SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
z
MUNCHEN
z
Geschichte
 Heinrich Leo, Herzog von Bayern, gründete die Stadt 1158, als
er den Mönchen das Marktrecht verlieh. 1255 wurde München
Sitz der Wittelsbacher und mehr als 700 Jahre lang waren ihre
Geschicke mit dieser Familie verbunden. Zu Beginn des 14.
Jahrhunderts erweiterte Kaiser Ludwig IV., der sogenannte
Bayer, die Stadt bis zu den Grenzen, die sie bis zum Ende des
18. Jahrhunderts beibehielt. Unter Maximilian I. (1597-1651)
blühte sie auf, unterbrochen durch den Ausbruch des
Dreißigjährigen Krieges. Im 1643 wurde es von den Schweden
unter Gustav Adolf besetzt, während 1634 eine Pestepidemie
1/3 seiner Bevölkerung auslöschte. Ludwig I., König von
Bayern von 1825 bis 1848, passte das Design an und schuf das
moderne München.
z
z
INFORMATIONEN
 Munchen ist:
 Die Hauptstadt von Bayern
 Die drittgrößte Stadt in Deutschland mit über 1,5
Millionen Einwohnerdurch
 Und würde 1158 durch den Herzog von Bayern gegründet
z
Schloss Neuschwanstein
 Charakteristisch für das weltberühmte Schloss Neuschwanstein,
das sogar Walt Disney für sein Logo inspirierte, sind seine
idyllische Lage auf einem Felsen
 Das Schloss wurde von König Ludwig II. als privater
Rückzugsort errichtet. Noch vor der Vollendung der Bauarbeiten
verstarb er jedoch am 13. Juni 1886.
 Ab München ist das Schloss in den Ammergauer Alpen in
weniger als 2 Stunden Fahrzeit zu erreichen und bietet sich so
perfekt für einen Tagesausflug an.Auserdem besuchen das etwa
6.000 Menschen aus aller Welt täglich.
z
z
Frauenkirche
 Der Münchner Frauendom ist eine spätgotische Kirche aus dem
15. Jahrhundert.
 Der Südturm bietet einen Ausblick über die ganze Stadt.
 Im Nordturm hängen insgesamt drei Glocken.
 Auch von Innen ist die Kirche außerhalb der Gottesdienste für
Publikum zugänglich.
 Zu den Highlights für Besucher zählen das Wittelsbacher-
Denkmal, die Bischofsgruft, und der Teufelstritt.
z
z
Haus der Kunst
 Das Haus der Kunst ist ein nicht sammelndes öffentliches
Museum und ein wichtiges globales Zentrum für zeitgenössische
Kunst.
 Sein Standort ist am Englischen Garten, direkt neben der
berühmten Eisbachwelle.
 Es widmet sich der Erforschung der vielfältigen Geschichte der
zeitgenössischen Kunst auf der Grundlage von fokussierten
Ausstellungen, Performance- und Musikveranstaltungen sowie
Bildung.
z
z
Das Nationaltheater
 Nationaltheater: Das liegt am Max-Joseph-Platz verfügt über
eine der größten Opernbühnen der Welt und ist Spielort der
Bayerischen Staatsoper.
 Münchens Oper: Das Nationaltheater am Max-Joseph-Platz
wurde 1818 eröffnet und ist der Hauptspielort der weltweit
renommierten Bayerischen Staatsoper und -ballett.
 Bühne: Die neu errichtete Bühne zählt mit 2.500 qm zu den
größten Opernbühnen der Welt.
 Sitzplätze: Der Zuschauerraum fasst insgesamt ca. 2.100
Zuschauer.
z
z
Danke sehr Ihnen fur
Ihre Aufmerksmakeit!
Afendra Gaitanarou
Maria Athanasopoulou
Georgia Galanopoulou
Vasilhs Gatopoulos
Elenh Giapraki

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Παρουσίαση 1 γερμανικα Munchen.pptx

берлин
берлинберлин
берлин
vika1996222
 
берлин
берлинберлин
берлин
vika1996222
 
Ludwig der Zweite Lucija Kobescak
Ludwig der Zweite Lucija KobescakLudwig der Zweite Lucija Kobescak
Ludwig der Zweite Lucija Kobescak
Bznzgc
 
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija SemperLandeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Bznzgc
 
Unter den linden
Unter den lindenUnter den linden
Unter den linden
Юлия Мицкевич
 
путешествие в берлин
путешествие в берлинпутешествие в берлин
путешествие в берлин
arsenaaltottenhem
 
Berlin-Emiliano Ramirez
Berlin-Emiliano RamirezBerlin-Emiliano Ramirez
Berlin-Emiliano Ramirez
DonEmiliane
 
Marko, Lovro
Marko, LovroMarko, Lovro
Marko, Lovro
Bznzgc
 
łUkasz baliszewski
łUkasz baliszewskiłUkasz baliszewski
łUkasz baliszewski
Monika Jakubowska
 
łUkasz baliszewski
łUkasz baliszewskiłUkasz baliszewski
łUkasz baliszewski
Monika Jakubowska
 
Freistaat Bayern
Freistaat BayernFreistaat Bayern
Freistaat Bayern
Muravyeva
 
Schloss Neuschwanstein
Schloss NeuschwansteinSchloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein
loveFox1
 
Sachsen
SachsenSachsen
Sachsen
proffross
 
5_Zuercher_Stadtquartiere_final
5_Zuercher_Stadtquartiere_final5_Zuercher_Stadtquartiere_final
5_Zuercher_Stadtquartiere_final
Daniel Schmuki
 
Salzburg Praes Final
Salzburg Praes FinalSalzburg Praes Final
Salzburg Praes Final
Moonlightpaw
 
München sehenswürdigkeiten
München sehenswürdigkeitenMünchen sehenswürdigkeiten
München sehenswürdigkeiten
Gustavo99GS
 

Ähnlich wie Παρουσίαση 1 γερμανικα Munchen.pptx (20)

berlin
berlinberlin
berlin
 
берлин
берлинберлин
берлин
 
берлин
берлинберлин
берлин
 
Berlin karlisedgars
Berlin karlisedgarsBerlin karlisedgars
Berlin karlisedgars
 
Wien
WienWien
Wien
 
Ludwig der Zweite Lucija Kobescak
Ludwig der Zweite Lucija KobescakLudwig der Zweite Lucija Kobescak
Ludwig der Zweite Lucija Kobescak
 
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija SemperLandeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
Landeskunde Jelena Habazin, Lucija Semper
 
Unter den linden
Unter den lindenUnter den linden
Unter den linden
 
путешествие в берлин
путешествие в берлинпутешествие в берлин
путешествие в берлин
 
Berlin-Emiliano Ramirez
Berlin-Emiliano RamirezBerlin-Emiliano Ramirez
Berlin-Emiliano Ramirez
 
Marko, Lovro
Marko, LovroMarko, Lovro
Marko, Lovro
 
łUkasz baliszewski
łUkasz baliszewskiłUkasz baliszewski
łUkasz baliszewski
 
łUkasz baliszewski
łUkasz baliszewskiłUkasz baliszewski
łUkasz baliszewski
 
Freistaat Bayern
Freistaat BayernFreistaat Bayern
Freistaat Bayern
 
Schloss Neuschwanstein
Schloss NeuschwansteinSchloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein
 
Sachsen
SachsenSachsen
Sachsen
 
рейн
рейнрейн
рейн
 
5_Zuercher_Stadtquartiere_final
5_Zuercher_Stadtquartiere_final5_Zuercher_Stadtquartiere_final
5_Zuercher_Stadtquartiere_final
 
Salzburg Praes Final
Salzburg Praes FinalSalzburg Praes Final
Salzburg Praes Final
 
München sehenswürdigkeiten
München sehenswürdigkeitenMünchen sehenswürdigkeiten
München sehenswürdigkeiten
 

Παρουσίαση 1 γερμανικα Munchen.pptx

  • 2. z Geschichte  Heinrich Leo, Herzog von Bayern, gründete die Stadt 1158, als er den Mönchen das Marktrecht verlieh. 1255 wurde München Sitz der Wittelsbacher und mehr als 700 Jahre lang waren ihre Geschicke mit dieser Familie verbunden. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts erweiterte Kaiser Ludwig IV., der sogenannte Bayer, die Stadt bis zu den Grenzen, die sie bis zum Ende des 18. Jahrhunderts beibehielt. Unter Maximilian I. (1597-1651) blühte sie auf, unterbrochen durch den Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges. Im 1643 wurde es von den Schweden unter Gustav Adolf besetzt, während 1634 eine Pestepidemie 1/3 seiner Bevölkerung auslöschte. Ludwig I., König von Bayern von 1825 bis 1848, passte das Design an und schuf das moderne München.
  • 3. z
  • 4. z INFORMATIONEN  Munchen ist:  Die Hauptstadt von Bayern  Die drittgrößte Stadt in Deutschland mit über 1,5 Millionen Einwohnerdurch  Und würde 1158 durch den Herzog von Bayern gegründet
  • 5. z Schloss Neuschwanstein  Charakteristisch für das weltberühmte Schloss Neuschwanstein, das sogar Walt Disney für sein Logo inspirierte, sind seine idyllische Lage auf einem Felsen  Das Schloss wurde von König Ludwig II. als privater Rückzugsort errichtet. Noch vor der Vollendung der Bauarbeiten verstarb er jedoch am 13. Juni 1886.  Ab München ist das Schloss in den Ammergauer Alpen in weniger als 2 Stunden Fahrzeit zu erreichen und bietet sich so perfekt für einen Tagesausflug an.Auserdem besuchen das etwa 6.000 Menschen aus aller Welt täglich.
  • 6. z
  • 7. z Frauenkirche  Der Münchner Frauendom ist eine spätgotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert.  Der Südturm bietet einen Ausblick über die ganze Stadt.  Im Nordturm hängen insgesamt drei Glocken.  Auch von Innen ist die Kirche außerhalb der Gottesdienste für Publikum zugänglich.  Zu den Highlights für Besucher zählen das Wittelsbacher- Denkmal, die Bischofsgruft, und der Teufelstritt.
  • 8. z
  • 9. z Haus der Kunst  Das Haus der Kunst ist ein nicht sammelndes öffentliches Museum und ein wichtiges globales Zentrum für zeitgenössische Kunst.  Sein Standort ist am Englischen Garten, direkt neben der berühmten Eisbachwelle.  Es widmet sich der Erforschung der vielfältigen Geschichte der zeitgenössischen Kunst auf der Grundlage von fokussierten Ausstellungen, Performance- und Musikveranstaltungen sowie Bildung.
  • 10. z
  • 11. z Das Nationaltheater  Nationaltheater: Das liegt am Max-Joseph-Platz verfügt über eine der größten Opernbühnen der Welt und ist Spielort der Bayerischen Staatsoper.  Münchens Oper: Das Nationaltheater am Max-Joseph-Platz wurde 1818 eröffnet und ist der Hauptspielort der weltweit renommierten Bayerischen Staatsoper und -ballett.  Bühne: Die neu errichtete Bühne zählt mit 2.500 qm zu den größten Opernbühnen der Welt.  Sitzplätze: Der Zuschauerraum fasst insgesamt ca. 2.100 Zuschauer.
  • 12. z
  • 13. z Danke sehr Ihnen fur Ihre Aufmerksmakeit! Afendra Gaitanarou Maria Athanasopoulou Georgia Galanopoulou Vasilhs Gatopoulos Elenh Giapraki