SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
FROMCONFIGURATION
TOTRANSFORMATION
KONTINUIERLICHEERNEUERUNGALS
KÖNIGSDISZIPLINFÜRMARKEN&UNTERNEHMEN
BERLIN//MÄRZ2014
www.flickr.com/photos/nichephoto/3117456752
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Was ist dasZiel von Strategien –
Veränderung oder Stabilität?
BekanntermaßenwerdenStrategien
entwickelt,umkonkreteZielezuerreichen.
Wasaber,wenndasZielderStrategiedie
kontinuierlicheVeränderungist?Dann
sprechenwirüberTransformation. 
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten https://www.flickr.com/photos/54469160@N06/12639335395
Alles Leben steht unter dem
Paradox, dass wenn es beim Alten
bleiben soll, es nicht beim Alten
bleiben darf.
Franz von Baader (1765-1841), dt. kath. Theologe u. Philosoph
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Den Begriff der Transformation versteht man am besten durch sein Gegenteil: die
Stagnation. Zu stagnieren, sich also nicht weiterzuentwickeln, bedeutet oft das
Todesurteil für eine Marke oder ein Unternehmen. Das war schon vor 100 Jahren
so. Heute haben die Veränderungen um uns herum allerdings ein Tempo erreicht,
das Innovationszyklen immer weiter zusammenschrumpfen lässt – bis hin zur
kontinuierlichen Erneuerung. Unternehmen, die bei diesem Tempo mithalten
wollen, brauchen entweder einen guten Herzschrittmacher – oder ein neues
Selbstverständnis: Weg von der Stabilität, hin zur Agilität.
https://www.flickr.com/photos/tomlamt/7661503882
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Worin liegt die eigentliche
Rolle des Managements?
Im intelligenten Reagieren
auf Veränderungen.
Jean-Jacques Servan-Schreiber (*1924), frz. Journalist u. Politiker
http://img4.vashgorod.ru/uploads/images/news/t5/f11114.jpg
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
„Wenn ich den Begriff Transformation erkläre, nehme ich zur
Veranschaulichung gerne einen Zauberwürfel in die Hand. Daran
erkläre ich, dass jede Marke und jedes Unternehmen als
Konfiguration bestimmter Ausprägungen gedacht werden kann.
Also z. B. Produkte & Services, Geschäftsmodell, Nutzer/
Verwender, Markenterrain, kommunikative Positionierung usw.
Eine solche Konfiguration durchläuft einen mehr oder weniger
langen Lebenszyklus, der wiederum von verschiedenen Faktoren
abhängig ist.
Nach einer zeitlich begrenzten Phase der Stabilität wird die
Konfiguration irgendwann instabil, etwa weil neue Wettbewerber
am Markt erscheinen, das Produkt durch andere Produkte
substituiert wird, es technologische Veränderungen gibt oder die
Käufer beginnen, andere Produkte zu präferieren. Dann wird es
Zeit für eine Veränderung: Es gilt, eine neue stabile Konfiguration
zu finden, welche die Marke bis zur nächsten Krise oder
Irritation trägt.
Ich drehe dann am Zauberwürfel und demonstriere anhand der
Farbmuster, wie solche unterschiedlichen Konfigurationen
gedacht werden können. Und ich erkläre, dass der Zauberwürfel
heute in immer mehr Branchen immer schneller und in immer
kürzeren Abständen gedreht werden muss, damit ein
Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt.“
Torsten Henning Hensel
Head of Strategy @ GREENKERN 
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Was ist also dasZiel von Strategien –
Veränderung oder Stabilität?
Insgesamtkannmansagen,frühergingesmehrum
Stabilität,heutemehrumWandelbarkeit.Dennfrüher
dachtemanmehrinPhasen,linearerundimWasser-
fallmodell.HeutedenkenwireherinZyklen,iterativer
undinSpiral-undKreislaufmodellen.Unddafür
bräuchteeseinenneuenStrategiebegriff.Dendes
Strategems(situationsabhängigeVerhaltensweise).
OderdenderStrategibilität(Strategiefähigkeit).
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Die Kernfrage der Transformation ist insofern keine strategische.
Denn sie lautet nicht: "Wie erreiche ich die nächste stabile Konfiguration?"
Sie ist vielmehr eine strategemische, denn sie fragt: "Wie werde und
BLEIBE ich wandlungsfähig?" Oder eine strategible, wenn sie fragt:
"Wie ERZEUGE ich permante Adaptivität?"
https://www.flickr.com/photos/ricoslounge/4542067037
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Wenn wir bei GREENKERN über Transformation
sprechen, dann geht es uns nicht nur ums Finden
der nächsten stabilen Marken- oder Unternehmens-
konfiguration, sondern darum, eine Marke bzw. ein
Unternehmen in die Lage zu versetzen, sich
kontinuierlich und optimal seiner sich verändernden
Umwelt anzupassen. Ganz im Sinne von Darwin also,
denn: Nicht der Stärkste, sondern der am besten
Angepasste, gewinnt.
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Transformation ist für uns maximale Performance
durch vorausschauende Anpassungsfähigkeit.
Um diese zu ermöglichen, braucht es ein neues
Verständnis von Markenführung, adaptive
Businessmodelle und eine Organisation, die auf
permanente Anpassung justiert ist. Im Zentrum der
Veränderung: die Omnipräsenz und Verfügbarkeit
von Daten und Insights. Denn die Basis jeder guten
Strategie ist: Wissen, genauer: aktuelles Wissen. 
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten https://www.flickr.com/photos/37597255@N04/4599002587
"Wissen ist das richtige
Verständnis von Informationen."
Henning Mankell (*1948), schwed. Theaterregisseur & Schriftsteller
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
„Nur wer seine Kunden und Gegner aufs Genaueste kennt,
hat gute Erfolgschancen im Wettbewerb. Moderne Tracking-,
Monitoring- und Analysemethoden helfen dabei, dieses Wissen
zu generieren.
Im Fokus moderner Analysetools stehen Stimmungsbilder
rund um die Marke (Opinion Mining, Sentiment Analysis), die
Früherkennung möglicher Probleme (Issue Detection) und die
Erfolgsmessung erfolgter Aktivitäten (Campaign Monitoring).
Durch die Interpretation dieser Daten sind wir in der Lage,
valide strategische Optimierungs- und Handlungsempfehlungen
zu geben – und darauf basierende kreative Konzepte und
Maßnahmen zu entwickeln, die exakt auf die angestrebte
Performance-Verbesserung einzahlen.
Jan Pilhar
Managing Director @ GREENKERN
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
War man bis vor Kurzem noch auf die oftmals schon beim
Erscheinen veralteten Ergebnisse von Studien (und deren
begrenzte Zahl an Fragestellungen) angewiesen, um etwas über
Kunden, Wettbewerber, Märkte oder Trends zu erfahren, so erhält
man heute zu jeder beliebigen Frage differenzierte, vielschichtige
Antworten in Echtzeit. Daten sind für uns deshalb: das neue Öl.
Wir nutzen seine Energie, um Ihre Marke, Produkte und Services in
allen Performance-Bereichen voranzutreiben.
https://www.flickr.com/photos/richardsmith155/8783786469
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Man kann mithilfe von Realtime-Daten nicht nur besser
planen, sondern das Umgesetzte auch besser messen,
auswerten – und optimieren. Die clevere Nutzung von Daten
wird so zunehmend zu dem zentralen Erfolgsfaktor für ein
leistungsfähiges Marketing: Denn je insight-getriebener und
nutzerorientierter die Strategie, desto größer auch die Chance
für involvierende Kreation und hohes Engagement.
https://www.flickr.com/photos/shenamt/9127864547
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Gut umgesetzt, entsteht so eine Spirale der Exzellenz, die spürbare
Auswirkungen auf sämtliche Bereiche eines Unternehmens hat – bei
der Marke angefangen, über die Produkte und Services bis hin zu
Geschäftsmodell und Unternehmensorganisation. Wir sind der
Auffassung, dass Transformation heute die einzig mögliche Strategie
ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben – und um das Performance-
Potenzial Ihrer Marke voll auszuschöpfen. GREENKERN unterstützt
Sie auf Ihrer Transformationsreise in die Transformation.
https://www.flickr.com/photos/mb_aus_d/5650104944
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Ich möchte verändern!
Ich möchte sehen, daß etwas
geschieht. Ich möchte nicht nur
darüber sprechen.
John Kenneth Galbraith (*1908), amerik. Wirtschaftswissenschaftler
https://www.flickr.com/photos/slice-of-wonder-bread/3520144772
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
GREENKERN INTERNATIONAL GMBH
Chausseestraße 5,10115 Berlin
TEL+ 49-30-283921-267
contact@greenkern.com
www.greenkern.com
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
Let’s start transforming!
Kontaktieren Sie uns für weitere
Informationen.
Copyright © GREENKERN INTERNATIONALGMBH Berlin,Germany.
All cognitions,documents and methods presented by GREENKERN in the foregoing concept
will remain the agency‘s intellectual property.Utilisation of the presented ideas,texts,graphic
designs,timetables,plannings,fotos,moving pictures and sound materials as well as other
stored media associated with this concept is restricted to the realisation in conjunction with
GREENKERN.
All realisation and utilsation is only allowed on the basis of a contract and its fulfilling with the
originators / rights owners.Rights of use will only be granted on the basis of this contract that
will also regulate their extent regarding time,space,content,intention and manner of use.All
realisation and utilisation (in whole or parts) deviant from this regulations as well as a
propagation to third parties are a violation of copyright with all its legal consequences.
2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten
GREENKERN sorgt mit kreativen
Strategien für Marken-Performance
in allen Bereichen Ihres Unternehmens.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

How will fracking regulations and legislation impact energy markets?
How will fracking regulations and legislation impact energy markets?How will fracking regulations and legislation impact energy markets?
How will fracking regulations and legislation impact energy markets?JLL
 
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditionsJLL
 
How to get the most from a case analysis
How to get the most from a case analysisHow to get the most from a case analysis
How to get the most from a case analysisVeni Paladagu
 
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)serena boccardo
 
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of Magnons
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of MagnonsJosephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of Magnons
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of MagnonsKouki Nakata
 
Los gentilicios
Los gentiliciosLos gentilicios
Los gentiliciosBoforon
 
Dabur - A Strategic Management Case Study
Dabur - A Strategic Management Case Study Dabur - A Strategic Management Case Study
Dabur - A Strategic Management Case Study sanskriti hagar
 
Connected Farming - Julian Sanchez, PhD
Connected Farming - Julian Sanchez, PhDConnected Farming - Julian Sanchez, PhD
Connected Farming - Julian Sanchez, PhDUIResearchPark
 
Precision Agriculture Landscape - Andrew Selck
Precision Agriculture Landscape - Andrew SelckPrecision Agriculture Landscape - Andrew Selck
Precision Agriculture Landscape - Andrew SelckUIResearchPark
 
Functional foods - Keith A. Garleb
Functional foods - Keith A. GarlebFunctional foods - Keith A. Garleb
Functional foods - Keith A. GarlebUIResearchPark
 
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhD
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhDData modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhD
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhDUIResearchPark
 
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016Khyathi Sha
 
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013Kevin Goldsmith
 
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)Buffer
 
Culture Code: Creating A Lovable Company
Culture Code: Creating A Lovable CompanyCulture Code: Creating A Lovable Company
Culture Code: Creating A Lovable CompanyHubSpot
 

Andere mochten auch (20)

How will fracking regulations and legislation impact energy markets?
How will fracking regulations and legislation impact energy markets?How will fracking regulations and legislation impact energy markets?
How will fracking regulations and legislation impact energy markets?
 
Matthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of LinksMatthew Effect: The Power of Links
Matthew Effect: The Power of Links
 
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions
2016 Energy Outlook: Markets adapt amid volatile conditions
 
How to get the most from a case analysis
How to get the most from a case analysisHow to get the most from a case analysis
How to get the most from a case analysis
 
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)
ABB case study - 2008/9 - MSc in Business Administration (Belgium)
 
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of Magnons
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of MagnonsJosephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of Magnons
Josephson and Persistent Spin Currents in Bose-Einstein Condensates of Magnons
 
Los gentilicios
Los gentiliciosLos gentilicios
Los gentilicios
 
Dabur - A Strategic Management Case Study
Dabur - A Strategic Management Case Study Dabur - A Strategic Management Case Study
Dabur - A Strategic Management Case Study
 
Gentilicios en Español
Gentilicios en EspañolGentilicios en Español
Gentilicios en Español
 
Connected Farming - Julian Sanchez, PhD
Connected Farming - Julian Sanchez, PhDConnected Farming - Julian Sanchez, PhD
Connected Farming - Julian Sanchez, PhD
 
Precision Agriculture Landscape - Andrew Selck
Precision Agriculture Landscape - Andrew SelckPrecision Agriculture Landscape - Andrew Selck
Precision Agriculture Landscape - Andrew Selck
 
Functional foods - Keith A. Garleb
Functional foods - Keith A. GarlebFunctional foods - Keith A. Garleb
Functional foods - Keith A. Garleb
 
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhD
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhDData modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhD
Data modernizing Agronomy - Chris Harbourt, PhD
 
Contrato de arrendamiento
Contrato de arrendamientoContrato de arrendamiento
Contrato de arrendamiento
 
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016
Latest Blouse Back Neck Designs & Patterns 2016
 
Designing for tomorrows needs
Designing for tomorrows needsDesigning for tomorrows needs
Designing for tomorrows needs
 
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013
Building A Strong Engineering Culture - my talk from BBC Develop 2013
 
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)
Buffer culture 0.6 (With a change to Be a No Ego Doer)
 
Culture Code: Creating A Lovable Company
Culture Code: Creating A Lovable CompanyCulture Code: Creating A Lovable Company
Culture Code: Creating A Lovable Company
 
Culture
CultureCulture
Culture
 

Ähnlich wie From Configuration to Transformation

Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to KaizenBroschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to KaizenLearning Factory
 
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...Stefanie Kurz
 
Die Kraft der Marke
Die Kraft der MarkeDie Kraft der Marke
Die Kraft der Markemarkenfaktur
 
Herausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale TransformationHerausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale TransformationChange Media Tasting
 
Digital Leadership pharmind 7_2016
Digital Leadership pharmind 7_2016Digital Leadership pharmind 7_2016
Digital Leadership pharmind 7_2016Dr. Axel Grandpierre
 
Freesixtyfive credentials slideshare
Freesixtyfive credentials slideshareFreesixtyfive credentials slideshare
Freesixtyfive credentials slidesharecebesdotde
 
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführen
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführenChange Communication: Global Compact im Unternehmen einführen
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführenStrategy & Communication
 
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...BodenseeForum_Personal
 
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks
 
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & StrategyFREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & StrategyFREESIXTYFIVE GmbH
 
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & StrategyFREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategycebesdotde
 
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...HWZ Hochschule für Wirtschaft
 
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...Dr. Ute Hillmer (PhD)
 
SYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen InnovationSYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen InnovationSYNECO
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFRichard Rolka
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...JP KOM GmbH
 

Ähnlich wie From Configuration to Transformation (20)

Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to KaizenBroschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
 
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...
inspirato Konferenz PHARMA MARKETING 2014 + Verleihung des inspirato Pharma M...
 
Die Kraft der Marke
Die Kraft der MarkeDie Kraft der Marke
Die Kraft der Marke
 
Herausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale TransformationHerausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale Transformation
 
Digital Leadership pharmind 7_2016
Digital Leadership pharmind 7_2016Digital Leadership pharmind 7_2016
Digital Leadership pharmind 7_2016
 
Freesixtyfive credentials slideshare
Freesixtyfive credentials slideshareFreesixtyfive credentials slideshare
Freesixtyfive credentials slideshare
 
id-ee Blog Session 4 Psychologie
id-ee Blog Session 4 Psychologieid-ee Blog Session 4 Psychologie
id-ee Blog Session 4 Psychologie
 
Agilität - Führung im Wandel
Agilität - Führung im WandelAgilität - Führung im Wandel
Agilität - Führung im Wandel
 
Effizienz im Nachhaltigkeitsmanagement
Effizienz im NachhaltigkeitsmanagementEffizienz im Nachhaltigkeitsmanagement
Effizienz im Nachhaltigkeitsmanagement
 
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführen
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführenChange Communication: Global Compact im Unternehmen einführen
Change Communication: Global Compact im Unternehmen einführen
 
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
 
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
 
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & StrategyFREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
 
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & StrategyFREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
FREESIXTYFIVE | Ideas & Strategy
 
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...
ComImpact 18 - Moderne Markenführung: Die Marke als Führungsinstrument - M. G...
 
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...
Technische Innovationen die sich verkaufen - oder "Wie geht Innovationsmarket...
 
SYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen InnovationSYNECO Leistungen Innovation
SYNECO Leistungen Innovation
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
 
#WIR am Department mit Dr. Wolfgang Ritzberger
#WIR am Department mit Dr. Wolfgang Ritzberger#WIR am Department mit Dr. Wolfgang Ritzberger
#WIR am Department mit Dr. Wolfgang Ritzberger
 
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
Veränderungskommunikation reloaded: Den Change durch professionelle Kommunika...
 

Mehr von Torsten Henning Hensel

Mehr von Torsten Henning Hensel (20)

Use-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation CanvasUse-case-based AI Transformation Canvas
Use-case-based AI Transformation Canvas
 
KI Integration ins Unternehmen
KI Integration ins UnternehmenKI Integration ins Unternehmen
KI Integration ins Unternehmen
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
 
Frontloading for Innovation
Frontloading for InnovationFrontloading for Innovation
Frontloading for Innovation
 
Digital Sensemaking
Digital SensemakingDigital Sensemaking
Digital Sensemaking
 
Lean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into GoldLean startups: Spinning Straw into Gold
Lean startups: Spinning Straw into Gold
 
Brand Workshop Basisdesign
Brand Workshop BasisdesignBrand Workshop Basisdesign
Brand Workshop Basisdesign
 
Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811
 
BrandCamp#4
BrandCamp#4BrandCamp#4
BrandCamp#4
 
BrandCamp#2
BrandCamp#2BrandCamp#2
BrandCamp#2
 
nouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzennouvé meets Berentzen
nouvé meets Berentzen
 
Brand Inspiration Days
Brand Inspiration DaysBrand Inspiration Days
Brand Inspiration Days
 
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
STOP YOUR BORING M.O.N.O.L.O.G.U.E.S.!
 
Socialbar April 2010
Socialbar April 2010Socialbar April 2010
Socialbar April 2010
 
Molecular Brand 2
Molecular Brand 2Molecular Brand 2
Molecular Brand 2
 
The Molecular Brand
The Molecular BrandThe Molecular Brand
The Molecular Brand
 
Branding 2.0 for NGOs
Branding 2.0 for NGOsBranding 2.0 for NGOs
Branding 2.0 for NGOs
 
Innovation and the Future
Innovation and the FutureInnovation and the Future
Innovation and the Future
 
Brand New World
Brand New WorldBrand New World
Brand New World
 
Prosumer Banking
Prosumer BankingProsumer Banking
Prosumer Banking
 

From Configuration to Transformation

  • 2. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Was ist dasZiel von Strategien – Veränderung oder Stabilität? BekanntermaßenwerdenStrategien entwickelt,umkonkreteZielezuerreichen. Wasaber,wenndasZielderStrategiedie kontinuierlicheVeränderungist?Dann sprechenwirüberTransformation. 
  • 3. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten https://www.flickr.com/photos/54469160@N06/12639335395 Alles Leben steht unter dem Paradox, dass wenn es beim Alten bleiben soll, es nicht beim Alten bleiben darf. Franz von Baader (1765-1841), dt. kath. Theologe u. Philosoph
  • 4. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Den Begriff der Transformation versteht man am besten durch sein Gegenteil: die Stagnation. Zu stagnieren, sich also nicht weiterzuentwickeln, bedeutet oft das Todesurteil für eine Marke oder ein Unternehmen. Das war schon vor 100 Jahren so. Heute haben die Veränderungen um uns herum allerdings ein Tempo erreicht, das Innovationszyklen immer weiter zusammenschrumpfen lässt – bis hin zur kontinuierlichen Erneuerung. Unternehmen, die bei diesem Tempo mithalten wollen, brauchen entweder einen guten Herzschrittmacher – oder ein neues Selbstverständnis: Weg von der Stabilität, hin zur Agilität. https://www.flickr.com/photos/tomlamt/7661503882
  • 5. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Worin liegt die eigentliche Rolle des Managements? Im intelligenten Reagieren auf Veränderungen. Jean-Jacques Servan-Schreiber (*1924), frz. Journalist u. Politiker http://img4.vashgorod.ru/uploads/images/news/t5/f11114.jpg
  • 6. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten „Wenn ich den Begriff Transformation erkläre, nehme ich zur Veranschaulichung gerne einen Zauberwürfel in die Hand. Daran erkläre ich, dass jede Marke und jedes Unternehmen als Konfiguration bestimmter Ausprägungen gedacht werden kann. Also z. B. Produkte & Services, Geschäftsmodell, Nutzer/ Verwender, Markenterrain, kommunikative Positionierung usw. Eine solche Konfiguration durchläuft einen mehr oder weniger langen Lebenszyklus, der wiederum von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Nach einer zeitlich begrenzten Phase der Stabilität wird die Konfiguration irgendwann instabil, etwa weil neue Wettbewerber am Markt erscheinen, das Produkt durch andere Produkte substituiert wird, es technologische Veränderungen gibt oder die Käufer beginnen, andere Produkte zu präferieren. Dann wird es Zeit für eine Veränderung: Es gilt, eine neue stabile Konfiguration zu finden, welche die Marke bis zur nächsten Krise oder Irritation trägt. Ich drehe dann am Zauberwürfel und demonstriere anhand der Farbmuster, wie solche unterschiedlichen Konfigurationen gedacht werden können. Und ich erkläre, dass der Zauberwürfel heute in immer mehr Branchen immer schneller und in immer kürzeren Abständen gedreht werden muss, damit ein Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt.“ Torsten Henning Hensel Head of Strategy @ GREENKERN 
  • 7. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Was ist also dasZiel von Strategien – Veränderung oder Stabilität? Insgesamtkannmansagen,frühergingesmehrum Stabilität,heutemehrumWandelbarkeit.Dennfrüher dachtemanmehrinPhasen,linearerundimWasser- fallmodell.HeutedenkenwireherinZyklen,iterativer undinSpiral-undKreislaufmodellen.Unddafür bräuchteeseinenneuenStrategiebegriff.Dendes Strategems(situationsabhängigeVerhaltensweise). OderdenderStrategibilität(Strategiefähigkeit).
  • 8. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Die Kernfrage der Transformation ist insofern keine strategische. Denn sie lautet nicht: "Wie erreiche ich die nächste stabile Konfiguration?" Sie ist vielmehr eine strategemische, denn sie fragt: "Wie werde und BLEIBE ich wandlungsfähig?" Oder eine strategible, wenn sie fragt: "Wie ERZEUGE ich permante Adaptivität?" https://www.flickr.com/photos/ricoslounge/4542067037
  • 9. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Wenn wir bei GREENKERN über Transformation sprechen, dann geht es uns nicht nur ums Finden der nächsten stabilen Marken- oder Unternehmens- konfiguration, sondern darum, eine Marke bzw. ein Unternehmen in die Lage zu versetzen, sich kontinuierlich und optimal seiner sich verändernden Umwelt anzupassen. Ganz im Sinne von Darwin also, denn: Nicht der Stärkste, sondern der am besten Angepasste, gewinnt.
  • 10. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Transformation ist für uns maximale Performance durch vorausschauende Anpassungsfähigkeit. Um diese zu ermöglichen, braucht es ein neues Verständnis von Markenführung, adaptive Businessmodelle und eine Organisation, die auf permanente Anpassung justiert ist. Im Zentrum der Veränderung: die Omnipräsenz und Verfügbarkeit von Daten und Insights. Denn die Basis jeder guten Strategie ist: Wissen, genauer: aktuelles Wissen. 
  • 11. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten https://www.flickr.com/photos/37597255@N04/4599002587 "Wissen ist das richtige Verständnis von Informationen." Henning Mankell (*1948), schwed. Theaterregisseur & Schriftsteller
  • 12. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten „Nur wer seine Kunden und Gegner aufs Genaueste kennt, hat gute Erfolgschancen im Wettbewerb. Moderne Tracking-, Monitoring- und Analysemethoden helfen dabei, dieses Wissen zu generieren. Im Fokus moderner Analysetools stehen Stimmungsbilder rund um die Marke (Opinion Mining, Sentiment Analysis), die Früherkennung möglicher Probleme (Issue Detection) und die Erfolgsmessung erfolgter Aktivitäten (Campaign Monitoring). Durch die Interpretation dieser Daten sind wir in der Lage, valide strategische Optimierungs- und Handlungsempfehlungen zu geben – und darauf basierende kreative Konzepte und Maßnahmen zu entwickeln, die exakt auf die angestrebte Performance-Verbesserung einzahlen. Jan Pilhar Managing Director @ GREENKERN
  • 13. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten War man bis vor Kurzem noch auf die oftmals schon beim Erscheinen veralteten Ergebnisse von Studien (und deren begrenzte Zahl an Fragestellungen) angewiesen, um etwas über Kunden, Wettbewerber, Märkte oder Trends zu erfahren, so erhält man heute zu jeder beliebigen Frage differenzierte, vielschichtige Antworten in Echtzeit. Daten sind für uns deshalb: das neue Öl. Wir nutzen seine Energie, um Ihre Marke, Produkte und Services in allen Performance-Bereichen voranzutreiben. https://www.flickr.com/photos/richardsmith155/8783786469
  • 14. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Man kann mithilfe von Realtime-Daten nicht nur besser planen, sondern das Umgesetzte auch besser messen, auswerten – und optimieren. Die clevere Nutzung von Daten wird so zunehmend zu dem zentralen Erfolgsfaktor für ein leistungsfähiges Marketing: Denn je insight-getriebener und nutzerorientierter die Strategie, desto größer auch die Chance für involvierende Kreation und hohes Engagement. https://www.flickr.com/photos/shenamt/9127864547
  • 15. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Gut umgesetzt, entsteht so eine Spirale der Exzellenz, die spürbare Auswirkungen auf sämtliche Bereiche eines Unternehmens hat – bei der Marke angefangen, über die Produkte und Services bis hin zu Geschäftsmodell und Unternehmensorganisation. Wir sind der Auffassung, dass Transformation heute die einzig mögliche Strategie ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben – und um das Performance- Potenzial Ihrer Marke voll auszuschöpfen. GREENKERN unterstützt Sie auf Ihrer Transformationsreise in die Transformation. https://www.flickr.com/photos/mb_aus_d/5650104944
  • 16. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Ich möchte verändern! Ich möchte sehen, daß etwas geschieht. Ich möchte nicht nur darüber sprechen. John Kenneth Galbraith (*1908), amerik. Wirtschaftswissenschaftler https://www.flickr.com/photos/slice-of-wonder-bread/3520144772
  • 17. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten GREENKERN INTERNATIONAL GMBH Chausseestraße 5,10115 Berlin TEL+ 49-30-283921-267 contact@greenkern.com www.greenkern.com 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten Let’s start transforming! Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Copyright © GREENKERN INTERNATIONALGMBH Berlin,Germany. All cognitions,documents and methods presented by GREENKERN in the foregoing concept will remain the agency‘s intellectual property.Utilisation of the presented ideas,texts,graphic designs,timetables,plannings,fotos,moving pictures and sound materials as well as other stored media associated with this concept is restricted to the realisation in conjunction with GREENKERN. All realisation and utilsation is only allowed on the basis of a contract and its fulfilling with the originators / rights owners.Rights of use will only be granted on the basis of this contract that will also regulate their extent regarding time,space,content,intention and manner of use.All realisation and utilisation (in whole or parts) deviant from this regulations as well as a propagation to third parties are a violation of copyright with all its legal consequences.
  • 18. 2013 © GREENKERN - keine ungenehmigte Veröffentlichung gestattet - alle Rechte vorbehalten GREENKERN sorgt mit kreativen Strategien für Marken-Performance in allen Bereichen Ihres Unternehmens.