Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Dr. Sandra Schaffert, SS 2010, Seminar „Lernarrangements & Lebens- begleitendes Lernen“, FH Hagenberg, Kontakt: sandra.sch...
Inhalte <ul><li>Kompetenzmanagement </li></ul><ul><li>Kompetenzdarstellung </li></ul><ul><li>Vorwissen: Kompetenzen, Kompe...
Kompetenzmanagement
Definition „Kompetenzmanagement“ <ul><li>Kompetenzmanagement hat die Aufgabe, Mitarbeiter-Kompetenzen zu beschreiben, sie ...
Aufgaben von Kompetenzmanagement <ul><li>Personaleinsatz und Personalentwicklung, d.h. </li></ul><ul><li>(Strategische) Pe...
Aufgaben des Kompetenzmanagements <ul><li>Identifikationsphase: (Sollanalyse) </li></ul><ul><li>Validierungsphase (Ist-Sta...
Kompetenzdarstellungen
(a) Kompetenzprofile von Mitarbeitern/Organisationen
Kompetenzprofil - Mindmap Beispiel: www.servicesite.de/charts/mindmap3.png
Kompetenzprofil - Balken http://www.vdi.de/uploads/tx_vdihisabsolv/113Z1.jpg
Kompetenzprofil http://www.fit2solve.de/uploads/pics/4-5_Profil.gif
Kompetenzprofil (360 Grad Feedback) http://ci-m.de/pics/kompetenzprofil.png
Kompetenzprofil - Stern http://www.business-check.de/graph/komp_stern_gr.png
Kompetenzprofil - Stern http://www.tu-berlin.de/fileadmin/i34/DateienQS2/Kompetenzprofil_Informatik.gif
(b) Wer weiss was?
Kompetenz-Landkarte http://www.e-competence.net/uploads/images/e-comp_6.gif
Beispiel Wissensanwendungskarte Susanne Kraemer: Wissenslandkarten im Wissensmanagement,  http://server02.is.uni-sb.de/sem...
Beispiel Wissensstrukturkarten – Concept Map Was ist eine Concept Map? –  Quelle: http://www.iicm.tu-graz.ac.at/Teaching/t...
Wissensträger - Verzeichnisse http://141.201.1.151:8080/Kompas/index.jsp?docid=10277 Idee: „Die Kompetenzlandkarte der Uni...
Wissensträger – Beispiel IM Consult Nohr, 2000: Wissen und Wissensprozesse visualisieren, S. 9., in Susanne Kraemer: Wisse...
Erstellung von Kompetenzkarten
Zum Beispiel  <ul><li>Brainstorming von notwendigen Kompetenzen für eine Aufgabe/ Stelle </li></ul><ul><li>Strukturierung ...
Übung: Erstellung von Kompetenzkarten
Erstellung von Kompetenzkarten der Gruppe <ul><li>Gruppe A: Schifahren Alpin </li></ul><ul><li>Gruppe B: Picknick vorberei...
Zum Beispiel  <ul><li>Brainstorming von notwendigen Kompetenzen für eine Aufgabe/ Stelle </li></ul><ul><li>Strukturierung ...
Dr. Sandra Schaffert Salzburg Research Forschungsgesellschaft FH Hagenberg Kontakt: sandra.schaffert@fh-hagenberg.at,  htt...
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung

6.327 Aufrufe

Veröffentlicht am

[lehre] Seminarunterlagen zu „Lernarrangements & Lebensbegleitendes Lernen“, FH Hagenberg, SS 2010, KWM550 - Tag 2 Part 2

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Einführung Kompetenzmanagement und -darstellung

  1. 1. Dr. Sandra Schaffert, SS 2010, Seminar „Lernarrangements & Lebens- begleitendes Lernen“, FH Hagenberg, Kontakt: sandra.schaffert@fh-hagenberg.at, http://sansch.wordpress.com Kompetenzmanagement und –darstellung (Einführung) http://www.flickr.com/photos/sidelong/2899283527/sizes/l/
  2. 2. Inhalte <ul><li>Kompetenzmanagement </li></ul><ul><li>Kompetenzdarstellung </li></ul><ul><li>Vorwissen: Kompetenzen, Kompetenzerfassung </li></ul>
  3. 3. Kompetenzmanagement
  4. 4. Definition „Kompetenzmanagement“ <ul><li>Kompetenzmanagement hat die Aufgabe, Mitarbeiter-Kompetenzen zu beschreiben, sie transparent zu machen sowie den Transfer, die Nutzung und Entwicklung der Kompetenzen hinsichtlich strategischer Unternehmensziele sicherzustellen. (Reinhardt, K.; 2004) </li></ul>aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie, Stand 02/2010
  5. 5. Aufgaben von Kompetenzmanagement <ul><li>Personaleinsatz und Personalentwicklung, d.h. </li></ul><ul><li>(Strategische) Personalstandsanalyse (Übersicht über zukünftigen Personalbedarf) </li></ul><ul><li>Stellenbesetzungen </li></ul><ul><li>Kompetenzsuche </li></ul><ul><li>Bildungsplanung </li></ul>Dr. Ernst Biesalski , http://kompetenzmanagement.wordpress.com/ , Stand 04/2010
  6. 6. Aufgaben des Kompetenzmanagements <ul><li>Identifikationsphase: (Sollanalyse) </li></ul><ul><li>Validierungsphase (Ist-Stand) </li></ul><ul><li>Transferphase </li></ul><ul><li>Controlling </li></ul>
  7. 7. Kompetenzdarstellungen
  8. 8. (a) Kompetenzprofile von Mitarbeitern/Organisationen
  9. 9. Kompetenzprofil - Mindmap Beispiel: www.servicesite.de/charts/mindmap3.png
  10. 10. Kompetenzprofil - Balken http://www.vdi.de/uploads/tx_vdihisabsolv/113Z1.jpg
  11. 11. Kompetenzprofil http://www.fit2solve.de/uploads/pics/4-5_Profil.gif
  12. 12. Kompetenzprofil (360 Grad Feedback) http://ci-m.de/pics/kompetenzprofil.png
  13. 13. Kompetenzprofil - Stern http://www.business-check.de/graph/komp_stern_gr.png
  14. 14. Kompetenzprofil - Stern http://www.tu-berlin.de/fileadmin/i34/DateienQS2/Kompetenzprofil_Informatik.gif
  15. 15. (b) Wer weiss was?
  16. 16. Kompetenz-Landkarte http://www.e-competence.net/uploads/images/e-comp_6.gif
  17. 17. Beispiel Wissensanwendungskarte Susanne Kraemer: Wissenslandkarten im Wissensmanagement, http://server02.is.uni-sb.de/seminare/wima/dl_relounch_06_04_12/Wissenslandkarten.pdf , Stand 04/2010)
  18. 18. Beispiel Wissensstrukturkarten – Concept Map Was ist eine Concept Map? – Quelle: http://www.iicm.tu-graz.ac.at/Teaching/theses/2002/_idb64_/vgarcia/da_vgarcia_html_files/da_vgarcia_files/image064.gif
  19. 19. Wissensträger - Verzeichnisse http://141.201.1.151:8080/Kompas/index.jsp?docid=10277 Idee: „Die Kompetenzlandkarte der Universität Salzburg bietet sowohl für die außeruniversitäre als auch für die universitäre Öffentlichkeit einen Überblick über das an der Universität Salzburg vorhandene Know-how.“
  20. 20. Wissensträger – Beispiel IM Consult Nohr, 2000: Wissen und Wissensprozesse visualisieren, S. 9., in Susanne Kraemer: Wissenslandkarten im Wissensmanagement, http://server02.is.uni-sb.de/seminare/wima/dl_relounch_06_04_12/Wissenslandkarten.pdf , Stand 04/2010)
  21. 21. Erstellung von Kompetenzkarten
  22. 22. Zum Beispiel <ul><li>Brainstorming von notwendigen Kompetenzen für eine Aufgabe/ Stelle </li></ul><ul><li>Strukturierung evt. Gewichtung der Kompetenzen </li></ul><ul><li>Operationalisierung – Entwicklung von Verhaltensindikatoren; z. B. für Test oder Fragebogen </li></ul><ul><li>Darstellung </li></ul>
  23. 23. Übung: Erstellung von Kompetenzkarten
  24. 24. Erstellung von Kompetenzkarten der Gruppe <ul><li>Gruppe A: Schifahren Alpin </li></ul><ul><li>Gruppe B: Picknick vorbereiten </li></ul>
  25. 25. Zum Beispiel <ul><li>Brainstorming von notwendigen Kompetenzen für eine Aufgabe/ Stelle </li></ul><ul><li>Strukturierung evt. Gewichtung der Kompetenzen </li></ul><ul><li>Operationalisierung – Entwicklung von Verhaltensindikatoren; z. B. für Test oder Fragebogen </li></ul><ul><li>Darstellung </li></ul>
  26. 26. Dr. Sandra Schaffert Salzburg Research Forschungsgesellschaft FH Hagenberg Kontakt: sandra.schaffert@fh-hagenberg.at, http://sansch.wordpress.com Unterlagen für SS 2010 Seminar „Lernarrangements & Lebensbegleitendes Lernen“ Die Unterlagen können frei kopiert, genutzt und modifiziert werden, sofern (auch) der Name der Urheberin entsprechend genannt wird. Kontakt

×