SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 4
Downloaden Sie, um offline zu lesen
H∆IDER RUF
PFARRE
P FA R R B R I E F
gendleiterin Helene Schrems, Alois Neu-
böck als Pfarrsekretär und Genes Peter
Mushi als Pastoralpraktikanten. Inzwischen
haben sie sich schon eingearbeitet und viele
Pfarrmitglieder kennengelernt.
Am Christkönigssonntag hat auch die Firm-
vorbereitung begonnen. 22 Burschen und
Mädchen bereiten sich in den nächsten Mo-
naten auf den Empfang des Firmsakramentes
vor. Für die Erstkommunion gab es den ers-
ten Elternabend, der sehr gut besucht war
und bei dem sich die Tischmütter vorstell-
ten. In fünf Gruppen werden die 27 Erst-
kommunionkinder auf ihr großes Fest vor-
bereitet.
Mit der Adventkranzweihe hat auch die Ad-
ventzeit begonnen und wir alle freuen uns
auf das Weihnachtsfest, das Fest der Freude
und des Friedens. Es wäre sicher sehr berei-
chernd, wenn es dem Einzelnen und unserer
Pfarre gelingen würde, das Wesentliche des
Weihnachtsfestes zu erfahren: die Geburt
Jesu Christi in Betlehem.
Es gibt viele Möglichkeiten, Weihnachten
zu feiern – in der Familie, in der Pfarre und
so mancher wird zu Weihnachten leider
auch die Einsamkeit spüren. Weihnachten
aber soll für uns alle das Fest der Liebe und
des Friedens sein.
Jörg Zink schreibt: Ein Kind ist uns gebo-
ren, erzählt die Weihnachtsgeschichte. Ein
Kind, das in unserem Leben erwachsen wer-
den will, damit wir glücklich sein und unser
Leben sinnvoller finden könnten. Je älter wir
werden, desto wichtiger wird das Kind in
uns.
Henri Nouwen sagt: „Es ist klar, dass der
einzige Weg für uns darin besteht, dem klei-
nen, verwundbaren Kind, das in unserem
Herzen und in den Herzen aller wohnt, nahe
zu bleiben. Oft wissen wir nicht, dass das
www.pfarre-haid.at
Nr. 74 – April 2014
Der Pfarrgemeinderat und der Pfarrkirchenrat wünschen Ihnen ein ”gesegnetes Osterfest”
Liebe Haiderinnen und Haider!
In wenigen Tagen beginnt die Karwoche und wir fühlen uns
besonders verbunden mit dem leidenden und sterbenden
Christus, der aber nicht im Tod geblieben ist, sondern von
Gott auferweckt wurde.
Am Palmsonntag denken wir an den feierlichen Einzug Jesu
in Jerusalem. Ein sichtbares Zeichen unserer Begeisterung und
Freude sind die Palmbuschen, die am Palmsonntag gesegnet
werden. Beim Gottesdienst wird aber
bereits die Leidensgeschichte gelesen
– ein Zeichen dafür, dass Freude und
Leid oft nahe beisammen sind.
Am Gründonnerstag erinnern wir
uns an das „Letzte Abendmahl“ und
an die Fußwaschung – ein Beispiel,
das auch in unseren Tagen an Bedeu-
tung gewonnen hat. Denken wir nur
daran, dass unser Papst Franziskus
oftmals vom „DIENEN“ spricht.
An das bittere Sterben Jesu am Kreuz
werden wir am Karfreitag erinnert.
Ich möchte Sie zur Karfreitagslitur-
gie ganz herzlich einladen.
Den Höhepunkt des Kirchenjahres
bildet dann die Osternacht, die
Feier der Auferstehung unseres
Herrn Jesus Christus. Vor der Kirche
wird die Osterkerze am Oster-
feuer entzündet und dann in die
dunkle Kirche getragen. Es folgt
das feierliche Exultet, der gro-
ße österliche Lobgesang. Die Le-
sungen erinnern uns daran, dass
Gott es mit uns Menschen gut meint. Das Osterevan-
gelium soll auch uns heute mit großer Freude erfüllen –
„CHRISTUS LEBT – ER IST AUFERSTANDEN!“
Seit der Taufe gehören auch wir zu Christus und so ist es be-
greiflich, dass in der Osternacht auch das Taufwasser geweiht
wird und wir unser Taufversprechen erneuern. Am Ende der
Eucharistiefeier werden die Speisen geweiht, die dann bei der
„Halleluja-Jause“ im Pfarrheim verzehrt werden.
Am Ostersonntag ist der Gottesdienst um 9:00 Uhr und am
Ostermontag, nach dem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr,
gibt es für die Kinder ein Ostereiersuchen.
Ich lade Sie recht herzlich zur Mitfeier der Karwoche ein und
wünsche Ihnen allen ein gesegnetes, frohes Osterfest.
Ihr Pfarrer Mag. Josef Pichler
50 JAHRE KIRCHWEIHE
Vor 50 Jahren, am 16. August 1964 hat Bischof DDr. Franz
Zauner unsere Pfarr- und Autobahnkirche geweiht. In diesen
50 Jahren hat sich vieles verändert: Ich denke an die Errich-
tung der Hauptschule Haid II, die heute als Neue Mittelschule
geführt wird. Das Gemeindezentrum wurde in Haid neu
errichtet, das Altenheim erneuert
und viele Wohnblöcke und Einfami-
lienhäuser wurden errichtet.
Damals gab es fast nur Christen in
Haid. Heute leben viele Menschen
mit einer anderen Religion bei uns.
Vor 50 Jahren war unser Pfarrzent-
rum neu und modern. Heute bereitet
es dem Pfarrgemeinderat und Pfarr-
kirchenrat viele Sorgen und zusam-
men mit dem Baureferat der Diözese
wird nach einer guten finanziell trag-
baren Lösung gesucht.
Ein halbes Jahrhundert ist ein An-
lass zum Feiern. Zusammen mit dem
Erntedankfest wollen wir dieses Ju-
biläum feiern und unser Diözesan-
bischof Dr. Ludwig Schwarz und
unser Landeshauptmann Dr. Josef
Pühringer haben bereits ihr Kom-
men zugesagt. Der nächste „Haider-
Ruf“ wird auch als Festschrift
erscheinen.
Die Ausstellung „50 Jahre Kirchweihe“ und ein Dia-Abend
werden ebenfalls vorbereitet. Zur Eröffnung der Ausstellung
hat Bischof Dr. Maximilian Aichern sein Kommen zugesagt.
Wir laden Sie herzlich ein, an den Festveranstaltungen teil-
zunehmen und bitten, die Termine jetzt schon zu reservieren.
Freitag, 26. September 2014 19:00 Uhr
Ausstellungseröffnung durch
Bischof Dr. Maximilian Aichern
Sonntag, 5. Oktober 2014 9:00 Uhr
Festgottesdienst
mit Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz
2
Pfarrfasching 2014
Unser Pfarrfasching fand am 7.2.2014 unter dem Motto
„Zurück zu den 70/80er Jahren“ statt, zu dem wir sehr
viele maskierte Ballbesucher von Haid und Umgebung be-
grüßen durften. Unter den Ballgästen konnten wir Herrn Pfar-
rer Mag. Josef Pichler, Frau Kulturstadträtin Renate Heitz,
den stellvertretenden Obmann des Kirchenrates Herrn Franz
Pysz und den Obmann des Pfarrgemeinderates Herr Willi
Neuwirth erblicken und recht herzlich begrüßen. Um das
Tanzbein schwingen zu können, sorgte „Ritchy –The Event
Entertainer“ für die nötige Ballmusik.
Gleich zwei Line-Dance Gruppen, die „Black Sheeps“ und
„Government First“ eröffneten den Pfarrball und sorgten mit
einer lustigen Mitternachtseinlage für gute Stimmung. In
Josefs Kellerbar, wo es unter anderem auch Getränke aus
den 70/80iger Jahren gab, sorgten so manche „Gesanges-
gruppen“ für sehr gute Stimmung und jeder musste bei
den vielen G`stanzln einfach mitsingen und wieder ein neues
anstimmen.
Mit einer gut bestückten Tombola, gespendet vom Maximarkt,
ein Bild von unserem heimischen Künstler Karl Mayrhofer,
gespendet von Frau Theresia Mayrhofer und einer selbstgeba-
ckenen Torte von Frau Elfriede Hölzl, konnten wir sehr vielen
Gewinnern des Quizspieles eine Freude bereiten.
Lange nach Mitternacht endete unser Pfarrfasching und viele
freuen sich auf das nächste Jahr, um wieder bei ausgelassener
Stimmung dabei zu sein.
Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden für die gute Organi-
sation und Bewirtung sehr herzlich bedanken.
Kinderfasching 2014
Am Sonntag, dem 9. Februar 2014 fand der heurige Kinder-
fasching statt. Den Beginn bildete der Familiengottesdienst
zum Thema „Du bist das Licht der Welt“. Anschließend
zogen alle in den Pfarrsaal und es gab für die Kinder nette und
abwechslungsreiche Spiele, vorbereitet von Frau Leutgeb
und Frau Seebacher.
Anschließend gab es für alle Kinder und natürlich auch für die
Erwachsenen Spaghetti – super gekocht von Frau Kirchmayr
und Frau Brenner. Aber was wäre ein Kinderfasching ohne
Faschingskrapfen – den gab es natürlich auch!
Ehejubiläen
Sind Sie 25, 30, 40, 50 Jahre oder länger verheiratet?
Dann laden wir Sie ein, Ihr Ehejubiläum gemeinsam mit der
Pfarrgemeinde im Rahmen eines Festgottesdienstes zu feiern –
und zwar am Sonntag, 29. Juni 2014 um 9:00 Uhr. Ab 8:45
Uhr erfolgt die Aufstellung vor der Kirche.
Musikalisch werden die Männer der Alt-KJ den Gottesdienst
gestalten. Anschließend sind alle Jubelpaare ins Pfarrheim zu
einer Kaffeejause eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Teilnahme.
Anmeldung in der Pfarrkanzlei: Tel. 88 3 56.
Krankenhausbesuche
Am 6. Februar dankten die Pfarre Haid und Mitglieder der
Krankenbesuchsrunde Frau Johanna SCHICHL für ihren
jahrzehntelangen Dienst in den Linzer Spitälern, Kranke zu
besuchen. Mit einem kleinen Geschenk wurde ihr auch gleich
zum Geburtstag gratuliert. Wir wünschen Frau Schichl
weiterhin alles Gute und Gottes Segen.
Haid
Dekanatswallfahrt
Samstag, 26. April 2014
Die Fahrt geht heuer ins obere Mühlviertel zum Stift Schlägl
(Gottesdienst). Nach dem Mittagessen – Wanderung auf dem
Psalmenweg (ca. 3 km) oder Besuch der Villa Sinnenreich in
Rohrbach.
Die Kosten betragen € 28,-
Anmeldung bis 9. April bei Frau Obermayr.
Frauengottesdienste
Donnerstag, 24. April, 8:00 Uhr
Donnerstag, 15. Mai, 8:00 Uhr
Donnerstag, 12. Juni, 8:00 Uhr
Donnerstag, 17. Juli, 8:00 Uhr
Donnerstag, 21. August, 8:00 Uhr
Anschließend gemeinsames Frühstück
Kaplan Mag. Martin Talnagi, Frau Reisinger, Frau Kalivoda, die Jubilarin
Frau Schichl und Frau Schickmair.
3
Tod
Die Hoffnung gibt die Kraft zum Weiterleben.
Die Liebe gibt die Stärke zum Überwinden der Trauer.
Der Glaube ist das tröstende, durch Wolen strahlende Licht.
Erstkommunionvorbereitung 2014
28 Mädchen und Buben aus unserer Volksschule werden heuer in
4 Gruppen von 8 Tischmüttern auf das Fest der „ERSTKOM-
MUNION“ vorbereitet. Am Sonntag, dem 23. März haben sich
die einzelnen Tischgruppen der Pfarrgemeinde vorgestellt und
zum Thema „Wir sind Gottes Melodie“ ein wunderschönes
Plakat gestaltet.
Bei einer Kirchenführung lernen sie auch unsere Kirche und die
Geschichte der Pfarre ein wenig kennen und den Kindern macht
es sichtlich Freude, wenn ein Kind ein Ministrantengewand an-
ziehen darf.
Ein besonderer Dank gilt allen Tischmüttern und der Religi-
onslehrerin Frau Anna Maria Kolb für die Vorbereitung, den
Musikern für die festliche musikalische Gestaltung der Vorstel-
lungsmesse und der Feier der Erstkommunion am Sonntag, dem
25. Mai 2014.
Taufe
Kallai Alex, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun
Bandyova Anna, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun
Bandy Bohdan, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun
Castro Steiner Kiara Marie, Roseggerstraße 5
Avramovic Danilo, Weißkirchnerstraße 22
Kotlár Leonardo Lubomír, Rübenstraße 12, Hörsching
Firmvorbereitung 2014
Die Firmvorbereitung ist wieder voll im Gange und 22
Jugendliche aus der Pfarre Haid bereiten sich auf die
Firmung im Juni vor. Ein Fixpunkt war auch heuer wieder
der Dekanatsjugendgottesdienst mit dem Titel „What‘s go(o)d“.
Über 100 Jugendliche aus Haid und den Nachbarpfarren gin-
gen während dem Gottesdienst der Frage nach was Gott uns
tun kann, wie er uns helfen kann, damit es uns gut geht (vgl.
Lk 18,35-42). Ganz nach dem Evangelium, in dem Jesus den
Blinden fragt, „was willst du, dass ich dir tue“.
Auch die musikalische Gestaltung durch die Band Gabriel’s
Bottle hat diese Frage perfekt aufgegriffen und mit Liedern
von „I‘m no superman“ bis hin zu „Fly away“ gute Stimmung
bereitet.
Das nächste Vorhaben im Rahmen der Firmvorbereitung wird
das 3 tägige Firmwochenende auf der Burg Altpernstein sein.
Ich hoffe wir kommen mit vielen intensiven, spannenden Be-
gegnungen untereinander und mit Gott wieder nach Hause
Sternsingeraktion 2014
In den Weinachtsferien waren auch in Haid Sternsinger unter-
wegs. Die „Könige und Königinnen“ waren am 27. Dezember
2013, 02., 03. und 04. Jänner 2014 unterwegs. Sie sangen,
verkündeten die Frohbotschaft von der Geburt Jesu und sam-
melten für die Mission. Die Sternsingeraktion feierte heuer
ihr 60jähriges Jubiläeum. Seither ziehen die Kinder in ganz
Österreich von Tür zu Tür. Rund 500 Projekte unter anderem
in Lateinamerika, Afrika und Asien unterstützt die Katholische
Jungschar so jedes Jahr. Insgesamt konnten EUR 5.569,24 für
die Mission überwiesen werden. Wir danken allen für die Durch-
führung der Sternsingeraktion, vor allem den Kindern und
Begleitpersonen und ihnen allen für die freundliche Aufnahme.
Termine: Mo., 28. April 2014, 19:00 Uhr: 2. Elternabend
So., 25. Mai 2014, 8:30 Uhr: Aufstellung vor
der Schule, Festzug zur Kirche und Fest-
messe, anschließend Frühstück im Pfarrheim
Ring Johann
Dr. Adolf Schärfstraße 2
84 Jahre
Kreindl Ignaz
Salzburgerstraße 24
86 Jahre
Rinner Helmut
Bahnhofstraße 9
78 Jahre
Wirth Christian
Fischerhüttenweg 15
47 Jahre
Trieb Johanna
Salzburgerstraße 24
94 Jahre
Weichselbaumer Friedrich
Salzburgerstraße 24
83 Jahre
Neunteufel Kurt
Lenaustraße 12
85 Jahre
Frimmel Maria
Salzburgerstraße 24
91 Jahre
Bader Wilhelm
Heimstättenhof 18
79 Jahre
4
Termine
Palmsonntag, So. 13.4.
9:00 Uhr Palmweihe vor dem neuen Stadtamt.
Anschließend Festzug zur Kirche und Feier der
Leidensmesse. Passion mit Orff-Instrumenten
(Fr. Anneliese Schmidt).
Musikalische Gestaltung: Chorgemeinschaft Haid
Gründonnerstag, Do. 17.4.
19:00 Uhr Feier des Letzten Abendmahles.
Anschließend eine Stunde Möglichkeit zur
Anbetung im Meditationsraum
Karfreitag, Fr. 18.4.
19:00 Uhr Karfreitagsliturgie
Musikalische Gestaltung: Chorgemeinschaft
Karsamstag, Sa. 19.4.
20:00 Uhr Feier der Osternacht
Weihe des Osterfeuers vor der Kirche – Feier-
licher Einzug mit der Osterkerze, Wortgottes-
dienst – Taufwasserweihe und Eucharistiefeier
(mit Speisenweihe)
Musikalische Gestaltung: Männer der Alt-KJ
(Kerze mit Tropfschutz mitnehmen)
Anschließend Halleluja-Jause im Pfarrheim mit
mitgebrachten Speisen.
Ostersonntag, So. 20.4.
Hochfest der Auferstehung unseres Herrn
Jesus Christus
9:00 Uhr Ostergottesdienst
Musikalische Gestaltung: Männern der Alt-KJ
Ostermontag, Mo. 21.4.
10:00 Uhr Familiengottesdienst in der Kirche,
anschließend Ostereiersuchen für die Kinder.
Maiandachten
Mi. 7.5., 19:30 Uhr Marienkapelle (Nähe Bahn-
hof) – musik. Gestaltung: Männer der Alt-KJ
Sa. 10.5., 18:00 Uhr Kapelle in Hasenufer –
musik. Gestaltung: Chorgemeinschaft
Mi. 14.5., 17:00 Uhr Kirche, Kindermaiandacht
Mi. 21.5., 19:00 Uhr Kirche, KFB-Maiandacht
Sa. 24.5., 19:00 Uhr Ritzlhof, Maiandacht im
Bibelgarten – Gestaltung: Pfarre Berg
Mi. 28.5., 19:00 Uhr Kirche
Sternwanderung nach St.Florian, Sa, 3.5.
Muttertagsmesse, So. 11.5.
9:00 Uhr Kirche – musik. Gestaltung: Männer
der Alt-KJ
Kirchenkonzert der Trachtenkappe Haid, Sa. 17.5.
19:00 Uhr in der Kirche, anschließend gemütliches
Beisammensein im Pfarrheim
Kirchenroas, Fr. 16.5.
17:00 Uhr – Treffpunkt bei der Barackenkirche
in Nöstelbach. Fußwanderung nach St. Michael.
Besichtigung der renovierten Kirche und kurze
Besinnung. Weiterwanderung nach St. Marien.
Abschluss in einem Gasthaus
Lange Nacht der Kirchen, Fr. 23.5.
Die Lange Nacht der Kirchen findet heuer bereits
zum 9. Mal statt. Österreichweit öffnen am Frei-
tag, 23. Mai 2014 viele Kirchen ihre Türen und
laden zu einem vielfältigen Programm ein, das
die Lebendigkeit der Kirche und des Glaubens
spürbar macht. Programmhefte liegen ab Mai in
der Kirche auf.
Erstkommunion, So. 25.5.
9:00 Uhr Gottesdienst in der Kirche
Firmung mit Kanonikus So. 1.6.
Dr. Martin Füreder,
10:00 Uhr Kirche, ab 9:40 Uhr Aufstellung der
Firmlinge und Paten vor dem Stadtamt.
Familienmesse, Pfingstmontag. 9.6.
10:00 Uhr Kirche
Festgottesdienst der So. 15.6
Chorgemeinschaft Haid,
9:00 Uhr Festgottesdienst - mit Orchester und
Gastsängern wird die Messe in G von Max Filke
und das Halleluja von G.F.Händel aufgeführt.
Leitung: Konsulent Friedrich Kron
Fronleichnamsprozession, Do. 19.6.
9:00 Uhr Gottesdienst in der Kirche,
anschließend Prozession um den Hauptplatz
Jubelpaare Festgottesdienst, So. 29.6.
9:00 Uhr Kirche - Festmesse
Mitarbeiterabschluss, Mi. 2.7.
19:00 Uhr Beginn in der Werktagskapelle, dann
im Pfarrgarten oder Pfarrheim
Weißkirchner Treffen 25.7. bis 27.7.
So, 27.7.14, 9:00 Uhr Gottesdienst, anschließend
Totengedenken mit Kranzniederlegung
Gottesdienst mit Kräuterweihe, Fr. 15.8.
(Maria Himmelfahrt)
9:00 Uhr Festgottesdienst
Beichtgelegenheit
Freitag, 11. April 18 – 19 Uhr
und nach der Abendmesse (Kaplan)
Karfreitag, 18.4. 17 – 18 Uhr (Pfarrer)
Beichtgelegenheit im Altenheim
Mittwoch, 9.April nach dem Gottesdienst
Osterkommunion
MöchtenSiegernedieOsterkommunionempfangen
und können aus gesundheitlichen Gründen nicht
mehr zur Kirche kommen? Wir bringen Ihnen
die Kommunion gerne nach Hause. Bitte rufen
Sie im Pfarramt an: Tel. 88 3 56 oder melden
Sie es nach dem Gottesdienst in der Sakristei.
Karwochenliturgie im Altenheim
Palmweihe, Sa. 12.4.,
17:00 Uhr beim Gottesdienst
Gründonnerstag, Do. 17.4.,
15:00 Uhr Gottesdienst
Karfreitag, Fr. 18.4.,
15:00 Uhr Karfreitagsliturgie
Karsamstag, Sa. 19.4.,
17:00 Uhr Auferstehungsgottesdienst
Ostermontag, Mo. 21.4.,
kein Gottesdienst
Palmbesen binden, Do. 10.4.
ab 8:30 Uhr im Pfarrheim. Die KFB ladet alle recht
herzlich dazu ein (Werkzeug bitte mitnehmen).
CARITAS
HAUSSAMMLUNG 2014
Plötzlich und unvermittelt betrifft das
Thema Armut auch in Oberösterreich
immer mehr Menschen. Die Ängste und
Sorgen dieser Menschen können viele
Ursachen haben: Krankheit, ein Unglück,
der Verlust des Arbeitsplatzes oder das
Zerbrechen der Familie – all das kann dazu
führen, dass einer die Probleme nicht mehr
alleine bewältigen kann und sich hilfe-
suchend an die Caritas wendet. Die aber
kann nur helfen, wenn wir alle unsere
Solidarität zeigen.
2013 wurde in OÖ von der Caritas 12230
Menschen in Notsituationen geholfen.
Auch ihre Spende hat dazu beigetragen.
Informationsprospekte und Zahlscheine
liegen rückwärts in der Kirche auf und
natürlich auch in der Pfarrkanzlei.
Helfen Sie mit, Not zu lindern.
Impressum
Medieninhaber: Pfarre Haid
Herausgeber: Pfarrer Josef Pichler
Redaktions- und Verlagsanschrift:
4053 Haid, Kirchenstraße 3
Hersteller:
Druckerei Stiepel, 4050 Traun, Hugo-Wolf-Straße 14

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt? (20)

Gb 2016 02 03 a5 komp
Gb 2016 02 03 a5 kompGb 2016 02 03 a5 komp
Gb 2016 02 03 a5 komp
 
Frühsommer 2009
Frühsommer 2009Frühsommer 2009
Frühsommer 2009
 
Haider Ruf September 2014
Haider Ruf September 2014Haider Ruf September 2014
Haider Ruf September 2014
 
Miteinander 5 2011
Miteinander 5 2011Miteinander 5 2011
Miteinander 5 2011
 
Haider Ruf Oktober 2012
Haider Ruf Oktober 2012Haider Ruf Oktober 2012
Haider Ruf Oktober 2012
 
Gemeindebrief März-Mai2018
Gemeindebrief März-Mai2018Gemeindebrief März-Mai2018
Gemeindebrief März-Mai2018
 
Frühsommer 2006
Frühsommer 2006Frühsommer 2006
Frühsommer 2006
 
Haider Ruf Dezember 2011
Haider Ruf Dezember 2011Haider Ruf Dezember 2011
Haider Ruf Dezember 2011
 
Haider Ruf Oktober 2010
Haider Ruf Oktober 2010Haider Ruf Oktober 2010
Haider Ruf Oktober 2010
 
Pfarrfolder
PfarrfolderPfarrfolder
Pfarrfolder
 
Gemeindebrief September/Oktober der Kirchengemeinde Borkheide/Borkwalde
Gemeindebrief September/Oktober der Kirchengemeinde Borkheide/BorkwaldeGemeindebrief September/Oktober der Kirchengemeinde Borkheide/Borkwalde
Gemeindebrief September/Oktober der Kirchengemeinde Borkheide/Borkwalde
 
Haider Ruf Oktober 2011
Haider Ruf Oktober 2011Haider Ruf Oktober 2011
Haider Ruf Oktober 2011
 
Pfarrbrief "Miteinander" Weihnachten 2010
Pfarrbrief "Miteinander" Weihnachten 2010Pfarrbrief "Miteinander" Weihnachten 2010
Pfarrbrief "Miteinander" Weihnachten 2010
 
Gb 2014 10 11
Gb 2014 10 11 Gb 2014 10 11
Gb 2014 10 11
 
Haider Ruf Dezember 2012
Haider Ruf Dezember 2012Haider Ruf Dezember 2012
Haider Ruf Dezember 2012
 
Herbst 2010
Herbst 2010Herbst 2010
Herbst 2010
 
2012 02
2012 022012 02
2012 02
 
Op Liichtmëssdag gi mir liichten!
Op Liichtmëssdag gi mir liichten!Op Liichtmëssdag gi mir liichten!
Op Liichtmëssdag gi mir liichten!
 
Februar 2010
Februar 2010Februar 2010
Februar 2010
 
Gemeindebrief 2017 09 11
Gemeindebrief 2017 09 11Gemeindebrief 2017 09 11
Gemeindebrief 2017 09 11
 

Andere mochten auch

S A V I A Andina Pack
S A V I A  Andina  PackS A V I A  Andina  Pack
S A V I A Andina Packguest78cfb7
 
Águila imperial ibérica
Águila imperial ibéricaÁguila imperial ibérica
Águila imperial ibéricautebo6a
 
Compensação por Cópia Privada: Notas
Compensação por Cópia Privada: NotasCompensação por Cópia Privada: Notas
Compensação por Cópia Privada: NotasMarco Alexandre Saias
 
Aparato respiratorio
Aparato respiratorioAparato respiratorio
Aparato respiratorioutebo6a
 
Studentenkredite Ohne cosigner
Studentenkredite Ohne cosignerStudentenkredite Ohne cosigner
Studentenkredite Ohne cosigneragathadisuza
 
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps API
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps APIdpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps API
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps APIOskar Kurz
 
Aparato locomotor Alejandro
Aparato locomotor AlejandroAparato locomotor Alejandro
Aparato locomotor Alejandroutebo6a
 
Ammy Y Alex Trabajo Cono
Ammy Y Alex Trabajo ConoAmmy Y Alex Trabajo Cono
Ammy Y Alex Trabajo Conoutebo6a
 
Aloe Vera Vorteile
Aloe Vera VorteileAloe Vera Vorteile
Aloe Vera Vorteileallyvon
 
Apadrinamiento abril
Apadrinamiento abrilApadrinamiento abril
Apadrinamiento abrilutebo6a
 
Relación y coordinación
Relación y coordinaciónRelación y coordinación
Relación y coordinaciónutebo6a
 
Aparato locomotor Junio
Aparato locomotor JunioAparato locomotor Junio
Aparato locomotor Junioutebo6a
 

Andere mochten auch (17)

S A V I A Andina Pack
S A V I A  Andina  PackS A V I A  Andina  Pack
S A V I A Andina Pack
 
Águila imperial ibérica
Águila imperial ibéricaÁguila imperial ibérica
Águila imperial ibérica
 
Compensação por Cópia Privada: Notas
Compensação por Cópia Privada: NotasCompensação por Cópia Privada: Notas
Compensação por Cópia Privada: Notas
 
Aparato respiratorio
Aparato respiratorioAparato respiratorio
Aparato respiratorio
 
Studentenkredite Ohne cosigner
Studentenkredite Ohne cosignerStudentenkredite Ohne cosigner
Studentenkredite Ohne cosigner
 
Haider Ruf Juni 2012
Haider Ruf Juni 2012Haider Ruf Juni 2012
Haider Ruf Juni 2012
 
Haider Ruf März 2009
Haider Ruf März 2009Haider Ruf März 2009
Haider Ruf März 2009
 
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps API
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps APIdpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps API
dpsg Webmaster Convention 2010 - GMaps API
 
Aparato locomotor Alejandro
Aparato locomotor AlejandroAparato locomotor Alejandro
Aparato locomotor Alejandro
 
Tallene 1 10
Tallene 1 10Tallene 1 10
Tallene 1 10
 
Teleaula 1 a educação a distância e o homem contemporâneo
Teleaula 1 a educação a distância e o homem contemporâneoTeleaula 1 a educação a distância e o homem contemporâneo
Teleaula 1 a educação a distância e o homem contemporâneo
 
Ammy Y Alex Trabajo Cono
Ammy Y Alex Trabajo ConoAmmy Y Alex Trabajo Cono
Ammy Y Alex Trabajo Cono
 
Aloe Vera Vorteile
Aloe Vera VorteileAloe Vera Vorteile
Aloe Vera Vorteile
 
Apadrinamiento abril
Apadrinamiento abrilApadrinamiento abril
Apadrinamiento abril
 
Relación y coordinación
Relación y coordinaciónRelación y coordinación
Relación y coordinación
 
Aparato locomotor Junio
Aparato locomotor JunioAparato locomotor Junio
Aparato locomotor Junio
 
La Expo
La ExpoLa Expo
La Expo
 

Ähnlich wie Haider Ruf April 2014

Ähnlich wie Haider Ruf April 2014 (14)

Internetauftrittneu
InternetauftrittneuInternetauftrittneu
Internetauftrittneu
 
Rundbrief 14
Rundbrief 14Rundbrief 14
Rundbrief 14
 
Haider Ruf Juli 2011
Haider Ruf Juli 2011Haider Ruf Juli 2011
Haider Ruf Juli 2011
 
Papst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarnPapst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarn
 
Ostern in griechenland
Ostern in griechenlandOstern in griechenland
Ostern in griechenland
 
Sommer 2010
Sommer 2010Sommer 2010
Sommer 2010
 
pfarrblatt-januar.pdf
pfarrblatt-januar.pdfpfarrblatt-januar.pdf
pfarrblatt-januar.pdf
 
Weihnachten kirche
Weihnachten kircheWeihnachten kirche
Weihnachten kirche
 
Winter 2009
Winter 2009Winter 2009
Winter 2009
 
Praesentation Roga Kirchen 2008
Praesentation Roga Kirchen 2008Praesentation Roga Kirchen 2008
Praesentation Roga Kirchen 2008
 
Sommer 2009
Sommer 2009Sommer 2009
Sommer 2009
 
Winter 2010
Winter 2010Winter 2010
Winter 2010
 
Frühsommer 2010
Frühsommer 2010Frühsommer 2010
Frühsommer 2010
 
Pfarrbrief lechaschau
Pfarrbrief lechaschauPfarrbrief lechaschau
Pfarrbrief lechaschau
 

Haider Ruf April 2014

  • 1. H∆IDER RUF PFARRE P FA R R B R I E F gendleiterin Helene Schrems, Alois Neu- böck als Pfarrsekretär und Genes Peter Mushi als Pastoralpraktikanten. Inzwischen haben sie sich schon eingearbeitet und viele Pfarrmitglieder kennengelernt. Am Christkönigssonntag hat auch die Firm- vorbereitung begonnen. 22 Burschen und Mädchen bereiten sich in den nächsten Mo- naten auf den Empfang des Firmsakramentes vor. Für die Erstkommunion gab es den ers- ten Elternabend, der sehr gut besucht war und bei dem sich die Tischmütter vorstell- ten. In fünf Gruppen werden die 27 Erst- kommunionkinder auf ihr großes Fest vor- bereitet. Mit der Adventkranzweihe hat auch die Ad- ventzeit begonnen und wir alle freuen uns auf das Weihnachtsfest, das Fest der Freude und des Friedens. Es wäre sicher sehr berei- chernd, wenn es dem Einzelnen und unserer Pfarre gelingen würde, das Wesentliche des Weihnachtsfestes zu erfahren: die Geburt Jesu Christi in Betlehem. Es gibt viele Möglichkeiten, Weihnachten zu feiern – in der Familie, in der Pfarre und so mancher wird zu Weihnachten leider auch die Einsamkeit spüren. Weihnachten aber soll für uns alle das Fest der Liebe und des Friedens sein. Jörg Zink schreibt: Ein Kind ist uns gebo- ren, erzählt die Weihnachtsgeschichte. Ein Kind, das in unserem Leben erwachsen wer- den will, damit wir glücklich sein und unser Leben sinnvoller finden könnten. Je älter wir werden, desto wichtiger wird das Kind in uns. Henri Nouwen sagt: „Es ist klar, dass der einzige Weg für uns darin besteht, dem klei- nen, verwundbaren Kind, das in unserem Herzen und in den Herzen aller wohnt, nahe zu bleiben. Oft wissen wir nicht, dass das www.pfarre-haid.at Nr. 74 – April 2014 Der Pfarrgemeinderat und der Pfarrkirchenrat wünschen Ihnen ein ”gesegnetes Osterfest” Liebe Haiderinnen und Haider! In wenigen Tagen beginnt die Karwoche und wir fühlen uns besonders verbunden mit dem leidenden und sterbenden Christus, der aber nicht im Tod geblieben ist, sondern von Gott auferweckt wurde. Am Palmsonntag denken wir an den feierlichen Einzug Jesu in Jerusalem. Ein sichtbares Zeichen unserer Begeisterung und Freude sind die Palmbuschen, die am Palmsonntag gesegnet werden. Beim Gottesdienst wird aber bereits die Leidensgeschichte gelesen – ein Zeichen dafür, dass Freude und Leid oft nahe beisammen sind. Am Gründonnerstag erinnern wir uns an das „Letzte Abendmahl“ und an die Fußwaschung – ein Beispiel, das auch in unseren Tagen an Bedeu- tung gewonnen hat. Denken wir nur daran, dass unser Papst Franziskus oftmals vom „DIENEN“ spricht. An das bittere Sterben Jesu am Kreuz werden wir am Karfreitag erinnert. Ich möchte Sie zur Karfreitagslitur- gie ganz herzlich einladen. Den Höhepunkt des Kirchenjahres bildet dann die Osternacht, die Feier der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Vor der Kirche wird die Osterkerze am Oster- feuer entzündet und dann in die dunkle Kirche getragen. Es folgt das feierliche Exultet, der gro- ße österliche Lobgesang. Die Le- sungen erinnern uns daran, dass Gott es mit uns Menschen gut meint. Das Osterevan- gelium soll auch uns heute mit großer Freude erfüllen – „CHRISTUS LEBT – ER IST AUFERSTANDEN!“ Seit der Taufe gehören auch wir zu Christus und so ist es be- greiflich, dass in der Osternacht auch das Taufwasser geweiht wird und wir unser Taufversprechen erneuern. Am Ende der Eucharistiefeier werden die Speisen geweiht, die dann bei der „Halleluja-Jause“ im Pfarrheim verzehrt werden. Am Ostersonntag ist der Gottesdienst um 9:00 Uhr und am Ostermontag, nach dem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr, gibt es für die Kinder ein Ostereiersuchen. Ich lade Sie recht herzlich zur Mitfeier der Karwoche ein und wünsche Ihnen allen ein gesegnetes, frohes Osterfest. Ihr Pfarrer Mag. Josef Pichler 50 JAHRE KIRCHWEIHE Vor 50 Jahren, am 16. August 1964 hat Bischof DDr. Franz Zauner unsere Pfarr- und Autobahnkirche geweiht. In diesen 50 Jahren hat sich vieles verändert: Ich denke an die Errich- tung der Hauptschule Haid II, die heute als Neue Mittelschule geführt wird. Das Gemeindezentrum wurde in Haid neu errichtet, das Altenheim erneuert und viele Wohnblöcke und Einfami- lienhäuser wurden errichtet. Damals gab es fast nur Christen in Haid. Heute leben viele Menschen mit einer anderen Religion bei uns. Vor 50 Jahren war unser Pfarrzent- rum neu und modern. Heute bereitet es dem Pfarrgemeinderat und Pfarr- kirchenrat viele Sorgen und zusam- men mit dem Baureferat der Diözese wird nach einer guten finanziell trag- baren Lösung gesucht. Ein halbes Jahrhundert ist ein An- lass zum Feiern. Zusammen mit dem Erntedankfest wollen wir dieses Ju- biläum feiern und unser Diözesan- bischof Dr. Ludwig Schwarz und unser Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer haben bereits ihr Kom- men zugesagt. Der nächste „Haider- Ruf“ wird auch als Festschrift erscheinen. Die Ausstellung „50 Jahre Kirchweihe“ und ein Dia-Abend werden ebenfalls vorbereitet. Zur Eröffnung der Ausstellung hat Bischof Dr. Maximilian Aichern sein Kommen zugesagt. Wir laden Sie herzlich ein, an den Festveranstaltungen teil- zunehmen und bitten, die Termine jetzt schon zu reservieren. Freitag, 26. September 2014 19:00 Uhr Ausstellungseröffnung durch Bischof Dr. Maximilian Aichern Sonntag, 5. Oktober 2014 9:00 Uhr Festgottesdienst mit Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz
  • 2. 2 Pfarrfasching 2014 Unser Pfarrfasching fand am 7.2.2014 unter dem Motto „Zurück zu den 70/80er Jahren“ statt, zu dem wir sehr viele maskierte Ballbesucher von Haid und Umgebung be- grüßen durften. Unter den Ballgästen konnten wir Herrn Pfar- rer Mag. Josef Pichler, Frau Kulturstadträtin Renate Heitz, den stellvertretenden Obmann des Kirchenrates Herrn Franz Pysz und den Obmann des Pfarrgemeinderates Herr Willi Neuwirth erblicken und recht herzlich begrüßen. Um das Tanzbein schwingen zu können, sorgte „Ritchy –The Event Entertainer“ für die nötige Ballmusik. Gleich zwei Line-Dance Gruppen, die „Black Sheeps“ und „Government First“ eröffneten den Pfarrball und sorgten mit einer lustigen Mitternachtseinlage für gute Stimmung. In Josefs Kellerbar, wo es unter anderem auch Getränke aus den 70/80iger Jahren gab, sorgten so manche „Gesanges- gruppen“ für sehr gute Stimmung und jeder musste bei den vielen G`stanzln einfach mitsingen und wieder ein neues anstimmen. Mit einer gut bestückten Tombola, gespendet vom Maximarkt, ein Bild von unserem heimischen Künstler Karl Mayrhofer, gespendet von Frau Theresia Mayrhofer und einer selbstgeba- ckenen Torte von Frau Elfriede Hölzl, konnten wir sehr vielen Gewinnern des Quizspieles eine Freude bereiten. Lange nach Mitternacht endete unser Pfarrfasching und viele freuen sich auf das nächste Jahr, um wieder bei ausgelassener Stimmung dabei zu sein. Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden für die gute Organi- sation und Bewirtung sehr herzlich bedanken. Kinderfasching 2014 Am Sonntag, dem 9. Februar 2014 fand der heurige Kinder- fasching statt. Den Beginn bildete der Familiengottesdienst zum Thema „Du bist das Licht der Welt“. Anschließend zogen alle in den Pfarrsaal und es gab für die Kinder nette und abwechslungsreiche Spiele, vorbereitet von Frau Leutgeb und Frau Seebacher. Anschließend gab es für alle Kinder und natürlich auch für die Erwachsenen Spaghetti – super gekocht von Frau Kirchmayr und Frau Brenner. Aber was wäre ein Kinderfasching ohne Faschingskrapfen – den gab es natürlich auch! Ehejubiläen Sind Sie 25, 30, 40, 50 Jahre oder länger verheiratet? Dann laden wir Sie ein, Ihr Ehejubiläum gemeinsam mit der Pfarrgemeinde im Rahmen eines Festgottesdienstes zu feiern – und zwar am Sonntag, 29. Juni 2014 um 9:00 Uhr. Ab 8:45 Uhr erfolgt die Aufstellung vor der Kirche. Musikalisch werden die Männer der Alt-KJ den Gottesdienst gestalten. Anschließend sind alle Jubelpaare ins Pfarrheim zu einer Kaffeejause eingeladen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Teilnahme. Anmeldung in der Pfarrkanzlei: Tel. 88 3 56. Krankenhausbesuche Am 6. Februar dankten die Pfarre Haid und Mitglieder der Krankenbesuchsrunde Frau Johanna SCHICHL für ihren jahrzehntelangen Dienst in den Linzer Spitälern, Kranke zu besuchen. Mit einem kleinen Geschenk wurde ihr auch gleich zum Geburtstag gratuliert. Wir wünschen Frau Schichl weiterhin alles Gute und Gottes Segen. Haid Dekanatswallfahrt Samstag, 26. April 2014 Die Fahrt geht heuer ins obere Mühlviertel zum Stift Schlägl (Gottesdienst). Nach dem Mittagessen – Wanderung auf dem Psalmenweg (ca. 3 km) oder Besuch der Villa Sinnenreich in Rohrbach. Die Kosten betragen € 28,- Anmeldung bis 9. April bei Frau Obermayr. Frauengottesdienste Donnerstag, 24. April, 8:00 Uhr Donnerstag, 15. Mai, 8:00 Uhr Donnerstag, 12. Juni, 8:00 Uhr Donnerstag, 17. Juli, 8:00 Uhr Donnerstag, 21. August, 8:00 Uhr Anschließend gemeinsames Frühstück Kaplan Mag. Martin Talnagi, Frau Reisinger, Frau Kalivoda, die Jubilarin Frau Schichl und Frau Schickmair.
  • 3. 3 Tod Die Hoffnung gibt die Kraft zum Weiterleben. Die Liebe gibt die Stärke zum Überwinden der Trauer. Der Glaube ist das tröstende, durch Wolen strahlende Licht. Erstkommunionvorbereitung 2014 28 Mädchen und Buben aus unserer Volksschule werden heuer in 4 Gruppen von 8 Tischmüttern auf das Fest der „ERSTKOM- MUNION“ vorbereitet. Am Sonntag, dem 23. März haben sich die einzelnen Tischgruppen der Pfarrgemeinde vorgestellt und zum Thema „Wir sind Gottes Melodie“ ein wunderschönes Plakat gestaltet. Bei einer Kirchenführung lernen sie auch unsere Kirche und die Geschichte der Pfarre ein wenig kennen und den Kindern macht es sichtlich Freude, wenn ein Kind ein Ministrantengewand an- ziehen darf. Ein besonderer Dank gilt allen Tischmüttern und der Religi- onslehrerin Frau Anna Maria Kolb für die Vorbereitung, den Musikern für die festliche musikalische Gestaltung der Vorstel- lungsmesse und der Feier der Erstkommunion am Sonntag, dem 25. Mai 2014. Taufe Kallai Alex, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun Bandyova Anna, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun Bandy Bohdan, Joh.Roithnerstr. 5/5, Traun Castro Steiner Kiara Marie, Roseggerstraße 5 Avramovic Danilo, Weißkirchnerstraße 22 Kotlár Leonardo Lubomír, Rübenstraße 12, Hörsching Firmvorbereitung 2014 Die Firmvorbereitung ist wieder voll im Gange und 22 Jugendliche aus der Pfarre Haid bereiten sich auf die Firmung im Juni vor. Ein Fixpunkt war auch heuer wieder der Dekanatsjugendgottesdienst mit dem Titel „What‘s go(o)d“. Über 100 Jugendliche aus Haid und den Nachbarpfarren gin- gen während dem Gottesdienst der Frage nach was Gott uns tun kann, wie er uns helfen kann, damit es uns gut geht (vgl. Lk 18,35-42). Ganz nach dem Evangelium, in dem Jesus den Blinden fragt, „was willst du, dass ich dir tue“. Auch die musikalische Gestaltung durch die Band Gabriel’s Bottle hat diese Frage perfekt aufgegriffen und mit Liedern von „I‘m no superman“ bis hin zu „Fly away“ gute Stimmung bereitet. Das nächste Vorhaben im Rahmen der Firmvorbereitung wird das 3 tägige Firmwochenende auf der Burg Altpernstein sein. Ich hoffe wir kommen mit vielen intensiven, spannenden Be- gegnungen untereinander und mit Gott wieder nach Hause Sternsingeraktion 2014 In den Weinachtsferien waren auch in Haid Sternsinger unter- wegs. Die „Könige und Königinnen“ waren am 27. Dezember 2013, 02., 03. und 04. Jänner 2014 unterwegs. Sie sangen, verkündeten die Frohbotschaft von der Geburt Jesu und sam- melten für die Mission. Die Sternsingeraktion feierte heuer ihr 60jähriges Jubiläeum. Seither ziehen die Kinder in ganz Österreich von Tür zu Tür. Rund 500 Projekte unter anderem in Lateinamerika, Afrika und Asien unterstützt die Katholische Jungschar so jedes Jahr. Insgesamt konnten EUR 5.569,24 für die Mission überwiesen werden. Wir danken allen für die Durch- führung der Sternsingeraktion, vor allem den Kindern und Begleitpersonen und ihnen allen für die freundliche Aufnahme. Termine: Mo., 28. April 2014, 19:00 Uhr: 2. Elternabend So., 25. Mai 2014, 8:30 Uhr: Aufstellung vor der Schule, Festzug zur Kirche und Fest- messe, anschließend Frühstück im Pfarrheim Ring Johann Dr. Adolf Schärfstraße 2 84 Jahre Kreindl Ignaz Salzburgerstraße 24 86 Jahre Rinner Helmut Bahnhofstraße 9 78 Jahre Wirth Christian Fischerhüttenweg 15 47 Jahre Trieb Johanna Salzburgerstraße 24 94 Jahre Weichselbaumer Friedrich Salzburgerstraße 24 83 Jahre Neunteufel Kurt Lenaustraße 12 85 Jahre Frimmel Maria Salzburgerstraße 24 91 Jahre Bader Wilhelm Heimstättenhof 18 79 Jahre
  • 4. 4 Termine Palmsonntag, So. 13.4. 9:00 Uhr Palmweihe vor dem neuen Stadtamt. Anschließend Festzug zur Kirche und Feier der Leidensmesse. Passion mit Orff-Instrumenten (Fr. Anneliese Schmidt). Musikalische Gestaltung: Chorgemeinschaft Haid Gründonnerstag, Do. 17.4. 19:00 Uhr Feier des Letzten Abendmahles. Anschließend eine Stunde Möglichkeit zur Anbetung im Meditationsraum Karfreitag, Fr. 18.4. 19:00 Uhr Karfreitagsliturgie Musikalische Gestaltung: Chorgemeinschaft Karsamstag, Sa. 19.4. 20:00 Uhr Feier der Osternacht Weihe des Osterfeuers vor der Kirche – Feier- licher Einzug mit der Osterkerze, Wortgottes- dienst – Taufwasserweihe und Eucharistiefeier (mit Speisenweihe) Musikalische Gestaltung: Männer der Alt-KJ (Kerze mit Tropfschutz mitnehmen) Anschließend Halleluja-Jause im Pfarrheim mit mitgebrachten Speisen. Ostersonntag, So. 20.4. Hochfest der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus 9:00 Uhr Ostergottesdienst Musikalische Gestaltung: Männern der Alt-KJ Ostermontag, Mo. 21.4. 10:00 Uhr Familiengottesdienst in der Kirche, anschließend Ostereiersuchen für die Kinder. Maiandachten Mi. 7.5., 19:30 Uhr Marienkapelle (Nähe Bahn- hof) – musik. Gestaltung: Männer der Alt-KJ Sa. 10.5., 18:00 Uhr Kapelle in Hasenufer – musik. Gestaltung: Chorgemeinschaft Mi. 14.5., 17:00 Uhr Kirche, Kindermaiandacht Mi. 21.5., 19:00 Uhr Kirche, KFB-Maiandacht Sa. 24.5., 19:00 Uhr Ritzlhof, Maiandacht im Bibelgarten – Gestaltung: Pfarre Berg Mi. 28.5., 19:00 Uhr Kirche Sternwanderung nach St.Florian, Sa, 3.5. Muttertagsmesse, So. 11.5. 9:00 Uhr Kirche – musik. Gestaltung: Männer der Alt-KJ Kirchenkonzert der Trachtenkappe Haid, Sa. 17.5. 19:00 Uhr in der Kirche, anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrheim Kirchenroas, Fr. 16.5. 17:00 Uhr – Treffpunkt bei der Barackenkirche in Nöstelbach. Fußwanderung nach St. Michael. Besichtigung der renovierten Kirche und kurze Besinnung. Weiterwanderung nach St. Marien. Abschluss in einem Gasthaus Lange Nacht der Kirchen, Fr. 23.5. Die Lange Nacht der Kirchen findet heuer bereits zum 9. Mal statt. Österreichweit öffnen am Frei- tag, 23. Mai 2014 viele Kirchen ihre Türen und laden zu einem vielfältigen Programm ein, das die Lebendigkeit der Kirche und des Glaubens spürbar macht. Programmhefte liegen ab Mai in der Kirche auf. Erstkommunion, So. 25.5. 9:00 Uhr Gottesdienst in der Kirche Firmung mit Kanonikus So. 1.6. Dr. Martin Füreder, 10:00 Uhr Kirche, ab 9:40 Uhr Aufstellung der Firmlinge und Paten vor dem Stadtamt. Familienmesse, Pfingstmontag. 9.6. 10:00 Uhr Kirche Festgottesdienst der So. 15.6 Chorgemeinschaft Haid, 9:00 Uhr Festgottesdienst - mit Orchester und Gastsängern wird die Messe in G von Max Filke und das Halleluja von G.F.Händel aufgeführt. Leitung: Konsulent Friedrich Kron Fronleichnamsprozession, Do. 19.6. 9:00 Uhr Gottesdienst in der Kirche, anschließend Prozession um den Hauptplatz Jubelpaare Festgottesdienst, So. 29.6. 9:00 Uhr Kirche - Festmesse Mitarbeiterabschluss, Mi. 2.7. 19:00 Uhr Beginn in der Werktagskapelle, dann im Pfarrgarten oder Pfarrheim Weißkirchner Treffen 25.7. bis 27.7. So, 27.7.14, 9:00 Uhr Gottesdienst, anschließend Totengedenken mit Kranzniederlegung Gottesdienst mit Kräuterweihe, Fr. 15.8. (Maria Himmelfahrt) 9:00 Uhr Festgottesdienst Beichtgelegenheit Freitag, 11. April 18 – 19 Uhr und nach der Abendmesse (Kaplan) Karfreitag, 18.4. 17 – 18 Uhr (Pfarrer) Beichtgelegenheit im Altenheim Mittwoch, 9.April nach dem Gottesdienst Osterkommunion MöchtenSiegernedieOsterkommunionempfangen und können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Kirche kommen? Wir bringen Ihnen die Kommunion gerne nach Hause. Bitte rufen Sie im Pfarramt an: Tel. 88 3 56 oder melden Sie es nach dem Gottesdienst in der Sakristei. Karwochenliturgie im Altenheim Palmweihe, Sa. 12.4., 17:00 Uhr beim Gottesdienst Gründonnerstag, Do. 17.4., 15:00 Uhr Gottesdienst Karfreitag, Fr. 18.4., 15:00 Uhr Karfreitagsliturgie Karsamstag, Sa. 19.4., 17:00 Uhr Auferstehungsgottesdienst Ostermontag, Mo. 21.4., kein Gottesdienst Palmbesen binden, Do. 10.4. ab 8:30 Uhr im Pfarrheim. Die KFB ladet alle recht herzlich dazu ein (Werkzeug bitte mitnehmen). CARITAS HAUSSAMMLUNG 2014 Plötzlich und unvermittelt betrifft das Thema Armut auch in Oberösterreich immer mehr Menschen. Die Ängste und Sorgen dieser Menschen können viele Ursachen haben: Krankheit, ein Unglück, der Verlust des Arbeitsplatzes oder das Zerbrechen der Familie – all das kann dazu führen, dass einer die Probleme nicht mehr alleine bewältigen kann und sich hilfe- suchend an die Caritas wendet. Die aber kann nur helfen, wenn wir alle unsere Solidarität zeigen. 2013 wurde in OÖ von der Caritas 12230 Menschen in Notsituationen geholfen. Auch ihre Spende hat dazu beigetragen. Informationsprospekte und Zahlscheine liegen rückwärts in der Kirche auf und natürlich auch in der Pfarrkanzlei. Helfen Sie mit, Not zu lindern. Impressum Medieninhaber: Pfarre Haid Herausgeber: Pfarrer Josef Pichler Redaktions- und Verlagsanschrift: 4053 Haid, Kirchenstraße 3 Hersteller: Druckerei Stiepel, 4050 Traun, Hugo-Wolf-Straße 14