SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-
Anwendungen am Beispiel eines
Spezialversenders




Seite 1 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-
  Anwendungen am Beispiel eines
  Spezialversenders

                                                     Was ist Orion?

                                                    Welche Web 2.0-Anwendungen existieren?

                                                    Veränderungen im Web 2.0-Auftritt




Seite 2 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Was ist Orion?

  • deutsches Erotik-Unternehmen
  • Versandhäuser in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Dänemark,
    Schweden und Norwegen sowie einen internationalen Großhandel
  • über 170 Erotik-Fachgeschäfte in Deutschland und Europa
  • auf den Internet-Handel und auf erotische Dienstleistungen
        im Internet und Multimediaangebote spezialisiert
  • 12.000 verschiedenen Artikel
  • rund 3 Millionen Kunden
  • Warenumsatz via Internet: rund 60%




Seite 3 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Problematik

  • Spezielles, intimes Thema

  • Kunden wollen anonym bleiben

  • Kunden hauptsächlich mittleres Alter und finanziell stark

  • Diskretion

  • Jugendschutz

  → Orion steht grundsätzlich im Gegensatz zu der Entwicklung
        des Web 2.0, die auf den Grundsatz many-to-many basiert

Seite 4 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Welche Web 2.0-Anwendungen existieren?


          – nur 1.038 „gefällt mir“-Klicks; zuwachs in 2 Wochen 3 neue Klicks
          – jeden Tag bis zu 5 willkürliche Produktangebote, ohne persönliche
            Spezialisierung, auf die Pinnwand
        → Werbung von Produkten in Facebook einfrieren
        → Profil besehen lassen
        → allgemeine lustige Informationen posten


          – nur 520 Follower (Vergleich 3 Millionen Kunden)
          – rund 3 Nachrichten pro Tag
          – Rentabel?


Seite 5 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Welche Web 2.0-Anwendungen existieren?


          – 24 Uploads maximal 14.000 Aufrufe in einem Jahr
          – ca. 40 Klicks pro Tag (Vergleich Versand Pakete/Tag: bis zu 5.000)
          → lohnenswert weitere Videos zu drehen?




             wird von Kunden stark genutzt
             fast jeden Tag neue aufwändige Beiträge, auch per RSS
         → gute Idee




Seite 6 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  MyOrion – Kommunikations- und Innovationsportal




                     Idee: Stärkung der Kommunikation mit und Einbindung von Kunden
                           durch ein interaktives Portal

              Warum MyOrion?:
              • Stamm an involvierten Kunden mit Interesse, sich bei
               Unternehmens- / Produktfragen einzubringen
              • Erweiterung des bestehenden Blogs
              • Vereinen der verschiedenen Funktionen auf der Homepage
               (Videogallerie, e-cards, Love Contor,…)


               Praxisbeispiel: http://mystarbucksidea.force.com/


Seite 7 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  MyOrion – Kommunikations- und Innovationsportal



      Umsetzung:

      • Portal einrichten (Salesforce)

      • Themenkategorien wählen (z.B. Produkte, Orion, Erotik)

      • anonyme Registrierung von Kunden und Interessierten

      • User nutzen das Portal (Produktideen, Diskussionen, Anregungen,…)

      • durch Anreize User binden, gewinnen und zur Partizipation bewegen

      • Bewertung der Beiträge durch Community

      • Orion erkennt Beiträge mit „Massenpotenzial“



Seite 8 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Konfigurator




                       Idee: Konfigurator im Bereich der Liebespielzeuge (Dildos).
                             Direkte und Individuelle Kundenansprache



                  Warum ein Konfigurator?
                  • Zu große Produktauswahl
                  • Sehr persönliches Produkt
                  • Einführung mit Hilfe des neuen MyOrion Portals




Seite 9 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Konfigurator

  • Basisversion: 3 Ebenen
  • Beliebig erweiterbar
     – Mehrere Ebenen
     – integrierte Suchfunktion




  • Praxisbeispiel: http://www.myparfuem.com/index/ndddufttyp
Seite 10 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Local Based Services


        mobile Dienste, die positionsabhängigen Daten und damit
        selektive Informationen dem Endbenutzer bereitstellen
        ein Shopfinder, der in das Handy integriert ist
        zeigt an, wenn ein Shop in der Nähe ist bzw. wie weit der
        nächste Shop entfernt ist
        lockt mit Rabattaktionen
        gerade für Männer, Frauen und Paare,
        die sich auf Reisen befinden und somit nicht per Bestellung
        liefern lassen können



Seite 11 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
  Kosten
                    Implementierung                                                                            Kosten /Jahr


                  LBS                                                                                                              LBS




   Konfigurator                                                                                                                    Konfigur




        My Orion                                                                                                                   My Orio



                         0€             30,000 €             60,000 €                      10,000 €           5,000 €         0€

Seite 12 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen
am Beispiel eines Spezialversenders


                                 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!




Seite 13 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Customer experience in Los Angeles
Customer experience in Los AngelesCustomer experience in Los Angeles
Customer experience in Los Angelesflorida10
 
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013sisterMAG
 
Aprendizaje colaborativo
Aprendizaje colaborativoAprendizaje colaborativo
Aprendizaje colaborativoPaola Vega
 
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...Fanny Guaman
 
Real Madrid
Real MadridReal Madrid
Real Madridmanuib97
 
Liebe oder Obsession? (German)
Liebe oder Obsession? (German)Liebe oder Obsession? (German)
Liebe oder Obsession? (German)Hitoshi Tsuchiyama
 
Algebra de boole deusto(1)
Algebra de boole deusto(1)Algebra de boole deusto(1)
Algebra de boole deusto(1)xmarlonx123
 
Bildung des Geistes(4) (German)
Bildung des Geistes(4) (German)Bildung des Geistes(4) (German)
Bildung des Geistes(4) (German)Hitoshi Tsuchiyama
 
Hipertensión arterial
Hipertensión arterialHipertensión arterial
Hipertensión arterialCriis CL
 
Doménica viracocha & iveth guallasamin
Doménica  viracocha & iveth guallasaminDoménica  viracocha & iveth guallasamin
Doménica viracocha & iveth guallasaminDomy Gonzalez
 
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0ailimebkwds3
 
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content Marketing
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content MarketingMonetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content Marketing
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content MarketingsisterMAG
 

Andere mochten auch (20)

Customer experience in Los Angeles
Customer experience in Los AngelesCustomer experience in Los Angeles
Customer experience in Los Angeles
 
Proyecto Final
Proyecto FinalProyecto Final
Proyecto Final
 
Ruhigen Geist (German)
Ruhigen Geist (German)Ruhigen Geist (German)
Ruhigen Geist (German)
 
Esport salut i desenvolupament a Haití, presentació
Esport salut i desenvolupament a Haití, presentacióEsport salut i desenvolupament a Haití, presentació
Esport salut i desenvolupament a Haití, presentació
 
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013
Präsentation "Blog. Post. Partner. Inhalt." – BLOGST 2013
 
Aprendizaje colaborativo
Aprendizaje colaborativoAprendizaje colaborativo
Aprendizaje colaborativo
 
Presentación socio local nph haití
Presentación socio local nph haitíPresentación socio local nph haití
Presentación socio local nph haití
 
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...
Carmen_Guaman_Ute_Plan Naciona buen vivir_Analisis emprendimiento_Liderazgo d...
 
Real Madrid
Real MadridReal Madrid
Real Madrid
 
Liebe oder Obsession? (German)
Liebe oder Obsession? (German)Liebe oder Obsession? (German)
Liebe oder Obsession? (German)
 
Habgier Steuerung (German)
Habgier Steuerung (German)Habgier Steuerung (German)
Habgier Steuerung (German)
 
Algebra de boole deusto(1)
Algebra de boole deusto(1)Algebra de boole deusto(1)
Algebra de boole deusto(1)
 
Bildung des Geistes(4) (German)
Bildung des Geistes(4) (German)Bildung des Geistes(4) (German)
Bildung des Geistes(4) (German)
 
Consejos y tips
Consejos y tipsConsejos y tips
Consejos y tips
 
La diabetes
La diabetes La diabetes
La diabetes
 
Hipertensión arterial
Hipertensión arterialHipertensión arterial
Hipertensión arterial
 
Doménica viracocha & iveth guallasamin
Doménica  viracocha & iveth guallasaminDoménica  viracocha & iveth guallasamin
Doménica viracocha & iveth guallasamin
 
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0
Handbuch alice modem_wlan_ 1421_v1.0
 
Cv maria catala_sense domicili
Cv maria catala_sense domiciliCv maria catala_sense domicili
Cv maria catala_sense domicili
 
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content Marketing
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content MarketingMonetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content Marketing
Monetarisierung von Digital-Only Magazinen durch Content Marketing
 

Ähnlich wie Web 2.0 orion

Mediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.deMediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.deChristoph Goertz
 
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audiKonzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audiLisaMarleen
 
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...Eric Sturm
 
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas BlumauerAndreas Blumauer
 
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom Intranets
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom IntranetsErfahrungen aus der Einführung des Swisscom Intranets
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom IntranetsUnic
 
Globale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of ThingsGlobale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of ThingsGeorg Rehm
 
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...Stefan Pfeiffer
 
Mediencampus Website Grobkonzept
Mediencampus Website GrobkonzeptMediencampus Website Grobkonzept
Mediencampus Website GrobkonzeptMarisa Wollner
 
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11Dennis Hoinkis
 
Die Landschaft des Web 2.0
Die Landschaft des Web 2.0Die Landschaft des Web 2.0
Die Landschaft des Web 2.0Ayman van Bregt
 
Geschäftsmodelle und Umsatzkanäle
Geschäftsmodelle und UmsatzkanäleGeschäftsmodelle und Umsatzkanäle
Geschäftsmodelle und UmsatzkanäleSITEFORUM
 
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und GrenzenSharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und GrenzenMichael Gisiger
 
Studie Web2.0 Im Unternehmenseinsatz
Studie Web2.0 Im UnternehmenseinsatzStudie Web2.0 Im Unternehmenseinsatz
Studie Web2.0 Im UnternehmenseinsatzCubic Consulting GmbH
 
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburgKarsten Schmidt
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Simon Dueckert
 
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Ähnlich wie Web 2.0 orion (20)

Mediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.deMediadaten WeDoWebSphere.de
Mediadaten WeDoWebSphere.de
 
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audiKonzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi
Konzept zum einsatz von web 2.0 anwendungen audi
 
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
Seminar "Web 2.0 für Architekten" (OHNE Screenshots), Architektenkammer Berli...
 
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
2009 09 Xinnovations Berlin Andreas Blumauer
 
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom Intranets
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom IntranetsErfahrungen aus der Einführung des Swisscom Intranets
Erfahrungen aus der Einführung des Swisscom Intranets
 
Globale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of ThingsGlobale Standards im Web of Things
Globale Standards im Web of Things
 
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...
Get social, do business – Soziale Kanäle im B2B Vertrieb und Marketing bei de...
 
Mediencampus Website Grobkonzept
Mediencampus Website GrobkonzeptMediencampus Website Grobkonzept
Mediencampus Website Grobkonzept
 
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
FSOM Satellitenseiten und Netzwerke Campixx 2k11
 
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den MittelstandTools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
 
Die Landschaft des Web 2.0
Die Landschaft des Web 2.0Die Landschaft des Web 2.0
Die Landschaft des Web 2.0
 
Geschäftsmodelle und Umsatzkanäle
Geschäftsmodelle und UmsatzkanäleGeschäftsmodelle und Umsatzkanäle
Geschäftsmodelle und Umsatzkanäle
 
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und GrenzenSharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
 
Studie Web2.0 Im Unternehmenseinsatz
Studie Web2.0 Im UnternehmenseinsatzStudie Web2.0 Im Unternehmenseinsatz
Studie Web2.0 Im Unternehmenseinsatz
 
Web20
Web20Web20
Web20
 
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
10 05 31_siteforum_verlage_webmonday_augsburg
 
WEB 2.X
WEB 2.XWEB 2.X
WEB 2.X
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
 
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic
Hybride Mobile Apps entwickeln mit AngularJS und Ionic
 
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
Hinter die Marketing-Kulissen geschaut - Was bedeutet der Cloud-Trend für die...
 

Web 2.0 orion

  • 1. Konzept zum Einsatz von Web 2.0- Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders Seite 1 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 2. Konzept zum Einsatz von Web 2.0- Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders Was ist Orion? Welche Web 2.0-Anwendungen existieren? Veränderungen im Web 2.0-Auftritt Seite 2 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 3. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Was ist Orion? • deutsches Erotik-Unternehmen • Versandhäuser in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Dänemark, Schweden und Norwegen sowie einen internationalen Großhandel • über 170 Erotik-Fachgeschäfte in Deutschland und Europa • auf den Internet-Handel und auf erotische Dienstleistungen im Internet und Multimediaangebote spezialisiert • 12.000 verschiedenen Artikel • rund 3 Millionen Kunden • Warenumsatz via Internet: rund 60% Seite 3 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 4. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Problematik • Spezielles, intimes Thema • Kunden wollen anonym bleiben • Kunden hauptsächlich mittleres Alter und finanziell stark • Diskretion • Jugendschutz → Orion steht grundsätzlich im Gegensatz zu der Entwicklung des Web 2.0, die auf den Grundsatz many-to-many basiert Seite 4 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 5. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Welche Web 2.0-Anwendungen existieren? – nur 1.038 „gefällt mir“-Klicks; zuwachs in 2 Wochen 3 neue Klicks – jeden Tag bis zu 5 willkürliche Produktangebote, ohne persönliche Spezialisierung, auf die Pinnwand → Werbung von Produkten in Facebook einfrieren → Profil besehen lassen → allgemeine lustige Informationen posten – nur 520 Follower (Vergleich 3 Millionen Kunden) – rund 3 Nachrichten pro Tag – Rentabel? Seite 5 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 6. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Welche Web 2.0-Anwendungen existieren? – 24 Uploads maximal 14.000 Aufrufe in einem Jahr – ca. 40 Klicks pro Tag (Vergleich Versand Pakete/Tag: bis zu 5.000) → lohnenswert weitere Videos zu drehen? wird von Kunden stark genutzt fast jeden Tag neue aufwändige Beiträge, auch per RSS → gute Idee Seite 6 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 7. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen MyOrion – Kommunikations- und Innovationsportal Idee: Stärkung der Kommunikation mit und Einbindung von Kunden durch ein interaktives Portal Warum MyOrion?: • Stamm an involvierten Kunden mit Interesse, sich bei Unternehmens- / Produktfragen einzubringen • Erweiterung des bestehenden Blogs • Vereinen der verschiedenen Funktionen auf der Homepage (Videogallerie, e-cards, Love Contor,…) Praxisbeispiel: http://mystarbucksidea.force.com/ Seite 7 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 8. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen MyOrion – Kommunikations- und Innovationsportal Umsetzung: • Portal einrichten (Salesforce) • Themenkategorien wählen (z.B. Produkte, Orion, Erotik) • anonyme Registrierung von Kunden und Interessierten • User nutzen das Portal (Produktideen, Diskussionen, Anregungen,…) • durch Anreize User binden, gewinnen und zur Partizipation bewegen • Bewertung der Beiträge durch Community • Orion erkennt Beiträge mit „Massenpotenzial“ Seite 8 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 9. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Konfigurator Idee: Konfigurator im Bereich der Liebespielzeuge (Dildos). Direkte und Individuelle Kundenansprache Warum ein Konfigurator? • Zu große Produktauswahl • Sehr persönliches Produkt • Einführung mit Hilfe des neuen MyOrion Portals Seite 9 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 10. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Konfigurator • Basisversion: 3 Ebenen • Beliebig erweiterbar – Mehrere Ebenen – integrierte Suchfunktion • Praxisbeispiel: http://www.myparfuem.com/index/ndddufttyp Seite 10 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 11. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Local Based Services mobile Dienste, die positionsabhängigen Daten und damit selektive Informationen dem Endbenutzer bereitstellen ein Shopfinder, der in das Handy integriert ist zeigt an, wenn ein Shop in der Nähe ist bzw. wie weit der nächste Shop entfernt ist lockt mit Rabattaktionen gerade für Männer, Frauen und Paare, die sich auf Reisen befinden und somit nicht per Bestellung liefern lassen können Seite 11 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 12. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen Kosten Implementierung Kosten /Jahr LBS LBS Konfigurator Konfigur My Orion My Orio 0€ 30,000 € 60,000 € 10,000 € 5,000 € 0€ Seite 12 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011
  • 13. Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Seite 13 | Konzept zum Einsatz von Web 2.0-Anwendungen am Beispiel eines Spezialversenders | Falter/Preiß/Stemmer | SS 2011