SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Erzähltextanalyse Tristan, Stoffsammlung

Zeit:

    -    Ordnung: synchron, weil die Ereignisse werden nacheinander erzählt, keine Pro- oder
         Analepsen

    -    Dauer:

             o      Frequenz: singulativ, alles wird nur einmal erzählt

             o      Raffung von 4-6: „eine Weile“ impliziert eine längere Zeit, als die, die man braucht,
                    um den Text zu lesen, dann wieder Z. 16 „und ließ seine Augen an dem Gebäude
                    empor langsam bis zum Fenster gleiten. Oder in Z. 17: „sein Blick eine Weile ernst“.

             o      Pausen: von Z. 7-9: Die obere Klappe des Fensters stand offen. Draußen im Garten
                    von 'Einfried' zwitscherten die Vögel, und in diesen kleinen, zarten und kecken
                    Lauten lag fein und durchdringend der ganze Frühling ausgedrückt.“ Hierbei handelt
                    es sich um eine reine Beschreibung, die Handlung läuft nicht weiter. Z. 19-23: wieder
                    reine Beschreibung.

             o      Dehnung in Z. 25: hier wird eine Zeitangabe, die zwar zur Handlung gehört
                    beschrieben, aber in einer größeren Tiefe als sie braucht beschrieben.

             o      Diskussion: „Plötzlich“ ist kurz, aber es ist länger beschrieben. Oder: Szenisch: “er
                    blieb gefesselt stehen“ verweist auf längere Zeitdauer.

             o      Pause bei 31-33, weil nicht beschrieben wird, was er sieht.

Modus:

    -    Distanz:

             o      Variabel, vorherrschend ist der narrativer Modus, bspw. von Z. 4-6, „eine Weile
                    betrachtet er sich im Spiegel.“ Eine der Ausnahmen stellen die Zeilen 9 und 10 dar,
                    hier dramatischer Modus, es wird szenisch dargestellt, weil die Erzählzeit mit der
                    Handlung, dass er den Kopf hin und herbewegt und spricht, gleich lang ist.

             o      Rest narrativ bis auf Z. 28-30 (dramatisch, szenisch. )

    -    Fokalisierung

             o      Überwiegend extern fokalisiert, der Erzähler weiß nicht mehr als die handelnden
                    Figuren, hat keinen Einblick. Aber: „was kein Mensch ihm verdenken konnte“ weil
                    der Protagonist nicht wissen kann, ob das ihm jemand könnte –

             o      Gewagte These: In der Pause gibt es eine Nullfokalisierung, wenn die Sonne
                    beschrieben wird, obwohl beschrieben wird, dass er die Sonne NICHT sieht. -> wissen
                    beide gleichviel?

             o      Interne Fokalisierung Z. 11-12: „Es war unmöglich zur Ruhe zu kommen“
                    Gedankenrede „Man ist nicht geschaffen.“
o   Unklar ist die Fokalisierung bei „durch einen seelischen Vorgang, dessen Analyse zu
                   weit führen würde.“ Kennt die Erzählinstanz (EI) den seelischen Vorgang oder kennt
                   sie ihn nicht?“

Stimme:

       -   Späteres Erzählen

       -   Extradiegetisches Erzählen, es gibt nur eine Erzählebene

       -   Stellung des Erzählers dominant heterodiegetisch

           Die Ebene des Erzählers lässt sich als heterodiegetisch bestimmen, weil die EI nicht als Figur
           greifbar ist. =extradiegetisch-heterodiegetischer Erzähler.



Zusammenfassung:

Der analysierte Ausschnitt stellt ein synchron erzähltes, häufig gerafftes Geschehen dar. Meist wird
der narrative Modus verwendet, es gibt jedoch einige Ausnahmen, deren Funktion fraglich bleibt.

(…).

Deutung:

Die unerwartete interne Fokalisierung in Z.11ff , weist noch einmal auf die Konfrontation der
hyperästhetisierten Innenwelt Spinells mit der praktischen Außenwelt hin. (…)

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Joerg Hartmann

Feyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger  Memories Of  MaterialityFeyersinger  Memories Of  Materiality
Feyersinger Memories Of Materiality
Joerg Hartmann
 
Abs morr, charly nostalgic architecture in postmodern movies
Abs morr, charly    nostalgic architecture in postmodern moviesAbs morr, charly    nostalgic architecture in postmodern movies
Abs morr, charly nostalgic architecture in postmodern movies
Joerg Hartmann
 
Morr, charly nostalgic architecture inpostmodern movies
Morr, charly    nostalgic architecture inpostmodern moviesMorr, charly    nostalgic architecture inpostmodern movies
Morr, charly nostalgic architecture inpostmodern movies
Joerg Hartmann
 
Morr nostalgic architecture in postmodern movies
Morr  nostalgic architecture in postmodern moviesMorr  nostalgic architecture in postmodern movies
Morr nostalgic architecture in postmodern movies
Joerg Hartmann
 
Feyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger Memories Of MaterialityFeyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger Memories Of Materiality
Joerg Hartmann
 
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern MoviesMorr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
Joerg Hartmann
 
Maryl Luddites And Vandals
Maryl Luddites And VandalsMaryl Luddites And Vandals
Maryl Luddites And Vandals
Joerg Hartmann
 
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective NostalgiaMayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Joerg Hartmann
 
Klapcsik Cannibalizing
Klapcsik CannibalizingKlapcsik Cannibalizing
Klapcsik Cannibalizing
Joerg Hartmann
 
Abstract Dvorak Common Places
Abstract Dvorak Common PlacesAbstract Dvorak Common Places
Abstract Dvorak Common Places
Joerg Hartmann
 
Workshop Technological Nostalgia Program
Workshop Technological Nostalgia ProgramWorkshop Technological Nostalgia Program
Workshop Technological Nostalgia Program
Joerg Hartmann
 
Dvorak Common Places
Dvorak Common PlacesDvorak Common Places
Dvorak Common Places
Joerg Hartmann
 
Paolini No Unleaded Petrol Please
Paolini No Unleaded Petrol PleasePaolini No Unleaded Petrol Please
Paolini No Unleaded Petrol Please
Joerg Hartmann
 
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective NostalgiaMayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Joerg Hartmann
 
Klapcsik Cannibalizing
Klapcsik CannibalizingKlapcsik Cannibalizing
Klapcsik Cannibalizing
Joerg Hartmann
 
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation Zkm
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation ZkmKit Workshop Mg Conference Venue Accommodation Zkm
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation ZkmJoerg Hartmann
 
Workshop Schedule
Workshop ScheduleWorkshop Schedule
Workshop Schedule
Joerg Hartmann
 
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,Meister
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,MeisterRedewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,Meister
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,MeisterJoerg Hartmann
 
Erzähler Tristan Letztes Kapitel Rossbach
Erzähler  Tristan Letztes  Kapitel  RossbachErzähler  Tristan Letztes  Kapitel  Rossbach
Erzähler Tristan Letztes Kapitel RossbachJoerg Hartmann
 
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns Tristan
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns TristanStanzel ErzäHlerfigur In Th Manns Tristan
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns TristanJoerg Hartmann
 

Mehr von Joerg Hartmann (20)

Feyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger  Memories Of  MaterialityFeyersinger  Memories Of  Materiality
Feyersinger Memories Of Materiality
 
Abs morr, charly nostalgic architecture in postmodern movies
Abs morr, charly    nostalgic architecture in postmodern moviesAbs morr, charly    nostalgic architecture in postmodern movies
Abs morr, charly nostalgic architecture in postmodern movies
 
Morr, charly nostalgic architecture inpostmodern movies
Morr, charly    nostalgic architecture inpostmodern moviesMorr, charly    nostalgic architecture inpostmodern movies
Morr, charly nostalgic architecture inpostmodern movies
 
Morr nostalgic architecture in postmodern movies
Morr  nostalgic architecture in postmodern moviesMorr  nostalgic architecture in postmodern movies
Morr nostalgic architecture in postmodern movies
 
Feyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger Memories Of MaterialityFeyersinger Memories Of Materiality
Feyersinger Memories Of Materiality
 
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern MoviesMorr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
Morr Nostalgic Architecture In Postmodern Movies
 
Maryl Luddites And Vandals
Maryl Luddites And VandalsMaryl Luddites And Vandals
Maryl Luddites And Vandals
 
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective NostalgiaMayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
 
Klapcsik Cannibalizing
Klapcsik CannibalizingKlapcsik Cannibalizing
Klapcsik Cannibalizing
 
Abstract Dvorak Common Places
Abstract Dvorak Common PlacesAbstract Dvorak Common Places
Abstract Dvorak Common Places
 
Workshop Technological Nostalgia Program
Workshop Technological Nostalgia ProgramWorkshop Technological Nostalgia Program
Workshop Technological Nostalgia Program
 
Dvorak Common Places
Dvorak Common PlacesDvorak Common Places
Dvorak Common Places
 
Paolini No Unleaded Petrol Please
Paolini No Unleaded Petrol PleasePaolini No Unleaded Petrol Please
Paolini No Unleaded Petrol Please
 
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective NostalgiaMayer Restorative And Reflective Nostalgia
Mayer Restorative And Reflective Nostalgia
 
Klapcsik Cannibalizing
Klapcsik CannibalizingKlapcsik Cannibalizing
Klapcsik Cannibalizing
 
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation Zkm
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation ZkmKit Workshop Mg Conference Venue Accommodation Zkm
Kit Workshop Mg Conference Venue Accommodation Zkm
 
Workshop Schedule
Workshop ScheduleWorkshop Schedule
Workshop Schedule
 
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,Meister
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,MeisterRedewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,Meister
Redewiedergabe Erzähltextanalyse Lahn,Meister
 
Erzähler Tristan Letztes Kapitel Rossbach
Erzähler  Tristan Letztes  Kapitel  RossbachErzähler  Tristan Letztes  Kapitel  Rossbach
Erzähler Tristan Letztes Kapitel Rossbach
 
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns Tristan
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns TristanStanzel ErzäHlerfigur In Th Manns Tristan
Stanzel ErzäHlerfigur In Th Manns Tristan
 

100116 Erzähltextanalyse Erarbeitet

  • 1. Erzähltextanalyse Tristan, Stoffsammlung Zeit: - Ordnung: synchron, weil die Ereignisse werden nacheinander erzählt, keine Pro- oder Analepsen - Dauer: o Frequenz: singulativ, alles wird nur einmal erzählt o Raffung von 4-6: „eine Weile“ impliziert eine längere Zeit, als die, die man braucht, um den Text zu lesen, dann wieder Z. 16 „und ließ seine Augen an dem Gebäude empor langsam bis zum Fenster gleiten. Oder in Z. 17: „sein Blick eine Weile ernst“. o Pausen: von Z. 7-9: Die obere Klappe des Fensters stand offen. Draußen im Garten von 'Einfried' zwitscherten die Vögel, und in diesen kleinen, zarten und kecken Lauten lag fein und durchdringend der ganze Frühling ausgedrückt.“ Hierbei handelt es sich um eine reine Beschreibung, die Handlung läuft nicht weiter. Z. 19-23: wieder reine Beschreibung. o Dehnung in Z. 25: hier wird eine Zeitangabe, die zwar zur Handlung gehört beschrieben, aber in einer größeren Tiefe als sie braucht beschrieben. o Diskussion: „Plötzlich“ ist kurz, aber es ist länger beschrieben. Oder: Szenisch: “er blieb gefesselt stehen“ verweist auf längere Zeitdauer. o Pause bei 31-33, weil nicht beschrieben wird, was er sieht. Modus: - Distanz: o Variabel, vorherrschend ist der narrativer Modus, bspw. von Z. 4-6, „eine Weile betrachtet er sich im Spiegel.“ Eine der Ausnahmen stellen die Zeilen 9 und 10 dar, hier dramatischer Modus, es wird szenisch dargestellt, weil die Erzählzeit mit der Handlung, dass er den Kopf hin und herbewegt und spricht, gleich lang ist. o Rest narrativ bis auf Z. 28-30 (dramatisch, szenisch. ) - Fokalisierung o Überwiegend extern fokalisiert, der Erzähler weiß nicht mehr als die handelnden Figuren, hat keinen Einblick. Aber: „was kein Mensch ihm verdenken konnte“ weil der Protagonist nicht wissen kann, ob das ihm jemand könnte – o Gewagte These: In der Pause gibt es eine Nullfokalisierung, wenn die Sonne beschrieben wird, obwohl beschrieben wird, dass er die Sonne NICHT sieht. -> wissen beide gleichviel? o Interne Fokalisierung Z. 11-12: „Es war unmöglich zur Ruhe zu kommen“ Gedankenrede „Man ist nicht geschaffen.“
  • 2. o Unklar ist die Fokalisierung bei „durch einen seelischen Vorgang, dessen Analyse zu weit führen würde.“ Kennt die Erzählinstanz (EI) den seelischen Vorgang oder kennt sie ihn nicht?“ Stimme: - Späteres Erzählen - Extradiegetisches Erzählen, es gibt nur eine Erzählebene - Stellung des Erzählers dominant heterodiegetisch Die Ebene des Erzählers lässt sich als heterodiegetisch bestimmen, weil die EI nicht als Figur greifbar ist. =extradiegetisch-heterodiegetischer Erzähler. Zusammenfassung: Der analysierte Ausschnitt stellt ein synchron erzähltes, häufig gerafftes Geschehen dar. Meist wird der narrative Modus verwendet, es gibt jedoch einige Ausnahmen, deren Funktion fraglich bleibt. (…). Deutung: Die unerwartete interne Fokalisierung in Z.11ff , weist noch einmal auf die Konfrontation der hyperästhetisierten Innenwelt Spinells mit der praktischen Außenwelt hin. (…)