen. Biopolymere als Kunststoffersatz,
             umweltverträgliche Chemikalien, Waschmittelenzyme und
             Lebensmittelergänzungsstoffe aus natürlichen Quellen gehören zu den Produkten.

             Unter BioÖkonomie wird die nachhaltige Nutzung von biologischen Ressourcen wie
             Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen verstanden. Sie umfasst eine Vielzahl von
             Branchen wie Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Fischerei und Aquakulturen,
             Pflanzenzüchtung, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Holz-, Papier-,
             Leder-, Textil-, Chemie- und Pharmaindustrie bis hin zu Teilen der Energiewirtschaft.
             Bio-basierte Innovationen geben auch Wachstumsimpulse für weitere traditionelle
             Sektoren, zum Beispiel im Rohstoff- und Lebensmittelhandel, in der IT-Branche, im
             Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie, in der Umwelttechnologie, in
             der Bauwirtschaft sowie in zahlreichen Dienstleistungsbranchen.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012
bibdjosei2006
 
120215_PM_Dt. See_puu.pdf
120215_PM_Dt. See_puu.pdf120215_PM_Dt. See_puu.pdf
120215_PM_Dt. See_puu.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Pavindaspalathil Resume_pdf
Pavindaspalathil  Resume_pdfPavindaspalathil  Resume_pdf
Pavindaspalathil Resume_pdf
Pavindas Palathil
 
Jogos
JogosJogos
Jogos
Heidmann
 
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febrero
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febreroVuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febrero
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febreroIberia
 
Iad terminal
Iad terminalIad terminal
Iad terminal
Iberia
 
FAQs on VRLA Gel batteries
FAQs on VRLA Gel batteriesFAQs on VRLA Gel batteries
FAQs on VRLA Gel batteries
cenergymaxpower.com
 
RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01
Loran Jacobs
 
Cartaz ativ. pre escolar dezembro 2011-12
Cartaz ativ. pre  escolar dezembro 2011-12Cartaz ativ. pre  escolar dezembro 2011-12
Cartaz ativ. pre escolar dezembro 2011-12
bibdjosei2006
 
Agências em campanha por 'vida saudável'
Agências em campanha por 'vida saudável'Agências em campanha por 'vida saudável'
Agências em campanha por 'vida saudável'
Ministério da Saúde
 
Definición denúmeros naturales
Definición denúmeros naturalesDefinición denúmeros naturales
Definición denúmeros naturales
Miriam Santisteban Cuellar
 
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift BatteriesSYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A.
 
Assignment 2
Assignment 2Assignment 2
Assignment 2
shinyvarghese1991
 
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid BatteriesInnovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Pete Smith
 
AGUA POTABLE
AGUA POTABLEAGUA POTABLE
M3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windowsM3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windows
Est
 
SPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEMSPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEM
Renee gatdula
 

Andere mochten auch (17)

Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012
 
120215_PM_Dt. See_puu.pdf
120215_PM_Dt. See_puu.pdf120215_PM_Dt. See_puu.pdf
120215_PM_Dt. See_puu.pdf
 
Pavindaspalathil Resume_pdf
Pavindaspalathil  Resume_pdfPavindaspalathil  Resume_pdf
Pavindaspalathil Resume_pdf
 
Jogos
JogosJogos
Jogos
 
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febrero
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febreroVuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febrero
Vuelos cancelados por la huelga del SEPLA-29 de febrero
 
Iad terminal
Iad terminalIad terminal
Iad terminal
 
FAQs on VRLA Gel batteries
FAQs on VRLA Gel batteriesFAQs on VRLA Gel batteries
FAQs on VRLA Gel batteries
 
RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01
 
Cartaz ativ. pre escolar dezembro 2011-12
Cartaz ativ. pre  escolar dezembro 2011-12Cartaz ativ. pre  escolar dezembro 2011-12
Cartaz ativ. pre escolar dezembro 2011-12
 
Agências em campanha por 'vida saudável'
Agências em campanha por 'vida saudável'Agências em campanha por 'vida saudável'
Agências em campanha por 'vida saudável'
 
Definición denúmeros naturales
Definición denúmeros naturalesDefinición denúmeros naturales
Definición denúmeros naturales
 
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift BatteriesSYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
 
Assignment 2
Assignment 2Assignment 2
Assignment 2
 
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid BatteriesInnovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
 
AGUA POTABLE
AGUA POTABLEAGUA POTABLE
AGUA POTABLE
 
M3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windowsM3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windows
 
SPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEMSPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEM
 

Ähnlich wie 11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf

12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
11-336-Zahl der Woche.pdf
11-336-Zahl der Woche.pdf11-336-Zahl der Woche.pdf
11-336-Zahl der Woche.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
10-299-AI-CFS-ROM.pdf
10-299-AI-CFS-ROM.pdf10-299-AI-CFS-ROM.pdf
10-299-AI-CFS-ROM.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 KlasseBiologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
dawidom2804
 
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschriebenDeutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Ulla Herbst
 
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
08-228-Zahl der Woche.pdf
08-228-Zahl der Woche.pdf08-228-Zahl der Woche.pdf
08-228-Zahl der Woche.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
12-380-Zahl der Woche.pdf
12-380-Zahl der Woche.pdf12-380-Zahl der Woche.pdf
12-380-Zahl der Woche.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
11-346-Zahl der Woche.pdf
11-346-Zahl der Woche.pdf11-346-Zahl der Woche.pdf
11-346-Zahl der Woche.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Newsroom Kunststoffverpackungen
 
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
11-327-Zahl der Woche.pdf
11-327-Zahl der Woche.pdf11-327-Zahl der Woche.pdf
11-327-Zahl der Woche.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Bio Messe München_Bogen.pdf
PI Bio Messe München_Bogen.pdfPI Bio Messe München_Bogen.pdf
PI Bio Messe München_Bogen.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Ähnlich wie 11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf (20)

12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
12-301-AI-Int Jahr der Biologischen Vielfalt 2010.pdf
 
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
06-192-AI-Globaler Treuhandfonds.pdf
 
11-336-Zahl der Woche.pdf
11-336-Zahl der Woche.pdf11-336-Zahl der Woche.pdf
11-336-Zahl der Woche.pdf
 
10-299-AI-CFS-ROM.pdf
10-299-AI-CFS-ROM.pdf10-299-AI-CFS-ROM.pdf
10-299-AI-CFS-ROM.pdf
 
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 KlasseBiologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
Biologie Bioökonomisches Wirtschaften Präsentation 12 Klasse
 
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
09-154-KL-Jahr der Biodiv.pdf
 
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschriebenDeutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
Deutscher Innovationspreis (IKU) für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
 
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
05-83-AI-Jahr der Biodiv Auftakt.pdf
 
08-228-Zahl der Woche.pdf
08-228-Zahl der Woche.pdf08-228-Zahl der Woche.pdf
08-228-Zahl der Woche.pdf
 
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
11-240-AI-Siegel-Ohne-Gentechnik.pdf
 
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
07-134-Kloos Allergieausstellung.pdf
 
12-380-Zahl der Woche.pdf
12-380-Zahl der Woche.pdf12-380-Zahl der Woche.pdf
12-380-Zahl der Woche.pdf
 
11-346-Zahl der Woche.pdf
11-346-Zahl der Woche.pdf11-346-Zahl der Woche.pdf
11-346-Zahl der Woche.pdf
 
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
 
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
08-167-Aigner-Rach-Wertschätzung-von-Lebensmitteln.pdf
 
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
03-76-AI-Aufklärungsaktion-zum-Mindesthaltbarkeitsdatum.pdf
 
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
05-125-AI-Siegel-Ohne_Gentechnik.pdf
 
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
18-10 Sloning BioTechnology GmbH.pdf
 
11-327-Zahl der Woche.pdf
11-327-Zahl der Woche.pdf11-327-Zahl der Woche.pdf
11-327-Zahl der Woche.pdf
 
PI Bio Messe München_Bogen.pdf
PI Bio Messe München_Bogen.pdfPI Bio Messe München_Bogen.pdf
PI Bio Messe München_Bogen.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf

  • 1. Pressestelle Presse- HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin TEL +49 (0)30 18 529 - 3170 FAX +49 (0)30 18 529 - 3179 mitteilung E-MAIL INTERNET pressestelle@bmelv.bund.de www.bmelv.de DATUM 10. November 2010 NUMMER 197 SPERRFRIST Bundesregierung stärkt die bio-basierte Wirtschaft BMBF und BMELV starten Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 Das Kabinett hat an diesem Mittwoch die „Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 – Unser Weg zu einer bio-basierten Wirtschaft“ beschlossen. Deutlich mehr als zwei Milliarden Euro Fördermittel stellt die Bundesregierung dafür in den nächsten sechs Jahren zur Verfügung. Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, und Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im Bundeslandwirtschafsministerium (BMELV), betonten bei der gemeinsamen Pressekonferenz: „Wir wollen mit Forschung und Innovation den Strukturwandel von einer erdöl- zu einer bio-basierten Industrie ermöglichen. Dieses Ziel ist mit großen Chancen für Wachstum und Beschäftigung verbunden. Zugleich übernehmen wir auch international Verantwortung für die Welternährung, die Rohstoff- und Energieversorgung aus Biomasse sowie für den Klima- und Umweltschutz.“ Die Nationale Forschungsstrategie trage einer nachhaltigen bio-basierten Wirtschaft Rechnung, die sich am natürlichen Stoffkreislauf orientiert, eine ausreichende und vielseitige Ernährung sicherstellt und mit hochwertigen Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhe, so Kloos. „Mit der Forschungsstrategie zur BioÖkonomie schlagen wir durch ganzheitliche Ansätze zwischen Technologie, Ökonomie und Ökologie eine Brücke. Im Wechselspiel von wissenschaftlicher Kreativität und Ingenieurskunst sollen sich Wissen und Entdeckungen der beiden Gebiete bereichern“, betonte Thomas Rachel. Weltweit wurde bisher von keinem anderen Land ein derart ganzheitlicher Forschungsansatz für die nachhaltige Nutzung biologischer Ressourcen vorgelegt.
  • 2. DATUM 10. November 2010 SEITE 2 VON 2 NUMMER 197 SPERRFRIST „Für die Umsetzung dieser Strategie setzen wir ressortübergreifend Schwerpunkte in der Forschung. Weltweit erwarten wir eine steigende Nachfrage nach Lebensmitteln sowie Energie und Rohstoffen aus regenerativen Quellen. Bevölkerungswachstum, Umweltbelastung und Klimawandel verringern jedoch die verfügbaren landwirtschaftlichen Flächen. Die BioÖkonomie-Strategie soll effiziente und nachhaltige Lösungen finden“, sagte Kloos. Als erste Maßnahme kündigte Rachel eine Innovationsinitiative zur weißen Biotechnologie an, in der Wirtschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten sollen. Für die Förderung von neuen Forschungsprojekten in der weißen Biotechnologie stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung bis zu 100 Millionen Euro über fünf bis zehn Jahre bereit. Die weiße (industrielle) Biotechnologie ist ein wichtiger Impulsgeber für die BioÖkonomie. Dabei werden herkömmliche chemische Produktionsprozesse zunehmend durch den Einsatz von Mikroorganismen oder Enzymen ersetzt. Völlig neue Produkte können dabei entstehen. Biopolymere als Kunststoffersatz, umweltverträgliche Chemikalien, Waschmittelenzyme und Lebensmittelergänzungsstoffe aus natürlichen Quellen gehören zu den Produkten. Unter BioÖkonomie wird die nachhaltige Nutzung von biologischen Ressourcen wie Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen verstanden. Sie umfasst eine Vielzahl von Branchen wie Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Fischerei und Aquakulturen, Pflanzenzüchtung, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Holz-, Papier-, Leder-, Textil-, Chemie- und Pharmaindustrie bis hin zu Teilen der Energiewirtschaft. Bio-basierte Innovationen geben auch Wachstumsimpulse für weitere traditionelle Sektoren, zum Beispiel im Rohstoff- und Lebensmittelhandel, in der IT-Branche, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie, in der Umwelttechnologie, in der Bauwirtschaft sowie in zahlreichen Dienstleistungsbranchen.