Mitglieder, denen RÔnãld Ordõñëz folgt