SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Downloaden Sie, um offline zu lesen
R@DIO: DIGITALE STRATEGIE VON 90elf
Radiocamp, Hamburg, 13. Mai 2011
Christoph Kruse
Seite 1




FUSSBALL IST ÜBERALL!
Seite 2




WIR MACHEN FUSSBALL!
Seite 3




WIR MÜSSEN DORT SEIN,
  WO DIE USER SIND!
Seite 4




WIR GLAUBEN DAHER AN EINE
MULTIPLATTFORM-ZUKUNFT!
Seite 5




UND: WIR SIND ÜBERZEUGT
       VON DAB+!
Seite 6



Agenda


   Profil: Das ist 90elf



              Fit für die Zukunft:
            Multiplattform-Strategie




                                          Fit für DAB+:
                 Warum DAB+?           Programm & Technik
DAS IST 90elf.                           Seite 7


Eine von Deutschlands erfolgreichsten
und innovativsten Digitalradio-Marken!
DAS IST 90elf.                                                 Seite 8



Unsere Vision




 90elf ist DIE Audio-   Wann immer Fußball       Daher ist 90elf für
 marke für Fußball in   passiert, gibt‘s alle    alle Fans des kosten-
 ganz Deutschland!      Spiele live bei 90elf!   losen Live-Fußballs
                                                 die erste Wahl!
DAS IST 90elf.                                                              Seite 9



Was wurde von der Vision bereits umgesetzt?

Live:
  Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga, DFB-Pokal-Spiele und ausgewählte Spiele
  internationaler Wettbewerbe kostenlos und in voller Länge - einzeln oder als
  Konferenz.

Reichweite:
  34 Mio. Hörkontakte pro Jahr (2010), rund 1 Mio. Fußballfans pro Woche,
  750.000 Online-Visits pro Monat
  über 300.000 App-Downloads (iPhone, Android, NOKIA)
  knapp 50.000 Facebook-Freunde und Twitter-Follower

Verbreitung:
  Online und mobile – und:
Ab 1. August 2011 bundesweit im Radio über DAB+ !
DAS IST 90elf.                                               Seite 10



Und wenn mal nicht gespielt wird?

Echter Fußball hat mehr zu bieten als „zwei Halbzeiten
auf’m Platz“ – denn Fußball ist immer!

90elf-Nachrichten:
  Die schnellsten deutschen Sportnews –
  viertelstündlich aktualisiert und kompetent präsentiert!

90elf-Bolzplatz:
  Der Live-Fan-Talk am Abend mit Hörern, Experten und
  Promis zu allem auf und neben dem Platz!

90elf-Promis:
  Günther Koch kommentiert, Peter Neururer analysiert,
  Manni Breuckmann diskutiert…
DAS IST 90elf.                                                                                             Seite 11



Reichweite pro Spieltag                           (gewöhnlich jeweils Freitag bis Montag)




                       Ø HÖRKONTAKTE PRO SPIELTAG IM VERGLEICH
                                                                             1.155.965
                                                                   936.914

                                                       840.595                              90elf ist mit über 62
                                          611.000
                                                                                            Mio. Hörkontakten seit
                                                                                            Launch
                              442.000
                                                                                            im August 2008 eine
                   354.000
                                                                                            eingeführte Marke für
       125.000                                                                              Fußball-Premium-
                                                                                            content.
       Hin 08/09 Rück 08/09   Hin 09/10   Rück 09/10   Hin 10/11   Rück 10/11 21.ST 10/11




Quelle: Stand 31. Spieltag
DAS IST 90elf.                                                                                                             Seite 12



90elf trifft perfekt die hochattraktive junge Zielgruppe

                                                             GESCHLECHT

    Männlich                                                                              91%

    Weiblich              9%




                                                         ALTERSKLASSEN
                           36,2
                           36,2
                                                                                                              90elf in %

                                                               25,1
                                                              25,1
                                                                      23,0
                                                                      23,0                                    Gesamtbevölkerung in %
                                  18,7
                                  18,7                18,9
                                                     18,9
                                                                                       15,6
                                                                                      15,6
          13,7
         13,7                                 13,8
                                             13,8                                                      13,3
                 10,5                                                                                 13,3
                 10,5
                                                                                                6,3
                                                                                                6,3
                                                                                4,8
                                                                               4,8


       144–- 19Jahre                                         40 – 49 Jahre    50 – 59 Jahre      60 +
        1 1 Jahre
              9          20 – 29 Jahre
                          20 - 29 Jahre    30 –- 39 Jahre
                                            30 39 Jahre       40 - 49 Jahre    50 - 59 Jahre      60+

Quelle: AGOF internet facts 2010-III & mobile facts 2010
Seite 13



Agenda


   Profil: Das ist 90elf



              Fit für die Zukunft:
            Multiplattform-Strategie




                                          Fit für DAB+:
                 Warum DAB+?           Programm & Technik
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.          Seite 14



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.          Seite 15



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.          Seite 16



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)


               AGGREGATOREN
           (vTUNER, phonostar…)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.          Seite 17



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)


              AGGREGATOREN
         (vTUNER, phonostar…)




                 WLAN-RADIOS
                (NOXON 90elf…)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.          Seite 18



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)


              AGGREGATOREN
         (vTUNER, phonostar…)




                 WLAN-RADIOS
                (NOXON 90elf…)



                     WIDGETS
                     (Longtail)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                  Seite 19



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)


              AGGREGATOREN
         (vTUNER, phonostar…)




                                                        MOBIL
                 WLAN-RADIOS
                                                        (Apps für iPhone, Android,
                (NOXON 90elf…)
                                                        NOKIA, LG & Samsung)


                     WIDGETS
                     (Longtail)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                  Seite 20



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET
                 (www.90elf.de)


              AGGREGATOREN                              PARTNER
         (vTUNER, phonostar…)




                                                        MOBIL
                 WLAN-RADIOS
                                                        (Apps für iPhone, Android,
                (NOXON 90elf…)
                                                        NOKIA, LG & Samsung)


                     WIDGETS
                     (Longtail)
                                                  ...
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                  Seite 21



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET                            DIGITALE TERRESTRIK
                 (www.90elf.de)                         (DAB+)


              AGGREGATOREN                              PARTNER
         (vTUNER, phonostar…)




                                                        MOBIL
                 WLAN-RADIOS
                                                        (Apps für iPhone, Android,
                (NOXON 90elf…)
                                                        NOKIA, LG & Samsung)


                     WIDGETS
                     (Longtail)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                  Seite 22



Wir sind überall dort, wo die User sind.

Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege

                    INTERNET                            DIGITALE TERRESTRIK
                 (www.90elf.de)                         (DAB+)


              AGGREGATOREN                              PARTNER
         (vTUNER, phonostar…)



                                        ?               MOBIL
                 WLAN-RADIOS
                                                        (Apps für iPhone, Android,
                (NOXON 90elf…)
                                                        NOKIA, LG & Samsung)


                     WIDGETS
                     (Longtail)                   ... und mehr!
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                       Seite 23

Multiplattform-Strategie von 90elf:
Koexistenz statt Konkurrenz! Ergänzung statt Verdrängung!




  INTERNET            WLAN-RADIO           MOBILE                DAB+            AUTORADIO
     (Webseite          (u.a. eigenes    (Apps für iPhone,       (nationales       (Die Zukunft,
 90elf.de, namhafte       Endgerät      Android, Nokia, LG &   Broadcasting ab    Gespräche mit
  Partner und über     NOXON90elf im    Samsung sowie über      August 2011)        Herstellern)
     zahlreiche            Markt)           m.90elf.de)
      Widgets)
FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE.                                       Seite 24

Multiplattform-Strategie von 90elf:
Koexistenz statt Konkurrenz! Ergänzung statt Verdrängung!




  INTERNET            WLAN-RADIO           MOBILE                DAB+            AUTORADIO
     (Webseite          (u.a. eigenes    (Apps für iPhone,       (nationales       (Die Zukunft,
 90elf.de, namhafte       Endgerät      Android, Nokia, LG &   Broadcasting ab    Gespräche mit
  Partner und über     NOXON90elf im    Samsung sowie über      August 2011)        Herstellern)
     zahlreiche            Markt)           m.90elf.de)
      Widgets)
Seite 25




DIE ZUKUNFT GEHÖRT
 HYBRID-GERÄTEN…
Seite 26




DENN: DEM HÖRER IST ES
  EGAL, MIT WELCHER
 TECHNOLOGIE ER 90elf
      EMPFÄNGT!
Seite 27



Agenda


   Profil: Das ist 90elf



              Fit für die Zukunft:
            Multiplattform-Strategie




                                          Fit für DAB+:
                 Warum DAB+?           Programm & Technik
WARUM DAB+?                                                   Seite 28



Was ist (endlich) anders bei DAB+ in 2011?

            Netzbetreiber
                                          Private Rundfunkanstalten


Öffentlich-rechtliche
 Rundfunkanstalten
                                                   Automobilindustrie

                             01.08.2011
  Gerätehersteller

                                                    Regierung / Bund

        Händler


                                           Landesmedienanstalten
             Dienstleister
WARUM DAB+?                                       Seite 29



Das nationale Portfolio auf DAB+ ab August 2011




                     ReMix


                    litera
   + XX
WARUM DAB+?                                       Seite 30



Das nationale Portfolio auf DAB+ ab August 2011




                     ReMix


                    litera
   + XX
Seite 31



Agenda


   Profil: Das ist 90elf



              Fit für die Zukunft:
            Multiplattform-Strategie




                                          Fit für DAB+:
                 Warum DAB+?           Programm & Technik
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.   Seite 32



Programmschema 90elf Status Quo
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.   Seite 33



Programmschema 90elf DAB+ (geplant)
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.                                              Seite 34




 RCD Programm 1 – 56 CU‘s              Nationaler Multiplex – 864 CU‘s




 Audioprogramm/   Texte/Bilder z.B.
   Webstream       aus Web-CMS



 RCD Programm 2 – 56 CU‘s




 Audioprogramm/   Texte/Bilder z.B.
   Webstream       aus Web-CMS



 RCD Programm 3 – 56 CU‘s


                                      Öffentlich Rechtliche Programme (DRadio)

                                      REGIOCAST DIGITAL
 Audioprogramm/   Texte/Bilder z.B.
   Webstream       aus Web-CMS        Andere private Broadcaster
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.                                                            Seite 35



Dynamische Rekonfiguration
                                                         Nationaler Multiplex – 864 CU‘s




     Remix           90elf              Litera
   (56 CU‘s)       (56 CU‘s)          (56 CU‘s)




                           Samstag, 15:30 Uhr


                90elf Konferenz
                   (45 CU‘s)
   Remix                                  Litera
 (45 CU‘s)                              (45 CU‘s)
               90elf – Spielkanal 1
                    (33 CU‘s)

                                                    Öffentlich Rechtliche Programme (DRadio)
20-24 CUs ausreichend für einen
                                                    REGIOCAST DIGITAL
Audiokanal mit Sprachinhalt!
                                                    Andere private Broadcaster
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.                                  Seite 36



Zusatzdienste DAB+

 „Geräte, Geräte, Geräte“: Der (neu entstehende) Markt braucht vor
 allem massentaugliche, günstige Geräte, die schnell eingeführt werden
 können und Akzeptanz beim Verbraucher erzeugen.

 Pragmatischer Ansatz: 2011 Fokussierung auf die wichtigsten DAB+-
 Zusatzdienste, die zum Marktstart durch die Industrie unterstützt
 werden – denn wir wissen mittlerweile, was unsere Hörer wollen!
 2012 Erweiterung der DAB+-Zusatzdienste bei 90elf


  „90elf USP“         „RDS“          „Visual radio“     „Auto“


      Dynamic         Dynamic          Slideshow /
                                                        Journaline
   reconfiguration    label (+)         RadioVIS
FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK.                                 Seite 37



Neue Werbepartner für/mit DAB+

 90elf ist bereits begehrter Werbeträger!
 Ziel: Aufladung des Themas DAB+ mit neuen und bestehenden Werbepartnern zur
 Stärkung der Wahrnehmung von DAB+ auch in der Werbeindustrie
Seite 38



HERZLICHEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!




REGIOCAST DIGITAL GmbH
Christoph Kruse
Thomasgasse 2
04109 Leipzig

Tel.: +49 341 355 355 811
Fax: +49 341 355 355 840
E-Mail: kruse@90elf.de
Internet: www.regiocastdigital.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Helga und freitag der 13 te
Helga und freitag der 13 teHelga und freitag der 13 te
Helga und freitag der 13 te
Georg Montsch
 
Apre 3t10
Apre 3t10Apre 3t10
Apre 3t10
Cteep
 
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
Deutsche AIDS-Hilfe
 

Andere mochten auch (15)

Standard
StandardStandard
Standard
 
Helga und freitag der 13 te
Helga und freitag der 13 teHelga und freitag der 13 te
Helga und freitag der 13 te
 
A1 03
A1 03A1 03
A1 03
 
P6kontext2014
P6kontext2014P6kontext2014
P6kontext2014
 
Fbeltern1
Fbeltern1Fbeltern1
Fbeltern1
 
Apre 3t10
Apre 3t10Apre 3t10
Apre 3t10
 
Ästhethik
ÄsthethikÄsthethik
Ästhethik
 
Merry Christmas 10
Merry Christmas 10Merry Christmas 10
Merry Christmas 10
 
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
Achim Fischer: Die Zielgruppen. Gut gezielt ist halb erreicht.
 
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
Lemmen baustelle qualitaetssicherung-berlin2008
 
Serie1
Serie1Serie1
Serie1
 
The Big One 21.04.2014
The Big One 21.04.2014The Big One 21.04.2014
The Big One 21.04.2014
 
Biblioteksledermøde & DRs Kulturarvsprojekt
Biblioteksledermøde & DRs KulturarvsprojektBiblioteksledermøde & DRs Kulturarvsprojekt
Biblioteksledermøde & DRs Kulturarvsprojekt
 
Klassische Weihnachtsgedichte
Klassische WeihnachtsgedichteKlassische Weihnachtsgedichte
Klassische Weihnachtsgedichte
 
How to install Gitweb on Ubuntu
How to install Gitweb on UbuntuHow to install Gitweb on Ubuntu
How to install Gitweb on Ubuntu
 

Mehr von Radiocamp 2011

Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) HörerzahlFlorian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
Radiocamp 2011
 
Nick Piggott: Hybrid Radio
Nick Piggott: Hybrid RadioNick Piggott: Hybrid Radio
Nick Piggott: Hybrid Radio
Radiocamp 2011
 
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der WebradionutzungDirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Radiocamp 2011
 
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to goJuliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Radiocamp 2011
 
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender WebradioAndrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
Radiocamp 2011
 
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der VerbreitungswegeSebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
Radiocamp 2011
 
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform WorldMichael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
Radiocamp 2011
 
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through MeasurementRobert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
Radiocamp 2011
 

Mehr von Radiocamp 2011 (10)

Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) HörerzahlFlorian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
Florian Kerkau (Goldmedia): Der Weg zur (unique) Hörerzahl
 
Nick Piggott: Hybrid Radio
Nick Piggott: Hybrid RadioNick Piggott: Hybrid Radio
Nick Piggott: Hybrid Radio
 
Maik Lenze: Volkswagen Eos – Auszeit auf laut.fm
Maik Lenze: Volkswagen Eos – Auszeit auf laut.fmMaik Lenze: Volkswagen Eos – Auszeit auf laut.fm
Maik Lenze: Volkswagen Eos – Auszeit auf laut.fm
 
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der WebradionutzungDirk Martens: Typologie der Webradionutzung
Dirk Martens: Typologie der Webradionutzung
 
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to goJuliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
 
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender WebradioAndrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
Andrea Geißlitz (TNS Infratest): Lieblingssender Webradio
 
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der VerbreitungswegeSebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
Sebastian Kett: IMDA / Evolution der Verbreitungswege
 
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform WorldMichael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
Michael Yoch (NPR) - The NPR API: Powering "Radio" in a Multiplatform World
 
Stefan Sutor: „Radio Solomo“ Wie verändert Geolokalisierung das Radio?
Stefan Sutor: „Radio Solomo“ Wie verändert Geolokalisierung das Radio?Stefan Sutor: „Radio Solomo“ Wie verändert Geolokalisierung das Radio?
Stefan Sutor: „Radio Solomo“ Wie verändert Geolokalisierung das Radio?
 
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through MeasurementRobert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
Robert Favre (Triton Digital): Monetization through Measurement
 

Christoph Kruse: Digitale Strategie von 90elf

  • 1. R@DIO: DIGITALE STRATEGIE VON 90elf Radiocamp, Hamburg, 13. Mai 2011 Christoph Kruse
  • 3. Seite 2 WIR MACHEN FUSSBALL!
  • 4. Seite 3 WIR MÜSSEN DORT SEIN, WO DIE USER SIND!
  • 5. Seite 4 WIR GLAUBEN DAHER AN EINE MULTIPLATTFORM-ZUKUNFT!
  • 6. Seite 5 UND: WIR SIND ÜBERZEUGT VON DAB+!
  • 7. Seite 6 Agenda Profil: Das ist 90elf Fit für die Zukunft: Multiplattform-Strategie Fit für DAB+: Warum DAB+? Programm & Technik
  • 8. DAS IST 90elf. Seite 7 Eine von Deutschlands erfolgreichsten und innovativsten Digitalradio-Marken!
  • 9. DAS IST 90elf. Seite 8 Unsere Vision 90elf ist DIE Audio- Wann immer Fußball Daher ist 90elf für marke für Fußball in passiert, gibt‘s alle alle Fans des kosten- ganz Deutschland! Spiele live bei 90elf! losen Live-Fußballs die erste Wahl!
  • 10. DAS IST 90elf. Seite 9 Was wurde von der Vision bereits umgesetzt? Live: Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga, DFB-Pokal-Spiele und ausgewählte Spiele internationaler Wettbewerbe kostenlos und in voller Länge - einzeln oder als Konferenz. Reichweite: 34 Mio. Hörkontakte pro Jahr (2010), rund 1 Mio. Fußballfans pro Woche, 750.000 Online-Visits pro Monat über 300.000 App-Downloads (iPhone, Android, NOKIA) knapp 50.000 Facebook-Freunde und Twitter-Follower Verbreitung: Online und mobile – und: Ab 1. August 2011 bundesweit im Radio über DAB+ !
  • 11. DAS IST 90elf. Seite 10 Und wenn mal nicht gespielt wird? Echter Fußball hat mehr zu bieten als „zwei Halbzeiten auf’m Platz“ – denn Fußball ist immer! 90elf-Nachrichten: Die schnellsten deutschen Sportnews – viertelstündlich aktualisiert und kompetent präsentiert! 90elf-Bolzplatz: Der Live-Fan-Talk am Abend mit Hörern, Experten und Promis zu allem auf und neben dem Platz! 90elf-Promis: Günther Koch kommentiert, Peter Neururer analysiert, Manni Breuckmann diskutiert…
  • 12. DAS IST 90elf. Seite 11 Reichweite pro Spieltag (gewöhnlich jeweils Freitag bis Montag) Ø HÖRKONTAKTE PRO SPIELTAG IM VERGLEICH 1.155.965 936.914 840.595 90elf ist mit über 62 611.000 Mio. Hörkontakten seit Launch 442.000 im August 2008 eine 354.000 eingeführte Marke für 125.000 Fußball-Premium- content. Hin 08/09 Rück 08/09 Hin 09/10 Rück 09/10 Hin 10/11 Rück 10/11 21.ST 10/11 Quelle: Stand 31. Spieltag
  • 13. DAS IST 90elf. Seite 12 90elf trifft perfekt die hochattraktive junge Zielgruppe GESCHLECHT Männlich 91% Weiblich 9% ALTERSKLASSEN 36,2 36,2 90elf in % 25,1 25,1 23,0 23,0 Gesamtbevölkerung in % 18,7 18,7 18,9 18,9 15,6 15,6 13,7 13,7 13,8 13,8 13,3 10,5 13,3 10,5 6,3 6,3 4,8 4,8 144–- 19Jahre 40 – 49 Jahre 50 – 59 Jahre 60 + 1 1 Jahre 9 20 – 29 Jahre 20 - 29 Jahre 30 –- 39 Jahre 30 39 Jahre 40 - 49 Jahre 50 - 59 Jahre 60+ Quelle: AGOF internet facts 2010-III & mobile facts 2010
  • 14. Seite 13 Agenda Profil: Das ist 90elf Fit für die Zukunft: Multiplattform-Strategie Fit für DAB+: Warum DAB+? Programm & Technik
  • 15. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 14 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege
  • 16. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 15 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de)
  • 17. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 16 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de) AGGREGATOREN (vTUNER, phonostar…)
  • 18. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 17 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de) AGGREGATOREN (vTUNER, phonostar…) WLAN-RADIOS (NOXON 90elf…)
  • 19. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 18 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de) AGGREGATOREN (vTUNER, phonostar…) WLAN-RADIOS (NOXON 90elf…) WIDGETS (Longtail)
  • 20. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 19 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de) AGGREGATOREN (vTUNER, phonostar…) MOBIL WLAN-RADIOS (Apps für iPhone, Android, (NOXON 90elf…) NOKIA, LG & Samsung) WIDGETS (Longtail)
  • 21. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 20 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET (www.90elf.de) AGGREGATOREN PARTNER (vTUNER, phonostar…) MOBIL WLAN-RADIOS (Apps für iPhone, Android, (NOXON 90elf…) NOKIA, LG & Samsung) WIDGETS (Longtail) ...
  • 22. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 21 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET DIGITALE TERRESTRIK (www.90elf.de) (DAB+) AGGREGATOREN PARTNER (vTUNER, phonostar…) MOBIL WLAN-RADIOS (Apps für iPhone, Android, (NOXON 90elf…) NOKIA, LG & Samsung) WIDGETS (Longtail)
  • 23. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 22 Wir sind überall dort, wo die User sind. Ein Produkt für alle Plattformen und Verbreitungswege INTERNET DIGITALE TERRESTRIK (www.90elf.de) (DAB+) AGGREGATOREN PARTNER (vTUNER, phonostar…) ? MOBIL WLAN-RADIOS (Apps für iPhone, Android, (NOXON 90elf…) NOKIA, LG & Samsung) WIDGETS (Longtail) ... und mehr!
  • 24. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 23 Multiplattform-Strategie von 90elf: Koexistenz statt Konkurrenz! Ergänzung statt Verdrängung! INTERNET WLAN-RADIO MOBILE DAB+ AUTORADIO (Webseite (u.a. eigenes (Apps für iPhone, (nationales (Die Zukunft, 90elf.de, namhafte Endgerät Android, Nokia, LG & Broadcasting ab Gespräche mit Partner und über NOXON90elf im Samsung sowie über August 2011) Herstellern) zahlreiche Markt) m.90elf.de) Widgets)
  • 25. FIT FÜR DIE ZUKUNFT: MULTIPLATTFORM-STRATEGIE. Seite 24 Multiplattform-Strategie von 90elf: Koexistenz statt Konkurrenz! Ergänzung statt Verdrängung! INTERNET WLAN-RADIO MOBILE DAB+ AUTORADIO (Webseite (u.a. eigenes (Apps für iPhone, (nationales (Die Zukunft, 90elf.de, namhafte Endgerät Android, Nokia, LG & Broadcasting ab Gespräche mit Partner und über NOXON90elf im Samsung sowie über August 2011) Herstellern) zahlreiche Markt) m.90elf.de) Widgets)
  • 26. Seite 25 DIE ZUKUNFT GEHÖRT HYBRID-GERÄTEN…
  • 27. Seite 26 DENN: DEM HÖRER IST ES EGAL, MIT WELCHER TECHNOLOGIE ER 90elf EMPFÄNGT!
  • 28. Seite 27 Agenda Profil: Das ist 90elf Fit für die Zukunft: Multiplattform-Strategie Fit für DAB+: Warum DAB+? Programm & Technik
  • 29. WARUM DAB+? Seite 28 Was ist (endlich) anders bei DAB+ in 2011? Netzbetreiber Private Rundfunkanstalten Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten Automobilindustrie 01.08.2011 Gerätehersteller Regierung / Bund Händler Landesmedienanstalten Dienstleister
  • 30. WARUM DAB+? Seite 29 Das nationale Portfolio auf DAB+ ab August 2011 ReMix litera + XX
  • 31. WARUM DAB+? Seite 30 Das nationale Portfolio auf DAB+ ab August 2011 ReMix litera + XX
  • 32. Seite 31 Agenda Profil: Das ist 90elf Fit für die Zukunft: Multiplattform-Strategie Fit für DAB+: Warum DAB+? Programm & Technik
  • 33. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 32 Programmschema 90elf Status Quo
  • 34. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 33 Programmschema 90elf DAB+ (geplant)
  • 35. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 34 RCD Programm 1 – 56 CU‘s Nationaler Multiplex – 864 CU‘s Audioprogramm/ Texte/Bilder z.B. Webstream aus Web-CMS RCD Programm 2 – 56 CU‘s Audioprogramm/ Texte/Bilder z.B. Webstream aus Web-CMS RCD Programm 3 – 56 CU‘s Öffentlich Rechtliche Programme (DRadio) REGIOCAST DIGITAL Audioprogramm/ Texte/Bilder z.B. Webstream aus Web-CMS Andere private Broadcaster
  • 36. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 35 Dynamische Rekonfiguration Nationaler Multiplex – 864 CU‘s Remix 90elf Litera (56 CU‘s) (56 CU‘s) (56 CU‘s) Samstag, 15:30 Uhr 90elf Konferenz (45 CU‘s) Remix Litera (45 CU‘s) (45 CU‘s) 90elf – Spielkanal 1 (33 CU‘s) Öffentlich Rechtliche Programme (DRadio) 20-24 CUs ausreichend für einen REGIOCAST DIGITAL Audiokanal mit Sprachinhalt! Andere private Broadcaster
  • 37. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 36 Zusatzdienste DAB+ „Geräte, Geräte, Geräte“: Der (neu entstehende) Markt braucht vor allem massentaugliche, günstige Geräte, die schnell eingeführt werden können und Akzeptanz beim Verbraucher erzeugen. Pragmatischer Ansatz: 2011 Fokussierung auf die wichtigsten DAB+- Zusatzdienste, die zum Marktstart durch die Industrie unterstützt werden – denn wir wissen mittlerweile, was unsere Hörer wollen! 2012 Erweiterung der DAB+-Zusatzdienste bei 90elf „90elf USP“ „RDS“ „Visual radio“ „Auto“ Dynamic Dynamic Slideshow / Journaline reconfiguration label (+) RadioVIS
  • 38. FIT FÜR DAB+: PROGRAMM UND TECHNIK. Seite 37 Neue Werbepartner für/mit DAB+ 90elf ist bereits begehrter Werbeträger! Ziel: Aufladung des Themas DAB+ mit neuen und bestehenden Werbepartnern zur Stärkung der Wahrnehmung von DAB+ auch in der Werbeindustrie
  • 39. Seite 38 HERZLICHEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! REGIOCAST DIGITAL GmbH Christoph Kruse Thomasgasse 2 04109 Leipzig Tel.: +49 341 355 355 811 Fax: +49 341 355 355 840 E-Mail: kruse@90elf.de Internet: www.regiocastdigital.de