SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die österreichische Ernährungspyramide
              für Schwangere




                Mag.a Petra Lehner
Zum Vergleich: die „normale“ Pyramide




               Mag.a Petra Lehner
Ernährungsfakten I
• Ernährung wichtig für Gesundheit der Mutter und
  Entwicklung des Kindes
• Komplikationen bei inadäquater Ernährung:
    Kurzfristig:
    Entwicklung/Wachstum Fötus; Körperzusammensetzung;
    Leistungsfähigkeit Mutter; Geburtskomplikationen
    Langfristig:
    Kind: Immunsystem , körperliche /geistige Leistungsfähigkeit,
    höheres Risiko für Erkrankungen wie Diabetes, HKK
    Mutter: Knochen / Zähne
     lt. EB08: Ernährung Schwangere verbesserungswürdig
                            Mag.a Petra Lehner
Ernährungsfakten II - Makronährstoffe
↑ ↑ Energie (Mehrbedarf „nur“ 250 kcal/Tag)

↓ Kohlenhydrate (Ø 47 E% -- E: >50 %)

↑ Eiweiß (Ø 16 E% -- E: 15 %)

↑ Fett (Ø 37 E%; davon v.a. ges.FS; -- E: 30-35%)

↓ Ballaststoffe (Ø 21 g/Tag -- E: 30g/Tag)

                      Mag.a Petra Lehner
Ernährungsfakten III - Mikronährstoffe
Vitamine:
   ↓ Vitamin D
   ↓ Vitamin B 6
   ↓ Folsäure
Mineralstoffe:
   ↓ Calcium
   ↓ Eisen
   ↓ Jod
                          Mag.a Petra Lehner
Entstehungsgeschichte Ernährungspyramide für
                      Schwangere
Okt.2010:
   Auftrag zur Erarbeitung durch HBM Stöger
Okt.- Nov. 2010:
   Zusammenführung der wissenschaftlichen Empfehlungen
Nov. 2010:
   Abstimmung und Annahme der Empfehlungen in der OSR-AG
   Ernährung (NEK waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht installiert)
Dezember 2010:
   Annahme NEK
Juni 2011:
   Öffentliche Präsentation „Ernährungspyramide für Schwangere“
                              Mag.a Petra Lehner
Erstmals
österreichweit
einheitliche
lebensmittelbasierte
Empfehlungen
für Schwangere



                       Mag.a Petra Lehner
selten und wenig
2 x täglich, wenig
3 x pro Woche Ei + F/W, 1x Fisch
4 x täglich Milch/-produkte

5 x täglich Getreide/Erdäpfel

6 x täglich Gemüse/Obst/HüFrü
7 x täglich AF Getränke
                                           1 Portion = 1 Faust = 1 Handteller
                                Mag.a Petra Lehner
Mehrbedarf in der Schwangerschaft I
+ 1 Portion „Alkoholfreie Getränke“
  • mind. 2 Liter pro Tag trinken
  • Ideal: Wasser, ungezuckerte Früchte/Kräutertees,
    verdünnte Fruchtsäfte (1:3)


+ 1 Portion „Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst“
  • Ideal: folsäurereiche LM z.B. Brokkolie, Kohlgemüse,
    div. Salate , Erbsen, Kichererbsen, rote Linsen etc.



                            Mag.a Petra Lehner
Mehrbedarf in der Schwangerschaft II

+ 1 Portion „Getreide und Erdäpfel“
   • Ideal: Vollkornprodukte, feinvermahlen

   ab dem vierten SSM
  + 1 Portion „Milch/Milchprodukte“
        z.B. Buttermilch mit Früchten
  oder 1 Portion Fisch, Fleisch oder Ei pro Woche zusätzlich


   Clever kombiniet - hohe biologische Wertigkeit:
      z.B. Kartoffel mit Ei und Spinat; Vollkornbrot mit Schinken und Käse
                                  Mag.a Petra Lehner
WICHTIG!

Alkohol meiden (auch in Lebensmitteln!)



Nicht rauchen



max. 3 Tassen Kaffee bzw. Schwarz-/Grüntee pro
 Tag!
                Mag.a Petra Lehner
Tabu in der Schwangerschaft I

• Rohmilch oder Rohmilchprodukte
   – Kennzeichnung „mit Rohmilch hergestellt“
• Unvollständig erhitzte Eier
   – Keine Spiegeleier, keine weichen Eier
   – Keine Speisen, die nicht ausreichend erhitzte Eier enthalten (z.B.
     Tiramisu, Ham&Eggs, weiche Eierspeis, selbstgemachte
     Mayonnaise etc.)




                             Mag.a Petra Lehner
Tabu in der Schwangerschaft II

• Rohwürste (z.B. Salami, Kantwurst)
• Innereien
• Rohes oder unvollständig durchgegartes Fleisch (z.B.
  Carpaccio, Beef Tartar, Steak medium)

• kaltgeräucherte Fische (z.B. Graved Lachs)
• rohen Meeresfrüchte (z.B. Sushi, Austern)
• wegen möglicher Schwermetallbelastung Thunfisch,
  Schwertfisch, Heilbutt, Hecht sicherheitshalber meiden
                         Mag.a Petra Lehner
Hygieneregeln I

• Regelmäßiges, gründliches Händewaschen
  – vor und nach der Zubereitung von Speisen
  – nach Toilettenbesuch
  – nach Tierkontakt
• Obst, Gemüse, Salate (auch verpackt) waschen
• Verwendung sauberer Handtücher
• Schwämme und Küchentücher regelmäßig tauschen


                          Mag.a Petra Lehner
Hygieneregeln II

• Zubereitung von Fleisch, rohen Eiern und rohem
  Gemüse auf verschiedenen, glatten Arbeitsflächen
• Sorgfältige Reinigung von Arbeitsflächen
• Rohe Lebensmittel getrennt von verzehrfertigen
  lagern (Kreuzkontamination!)
• Regelmäßige Kühlschrankreinigung


                      Mag.a Petra Lehner
Hygieneregeln III

•   Kühlkette nicht unterbrechen (Kühltasche)
•   Kühl-/Gefriertemperaturen regelmäßig überprüfen
•   Lebensmittel vor dem Ablaufdatums konsumieren
•   Bei aufgeschnittenen, im Supermarkt abgepackten
    Wurst- und Käseprodukten und bei vormariniertem
    Fleisch besonders auf Hygiene achten



                       Mag.a Petra Lehner
In diesem Sinne …

eine G‘scheit g‘sunde
Schwangerschaft!


                Mag.a Petra Lehner
Das Plakat der Pyramide sowie der Begleitfolder mit
allen Informationen sind kostenlos auf der Homepage
   www.bmg.gv.at zu finden oder können unter der
kostenlosen Bestellhotline 0810 – 818 64 zu erhalten.




                      Mag.a Petra Lehner
Mag.a Petra Lehner

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Vorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere

Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
Torsten Fleischer
 
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdf
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdfLebensmittelpyramide_Kinder.pdf
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdf
Maria Carmen Perez
 
Österreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
Österreichische Beikostempfehlungen im SäuglingsalterÖsterreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
Österreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Gesunde Ernährung
Gesunde ErnährungGesunde Ernährung
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
DAVID MALAM
 
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw CookingVegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
VeganRebels
 
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
gemeindelingenau
 
Webseite Leseprobe Ernährung
Webseite Leseprobe ErnährungWebseite Leseprobe Ernährung
Webseite Leseprobe Ernährung
Wolf Hoffmann
 
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KGUnternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
Jan Reimann
 
Wellness Plus+ Power Point Version 2003
Wellness Plus+ Power Point Version 2003Wellness Plus+ Power Point Version 2003
Wellness Plus+ Power Point Version 2003
guest1780bbf
 
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den TumorStellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
Vito Mediavilla
 
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
gwitz
 
Vegetarismus
VegetarismusVegetarismus
Vegetarismus
marinapietra
 
Vegetarismus
VegetarismusVegetarismus
Vegetarismus
marinapietra
 
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
Wolfgang Geiler
 
Gesundheit
GesundheitGesundheit
Gesundheit
tuebingenfuertiere
 
Very Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People PresentationVery Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People Presentation
AndrejVukVukAndrej
 
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr leseprobe
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr   leseprobeErnährung für mutter und baby im ersten lebensjahr   leseprobe
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr leseprobe
praktikant-neudenken-media
 
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
Christoph Santschi
 
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose EinführungDie 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
Piper Verlag
 

Ähnlich wie Vorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere (20)

Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
 
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdf
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdfLebensmittelpyramide_Kinder.pdf
Lebensmittelpyramide_Kinder.pdf
 
Österreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
Österreichische Beikostempfehlungen im SäuglingsalterÖsterreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
Österreichische Beikostempfehlungen im Säuglingsalter
 
Gesunde Ernährung
Gesunde ErnährungGesunde Ernährung
Gesunde Ernährung
 
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
 
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw CookingVegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
Vegan und Vital leben - Smoothies, Meditation und Raw Cooking
 
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
 
Webseite Leseprobe Ernährung
Webseite Leseprobe ErnährungWebseite Leseprobe Ernährung
Webseite Leseprobe Ernährung
 
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KGUnternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
Unternehmenspräsentation vitesca Menü Reimann GmbH & Co. KG
 
Wellness Plus+ Power Point Version 2003
Wellness Plus+ Power Point Version 2003Wellness Plus+ Power Point Version 2003
Wellness Plus+ Power Point Version 2003
 
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den TumorStellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
Stellenwert der Nahrung / Nahrungsverzicht im Kampf gegen den Tumor
 
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
 
Vegetarismus
VegetarismusVegetarismus
Vegetarismus
 
Vegetarismus
VegetarismusVegetarismus
Vegetarismus
 
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
07.03 Fettstoffwechselstörung.Vor-trag zur Ernaehrungsmedizin
 
Gesundheit
GesundheitGesundheit
Gesundheit
 
Very Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People PresentationVery Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People Presentation
 
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr leseprobe
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr   leseprobeErnährung für mutter und baby im ersten lebensjahr   leseprobe
Ernährung für mutter und baby im ersten lebensjahr leseprobe
 
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
Standortbestimmung Ernährung - Wo sind wir?
 
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose EinführungDie 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
Die 4 Blutgruppen - Eine kostenlose Einführung
 

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesenKleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
AGES West Nil Folder
AGES West Nil FolderAGES West Nil Folder
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens..."Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und..."Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDCAGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe..."Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko..."Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET) „Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (20)

Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesenKleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
 
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
 
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
 
AGES West Nil Folder
AGES West Nil FolderAGES West Nil Folder
AGES West Nil Folder
 
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens..."Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
 
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und..."Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
 
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
 
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
 
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
 
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
 
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
 
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDCAGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
 
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
 
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
 
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe..."Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
"Vector-borne diseases in Österreich" - Friedrich Schmoll (AGES, Tiergesundhe...
 
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko..."Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
 
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET) „Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
 
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
 
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
 
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
 

Vorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere

  • 1. Die österreichische Ernährungspyramide für Schwangere Mag.a Petra Lehner
  • 2. Zum Vergleich: die „normale“ Pyramide Mag.a Petra Lehner
  • 3. Ernährungsfakten I • Ernährung wichtig für Gesundheit der Mutter und Entwicklung des Kindes • Komplikationen bei inadäquater Ernährung: Kurzfristig: Entwicklung/Wachstum Fötus; Körperzusammensetzung; Leistungsfähigkeit Mutter; Geburtskomplikationen Langfristig: Kind: Immunsystem , körperliche /geistige Leistungsfähigkeit, höheres Risiko für Erkrankungen wie Diabetes, HKK Mutter: Knochen / Zähne lt. EB08: Ernährung Schwangere verbesserungswürdig Mag.a Petra Lehner
  • 4. Ernährungsfakten II - Makronährstoffe ↑ ↑ Energie (Mehrbedarf „nur“ 250 kcal/Tag) ↓ Kohlenhydrate (Ø 47 E% -- E: >50 %) ↑ Eiweiß (Ø 16 E% -- E: 15 %) ↑ Fett (Ø 37 E%; davon v.a. ges.FS; -- E: 30-35%) ↓ Ballaststoffe (Ø 21 g/Tag -- E: 30g/Tag) Mag.a Petra Lehner
  • 5. Ernährungsfakten III - Mikronährstoffe Vitamine: ↓ Vitamin D ↓ Vitamin B 6 ↓ Folsäure Mineralstoffe: ↓ Calcium ↓ Eisen ↓ Jod Mag.a Petra Lehner
  • 6. Entstehungsgeschichte Ernährungspyramide für Schwangere Okt.2010: Auftrag zur Erarbeitung durch HBM Stöger Okt.- Nov. 2010: Zusammenführung der wissenschaftlichen Empfehlungen Nov. 2010: Abstimmung und Annahme der Empfehlungen in der OSR-AG Ernährung (NEK waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht installiert) Dezember 2010: Annahme NEK Juni 2011: Öffentliche Präsentation „Ernährungspyramide für Schwangere“ Mag.a Petra Lehner
  • 8. selten und wenig 2 x täglich, wenig 3 x pro Woche Ei + F/W, 1x Fisch 4 x täglich Milch/-produkte 5 x täglich Getreide/Erdäpfel 6 x täglich Gemüse/Obst/HüFrü 7 x täglich AF Getränke 1 Portion = 1 Faust = 1 Handteller Mag.a Petra Lehner
  • 9. Mehrbedarf in der Schwangerschaft I + 1 Portion „Alkoholfreie Getränke“ • mind. 2 Liter pro Tag trinken • Ideal: Wasser, ungezuckerte Früchte/Kräutertees, verdünnte Fruchtsäfte (1:3) + 1 Portion „Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst“ • Ideal: folsäurereiche LM z.B. Brokkolie, Kohlgemüse, div. Salate , Erbsen, Kichererbsen, rote Linsen etc. Mag.a Petra Lehner
  • 10. Mehrbedarf in der Schwangerschaft II + 1 Portion „Getreide und Erdäpfel“ • Ideal: Vollkornprodukte, feinvermahlen ab dem vierten SSM + 1 Portion „Milch/Milchprodukte“ z.B. Buttermilch mit Früchten oder 1 Portion Fisch, Fleisch oder Ei pro Woche zusätzlich Clever kombiniet - hohe biologische Wertigkeit: z.B. Kartoffel mit Ei und Spinat; Vollkornbrot mit Schinken und Käse Mag.a Petra Lehner
  • 11. WICHTIG! Alkohol meiden (auch in Lebensmitteln!) Nicht rauchen max. 3 Tassen Kaffee bzw. Schwarz-/Grüntee pro Tag! Mag.a Petra Lehner
  • 12. Tabu in der Schwangerschaft I • Rohmilch oder Rohmilchprodukte – Kennzeichnung „mit Rohmilch hergestellt“ • Unvollständig erhitzte Eier – Keine Spiegeleier, keine weichen Eier – Keine Speisen, die nicht ausreichend erhitzte Eier enthalten (z.B. Tiramisu, Ham&Eggs, weiche Eierspeis, selbstgemachte Mayonnaise etc.) Mag.a Petra Lehner
  • 13. Tabu in der Schwangerschaft II • Rohwürste (z.B. Salami, Kantwurst) • Innereien • Rohes oder unvollständig durchgegartes Fleisch (z.B. Carpaccio, Beef Tartar, Steak medium) • kaltgeräucherte Fische (z.B. Graved Lachs) • rohen Meeresfrüchte (z.B. Sushi, Austern) • wegen möglicher Schwermetallbelastung Thunfisch, Schwertfisch, Heilbutt, Hecht sicherheitshalber meiden Mag.a Petra Lehner
  • 14. Hygieneregeln I • Regelmäßiges, gründliches Händewaschen – vor und nach der Zubereitung von Speisen – nach Toilettenbesuch – nach Tierkontakt • Obst, Gemüse, Salate (auch verpackt) waschen • Verwendung sauberer Handtücher • Schwämme und Küchentücher regelmäßig tauschen Mag.a Petra Lehner
  • 15. Hygieneregeln II • Zubereitung von Fleisch, rohen Eiern und rohem Gemüse auf verschiedenen, glatten Arbeitsflächen • Sorgfältige Reinigung von Arbeitsflächen • Rohe Lebensmittel getrennt von verzehrfertigen lagern (Kreuzkontamination!) • Regelmäßige Kühlschrankreinigung Mag.a Petra Lehner
  • 16. Hygieneregeln III • Kühlkette nicht unterbrechen (Kühltasche) • Kühl-/Gefriertemperaturen regelmäßig überprüfen • Lebensmittel vor dem Ablaufdatums konsumieren • Bei aufgeschnittenen, im Supermarkt abgepackten Wurst- und Käseprodukten und bei vormariniertem Fleisch besonders auf Hygiene achten Mag.a Petra Lehner
  • 17. In diesem Sinne … eine G‘scheit g‘sunde Schwangerschaft! Mag.a Petra Lehner
  • 18. Das Plakat der Pyramide sowie der Begleitfolder mit allen Informationen sind kostenlos auf der Homepage www.bmg.gv.at zu finden oder können unter der kostenlosen Bestellhotline 0810 – 818 64 zu erhalten. Mag.a Petra Lehner