SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Name der Organisation:                 Name des
GmbH „ABC Technologien“
                                       Innovationsprojekts:
Teilnehmer des Projekts №1120077 vom
20.03.2012.                            Entwicklung und Vermarktung von
                                       traumatologisch-orthopädischen
                                       3D-Implantaten




                               Москва 10 июля 2012 г.
1. Unternehmen




Resident des Fonds „Skolkowo“ №414
Resident des Technoparks „Skolkowo“ №14
Resident des Technoparks „Sarow“


              Informationen zum Unternehmen im Internet
www.sk.ru (geben Sie „ABC“ in die Suchleiste ein, um Informationen über das
Unternehmen zu erhalten)
www.community.sk.ru/net/1120077/
www.community.sk.ru/technopark
www.community.sk.ru/technopark/p/residents.aspx
www.миц‐технопарк.рф/sobytija/news/229/
www.facebook.com/#!/groups/MICtp/
www.itechnopark.ru/residents/
www.nptechnopark.ru/store_of_innovations/
2. Zusammenfassung des Innovationsprojekts (nachfolgend: Projekt)

Produkt:
Vielseitige anatomische 3D-Implantate aus Titan-Legierung für die
chirurgische Behandlung von Knochenbrüchen beim Menschen; einzigartig in
der Welt;
Anatomische 2D-Implantate;
Anatomische 1D-Implantate;
Schrauben
Projektziele:
Verbesserung der Gesundheit, der Qualität und der Dauer des
menschlichen Lebens;
Aktive    Vermarktung      von   hochtechnologischen      traumatologisch-
orthopädischen „3D-Implantaten“, einer innovativen Entwicklung russischer
Medizinwissenschaftler;
Herstellung einer Modellreihe konkurrenzfähiger Fixierelemente;
Gewinnerzielung und Bildung von finanziellen Rücklagen zum Zwecke der
weiteren Entwicklungsförderung dieses Geschäftszweiges;
Expansion in internationale Märkte.
2. Zusammenfassung des Innovationsprojekts (nachfolgend: Projekt)


Aktueller Stand des Projekts:
•Derzeit wird die Gelenkplatte „Krabbe 3D“ – eines der
Produkte, deren Herstellung und kommerzieller Vertrieb
geplant sind – in der Praxis erprobt.
•Die Gelenkplatte „Krabbe 3D“ wurde am Modell einer
zersplitterten intraartikulären Fraktur der distalen
Metaepiphysis des Humerus entwickelt.
•Das Fixierelement wurde zentral angekauft von: Oblast
Archangelsk, Sklifosovskij-Institut für Notfall-Medizin in
Moskau,         Pirogov-Krankenhaus          №1         in
Moskau, Krankenhaus in Luiblino/Moskau; darüber
hinaus findet es Verwendung in der Klinik für
Traumatologie, Orthopädie und militärische Feldchirurgie
an der Staatlichen Medizinischen und Zahnmedizinischen
Universität Moskau.
•Der geplante Zeitpunkt für den Beginn der
Kommerzialisierung des Projekts beträgt 12 Monate nach
Zusage der Finanzierung.
3. Zielmarkt und Wettbewerb

Wettbewerbsvorteile:
 Die Einzigartigkeit liegt in der Möglichkeit einer 3-5-fachen Verkürzung der Dauer
  der Arbeitsunfähigkeit von Frakturpatienten sowie in einer Verringerung des
  Invalidätsrisikos um 30-70%.

 Vergleich mit Konkurrenzprodukten (SYNTHES; KONIGSEE; STRYKER; ChM;
  OSTEOSYNTHES): wettbewerbsfähiger Verkaufspreis; doppelt so hohe Festigkeit
  (kN); nur halb so viele Schrauben zur Fixierung nötig; um 30-90 Minuten kürzere
  Operationszeit; minimale Notwendigkeit der Modellierung; 3-5 mal kürzere Dauer
  der Regenerationszeit; 3-5 mal kürzere Dauer der Arbeitsunfähigkeit von Patienten;
  Verringerung des Invalidätsrisikos des Patienten um 30-70%.
3. Zielmarkt und Wettbewerb

         Vergleich mit Konkurrenzprodukten nach den wichtigsten Kriterien:
                                                            Anzahl
                         Hersteller                                  Operations-   Regeneratio Modelli
                                                 Festigkeit   der
Name des Produkts       Marktanteil RF   Preis                         dauer         nsdauer   erung
                                                   (kN)     Schrau
                            Land                                       (Min.)       (Wochen)   +++++
                                                             ben
                      OSTEOSYNTHES
                                                                                               +++
                     62% Marktanteil     48        35        16      120 - 180      10-14
                                                                                                ++
                         Russland
 Platten mit             SYNTHES
   Winkel-          21% Marktanteil RF   59        29        16      120 - 180       8-14      +++
  stabilität             Schweiz
                        KONIGSEE
                    7% Marktanteil RF    53        25        12      120 - 180      10-14        ++
                       Deutschland
                           ABC
    3D-                                  40-
 Implantate
                       Technologien
                                         58
                                                   65         8       60 - 90         2-4        -
                         Russland
3. Zielmarkt und Wettbewerb


Entwicklung gleichartiger Produkte:
 Zum gegenwärtigen Zeitpunkt existieren weltweit keine gleichartigen
  Produkte;
 Bei den auf dem Markt erhältlichen Produkten handelt es sich nicht
  um 3D-Implantate;
 Nahezu 100% des Marktes sind mit den üblichen linearen und
  vormodellierten Platten besetzt.
Potentielle Abnehmer von 3D-Implantaten sind:
Patienten und ihre Verwandten;
Traumatologisch-orthopädische Krankenhäuser;
Privatkliniken und OP-Zentren;
Behördliche Einrichtungen;
Armee.
3. Zielmarkt und Wettbewerb


Schema der Kommerzialisierung:
•Zentraler Vertrieb (im Rahmen des Föderationsgesetztes 94) der Implantate durch
traumatologisch-orthopädische Einrichtungen. Die 3D-Implantate gelangen
automatisch in die Programme der hochtechnologischen medizinischen
Hilfeleistungen, da sie bei rekonstruktiven arthroplastischen Operationen
Verwendung finden. Aufgrund der Tatsache, dass das Unternehmen „ABC
Technologien“ ein Resident des Fonds „Skolkowo“ ist, wird die gesamte innovative
Produktpalette des Unternehmens in allen Regionen der Russischen Föderation
durch den Fond zum Kauf empfohlen;
•Aufrechterhaltung eines konkurrenzfähigen Marktpreises des Produkts;
•Gründung von Vertriebsniederlassungen, die mit aller notwendiger Ausrüstung
ausgestattet sind, um in allen größeren Städten der Russischen Föderation
Implantate individuell entwickeln und herstellen zu können;
•Einrichtung eines „Zentrums für Internetverkäufe“ mit der Möglichkeit kostenloser
Online-Beratungen durch führende Traumatologen anhand von gescannten
Aufnahmen oder 3D-Computer-Tomogrammen;
•Die Produktpalette des Unternehmens deckt über 60% der Bedürfnisse der
Verbraucher.
4. Geographie des Projekts


     China                                                         EU
1 349 718 000 €                                               502 000 000 €
    Indien                                                      Russland
1 222 172 000 €                                               143 000 000 €
     USA                                                          Japan
313 328 000 €                                                 127 000 000 €
 Indonesien                                                      Mexiko
245 612 000 €                                                 112 000 000 €
  Brasilien              Jährliches Marktvolumen               Philippinen
195 962 000 €                 7 000 000 000 €                 102 000 000 €
Das Projekt kann eine hohe Anwendungsgeographie aufweisen, da in allen
größeren Städten der Welt traumatologische Hilfe geleistet wird. Laut Statistik
                                                                              9
erhält jedes Jahr 1 von 1000 Menschen ein extramedulläres Implantat.
                 Durchschnittspreis pro Implantat = 1000 €
5. SWOT-Analyse – Stärken Russland

 Begünstigungen der                            GR- und PR-Ressource
                           KEINE STEUERN          Fond „Skolkowo“
       Marke               Vergünstigungen   Jugendinnovationszentrum
 „Made in Skolkowo“        Für „Skolkowo“-             Sarov
Im Rahmen staatlicher        Teilnehmer           Vereinigung der
      Verkäufe                                 Technoparks Russlands

   Autorität der
                                                     HOHER
  Entwickler und
                                                    SOZIALER
positives Image des
                                                     WERT
      Produkts

    Entwicklungs-
      Strategie                               Verringerung der
   Wachsende und              75% F&E        Operationsdauer um
    abnehmende             Forschung und        das 2-Fache
     Implantate             Entwicklung
5. SWOT-Analyse – Möglichkeiten Russland


Verkäufe an den russischen Staat
                                                     Wettbewerbsfähiger
3D-Implantate sind Bestandteil     AUSBILDUNG              Preis
      der Programme für
                                   VON ÄRZTEN         Händlernetzwerk
      hochtechnologische
         medizinische                               (Großhandelsverkauf)

     „Zentrum für
                                                        LIZENZ FÜR DIE
 Internetverkäufe“ in
                                                        MEDIZINISCHE
    allen wichtigen
                                                        HERSTELLUNG
  Sprachen der Welt

                                                         OUTSOURCING
       SORTIMENT                                      der Produktion von
      3D-, 2D-, 1D-                MATERIAL         Implantat-Halbfabrikaten
     Implantate und                    Bio           WISSENSCHAFTS- UND
        Schrauben                     Inert         PRODUKTIONSVEREINIGUNG
                                    Titanium           (WPV) „AVANGARD“
5. SWOT-Analyse – Schwächen und Gefahren Russland



       Fehlen                                  Präsenz ausländischer
einer materiellen und                         Konkurrenzunternehmen
  technischen Basis                               auf dem Markt




 Konkurrenten mit                              Abhängigkeit von den
    unlauterer                                 Produktionskapazitäten
 Marketingpolitik                               der außenstehenden
   (Bestechung)                                   WPV „Avangard“
6. Technologie und geistiges Eigentum


Beschreibung der Innovation:
 3D-Implantate sind anatomisch und monolithisch, und sorgen
  aufgrund ihrer mehrdimensionalen Fixierung (die Schrauben
  werden in alle drei Ebenen x, у, z des 3-dimensionalen
  Koordinatensystems eingeführt) für eine gleichmäßige Verteilung
  der Last während der Belastung der Gelenkbereiche;
 Die Anwendung der 3-dimensionalen Winkelstabilität garantiert
  eine absolut stabile Fixierung des Bruchs. Die Platten sind für die
  linken und rechten Skelettbereiche gleichermaßen symmetrisch
  angefertigt, sind in 6 Größen verfügbar, nach Geschlecht und Rasse
  aufgeteilt (abhängig von der Breite der metaepiphysären Bereiche)
  und vereinen alle positiven Eigenschaften der traditionellen
  Fixierelemente (diaphysär, metaphysär, rekonstruktive Platten
  usw.).
6. Technologie und geistiges Eigentum


Erhaltene Patente
• Patent RF №66183 „Fixierelement für die
  Osteosynthese von Frakturen des distalen Humerus“,
• Patent RF №104445 „ Fixierelement für die
  Osteosynthese der Tibia“.
• Patent RF 116335 „ Fixierelement für die Behandlung
  von Frakturen des distalen metaepiphysären Radius“
• Patent RF 116340 „ Fixierelement für die Osteosynthese
  von Frakturen der proximalen Tibia“
Patentanmeldungen:
• Anmeldung des Patents RF №2011145082 vom 08.11.2011                         „
 Fixierelement      für die Osteosynthese von Frakturen des distalen lateralen
 Humerus-Bereichs (externer Epicondylus und Humerusblock)“;
• Anmeldung des Patents RF №2011145083 vom 08.11.2011 „
 Fixierelement        für die Osteosynthese von Frakturen des proximalen Femurs
 (basal, per- und subtrochantär)“;
• Anmeldung des Patents RF №2011146436 vom 17.11.2011                         „
 Fixierelement      für die Osteosynthese von Frakturen des proximalen
 metaepiphysären Humerus“;
7. Projekt-Team

                Babovnikov Alexej Valerjevitsch
                -Generaldirektor
                -Doktor der Medizin, Professor für
                Traumatologie, Orthopädie und
                militärische Feldchirurgie an der
                Moskauer Staatlichen Universität für
                Medizin und Zahnmedizin
                -Autor von 99 wissenschaftlichen
                Arbeiten, 10 Patenten der RF, 1
                Monographie, Gewinner des
                Wettbewerbs für junge
                Wissenschaftler und Doktoranden
                um das Präsidenten-Stipendium



Rubekina Ludmila                                       Rubekin Dmitrij
Nikolaevna                                             Nikolaevitsch
-Direktorin für Innovation                             -Direktor für Entwicklung
-Junge Wissenschaftlerin                               -Business Angel
-Erfinderin                                            -Serienunternehmer
-Absolventin der
Moskauer Staatlichen
Universität für Medizin
und Zahnmedizin
7. Projekt-Team

                     Bolotov Wladimir
                     Georgievitsch
                     -Technischer Leiter, Chef-
                     Ingenieur für Technologie
                     -Entwickler und Erfinder
                     -Designer und Autor von über
                     500 in Russland weit
                     verbreiteter Marken




Stuschko Nikolai                                    Kirrilova Olga
Wassiljewitsch                                      Iwanowna
-Direktor für                                       -Leiterin der
internationale                                      Abteilung für
Beziehungen                                         internationale
-Serienunternehmer                                  Beziehungen
7. Projekt-Team


    Valeev Rastam
    Samigullovich
    -Direktor für
    Entwicklung in
    den Regionen
    Russlands und
    den Ländern der
    GUS
9. Kalendarischer Plan bis zum Start des Vertriebs

                                                                                         Fristen für die Erfüllung der Arbeit
№п/п                 Bezeichnung der Arbeit
                                                        Jan   Feb   März   April   Mai           Juni         Juli       August   Sept   Okt   Nov   Dez
       Laufnummer des Monats                             1     2     3      4      5              6             7           8      9     10    11    12
       Entwicklung von 3D-Modellen (im Format „Stl“)
 1
       von allen Produkten unserer Produktpalette       +     +      +
 2     Entwicklung von PR-Materialien (Branding)        +
 3     Verfassen der technischen Dokumentation (TU)     +     +
       Vorbereitung der Dokumente für den Erwerb
 4     einer Zulassungsbescheinigung der Russischen     +     +      +      +      +              +
       Gesundheitsaufsicht, einschließlich:
4.1-   Durchführung klinischer Tests (dokumentarisch)                +      +
4.2-   Bench-Tests                                                   +      +
4.3-   Durchführung klinischer Tests (real)                          +      +      +              +            +            +      +
 5     Erwerb eines Übereinstimmungszertifikats (TU)                                              +            +
       Erwerb einer freiwilligen
 6
       Konformitätsbescheinigung (ISO 9001:2008)                                                  +            +

 7     Erwerb einer medizinischen Produktionslizenz                                               +            +            +      +
 8     Eintrag des Warenzeichens                        +     +      +
 9     Organisation des Büros                           +     +
       Einrichtung eines „Zentrums für
       Internetverkäufe“ inklusive Online-Beratung
       durch führende Traumatologen sowie eines
 10
       Informationsprogramms über alle staatlichen      +     +      +      +      +              +            +            +      +     +     +     +
       Programme zum Erhalt von kostenloser
       hochtechnologischer medizinischer Hilfe
 11    Internationale Patentierung                                   +      +      +              +            +            +      +     +     +     +
       Einreichung von Patentanmeldungen für nicht-
 12
       patentierte Produkte                             +     +      +      +
       Organisation und Ausstattung der
       medizinischen Produktionsanlage (Raummiete,
 13
       Ankauf der Kennzeichnungs-, Verpackungs-                                    +              +
       und technischen Ausstattung)
 14    Vertriebsbeginn                                                                                                                         +     +

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ambulanzflug London Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2 Infant Transp...
Ambulanzflug London   Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2   Infant Transp...Ambulanzflug London   Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2   Infant Transp...
Ambulanzflug London Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2 Infant Transp...philo1982
 
Las tics en nuestra sociedad y Educación
Las tics en nuestra sociedad y EducaciónLas tics en nuestra sociedad y Educación
Las tics en nuestra sociedad y EducaciónUniversidad Yacambú
 
UPS inverter servostabilizer LED etc
UPS inverter servostabilizer LED etcUPS inverter servostabilizer LED etc
UPS inverter servostabilizer LED etcimpactpowerservices24
 
Markus wilhelm facebook user-daten nutzbar machen
Markus wilhelm   facebook user-daten nutzbar machenMarkus wilhelm   facebook user-daten nutzbar machen
Markus wilhelm facebook user-daten nutzbar machenMarkus Wilhelm
 
Estadisticaa
EstadisticaaEstadisticaa
Estadisticaaskytly
 

Andere mochten auch (9)

Ambulanzflug London Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2 Infant Transp...
Ambulanzflug London   Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2   Infant Transp...Ambulanzflug London   Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2   Infant Transp...
Ambulanzflug London Lusaka (Sambia) Erprobung Des Baby Pod2 Infant Transp...
 
Las tics en nuestra sociedad y Educación
Las tics en nuestra sociedad y EducaciónLas tics en nuestra sociedad y Educación
Las tics en nuestra sociedad y Educación
 
Gamification_DE
Gamification_DEGamification_DE
Gamification_DE
 
Articulo 12 3
Articulo 12 3Articulo 12 3
Articulo 12 3
 
Infect Vortrag "Where is the beef"
Infect Vortrag "Where is the beef"Infect Vortrag "Where is the beef"
Infect Vortrag "Where is the beef"
 
UPS inverter servostabilizer LED etc
UPS inverter servostabilizer LED etcUPS inverter servostabilizer LED etc
UPS inverter servostabilizer LED etc
 
Cuestionario
CuestionarioCuestionario
Cuestionario
 
Markus wilhelm facebook user-daten nutzbar machen
Markus wilhelm   facebook user-daten nutzbar machenMarkus wilhelm   facebook user-daten nutzbar machen
Markus wilhelm facebook user-daten nutzbar machen
 
Estadisticaa
EstadisticaaEstadisticaa
Estadisticaa
 

Ähnlich wie Abc 19 06-07-ge

Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...
Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...
Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1Messe München GmbH
 
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein StatusreportAdditive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein StatusreportETH, Zurich
 
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Einsatz von Datenbrillen in der Industrie
Einsatz von Datenbrillen in der IndustrieEinsatz von Datenbrillen in der Industrie
Einsatz von Datenbrillen in der IndustrieDr. Herwig Henseler
 

Ähnlich wie Abc 19 06-07-ge (20)

VDC Newsletter 2007-05
VDC Newsletter 2007-05VDC Newsletter 2007-05
VDC Newsletter 2007-05
 
Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...
Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...
Neue Geschäftsmodelle und Marktchancen für Virtual Reality - Eine industriell...
 
VDC Newsletter 2008-01
VDC Newsletter 2008-01VDC Newsletter 2008-01
VDC Newsletter 2008-01
 
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
Jan Christopher Brandt: Innovations- und Effizienzsprünge in der chemischen I...
 
VDC Newsletter 2010-08
VDC Newsletter 2010-08VDC Newsletter 2010-08
VDC Newsletter 2010-08
 
VDC Newsletter 2011-01
VDC Newsletter 2011-01VDC Newsletter 2011-01
VDC Newsletter 2011-01
 
VDC-Newsletter 2017-01
VDC-Newsletter 2017-01VDC-Newsletter 2017-01
VDC-Newsletter 2017-01
 
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
productronica 2013 Tageszeitung Tag 1 / daily newspaper day 1
 
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein StatusreportAdditive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
 
VDC Newsletter 2010-07
VDC Newsletter 2010-07VDC Newsletter 2010-07
VDC Newsletter 2010-07
 
VDC-Newsletter 2015-06
VDC-Newsletter 2015-06VDC-Newsletter 2015-06
VDC-Newsletter 2015-06
 
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...
PM Displaytrends 2012 - Hochauflösende Kameras und Displays für technische un...
 
VDC Newsletter 2007-12
VDC Newsletter 2007-12VDC Newsletter 2007-12
VDC Newsletter 2007-12
 
VDC Newsletter 2010-09
VDC Newsletter 2010-09VDC Newsletter 2010-09
VDC Newsletter 2010-09
 
Einsatz von Datenbrillen in der Industrie
Einsatz von Datenbrillen in der IndustrieEinsatz von Datenbrillen in der Industrie
Einsatz von Datenbrillen in der Industrie
 
VDC Newsletter 2006-07
VDC Newsletter 2006-07VDC Newsletter 2006-07
VDC Newsletter 2006-07
 
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
Zukunftsstudie Digitales Engineering 2025
 
VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-06VDC Newsletter 2010-06
VDC Newsletter 2010-06
 
VDC Newsletter 2006-06
VDC Newsletter 2006-06VDC Newsletter 2006-06
VDC Newsletter 2006-06
 
VDC Newsletter 2015-03
VDC Newsletter 2015-03VDC Newsletter 2015-03
VDC Newsletter 2015-03
 

Abc 19 06-07-ge

  • 1. Name der Organisation: Name des GmbH „ABC Technologien“ Innovationsprojekts: Teilnehmer des Projekts №1120077 vom 20.03.2012. Entwicklung und Vermarktung von traumatologisch-orthopädischen 3D-Implantaten Москва 10 июля 2012 г.
  • 2. 1. Unternehmen Resident des Fonds „Skolkowo“ №414 Resident des Technoparks „Skolkowo“ №14 Resident des Technoparks „Sarow“ Informationen zum Unternehmen im Internet www.sk.ru (geben Sie „ABC“ in die Suchleiste ein, um Informationen über das Unternehmen zu erhalten) www.community.sk.ru/net/1120077/ www.community.sk.ru/technopark www.community.sk.ru/technopark/p/residents.aspx www.миц‐технопарк.рф/sobytija/news/229/ www.facebook.com/#!/groups/MICtp/ www.itechnopark.ru/residents/ www.nptechnopark.ru/store_of_innovations/
  • 3. 2. Zusammenfassung des Innovationsprojekts (nachfolgend: Projekt) Produkt: Vielseitige anatomische 3D-Implantate aus Titan-Legierung für die chirurgische Behandlung von Knochenbrüchen beim Menschen; einzigartig in der Welt; Anatomische 2D-Implantate; Anatomische 1D-Implantate; Schrauben Projektziele: Verbesserung der Gesundheit, der Qualität und der Dauer des menschlichen Lebens; Aktive Vermarktung von hochtechnologischen traumatologisch- orthopädischen „3D-Implantaten“, einer innovativen Entwicklung russischer Medizinwissenschaftler; Herstellung einer Modellreihe konkurrenzfähiger Fixierelemente; Gewinnerzielung und Bildung von finanziellen Rücklagen zum Zwecke der weiteren Entwicklungsförderung dieses Geschäftszweiges; Expansion in internationale Märkte.
  • 4. 2. Zusammenfassung des Innovationsprojekts (nachfolgend: Projekt) Aktueller Stand des Projekts: •Derzeit wird die Gelenkplatte „Krabbe 3D“ – eines der Produkte, deren Herstellung und kommerzieller Vertrieb geplant sind – in der Praxis erprobt. •Die Gelenkplatte „Krabbe 3D“ wurde am Modell einer zersplitterten intraartikulären Fraktur der distalen Metaepiphysis des Humerus entwickelt. •Das Fixierelement wurde zentral angekauft von: Oblast Archangelsk, Sklifosovskij-Institut für Notfall-Medizin in Moskau, Pirogov-Krankenhaus №1 in Moskau, Krankenhaus in Luiblino/Moskau; darüber hinaus findet es Verwendung in der Klinik für Traumatologie, Orthopädie und militärische Feldchirurgie an der Staatlichen Medizinischen und Zahnmedizinischen Universität Moskau. •Der geplante Zeitpunkt für den Beginn der Kommerzialisierung des Projekts beträgt 12 Monate nach Zusage der Finanzierung.
  • 5. 3. Zielmarkt und Wettbewerb Wettbewerbsvorteile:  Die Einzigartigkeit liegt in der Möglichkeit einer 3-5-fachen Verkürzung der Dauer der Arbeitsunfähigkeit von Frakturpatienten sowie in einer Verringerung des Invalidätsrisikos um 30-70%.  Vergleich mit Konkurrenzprodukten (SYNTHES; KONIGSEE; STRYKER; ChM; OSTEOSYNTHES): wettbewerbsfähiger Verkaufspreis; doppelt so hohe Festigkeit (kN); nur halb so viele Schrauben zur Fixierung nötig; um 30-90 Minuten kürzere Operationszeit; minimale Notwendigkeit der Modellierung; 3-5 mal kürzere Dauer der Regenerationszeit; 3-5 mal kürzere Dauer der Arbeitsunfähigkeit von Patienten; Verringerung des Invalidätsrisikos des Patienten um 30-70%.
  • 6. 3. Zielmarkt und Wettbewerb Vergleich mit Konkurrenzprodukten nach den wichtigsten Kriterien: Anzahl Hersteller Operations- Regeneratio Modelli Festigkeit der Name des Produkts Marktanteil RF Preis dauer nsdauer erung (kN) Schrau Land (Min.) (Wochen) +++++ ben OSTEOSYNTHES +++ 62% Marktanteil 48 35 16 120 - 180 10-14 ++ Russland Platten mit SYNTHES Winkel- 21% Marktanteil RF 59 29 16 120 - 180 8-14 +++ stabilität Schweiz KONIGSEE 7% Marktanteil RF 53 25 12 120 - 180 10-14 ++ Deutschland ABC 3D- 40- Implantate Technologien 58 65 8 60 - 90 2-4 - Russland
  • 7. 3. Zielmarkt und Wettbewerb Entwicklung gleichartiger Produkte:  Zum gegenwärtigen Zeitpunkt existieren weltweit keine gleichartigen Produkte;  Bei den auf dem Markt erhältlichen Produkten handelt es sich nicht um 3D-Implantate;  Nahezu 100% des Marktes sind mit den üblichen linearen und vormodellierten Platten besetzt. Potentielle Abnehmer von 3D-Implantaten sind: Patienten und ihre Verwandten; Traumatologisch-orthopädische Krankenhäuser; Privatkliniken und OP-Zentren; Behördliche Einrichtungen; Armee.
  • 8. 3. Zielmarkt und Wettbewerb Schema der Kommerzialisierung: •Zentraler Vertrieb (im Rahmen des Föderationsgesetztes 94) der Implantate durch traumatologisch-orthopädische Einrichtungen. Die 3D-Implantate gelangen automatisch in die Programme der hochtechnologischen medizinischen Hilfeleistungen, da sie bei rekonstruktiven arthroplastischen Operationen Verwendung finden. Aufgrund der Tatsache, dass das Unternehmen „ABC Technologien“ ein Resident des Fonds „Skolkowo“ ist, wird die gesamte innovative Produktpalette des Unternehmens in allen Regionen der Russischen Föderation durch den Fond zum Kauf empfohlen; •Aufrechterhaltung eines konkurrenzfähigen Marktpreises des Produkts; •Gründung von Vertriebsniederlassungen, die mit aller notwendiger Ausrüstung ausgestattet sind, um in allen größeren Städten der Russischen Föderation Implantate individuell entwickeln und herstellen zu können; •Einrichtung eines „Zentrums für Internetverkäufe“ mit der Möglichkeit kostenloser Online-Beratungen durch führende Traumatologen anhand von gescannten Aufnahmen oder 3D-Computer-Tomogrammen; •Die Produktpalette des Unternehmens deckt über 60% der Bedürfnisse der Verbraucher.
  • 9. 4. Geographie des Projekts China EU 1 349 718 000 € 502 000 000 € Indien Russland 1 222 172 000 € 143 000 000 € USA Japan 313 328 000 € 127 000 000 € Indonesien Mexiko 245 612 000 € 112 000 000 € Brasilien Jährliches Marktvolumen Philippinen 195 962 000 € 7 000 000 000 € 102 000 000 € Das Projekt kann eine hohe Anwendungsgeographie aufweisen, da in allen größeren Städten der Welt traumatologische Hilfe geleistet wird. Laut Statistik 9 erhält jedes Jahr 1 von 1000 Menschen ein extramedulläres Implantat. Durchschnittspreis pro Implantat = 1000 €
  • 10. 5. SWOT-Analyse – Stärken Russland Begünstigungen der GR- und PR-Ressource KEINE STEUERN Fond „Skolkowo“ Marke Vergünstigungen Jugendinnovationszentrum „Made in Skolkowo“ Für „Skolkowo“- Sarov Im Rahmen staatlicher Teilnehmer Vereinigung der Verkäufe Technoparks Russlands Autorität der HOHER Entwickler und SOZIALER positives Image des WERT Produkts Entwicklungs- Strategie Verringerung der Wachsende und 75% F&E Operationsdauer um abnehmende Forschung und das 2-Fache Implantate Entwicklung
  • 11. 5. SWOT-Analyse – Möglichkeiten Russland Verkäufe an den russischen Staat Wettbewerbsfähiger 3D-Implantate sind Bestandteil AUSBILDUNG Preis der Programme für VON ÄRZTEN Händlernetzwerk hochtechnologische medizinische (Großhandelsverkauf) „Zentrum für LIZENZ FÜR DIE Internetverkäufe“ in MEDIZINISCHE allen wichtigen HERSTELLUNG Sprachen der Welt OUTSOURCING SORTIMENT der Produktion von 3D-, 2D-, 1D- MATERIAL Implantat-Halbfabrikaten Implantate und Bio WISSENSCHAFTS- UND Schrauben Inert PRODUKTIONSVEREINIGUNG Titanium (WPV) „AVANGARD“
  • 12. 5. SWOT-Analyse – Schwächen und Gefahren Russland Fehlen Präsenz ausländischer einer materiellen und Konkurrenzunternehmen technischen Basis auf dem Markt Konkurrenten mit Abhängigkeit von den unlauterer Produktionskapazitäten Marketingpolitik der außenstehenden (Bestechung) WPV „Avangard“
  • 13. 6. Technologie und geistiges Eigentum Beschreibung der Innovation:  3D-Implantate sind anatomisch und monolithisch, und sorgen aufgrund ihrer mehrdimensionalen Fixierung (die Schrauben werden in alle drei Ebenen x, у, z des 3-dimensionalen Koordinatensystems eingeführt) für eine gleichmäßige Verteilung der Last während der Belastung der Gelenkbereiche;  Die Anwendung der 3-dimensionalen Winkelstabilität garantiert eine absolut stabile Fixierung des Bruchs. Die Platten sind für die linken und rechten Skelettbereiche gleichermaßen symmetrisch angefertigt, sind in 6 Größen verfügbar, nach Geschlecht und Rasse aufgeteilt (abhängig von der Breite der metaepiphysären Bereiche) und vereinen alle positiven Eigenschaften der traditionellen Fixierelemente (diaphysär, metaphysär, rekonstruktive Platten usw.).
  • 14. 6. Technologie und geistiges Eigentum Erhaltene Patente • Patent RF №66183 „Fixierelement für die Osteosynthese von Frakturen des distalen Humerus“, • Patent RF №104445 „ Fixierelement für die Osteosynthese der Tibia“. • Patent RF 116335 „ Fixierelement für die Behandlung von Frakturen des distalen metaepiphysären Radius“ • Patent RF 116340 „ Fixierelement für die Osteosynthese von Frakturen der proximalen Tibia“ Patentanmeldungen: • Anmeldung des Patents RF №2011145082 vom 08.11.2011 „ Fixierelement für die Osteosynthese von Frakturen des distalen lateralen Humerus-Bereichs (externer Epicondylus und Humerusblock)“; • Anmeldung des Patents RF №2011145083 vom 08.11.2011 „ Fixierelement für die Osteosynthese von Frakturen des proximalen Femurs (basal, per- und subtrochantär)“; • Anmeldung des Patents RF №2011146436 vom 17.11.2011 „ Fixierelement für die Osteosynthese von Frakturen des proximalen metaepiphysären Humerus“;
  • 15. 7. Projekt-Team Babovnikov Alexej Valerjevitsch -Generaldirektor -Doktor der Medizin, Professor für Traumatologie, Orthopädie und militärische Feldchirurgie an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin -Autor von 99 wissenschaftlichen Arbeiten, 10 Patenten der RF, 1 Monographie, Gewinner des Wettbewerbs für junge Wissenschaftler und Doktoranden um das Präsidenten-Stipendium Rubekina Ludmila Rubekin Dmitrij Nikolaevna Nikolaevitsch -Direktorin für Innovation -Direktor für Entwicklung -Junge Wissenschaftlerin -Business Angel -Erfinderin -Serienunternehmer -Absolventin der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin
  • 16. 7. Projekt-Team Bolotov Wladimir Georgievitsch -Technischer Leiter, Chef- Ingenieur für Technologie -Entwickler und Erfinder -Designer und Autor von über 500 in Russland weit verbreiteter Marken Stuschko Nikolai Kirrilova Olga Wassiljewitsch Iwanowna -Direktor für -Leiterin der internationale Abteilung für Beziehungen internationale -Serienunternehmer Beziehungen
  • 17. 7. Projekt-Team Valeev Rastam Samigullovich -Direktor für Entwicklung in den Regionen Russlands und den Ländern der GUS
  • 18. 9. Kalendarischer Plan bis zum Start des Vertriebs Fristen für die Erfüllung der Arbeit №п/п Bezeichnung der Arbeit Jan Feb März April Mai Juni Juli August Sept Okt Nov Dez Laufnummer des Monats 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Entwicklung von 3D-Modellen (im Format „Stl“) 1 von allen Produkten unserer Produktpalette + + + 2 Entwicklung von PR-Materialien (Branding) + 3 Verfassen der technischen Dokumentation (TU) + + Vorbereitung der Dokumente für den Erwerb 4 einer Zulassungsbescheinigung der Russischen + + + + + + Gesundheitsaufsicht, einschließlich: 4.1- Durchführung klinischer Tests (dokumentarisch) + + 4.2- Bench-Tests + + 4.3- Durchführung klinischer Tests (real) + + + + + + + 5 Erwerb eines Übereinstimmungszertifikats (TU) + + Erwerb einer freiwilligen 6 Konformitätsbescheinigung (ISO 9001:2008) + + 7 Erwerb einer medizinischen Produktionslizenz + + + + 8 Eintrag des Warenzeichens + + + 9 Organisation des Büros + + Einrichtung eines „Zentrums für Internetverkäufe“ inklusive Online-Beratung durch führende Traumatologen sowie eines 10 Informationsprogramms über alle staatlichen + + + + + + + + + + + + Programme zum Erhalt von kostenloser hochtechnologischer medizinischer Hilfe 11 Internationale Patentierung + + + + + + + + + + Einreichung von Patentanmeldungen für nicht- 12 patentierte Produkte + + + + Organisation und Ausstattung der medizinischen Produktionsanlage (Raummiete, 13 Ankauf der Kennzeichnungs-, Verpackungs- + + und technischen Ausstattung) 14 Vertriebsbeginn + +