Die Welt da draußen…
Eine Präsentation zur digitalen Kommunikation
Die Welt da draußen kommuniziert…




Seite 2                             © rheinfaktor 2010
Die Welt entwickelt neue Massenmedien…




Seite 3                                  © rheinfaktor 2010
Die Welt der neuen Medien …




Seite 4                       © rheinfaktor 2010
… wird digital …




Seite 5            © rheinfaktor 2010
… und real …




Seite 6        © rheinfaktor 2010
… und gewinnt immer mehr Dynamik.




Seite 7                             © rheinfaktor 2010
Die Welt ist eine Google…

„Wer nicht bei Google gefunden wird, existiert nicht“*




 *Jeff Jarvis, Journalist und Intern...
Auch bei B2B geht offline nicht mehr ohne online




Seite 9                                       © rheinfaktor 2010
Die Markenführung ändert sich…

 Herkömmliche Markenbildung + Zukünftige Markenbildung


                              Die...
Selbst der kleinste Käfer macht von sich reden …


   352.000 Nennungen über Google
   175.000 Bildeinträge (Google)
   33...
Social Media ist vielfältig einsetzbar

   Marketingbaustein
   PR
   Vertriebsunterstützung
   Kundenbindung und Kundenlo...
Der Nutzen digitaler Kommunikation? – ganz einfach




Seite 13                                     © rheinfaktor 2010
Ein riesiges Potenzial …
   Doch zur Ausschöpfung bedarf es einer guten Vorbereitung




Seite 14                         ...
Seite 15   © rheinfaktor 2010
Unsere Strategie




Seite 16           © rheinfaktor 2010
Unser Angebot




Seite 17         © rheinfaktor 2010
Workshop - „Die Welt da draussen - neue Möglichkeiten“

Teil I
   Einführung in das Thema „Web 2.0 – neue Möglichkeiten“
 ...
Was erfahren Sie im Workshop?


Von der Idee zur Umsetzung: der richtige Weg für Ihre Kommunikation
   Zuhören & Verstehen...
Workshop – beispielhafte Themen

   Wie gehen Sie passiv mit neuen Technologien/dem Internet um?
   > Stichwort Monitoring...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!




Seite 21                               © rheinfaktor 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media, Web 2.0 und digitale Kommunikation

1.316 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wissen Sie schon, wo Sie einsteigen müssen? Und wo Sie am Ende landen? Wissen Sie, was es kostet, wie lange es dauert und vor allem: Was Sie am Ende davon haben?

Wir zeigen Ihnen die digitale Welt auf einen Blick: neue Entwicklungen, Technologien, Chancen, Risiken, aber auch Möglichkeiten, Herangehensweisen, Tools und Strategien.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.316
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media, Web 2.0 und digitale Kommunikation

  1. 1. Die Welt da draußen… Eine Präsentation zur digitalen Kommunikation
  2. 2. Die Welt da draußen kommuniziert… Seite 2 © rheinfaktor 2010
  3. 3. Die Welt entwickelt neue Massenmedien… Seite 3 © rheinfaktor 2010
  4. 4. Die Welt der neuen Medien … Seite 4 © rheinfaktor 2010
  5. 5. … wird digital … Seite 5 © rheinfaktor 2010
  6. 6. … und real … Seite 6 © rheinfaktor 2010
  7. 7. … und gewinnt immer mehr Dynamik. Seite 7 © rheinfaktor 2010
  8. 8. Die Welt ist eine Google… „Wer nicht bei Google gefunden wird, existiert nicht“* *Jeff Jarvis, Journalist und Internet-Guru, Next09 Seite 8 © rheinfaktor 2010
  9. 9. Auch bei B2B geht offline nicht mehr ohne online Seite 9 © rheinfaktor 2010
  10. 10. Die Markenführung ändert sich… Herkömmliche Markenbildung + Zukünftige Markenbildung Die Marke wird (immer mehr) mitbestimmt durch die Öffentlichkeit im Netz. Hierbei ist insbesondere der Grad der Verbreitung der Marke und ihrer Botschaften wichtig Eine wesentliche Rolle spielt die Kultur des Unternehmens Darauf aufbauend wird das Verhalten von Unternehmen entscheidend sein. Seite 10 © rheinfaktor 2010
  11. 11. Selbst der kleinste Käfer macht von sich reden … 352.000 Nennungen über Google 175.000 Bildeinträge (Google) 33.300 Einträge in Internetforen 15.907 Shoppingergebnisse (Google) 1.234 Bücher (Amazon) 893 Videos bei Google, bei Youtube 560 89 Artikel in der ZEIT 60 News im Monat Februar (Google) 48 Nachrichten bei Twitter (innerhalb der letzten 7 Tage) 3 Einträge in Wikipedia (Stand 11.3.2010) … und wie nutzt ihr die Möglichkeiten digitaler Kommunikation? Seite 11 © rheinfaktor 2010
  12. 12. Social Media ist vielfältig einsetzbar Marketingbaustein PR Vertriebsunterstützung Kundenbindung und Kundenloyalität Marktforschung Ideen- und Trendmanagement Personalfindung/Employer Branding Support entlasten (FAQ durch Community) SEO (durch Streuung und Aktualität) Kontroll-Rückgewinn im Social Web Innovation/Crowdsourcing: nutzbare Ergebnisse wie Videos, Fotos, Produktideen, Produktdesigns, Verpackungsdesign... Seite 12 © rheinfaktor 2010
  13. 13. Der Nutzen digitaler Kommunikation? – ganz einfach Seite 13 © rheinfaktor 2010
  14. 14. Ein riesiges Potenzial … Doch zur Ausschöpfung bedarf es einer guten Vorbereitung Seite 14 © rheinfaktor 2010
  15. 15. Seite 15 © rheinfaktor 2010
  16. 16. Unsere Strategie Seite 16 © rheinfaktor 2010
  17. 17. Unser Angebot Seite 17 © rheinfaktor 2010
  18. 18. Workshop - „Die Welt da draussen - neue Möglichkeiten“ Teil I Einführung in das Thema „Web 2.0 – neue Möglichkeiten“ (Impulsvortrag) Kurzanalyse Branche und Wettbewerbsumfeld Bestandsaufnahme, u.a. interne Voraussetzungen, Vorkenntnisse, bisherige Nutzung, rechtl. Rahmenbedingungen und Monitoring & Analyse Teil II Relevanz von „Web 2.0“ – Chancen-Risiken-Analyse, Formulierung von Zielvorstellungen, Definition der Zielgruppen, Potenzialabgleich, Ressourcen Grober Zeitplan und Empfehlungen notwendiger Aktivitäten Im Nachgang zum Workshop: Konzept und Strategie Formulierung von Strategie und Roadmap Erarbeitung von Richtlinien zur Nutzung von Web 2.0 im Rahmen eines „Corporate Communication Guide“, inkl. Empfehlungen zur internen Aufstellung, Social Media Policy Kreative Erarbeitung von Maßnahmen und Umsetzung Seite 18 © rheinfaktor 2010
  19. 19. Was erfahren Sie im Workshop? Von der Idee zur Umsetzung: der richtige Weg für Ihre Kommunikation Zuhören & Verstehen ist immer wichtig: Monitoring & Analyse Nach dem Verständnis kommt die Planung: Chancen und Risiken und die professionelle Aufstellung für redaktionellen und nutzergenerierten Content: Planung & Strategie Vernetzen & Organisieren sind die Hausaufgaben: Der Umgang mit Ressourcen, mit Online-Feedback und die Erstellung von Richtlinien Blogs, Foren, Facebook, Twitter, Apps & Co: Nutzung für das Agendasetting: Kommunizieren & interagieren Risk of Ignoring oder ROI: der richtige Weg zur richtigen Zeit? Evaluation & Inspiration Seite 19 © rheinfaktor 2010
  20. 20. Workshop – beispielhafte Themen Wie gehen Sie passiv mit neuen Technologien/dem Internet um? > Stichwort Monitoring & Interpretation Wie werden Zugriffe gemessen? > Stichwort Analyse & Evaluation Welche Web-Strategie verfolgen Sie, welche Ziele? Wer kommuniziert mit welchen Botschaften? Wie wird die Marke im Netz geführt? > Stichwort New Media Strategie Wie wird die Kommunikation bestmöglich unterstützt? > integrierte, innovative Kommunikationsstrategie Über welche Medien spreche ich meine Zielgruppe an? > Stichwort neue Medien: Video, Multimediaformate, Präsentationsformate, Schulungen, etc. Wen erreiche ich mit welchen Mitteln? > Stichwort Wechsel der Generationen der Entscheider, Generation Y Seite 20 © rheinfaktor 2010
  21. 21. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Seite 21 © rheinfaktor 2010

×