SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 4
Downloaden Sie, um offline zu lesen
INTERNE KOMMUNIKATION 2.0 PRAXISTAGE
   SOCIAL MEDIA IN DER INTERNEN
   KOMMUNIKATION                                                         18.+ 19.
                                                                     September 2012
                                                                        Frankfurt




 9 THEMEN 9 WORKSHOPS 2 TAGE
    Social Media Strategie in der Internen Kommunikation
    Social Media als Instrument für den Auf- und Ausbau der Internen Kommunikation in KMUs
    Social Media Tools/ Guidelines in der Internen Kommunikation
    Social Intranet als personalisierter Arbeitsplatz und Wissensmanagement 2.0
    Technologien für interne Social Media-Lösungen
    Von der Informationsvermittlung zur Partizipation – Mitarbeiter erfolgreich einbinden
    Maßnahmen-Controlling und Kennzahlen für Social Intranet-Projekte
    Schreiben für interne Onlinemedien
    Leadership und Change 2.0

PARTNER



                                                                        scm-praxistage.de
Inhalt und Referenten
Die Einbindung von Social Media in die Interne Kommunikation von Unterneh-           fördern und mehr Transparenz in der Kommunikation und Zusammenarbeit
men wird in der Fachwelt viel diskutiert. Aktuelle Studien zeigen, dass viele        zu ermöglichen.
deutsche Unternehmen Social Media Tools in der Internen Kommunikation
nutzen oder deren Einführung planen. Die Gründe dafür sind vielfältig und            Wie Sie es schaffen, Social Media gezielt für die Interne Kommunikation
reichen von der Erleichterung der Kommunikation zwischen Mitarbeitern                einzusetzen, welche neuen (technologischen) Möglichkeiten sich bieten
und Führungsebene, optimalem und nachhaltigem Wissensmanagement bis                  und wie Sie diese optimal in die Interne Kommunikation einbinden, erfahren
zu Mitarbeiterbindung. Amerikanische Studien haben gezeigt, dass über 50             Sie in unseren Workshops auf den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0.
Prozent der Mitarbeiter es vorziehen in einem Unternehmen zu arbeiten, das
Social Media Tools für die Interne Kommunikation nutzt. Über 80 Prozent              Teilnehmer sind u.a. Mitarbeiter und Leiter der Abteilungen Interne Kom-
empfehlen ihr Unternehmen an Dritte, wenn ein Social Intranet im Unterneh-           munikation, Unternehmenskommunikation, Onlinekommunikation, Intranet,
men vorhanden ist. Insgesamt hat die Nutzung von Social Media Tools das              B2E-Portale, eCollaboration, Human Resources, Wissens- und Content
Potential, den Zugriff auf interne Experten zu erleichtern, Innovationen zu          Management sowie Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung.




                                        Pit Hansing                                      Janine Krönung
                                       Infineon Technologies AG, Director Internal       ING-DiBa AG, Referentin Interne
                                       Communication and Change Management               Kommunikation




                                        Xenia Sarigiannidis                              Ariana Fischer
                                       Vorwerk Gruppe,                                   ICOM, Leiterin Consulting und
                                       Corporate Communications                          Managing Partner




                                        Lutz Hirsch                                      Dr. Georg Kolb
                                       hirschtec,                                        georgkolb.com,
                                       Executive Partner                                 Geschäftsführer




                                        Matthias Kutzscher                               Gabriele Horcher
                                       MK-Kom,                                           Möller Horcher Public Relations,
                                       Inhaber                                           Mitgründerin und Geschäftsführerin




                                        Carsten Rossi                                    Frank Wolf
                                       Kuhn, Kammann & Kuhn,                             T-Systems Multimedia Solutions, Leiter
                                       Geschäftsführer                                   des Bereiches eBusiness Strategie




                                                                                                              Weitere Informationen unter www.scm-praxistage.de
1. Tag, 18. September 2012
 9.00 - 9.15         Begrüßung und Vorstellung der Studienergebnisse der scm
 9.15 - 10.00         Keynote: Step by Step – Auf dem Weg zum Social Intranet
                     Xenia Sarigiannidis, Vorwerk Gruppe
                                                                                                                                                Ablauf
 10.00 - 13.15*       Social Media Strategie in der Internen Kommunikation
                     Lutz Hirsch, hirschtec
                     - Social Media in der Internen Kommunikation: Trends, Best Practices, Studien
                     - Neues Kommunikationsverhalten der Mitarbeiter und neues Führungsverständnis der Digital Natives
                     - Die Bedeutung von Social Media für die Interne Kommunikation und der Wandel der Aufgaben der Internen Kommunikation
                     - Ziele für interne Social Media-Initiativen
                     - Social Media als neuer Baustein im Kommunikationsmix für Mitarbeiter
 13.15 - 14.15       Mittagspause

 14.15 - 15.45        Social Media als Instrument für den Auf- und                              Social Media Tools/ Guidelines in der Internen Kommunikation
                      Ausbau der Internen Kommunikation in KMUs                                Lutz Hirsch, hirschtec
                     Esther Mahr und Gabriele Horcher, Möller Horcher                          - Social Intranet (Interaktion, Corporate Social Networks, Blogs & Co.)
                     - Wann und warum lohnt sich für KMUs der Einsatz von Social Media-Tools   - Corporate Mobile Apps
                       in der Internen Kommunikation?                                          - Social Working Environment (neue Workshopformate, neue
                     - Welche Tools eignen sich für welchen Zweck, und was gilt es für einen     Kommunikationsinfrastruktur)
                       erfolgreichen Einsatz zu beachten?                                      - User Guidelines
                     - Welche „Gefahrenzonen“ gibt es – und wie kann man diese eingrenzen?     - Management Guidelines
 15.45 - 16.15       Kaffeepause

 16.15 - 17.45        Social Intranet als personalisierter Arbeitsplatz                         Technologien für interne Social Media-Lösungen
                      und Wissensmanagement 2.0                                                Lutz Hirsch, hirschtec
                     Frank Wolf, T-Systems                                                     - Marktüberblick Intranet-Systeme
                     - Warum sind Social Intranets spannend und was ist der Nutzen?            - Marktüberblick Kollaborationslösungen
                     - Was ist das neue Wissensmanagement und wie macht man es                 - Marktüberblick unterstützende Kommunikationstools (Newsletter,
                       erfolgreich?                                                              Screen-Saver-Messaging, Microblogging etc.)
                     - Was ist bei der technischen Umsetzung zu beachten?
 17.45 - 18.45       Vortrag von Pit Hansing, Infineon und Diskussionsrunde „Neue Wege der Internen Kommunikation – Mitarbeiter erfolgreich im Dialog“
 18.45 - 20.00       Get-Together

2. Tag, 19. September 2012
 9.00 - 9.45          Keynote „Dialog 2.0“
                     Janine Krönung, ING-DiBa
 9.45 - 13.15*        Leadership und Change 2.0                                          Von der Informationsvermittlung zur Partizipation –
                     Carsten Rossi, Kuhn, Kammann & Kuhn                                 Mitarbeiter erfolgreich einbinden
                     - Leadership 2.0: Ist „liquid“ nur ein Schlagwort für              Dr. Georg Kolb, georgkolb.com
                       Piraten? oder: Wie (über)flüssig ist Leadership in der           - Ziele richtig setzen – was versprechen sich Mitarbeiter und Unternehmen?
                       Enterprise 2.0?                                                  - Bewachte Spielwiesen – warum die Rede vom Kontrollverlust ein Mythos ist
                     - Change 2.0: Wie werde ich ein Enterprise 2.0?                    - Partizipation – die Versöhnung von Beteiligungskultur und Entscheidungs-
                     - Leadership and Change 2.0: Wie Unternehmen in Zukunft              hierarchie
                       kontinuierlichen Wandel meistern!                                - Botschaftenschmied und Plattformbauer – die wachsende Rolle des internen
                                                                                          Kommunikators
                                                                                        - Kommunikationsformate integrieren – Top-Down, Bottom-Up, Peer-to-Peer
 13.15 - 14.15        Mittagspause

 14.15 - 14.45        Postersession u.a. zum Thema Enterprise Social Networks in der Internen Kommunikation
 14.45 - 17.45*       Maßnahmen-Controlling und Kennzahlen für Social                    Schreiben für interne Onlinemedien
                      Intranet-Projekte                                                 Matthias Kutzscher, MK-Kom
                     Ariana Fischer, ICOM                                               - Überblick: Formen und Funktionen interner Onlinemedien: Vom (Social) Intranet
                     - Controlling von Social Intranet-Anwendungen: Was ist               bis zur einzelnen Social Media Anwendung in der Internen Kommunikation
                       das und wozu dient das?                                          - Wissen: Online-Inhalte festlegen und präsentieren - Von Kommunikationszie-
                     - Einbinden in die Interne Kommunikation: Wie werden                 len bis Social Media-Guidelines
                       Kennzahlen für Social Intranet gebildet?                         - Qualität: Was Exzellenz als Akzeptanzmotor ausmacht – Von Redaktionsabläu-
                     - Umsetzung von Social Intranet Kennzahlen: Welche                   fen bis Handlungsschnelligkeit
                       Kennzahlen eignen sich für Social Intranet und wie               - Vorbild: Prinzipien des Online-Journalismus auf dem Prüfstand – Von Inhalts-
                       werden diese erhoben?                                              strukturen bis Multimedialität
                     - Konkretisierung anhand eines Fallbeispiels                       - Handwerk: Rezepte und Tipps für überzeugende Beiträge – Von Textregeln bis
                                                                                          Sprachvorgabe

*inkl. Kaffeepause
Anmeldeformular                                                                Fax: +49 (0) 30 479 89 800
  Ja, hiermit melde ich mich zu den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0 an und akzeptiere die Teilnahmebedingen und AGB*

          Anmeldung für den 18. und 19. September 2012         Anmeldung für den 18. September 2012                               Anmeldung für den 19. September 2012	

  Sie können sich zu folgenden Konditionen anmelden**:
                                                                              für einen Tag                                          für beide Tage***
   Vollpreis                   ab 04.09.2012                                  520 €                                                995 €

   mittlerer Preis             ab 07.08.2012                                  470 €                                                895 €

   Frühbucherpreis             bis zum 06.08.2012                             420 €                                                795 €

  Ihre Daten                                                                   Abweichende Rechnungsadresse
  Name | Vorname                                                               Name | Vorname


  Titel                                                                        Titel


  Firma | Institution                                                          Firma | Institution


  Funktion | Abteilung                                                         Funktion | Abteilung


  Straße | Postfach                                                            Straße | Postfach


  PLZ | Ort                                                                    PLZ | Ort


  Telefon | Telefax | E-Mail


  Ort | Datum | Unterschrift                                                   Hiermit melde ich eine 2. Person an ( 5% Ermäßigung ): Name | Vorname



  * www.scmonline.de/agb
  ** Preise zzgl. MwSt.
  *** Teilnehmer, die beide Workshoptage buchen, erhalten die Studie „Social Intranet 2012.“



Veranstaltungsort



                                                                                             NH Frankfurt City
                                                                                             Vilbeler Straße 2
                                                                                             60313 Frankfurt/ Main



Ihre Ansprechpartnerin
                                                Veranstaltungskoordination
                                                Madlen Brückner
                                                T: +49 (0) 30 479 89 789
                                                F: +49 (0) 30 479 89 800
                                                madlen.brueckner@scmonline.de                Weichselstr. 6
                                                www.scmonline.de                             10247 Berlin

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalFuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalHRM - HTWK Leipzig
 
Social Media in der internen Unternehmenskommunikation
Social Media in der internen UnternehmenskommunikationSocial Media in der internen Unternehmenskommunikation
Social Media in der internen UnternehmenskommunikationHIRSCHTEC
 
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP KOM GmbH
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Global Services GmbH
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookISMO KG
 
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012Thomas Pleil
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneTwentyOne AG
 
Social Media Mana
Social Media ManaSocial Media Mana
Social Media ManaKarin Hohn
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneTwentyOne AG
 
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...Communardo GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalFuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
 
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
 
Social Media in der internen Unternehmenskommunikation
Social Media in der internen UnternehmenskommunikationSocial Media in der internen Unternehmenskommunikation
Social Media in der internen Unternehmenskommunikation
 
Fokus ik instrumente
Fokus ik instrumenteFokus ik instrumente
Fokus ik instrumente
 
FOKUS IK - Social Intranet
FOKUS IK - Social IntranetFOKUS IK - Social Intranet
FOKUS IK - Social Intranet
 
Social Media in der Unternehmenskommunikation - Leseprobe
Social Media in der Unternehmenskommunikation - LeseprobeSocial Media in der Unternehmenskommunikation - Leseprobe
Social Media in der Unternehmenskommunikation - Leseprobe
 
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im WandelJP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
JP│KOM: Interne Kommunikation im Wandel
 
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
 
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
 
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen WandelFünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
Fünf Leitfragen zur Kommunikation im digitalen Wandel
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
 
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
 
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Leseprobe
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - LeseprobeTrendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Leseprobe
Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 - Leseprobe
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
Social Media Mana
Social Media ManaSocial Media Mana
Social Media Mana
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
 
Fokus IK | Change
Fokus IK |  ChangeFokus IK |  Change
Fokus IK | Change
 

Andere mochten auch

P wie Personalpotenzial
P wie PersonalpotenzialP wie Personalpotenzial
P wie PersonalpotenzialMaggy Berger
 
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integrators
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integratorsLead for Call centers and Call center solutions developers and integrators
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integratorsIE Private Consulting in PM & ITSM
 
Digital Shopper´s Day
Digital Shopper´s DayDigital Shopper´s Day
Digital Shopper´s DayPaco Prieto
 
Présentation Eres
Présentation EresPrésentation Eres
Présentation EresEres
 
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...Inxmail GmbH
 
Professionelle Websites
Professionelle WebsitesProfessionelle Websites
Professionelle WebsitesLars Heinemann
 
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea UNIDAD 2 Realidad virtual tarea
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea AnnGheel Romero'm
 
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der ArbeitgeberattraktivitätMitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der ArbeitgeberattraktivitätSoftware Saxony / AG Personal
 
The Science of Content
The Science of ContentThe Science of Content
The Science of ContentUberflip
 
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)Thomas Besmer
 
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACA
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACAEL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACA
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACAEMILIANA HABELA
 
Construccion de ciudadania -Camila 3º A
Construccion de ciudadania -Camila 3º AConstruccion de ciudadania -Camila 3º A
Construccion de ciudadania -Camila 3º Aleandraspinosa
 
Arias antiguas
Arias antiguasArias antiguas
Arias antiguaspazybien2
 
6 secrets of persuasive writing
6 secrets of persuasive writing6 secrets of persuasive writing
6 secrets of persuasive writingPamela Thorne
 

Andere mochten auch (20)

Factsheet Attraktiver Arbeitgeber AT
Factsheet Attraktiver Arbeitgeber ATFactsheet Attraktiver Arbeitgeber AT
Factsheet Attraktiver Arbeitgeber AT
 
P wie Personalpotenzial
P wie PersonalpotenzialP wie Personalpotenzial
P wie Personalpotenzial
 
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integrators
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integratorsLead for Call centers and Call center solutions developers and integrators
Lead for Call centers and Call center solutions developers and integrators
 
Digital Shopper´s Day
Digital Shopper´s DayDigital Shopper´s Day
Digital Shopper´s Day
 
Présentation Eres
Présentation EresPrésentation Eres
Présentation Eres
 
Entrevista Santi Garcia Aqui Diario
Entrevista Santi Garcia Aqui DiarioEntrevista Santi Garcia Aqui Diario
Entrevista Santi Garcia Aqui Diario
 
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...
Newsletter-Anzeigen effizient steuern und Online-Umsätze maximieren mit adver...
 
werbeboten
werbebotenwerbeboten
werbeboten
 
Professionelle Websites
Professionelle WebsitesProfessionelle Websites
Professionelle Websites
 
Lector RSS
Lector RSSLector RSS
Lector RSS
 
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea UNIDAD 2 Realidad virtual tarea
UNIDAD 2 Realidad virtual tarea
 
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der ArbeitgeberattraktivitätMitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
Mitarbeiterbindung als Instrument zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
 
The Science of Content
The Science of ContentThe Science of Content
The Science of Content
 
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)
Social Media Monitoring (Einführung, Vorgehen, Beispiele)
 
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACA
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACAEL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACA
EL LUSTRO 1928 32, EN EXTREMADURA. EMILIANA HABELA VACA
 
Los 5 sentidos en la Publicidad
Los 5 sentidos en la PublicidadLos 5 sentidos en la Publicidad
Los 5 sentidos en la Publicidad
 
Construccion de ciudadania -Camila 3º A
Construccion de ciudadania -Camila 3º AConstruccion de ciudadania -Camila 3º A
Construccion de ciudadania -Camila 3º A
 
Best Practices for File Sharing
Best Practices for File SharingBest Practices for File Sharing
Best Practices for File Sharing
 
Arias antiguas
Arias antiguasArias antiguas
Arias antiguas
 
6 secrets of persuasive writing
6 secrets of persuasive writing6 secrets of persuasive writing
6 secrets of persuasive writing
 

Ähnlich wie Praxistage Interne Kommunikation 2.0

Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)
Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)
Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)HIRSCHTEC
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Joachim Niemeier
 
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?mcschindler.com gmbh
 
Fokus Interne Kommunikation | Social Intranet
Fokus Interne Kommunikation | Social IntranetFokus Interne Kommunikation | Social Intranet
Fokus Interne Kommunikation | Social IntranetUlrich Hinsen
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationTobias Mitter
 
Social Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchSocial Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchMichael Hafner
 
Klenk & Hoursch Social Media Quick Profiler
Klenk & Hoursch Social Media Quick ProfilerKlenk & Hoursch Social Media Quick Profiler
Klenk & Hoursch Social Media Quick ProfilerDaniel J. Hanke
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Hagen Management
 
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker
 

Ähnlich wie Praxistage Interne Kommunikation 2.0 (20)

Social Media Praxistage
Social Media PraxistageSocial Media Praxistage
Social Media Praxistage
 
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
 
Social Media Praxistage
Social Media PraxistageSocial Media Praxistage
Social Media Praxistage
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne KommunikationTagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
 
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
 
Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)
Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)
Neuaufstellung und Positionierung der internen Kommunikation (IK)
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Fokus IK 2/2015
Fokus IK 2/2015Fokus IK 2/2015
Fokus IK 2/2015
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
 
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
 
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
Netzzunft PR 2.0 Ein Paradigmenwechsel oder alter Wein in neuen Schläuchen?
 
Fokus Interne Kommunikation | Social Intranet
Fokus Interne Kommunikation | Social IntranetFokus Interne Kommunikation | Social Intranet
Fokus Interne Kommunikation | Social Intranet
 
Enterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HREnterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HR
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
 
Social Intranet Handbuch
Social Intranet HandbuchSocial Intranet Handbuch
Social Intranet Handbuch
 
Klenk & Hoursch Social Media Quick Profiler
Klenk & Hoursch Social Media Quick ProfilerKlenk & Hoursch Social Media Quick Profiler
Klenk & Hoursch Social Media Quick Profiler
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
 
Broschüre Tagung Interne Kommunikation
Broschüre Tagung Interne KommunikationBroschüre Tagung Interne Kommunikation
Broschüre Tagung Interne Kommunikation
 
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
 

Mehr von SCM – School for Communication and Management

Mehr von SCM – School for Communication and Management (20)

SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016
 
Praxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content MarketingPraxistage Strategisches Content Marketing
Praxistage Strategisches Content Marketing
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
 
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 04-16
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
 
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer RelationsTOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
 
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
Broschüre Praxistage Onlinekommunikation 4/16
 
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 2016
 
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
Intensivkurs Interne Kommunikation 2016
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am 9. und 10. März 2016 in Frank...
 
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – LeseprobeBeyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
 
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
Tagungsbroschüre Krisenkommunikation 2015
 
Fokus IK 3/2015
Fokus IK 3/2015Fokus IK 3/2015
Fokus IK 3/2015
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
SCM-Leseprobe Willkommen in der neuen Arbeitswelt
SCM-Leseprobe Willkommen in der neuen ArbeitsweltSCM-Leseprobe Willkommen in der neuen Arbeitswelt
SCM-Leseprobe Willkommen in der neuen Arbeitswelt
 
Beyond Ausgabe #4 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #4 – LeseprobeBeyond Ausgabe #4 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #4 – Leseprobe
 

Kürzlich hochgeladen

Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 

Praxistage Interne Kommunikation 2.0

  • 1. INTERNE KOMMUNIKATION 2.0 PRAXISTAGE SOCIAL MEDIA IN DER INTERNEN KOMMUNIKATION 18.+ 19. September 2012 Frankfurt 9 THEMEN 9 WORKSHOPS 2 TAGE Social Media Strategie in der Internen Kommunikation Social Media als Instrument für den Auf- und Ausbau der Internen Kommunikation in KMUs Social Media Tools/ Guidelines in der Internen Kommunikation Social Intranet als personalisierter Arbeitsplatz und Wissensmanagement 2.0 Technologien für interne Social Media-Lösungen Von der Informationsvermittlung zur Partizipation – Mitarbeiter erfolgreich einbinden Maßnahmen-Controlling und Kennzahlen für Social Intranet-Projekte Schreiben für interne Onlinemedien Leadership und Change 2.0 PARTNER scm-praxistage.de
  • 2. Inhalt und Referenten Die Einbindung von Social Media in die Interne Kommunikation von Unterneh- fördern und mehr Transparenz in der Kommunikation und Zusammenarbeit men wird in der Fachwelt viel diskutiert. Aktuelle Studien zeigen, dass viele zu ermöglichen. deutsche Unternehmen Social Media Tools in der Internen Kommunikation nutzen oder deren Einführung planen. Die Gründe dafür sind vielfältig und Wie Sie es schaffen, Social Media gezielt für die Interne Kommunikation reichen von der Erleichterung der Kommunikation zwischen Mitarbeitern einzusetzen, welche neuen (technologischen) Möglichkeiten sich bieten und Führungsebene, optimalem und nachhaltigem Wissensmanagement bis und wie Sie diese optimal in die Interne Kommunikation einbinden, erfahren zu Mitarbeiterbindung. Amerikanische Studien haben gezeigt, dass über 50 Sie in unseren Workshops auf den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0. Prozent der Mitarbeiter es vorziehen in einem Unternehmen zu arbeiten, das Social Media Tools für die Interne Kommunikation nutzt. Über 80 Prozent Teilnehmer sind u.a. Mitarbeiter und Leiter der Abteilungen Interne Kom- empfehlen ihr Unternehmen an Dritte, wenn ein Social Intranet im Unterneh- munikation, Unternehmenskommunikation, Onlinekommunikation, Intranet, men vorhanden ist. Insgesamt hat die Nutzung von Social Media Tools das B2E-Portale, eCollaboration, Human Resources, Wissens- und Content Potential, den Zugriff auf interne Experten zu erleichtern, Innovationen zu Management sowie Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung. Pit Hansing Janine Krönung Infineon Technologies AG, Director Internal ING-DiBa AG, Referentin Interne Communication and Change Management Kommunikation Xenia Sarigiannidis Ariana Fischer Vorwerk Gruppe, ICOM, Leiterin Consulting und Corporate Communications Managing Partner Lutz Hirsch Dr. Georg Kolb hirschtec, georgkolb.com, Executive Partner Geschäftsführer Matthias Kutzscher Gabriele Horcher MK-Kom, Möller Horcher Public Relations, Inhaber Mitgründerin und Geschäftsführerin Carsten Rossi Frank Wolf Kuhn, Kammann & Kuhn, T-Systems Multimedia Solutions, Leiter Geschäftsführer des Bereiches eBusiness Strategie Weitere Informationen unter www.scm-praxistage.de
  • 3. 1. Tag, 18. September 2012 9.00 - 9.15 Begrüßung und Vorstellung der Studienergebnisse der scm 9.15 - 10.00 Keynote: Step by Step – Auf dem Weg zum Social Intranet Xenia Sarigiannidis, Vorwerk Gruppe Ablauf 10.00 - 13.15* Social Media Strategie in der Internen Kommunikation Lutz Hirsch, hirschtec - Social Media in der Internen Kommunikation: Trends, Best Practices, Studien - Neues Kommunikationsverhalten der Mitarbeiter und neues Führungsverständnis der Digital Natives - Die Bedeutung von Social Media für die Interne Kommunikation und der Wandel der Aufgaben der Internen Kommunikation - Ziele für interne Social Media-Initiativen - Social Media als neuer Baustein im Kommunikationsmix für Mitarbeiter 13.15 - 14.15 Mittagspause 14.15 - 15.45 Social Media als Instrument für den Auf- und Social Media Tools/ Guidelines in der Internen Kommunikation Ausbau der Internen Kommunikation in KMUs Lutz Hirsch, hirschtec Esther Mahr und Gabriele Horcher, Möller Horcher - Social Intranet (Interaktion, Corporate Social Networks, Blogs & Co.) - Wann und warum lohnt sich für KMUs der Einsatz von Social Media-Tools - Corporate Mobile Apps in der Internen Kommunikation? - Social Working Environment (neue Workshopformate, neue - Welche Tools eignen sich für welchen Zweck, und was gilt es für einen Kommunikationsinfrastruktur) erfolgreichen Einsatz zu beachten? - User Guidelines - Welche „Gefahrenzonen“ gibt es – und wie kann man diese eingrenzen? - Management Guidelines 15.45 - 16.15 Kaffeepause 16.15 - 17.45 Social Intranet als personalisierter Arbeitsplatz Technologien für interne Social Media-Lösungen und Wissensmanagement 2.0 Lutz Hirsch, hirschtec Frank Wolf, T-Systems - Marktüberblick Intranet-Systeme - Warum sind Social Intranets spannend und was ist der Nutzen? - Marktüberblick Kollaborationslösungen - Was ist das neue Wissensmanagement und wie macht man es - Marktüberblick unterstützende Kommunikationstools (Newsletter, erfolgreich? Screen-Saver-Messaging, Microblogging etc.) - Was ist bei der technischen Umsetzung zu beachten? 17.45 - 18.45 Vortrag von Pit Hansing, Infineon und Diskussionsrunde „Neue Wege der Internen Kommunikation – Mitarbeiter erfolgreich im Dialog“ 18.45 - 20.00 Get-Together 2. Tag, 19. September 2012 9.00 - 9.45 Keynote „Dialog 2.0“ Janine Krönung, ING-DiBa 9.45 - 13.15* Leadership und Change 2.0 Von der Informationsvermittlung zur Partizipation – Carsten Rossi, Kuhn, Kammann & Kuhn Mitarbeiter erfolgreich einbinden - Leadership 2.0: Ist „liquid“ nur ein Schlagwort für Dr. Georg Kolb, georgkolb.com Piraten? oder: Wie (über)flüssig ist Leadership in der - Ziele richtig setzen – was versprechen sich Mitarbeiter und Unternehmen? Enterprise 2.0? - Bewachte Spielwiesen – warum die Rede vom Kontrollverlust ein Mythos ist - Change 2.0: Wie werde ich ein Enterprise 2.0? - Partizipation – die Versöhnung von Beteiligungskultur und Entscheidungs- - Leadership and Change 2.0: Wie Unternehmen in Zukunft hierarchie kontinuierlichen Wandel meistern! - Botschaftenschmied und Plattformbauer – die wachsende Rolle des internen Kommunikators - Kommunikationsformate integrieren – Top-Down, Bottom-Up, Peer-to-Peer 13.15 - 14.15 Mittagspause 14.15 - 14.45 Postersession u.a. zum Thema Enterprise Social Networks in der Internen Kommunikation 14.45 - 17.45* Maßnahmen-Controlling und Kennzahlen für Social Schreiben für interne Onlinemedien Intranet-Projekte Matthias Kutzscher, MK-Kom Ariana Fischer, ICOM - Überblick: Formen und Funktionen interner Onlinemedien: Vom (Social) Intranet - Controlling von Social Intranet-Anwendungen: Was ist bis zur einzelnen Social Media Anwendung in der Internen Kommunikation das und wozu dient das? - Wissen: Online-Inhalte festlegen und präsentieren - Von Kommunikationszie- - Einbinden in die Interne Kommunikation: Wie werden len bis Social Media-Guidelines Kennzahlen für Social Intranet gebildet? - Qualität: Was Exzellenz als Akzeptanzmotor ausmacht – Von Redaktionsabläu- - Umsetzung von Social Intranet Kennzahlen: Welche fen bis Handlungsschnelligkeit Kennzahlen eignen sich für Social Intranet und wie - Vorbild: Prinzipien des Online-Journalismus auf dem Prüfstand – Von Inhalts- werden diese erhoben? strukturen bis Multimedialität - Konkretisierung anhand eines Fallbeispiels - Handwerk: Rezepte und Tipps für überzeugende Beiträge – Von Textregeln bis Sprachvorgabe *inkl. Kaffeepause
  • 4. Anmeldeformular Fax: +49 (0) 30 479 89 800 Ja, hiermit melde ich mich zu den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0 an und akzeptiere die Teilnahmebedingen und AGB* Anmeldung für den 18. und 19. September 2012 Anmeldung für den 18. September 2012 Anmeldung für den 19. September 2012 Sie können sich zu folgenden Konditionen anmelden**: für einen Tag für beide Tage*** Vollpreis ab 04.09.2012 520 € 995 € mittlerer Preis ab 07.08.2012 470 € 895 € Frühbucherpreis bis zum 06.08.2012 420 € 795 € Ihre Daten Abweichende Rechnungsadresse Name | Vorname Name | Vorname Titel Titel Firma | Institution Firma | Institution Funktion | Abteilung Funktion | Abteilung Straße | Postfach Straße | Postfach PLZ | Ort PLZ | Ort Telefon | Telefax | E-Mail Ort | Datum | Unterschrift Hiermit melde ich eine 2. Person an ( 5% Ermäßigung ): Name | Vorname * www.scmonline.de/agb ** Preise zzgl. MwSt. *** Teilnehmer, die beide Workshoptage buchen, erhalten die Studie „Social Intranet 2012.“ Veranstaltungsort NH Frankfurt City Vilbeler Straße 2 60313 Frankfurt/ Main Ihre Ansprechpartnerin Veranstaltungskoordination Madlen Brückner T: +49 (0) 30 479 89 789 F: +49 (0) 30 479 89 800 madlen.brueckner@scmonline.de Weichselstr. 6 www.scmonline.de 10247 Berlin