Ingenuity for life
creates perfect places.
Präsentation der Division Building Technologies
2016/17
siemens.com/perfect-pla...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 2 Building Technologies
Wir arbeiten rund um den Globus für unsere...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 3 Building Technologies
Unser Unternehmen
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 4 Building Technologies
Unsere Geschichte – Wir können auf mehr al...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 5 Building Technologies
Unsere Unternehmensstruktur
Axel Meier
CFO...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 6 Building Technologies
Unsere Kennzahlen
Regionalaufteilung Mitar...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 7 Building Technologies
Nahe bei unseren Kunden in mehr als
400 Ni...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 8 Building Technologies
Dafür forschen, entwickeln und produzieren...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 9 Building Technologies
Unsere Märkte und Kunden
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 10 Building Technologies
Auf der Welt sind große Veränderungen im ...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 11 Building Technologies
Unsere Kunden
sind Vertreter verschiedene...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 12 Building Technologies
… und für sie alle sind Gebäude ein entsc...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 13 Building Technologies
Unsere Vision
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 14 Building Technologies
Es gibt etwas, das uns jeden Tag aufs Neu...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 15 Building Technologies
Perfekte Orte für alle Facetten unseres L...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 16 Building Technologies
Unser aller Leben beginnt an einem perfek...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 17 Building Technologies
Warum leben wir nicht unser ganzes Leben ...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 18 Building Technologies
Unsere Mission
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 19 Building Technologies
Die Digitalisierung hat eine gewaltige Au...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 20 Building Technologies
Unsere Mission – Wir sind der führende An...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 21 Building Technologies
Mit unserer Kompetenz in Sachen Digitalis...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 22 Building Technologies
Unsere Kunden erwarten von ihren Gebäuded...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 23 Building Technologies
Digital Services erfüllen die Erwartungen...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 24 Building Technologies
Was wir machen
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 25 Building Technologies
Was wir machen
Portfolio
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 26 Building Technologies
Unser Portfolio gibt Antwort
auf die Frag...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 27 Building Technologies
Unser Angebot auf dem Markt deckt die Int...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 28 Building Technologies
Desigo CC ist die führende integrierte Ge...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 29 Building Technologies
Anwendungen erhöhen den Mehrwert von Desi...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 30 Building Technologies
Mit unserer Serviceplattform verbinden wi...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 31 Building Technologies
Serviceportfolio-Bereicherung basierend a...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 32 Building Technologies
Serviceportfolio-Bereicherung basierend a...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 33 Building Technologies
Sicherheit
SiPass
Mass
Notification
Desig...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 34 Building Technologies
Unser Produkt- und Systemportfolio zeichn...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 35 Building Technologies
Desigo CC – integrierte Gebäudemanagement...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 36 Building Technologies
Acvatix 6-Weg-Regelkugelhahn –
eine erstk...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 37 Building Technologies
Raumthermostate und Regelgeräte mit offen...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 38 Building Technologies
ASAtechnology – eine Innovation, die neue...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 39 Building Technologies
Was wir machen
Referenzen
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 40 Building Technologies
Wir haben zufriedene Kunden, durch die un...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 41 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu studieren.
Kunde...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 42 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu arbeiten.
Kunden...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 43 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um sich darauf zu verl...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 44 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um Strom zu generieren...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 45 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu besuchen.
Kunden...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 46 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um auf der ganzen Welt...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 47 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu forschen.
Kunden...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 48 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um Handel zu betreiben...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 49 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu lernen.
Kundenan...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 50 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu leben.
Kundenanf...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 51 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um eine Tradition zu b...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 52 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um sich aufzuhalten.
K...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 53 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu staunen.
Kundena...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 54 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um erfolgreich zu sein...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 55 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zusammenzuarbeiten....
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 56 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu feiern.
Kundenan...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 57 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu arbeiten.
Kunden...
Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Juni 2017Seite 58 Building Technologies
Ein perfekter Ort, um zu studieren.
Kunde...
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
siemens.com/perfect-placesFrei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Firmenpräsentation - Siemens Building Technologies

5.938 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ingenuity for life creates perfect places
Die Division Building Technologies von Siemens hat sich als Berater, zuverlässiger Partner, Systemintegrator und Dienstleister bewährt und ist ein Unternehmen, das energieeffiziente und sichere Gebäude und Infrastruktur anbietet. Wir schaffen Lösungen für Gebäude. Unsere Mitarbeiter auf der ganzen Welt verfügen über jahrzehntelange Erfahrung und technisches Know-how. Sie helfen Ihnen mit Leidenschaft dabei, Ihren perfekten Ort zu schaffen.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.938
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
219
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Präsentation der Division BT, Stand Juni 2017, zur internen und externen Verwendung
  • Building Technologies ist nahe bei seinen Kunden, rund um den Globus
    Im Lösungs- und Servicegeschäft haben wir 400 Niederlassungen, die von 12 Kompetenzzentren unterstützt werden, in denen entscheidendes Fachwissen gebündelt ist
    Im Produktgeschäft haben wir Produktmanagement sowie Forschung und Entwicklung in den Regionen, um die globalen Anforderungen zu erfassen und zu realisieren
    Wir konzentrieren uns mit unserem Lösungs- und Servicegeschäft auf Märkte, in denen die Optimierung der Lebenszykluskosten und der Service an oberster Stelle stehen; im Produktgeschäft konzentrieren wir uns auf New Economies mit großen neuen Bauaktivitäten
    Jedes Jahr kommen 40.000 neu installierte Systeme hinzu; jedes vierte Gebäude in New York ist mit mindestens einem System von BT ausgerüstet, und dasselbe gilt für jedes vierte Gebäude in Europa
    Mehr als ein Drittel unserer 27.000 Mitarbeiter sind Servicetechniker
    ________________________________________________________
    Unterstützende Fakten:
    Kompetenzzentren Rechenzentrum: 3 (Mumbai, Atlanta, Brüssel)
    Kompetenzzentren ES: 3 (Karlsruhe, Atlanta, Dubai)
    BPS Kompetenzzentren: 6 (Nord – Stockholm, Süd – Steinhausen, Ost – Wien, DE – Frankfurt, Nordamerika – Buffalo Grove, MA – Singapur)
    23 Advanced Operation Centers



  • 1896: Gründung Elektrotechnisches Institut Theiler & Cie. in Zug

    1905: Namensänderung in Landis & Gyr (L&G)

    1940: Gründung der Cerberus AG und der thermotechnischen Abteilung von L&G

    1944: Elektrowatt AG übernimmt Cerberus

    1962: Gründung von Staefa Control System (SCS)

    1974: Elektrowatt AG übernimmt Staefa Control System

    1996: Elektrowatt AG übernimmt Landis & Gyr und vereint L&G Building Control und SCS zu Landis & Staefa

    1998: Siemens übernimmt Elektrowatt Industrie mit sowohl Landis & Staefa als auch Cerberus und gründet die Siemens Building Technologies mit folgenden Divisionen:
    Division Landis & Staefa
    Division Cerberus
    Division Facility Management
    Division Project Business (Gebäudetechnik)

    Heute: Nach vielen Umorganisationen wurde Siemens Building Technologies mit folgenden Business Units ins Leben gerufen:
    Solution and Service Portfolio (SSP)
    Control Products and Systems (CPS)

  • Die Division Building Technologies ist anders strukturiert als die anderen Siemens Divisionen:
    Die Business Unit CPS sowie die Regionen sind für Gewinn und Verlust verantwortlich.

    (Weitere Informationen: https://intranet.for.siemens.com/cms/056/en/processes/publications/Documents/SOC/company_structure.pdf)

  • Kennzahlen für die Geschäftsjahre 2014/2015 und 2015/2016

  • BT ist rund um den Globus aktiv – sowohl mit lokalen BT-Niederlassungen als auch über lokale Partner
  • Kompetenzzentrum Karlsruhe, DE: SSP – Firmenkunden / Zutrittskontrolle und Physical Identity and Access Management Systems (PIAM), Intrusion Detection Systems (IDS)
    Köln, DE: SSP – Kritische Infrastruktur / Leitstellenlösungen
    München, DE: SSP – Kritische Infrastruktur / Leitstellenlösungen & Physical Security Management Systems
    Kompetenzzentrum Regensburg, DE: Komfort
    Kompetenzzentrum Rastatt, DE: Komfort
    Kompetenzzentrum Buc, FR: Brandschutz und Sicherheit
    Kompetenzzentrum Zug, CH: Alle Gewerke
    Würenlos, CH: Komfort
    Kompetenzzentrum Mailand, IT: Alle Gewerke
    Kompetenzzentrum Buffalo Grove, US: Komfort
    Kompetenzzentrum Florham Park, US: Brandschutz und Sicherheit; SSP: Mass Notification für Desigo CC
    Atlanta, US: SSP – Integration von Videomanagementsystemen, Anwendungen für Gebäudeperformance
    Shenzen, CN: Komfort
    Kompetenzzentrum Beijing, CN: Alle Gewerke
    Gimpo, KR: Brandschutz
    Sydney, AU: Sicherheit


  • Starker Anstieg der Weltbevölkerung auf 9 Milliarden Menschen im Jahre 2050 (2010: 7 Mrd.)
    Alterung der Gesellschaften: Die +65-Generation wird sich bis 2050 weltweit nahezu verdreifachen

    Anstieg der Bevölkerung in den Städten von 20% im Jahre 2010 auf 70% im Jahre 2050
    Es werden zahlreiche Mega-Citys entstehen, insbesondere in Schwellenländern

    Die Klimaveränderung ist eine Tatsache und eine Bedrohung für Mensch und Natur
    Die Folgekosten des Ignorierens dieser Tatsache sind beträchtlich höher als die Kosten für erforderliche Maßnahmen

    Zunehmende gegenseitige Abhängigkeit von Volkswirtschaften, Politik, Kultur und anderen Bereichen des Lebens
    Starkes Wachstum der BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China): Bis 2040 wird China die USA überholt haben, was die wirtschaftliche Stärke angeht

    Die größte Veränderung für unsere Branche ist jedoch die digitale Transformation – die Kosten sinken und die Datenmenge nimmt zu

  • Unsere Kunden kommen aus vielen verschiedenen Branchen
    Wir haben 8 Fokusmärkte, jedoch viele wichtige Kunden aus anderen Märkten
  • Egal, um welche Branche oder welchen Markt es sich handelt, Gebäude sind ein wichtiger Kostenfaktor – und ein wichtiges Asset – für unsere Kunden:
    Auf Gebäude entfallen 41% des globalen Energiebedarfs
    In vielen Branchen liegen Immobilien an 2. Stelle der Ausgaben
    Die Energiekosten sind ein wichtiger Faktor für die Betriebskosten
    Und das Immobilienportfolio steht für viele Unternehmen an 3. Stelle der wertvollsten Assets

    Dies ist nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance:
    Gebäude sind innerhalb eines Unternehmens oder einer öffentlichen Einrichtung kein passives Asset mehr. Sie werden zunehmend ein interessantes oder sogar ein strategisches Element mit dem Potenzial, zum letztendlichen Erfolg eines Unternehmens beizutragen.
    Gebäude sind teuer in der Anschaffung und im Unterhalt. Deshalb ist es von großer Bedeutung, den Wert des Gebäudes zu erhalten und den Gebäudebetrieb zu optimieren.


  • Wir haben eine Vision, unsere Kunden und alle Mieter und Nutzer von Gebäuden mit unseren Technologien zu unterstützen:
  • Wir Menschen verbringen rund 90 Prozent unseres Lebens in Gebäuden. Es gibt keinen anderen Ort, an dem wir mehr Zeit verbringen. Gebäude sind also weitaus mehr als nur vier Wände. Sie sind die Orte, an denen wir die wichtigsten Lektionen unseres Lebens lernen, an denen wir Persönlichkeiten treffen, die uns inspirieren und wo unsere besten Ideen entstehen. Gebäude sind Orte, an denen wir Zeit mit geliebten Menschen verbringen. Sie sind unser Zuhause – und es gibt keinen Ort auf dieser Welt, der uns mehr bedeutet.
  • Und weil wir durch die Services, die wir bieten, Gebäude verbessern, verbessern wir auch das Leben der Menschen.
    In unserem Bestreben, unsere Vision „Creating perfect places“ zu erfüllen, schaffen wir zusätzlichen Kundennutzen. Wir sorgen dafür, dass die Orte unserer Kunden perfekt werden oder bleiben, sowohl hinsichtlich des Betriebs als auch hinsichtlich der Infrastruktur.
    Im Laufe der Zeit ändert sich, was der Kunde unter perfekt versteht. Zusätzlich bieten wir weiterhin innovative und individuelle Services an, die Perfektion neu definieren. Dadurch wecken wir bei den Kunden Erfordernisse, die diese noch gar nicht ins Auge gefasst hatten.

  • Unser aller Leben beginnt an einem perfekten Ort: im Mutterleib. Ein Ort, an dem es weder zu kalt noch zu warm, weder zu laut noch zu leise ist. Ein Ort, an dem wir uns immer rundum sicher und geborgen fühlen.
    Unser Leben beginnt an einem perfekten Ort – lange bevor wir überhaupt denken können. Warum leben wir nicht unser ganzes Leben an perfekten Orten? An perfekt gestalteten Orten. Ein Ort, um zu lernen, um sich zu entwickeln, um zu wachsen und um erfolgreich zu sein.
  • Es bedarf Ingenuity for life, um diese perfekten Orte zu schaffen – um den Menschen einen Ort zu geben, wo sie ihre ehrgeizigsten Ziele erreichen können, um den Menschen einen Ort zu geben, wo sie sich immer geschützt und sicher fühlen können, um ihnen einen Ort zu geben, wo sie das Leben leben können, wie sie es wollen.
  • Wie wir unsere Vision Wirklichkeit werden lassen:
  • Die Digitalisierung hat eine gewaltige Auswirkung auf unser Geschäft, aber auch auf das Leben vieler Menschen
    Die Zahlen auf dieser Folie vermitteln Ihnen einen Eindruck, wie stark dieser Trend ist:
    2018 wird es mehr angeschlossene Geräte als Menschen auf der Welt geben
    Die Kosten sinken, der Verkehr nimmt zu, während Daten überall und jederzeit verfügbar sein werden
    In Gebäuden gibt es große Datenmengen, die für unsere Kunden in Wert verwandelt werden können; mit der Connectivity und Integration von Geräten erhalten wir ständig mehr Daten, die zur Optimierung genutzt werden können
    Der Digitalisierungstrend öffnet somit neue Türen, um diese Portfoliomatrix zu bereichern
  • Unsere Mission ist, mit unserer breitgefächerten Erfahrung Wegbereiter der digitalen Transformation im Gebäudetechniksektor zu sein
    Die Digitalisierung wird unser Serviceangebot zur Optimierung der Gebäudeperformance beträchtlich verändern
    Wir entwickeln neue Angebote wie präventives und vorausschauendes Monitoring oder Fehlererkennungsdiagnostik unter Verwendung von Analysesoftware
    Auch bestehende Services werden digitalisiert, teilweise aus der Ferne, wodurch die Serviceprozesse effizienter werden
    Mindsphere wird unser cloud-basiertes offenes IoT-Betriebssystem der nächsten Generation sein
    Wir investieren in intelligente Geräte, um so mehr Intelligenz in die Feldebene zu bringen
    Building Information Modeling (BIM) ist eine Methodik, die die Art und Weise, wie ein Gebäude geplant und gebaut wird, mithilfe von Software verbessert. Während der Planungs-phase wird ein virtuelles Modell des Gebäudes erzeugt, das zur Simulation und Optimierung verwendet werden kann. BIM wird alle Phasen des Gebäudelebenszyklus beeinflussen. Wir werden diese Modelle zukünftig für neue Serviceangebote, z.B. Simulationen, oder zur Steigerung der Effizienz von Serviceleistungen nutzen.
    BT investiert in Indoor Positioning, eine Entsprechung von Google Maps für Gebäude. Diese neue Technologie wird die Grundlage für verschiedene neue Services innerhalb von Gewerbegebäuden sein.
    Durch die Investition auf diesen Gebieten ist BT gut positioniert, um Wegbereiter der digitalen Transformation in der Gebäudebranche zu sein.
  • Unser Ziel ist es, unsere Digitalisierungserfahrung zu nutzen, um zusätzlichen Wert für unsere Kunden zu schaffen
    Zweifellos sind viel mehr Daten verfügbar als wir brauchen – das ist die größte Herausforderung. Es geht darum, die richtigen Daten zu verwenden! Nur dann schaffen Daten Wert und keine Verwirrung!
    Wir bei Siemens verfügen über die Erfahrung, die Systeme und die Datenplattform, um den Weg durch den Datendschungel zu finden
    Wir setzen die in mehr als 7.500 Effizienzprojekten gewonnene Erfahrung ein, um Gebäude zu Hochleistungs-Assets zu machen
    Wir sammeln, speichern, analysieren und optimieren diese Asset-Daten ständig, um Wert für den Kunden zu erzeugen:
    Energie einsparen und die Nachhaltigkeit steigern: Siemens hilft den Kunden, die gebäudebezogenen CO2-Emissionen um 13,9 Mio. t pro Jahr zu senken
    Einhaltung der Gesetze und Vorschriften sicherstellen: in 66 der Länder mit den meisten Emissionen der Welt wurden 500 Klimagesetze verabschiedet
    Geschäftskontinuität sicherstellen: Durchschnittskosten von Ausfallzeit in einem Rechenzentrum pro Minute: 2013 US$ 7.900
    Kosten senken und infolgedessen den Gebäudewert erhöhen


  • Wie von der Siemens AG, Deutschland, 2014 und 2015 durchgeführte Erhebungen ergeben haben, möchten unsere Kunden auch mehr von ihren Daten profitieren. Für 80% unserer Kunden ist die Visualisierung von Daten der wichtigste Aspekt von Digitalisierung, da sie zu mehr Transparenz und zu auf Fakten basierender, von den Kosten bestimmter Entscheidungsfindung führt. 69% erwarten einen verbesserten Serviceprozess. 65% fordern standortunabhängigen Zugriff auf ihre Daten. 50% erwarten neue digitale Services und Geschäftsmodelle.
    Gebäude geben uns den Zugriff zu kundenrelevanten Daten. Mit unserem tiefgreifenden Wissen auf diesem Gebiet können wir diese Daten analysieren und visualisieren. Dies wiederum ermöglicht es uns, den Kunden digital verbesserte sowie neue data-driven Services und Serviceliefermodelle zu bieten.

    Das Leben unserer Kunden wird bereichert durch
    erhöhte Performance der Gebäudetechnik. Auch vereinfachte Interaktion, Echtzeit-Transparenz über den Gebäudezustand, effiziente Performance und erhöhte Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit stehen zur Verfügung.
    kontinuierlich verbesserte Gebäudeinfrastruktur und Technik auf dem aktuellen Stand
    ein intelligentes Gebäude, das sich an die Kundenerfordernisse anpasst
  • Über die Digitalisierung hinaus stehen wir weiterhin für qualitätsbewusste und vertrauensvolle Kundenbeziehungen und Innovation. Die Verbesserung bestehender Services erhöht den Mehrwert für unsere Kunden und ermöglicht es uns, neue data-driven Services anzubieten. Big-Data werden zu intelligenten Daten. Wir gewinnen neue qualitätsbewusste Kunden und sind in der Lage, unsere Position als Berater, dem man vertraut, zu erweitern.

    Unsere traditionellen Stärken (z.B. Nähe zum Kunden, Expertenwissen) kombiniert mit unserem neuen digitalen Fachwissen wahren unsere Führungsposition im Gebäudetechniksektor. Dies ermöglicht es uns, neue Märkte und Geschäftsfelder zu entwickeln und unseren Erfolg und unser Wachstum zu sichern.

    Die zunehmende Digitalisierung unserer BT-Services stellt eine Herausforderung für jeden von uns dar, aktiv Verantwortung für unser neues Fachwissen zu übernehmen.






  • Doch welches sind die Portfolio-Elemente, die die Erfordernisse unserer Kunden erfüllen?
  • Wir haben unser Geschäft in drei Geschäftstypen strukturiert, die unterschiedliches Management und unterschiedliche Herangehensweise an den Markt erfordern
    Siemens Building Technologies vereint Angebote für Brandschutz, Sicherheit und Gebäudeautomation in einem Unternehmen, und zwar als Service- und Systemanbieter und als Hersteller der jeweiligen Produkte

  • Als Systemintegrator deckt unser Marktangebot die Integration aller Gebäudegewerke in spezielle vertikale Marktlösungen ab
    Wir haben also Brandschutz, HLK, Sicherheit und Energieeffizienz in allen Dimensionen sowie Beleuchtung und Strommanagement
    Als Systemintegrator ist für uns die Integration Dritter wichtig, da die Gebäude unserer Kunden aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch andere Marken in ihrem Gebäudeportfolio haben
    Rechts sehen Sie die vertikalen Märkte oder Pakete, die für bestimmte Kundengruppen konzipiert sind. Rechenzentren werden mit einem Ansatz des Verkaufs kombinierter Portfolios angesprochen. Es reicht beispielsweise nicht aus, an Rechenzentren nur mit Brandschutz heranzutreten. Die Bezeichnungen auf der vertikalen Achse stellen also nicht nur Technik dar, sie sind vielmehr so etwas wie Pakete aus Marketing, Schulung und Technik, die unserem Kunden den besten Wert bringen.
    Nur die Kombination aus diesen zwei Achsen repräsentiert unser Portfolio
    Diese Portfoliomatrix für SSP ermöglicht die Transformation in die digitale Welt
    Wir bündeln unsere Technik mit verschiedenen Arten von Services, mit verschiedenen Arten von Lösungssätzen, mit Anwendungen und mit der Integration Dritter
    Auf diese Weise können wir die Anforderungen unserer Kunden erfüllen

  • Für unsere integrierten Angebote benötigen wir eine starke Technikgrundlage.
    Auf dem Gebiet der Gebäudeautomation ist dies die Gebäudemanagementplattform Desigo CC
    Sie ermöglicht es uns, die verschiedenen Gewerke in einem Gebäude auf allen drei Ebenen zu integrieren und ist offen für Systeme Dritter

  • Unsere Anwendungen erhöhen den Wert der integrierten Gebäudemanagementplattform Desigo CC für spezifische Nutzungsbereiche
  • Elemente der Architektur eines digitalisierten Gebäudes
    1. Vernetzung von Geräten, die von verschiedenen Gewerken genutzt werden
    Erhebung von Daten durch eine Plattform auf höherer Ebene
    Auswertung und Analyse durch verschiedene Anwender, um den Gebäudebetrieb zu optimieren
  • Die Steigerung der Performance eines Gebäudes beginnt bei den Gebäudesystemen…
    Deshalb kann die vollständige Transparenz hinsichtlich der Gesundheit der Systeme helfen zu entscheiden, ob und wann es sinnvoll ist, die Systeme durch effizientere oder sicherere Systeme zu ersetzen
    Auf der Gebäudeebene ist es manchmal wertvoll, das eigene Gebäude mit der Performance anderer Gebäude zu vergleichen. Dies kann ein guter Input sein, um zu verstehen, ob das eigene Gebäude weit vom Benchmark entfernt ist und ein hohes Kosteneinsparpotenzial besitzt
    In die Zukunft zu schauen und die Energiekosten im Vergleich zur Systemperformance während der Lebenszeit zu prognostizieren, ist eine gute Grundlage für die Schaffung von Szenarien für verschiedene Energieversorgungskombinationen im Laufe der Zeit – beispielsweise: Ist es sinnvoll, in Fotovoltaik zu investieren? Wann? Wie viel der Energieversorgung sollte durch Fotovoltaik abgedeckt werden? Usw.
    Ein wichtiger Teil der Prognose ist natürlich auch die Prognose der Energiepreise

  • Mit unserer Branchenerfahrung und unseren Datenanalysemöglichkeiten können wir unsere Kunden dabei unterstützen, potenzielle Energiekosteneinsparungen zu ermitteln, indem die Gebäude oder Systeme mit niedriger Performance durch einen Vergleich mit ähnlichen Gebäuden und Systemen ermittelt werden
    Nach dem Ermitteln potenzieller Einsparungen ist die Sache für uns noch nicht beendet: Wenn der Kunde möchte, dass wir ihm helfen, das ermittelte Potenzial zu erreichen, setzen wir die erforderlichen Energiesparmaßnahmen um, und zwar MIT GARANTIERTEN ENERGIESPARNIVEAUS, CO2- UND KOSTENSENKUNG
    Die vereinbarten KPIs werden in den jeweiligen Dashboards verfolgt, die wir dem Kunden zur Verfügung stellen, sodass ihm stets die volle Transparenz hinsichtlich des Stands der Realisierung der Kosteneinsparungen, der CO2-Senkung, des Energieverbrauchs usw. zur Verfügung steht
    Neben den Kosteneinsparungen profitiert der Kunde vom geringeren Energieverbrauch und erhöht dadurch den Nachhaltigkeits-Footprint seines Geschäfts. In manchen Fällen hilft es ihm auch nachzuweisen, dass er die Vorschriften beispielsweise hinsichtlich des CO2-Ausstoßes einhält





  • Um die Sicherheitsanforderungen unserer Kunden ordnungsgemäß zu erfüllen, benötigen wir sowohl Desigo CC als auch Siveillance Suite:
    Desigo CC ist hauptsächlich für Gebäude und für Campusumgebungen bestimmt. Wir verfügen über wettbewerbsfähige Lösungen von SiPass, Mass Notification und Desigo Video – nahtlos in den Workflow von Desigo CC integriert, die dieselben Anwenderschnittstellen und dieselben Workflows nutzen.
    Davon ausgehend können wir skalieren. Für einen größeren Campus benötigen wir Siveillance Suite. Wenn wir beispielsweise eine große Videowand für ein Videosystem benötigen, können wir Siveillance VMS verwenden. Für das Gefahrenmanagement haben wir Siveillance Viewpoint. Es spricht den Gefahrenmanagementmarkt perfekt an, indem es Alarme, Informationen von Teilsystemen zusammenfasst, die Situation bewertet und analysiert und den Bedienern in der Steuerwarte Unterstützung bei Entscheidungen bietet.
  • Nachdem wir einen Überblick über unsere Lösungen und Services gegeben haben, wollen wir nun über unsere Produkte sprechen:
    Unser Produkt- und Systemportfolio umfasst die Feldebene, die Raum- und Automationsebene sowie die Managementebene

    Auf den folgenden Seiten sehen Sie vier unserer Topprodukte:
  • Präsentation der Division BT, Stand Juni 2017, zur internen und externen Verwendung
  • Firmenpräsentation - Siemens Building Technologies

    1. 1. Ingenuity for life creates perfect places. Präsentation der Division Building Technologies 2016/17 siemens.com/perfect-placesFrei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017
    2. 2. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 2 Building Technologies Wir arbeiten rund um den Globus für unsere Kunden 27.000+ Mitarbeiter, davon 10.000 Servicetechniker 400+ Niederlassungen 16 Forschungs- und Entwicklungsstandorte 9 Produktions- stätten 40.000+ neue Systeminstallationen weltweit in jedem Jahr; insgesamt 500.000+ 4.300.000 Brand- und Rauchmelder im Geschäftsjahr 2015 verkauft 200.000+ Serviceverträge 2.000.000 t CO2-Einsparungen pro Jahr
    3. 3. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 3 Building Technologies Unser Unternehmen
    4. 4. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 4 Building Technologies Unsere Geschichte – Wir können auf mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Gebäudetechnik zurückgreifen Siemens Building Technologies 1962 Cerberus Staefa Control System Landis & Gyr (ehem. Theiler & Cie, Zug) Siemens 194018961847 Seit 1998 Das Bild zeigt den künftigen Sitz der Division Building Technologies in Zug, Schweiz Unsere Geschichte basiert auf einer erfolgreichen Verschmelzung verschiedener Unternehmen.
    5. 5. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 5 Building Technologies Unsere Unternehmensstruktur Axel Meier CFO Matthias Rebellius CEO Uwe Bartmann CEO Hubertus Bernhard CFO Carsten Liesener CEO Thomas Stöffler CFO Elangovan Karuppiah CEO Wolfgang Eger CFO Solution and Service Portfolio (SSP) Eike-Oliver Steffen Head Beat Vanza Head BA David Hopping CEO Anton Duvall CFO Region DeutschlandRegion Amerika Region Europa Region Mittlerer Osten/ Asien/pazifischer Raum Control Products and Systems (CPS) Uwe Frank CEO Mariana Porley CFO
    6. 6. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 6 Building Technologies Unsere Kennzahlen Regionalaufteilung Mitarbeiter 2016 Geschäftsjahr 2016 01.10.2015 – 30.09.2016 Geschäftsjahr 2015 01.10.2014 – 30.09.2015 Auftragseingang (Mio. €) 6.435 6.099 Umsatz (Mio. €) 6.156 5.999 Ergebnis (Mio. €) 577 553 Mitarbeiter (am 30.09. exkl. Auszubildende) 27.725 27.095 Regionalaufteilung Umsatz 2016 Europa, GUS, Afrika, Naher & Mittlerer Osten 56 % Asien, Australien Amerika 37 % 7 % 12% 54% Europa, GUS, Afrika, Naher & Mittlerer Osten 59 % Asien, Australien Amerika 32 % 9 %
    7. 7. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 7 Building Technologies Nahe bei unseren Kunden in mehr als 400 Niederlassungen weltweit BT-Geschäft Geschäft mit lokalen Partnern
    8. 8. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 8 Building Technologies Dafür forschen, entwickeln und produzieren wir an 16 Forschungs-/Entwicklungs- und 9 Produktionsstandorten rund um den Globus neue Produkte und Lösungen ■ Florham Park (US) ■ Atlanta (US) ■ Buc (FR) ■ Mailand (IT) ■ Karlsruhe (DE) ■ Köln (DE) ■ München (DE) ■■ Gimpo (KR) ■ Sydney (AU) ■ Pondicherry (IN) ■ Regensburg (DE) ■ Wittelsheim (FR) ■ Sibiu (RO) ■ Shenzen (CN) ■■ Rastatt (DE) ■■ Buffalo Grove (US) ■■ Würenlos (CH) ■■ Zug (CH) ■■ Beijing (CN) Produktionsstandorte Forschungs- und Entwicklungsstandorte
    9. 9. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 9 Building Technologies Unsere Märkte und Kunden
    10. 10. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 10 Building Technologies Auf der Welt sind große Veränderungen im Gange … Demografische Veränderungen Digitale Transformation Klimatische Veränderungen Urbanisierung Globalisierung Zunehmende Bedeutung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit … die sich auf die Gebäudetechnikbranche auswirken. Höhere Innovations- geschwindigkeit Größerer Sicherheits- bedarf
    11. 11. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 11 Building Technologies Unsere Kunden sind Vertreter verschiedener Branchen und Märkte … Universitäten Schulen Life ScienceHealthcare RechenzentrenPremium Office HotelsIndustrie
    12. 12. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 12 Building Technologies … und für sie alle sind Gebäude ein entscheidender Faktor. Immobilien liegen häufig an 2. Stelle der Ausgaben in der Gewinn- und Verlust- rechnung von Unternehmen Auf alle Gebäude der Welt entfallen 41% des globalen Energiebedarfs Die Energiekosten allein machen etwa 30% der Gesamtbetriebskosten eines Bürogebäudes aus In den meisten Unternehmen liegt das Immobilienportfolio an 3. Stelle der wertvollsten oder teuersten Einzel-Assets Die Verbesserung der Gebäudeperformance wirkt sich stark auf Kosteneinsparungen UND Effizienzsteigerung aus
    13. 13. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 13 Building Technologies Unsere Vision
    14. 14. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 14 Building Technologies Es gibt etwas, das uns jeden Tag aufs Neue anspornt, Gebäude besser zu machen. Wir verbringen rund 90 % unseres Lebens in Gebäuden. Wir glauben, dass Orte, an denen wir so viel Zeit verbringen, unser Leben stark prägen. Diese Orte beeinflussen, wie wir wachsen, wie wir uns entwickeln, was wir erreichen, wer wir sind, wer wir werden.
    15. 15. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 15 Building Technologies Perfekte Orte für alle Facetten unseres Lebens. „Creating perfect places“ – Wir glauben, dass das möglich ist. Perfekte Orte zu schaffen, ist unsere tägliche Motivation zur Verbesserung der Gebäude- technik, um das Leben der Menschen zu verbessern. Mit unserer Erfindungsgabe, unserer „Ingenuity“. Unserer Technologie. Unseren Produkten. Unseren Lösungen. Unseren Services. Unserer Innovation. Unseren Mitarbeitern. Unserem Engagement.
    16. 16. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 16 Building Technologies Unser aller Leben beginnt an einem perfekten Ort. #CreatingPerfectPlaces siemens.com/perfect-places
    17. 17. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 17 Building Technologies Warum leben wir nicht unser ganzes Leben an perfekten Orten? Das ist unsere Inspiration. Unsere Vision.
    18. 18. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 18 Building Technologies Unsere Mission
    19. 19. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 19 Building Technologies Die Digitalisierung hat eine gewaltige Auswirkung auf unser Geschäft Große Datenmengen können für unsere Kunden in Wert verwandelt werden Die Kosten sinken gewaltig 1990 kosteten 1 Mio. Transistoren $500 2012 kosteten 1 Mio. Transistoren $0,05 Der geschäftliche IP-Verkehr wird von 2014 bis 2019 mit einer jährlichen Wachstumsrate von +20 % wachsen 2018 wird es mehr angeschlossene Geräte als Menschen auf der Welt geben; 2020 werden es schätzungsweise 50 Milliarden sein Mobile Computing wird von 2014 bis 2019 mit einer jährlichen Wachstumsrate von +57 % wachsen
    20. 20. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 20 Building Technologies Unsere Mission – Wir sind der führende Anbieter für Automation und digitale Services Digitalisierung Automatisierung Elektrifizierung Product Business Enterprise Business System House Business Drittanbieter Drittanbieter Smart Spaces Open-System- Angebot Cloud/ Software Digital Services Intelligente Geräte & IoT Digitaler Zwilling Brand- schutz Sicherheit HLK Energie- effizienz Beleuch- tung Strom Integration Mit einer soliden Basis in der Automatisierung … … treibt BT die digitale Transformation voran. Ein verlässlicher Partner für hochleistungsfähige, brandgeschützte, effiziente, nachhaltige und sichere Gebäude
    21. 21. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 21 Building Technologies Mit unserer Kompetenz in Sachen Digitalisierung können wir zusätzlichen Wert für unsere Kunden schaffen Energieeffizienz steigern Energieversorgung optimieren Nachhaltigkeit steigern Gesetze und Vorschriften einhalten Geschäftskontinuität sicherstellen Kosten senken Gebäudewert erhöhen Von Gebäudedaten … Fundierte Entscheidungen, optimierte Investitionen und effektive Nutzung von Gebäuden verbinden sammeln speichern analysieren und simulieren optimieren visualisieren und kommunizieren … zu Wert für den Kunden.
    22. 22. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 22 Building Technologies Unsere Kunden erwarten von ihren Gebäudedaten mehr Transparenz und Mehrwert 80% der Kunden wollen eine Visualisierung der Daten 69% der Kunden erwarten einen verbesserten Serviceprozess der Kunden fordern standortunabhängigen Zugriff auf ihre Daten der Kunden erwarten neue digitale Services und Geschäftsmodelle Quelle: Siemens Kundenerhebung, 2014, 2015 65% 50%
    23. 23. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 23 Building Technologies Digital Services erfüllen die Erwartungen unserer Kunden Bestehende Services werden digital aufgewertet … … und neue datenbezogene Services werden geschaffen, indem Gebäudedaten intelligent genutzt werden. 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 1 0 1 0 1 1 0 1 1 1 1 0 1 0 1 1
    24. 24. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 24 Building Technologies Was wir machen
    25. 25. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 25 Building Technologies Was wir machen Portfolio
    26. 26. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 26 Building Technologies Unser Portfolio gibt Antwort auf die Fragen der Gebäudetechnik Gebäudeautomation und Energiemanagement Brandschutz Sicherheit Product Business System House Business Enterprise Business Energieeffizienz und Nachhaltigkeitsmanagement, Enterprise Security Lösungen Integrated Building Solutions, Lösungen für vertikale Märkte (Rechenzentren, Life Science Industrien, Premium Offices, Healthcare), Gebäudeautomationslösungen, Brandschutz- und Sicherheitslösungen Gebäudeautomations- und -steuersysteme, HLK, Brandschutz, Löschung, Evakuierung, Sicherheit inkl. Zutrittskontrolle, Videoüberwachung
    27. 27. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 27 Building Technologies Unser Angebot auf dem Markt deckt die Integration aller Gewerke in spezielle vertikale Marktlösungen ab • Brand- detektion • Löschung • Evakuierung • Zutritts- kontrolle • Video- überwachung • Einbruch- meldung • HLK- Steuerung • Raum- automation • Effizienz maximieren • Versorgung optimieren • Nachhaltig- keit verbessern • Beleuchtung • Beschattung • Monitoring • Reporting • Dezentrali- sierte Energie- systeme • Integration Dritter (alle Gewerke) Brandschutz Sicherheit HLK Energie- effizienz Beleuchtung Strom Integration Rechen- zentrum Life Science Premium Office Healthcare Industrie
    28. 28. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 28 Building Technologies Desigo CC ist die führende integrierte Gebäudemanagement- plattform, die es auf dem Markt gibt Managementebene Brandschutz Sicherheit HLK Beleuchtung Strom Integration Desigo CCFernsteuerung Automationsebene Feldebene
    29. 29. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 29 Building Technologies Anwendungen erhöhen den Mehrwert von Desigo CC Hohe Verfügbarkeit von kritischen Anlagen und Ausrüstungen durch Integration von Simatic S7 in Desigo CC, inklusive Migration von Siclimat X Schattenberechnung für jedes Fenster bzw. jede Fenstergruppe, basierend auf äußeren Veränderungen, z. B. Tageszeit und Sonnenstand Kinderleichte Raumbedienung von Beleuchtung, Jalousien und HLK von einem PC, Tablet oder Smartphone aus Energieeffizienz steigern Gebäudewert erhöhen Nachhaltigkeit steigern Kunden- zufriedenheit Smart Room Operator Annual Shading Simatic S7 Integration
    30. 30. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 30 Building Technologies Mit unserer Serviceplattform verbinden wir Gebäude und erbringen Digital Services basierend auf fortschrittlicher Analytik Vernetzung (IoT) Datenerhebung und intelligente Auswertung (Big-Data/ Analytik) • SAP/ERP • Wetter • usw. Gebäudemanagementsystem Andere technische Systeme Navigator Serviceportal Verkauf, Betrieb, Service, BA KundeServicetechniker, Energieingenieure Kunde Connectivity Advanced Service Center (ASC) Siemens Serviceplattform
    31. 31. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 31 Building Technologies Serviceportfolio-Bereicherung basierend auf data-driven Services – erhöhte Performance Energieversor- gung optimieren Geschäftskontinui- tät sicherstellen Energieeffizienz steigern Nachhaltigkeit steigern Gebäudewert erhöhen Ermittlung des Kosteneinsparungs- potenzials durch Vergleich mit anderen Gebäuden Die Prognose hilft, Energie- versorgungs-Mix-Szenarien zu schaffen, z. B. wann und inwieweit in Fotovoltaik investiert wird Entscheiden, ob und wann der Austausch von Systemen sinnvoll ist Systemperformance-Reporting Benchmarking Prognose
    32. 32. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 32 Building Technologies Serviceportfolio-Bereicherung basierend auf data-driven Services – Transparenz und Kostensenkung Die Verfolgung der KPIs liefert einen deutlichen Statusbericht über die erzielten Einsparungen Benchmarking mit anderen ähnlichen Gebäuden und Ermittlung weiterer Einsparungen Individuelle Dashboards sorgen für vollständige Transparenz Gesetze und Vor- schriften einhalten Kosten senken Energieeffizienz steigern Nachhaltigkeit steigern Smart Room Operator Entwicklung der KPIs darstellen Vergleich der Schlüsselparameter
    33. 33. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 33 Building Technologies Sicherheit SiPass Mass Notification Desigo Video Gefahr Identität Vantage Identity SIPORTViewpoint VMS and SiteIQ Analytics Ergänzendes Portfolio basierend auf Desigo CC für einzelne Gebäude und auf Siveillance Suite für Unternehmenssicherheit und kritische Infrastruktur
    34. 34. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 34 Building Technologies Unser Produkt- und Systemportfolio zeichnet sich durch eine einzigartige Breite, Tiefe und Qualität aus Management- ebene Raum- und Automations- ebene Feld- ebene Integrierte Gebäudemanagementplattform Desigo CC Ventile & Stell- antriebe Klappen- antriebe Frequenz- umrichter Regel- geräte Brand- melder Löschung Brand- melder- zentralen Raum- bedien- geräte SensorenZählerThermostate
    35. 35. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 35 Building Technologies Desigo CC – integrierte Gebäudemanagementplattform Desigo CC ist für kleine und große sowie für einfache und komplexe Gebäude geeignet • Gebäudemanagementplattform zur Verbesserung von Sicherheit, Komfort und Produktivität • Bewirkt den effizienteren Betrieb von Gebäuden, hinsichtlich Kosten und Energie • Die offene Plattform ermöglicht die Konzipierung des Gebäudemanagements entsprechend den Anwender-erfordernissen • Bietet die Gebäudesteuerung mehrerer Gewerke auf nur einer Plattform, reduziert die Komplexität • Dank einer intuitiv zu bedienenden, einfach aufgebauten, speziellen Bedienoberfläche spart Desigo CC Zeit beim Engineering und bei den Kosten
    36. 36. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 36 Building Technologies Acvatix 6-Weg-Regelkugelhahn – eine erstklassige Wahl für Ihr Unternehmen 6-Weg-Regelkugelhähne, ideal für 4-Leiter-Rohrsysteme in Heiz- und Kühldecken • Niedrigere Projektkosten durch weniger Datenpunkte • Flexible Planung und Installation • Energieeffizienz durch hundertprozentig luftblasendichte Ventile Luftklappenantriebe – Vorzüge der Familie OpenAir • KNX für einfache Integration • Werkzeuglose Montage • Einfache Bedienung
    37. 37. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 37 Building Technologies Raumthermostate und Regelgeräte mit offenen Kommunikations- standards zum einfachen Kombinieren von elektrischen und HLK-Anwendungen • Breite Palette von HLK-Anwendungen: sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis • In das Desigo-Gebäudeautomationssystem integriert, für ferngesteuertes Raummanagement • Erfüllt höchste Energieeffizienzstandards: z. B. EN 15232 • Eingebaute Regelfunktion: weniger Verdrahtung, einfache Einrichtung • Anwendungen bereits geladen: kein Programmieren nötig
    38. 38. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 38 Building Technologies ASAtechnology – eine Innovation, die neue Maßstäbe setzt und eine Echt-Alarm-Garantie bietet Multisensor-Brandmelder mit ASAtechnology • Intelligente Sensoren Erhöhte Meldezuverlässigkeit mit zwei thermischen und zwei optischen Sensoren • Patentierte Kammer Reduziert Hintergrundlicht, macht den Melder unempfindlich gegen Staub • Einzigartige ASAtechnology von Siemens Wandelt Signale in mathematische Komponenten um und vergleicht sie in Echtzeit mit programmierten Werten, unter Verwendung von intelligenten Algorithmen • Dynamische ASA-Parametersätze Beeinflussen die Algorithmen; Auswahl gemäß den aktuellen Umgebungsbedingungen
    39. 39. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 39 Building Technologies Was wir machen Referenzen
    40. 40. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 40 Building Technologies Wir haben zufriedene Kunden, durch die unsere Positionierung #CreatingPerfectPlaces weltweit unterstrichen wird Museum Fondation Louis Vuitton Paris, Frankreich Lilacs Int. Commercial Center Schanghai, China Shanghai Tower Schanghai, China Marina Bay Financial Center Singapur United World College South East Asia Singapur Marriott Hotels Europa SylWin alpha Offshore-Konverter- plattform Nordsee Digital Realty Santa Clara, USA Fraunhofer Institute Boston, USA Algonquin College Ottawa, Kanada Port Manatee Florida, USA Seestadt Aspern Wien, Österreich Feldschlösschen Brauerei Rheinfelden, Schweiz WAFI, Dubai Vereingte Arabische Emirate ThyssenKrupp Essen, Deutschland Hochschule f. Angew. Wissenschaften Hamburg, Deutschland Schloss Tettnang Tettnang, Deutschland Citigroup Data Center Frankfurt, Deutschland
    41. 41. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 41 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu studieren. Kundenanforderungen • Energieeffizienz und Erneuerung veralteter HLK-Technik • Senkung der Instandhaltungs- und Energiekosten • Innovatives Gebäudemanagement, das den Ansprüchen der Studenten und Mitarbeiter genügt Siemens Lösung • Migration Gebäudemanagementsystem zu Desigo V5.1 • Modernisierung Mess-, Steuer- und Regelungstechnik • Energiespar-Contracting Kundennutzen • Building Technologies garantiert jährliche Energie- einsparungen von über 27 %; so spart die HAW 500.000 EUR – und 2.077 t CO2 • Zusätzliche 200.000 EUR werden durch die Gebäude- automation eingespart Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg, Deutschland
    42. 42. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 42 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu arbeiten. Kundenanforderungen • Nachhaltige Ressourcennutzung und Energieeffizienz • Komfortable Arbeitsplätze • Schutz von Menschen, Daten und Geschäftsabläufen vor Einbruch, Diebstahl und Bränden Siemens Lösung • Multi-Disziplin-Lösung inkl. Gebäudeautomation • Gefahrenmanagementsystem mit Videoüberwachung, Einbruchmeldung und videobasiertes Zutrittskontrollsystem • Brandmeldesystem inkl. Sprachalarmierung • Green Building Monitor zeigt den Energieverbrauch an Kundennutzen • Komfortables, passgenaues Gebäudemanagement • Optimale Arbeitsplatzbedingungen per Telefonbedienung • Energieeffizienz und Kostenersparnis ThyssenKrupp Essen, Deutschland
    43. 43. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 43 Building Technologies Ein perfekter Ort, um sich darauf zu verlassen. Kundenanforderungen • Zuverlässige und redundante Energieversorgung • Brandschutz- und Sicherheitstechnologie • Energieeffizienz, insbesondere bei der Gebäudekühlung Siemens Lösung • Gebäudeautomation, Brandschutztechnologie und Energieversorgung mit Desigo, Sinteso und GMA- Manager • 1.600 Brandmelder, 150 SIESTORAGE-Überwachungs- kameras, 168 Türsensoren Kundennutzen • Effizienter Energieverbrauch und LEED-Zertifizierung • Maximal redundantes System mit 99,995 Prozent Verfügbarkeit Citigroup Data Center Frankfurt, Deutschland
    44. 44. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 44 Building Technologies Ein perfekter Ort, um Strom zu generieren. Kundenanforderungen • Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für die unbemannten Plattformen; alle Systeme müssen redundant, wartungsarm und fernsteuerbar sein • Hohe Priorität für Brandschutz Siemens Lösung • Komplexe Brandschutztechnologie mit verschiedenen Löschsystemen (z. B. Gas-, Schaum- und Sprühflutsysteme) • Videoüberwachung und Zutrittskontrolle • Heizung, Lüftung, Klima Kundennutzen • Zuverlässiges Löschen, leicht bedienbar • Datenübermittlung und Steuerung vom Festland aus SylWin alpha Offshore-Konverterplattform Nordsee, Deutschland
    45. 45. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 45 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu besuchen. Kundenanforderungen • Zuverlässige Brandschutzlösung • Denkmalschutz stellt besondere Herausforderungen an die Ästhetik der Installation dar Siemens Lösung • In den Museums- und Büroräumen Installation des kabelfreien Funk-Brandmeldesystems SWING mit zwei redundanten Pfaden • Verdrahtete Brandmelder im Keller und Dachboden Kundennutzen • Eine höchst zuverlässige Brandschutzlösung, damit das Innere des Schlosses unberührt bleibt • Schnelle Installation ohne Störungen während der Öffnungszeiten Schloss Tettnang Tettnang, Deutschland
    46. 46. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 46 Building Technologies Ein perfekter Ort, um auf der ganzen Welt kommunizieren zu können. Kundenanforderungen • Digital Realty braucht zur schnellen Bereitstellung von Rechenzentren einen Partner für Energiemanagement, Brandschutz und Sicherheit Siemens Lösung • Divisionsübergreifendes Projekt zur Entwicklung und Erstellung vormontierter Elektromodule für Rechenzentren inklusive Schaltschränke, Verteilungstransformatoren, Nieder- und Mittelspannung, Brandschutz und Sicherheits- technik Kundennutzen • Eine energieeffiziente, verlässliche und ständig verfügbare elektrische Infrastruktur der Rechenzentren • Digital Realty konnte die Bereitstellungszeit für Rechenzentren von 179 auf 80 Tage reduzieren Digital Realty Santa Clara, USA
    47. 47. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 47 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu forschen. Kundenanforderungen • Integration verschiedener Gewerke im dem 100-jährigen Gebäude, das als „lebendes Labor“ der Erforschung von Gebäudetechnologie dient Siemens Lösung • Gebäudemanagementplattform Desigo CC • Gebäudeautomation mit Heizung, Lüftung, Klima • 1.000 Datenpunkte • 16 ONVIF-Kameras Kundennutzen • Die Einbindung verschiedener Gewerke erlaubt es, die Effizienz von Materialien und Technologien zu beurteilen • Desigo CC vereinfacht die Sammlung und Auswertung von Daten Fraunhofer Institute Boston, USA
    48. 48. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 48 Building Technologies Ein perfekter Ort, um Handel zu betreiben. Kundenanforderungen • Ein robustes, integriertes Zutrittskontrollsystem zur Verbesserung der Sicherheit sowie der Prozesse und des Workflows vor Ort Siemens Lösung • Sicherheitstechnologielösung SiPass und Siveillance Vantage von Siemens • Vereinigung von Untersystemen in eine einzige Anwender- schnittstelle mit Bedien- und Steuerfunktionalität über Hafensicherheitsvorgänge Kundennutzen • Verbesserte Sicherheitsverantwortlichkeit, Berichterstattung und Betriebseffizienz • Erweiterung des Geschäfts und Verbesserung der Renta- bilität, wobei die Minimalisierung der Istkosten für die Sicherheit zum Erreichen der Geschäftsziele beiträgt Port Manatee Florida, USA
    49. 49. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 49 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu lernen. Kundenanforderungen • Die Energieeinsparungen führen innerhalb von 20 Jahren zu einer Deckung der Umsetzungskosten • Beträchtliche Senkung des Treibhausgasausstoßes Siemens Lösung • Apogee-Gebäudemanagementsystem • Energiespar-Contracting und Nachhaltigkeitsberatung plus Vor-Ort-Nachhaltigkeitskoordinator • Beleuchtung u. Regelungen, Wasserschutz, HLK-Upgrades • Energiemanagement einschließlich Demand Flow-Techno- logie, skalierter Solar-Fotovoltaik, Stromspeicherung und Ladestationen für Elektrofahrzeuge Kundennutzen • Betriebskostensenkungen von US$ 3,2 Mio. und über 12 % Nettoreduzierung der Treibhausgase • Vorbild für Energiemanagement und Nachhaltigkeit Algonquin College Ottawa, Kanada
    50. 50. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 50 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu leben. Kundenanforderungen • Das Forschungsprojekt soll helfen, ein neues Geschäfts- modell für den sich wandelnden Strommarkt zu entwickeln, zudem müssen die Pilotanwendungen und die Gebäude- technik verbunden werden Siemens Lösung • Gebäudemanagementplattform Desigo CC • Desigo Room Automation mit Heizung, Lüftung, Jalousien und Beleuchtung; 110 Apartments mit Gamma KNX • Energiemanagement • FS20-Brandmeldesystem Sinteso • Navigator sammelt und wertet Daten aus Kundennutzen • Gebäudemanagement und Basis für Forschungsprojekt • Entwicklung neuer Geschäftsmodelle möglich Seestadt Aspern Wien, Österreich
    51. 51. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 51 Building Technologies Ein perfekter Ort, um eine Tradition zu bewahren. Kundenanforderungen • Modernisierung und Optimierung der Brandschutzsysteme, um das Brauereigebäude mit Symbolcharakter zu schützen • Ziel war ein einfacherer Aufbau mit weniger, dafür jedoch vernetzten Steuerstationen Siemens Lösung • Über 2.000 Sinteso-Brandmelder • Dank Modernisierung des Brandschutzsystems nur noch 5 Brandmelderzentralen anstelle von 17 nötig Kundennutzen • Wartung und Service schnell und zuverlässig • Die Vorausplanung geht weiter: beispielsweise wird möglicherweise irgendwann Sinteso Mobile für den Fernzugriff per Smartphone oder Tablet integriert Feldschlösschen Rheinfelden, Schweiz
    52. 52. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 52 Building Technologies Ein perfekter Ort, um sich aufzuhalten. Kundenanforderungen • Energieverbrauch und CO2-Emissionen reduzieren Siemens Lösung • Energieaudit und Optimierung der Gebäudemanagement- systeme • Green Building Monitore veranschaulichen Energie- verbrauch und halten zu energiesparendem Verhalten an Kundennutzen • Pilotprojet Paris Charles de Gaulle Airport Marriott Hotel: 15 % Einsparung bei den Energiekosten; 6 % weniger Strom- und 17 % weniger Gaskosten sowie 15 % Reduktion der CO2-Emissionen Marriott Hotels Europa
    53. 53. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 53 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu staunen. Kundenanforderungen • Höchste Anforderungen für ein mehrfach ausgezeichnetes Designobjekt Siemens Lösung • Brandschutzlösung Sinteso und automatischen Löschanlagen mit Stickstoff • Desigo PXC-Automationsstationen • Servicevertrag: 7/7, 24/7 • UAE MM8000-Gefahrenmanagementstation Kundennutzen • Anspruchsvolle Gesamtlösung (Brandschutz, Sicherheit, Komfort aus einer Hand) Fondation Louis Vuitton Paris, Frankreich
    54. 54. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 54 Building Technologies Ein perfekter Ort, um erfolgreich zu sein. Kundenanforderungen • Reduktion der Betriebskosten für Eigentümer und Mieter • Zufriedenheit der Mieter • Verbesserung des Serviceangebots Siemens Lösung • Multi-Disziplin-Lösung inkl. Energiemanagement • SiPass-Zutrittkontrolle • Apogee-Gebäudeautomation • Brandmeldesystem Cerberus PRO • Beleuchtung • Parkraummanagement Kundennutzen • LEED-Zertifizierung in Silber • 15 % Kostenersparnis dank technischer Integration Lilacs International Commercial Center Schanghai, China
    55. 55. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 55 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zusammenzuarbeiten. Kundenanforderungen • Verlässliche Energieversorgung und Energieeffizienz für eines von Chinas höchsten Gebäuden • Brandschutz für Menschen und Gebäude Siemens Lösung • Hochspannung, Niederspannung • Brandmeldesystem • Intelligente Beleuchtung (EIB) Kundennutzen • LEED-Zertifizierung in Platin • 5‒10 % erwartete Energieeinsparung bei gleichzeitig verbessertem Komfort • Weltweit sicherste Energieversorgung • Umfangreiche, sichere Brandschutzlösung Shanghai Tower Schanghai, China
    56. 56. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 56 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu feiern. Kundenanforderungen • Flexibles, modulares und zuverlässiges Gebäudemanagementsystem • Energieeffizienz • Zutrittskontrolle Siemens Lösung • Gebäudemanagement mit Desigo • Energieoptimierung mit der Lösung Demand Flow inklusive Optimierung der Kaltwasseranlage • Datenerfassung und Erstellung von Energieprofilen mit Navigator Kundennutzen • Garantierte Einsparung an Energiekosten von 320.000 EUR pro Jahr, d. h. 17 % weniger Energieverbrauch WAFI Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
    57. 57. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 57 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu arbeiten. Kundenanforderungen • Integriertes Gebäudemanagementsystem mit zentraler Steuerung über eine Plattform • Standardisiertes, transparentes Sicherheitskonzept, Integration der Videoüberwachung in Zutrittskontrolle Siemens Lösung • VeriNET E4 • OPC DA Interface zum Gebäudemanagementsystem • Siveillance Fusion-Sicherheitsmanagementstation • Apogee-Gebäudeautomationssystem, Navigator und Green Building Monitor Kundennutzen • Verbesserter Komfort, Brandschutz und Sicherheit bei vereinfachter Systemintegration • Standardisierung der Sicherheitsprozesse Marina Bay Financial Center Singapur
    58. 58. Frei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017 Juni 2017Seite 58 Building Technologies Ein perfekter Ort, um zu studieren. Kundenanforderungen • Management, Steuerung und Überwachung eines großen Campusgeländes • Energieverbrauch verringern, Energieeffizienz der Systeme erhöhen und den Studenten vermitteln Siemens Lösung • Pilotprojekt für „3for2“-Konzept von ETH Zürich und Partnern: durch Platzersparnis bei Beleuchtung und Kühlung kann ein ganzes Stockwerk eingespart werden • Desigo CC (erste Installation in Singapur), Navigator, Desigo Room Automation Kundennutzen • 40 % weniger Energieverbrauch als vergleichbare Gebäude United World College South East Asia Singapur
    59. 59. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! siemens.com/perfect-placesFrei verfügbar © Siemens Schweiz AG 2017

    ×