Paketbox
Workshop Standardisierung
Berlin – 24.06.2014
ausgerichtet durch
BdKEP / open postal alliance
Agenda
1. Begrüßung + Vorstellung + Erwartungen 10:00 – 10:45
2. Abstimmung zur Ist-Situation (Prozess + Problemfelder) 10...
OPA Arbeitspapier 140306 3
Erwartungen
OPA Arbeitspapier 140306 4
Innovationsfelder in der KEP Branche
2. Abstimmung zur IST-Situation
Prozessablauf: Zustellung in Paketboxen input – process - output
Bestellung
Versand
Transp...
Händler
Fullfillment
Händler
Fullfillment
Logistik-
anbieter
Logistik-
anbieter
Zusteller
Paketbox
Hersteller D
2. Prozess...
Händler
Fullfillment
Händler
Fullfillment
Logistik-
anbieter
Paketbox
Anbieter B
Paketbox
Anbieter A
Paketbox
Anbieter C
L...
Händler
Fullfillment
Händler
Fullfillment
Transport-
dienstleister
Paketbox
Anbieter B
Paketbox
Anbieter A
Paketbox
Anbiet...
Händler
Fullfillment
Händler
Fullfillment
Transport-
Deutsche Post
Transport-
dienstleister
Zusteller
Paketbox
Deutsche Po...
2. Entwicklungsszenarien
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open postal alliance
10
Händler
Versender
Verbrau...
2. Entwicklungsszenarien
Wettbewerb – Innovationen - Gesellschaft
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open pos...
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open postal alliance
12
Händler
Versender
exclusiver Zugang zu
Empfängerve...
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open postal alliance
13
Händler
Versender
Empfänger
Verbraucher
Postbox
He...
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open postal alliance
14
Händler
Versender
Empfänger
Verbraucher
Selbstverw...
3. Solldesign Paketboxensystems aus Sicht:
Versender/ TDL/ Paketboxanbieter/ Empfänger
Arbeitsgruppen
AG Paketboxhersteller
AG Handel & Verbraucher
AG Transportdienstleister
Kommunikation
- Empfänger
- Versender
- Postdienst
Zugänglichkeit
f. Empfänger
f. Postdienst
Sicherheit
- berechtigter Zug...
4. Vom IST zum SOLL – Arbeitsfelder & Meilensteine
Workshop Paketbox - ausgerichtet durch:
BdKEP / open postal alliance
18
OPA Arbeitspapier 140306 19
20
OPA Arbeitspapier 140306 21
OPA Arbeitspapier 140306 22
OPA Arbeitspapier 140306 23
OPA Arbeitspapier 140306 24
OPA Arbeitspapier 140306 25
Themenschwerpunkt für weitere Arbeit
Andreas Schumann
BdKEP
Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Tel: +49 30 200762...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

paketbox workshop open postal alliance 24.6.2014

1.450 Aufrufe

Veröffentlicht am

Paketbox Workshop des BdKEP– Was Sie darüber wissen sollten
Branchenübergreifendes Interessen an praktischer Umsetzung offener Paketbox-Lösungen.

Fast 50 Repräsentanten von Verbrauchern, Händlern, Paketboxherstellern und Transportdienstleistern haben sich am 24.6.2014 auf Einladung des BdKEP zum Paketbox-Workshop in Berlin getroffen. Damit ist es erstmals gelungen, Vertreter der verschiedenen Interessengruppen zum Thema offene Paketbox-Systeme miteinander ins Gespräch zu bringen. Der Workshop ist Teil der vom BdKEP gestarteten Initiative Open Postal Alliance.

Angeregt durch die breite öffentliche Diskussion des exklusiven Paketkastens der Deutschen Post in den letzten Wochen beschäftigten sich die Teilnehmer mit den Rahmenbedingungen zur Etablierung anbieteroffener Paketboxen-Systeme. Dazu wurde zunächst das eigentlich trockene Thema Standardisierung aus europäischer, nationaler und Unternehmensperspektive lebendig. Der Weg der Standardisierung im Postmarkt wird maßgeblich darüber entscheiden, ob sich offene Postbox-Systeme am Markt etablieren können. Deshalb sollten, die durch ehemalige nationale Postgesellschaften europaweit entwickelten und etablierten geschlossenen Standards für Wettbewerber geöffnet werden.

Die Etablierung einer für alle Marktteilnehmer diskriminierungsfrei zugänglichen Daten-Plattform zur Verwaltung von Empfänger-, Versender-, Logistik- und Paketbox-Informationen ist ein weiterer kritischer Erfolgsfaktor für offene Paketbox-Systeme.

„Offene Paketbox-Systeme können nur dann möglich sein, wenn die Marktteilnehmer sich nicht nur als Wettbewerber sehen, sondern die Rahmenbedingungen für den Markt kooperativ gestalten. Diese sogenannte Coopetition stellt leider für manche traditionellen Marktteilnehmer derzeit noch eine scheinbar unüberwindliche Hürde dar!“ so Andreas Schumann, Vorsitzender des BdKEP.

Die Teilnehmer des Workshops haben beschlossen, in den kommenden Wochen die Themen Standardisierung und Daten-Plattform zügig weiter zu entwickeln und gemeinsam in praktische Lösungen zu überführen. Anfang September 2014 geht der Workshop mit dem Schwerpunkt praktische Umsetzung offener Paketbox-Systeme in die nächste Runde.

-----

Der BdKEP vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen der mittelständischen Unternehmer und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste und ist Ansprechpartner für Politik, Ministerien, Behörden, Presse und Brancheninteressierte. Die Branche erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von über 27 Mrd. EUR mit über 500.000 Beschäftigten.

Die Open Postal Alliance ist eine Initiative des BdKEP. Sie verschafft Unterstützern und Unternehmen die Möglichkeit, ihre Interessen bei der Gestaltung der Logistikmärkte wirksam zu vertreten und so den Markt aktiv mit zu gestalten. Sie hilft, die für den Postmarkt wichtigen und dringenden Themen mit einer Stimme in die Öffentlichkeit, die Wirtschaft und die Politik zu tragen.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.450
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
755
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

paketbox workshop open postal alliance 24.6.2014

  1. 1. Paketbox Workshop Standardisierung Berlin – 24.06.2014 ausgerichtet durch BdKEP / open postal alliance
  2. 2. Agenda 1. Begrüßung + Vorstellung + Erwartungen 10:00 – 10:45 2. Abstimmung zur Ist-Situation (Prozess + Problemfelder) 10:45 – 11:15 Kaffee – Networking 11:15 – 11:45 3. Arbeitsgruppen zur Sollsituation aus Sicht 11:45 – 12:45 - Händler/ Versender - Transportdienstleister - Zusteller - Paketboxanbieter - Empfänger/ Verbraucher Mittagsimbiss – Networking 12:45 – 13.30 4. Konsolidierung Ergebnisse Sollsituation 13:30 – 14:30 5. Vom IST zum SOLL – Arbeitsfelder & Meilensteine 14:30 – 15:00 Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 2
  3. 3. OPA Arbeitspapier 140306 3 Erwartungen
  4. 4. OPA Arbeitspapier 140306 4 Innovationsfelder in der KEP Branche
  5. 5. 2. Abstimmung zur IST-Situation Prozessablauf: Zustellung in Paketboxen input – process - output Bestellung Versand Transport Zustellversuch Ersatz- zustellung Abholung Produktdaten Shopsoftware Käufer(Empfänger)- Präferenzen Bestellung Versandfertige Ware Empfängerverfügung Logistikdaten Versandfertige Ware Empfängerverfügung Logistikkapazität Track & Trace Systeme Unzustellbare Sendung Unzustellbare Sendung Empfängerverfügung Paketboxsystem Zugestellte Sendung Nachricht an Empfänger Zugestellte Sendung Nachricht an Empfänger Abgeholte Sendung Input Output process Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 5
  6. 6. Händler Fullfillment Händler Fullfillment Logistik- anbieter Logistik- anbieter Zusteller Paketbox Hersteller D 2. Prozessablauf IST: Zustellung in Paketkasten Händler Fullfillment Händler Fullfillment Logistik- anbieter Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Bestellung Versand Transport Zustellversuch Ersatz- zustellung Abholung
  7. 7. Händler Fullfillment Händler Fullfillment Logistik- anbieter Paketbox Anbieter B Paketbox Anbieter A Paketbox Anbieter C Logistik- anbieter Zusteller Paketbox Anbieter D 2. Prozessablauf IST: Zustellung in Paketkasten Ist – Zukunft? Händler Fullfillment Händler Fullfillment Logistik- anbieter Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Empfänger1 Empfänger2 Empfänger4 Empfänger1 Empfänger3 Empfänger4 Empfänger1 Empfänger2 Empfänger3 Empfänger4 Bestellung Versand Transport Zustellversuch Ersatz- zustellung Abholung
  8. 8. Händler Fullfillment Händler Fullfillment Transport- dienstleister Paketbox Anbieter B Paketbox Anbieter A Paketbox Anbieter C Transport- dienstleister Zusteller Paketbox Anbieter D Prozessablauf: Zustellung in Paketboxen Soll Händler Fullfillment Händler Fullfillment Transport- dienstleister Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Bestellung Versand Transport Zustellversuch Ersatz- zustellung Abholung 8
  9. 9. Händler Fullfillment Händler Fullfillment Transport- Deutsche Post Transport- dienstleister Zusteller Paketbox Deutsche Post 2. Prozessablauf Normierung der DO & CEN/ EU DO – designated Operator (ehemalige staatliche Postunternehmen) Händler Fullfillment Händler Fullfillment Transport- dienstleister Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Zusteller Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Empfänger Postal: cross border Track & Trace Standard M40 DO – designated Operator (ehemalige staatliche Postunternehmen) Post Europe & International Post Corporation & UPU Standard: cross border Postal electronic identity (PEID) Europäische Kommission & Parlament EU Verordnung zu elektronischen Identitäten eiDAS Öffnung M40 für alle Anbieter über CEN Standard Paketbox
  10. 10. 2. Entwicklungsszenarien Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 10 Händler Versender Verbraucher Empfänger Postbox Hersteller Logistanbieter Wirkung auf: Wettbewerb Innovationen Gesellschaft
  11. 11. 2. Entwicklungsszenarien Wettbewerb – Innovationen - Gesellschaft Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 11 Händler Versender Empfänger VerbraucherPostbox Hersteller Deutsche Post AG exclusiver Zugang zu Empfängerverfügung (-präferenz) dominiert Hersteller, Händler und Verbraucher DPD Hermes KEP
  12. 12. Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 12 Händler Versender exclusiver Zugang zu Empfängerverfügung (-präferenz) dominiert Hersteller, Logistikanbieter und Verbraucher Empfänger VerbraucherPostbox Hersteller Logistik- anbieter Amazon EBAY Alibaba 2. Entwicklungsszenarien Wettbewerb – Innovationen - Gesellschaft
  13. 13. Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 13 Händler Versender Empfänger Verbraucher Postbox Hersteller exclusiver Zugang zu Empfängerverfügung (-präferenz) dominiert Verbraucher, Logistikanbieter und Händler Logistik- anbieter INPOST (Polen) 2. Entwicklungsszenarien Wettbewerb – Innovationen - Gesellschaft
  14. 14. Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 14 Händler Versender Empfänger Verbraucher Selbstverwaltung der Empfängerverfügung (-präferenz) diskriminierungsfreier Zugang für Hersteller, Logistikanbieter und Händler Postbox Hersteller Logistik- anbieter 2. Entwicklungsszenarien Wettbewerb – Innovationen - Gesellschaft
  15. 15. 3. Solldesign Paketboxensystems aus Sicht: Versender/ TDL/ Paketboxanbieter/ Empfänger
  16. 16. Arbeitsgruppen AG Paketboxhersteller AG Handel & Verbraucher AG Transportdienstleister
  17. 17. Kommunikation - Empfänger - Versender - Postdienst Zugänglichkeit f. Empfänger f. Postdienst Sicherheit - berechtigter Zugriff - Versicherung - Kosten - Haftung Beschädigung verlust Finanzierung Wartung Service Hotline Rechtliche Rahmenbedingungen Paketbox Bedienung - Aufstellung & Nutzung - Öffnen & Schliessen - Intuitive Bedienung Kosten Anschaffung Folgekosten (Strom/ Wartung/ IT/ Funk) Sicherheitskosten Handling Empfängerverfügung Unabhängige Lösung vom - Logistikanbieter - Händler/ versender - Hersteller - Mehrbenutzerfähig (Empfänger) Arbeitsgruppen Themenfelder
  18. 18. 4. Vom IST zum SOLL – Arbeitsfelder & Meilensteine Workshop Paketbox - ausgerichtet durch: BdKEP / open postal alliance 18
  19. 19. OPA Arbeitspapier 140306 19
  20. 20. 20
  21. 21. OPA Arbeitspapier 140306 21
  22. 22. OPA Arbeitspapier 140306 22
  23. 23. OPA Arbeitspapier 140306 23
  24. 24. OPA Arbeitspapier 140306 24
  25. 25. OPA Arbeitspapier 140306 25 Themenschwerpunkt für weitere Arbeit
  26. 26. Andreas Schumann BdKEP Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. Friedrichstr. 95 10117 Berlin Tel: +49 30 20076207 Fax:+49 30 20076208 eMail: aschumann@bdkep.de Web: www.bdkep.de Repräsentanz für: ISSiT- Interessenverband selbständiger Subunternehmer im Transportgewerbe pagd - Post-Agenturnehmer-Verband Deutschland

×