SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media im Kulturmarketing  Lohnt sich Social Media auch in der Vermarktung von Kultur – oder: Warum wird es bis dato kaum verwendet? 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Inhalt Was kennzeichnet einen Kulturbetrieb? Wird Social Media bereits im Kulturmarketing angewendet? Aktuelle Literatur Realität Probleme/Risken Chancen für den Kulturbetrieb Stärken/Chancen Fazit Wichtige Faktoren Mögliche Ziele innerhalb eines Konzerthauses 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Was kennzeichnet einen Kulturbetrieb? 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Eigenschaften eines Kulturbetriebs Institutionialisierte Form des kulturellen Lebens Hochkomplexes Gebilde Rechtsformen bilden Rahmenbedingungen und haben Konsequenzen in der Gestaltung der Vermarktung Personalintensiv  Baumol‘sDisease 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Eigenschaften eine Kulturprodukts Erstellt vom Kulturbetrieb Rezipient nutzt das Produkt während der Erstellung Kann Sach- oder Dienstleistung sein Produkt kann nicht auf den Nutzer zugeschnitten werden Der Kunde kauft einen Nutzen und kein Produkt, dass er sich ins Regal stellen kann 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Wird Social Media bereits im Kulturmarketing angewendet? 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Aktuelle Literatur Der übliche ökonomische Marketinggedanke wird vereinzelt nicht ausgeübt (vor allem in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen) Beachtung vom Internet, sowie dessen positiven Eigenschaften Erste Benennung von Social Media in einem Werk von 2009 Aktuelle Beachtung in Blogs und der stARTconferene 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Realität 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Probleme Schwächen  Zeitintensiv Gewisses Fachwissen/Fachpersonal sowie Interesse nötig Kommunizierbarer Inhalt kann nicht abgeschätzt werden Wollen Social Media Marketing nicht an externe Personen weiter geben Vereinzelt Furcht vor Problemen in der Datensicherheit  im Netz Risiken Kommunikation ohne Strategie Falsche oder für die Zielgruppe unrelevante Inhalte werden kommuniziert 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Chancen für den Kulturbetrieb 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Chancen Stärken Inhalte für Social Media Kanäle werden vorwiegend von Personen von 15 – 30 genutzt Social Media ist und bleibt vorerst aktuell, die Konkurrenz ist schon da  Vernetzung mit Communities Inhalte können Echtzeit-Aktuell kommuniziert werden Chancen Kulturelle Bildung vermitteln Junges Publikum ansprechen Imagegewinn Wettbewerbsfähigkeit Im Gespräch bleiben / Präsenz Einsparung von Printprodukten durch Budgetumschichtung 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Fazit Es besteht Potenzial, jedoch schaffen es die Einrichtungen  nicht selber Fachwissen wird benötigt Ansprechen von externen Fachkräften mit kultureller Affinität Überdenken des Marketing-Budgets, eventuelle Umschichtung erwägen (möglicherweise bei öffentlich-rechtlichen Betrieben schwierig) 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Wichtige Faktoren 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Faktoren, auf die zu achten sind Bedürfnisse und Rahmenbedingungen beachten Analyse: Passt Social Media zu uns? Welche Ziele wollen wir erreichen? An wen soll sich die Strategie richten? Welche Inhalte interessieren diese Zielgruppe? Wo ist die Zielgruppe unterwegs? Kann das Marketing-Budget entsprechend umgeschichtet werden? 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Mögliche Ziele innerhalb eines Konzerthauses Kulturelle Bildung Erstellung von entsprechenden Profilen Stetig Community aufbauen Interessanten Content bieten, der zur Diskussion und Hinterfragung anregt Konzertreisen Konzertmitschnitte Informationen zu Instrumenten/Musikwissenschaft Zu besonderen Offline-Veranstaltungen für die Community einladen Community betreuen und halten Nicht-Konzert-Besucher sollen sich ‚freiwillig‘ für Konzerte und Musik interessieren   Integrierte Kommunikation mit Social Media und interessanter Programmkonzeption 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
Interessante Forschungsgebiete Erfolgsmessung Mobile Marketing AugumentedReality Berichterstattung in Echtzeit etc.  Kulturfinanzierung Fundraising Projektfinanzierung kostenpflichtige Angebote/Monetarisierungsarten im Internet 14.09.2010 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing
14.09.2010 Vielen Dank. @chastair Anna E. Rentsch www.socialmedia-kulturmarketing.com anna@sociamedia-kulturmarketing.com 01520 | 2555858 Anna E. Rentsch                                              Social Media im Kulturmarketing

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Die Leistungen des lokal-radar im Überblick
Die Leistungen des lokal-radar im ÜberblickDie Leistungen des lokal-radar im Überblick
Die Leistungen des lokal-radar im Überblick
topQ1 GmbH
 
Der Ingenieur. Ein Träumer?
Der Ingenieur. Ein Träumer?Der Ingenieur. Ein Träumer?
Der Ingenieur. Ein Träumer?
Matthias Mueller-Prove
 
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONS
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONSENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONS
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONSRobert Brewton Ryals
 
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lisa Rosa
 
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Elmar Möller: HbbTV bei Technisat
Elmar Möller: HbbTV bei TechnisatElmar Möller: HbbTV bei Technisat
Elmar Möller: HbbTV bei TechnisatLokalrundfunktage
 
Die 7 besten Energizers
Die 7 besten EnergizersDie 7 besten Energizers
Die 7 besten Energizers
DerWorkshopLeader (DWL)
 
ESCRITORES DEL ROMANTICISMO
ESCRITORES DEL ROMANTICISMOESCRITORES DEL ROMANTICISMO
ESCRITORES DEL ROMANTICISMO
Sofia Ortiz B
 
Felling
FellingFelling
Felling
Arie Arie
 
Via 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacherVia 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacher
Gaston Haas
 
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp FactoryDIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
Tim Van Ransbeeck
 
US_7122556_B2-1
US_7122556_B2-1US_7122556_B2-1
US_7122556_B2-1
Stephen Brand
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
Boris Janek
 
US9437952B2
US9437952B2US9437952B2
US9437952B2
vikramsinh mohite
 

Andere mochten auch (16)

Die Leistungen des lokal-radar im Überblick
Die Leistungen des lokal-radar im ÜberblickDie Leistungen des lokal-radar im Überblick
Die Leistungen des lokal-radar im Überblick
 
Der Ingenieur. Ein Träumer?
Der Ingenieur. Ein Träumer?Der Ingenieur. Ein Träumer?
Der Ingenieur. Ein Träumer?
 
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONS
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONSENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONS
ENVIRONMENTAL MONITORING PROGRAM RECOMMENDATIONS
 
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
Lernen2.0 - Wunsch oder Wirklichkeit?
 
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
FAQ zur Umsatzsteuer im internationalen Handel – Was Onlinehändler in Cross B...
 
Elmar Möller: HbbTV bei Technisat
Elmar Möller: HbbTV bei TechnisatElmar Möller: HbbTV bei Technisat
Elmar Möller: HbbTV bei Technisat
 
Die 7 besten Energizers
Die 7 besten EnergizersDie 7 besten Energizers
Die 7 besten Energizers
 
ESCRITORES DEL ROMANTICISMO
ESCRITORES DEL ROMANTICISMOESCRITORES DEL ROMANTICISMO
ESCRITORES DEL ROMANTICISMO
 
Frank Braun
Frank BraunFrank Braun
Frank Braun
 
Felling
FellingFelling
Felling
 
Via 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacherVia 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacher
 
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp FactoryDIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
DIGITAL SKETCHFOLIO Tim Van Ransbeeck - Antwerp Factory
 
US_7122556_B2-1
US_7122556_B2-1US_7122556_B2-1
US_7122556_B2-1
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
 
Pemerintah kab. bone
Pemerintah kab. bonePemerintah kab. bone
Pemerintah kab. bone
 
US9437952B2
US9437952B2US9437952B2
US9437952B2
 

Ähnlich wie Social Media im Kulturmarketing – 14. Twittwoch zu BErlin

Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.Agenturpraesentation u.s.k.
5. Socialbar München: Social Affairs
5. Socialbar München: Social Affairs5. Socialbar München: Social Affairs
5. Socialbar München: Social Affairs
Socialbar München
 
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale MedienSuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale MedienCity & Bits GmbH
 
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Mediakfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
Kirche 2.0
 
Die Stadt im Netz
Die Stadt im NetzDie Stadt im Netz
Die Stadt im Netz
Harald Ille
 
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_printKommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Jan Schmidt
 
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
Sery* Creative Communications
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Salzburger Bildungswerk
 
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der SchuleDigital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Tanja Jadin
 
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
Holger Simon
 
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
Lag-Soziale-Brennpunkte-Niedersachsen
 
20. Österreichischer Fundraising Kongress
20. Österreichischer Fundraising Kongress20. Österreichischer Fundraising Kongress
20. Österreichischer Fundraising Kongress
Fundraising Verband Austria
 
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichRecampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichKarin Janner
 
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
Christopher Buschow
 
EU-Finanzierung ab 2014
EU-Finanzierung ab 2014EU-Finanzierung ab 2014
EU-Finanzierung ab 2014
davidroethler
 
Die Münchner Stadtbibliothek im Social Web
Die Münchner Stadtbibliothek im Social WebDie Münchner Stadtbibliothek im Social Web
Die Münchner Stadtbibliothek im Social Web
Münchner Stadtbibliothek
 
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und Kultur
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und KulturProf. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und Kultur
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und KulturRaabe Verlag
 
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur Sahnehäubchen
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur SahnehäubchenDr. Susanne Litzel: Mehr als nur Sahnehäubchen
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur SahnehäubchenRaabe Verlag
 
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience DevelopmentBirgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience DevelopmentSymposium Kulturvermittlung
 

Ähnlich wie Social Media im Kulturmarketing – 14. Twittwoch zu BErlin (20)

Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.
 
5. Socialbar München: Social Affairs
5. Socialbar München: Social Affairs5. Socialbar München: Social Affairs
5. Socialbar München: Social Affairs
 
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale MedienSuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
 
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
 
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Mediakfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
kfb AK Alleinerziehende - Workshop Social Media
 
Die Stadt im Netz
Die Stadt im NetzDie Stadt im Netz
Die Stadt im Netz
 
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_printKommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
 
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
Raising Attention - Catching the Customers Attention - Vortrag von Angelika S...
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
 
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der SchuleDigital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
 
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
Pausanio Akademie - Wie unternehmen wir kultur?
 
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
Ankunftsorte - Integration von Flüchtlingen in das Gemeinwesen, Dr. Thomas Fr...
 
20. Österreichischer Fundraising Kongress
20. Österreichischer Fundraising Kongress20. Österreichischer Fundraising Kongress
20. Österreichischer Fundraising Kongress
 
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichRecampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
 
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
Entwicklung der Qualifikationsanforderungen im Arbeitsmarkt für Kulturmanager...
 
EU-Finanzierung ab 2014
EU-Finanzierung ab 2014EU-Finanzierung ab 2014
EU-Finanzierung ab 2014
 
Die Münchner Stadtbibliothek im Social Web
Die Münchner Stadtbibliothek im Social WebDie Münchner Stadtbibliothek im Social Web
Die Münchner Stadtbibliothek im Social Web
 
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und Kultur
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und KulturProf. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und Kultur
Prof. Dr. Birgit Mandel: Public Relations für Kunst und Kultur
 
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur Sahnehäubchen
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur SahnehäubchenDr. Susanne Litzel: Mehr als nur Sahnehäubchen
Dr. Susanne Litzel: Mehr als nur Sahnehäubchen
 
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience DevelopmentBirgit Mandel Interkulturelles Audience Development
Birgit Mandel Interkulturelles Audience Development
 

Mehr von Twittwoch e.V.

25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
Twittwoch e.V.
 
24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:Twittwoch e.V.
 
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PRPublic Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Twittwoch e.V.
 
Web 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und AnalyseWeb 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und Analyse
Twittwoch e.V.
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Twittwoch e.V.
 
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Twittwoch e.V.
 
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch BerlinOndango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Twittwoch e.V.
 
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu BerlinZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
Twittwoch e.V.
 
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem WebboboardSocial Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
Twittwoch e.V.
 
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Twittwoch e.V.
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
Twittwoch e.V.
 
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
Twittwoch e.V.
 
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch e.V.
 
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Twittwoch e.V.
 
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twittwoch e.V.
 
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Twittwoch e.V.
 
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Twittwoch e.V.
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Twittwoch e.V.
 

Mehr von Twittwoch e.V. (20)

25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
25. Twittwoch zu Berlin: Nicole Simon über Pinterest
 
24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:24. Twittwoch zu Berlin:
24. Twittwoch zu Berlin:
 
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PRPublic Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
Public Relations im Zeitalter von Social Media, markengold PR
 
Web 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und AnalyseWeb 2.0 Monitoring und Analyse
Web 2.0 Monitoring und Analyse
 
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
Die Fussball Tweltmeisterschaft der Frauen (und anderer Twitterer)
 
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
Bedarf es noch der Public Relations in Zeiten von Social Media?
 
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch BerlinOndango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
Ondango - F-Commerce - FacebookCommerce - 20. Twittwoch Berlin
 
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu BerlinZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
ZEHA Berlin und friendticker auf dem 19. Twittwoch zu Berlin
 
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem WebboboardSocial Media Monitoring mit dem Webboboard
Social Media Monitoring mit dem Webboboard
 
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
Alerts für Facebook Pages ... ein Feature, das Facebook einfach vergessen hat.
 
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
18. Twittwoch zu Berlin: Social Media Monitoring mit Webbosaurus
 
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
17. Twittwoch zu Berlin: Alex Rühle liest aus „Ohne Netz: Mein halbes Jahr of...
 
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
Twittwoch Workshop - SEO Tools, Software, Services – Optimieren Sie Suchmasch...
 
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
Hermin Hainlein, Coca-Cola Deutschland: Integrierte Kommunikation 2.0 16. Twi...
 
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
Twitter Workshop von Robindro Ullah Social Media Recruiting Conference Hambur...
 
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
Netvibes Social Media Dashboard Workshop | Twittwoch zu Berlin, Oktober 2010
 
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
Employer Branding via Twitter – SOCIAL MEDIA RECRUITING CONFERENCE Hamburg Ok...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
Social Media Marketing für die gute Sache | WWF Deutschland, Paula Hannemann ...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
Social Media Marketing für die gute Sache | Agentur Nest, Daniel Kruse | 15. ...
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
 

Social Media im Kulturmarketing – 14. Twittwoch zu BErlin

  • 1. Social Media im Kulturmarketing Lohnt sich Social Media auch in der Vermarktung von Kultur – oder: Warum wird es bis dato kaum verwendet? 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 2. Inhalt Was kennzeichnet einen Kulturbetrieb? Wird Social Media bereits im Kulturmarketing angewendet? Aktuelle Literatur Realität Probleme/Risken Chancen für den Kulturbetrieb Stärken/Chancen Fazit Wichtige Faktoren Mögliche Ziele innerhalb eines Konzerthauses 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 3. Was kennzeichnet einen Kulturbetrieb? 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 4. Eigenschaften eines Kulturbetriebs Institutionialisierte Form des kulturellen Lebens Hochkomplexes Gebilde Rechtsformen bilden Rahmenbedingungen und haben Konsequenzen in der Gestaltung der Vermarktung Personalintensiv  Baumol‘sDisease 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 5. Eigenschaften eine Kulturprodukts Erstellt vom Kulturbetrieb Rezipient nutzt das Produkt während der Erstellung Kann Sach- oder Dienstleistung sein Produkt kann nicht auf den Nutzer zugeschnitten werden Der Kunde kauft einen Nutzen und kein Produkt, dass er sich ins Regal stellen kann 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 6. Wird Social Media bereits im Kulturmarketing angewendet? 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 7. Aktuelle Literatur Der übliche ökonomische Marketinggedanke wird vereinzelt nicht ausgeübt (vor allem in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen) Beachtung vom Internet, sowie dessen positiven Eigenschaften Erste Benennung von Social Media in einem Werk von 2009 Aktuelle Beachtung in Blogs und der stARTconferene 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 8. Realität 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 9. 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 10. 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 11. 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 12. Probleme Schwächen Zeitintensiv Gewisses Fachwissen/Fachpersonal sowie Interesse nötig Kommunizierbarer Inhalt kann nicht abgeschätzt werden Wollen Social Media Marketing nicht an externe Personen weiter geben Vereinzelt Furcht vor Problemen in der Datensicherheit im Netz Risiken Kommunikation ohne Strategie Falsche oder für die Zielgruppe unrelevante Inhalte werden kommuniziert 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 13. Chancen für den Kulturbetrieb 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 14. Chancen Stärken Inhalte für Social Media Kanäle werden vorwiegend von Personen von 15 – 30 genutzt Social Media ist und bleibt vorerst aktuell, die Konkurrenz ist schon da Vernetzung mit Communities Inhalte können Echtzeit-Aktuell kommuniziert werden Chancen Kulturelle Bildung vermitteln Junges Publikum ansprechen Imagegewinn Wettbewerbsfähigkeit Im Gespräch bleiben / Präsenz Einsparung von Printprodukten durch Budgetumschichtung 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 15. Fazit Es besteht Potenzial, jedoch schaffen es die Einrichtungen nicht selber Fachwissen wird benötigt Ansprechen von externen Fachkräften mit kultureller Affinität Überdenken des Marketing-Budgets, eventuelle Umschichtung erwägen (möglicherweise bei öffentlich-rechtlichen Betrieben schwierig) 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 16. Wichtige Faktoren 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 17. Faktoren, auf die zu achten sind Bedürfnisse und Rahmenbedingungen beachten Analyse: Passt Social Media zu uns? Welche Ziele wollen wir erreichen? An wen soll sich die Strategie richten? Welche Inhalte interessieren diese Zielgruppe? Wo ist die Zielgruppe unterwegs? Kann das Marketing-Budget entsprechend umgeschichtet werden? 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 18. Mögliche Ziele innerhalb eines Konzerthauses Kulturelle Bildung Erstellung von entsprechenden Profilen Stetig Community aufbauen Interessanten Content bieten, der zur Diskussion und Hinterfragung anregt Konzertreisen Konzertmitschnitte Informationen zu Instrumenten/Musikwissenschaft Zu besonderen Offline-Veranstaltungen für die Community einladen Community betreuen und halten Nicht-Konzert-Besucher sollen sich ‚freiwillig‘ für Konzerte und Musik interessieren  Integrierte Kommunikation mit Social Media und interessanter Programmkonzeption 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 19. Interessante Forschungsgebiete Erfolgsmessung Mobile Marketing AugumentedReality Berichterstattung in Echtzeit etc. Kulturfinanzierung Fundraising Projektfinanzierung kostenpflichtige Angebote/Monetarisierungsarten im Internet 14.09.2010 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing
  • 20. 14.09.2010 Vielen Dank. @chastair Anna E. Rentsch www.socialmedia-kulturmarketing.com anna@sociamedia-kulturmarketing.com 01520 | 2555858 Anna E. Rentsch Social Media im Kulturmarketing