PRE // LUDE
HOW ABOUT
JOINING THE DEBATE?
//
#digilit15
[Yes...it‘s me...@benflavor]
HOW ABOUT
JOINING THE DEBATE?
//
researching games BarCamp
on facebook
PEOPLE SAY: SHARING IS CARING.
//
SlideShare
<<They're rewriting history. But they forgot about me!>>
Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung
dystop...
Die Umkehrung
des Utopischen im
20. Jahrhundert:
Anti-Utopie
Negativ-Utopie
Schwarze Utopie
D Y S T O P I E
Frontcover d. ...
D Y S T O P I E N
sind heute fester Bestandteil
unterschiedlicher Medienformate.
„Was wäre, wenn...?“
Alternate History als Literaturgattung
Antinationalsozialistische Dystopien
Artworks von Turning Point: Fall of Liberty (2008)
Antinationalsozialistische
Dystopien fußen auf der
Prämisse, dass das
nationalsozialistische
deutsche Reich nicht
durch ei...
Viel eher spekulieren die AutorInnen auf
eine globale Dominanz Nazideutschlands
oder eine Supermacht-Position in einem
Kal...
Vorrangiger Blick ruht auf dem Individuum:
Wie lebt es sich in dieser Welt?
Nacht der braunen Schatten (1937)
von Katharine Burdekin
Wenn das der Führer wüsste (1966)
von Otto Basil
Hörnerschall (19...
1960: NS-Deutschland
hat die Weltherrschaft
an sich gerissen.
Dies gelang dem Regime durch
menschenverachtende Brutalität
und eine hochgerüstete
Kriegsmaschinerie.
Führen Sie
den Wider-
stand!
Schlagen
Sie zurück!
Rücken Sie die
Weltgeschichte
gerade!
Marketing
+
Spielwelt
+
Spielerlebnis
=
dystopische
Ludonarration?
Der Marketingfeldzug:
„Keine Gefangenen!“
Etablierung eines alternativen Zeitstrahls
durch YouTube-Clip-Kampagne:
Beispiele:
- Giftgas-Angriff auf Paris
- Atombombe...
Etablierung eines fiktiven Musik-Labels
namens „Neumond Recordings“
Die Spielwelt: die totale Verschränkung
Exemplarische Schauplätze:
Burgen // Castles
Exemplarische Schauplätze:
Burgen // Castles
Exemplarische Schauplätze:
Sanatorium
Exemplarische Persönlichkeiten
Wilhelm Strasse
Frau Engel
Das Spielerlebnis: eine (un-)gesellige
Interaktionsdystopie?
Ein gemischtes Fazit
FirstPersonWriter.com
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopis...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopischer Erzähltraditionen

755 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf:

digital. sozial. marginal?
Literatur und Computerspiel
in der digitalen Gesellschaft

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
#digilit15

Veröffentlicht in: Wissenschaft
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

»They're rewriting history. But they forgot about me.« Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopischer Erzähltraditionen

  1. 1. PRE // LUDE
  2. 2. HOW ABOUT JOINING THE DEBATE? // #digilit15 [Yes...it‘s me...@benflavor]
  3. 3. HOW ABOUT JOINING THE DEBATE? // researching games BarCamp on facebook
  4. 4. PEOPLE SAY: SHARING IS CARING. // SlideShare
  5. 5. <<They're rewriting history. But they forgot about me!>> Wolfenstein: The New Order als ludonarrative Weiterführung dystopischer Erzähltraditionen Vortrag am 26. Juni 2015 digital. sozial. Marginal? Literatur und Computerspiel in der digitalen Gesellschaft Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  6. 6. Die Umkehrung des Utopischen im 20. Jahrhundert: Anti-Utopie Negativ-Utopie Schwarze Utopie D Y S T O P I E Frontcover d. Erstausgabe © Secker und Warburg (London)
  7. 7. D Y S T O P I E N sind heute fester Bestandteil unterschiedlicher Medienformate.
  8. 8. „Was wäre, wenn...?“ Alternate History als Literaturgattung
  9. 9. Antinationalsozialistische Dystopien Artworks von Turning Point: Fall of Liberty (2008)
  10. 10. Antinationalsozialistische Dystopien fußen auf der Prämisse, dass das nationalsozialistische deutsche Reich nicht durch einen Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg niedergerungen wurde.
  11. 11. Viel eher spekulieren die AutorInnen auf eine globale Dominanz Nazideutschlands oder eine Supermacht-Position in einem Kalten Krieg.
  12. 12. Vorrangiger Blick ruht auf dem Individuum: Wie lebt es sich in dieser Welt?
  13. 13. Nacht der braunen Schatten (1937) von Katharine Burdekin Wenn das der Führer wüsste (1966) von Otto Basil Hörnerschall (1952) von John William Wall SS-GB (1978) von Len Deighton Vaterland (1992) von Robert Harris
  14. 14. 1960: NS-Deutschland hat die Weltherrschaft an sich gerissen.
  15. 15. Dies gelang dem Regime durch menschenverachtende Brutalität und eine hochgerüstete Kriegsmaschinerie.
  16. 16. Führen Sie den Wider- stand! Schlagen Sie zurück! Rücken Sie die Weltgeschichte gerade!
  17. 17. Marketing + Spielwelt + Spielerlebnis = dystopische Ludonarration?
  18. 18. Der Marketingfeldzug: „Keine Gefangenen!“
  19. 19. Etablierung eines alternativen Zeitstrahls durch YouTube-Clip-Kampagne: Beispiele: - Giftgas-Angriff auf Paris - Atombomben-Abwurf über New York - Landnahme des Mondes
  20. 20. Etablierung eines fiktiven Musik-Labels namens „Neumond Recordings“
  21. 21. Die Spielwelt: die totale Verschränkung
  22. 22. Exemplarische Schauplätze: Burgen // Castles
  23. 23. Exemplarische Schauplätze: Burgen // Castles
  24. 24. Exemplarische Schauplätze: Sanatorium
  25. 25. Exemplarische Persönlichkeiten
  26. 26. Wilhelm Strasse
  27. 27. Frau Engel
  28. 28. Das Spielerlebnis: eine (un-)gesellige Interaktionsdystopie?
  29. 29. Ein gemischtes Fazit
  30. 30. FirstPersonWriter.com Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

×