Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Visuelle Kurzeinführung in die
Prinzipien hinter Gamification
Simon Roderus
simon.roderus@e-lehre.de
GAMIFICATION - Definition
Unter Gamification versteht man die Nutzung
von Spieldesign-Elementen in spielfremden
Kontexten....
BEISPIEL: CANDY CRUSH SAGA
Quelle: Eigene Sreenshots von Candy Crush Saga von King.com Limited
BEISPIEL: CANDY CRUSH SAGA
Avatare Level & soziale Einbettung Belohnungen
Quelle: Eigene Sreenshots von Candy Crush Saga v...
Prinzipien der
Gamification
Gamification ist mehr als Punkte …
Klare Ziele
Kompetenzorientierung
Kontinuierliche Belohnung
Autonomie
Individuelle und soziale
Vergleichsnorm
Förderung von Flow
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Visuelle Kurzeinführung in die Prinzipien hinter Gamification

619 Aufrufe

Veröffentlicht am

Visuelle Kurzeinführung in die Prinzipien hinter Gamification

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Visuelle Kurzeinführung in die Prinzipien hinter Gamification

  1. 1. Visuelle Kurzeinführung in die Prinzipien hinter Gamification Simon Roderus simon.roderus@e-lehre.de
  2. 2. GAMIFICATION - Definition Unter Gamification versteht man die Nutzung von Spieldesign-Elementen in spielfremden Kontexten. Quelle: http://gamification-research.org/wp-content/uploads/2011/04/02- Deterding-Khaled-Nacke-Dixon.pdf
  3. 3. BEISPIEL: CANDY CRUSH SAGA Quelle: Eigene Sreenshots von Candy Crush Saga von King.com Limited
  4. 4. BEISPIEL: CANDY CRUSH SAGA Avatare Level & soziale Einbettung Belohnungen Quelle: Eigene Sreenshots von Candy Crush Saga von King.com Limited
  5. 5. Prinzipien der Gamification Gamification ist mehr als Punkte …
  6. 6. Klare Ziele
  7. 7. Kompetenzorientierung
  8. 8. Kontinuierliche Belohnung
  9. 9. Autonomie
  10. 10. Individuelle und soziale Vergleichsnorm
  11. 11. Förderung von Flow

×