Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
xhtmlIDML                                    HTML5                      eBook                            FlashePub        ...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenDigitale Formate im PublishingUnte...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenUnterscheidung nach Technologie   ...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenIDMLMit InDesign CS4 wurde das XML...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenHTML5Mit HTML werden Webinhalte st...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenEinige HTML5 Neuerung∏   Semantisc...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenePUB∏   Offener Standard für eBook...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenAdobe FlashProprietärer Standard v...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenKreuz und QuerDie folgenden Projek...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenWer braucht was?Konzentration auf ...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenStrategische AusrichtungThesen∏   ...
Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenVielen Dank für Ihre Aufmerksamkei...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Von Epub bis Flash @Swiss Publishing Week 2011

751 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die neuen Formate im Überblick. EPUB, HTML5, XML im Publishing und Flash. Vorteile, Nachteile und Einschätzungen.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Von Epub bis Flash @Swiss Publishing Week 2011

  1. 1. xhtmlIDML HTML5 eBook FlashePub Kindle XML AppsVon ePub bis Flash16. September 2011Swiss Publishing WeekKontakt: gregor.fellenz@publishingx.deFolien: http://www.publishingx.de/dokumente
  2. 2. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenDigitale Formate im PublishingUnterscheidung nach Einsatzgebiet Dokument- Web/ eBook-Reader Tablet/ erstellung Browser Smartphone XML HTML/xhtml ePUB Native Apps IDML HTML5 AZW /mobi (Kindle) (iOs/Android ... ) XSL-FO CSS Digital Publishing mit Folio Flash
  3. 3. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenUnterscheidung nach Technologie Markup/offen Reader Nativ < x m l/> HTML/xhtml HTML5 PDF Native Apps (iOs/Android ... ) IDML Digital Publishing mit Folio Flash ePUB (xhtml) AZW /mobi
  4. 4. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenIDMLMit InDesign CS4 wurde das XML-Format IDML (InDesign MarkupLanguage) eingeführt. Es löst INX für den Datenaustauschzwischen verschiedenen InDesign Versionen ab. Familie mit IDMS(Snippets), ICML und ICMA (InCopy).∏ ZIP Container mit XML Daten∏ Problem: IDML kann Ergebnis der InDesign-Satz-Engine nicht vorhersehen.∏ Einsatz für Übersetzungen (TMS), XSLT-Workflows (z. B. ickmull), Inhaltsanpassungen und Datenbank-Publishing.
  5. 5. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenHTML5Mit HTML werden Webinhalte strukturiert und dargestelltZiel von HTML5: Bestehendes weiterentwickeln und standardisieren HTML∏ Medialer Hype∏ Die eierlegende Wollmilchsau Unter HTML5 werden viele Technologien subsumiert. z.B.: Geolocation-API, SVG, ... siehe z.B. Peter Kröner http://bit.ly/aRS8Xu∏ In Zukunft nur noch HTML5, CSS3 und JavaScript?∏ Zunehmende Browserunterstützung Kompatibilitätsübersicht http://caniuse.com Browsertest unter http://html5test.com∏ HTML5 ist zwar noch nicht verabschiedet, am Kern wird jedoch nicht mehr gearbeitet. Alle modernen Browser unterstützen bereits wichtige Teile
  6. 6. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenEinige HTML5 Neuerung∏ Semantische Auszeichnungen, das Skelett einer Website <header>, <article>, <section>, <footer> ...∏ Bilder und Bildunterschriften <figure>, <figcaption>, <img>∏ Formulare – z.B. auf Pflichtfelder hinweisen, e-Mail, Datum, Liste mit Vorschlägen∏ Audio und Video <video>, <audio>∏ Drag & Drop API∏ Und vieles mehr! Ausprobieren unter http://html5demos.com
  7. 7. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenePUB∏ Offener Standard für eBooks vom International Digital Publishing Forum (IDPF)∏ Dynamische Anpassung des Textes an die Bildschirmgröße (Reflowable)∏ Wird von den meisten eBook Geräten sowie dem iPad unterstützt aber: amazon Kindle hat ein eigenes Format∏ Basiert technologisch auf freien Standards xhtml, CSS und einigen mehr∏ Problem: Aktuelle Version 2 eignet sich nur für textzentrierte Bücher Abbildungen, Grafiken, Formeln sind schwierig.∏ ePUB Version 3: HTML5, CSS3, SVG, JavaScript
  8. 8. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenAdobe FlashProprietärer Standard von Adobe für die Darstellung vonVideo, Animationen und Vektordaten.∏ Zusammenspiel aus Dateien im SWF-Format und dem Adobe Flash Player∏ System mit Layouttreue – Flash Player verhält sich auf allen Plattformen gleich∏ Browser-Plugin ist weit verbreitet Schätzungen gehen bis 98%∏ Das SWF-Format enthält in komprimierter, binärer Form die Inhalte die mit einem Authoring System erstellt wurden. (z.B. Flash oder InDesign)∏ Flash Kontroverse von Steve Jobs im April 2010 siehe http://bit.ly/aiaaNg Keine echte Unterstützung in iOs (iPhone/iPad) Vielleicht doch? http://bit.ly/opnbty
  9. 9. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenKreuz und QuerDie folgenden Projekte stecken alle noch in den KinderschuhenSetzt sich Konvertierung oder eine Technologie durch?ePub Konvertierungen∏ Calibre http://calibre-ebook.com/∏ KindleGen http://www.amazon.com/gp/feature.html?ie=UTF8&docId=1000234621Flash zu HTML5∏ Wallaby Experimentelle Version unter http://labs.adobe.com/technologies/wallabyxhtml zu ICML∏ Projekt ickmull http://code.google.com/p/ickmullHTML zu InDesign∏ FramedWeb von Rorohiko http://www.rorohiko.com/wordpress/indesign-downloads/framedweb/
  10. 10. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenWer braucht was?Konzentration auf das Wesentliche∏ Wie will ich die neuen Technologien einsetzen. ∏ Dokumenterstellung? ∏ Neue Medien bedienen? ∏ Sowohl als auch?∏ Technisches Know How aufbauen ist ein langer Prozess!∏ Auftragsstruktur? ∏ Verliere ich Kunden wenn ich mich nicht weiterentwickle? ∏ Kann ich zusätzliche Kunden gewinnen?
  11. 11. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenStrategische AusrichtungThesen∏ HTML5 hat das Potenzial mittelfristig viele native Entwicklungen abzulösen. Aber: Implementierung ist selbst im Browsermarkt noch nicht abgeschlossen.∏ Flash ist für Creative Suite Anwender immer noch eine verhältnismäßig leicht zu erlernende Technik. Weite Verbreitung des Plugins.∏ Für speziellere Anwendungen werden auch in Zukunft native Anwendungen/Apps benötigt werden.∏ Der Buchmarkt ist groß genug für ein eigenes Format ePub/Kindle. Amazon geht eigene Wege – Konvertierung notwendig.∏ Erfolg von Digital Publishing/Folio hängt auch von der Verbreitung des Content Viewers ab.∏ XML im Publishing ist nicht zum Mainstream aufgestiegen. Zunehmende Bedeutung im Bereich Automatisierung
  12. 12. Von ePub bis FlashFormat-Wirrwarr | Detailansicht | Wer braucht was? | Schöne AussichtenVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Fragen und Anregungen?Die Folien zum Download:http://www.publishingx.de/dokumenteE-Mail:gregor.fellenz@publishingx.de

×