SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SEMINARANGEBOT
1. HALBJAHR 2012
Irène Stratmann
    Koordinierungsstelle Frau und Beruf
                      Region Hannover


                                          Liebe Leserinnen und Leser,


                                          herzlichen Dank für Ihr Interesse am Programm der Koordinierungs-
                                          stelle Frau und Beruf Region Hannover für das 1. Halbjahr 2012.


                                          Wir haben unsere bewährten Inhalte zu personen- und berufsbezo-
                                          genen Kompetenzen wie Zeit- und Selbstmanagement, Kommuni-
                                          kationstraining, Steuer- und Vertragsfragen oder Buchführung uvm.
                                          weiterentwickelt, um die Seminare den aktuellen Anforderungen
                                          der Berufswelt anzupassen. Denn mit gezielten Weiterbildungsmaß-
                                          nahmen lässt sich der Wiedereinstieg ins Erwerbsleben erleichtern,
                                          die eigene berufliche Qualifikation verbessern oder der Weg in eine
                                          berufliche Neuorientierung realisieren.


                                          Besonders hinweisen möchten wir Sie auf den Englischkurs für Wie-
                                          dereinsteigerinnen und den Vortrag Frauen in der Elternzeit sowie das
                                          Ladenprojekt „durchbruch“.


                                          Vergessen Sie bitte auch nicht die Möglichkeit, einen Zuschuss zur
                                          Kursgebühr zu beantragen (siehe S. 4).




                                          Ihre Irène Stratmann



2                                                                                                               3
Inhalt


Allgemeine Hinweise und Informationen zu den Kursangeboten              * Seminarprogramm                                                  6
                                                                        Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg                           6
J   Die Veranstaltungsorte sind durch Kürzel bei den jeweiligen Ange-   Impulsworkshop für Erfolgsteams                                   7–8
    boten gekennzeichnet; die vollständige Adressenübersicht finden     Bewerbungstraining                                                 9
    Sie auf den Seiten 30 und 31.                                       Kommunikationstraining                                          10–11
J   Frauen, die seit einem Jahr nicht mehr sozialversicherungspflich-   Telefontraining für Frauen im Beruf und Berufsrückkehrerinnen      12
    tig beschäftigt sind, nicht im Leistungsbezug SGB II/III stehen,    Zeit- und Selbstmanagementtraining                                 13
    sowie Müttern und Vätern in der Elternzeit wird eine ermäßigte      Rhetorik                                                           14
    Kursgebühr und (bei Bedarf) finanzielle Unterstützung bei der       EDV-Angebote in Kooperation mit donna megabyte e. V.               15
    Kinderbetreuung geboten. Der Zuschuss kann telefonisch vor          Seminare für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen          16–19
    Seminarbeginn beantragt werden.
J   Frauen, die zum Veranstaltungszeitpunkt bei einem ÜBV-Mit-          * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern                   20
    gliedsunternehmen beschäftigt sind, zahlen nur die Hälfte der       Ladenprojekt „durchbruch“                                       20–21
    angegebenen Seminargebühr. Eine Doppelförderung ist nicht           Angebote der Handwerkskammer Hannover                             22
    möglich.                                                            Englisch für Wiedereinsteigerinnen                                 23
J   Bitte melden Sie sich schriftlich zu den Seminaren unter dagmar.
    ludwig@region-hannover.de oder per Fax unter 0511/ 616 235-49       * Ankündigungen 2012                                              24
    an. Eine Anmeldebestätigung versenden wir nicht.                    8. FrauenBerufsBörse                                               24
J   Sollte ein Seminar wegen zu geringer Anmeldungen abgesagt           Informationsveranstaltungen                                     24–25
    werden müssen, informieren wir Sie spätestens drei Tage vor
    Seminarbeginn. Das Fernbleiben allein vom Seminar ist keine         * Vortragsveranstaltung                                           26
    gültige Abmeldung – bei nicht erfolgter Abmeldung müssen die        Frauen in Elternzeit – Arbeitsrechtliche Aspekte                  26
    Seminargebühren erhoben werden. Sprechen Sie uns bitte so früh
    wie möglich an, um den Seminarplatz evtl. noch anderen Interes-     * Der Überbetriebliche Verbund e. V. Hannover Region (ÜBV)        27
    senten/innen zur Verfügung stellen zu können.                       und seine Mitglieder                                            28–29
J   Die Seminargebühren werden per Rechnung erhoben.
J   Bei Fragen zu den angebotenen Seminaren oder wenn Sie               * Adressen und Raumverzeichnis                                  30–31
    Ermäßigung beantragen wollen, stehen wir Ihnen unter der
    Rufnummer (0511) 616 23 542 zur Verfügung.


4                                                                                                                                           5
* Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg                                     * Impulsworkshop für Erfolgsteams

Neu starten?!                                                                  Gemeinsam Ziele erreichen

Zielgruppe                                                                     Zielgruppe
Frauen, die                                                                    Frauen,
J nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen wollen,                J die beim Wiedereinstieg in den Beruf eine Begleitung suchen,
J   sich neu orientieren möchten,                                              J   die Ziele entwickeln und verwirklichen möchten,
J   Ziele entwickeln und verfolgen wollen und                                  J   die in ihrem Alltag etwas verändern möchten,
J   reflektieren wollen, was sie sich zutrauen.                                J   die neue Anregungen bekommen möchten,
                                                                               J   oder die sich selbstständig machen möchten.
Sie suchen Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf nach
der Familienphase, nach Möglichkeiten, sich neu zu orientieren? Sie            Voraussetzung für diesen Workshop ist die Teilnahme am Seminar
möchten darüber reflektieren, welche Ressourcen und Fähigkeiten Sie            „Neu starten?! – Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg“. (siehe
haben? Sie möchten eine Entscheidung treffen, welche berufliche Per-           Seite 6)
spektive Sie anstreben? Diese Veranstaltung bietet Ihnen praktische
Unterstützung bei Ihrer Neuorientierung. Durch individuelle Beratung           Ihr Nutzen
können Sie mögliche Hindernisse erkennen und für sich Lösungswege              Sie suchen nach Möglichkeiten, sich beruflich oder persönlich
entwickeln, die Ihnen bei Ihrer persönlichen und beruflichen Weiter-           weiterzuentwickeln, nach einem Weg, der es Ihnen ermöglicht,
entwicklung helfen.                                                            Ihre Vorstellungen in die Tat umzusetzen? Sie möchten Klarheit über
                                                                               Ihre Ziele, Sie möchten in der Entscheidungs- und Realisierungsphase
Inhalte und Methoden                                                           unterstützt werden? Sie wünschen sich Anregungen, praktische Unter-
J Individuelle Standortbestimmung                                              stützung, offenes Feedback und eine kreative Atmosphäre?
J   Eigene Potenziale erkennen und einsetzen
J   Konstruktive Problembewältigung durch kollegiale Beratung                  Erfolgsteams schaffen einen Rahmen, um sich gegenseitig in der
J   Reflexion der familiären und der beruflichen Rolle                         Erreichung auch ganz unterschiedlicher Ziele zu unterstützen. Ziel-
                                                                               und lösungsorientiert schaffen Erfolgsteams persönliche Netzwerke.
 Leitung     Termin                Zeit         Ort                Preis
 Anne        2.3., 9.3., 23.3.,    9:00–12:30   HdW                50,–/25,–
 Ebeling     13.4., 20.4., 27.4.                Schulungsraum EG
 6-tägiges Seminar


6                                                                                                                                                     7
* Bewerbungstraining

                                                                         Erfolgreich für sich werben

Inhalte und Methoden                                                     Zielgruppe
Dieses Angebot ist geprägt durch eine ausgewogene Mischung aus           Das Seminar richtet sich an Frauen, die sich lange nicht mehr bewor-
dem Erlernen von Beratungsmethoden und dem Arbeiten in festen            ben haben – egal, ob sie nach der Familienzeit wieder in die Berufs-
Coachinggruppen. Im Unterschied zu Projektteams arbeitet in einem        welt einsteigen oder ob sie sich beruflich verändern möchten.
Erfolgsteam jedes Mitglied an einem eigenen Ziel. Jede Teilnehmerin
formuliert für sich konkret, was sie in den nächsten sechs Monaten       Die Anforderungen und Erwartungen bei der Bewerbung um einen
erreichen will. Gestartet wird mit einem Impulsworkshop, in dem          Arbeitsplatz steigen ständig. Die Chancen auf eine neue Arbeitsstelle
Methoden für die eigenständige Weiterarbeit vermittelt werden, und       hängen entscheidend von einer guten Bewerbung ab und davon, sich
jede ein persönliches Ziel formuliert. Erfolgsteams (Gruppen von 5–6     optimal mit seinen Fähigkeiten zu präsentieren.
Frauen) werden gebildet und arbeiten über einen Zeitraum von ca.
sechs Monaten eigenständig zusammen.                                     Inhalte
                                                                         J Die individuelle Bewerbungsmappe: Anschreiben, Deckblatt,
Alle zwei bis drei Wochen, jeweils für zwei bis drei Stunden, treffen        Lichtbild, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse
sich die Erfolgsteams selbstorganisiert, unterstützen und beraten sich   J   Initiativbewerbung
gegenseitig – jede arbeitet an der Realisierung ihrer eigenen Ziele.     J   Telefonische Bewerbungssituationen
Nach drei bzw. sechs Monaten reflektieren die Teilnehmerinnen an         J   Internetbewerbung
einem Coachingtag den Prozess der Arbeit in den Erfolgsteams und         J   Das überzeugende Bewerbungsgespräch: zulässige und
erhalten weitere Unterstützung.                                              unzulässige Fragen, eigene Fragen und ungewöhnliche
                                                                             Situationen im Gespräch




 Leitung      Termin        Zeit         Ort                Preis         Leitung        Termin          Zeit         Ort              Preis
 Anne         2.5., 3.5.,   9:00–12:30   HdW                50,–/25,–     Ulrike Kreft   17.4., 18.4.,   9:00–12:30   HdW              50,–/25,–
 Ebeling      4.5.                       Schulungsraum EG                                24.4., 25.4.                 Seminarraum 22
 3-tägiges Seminar                                                        4-tägiges Seminar


8                                                                                                                                                  9
* Kommunikationstraining                                                   * Kommunikationstraining

Selbstsicher und selbstbewusst kommunizieren                               Miteinander statt gegeneinander

Zielgruppe                                                                 Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Frauen, die sowohl im Beruf als auch im        Das Seminar richtet sich an Frauen, die sich auch in angespannten
privaten Bereich stärker ihre Meinung vertreten und überzeugender          Gesprächssituationen behaupten möchten, ohne den Gesprächs-
auftreten möchten.                                                         partner zu verletzen.


Erfolg im Beruf und im Privaten hängt im Wesentlichen davon ab, im         Wenn Menschen miteinander reden, bleiben Missverständnisse nicht
richtigen Moment die richtigen Worte zu finden und sich in Gesprächs-      aus. Wie findet man in schwierigen Gesprächssituationen zu einem
situationen angemessen zu verhalten. Häufig schaffen es Frauen nicht,      ziel- und lösungsorientierten Gespräch zurück, wenn ein Wort das
deutlich ihre Meinung zu formulieren und ihre Interessen offensiv zu       andere gibt?
vertreten. Ziel des Seminars ist es, den eigenen Standpunkt zu
behaupten und zu lernen, im Umgang mit anderen kompetent und               Inhalte
selbstsicher aufzutreten.                                                  J Konflikte erkennen und vorbeugen
                                                                           J   Manipulationen erkennen und meiden
Inhalte                                                                    J   Strategien für problematische Gespräche
J Grundlagen der Kommunikation                                             J   Umgang mit Missverständnissen
J    Frauensprache und Männersprache                                       J   Faire Kommunikation
J    Verbale und nonverbale Kommunikation                                  J   Ärger reduzieren
J    Unterschiedliche Wahrnehmung                                          J   Feedback
J    Sympathie und Antipathie und der erste Eindruck                       J   Teamgeist
J    Überzeugen statt Überreden
J    Die vier Seiten einer Aussage
J    Argumentation

 Leitung        Termin         Zeit         Ort                Preis        Leitung        Termin          Zeit         Ort                Preis
 Ulrike Kreft   5.3., 6.3.,    9:00–12:30   HdW                50,–/25,–    Ulrike Kreft   11.6., 12.6.,   9:00–12:30   HdW                50,–/25,–
                12.3., 13.3.                Konferenzraum EG                               18.6., 19.6.                 Konferenzraum EG
 4-tägiges Seminar                                                          4-tägiges Seminar


10                                                                                                                                                     11
* Telefontraining für Frauen im Beruf und Berufsrückkehrerinnen            * Zeit- und Selbstmanagementtraining

Effektiv telefonieren                                                      Mehr Zeit

Zielgruppe                                                                 Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Frauen, die das Telefon als zentrales Kom-     Das Seminar richtet sich an Frauen, die durch geschickte Zeiteintei-
munikationsmittel erfolgreich nutzen möchten.                              lung im Beruf oder Privatleben erfolgreicher werden möchten. Eine
                                                                           gute Zeitplanung ist eine wesentliche Voraussetzung für den Wieder-
Trotz vieler neuer Medien ist und bleibt das Telefon ein zentrales         einstieg in eine berufliche Tätigkeit.
Kommunikationsmittel. Häufig entsteht durch das Telefon der erste
Kontakt zum Kunden. Damit Sie Ihre Kommunikationsziele besser              Lernen Sie, durch gute Zeitplanung Stress zu vermeiden. Lassen Sie
erreichen können, kommt es darauf an, die fehlenden optischen              sich nicht verplanen, sondern planen Sie selbst! Setzen Sie Prioritäten
Eindrücke auszugleichen. Neben der verbindlichen Sprache wird auch         und erkennen Sie »Zeitfresser und Zeitfallen« schon von weitem.
auf die Situation mit schwierigen Telefonpartnern und auf Mahnge-
spräche eingegangen.                                                       Inhalte
                                                                           J Ziele statt Wünsche setzen
Inhalte                                                                    J   Prioritäten setzen
J Verbindliche Sprache                                                     J   Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresplan erstellen
J    Handy-Etikette                                                        J   Besser mit Stress umgehen
J    Schwierige Telefonpartner                                             J   Zeitfresser und Zeitfallen erkennen und meiden
J    Beschwerden annehmen und abgeben                                      J   Balance zwischen geplanter und ungeplanter Zeit
J    Mahngespräche                                                         J   Aufgaben delegieren
J    Bedürfnisse erkennen und kundenorientiert telefonieren                J   „Nein“ sagen können
J    Telefongespräche vor- und nachbereiten                                J   Perfektsein meiden
                                                                           J   Umgang mit freier Zeit



 Leitung        Termin         Zeit         Ort                Preis        Leitung        Termin        Zeit         Ort                Preis
 Ulrike Kreft   6.6., 7.6.,    9:00–12:30   HdW                50,–/25,–    Ulrike Kreft   2.7., 3.7.,   9:00–12:30   HdW                50,–/25,–
                13.6., 14.6.                Schulungsraum EG                               9.7., 10.7.                Konferenzraum EG
 4-tägiges Seminar                                                          4-tägiges Seminar


12                                                                                                                                                   13
* Rhetorik                                                                  * EDV-Angebote in Kooperation mit donna megabyte e. V.

Reden ist Gold                                                              Word, Excel, Powerpoint und Internet

Zielgruppe                                                                   Kurs                     Datum             Zeit          Ort   Preis
Eine Rede oder einen Vortrag zu halten, gehört heute mehr und mehr           Einführung in die EDV    7.5.–11.5.2012    9:00–12:15    dm    129,–

zum Alltag – sowohl im beruflichen wie im privaten Bereich.                  Word Grundlagen          16.1.–20.1.2012   9:00–12:15    dm    129,–
                                                                                                      4.6.–8.6.2012     9:00–12:15    dm    129,–
Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich häufiger in der Situation
                                                                             Word Aufbau              23.4.–27.4.2012   9:00–12:15    dm    129,–
sehen, eine Rede oder einen Vortrag halten zu müssen/wollen, aber
                                                                             Excel Grundlagen         18.1.–22.2.2012   18:00–20:30   dm    129,–
nicht genau wissen, was bei einer guten Rede zu beachten ist, um sie                                  16.4.–21.5.2012   18:00–20:30   dm    129,–
                                                                                                      20.2.–24.2.2012   9:00–12:15    dm    129,–
zu vergolden.                                                                                         9.7.–13.7.2012    9:00–12:15    dm    89,–
                                                                             Excel Aufbau             21.5.–25.5.2012   9:00–12:15    dm    129,–
Inhalte                                                                      Power Point Grundlagen   6.2.–10.2.2012    9:00–12:15    dm    129,–
J mit Lampenfieber umgehen lernen                                                                     25.6.–29.6.2012   9:00–12:15    dm    129,–
                                                                                                      13.8.–17.8.2012   9:00–12:15    dm    89,–
J    die Gelegenheits-, Informations- und Argumentationsrede
                                                                             Datenorganisation mit    18.4.–23.5.2012   18:00–20:30   dm    129,–
J    die Vorbereitung einer Rede                                             Windows                  11.6.–15.6.2012   9:00–12:15    dm    129,–
J    die Gliederung einer Rede                                               5-tägige Seminare
J    überzeugende Sprache
J    Körpersprache bei einer Rede                                           Eine Ermäßigung in Höhe von 50,– Euro kann nach Rücksprache mit
J    Präsentationsmittel                                                    der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover beantragt
J    Rhetorische Hilfsmittel                                                werden.
J    Störungen, Fragen und Einwände bei einer Rede
                                                                            Bei Rücktritt von einer Kursteilnahme wird von donna megabyte e. V.
                                                                            eine Bearbeitungsgebühr von 10,– Euro erhoben.


                                                                            Alle Kurse finden in den Räumlichkeiten von donna megabyte e. V.
                                                                            statt.
 Leitung        Termin          Zeit         Ort                Preis
 Ulrike Kreft   23.5., 24.5.,   9:00–12:30   HdW                50,–/25,–
                30.5., 31.5.                 Schulungsraum EG               Ihre Anmeldungen sowie Fragen zu den Kursinhalten richten Sie bitte
 4-tägiges Seminar                                                          direkt an: donna megabyte e. V. (Adresse siehe S. 30)


14                                                                                                                                                  15
* Seminare für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen

Grundlagen der Selbstständigkeit                                                  Für alle Branchen

 Themen /Inhalte Referentin             Termin              Zeit          Preis   Themen /Inhalte        Referentin        Termin      Zeit          Preis
 Grundlagen der         Beraterin,      Jeden 1. Donners-   16:30–18:30   10,–    Buchführung für        Ute Marquardt,    Samstag,    9:00–17:00    110,–
 Selbstständigkeit –    Gründerinnen-   tag im Monat                              Freiberuflerinnen      Diplom-           25.2.2012
 Von der Idee           Consult         (12 Termine)                              und Kleingewerbe-      Ökonomin          Sonntag,    9:00–14:00
 bis zur Eröffnung      Hannover                                                  treibende                                26.2.2012
 Schritte in die        Beraterin,      Freitag             09:00–11:00   10,–    Gezielt und erfolg-    Dr. Natascha      Montag,     18:00–21:00   30,–
 Teilzeit-Selbststän-   Gründerinnen-   17.2.2012                                 reich kommunizie-      Rodrigues,        7.5.2012
 digkeit – Chancen      Consult                                                   ren. Do‘s & Dont‘s     Beratung,
 und Risiken            Hannover                                                                         Coaching
 Schritte in die        Beraterin,      Donnerstag          09:00–11:00   10,–    Unternehmens-          Katrin van        Mittwoch,   18:00-19:30   10,–
 Teilzeit-Selbststän-   Gründerinnen-   24.5.2012                                 kommunikation im       Herck,            4.6.2012
 digkeit – Chancen      Consult                                                   Web 2.0 - Strategien   PR-Beraterin +
 und Risiken            Hannover                                                  und Maßnahmen          Texterin
                                                                                  (Vortrag)

Diese Angebote richten sich speziell an Berufsrückkehrerinnen und
Frauen in Elternzeit. Bei Bedarf wird für die Vormittagsseminare eine
Kinderbetreuung organisiert.
                                                                                  Einzelhandel

                                                                                  Themen /Inhalte        Referentin        Termin      Zeit          Preis
                                                                                  Mit emotionaler        Tosin A. David,   Montag,     18:00-19:30   10,–
                                                                                  Preisstrategie den     Marcellinos       27.2.2012
                                                                                  Umsatz steigern        Academy
                                                                                  (Vortrag)
                                                                                  Erfolgreiche           Viktoria          Mittwoch,   18:00-20:00   10,–
                                                                                  Positionierung im      Stephan, VS       25.4.2012
                                                                                  Einzelhandel - Was     Stepkommuni-
                                                                                  kommt nach dem         kation
                                                                                  Preis? (Vortrag mit
                                                                                  Netzwerkern)




16                                                                                                                                                           17
Gesundheitswirtschaft                                                         Kreativwirtschaft

 Themen /Inhalte         Referentin         Termin      Zeit          Preis    Themen /Inhalte Referentin               Termin             Zeit          Preis
 Arzt und Ärztin als     Alexandra Fries,   Montag,     18:00-21:00   30,–     Small talk, Big        Dr. Martina       Donnerstag,        18:00-19:30   10,–
 Zielgruppe              Dentrain - Ver-    5.3.2012                           profit - Die Kunst,    Dillmann,         16.2.2012
                         trieb, Training,                                      erfolgreich ins Ge-    Kulturmarke-
                         Beratung                                              spräch zu kommen       ting, Coaching,
                                                                               (Vortrag)              Training
 Am Anfang steht das     Barbara König-     Montag,     18:00–19:30   10,–
 Logo ...und wie es      Warneboldt,        16.4.2012                          Die Kunst, Kunst zu    Martina           Mittwoch,          18:00-19:30   10,–
 dann schnell laufen     Medi-ci GmbH                                          verkaufen (Vortrag)    Richter, Train-   18.4.2012
 lernt - Logo, Website                                                                                CoSystem
 und mehr für Heilbe-
 rufe (Vortrag)
                                                                              Die Seminare sind nicht chronologisch, sondern nach Inhalten sortiert.
 Neue Wege sehen –       Dorothee Oezt-     Montag,     18:00-19:30   10,–
 neue Wege gehen!        mann, EXCURS-      10.5.2012
 Netzwerken in der       Gruppe
 Gesundheitswirt-
 schaft
                                                                              Alle Kurse finden in den Räumlichkeiten von Gründerinnen-Consult
                                                                              Hannover im Unternehmerinnen-Zentrum statt.
                                                                              Ihre Anmeldungen richten Sie bitte direkt an:
                                                                              Gründerinnen-Consult Hannover,
                                                                              hannoverimpuls GmbH (Adresse siehe S. 30)


                                                                              Angebote von Gründerinnen-Consult Hannover in Kooperation mit der Koordinie-
                                                                              rungsstelle Frau und Beruf Hannover Region und der Handwerkskammer
                                                                              Hannover. Ausführliche Informationen unter www.gruenderinnenconsult.de




18                                                                                                                                                              19
* Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern                            * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern

Ladenprojekt „durchbruch“
                                                                           Wir begleiten Sie bis zur Gründung (-sentscheidung) und stellen
Zielgruppe                                                                 Ihnen unser Netzwerk an GründungspartnerInnen in der Region
Dieses Projekt ist eine Chance für alle Frauen, die etwas Kreatives        Hannover zur Verfügung.
produzieren und für die Selbstständigkeit (Vollzeit/Teilzeit) jetzt oder
in der Zukunft ein Thema ist.                                              Alle Informationen erhalten Sie von
                                                                           Gründerinnen-Consult, hannoverimpuls GmbH
Ihr Nutzen
2012 stellen wir gründungsinteressierten Frauen in unserem Laden
in Hannover eine Verkaufsfläche inklusive Atelierbereich auf Zeit
zur Verfügung. Das Ladenangebot wird von uns beworben und die
Teilnehmerinnen werden von zwei Verkaufstrainerinnen betreut. Sie
möchten Ihre selbstgefertigten oder selbst entworfenen Produkte            „durchbruch“
vermarkten und gleichzeitig Ihr Verkaufstalent testen? Probieren Sie       Stephanusstrasse 9
es bei uns aus. Wir haben die KundInnen, bringen Sie Ihre Produkte         30449 Hannover
auf den Markt!                                                             Tel.   (0511) 300 94 279
                                                                           info@gruenderinnenconsult.de
Unser Angebot                                                              www.gruenderinnenconsult.de
J Shop-in-Shop mit bis zu 8 Teilnehmerinnen gleichzeitig                   Di–Fr 10:00 – 18:00 Uhr
J    4 bis 8 Wochen individuelle Verkaufsbegleitung und -beratung          Sa     10:00 – 14:00 Uhr
J    Qualifizierung durch Workshops u.a. zu Marketing,
     Preiskalkulation, Gestaltung
J    Regelmäßige Netzwerktermine mit Kontakten zu
     Handel und Kreativbranche
J    Monatliche Informationsveranstaltung zu Projekt und
     Bewerbungsverfahren
J    Beteiligung an allen Sonderverkäufen in Linden



20                                                                                                                                           21
* Angebote der Handwerkskammer Hannover                                         * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern
 Mitglied des Überbetrieblichen Verbundes Hannover Region e. V.
                                                                                Englisch für Wiedereinsteigerinnen

 Lehrgänge                  Datum          Zeit          Preis                  Zielgruppe
 Buchführung Teil I         28.2.–22.3.    Di+Do         250,– (+Mat.)          Die Fortbildung richtet sich an Berufsrückkehrerinnen, die ihre Eng-
                                           18:00–21:15
                                                                                lischkenntnisse auffrischen und gleichzeitig erweitern möchten.
 Buchführung Teil II        17.4.–10.5.    Di+Do         250,– (+Mat.)
                                           18:00–21:15
 Ausbildung der             13.–24.2       Mo–Fr         Gebühren:              „Englisch“ ist aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken.
 Ausbilder (AdA)            18.–29.6.      8:00–16:00    Lehrgang 540,–
                                                         Prüfung 230,–          Das sichere und professionelle Reagieren auf englisch sprechende
                                                         Fachbücher ca. 30,–
                                                                                Anrufer und das Anfertigen von Korrespondenz eröffnen Ihnen neue
 Europäischer Computer      Berufsbe-      Di+Do         Kosten: 1.200,–
 Führerschein – inter-      gleitend       18:00–21:15   Prüfungsgebühr je
                                                                                Chancen für den Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit.
 national u. europaweit     31.1.-24.4.                  Modul 25,–
 anerkanntes Zertifikat                                  Skills-Cards 110,–
                                                                                Inhalte
                                                                                J Auffrischung und Kurzüberblick über die „basics“ der englischen
 Studiengänge               Datum          Zeit          Preis                      Grammatik
 Basiswissen                ab 21.5.2012   Mo–Fr         Kosten: 1.850,–        J   Geschäftssprache, Hierachien in Firmen, Ansprache von Personen
 Betriebswirtschaft                        8:00–15:00    Prüfungsgebühr 250,–
 (HWK) Vollzeit: 2 Monate                                Fachbücher ca. 60,–    J   Aktivierung der Gesprächsfähigkeit in Englisch über allgemeine
 Kaufmännische/r            ab 2.5.2012    Mo–Mi         Kosten: 1.900,–            wirtschaftliche und geschäftliche Themen
 Fachwirt/in                               8:00–15:00    Prüfungsgebühr 480,–
 Vollzeit: 2 Monate                                      Fachbücher ca. 125,–   J   Telefonübungen
 Betriebswirtin             ab 5.3.2012    Mo–Fr         Kosten: 2.700,–        J   Verfassen von Geschäftsbriefen und E-Mails
 (HWK) Vollzeit: 3 Monate     2.5.2012     8:00–15:00    Prüfungsgebühr 300,–
                                                         Fachbücher ca. 220,–
                                                                                Voraussetzung: 6 Jahre Schulenglisch


Alle Seminare finden in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer                  Beginn: 8.5.–5.6.2012 jeweils Di+Do 9:30–12:30 Uhr
Hannover statt.                                                                 Unterrichtsort: Berlitz Center Hannover, Joachimstraße 1
                                                                                Kosten: € 100,–/50,–
Ihre Anmeldungen richten Sie bitte direkt an:
Handwerkskammer Hannover (Adresse siehe S. 31)                                  Informationsveranstaltung 17.4.2012, 10:00 Uhr
                                                                                Berlitz Center, Joachimstraße 1, 30625 Hannover


22                                                                                                                                                     23
* Ankündigungen 2012                                                   * Ankündigungen 2012

Da kommt (Vor-) Freude auf in Hannover!

8. FrauenBerufsBörse 2012 am 18. Oktober 2012                          Termine: 18.1., 15.2., 21.3., 18.4., 16.5., 20.6., 18.7.2012
Am 18.10.2012 von 9:00 – 13:00 Uhr in der Agentur für Arbeit Hanno-    Anmeldung nicht erforderlich; bitte den Termin unter
ver, Berufsinformations-Zentrum BiZ, Brühlstr. 4, 30169 Hannover       Tel.: (0511) 919 - 20 96 bestätigen lassen.


Beruf & Bildung, Aus- und Weiterbildungsmarkt                          Vorträge:
Messe-Highlights „Ausbildung und Studium“                              8.3.2012        Wiedereinstieg-Bewerbungsstrategien für Frauen
24.–25. Februar 2012                                                   19.4.2012       Der Teilzeitarbeitsmarkt
Niedersachsens größte Informationsmesse für berufliche Bildung         24.5.2012       Der erste Eindruck zählt – Qutfit und Auftritt
bietet eine Plattform für den Austausch zwischen Ausbildungs- und
Studienanbietern sowie Schülerinnen und Schülern der Vor- und          Ort: Agentur für Arbeit Hannover, Berufsinformationszentrum (BIZ),
Abgangsklassen und ermöglicht ihnen die vielfältige Welt der Berufe    Raum 2, Brühlstraße 4, Eingang Escherstraße, 30169 Hannover
und Studienmöglichkeiten praxisnah zu erleben. Arbeitswelt 21 für
Unternehmer, Personalverantwortliche und Weiterbildungsinteressier-    Informationsveranstaltungen für Alg II Bezieherinnen
te aus Klein- und Mittelständischen Unternehmen.                       (Allein-) Erziehen und Beruf
                                                                       14. Februar 2012      JobCenter Freundallee, Raum 2.28
Ort: Hannover Congress Centrum,Theodor-Heuss Platz 1-3,                20. März 2012         JobCenter Barsinghausen,
30175 Hannover                                                                               Raum (s. Aushang Eingang)
Fr. 8:30 – 16:00 Uhr                                                   22. März 2012         JobCenter Langenhagen, Raum 204
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr                                                                        In der Agentur für Arbeit Garbsen
                                                                       24. April 2012        JobCenter Springe, Raum (s. Aushang Eingang)
BIZ-Veranstaltungen für Frauen (und Männer), die nach der              26. April 2012        VAMV – Ortsverein Verband Alleinerziehender
Familienzeit ihren Wiedereinstieg in den Beruf planen.                                       Mütter und Väter e.V., Philipsbornstr. 28,
Was sollten Sie bei der Rückkehr in den Beruf nach einer familienbe-                         30165 Hannover
dingten Unterbrechung Ihrer Erwerbstätigkeit bedenken? Welche          15. Mai 2012          JobCenter Lehrte, Raum 312
Vermittlungshilfen gibt es? Welche Hilfestellungen können Sie durch    19. Juni 2012         JobCenter Laatzen, Raum 305
die Agentur für Arbeit erhalten?                                       17. Juli 2012         JobCenter Freundallee, Raum 2.28
                                                                       jeweils von 9.30–11.30 Uhr
24                                                                                                                                          25
* Vortragsveranstaltung                                              * Der Überbetriebliche Verbund e. V. (ÜBV) Hannover Region

Frauen in Elternzeit – Arbeitsrechtliche Aspekte                     Ein Zusammenschluss mit vielen Vorteilen

Bei immer mehr Frauen in der Elternzeit ergeben sich arbeitsrecht-   Der ÜBV ist ein Zusammenschluss kleiner und mittelständischer
liche Fragen. Was darf, was muss ich tun, wie verhalte ich mich,     Firmen aus der Region mit dem Ziel, zukunftsorientierte Personal-
welche Ansprüche habe ich :                                          planung und Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
                                                                     miteinander zu verbinden.
J im Falle eines Aufhebungsvertrages oder betriebsbedingter
     Kündigung                                                       Die dem Verbund angehörenden Unternehmen können ihren Be-
J bei der Reduzierung meiner Arbeitszeit                             schäftigten nach familienbedingten Unterbrechungen den reibungs-
J auf meinen „alten Arbeitsplatz“                                    losen beruflichen Wiedereinstieg auf aktuellem Stand ermöglichen.
J für die Verlängerung der Elternzeit                                Außerdem wird über den ÜBV ein breites Spektrum unternehmens-
J bei Beschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber z. Bsp. Minijob    spezifischer Weiterbildungsmaßnahmen für Berufsrückkehrerinnen
                                                                     angeboten.
Diese und weitere Fragen beantwortet in dieser Veranstaltung die
Fachanwältin für Familienrecht Andrea Wegert.                        Leistungen für Verbundunternehmen
                                                                     J Personalorganisation für Beschäftigte in Elternzeit
Ort: Region Hannover, Vahrenwalder Str. 7,                           J   Organisation von Krankheits- und Urlaubsvertretungen
      30165 Hannover Konferenzraum EG                                J   Organisation von Kontakthaltemaßnahmen während
Zeit: : Montag, 4.6.2012, 10:00-12:00 Uhr                                der Elternzeit
                                                                     J   Organisation von bedarfsgerechter Weiterbildung zum Erhalt
                                                                         der Qualifikation
                                                                     J   Erarbeitung individueller Strategien zur Berufsrückkehr
                                                                     J   Unterstützung bei der Organisation der Kinderbetreuung
                                                                     J   Öffentlichkeitsarbeit zur Imageförderung
                                                                     J   Private Arbeitsvermittlung


                                                                     Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover hat für den
                                                                     ÜBV die Aufgaben der Geschäftsstellenarbeit übernommen und verfügt
                                                                     über langjährige Erfahrung bei der privaten Arbeitsvermittlung.
26                                                                                                                                         27
* Dem ÜBV angehörige Unternehmen

Familien-Firmen

Abbott Products GmbH, Hannover                                       Senioren-Residenz Vahrenwald, Hannover
AFW, Arbeitsgemeinschaft für Wohngruppen u. sozialpädagogische       Sparkasse Hannover, Hannover
Hilfen e.V., Hannover                                                Spezialpraxis für ambulante Krampfaderchirurgie nach der
aqua consult Ing. GmbH, Hannover                                     Methode C.H.I.V.A, Wunstorf
b.i.b. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V.,   Solvay GmbH, Hannover
Hannover                                                             Steffen Stegemann - Consultants - Translators, Hannover
Böhm Güterverkehrs GmbH, Langenhagen                                 THOREY Relocation Services, Hannover
Brinkmann & Partner, Hannover                                        Dr. Carola Vogt, Personal- u. Unternehmensberatung Personal-
Bücherparadies, Wunstorf                                             dienstleistungen, Hannover
Bursped Logistik GmbH, Niederlassung Hannover                        Tina Voß GmbH, Hannover
C. Köster u. L. Hapke Internationale Spedition, Sehnde               Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, Hannover
EUROPA FACHAKADEMIE DR. BUHMANN Gemeinnützige GmbH,                  TPM, Thomas Poremba Marketing Management GmbH, Hannover
Hannover                                                             Waldgaststätte „Alten’s Ruh“, Wunstorf
FrauenFinanzService, Hannover                                        Windwärts Energie GmbH, Hannover
Freie Sachverständige für Umwelttechnologie, Hannover                WOLLNY PERSONAL, Hannover
Handwerkskammer Hannover, Hannover
KIND Hörgeräte GmbH u. Co. KG, Burgwedel
Investment & Vorsorge, Wunstorf
Ulrike Kreft, Hannover
Kreishandwerkerschaft Hannover, Hannover
KSG Kreissiedlungsgesellschaft, Laatzen
Logistics Warehousing System GmbH, Hannover                          ÜBV-Geschäftsstelle
Rolf Lücking Transport GmbH, Hannover                                Koordinierungsstelle Frau und Beruf
Ludwig Bertram GmbH, Laatzen                                         Vahrenwalder Str.7
Natura-Haus Schneider, Hannover                                      30165 Hannover
neuwaerts GmbH, Hannover                                             Tel.   (0511) 616 23 541 (Irène Stratmann)
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover                              (0511) 616 23 542 (Sekretariat)
NORTECH DATENSYSTEME GmbH, Wunstorf                                  Fax    (0511) 616 23 549
RubiCon GmbH, Hannover                                               irene.stratmann@region-hannover.de
Monika Schönenberg, Hannover                                         www.frau-und-beruf-hannover.de


28                                                                                                                                  29
* Adressen und Raumverzeichnis

Hier sind Sie richtig!

HdW           Region Hannover                       HWK       Handwerkskammer Hannover
              Haus der Wirtschaftsförderung                   Berliner Allee 17
              Vahrenwalder Straße 7                           30175 Hannover
              30165 Hannover                                  Tel. (0511) 3 48 59 - 41/37
                                                              info@hwk-hannover.de
dm            donna megabyte                                  www.hwk-hannover.de
              EDV- Bildungs- und Beratungszentrum
              für Frauen e. V.                      FBZ       Förderungs- u. Bildungszentrum
              Königstraße 31                                  Seeweg 4
              30175 Hannover                                  30827 Garbsen
              Tel. (0511) 3 48 06 06
              Fax (0511) 3 48 06 16                 Berlitz   Berlitz Deutschland GmbH
              donna.megabyte@t-online.de                      Joachimstraße 1
              www.donna-megabyte.de                           30625 Hannover
                                                              Tel. (0511) 36 30 11
GCH           Gründerinnen-Consult Hannover,                  Fax (0511) 36 30 14
              hannoverimpuls GmbH                             www.berlitz.de
              Hohe Straße 11                                  henning.strahl@berlitz.de
              30449 Hannover
              Tel. (0511) 92 40 01 20
              Fax (0511) 92 40 01 99
              info@gruenderinnenconsult.de
              www.gruenderinnenconsult.de




30                                                                                             31
REGION HANNOVER
Koordinierungsstelle Frau und Beruf


Haus der Wirtschaftsförderung
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover


Telefon + 49 511 616 - 23 542
Fax +49 511 616 - 23 549
irene.stratmann@region-hannover.de


www.frau-und-beruf-hannover.de




Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover wird
vom Land Niedersachsen und aus Mitteln des Europäischen Fonds
für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.




     www.frau-und-beruf-hannover.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

FdG Wertewandel.pdf
FdG Wertewandel.pdfFdG Wertewandel.pdf
FdG Wertewandel.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdfAnhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Broschüre Nicht Normaal BF.pdf
Broschüre Nicht Normaal BF.pdfBroschüre Nicht Normaal BF.pdf
Broschüre Nicht Normaal BF.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdfPressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdfGP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Daimler AG - MBC 2010_D.pdf
Daimler AG - MBC 2010_D.pdfDaimler AG - MBC 2010_D.pdf
Daimler AG - MBC 2010_D.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MG698.pdf
MG698.pdfMG698.pdf
pi941.pdf
pi941.pdfpi941.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdfWasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
GB-201011-dt.pdf
GB-201011-dt.pdfGB-201011-dt.pdf
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf

Andere mochten auch (12)

FdG Wertewandel.pdf
FdG Wertewandel.pdfFdG Wertewandel.pdf
FdG Wertewandel.pdf
 
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdfAnhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
Anhang_PM_30_Qualitätswege_TourNatur_2011.pdf
 
Broschüre Nicht Normaal BF.pdf
Broschüre Nicht Normaal BF.pdfBroschüre Nicht Normaal BF.pdf
Broschüre Nicht Normaal BF.pdf
 
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdfPressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
Pressemeldung_Generator Hostel Berlin.pdf
 
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdfGP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
GP2011-Anlage3-FINDÜS.pdf
 
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
110211_Hintergrund_Ehrensache Natur.pdf
 
Daimler AG - MBC 2010_D.pdf
Daimler AG - MBC 2010_D.pdfDaimler AG - MBC 2010_D.pdf
Daimler AG - MBC 2010_D.pdf
 
MG698.pdf
MG698.pdfMG698.pdf
MG698.pdf
 
pi941.pdf
pi941.pdfpi941.pdf
pi941.pdf
 
WasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdfWasSehenWirEigentlich.pdf
WasSehenWirEigentlich.pdf
 
GB-201011-dt.pdf
GB-201011-dt.pdfGB-201011-dt.pdf
GB-201011-dt.pdf
 
pi995.pdf
pi995.pdfpi995.pdf
pi995.pdf
 

Ähnlich wie 043_Seminarprogramm_Frau_und_Beruf.pdf

Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
Wyrsch Unternehmerschule AG
 
scm Gesamtprogramm 2013/2014
scm Gesamtprogramm 2013/2014scm Gesamtprogramm 2013/2014
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
Mentoring2.0
Mentoring2.0Mentoring2.0
Mentoring2.0
Frank Edelkraut
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015SCM-Gesamtprogramm 2015
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und BerlinBWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
bwl-studieren
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
Goldensun1
 
Dlit2014 prospekt
Dlit2014 prospektDlit2014 prospekt
Dlit2014 prospekt
CoachingConcepts
 
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler KommunikationBerufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
DAPR Deutsche Akademie für Public Relations
 
Pk offenes seminarprogramm 2013
Pk offenes seminarprogramm 2013Pk offenes seminarprogramm 2013
Pk offenes seminarprogramm 2013Birgit Freitag
 
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstiegEsf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
Hannah Jobsformums
 
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werden
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werdenEin interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werden
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werdenWM-Pool Pressedienst
 
Master-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPRMaster-Booklet der DAPR
Kursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für FirmenkundenKursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für Firmenkunden
Klubschule Migros
 

Ähnlich wie 043_Seminarprogramm_Frau_und_Beruf.pdf (20)

Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
 
scm Gesamtprogramm 2013/2014
scm Gesamtprogramm 2013/2014scm Gesamtprogramm 2013/2014
scm Gesamtprogramm 2013/2014
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Mentoring2.0
Mentoring2.0Mentoring2.0
Mentoring2.0
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015
 
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
 
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und BerlinBWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
BWL studieren an der HAM in Erding und Berlin
 
Train the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – MünchenTrain the Trainer Seminare – München
Train the Trainer Seminare – München
 
Dlit2014 prospekt
Dlit2014 prospektDlit2014 prospekt
Dlit2014 prospekt
 
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler KommunikationBerufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
Berufsbegleitendes Masterstudium in strategischer oder digitaler Kommunikation
 
Pk offenes seminarprogramm 2013
Pk offenes seminarprogramm 2013Pk offenes seminarprogramm 2013
Pk offenes seminarprogramm 2013
 
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstiegEsf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
Esf bundesprogramm perspektive wiedereinstieg
 
Praktikumsdokumentation KV College
Praktikumsdokumentation KV CollegePraktikumsdokumentation KV College
Praktikumsdokumentation KV College
 
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werden
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werdenEin interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werden
Ein interessanter Weg:Erfolgreich selbständig werden
 
Master-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPRMaster-Booklet der DAPR
Master-Booklet der DAPR
 
Kursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für FirmenkundenKursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für Firmenkunden
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

043_Seminarprogramm_Frau_und_Beruf.pdf

  • 2. Irène Stratmann Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover Liebe Leserinnen und Leser, herzlichen Dank für Ihr Interesse am Programm der Koordinierungs- stelle Frau und Beruf Region Hannover für das 1. Halbjahr 2012. Wir haben unsere bewährten Inhalte zu personen- und berufsbezo- genen Kompetenzen wie Zeit- und Selbstmanagement, Kommuni- kationstraining, Steuer- und Vertragsfragen oder Buchführung uvm. weiterentwickelt, um die Seminare den aktuellen Anforderungen der Berufswelt anzupassen. Denn mit gezielten Weiterbildungsmaß- nahmen lässt sich der Wiedereinstieg ins Erwerbsleben erleichtern, die eigene berufliche Qualifikation verbessern oder der Weg in eine berufliche Neuorientierung realisieren. Besonders hinweisen möchten wir Sie auf den Englischkurs für Wie- dereinsteigerinnen und den Vortrag Frauen in der Elternzeit sowie das Ladenprojekt „durchbruch“. Vergessen Sie bitte auch nicht die Möglichkeit, einen Zuschuss zur Kursgebühr zu beantragen (siehe S. 4). Ihre Irène Stratmann 2 3
  • 3. Inhalt Allgemeine Hinweise und Informationen zu den Kursangeboten * Seminarprogramm 6 Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg 6 J Die Veranstaltungsorte sind durch Kürzel bei den jeweiligen Ange- Impulsworkshop für Erfolgsteams 7–8 boten gekennzeichnet; die vollständige Adressenübersicht finden Bewerbungstraining 9 Sie auf den Seiten 30 und 31. Kommunikationstraining 10–11 J Frauen, die seit einem Jahr nicht mehr sozialversicherungspflich- Telefontraining für Frauen im Beruf und Berufsrückkehrerinnen 12 tig beschäftigt sind, nicht im Leistungsbezug SGB II/III stehen, Zeit- und Selbstmanagementtraining 13 sowie Müttern und Vätern in der Elternzeit wird eine ermäßigte Rhetorik 14 Kursgebühr und (bei Bedarf) finanzielle Unterstützung bei der EDV-Angebote in Kooperation mit donna megabyte e. V. 15 Kinderbetreuung geboten. Der Zuschuss kann telefonisch vor Seminare für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen 16–19 Seminarbeginn beantragt werden. J Frauen, die zum Veranstaltungszeitpunkt bei einem ÜBV-Mit- * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern 20 gliedsunternehmen beschäftigt sind, zahlen nur die Hälfte der Ladenprojekt „durchbruch“ 20–21 angegebenen Seminargebühr. Eine Doppelförderung ist nicht Angebote der Handwerkskammer Hannover 22 möglich. Englisch für Wiedereinsteigerinnen 23 J Bitte melden Sie sich schriftlich zu den Seminaren unter dagmar. ludwig@region-hannover.de oder per Fax unter 0511/ 616 235-49 * Ankündigungen 2012 24 an. Eine Anmeldebestätigung versenden wir nicht. 8. FrauenBerufsBörse 24 J Sollte ein Seminar wegen zu geringer Anmeldungen abgesagt Informationsveranstaltungen 24–25 werden müssen, informieren wir Sie spätestens drei Tage vor Seminarbeginn. Das Fernbleiben allein vom Seminar ist keine * Vortragsveranstaltung 26 gültige Abmeldung – bei nicht erfolgter Abmeldung müssen die Frauen in Elternzeit – Arbeitsrechtliche Aspekte 26 Seminargebühren erhoben werden. Sprechen Sie uns bitte so früh wie möglich an, um den Seminarplatz evtl. noch anderen Interes- * Der Überbetriebliche Verbund e. V. Hannover Region (ÜBV) 27 senten/innen zur Verfügung stellen zu können. und seine Mitglieder 28–29 J Die Seminargebühren werden per Rechnung erhoben. J Bei Fragen zu den angebotenen Seminaren oder wenn Sie * Adressen und Raumverzeichnis 30–31 Ermäßigung beantragen wollen, stehen wir Ihnen unter der Rufnummer (0511) 616 23 542 zur Verfügung. 4 5
  • 4. * Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg * Impulsworkshop für Erfolgsteams Neu starten?! Gemeinsam Ziele erreichen Zielgruppe Zielgruppe Frauen, die Frauen, J nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen wollen, J die beim Wiedereinstieg in den Beruf eine Begleitung suchen, J sich neu orientieren möchten, J die Ziele entwickeln und verwirklichen möchten, J Ziele entwickeln und verfolgen wollen und J die in ihrem Alltag etwas verändern möchten, J reflektieren wollen, was sie sich zutrauen. J die neue Anregungen bekommen möchten, J oder die sich selbstständig machen möchten. Sie suchen Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase, nach Möglichkeiten, sich neu zu orientieren? Sie Voraussetzung für diesen Workshop ist die Teilnahme am Seminar möchten darüber reflektieren, welche Ressourcen und Fähigkeiten Sie „Neu starten?! – Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg“. (siehe haben? Sie möchten eine Entscheidung treffen, welche berufliche Per- Seite 6) spektive Sie anstreben? Diese Veranstaltung bietet Ihnen praktische Unterstützung bei Ihrer Neuorientierung. Durch individuelle Beratung Ihr Nutzen können Sie mögliche Hindernisse erkennen und für sich Lösungswege Sie suchen nach Möglichkeiten, sich beruflich oder persönlich entwickeln, die Ihnen bei Ihrer persönlichen und beruflichen Weiter- weiterzuentwickeln, nach einem Weg, der es Ihnen ermöglicht, entwicklung helfen. Ihre Vorstellungen in die Tat umzusetzen? Sie möchten Klarheit über Ihre Ziele, Sie möchten in der Entscheidungs- und Realisierungsphase Inhalte und Methoden unterstützt werden? Sie wünschen sich Anregungen, praktische Unter- J Individuelle Standortbestimmung stützung, offenes Feedback und eine kreative Atmosphäre? J Eigene Potenziale erkennen und einsetzen J Konstruktive Problembewältigung durch kollegiale Beratung Erfolgsteams schaffen einen Rahmen, um sich gegenseitig in der J Reflexion der familiären und der beruflichen Rolle Erreichung auch ganz unterschiedlicher Ziele zu unterstützen. Ziel- und lösungsorientiert schaffen Erfolgsteams persönliche Netzwerke. Leitung Termin Zeit Ort Preis Anne 2.3., 9.3., 23.3., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– Ebeling 13.4., 20.4., 27.4. Schulungsraum EG 6-tägiges Seminar 6 7
  • 5. * Bewerbungstraining Erfolgreich für sich werben Inhalte und Methoden Zielgruppe Dieses Angebot ist geprägt durch eine ausgewogene Mischung aus Das Seminar richtet sich an Frauen, die sich lange nicht mehr bewor- dem Erlernen von Beratungsmethoden und dem Arbeiten in festen ben haben – egal, ob sie nach der Familienzeit wieder in die Berufs- Coachinggruppen. Im Unterschied zu Projektteams arbeitet in einem welt einsteigen oder ob sie sich beruflich verändern möchten. Erfolgsteam jedes Mitglied an einem eigenen Ziel. Jede Teilnehmerin formuliert für sich konkret, was sie in den nächsten sechs Monaten Die Anforderungen und Erwartungen bei der Bewerbung um einen erreichen will. Gestartet wird mit einem Impulsworkshop, in dem Arbeitsplatz steigen ständig. Die Chancen auf eine neue Arbeitsstelle Methoden für die eigenständige Weiterarbeit vermittelt werden, und hängen entscheidend von einer guten Bewerbung ab und davon, sich jede ein persönliches Ziel formuliert. Erfolgsteams (Gruppen von 5–6 optimal mit seinen Fähigkeiten zu präsentieren. Frauen) werden gebildet und arbeiten über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten eigenständig zusammen. Inhalte J Die individuelle Bewerbungsmappe: Anschreiben, Deckblatt, Alle zwei bis drei Wochen, jeweils für zwei bis drei Stunden, treffen Lichtbild, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse sich die Erfolgsteams selbstorganisiert, unterstützen und beraten sich J Initiativbewerbung gegenseitig – jede arbeitet an der Realisierung ihrer eigenen Ziele. J Telefonische Bewerbungssituationen Nach drei bzw. sechs Monaten reflektieren die Teilnehmerinnen an J Internetbewerbung einem Coachingtag den Prozess der Arbeit in den Erfolgsteams und J Das überzeugende Bewerbungsgespräch: zulässige und erhalten weitere Unterstützung. unzulässige Fragen, eigene Fragen und ungewöhnliche Situationen im Gespräch Leitung Termin Zeit Ort Preis Leitung Termin Zeit Ort Preis Anne 2.5., 3.5., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– Ulrike Kreft 17.4., 18.4., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– Ebeling 4.5. Schulungsraum EG 24.4., 25.4. Seminarraum 22 3-tägiges Seminar 4-tägiges Seminar 8 9
  • 6. * Kommunikationstraining * Kommunikationstraining Selbstsicher und selbstbewusst kommunizieren Miteinander statt gegeneinander Zielgruppe Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Frauen, die sowohl im Beruf als auch im Das Seminar richtet sich an Frauen, die sich auch in angespannten privaten Bereich stärker ihre Meinung vertreten und überzeugender Gesprächssituationen behaupten möchten, ohne den Gesprächs- auftreten möchten. partner zu verletzen. Erfolg im Beruf und im Privaten hängt im Wesentlichen davon ab, im Wenn Menschen miteinander reden, bleiben Missverständnisse nicht richtigen Moment die richtigen Worte zu finden und sich in Gesprächs- aus. Wie findet man in schwierigen Gesprächssituationen zu einem situationen angemessen zu verhalten. Häufig schaffen es Frauen nicht, ziel- und lösungsorientierten Gespräch zurück, wenn ein Wort das deutlich ihre Meinung zu formulieren und ihre Interessen offensiv zu andere gibt? vertreten. Ziel des Seminars ist es, den eigenen Standpunkt zu behaupten und zu lernen, im Umgang mit anderen kompetent und Inhalte selbstsicher aufzutreten. J Konflikte erkennen und vorbeugen J Manipulationen erkennen und meiden Inhalte J Strategien für problematische Gespräche J Grundlagen der Kommunikation J Umgang mit Missverständnissen J Frauensprache und Männersprache J Faire Kommunikation J Verbale und nonverbale Kommunikation J Ärger reduzieren J Unterschiedliche Wahrnehmung J Feedback J Sympathie und Antipathie und der erste Eindruck J Teamgeist J Überzeugen statt Überreden J Die vier Seiten einer Aussage J Argumentation Leitung Termin Zeit Ort Preis Leitung Termin Zeit Ort Preis Ulrike Kreft 5.3., 6.3., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– Ulrike Kreft 11.6., 12.6., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– 12.3., 13.3. Konferenzraum EG 18.6., 19.6. Konferenzraum EG 4-tägiges Seminar 4-tägiges Seminar 10 11
  • 7. * Telefontraining für Frauen im Beruf und Berufsrückkehrerinnen * Zeit- und Selbstmanagementtraining Effektiv telefonieren Mehr Zeit Zielgruppe Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Frauen, die das Telefon als zentrales Kom- Das Seminar richtet sich an Frauen, die durch geschickte Zeiteintei- munikationsmittel erfolgreich nutzen möchten. lung im Beruf oder Privatleben erfolgreicher werden möchten. Eine gute Zeitplanung ist eine wesentliche Voraussetzung für den Wieder- Trotz vieler neuer Medien ist und bleibt das Telefon ein zentrales einstieg in eine berufliche Tätigkeit. Kommunikationsmittel. Häufig entsteht durch das Telefon der erste Kontakt zum Kunden. Damit Sie Ihre Kommunikationsziele besser Lernen Sie, durch gute Zeitplanung Stress zu vermeiden. Lassen Sie erreichen können, kommt es darauf an, die fehlenden optischen sich nicht verplanen, sondern planen Sie selbst! Setzen Sie Prioritäten Eindrücke auszugleichen. Neben der verbindlichen Sprache wird auch und erkennen Sie »Zeitfresser und Zeitfallen« schon von weitem. auf die Situation mit schwierigen Telefonpartnern und auf Mahnge- spräche eingegangen. Inhalte J Ziele statt Wünsche setzen Inhalte J Prioritäten setzen J Verbindliche Sprache J Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresplan erstellen J Handy-Etikette J Besser mit Stress umgehen J Schwierige Telefonpartner J Zeitfresser und Zeitfallen erkennen und meiden J Beschwerden annehmen und abgeben J Balance zwischen geplanter und ungeplanter Zeit J Mahngespräche J Aufgaben delegieren J Bedürfnisse erkennen und kundenorientiert telefonieren J „Nein“ sagen können J Telefongespräche vor- und nachbereiten J Perfektsein meiden J Umgang mit freier Zeit Leitung Termin Zeit Ort Preis Leitung Termin Zeit Ort Preis Ulrike Kreft 6.6., 7.6., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– Ulrike Kreft 2.7., 3.7., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– 13.6., 14.6. Schulungsraum EG 9.7., 10.7. Konferenzraum EG 4-tägiges Seminar 4-tägiges Seminar 12 13
  • 8. * Rhetorik * EDV-Angebote in Kooperation mit donna megabyte e. V. Reden ist Gold Word, Excel, Powerpoint und Internet Zielgruppe Kurs Datum Zeit Ort Preis Eine Rede oder einen Vortrag zu halten, gehört heute mehr und mehr Einführung in die EDV 7.5.–11.5.2012 9:00–12:15 dm 129,– zum Alltag – sowohl im beruflichen wie im privaten Bereich. Word Grundlagen 16.1.–20.1.2012 9:00–12:15 dm 129,– 4.6.–8.6.2012 9:00–12:15 dm 129,– Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich häufiger in der Situation Word Aufbau 23.4.–27.4.2012 9:00–12:15 dm 129,– sehen, eine Rede oder einen Vortrag halten zu müssen/wollen, aber Excel Grundlagen 18.1.–22.2.2012 18:00–20:30 dm 129,– nicht genau wissen, was bei einer guten Rede zu beachten ist, um sie 16.4.–21.5.2012 18:00–20:30 dm 129,– 20.2.–24.2.2012 9:00–12:15 dm 129,– zu vergolden. 9.7.–13.7.2012 9:00–12:15 dm 89,– Excel Aufbau 21.5.–25.5.2012 9:00–12:15 dm 129,– Inhalte Power Point Grundlagen 6.2.–10.2.2012 9:00–12:15 dm 129,– J mit Lampenfieber umgehen lernen 25.6.–29.6.2012 9:00–12:15 dm 129,– 13.8.–17.8.2012 9:00–12:15 dm 89,– J die Gelegenheits-, Informations- und Argumentationsrede Datenorganisation mit 18.4.–23.5.2012 18:00–20:30 dm 129,– J die Vorbereitung einer Rede Windows 11.6.–15.6.2012 9:00–12:15 dm 129,– J die Gliederung einer Rede 5-tägige Seminare J überzeugende Sprache J Körpersprache bei einer Rede Eine Ermäßigung in Höhe von 50,– Euro kann nach Rücksprache mit J Präsentationsmittel der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover beantragt J Rhetorische Hilfsmittel werden. J Störungen, Fragen und Einwände bei einer Rede Bei Rücktritt von einer Kursteilnahme wird von donna megabyte e. V. eine Bearbeitungsgebühr von 10,– Euro erhoben. Alle Kurse finden in den Räumlichkeiten von donna megabyte e. V. statt. Leitung Termin Zeit Ort Preis Ulrike Kreft 23.5., 24.5., 9:00–12:30 HdW 50,–/25,– 30.5., 31.5. Schulungsraum EG Ihre Anmeldungen sowie Fragen zu den Kursinhalten richten Sie bitte 4-tägiges Seminar direkt an: donna megabyte e. V. (Adresse siehe S. 30) 14 15
  • 9. * Seminare für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen Grundlagen der Selbstständigkeit Für alle Branchen Themen /Inhalte Referentin Termin Zeit Preis Themen /Inhalte Referentin Termin Zeit Preis Grundlagen der Beraterin, Jeden 1. Donners- 16:30–18:30 10,– Buchführung für Ute Marquardt, Samstag, 9:00–17:00 110,– Selbstständigkeit – Gründerinnen- tag im Monat Freiberuflerinnen Diplom- 25.2.2012 Von der Idee Consult (12 Termine) und Kleingewerbe- Ökonomin Sonntag, 9:00–14:00 bis zur Eröffnung Hannover treibende 26.2.2012 Schritte in die Beraterin, Freitag 09:00–11:00 10,– Gezielt und erfolg- Dr. Natascha Montag, 18:00–21:00 30,– Teilzeit-Selbststän- Gründerinnen- 17.2.2012 reich kommunizie- Rodrigues, 7.5.2012 digkeit – Chancen Consult ren. Do‘s & Dont‘s Beratung, und Risiken Hannover Coaching Schritte in die Beraterin, Donnerstag 09:00–11:00 10,– Unternehmens- Katrin van Mittwoch, 18:00-19:30 10,– Teilzeit-Selbststän- Gründerinnen- 24.5.2012 kommunikation im Herck, 4.6.2012 digkeit – Chancen Consult Web 2.0 - Strategien PR-Beraterin + und Risiken Hannover und Maßnahmen Texterin (Vortrag) Diese Angebote richten sich speziell an Berufsrückkehrerinnen und Frauen in Elternzeit. Bei Bedarf wird für die Vormittagsseminare eine Kinderbetreuung organisiert. Einzelhandel Themen /Inhalte Referentin Termin Zeit Preis Mit emotionaler Tosin A. David, Montag, 18:00-19:30 10,– Preisstrategie den Marcellinos 27.2.2012 Umsatz steigern Academy (Vortrag) Erfolgreiche Viktoria Mittwoch, 18:00-20:00 10,– Positionierung im Stephan, VS 25.4.2012 Einzelhandel - Was Stepkommuni- kommt nach dem kation Preis? (Vortrag mit Netzwerkern) 16 17
  • 10. Gesundheitswirtschaft Kreativwirtschaft Themen /Inhalte Referentin Termin Zeit Preis Themen /Inhalte Referentin Termin Zeit Preis Arzt und Ärztin als Alexandra Fries, Montag, 18:00-21:00 30,– Small talk, Big Dr. Martina Donnerstag, 18:00-19:30 10,– Zielgruppe Dentrain - Ver- 5.3.2012 profit - Die Kunst, Dillmann, 16.2.2012 trieb, Training, erfolgreich ins Ge- Kulturmarke- Beratung spräch zu kommen ting, Coaching, (Vortrag) Training Am Anfang steht das Barbara König- Montag, 18:00–19:30 10,– Logo ...und wie es Warneboldt, 16.4.2012 Die Kunst, Kunst zu Martina Mittwoch, 18:00-19:30 10,– dann schnell laufen Medi-ci GmbH verkaufen (Vortrag) Richter, Train- 18.4.2012 lernt - Logo, Website CoSystem und mehr für Heilbe- rufe (Vortrag) Die Seminare sind nicht chronologisch, sondern nach Inhalten sortiert. Neue Wege sehen – Dorothee Oezt- Montag, 18:00-19:30 10,– neue Wege gehen! mann, EXCURS- 10.5.2012 Netzwerken in der Gruppe Gesundheitswirt- schaft Alle Kurse finden in den Räumlichkeiten von Gründerinnen-Consult Hannover im Unternehmerinnen-Zentrum statt. Ihre Anmeldungen richten Sie bitte direkt an: Gründerinnen-Consult Hannover, hannoverimpuls GmbH (Adresse siehe S. 30) Angebote von Gründerinnen-Consult Hannover in Kooperation mit der Koordinie- rungsstelle Frau und Beruf Hannover Region und der Handwerkskammer Hannover. Ausführliche Informationen unter www.gruenderinnenconsult.de 18 19
  • 11. * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern Ladenprojekt „durchbruch“ Wir begleiten Sie bis zur Gründung (-sentscheidung) und stellen Zielgruppe Ihnen unser Netzwerk an GründungspartnerInnen in der Region Dieses Projekt ist eine Chance für alle Frauen, die etwas Kreatives Hannover zur Verfügung. produzieren und für die Selbstständigkeit (Vollzeit/Teilzeit) jetzt oder in der Zukunft ein Thema ist. Alle Informationen erhalten Sie von Gründerinnen-Consult, hannoverimpuls GmbH Ihr Nutzen 2012 stellen wir gründungsinteressierten Frauen in unserem Laden in Hannover eine Verkaufsfläche inklusive Atelierbereich auf Zeit zur Verfügung. Das Ladenangebot wird von uns beworben und die Teilnehmerinnen werden von zwei Verkaufstrainerinnen betreut. Sie möchten Ihre selbstgefertigten oder selbst entworfenen Produkte „durchbruch“ vermarkten und gleichzeitig Ihr Verkaufstalent testen? Probieren Sie Stephanusstrasse 9 es bei uns aus. Wir haben die KundInnen, bringen Sie Ihre Produkte 30449 Hannover auf den Markt! Tel. (0511) 300 94 279 info@gruenderinnenconsult.de Unser Angebot www.gruenderinnenconsult.de J Shop-in-Shop mit bis zu 8 Teilnehmerinnen gleichzeitig Di–Fr 10:00 – 18:00 Uhr J 4 bis 8 Wochen individuelle Verkaufsbegleitung und -beratung Sa 10:00 – 14:00 Uhr J Qualifizierung durch Workshops u.a. zu Marketing, Preiskalkulation, Gestaltung J Regelmäßige Netzwerktermine mit Kontakten zu Handel und Kreativbranche J Monatliche Informationsveranstaltung zu Projekt und Bewerbungsverfahren J Beteiligung an allen Sonderverkäufen in Linden 20 21
  • 12. * Angebote der Handwerkskammer Hannover * Ausgewählte Angebote von Kooperationspartnern Mitglied des Überbetrieblichen Verbundes Hannover Region e. V. Englisch für Wiedereinsteigerinnen Lehrgänge Datum Zeit Preis Zielgruppe Buchführung Teil I 28.2.–22.3. Di+Do 250,– (+Mat.) Die Fortbildung richtet sich an Berufsrückkehrerinnen, die ihre Eng- 18:00–21:15 lischkenntnisse auffrischen und gleichzeitig erweitern möchten. Buchführung Teil II 17.4.–10.5. Di+Do 250,– (+Mat.) 18:00–21:15 Ausbildung der 13.–24.2 Mo–Fr Gebühren: „Englisch“ ist aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Ausbilder (AdA) 18.–29.6. 8:00–16:00 Lehrgang 540,– Prüfung 230,– Das sichere und professionelle Reagieren auf englisch sprechende Fachbücher ca. 30,– Anrufer und das Anfertigen von Korrespondenz eröffnen Ihnen neue Europäischer Computer Berufsbe- Di+Do Kosten: 1.200,– Führerschein – inter- gleitend 18:00–21:15 Prüfungsgebühr je Chancen für den Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit. national u. europaweit 31.1.-24.4. Modul 25,– anerkanntes Zertifikat Skills-Cards 110,– Inhalte J Auffrischung und Kurzüberblick über die „basics“ der englischen Studiengänge Datum Zeit Preis Grammatik Basiswissen ab 21.5.2012 Mo–Fr Kosten: 1.850,– J Geschäftssprache, Hierachien in Firmen, Ansprache von Personen Betriebswirtschaft 8:00–15:00 Prüfungsgebühr 250,– (HWK) Vollzeit: 2 Monate Fachbücher ca. 60,– J Aktivierung der Gesprächsfähigkeit in Englisch über allgemeine Kaufmännische/r ab 2.5.2012 Mo–Mi Kosten: 1.900,– wirtschaftliche und geschäftliche Themen Fachwirt/in 8:00–15:00 Prüfungsgebühr 480,– Vollzeit: 2 Monate Fachbücher ca. 125,– J Telefonübungen Betriebswirtin ab 5.3.2012 Mo–Fr Kosten: 2.700,– J Verfassen von Geschäftsbriefen und E-Mails (HWK) Vollzeit: 3 Monate 2.5.2012 8:00–15:00 Prüfungsgebühr 300,– Fachbücher ca. 220,– Voraussetzung: 6 Jahre Schulenglisch Alle Seminare finden in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer Beginn: 8.5.–5.6.2012 jeweils Di+Do 9:30–12:30 Uhr Hannover statt. Unterrichtsort: Berlitz Center Hannover, Joachimstraße 1 Kosten: € 100,–/50,– Ihre Anmeldungen richten Sie bitte direkt an: Handwerkskammer Hannover (Adresse siehe S. 31) Informationsveranstaltung 17.4.2012, 10:00 Uhr Berlitz Center, Joachimstraße 1, 30625 Hannover 22 23
  • 13. * Ankündigungen 2012 * Ankündigungen 2012 Da kommt (Vor-) Freude auf in Hannover! 8. FrauenBerufsBörse 2012 am 18. Oktober 2012 Termine: 18.1., 15.2., 21.3., 18.4., 16.5., 20.6., 18.7.2012 Am 18.10.2012 von 9:00 – 13:00 Uhr in der Agentur für Arbeit Hanno- Anmeldung nicht erforderlich; bitte den Termin unter ver, Berufsinformations-Zentrum BiZ, Brühlstr. 4, 30169 Hannover Tel.: (0511) 919 - 20 96 bestätigen lassen. Beruf & Bildung, Aus- und Weiterbildungsmarkt Vorträge: Messe-Highlights „Ausbildung und Studium“ 8.3.2012 Wiedereinstieg-Bewerbungsstrategien für Frauen 24.–25. Februar 2012 19.4.2012 Der Teilzeitarbeitsmarkt Niedersachsens größte Informationsmesse für berufliche Bildung 24.5.2012 Der erste Eindruck zählt – Qutfit und Auftritt bietet eine Plattform für den Austausch zwischen Ausbildungs- und Studienanbietern sowie Schülerinnen und Schülern der Vor- und Ort: Agentur für Arbeit Hannover, Berufsinformationszentrum (BIZ), Abgangsklassen und ermöglicht ihnen die vielfältige Welt der Berufe Raum 2, Brühlstraße 4, Eingang Escherstraße, 30169 Hannover und Studienmöglichkeiten praxisnah zu erleben. Arbeitswelt 21 für Unternehmer, Personalverantwortliche und Weiterbildungsinteressier- Informationsveranstaltungen für Alg II Bezieherinnen te aus Klein- und Mittelständischen Unternehmen. (Allein-) Erziehen und Beruf 14. Februar 2012 JobCenter Freundallee, Raum 2.28 Ort: Hannover Congress Centrum,Theodor-Heuss Platz 1-3, 20. März 2012 JobCenter Barsinghausen, 30175 Hannover Raum (s. Aushang Eingang) Fr. 8:30 – 16:00 Uhr 22. März 2012 JobCenter Langenhagen, Raum 204 Sa. 10:00 – 16:00 Uhr In der Agentur für Arbeit Garbsen 24. April 2012 JobCenter Springe, Raum (s. Aushang Eingang) BIZ-Veranstaltungen für Frauen (und Männer), die nach der 26. April 2012 VAMV – Ortsverein Verband Alleinerziehender Familienzeit ihren Wiedereinstieg in den Beruf planen. Mütter und Väter e.V., Philipsbornstr. 28, Was sollten Sie bei der Rückkehr in den Beruf nach einer familienbe- 30165 Hannover dingten Unterbrechung Ihrer Erwerbstätigkeit bedenken? Welche 15. Mai 2012 JobCenter Lehrte, Raum 312 Vermittlungshilfen gibt es? Welche Hilfestellungen können Sie durch 19. Juni 2012 JobCenter Laatzen, Raum 305 die Agentur für Arbeit erhalten? 17. Juli 2012 JobCenter Freundallee, Raum 2.28 jeweils von 9.30–11.30 Uhr 24 25
  • 14. * Vortragsveranstaltung * Der Überbetriebliche Verbund e. V. (ÜBV) Hannover Region Frauen in Elternzeit – Arbeitsrechtliche Aspekte Ein Zusammenschluss mit vielen Vorteilen Bei immer mehr Frauen in der Elternzeit ergeben sich arbeitsrecht- Der ÜBV ist ein Zusammenschluss kleiner und mittelständischer liche Fragen. Was darf, was muss ich tun, wie verhalte ich mich, Firmen aus der Region mit dem Ziel, zukunftsorientierte Personal- welche Ansprüche habe ich : planung und Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf miteinander zu verbinden. J im Falle eines Aufhebungsvertrages oder betriebsbedingter Kündigung Die dem Verbund angehörenden Unternehmen können ihren Be- J bei der Reduzierung meiner Arbeitszeit schäftigten nach familienbedingten Unterbrechungen den reibungs- J auf meinen „alten Arbeitsplatz“ losen beruflichen Wiedereinstieg auf aktuellem Stand ermöglichen. J für die Verlängerung der Elternzeit Außerdem wird über den ÜBV ein breites Spektrum unternehmens- J bei Beschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber z. Bsp. Minijob spezifischer Weiterbildungsmaßnahmen für Berufsrückkehrerinnen angeboten. Diese und weitere Fragen beantwortet in dieser Veranstaltung die Fachanwältin für Familienrecht Andrea Wegert. Leistungen für Verbundunternehmen J Personalorganisation für Beschäftigte in Elternzeit Ort: Region Hannover, Vahrenwalder Str. 7, J Organisation von Krankheits- und Urlaubsvertretungen 30165 Hannover Konferenzraum EG J Organisation von Kontakthaltemaßnahmen während Zeit: : Montag, 4.6.2012, 10:00-12:00 Uhr der Elternzeit J Organisation von bedarfsgerechter Weiterbildung zum Erhalt der Qualifikation J Erarbeitung individueller Strategien zur Berufsrückkehr J Unterstützung bei der Organisation der Kinderbetreuung J Öffentlichkeitsarbeit zur Imageförderung J Private Arbeitsvermittlung Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover hat für den ÜBV die Aufgaben der Geschäftsstellenarbeit übernommen und verfügt über langjährige Erfahrung bei der privaten Arbeitsvermittlung. 26 27
  • 15. * Dem ÜBV angehörige Unternehmen Familien-Firmen Abbott Products GmbH, Hannover Senioren-Residenz Vahrenwald, Hannover AFW, Arbeitsgemeinschaft für Wohngruppen u. sozialpädagogische Sparkasse Hannover, Hannover Hilfen e.V., Hannover Spezialpraxis für ambulante Krampfaderchirurgie nach der aqua consult Ing. GmbH, Hannover Methode C.H.I.V.A, Wunstorf b.i.b. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V., Solvay GmbH, Hannover Hannover Steffen Stegemann - Consultants - Translators, Hannover Böhm Güterverkehrs GmbH, Langenhagen THOREY Relocation Services, Hannover Brinkmann & Partner, Hannover Dr. Carola Vogt, Personal- u. Unternehmensberatung Personal- Bücherparadies, Wunstorf dienstleistungen, Hannover Bursped Logistik GmbH, Niederlassung Hannover Tina Voß GmbH, Hannover C. Köster u. L. Hapke Internationale Spedition, Sehnde Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, Hannover EUROPA FACHAKADEMIE DR. BUHMANN Gemeinnützige GmbH, TPM, Thomas Poremba Marketing Management GmbH, Hannover Hannover Waldgaststätte „Alten’s Ruh“, Wunstorf FrauenFinanzService, Hannover Windwärts Energie GmbH, Hannover Freie Sachverständige für Umwelttechnologie, Hannover WOLLNY PERSONAL, Hannover Handwerkskammer Hannover, Hannover KIND Hörgeräte GmbH u. Co. KG, Burgwedel Investment & Vorsorge, Wunstorf Ulrike Kreft, Hannover Kreishandwerkerschaft Hannover, Hannover KSG Kreissiedlungsgesellschaft, Laatzen Logistics Warehousing System GmbH, Hannover ÜBV-Geschäftsstelle Rolf Lücking Transport GmbH, Hannover Koordinierungsstelle Frau und Beruf Ludwig Bertram GmbH, Laatzen Vahrenwalder Str.7 Natura-Haus Schneider, Hannover 30165 Hannover neuwaerts GmbH, Hannover Tel. (0511) 616 23 541 (Irène Stratmann) Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover (0511) 616 23 542 (Sekretariat) NORTECH DATENSYSTEME GmbH, Wunstorf Fax (0511) 616 23 549 RubiCon GmbH, Hannover irene.stratmann@region-hannover.de Monika Schönenberg, Hannover www.frau-und-beruf-hannover.de 28 29
  • 16. * Adressen und Raumverzeichnis Hier sind Sie richtig! HdW Region Hannover HWK Handwerkskammer Hannover Haus der Wirtschaftsförderung Berliner Allee 17 Vahrenwalder Straße 7 30175 Hannover 30165 Hannover Tel. (0511) 3 48 59 - 41/37 info@hwk-hannover.de dm donna megabyte www.hwk-hannover.de EDV- Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen e. V. FBZ Förderungs- u. Bildungszentrum Königstraße 31 Seeweg 4 30175 Hannover 30827 Garbsen Tel. (0511) 3 48 06 06 Fax (0511) 3 48 06 16 Berlitz Berlitz Deutschland GmbH donna.megabyte@t-online.de Joachimstraße 1 www.donna-megabyte.de 30625 Hannover Tel. (0511) 36 30 11 GCH Gründerinnen-Consult Hannover, Fax (0511) 36 30 14 hannoverimpuls GmbH www.berlitz.de Hohe Straße 11 henning.strahl@berlitz.de 30449 Hannover Tel. (0511) 92 40 01 20 Fax (0511) 92 40 01 99 info@gruenderinnenconsult.de www.gruenderinnenconsult.de 30 31
  • 17. REGION HANNOVER Koordinierungsstelle Frau und Beruf Haus der Wirtschaftsförderung Vahrenwalder Str. 7 30165 Hannover Telefon + 49 511 616 - 23 542 Fax +49 511 616 - 23 549 irene.stratmann@region-hannover.de www.frau-und-beruf-hannover.de Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover wird vom Land Niedersachsen und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. www.frau-und-beruf-hannover.de