Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Meetup Innovation Rosenheim 22.09.2017 Bayerl

102 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien zum Vortrag Innovation Assessment von Sebastian Bayerl am 22.09.2017 im Rahmen des Innovation Meetup im Stellwerk 18, organisiert von innFactory

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Meetup Innovation Rosenheim 22.09.2017 Bayerl

  1. 1. Innovation Assessment Sebastian Bayerl
  2. 2. Über Mich
  3. 3. 1. InnovationsMythen 2. Was Ist Innovation? 3. Innovation Assessment?! AGENDA
  4. 4. Innovatoren sind Einsame Genies Mythos 1:
  5. 5. Menschen lieben neue DINGE Mythos 2:
  6. 6. Wenige mögen neues
  7. 7. Innovatoren folgen einem Klaren Plan Mythos 3:
  8. 8. Was Ist Innovation?
  9. 9. Was ist Innovation? Keine einheitlicheEindeutigeDefinition VonLat. „innovatio“Erneuerung und „innovare“erneuern Frühe Definition:Joseph Schumpeter != Erfindung Prozess des Findenswirtschaftlicher Anwendungen für Erfindungen
  10. 10. Was Innovation nichtist!
  11. 11. Was ist Innovation? Quelle: Towards a Multidisciplinary Definition of Innovation 2009, Baregheh et al.
  12. 12. Definition Innovationist der Prozess des Identifizierens von Kundenbedürfnissen und deren Befriedigung durch die Neuschaffung oder Verwertungeines Wertangebotesund dessen Integration inein tragfähigesund skalierbares Geschäftsmodell.
  13. 13. Innovation Assessment
  14. 14. GRUNDLAGEN In 5 Schritten zum Assessment Literaturstudium, Stand der Forschung, Stand der Beratung, Stand Management, Fragebogen für Studie Pilotstudie 3 Unternehmen Hauptstudie, 20 KMU´s aus dem süddeutschen Raum Onlinefragebogen, Testen mit Pilot, automatisierte Auswertung Langzeitstudie, Erhebungstool 1 2 3 4 5
  15. 15. Innovation Assessment Framework Interdisziplinarität Business Model Und StratEgie Digitalisierung Agilität Kundenorientierung 0 1 2 3 4 5
  16. 16. Agilität Keine Agilen Vorgehensmodelle, Hohe Skepsis, keine Berührungspunktemit agilen Methoden Organisation Prüft Machbarkeit, Wissen überVor- undNachteile agile Methoden vorhanden, Wille zur Veränderung Auswahl Agiler Methoden in Pilotprojekten getestet, Gesamtunternehmen nicht implementiert Auswahl Agiler Methoden wird genutzt undin einigen Teilen des Unternehmens implementiert Eine Auswahl agiler Methoden wird genutzt undist ingroßen Teilen des Unternehmens implementiert Keine Iterativen Prozesse Starke Iterationen, Fokus Auf schnellem Lernen
  17. 17. Digitalisierung keine digitale Transformation Prozessoptimierung und Kosteneinsparung durch Digitalisierung Aktive Penetration von multidimensionalen digitalen Kanälen Monetisierung von Daten (Kunde/ Produkt) Aufbaueines vernetzen undvertrauenswürdigen Ökosystems für den Markt- und den Skalierungserfolg Rein Physisch Substitution Augmentation Modification Redefinition
  18. 18. Kundenorientierung Kunde kommt bei Produkteinführung erstmals mit dem Ergebnis des Innovationsprojektes in Verbindung Launchdes Produktes in Testmarkt ist erster Berührungspuktmit dem Kunden Ideen werden in regelmäßigen Abständen mit potentiellen Kunden getestet. Ideen werden von Anfang an, mit echten Kunden getestet. Dafür werden z.B. low-fidelity Prototypen oder Landing Pages verwendet Customer CO-Creation Verkaufen Verkaufen / Überzeugen Überzeugen
  19. 19. Interdisziplinarität Arbeit infunktionalen Silos Arbeit insich verändernden Projektteams kein Wissentransfer zwischen Teammitgliedern Wissenstransfer findet ÜberTeamgrenzen hinwegstatt
  20. 20. Business Model & Strategie Innovationen fokussieren sich auf einen Aspekt des Geschäftsmodells (z.B. nurProdukt) Innovationen Konzentrieren sich auf Prozesse undProdukte Ein Service / Produkt ist in einBusiness Model eingebettet, das spezifisch auf die Value Proposition zugeschnitten Wird Es gibt kein Innovationsportfolio Es Gibt ein Innovationsportfolio, das nicht an Die Unternehmensstrategie angepasst Ist Es Gibt ein Innovationsportfolio, das nach strategischen Aspekten gegliedert wird Es Gibt ein Innovationsportfolio, Die Verwertung Strategische nicht Passender Innovationen Ist Geregelt Ausgewogenes Innovationsportfolio nach mehreren Dimensionen Gegliedert
  21. 21. Kontakt me@sebastianbayerl.de @wastl86 Sebastian Bayerl

×