Fundraising im Web 2.0

1.525 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation zum offenen Fundraisingtreff bei Oxfam in Berlin vom 16.2.2011 zusammen mit iSophus.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.525
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fundraising im Web 2.0

  1. 1. Fundraising im Web 2.0Welche Bedeutung und welchen spezifischen Nutzenhaben soziale Netzwerke für das Fundraising?Offener Fundraisingtreff: 16. Februar 2011Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 1
  2. 2. Eine halbe Stunde Fundraising1. | Wer wir sind2. | Worüber wir bei Online-Fundraising reden3. | Worüber wir bei Social Media-Fundraising reden4. | Beispiele aus der Praxis • Vernetzt | Oxfam unverpackt • Integriert | Oxfam Trailwalker • Facebook | NABU „Willkommen Wolf!“5. | Wann lohnt sich Social Media FundraisingFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 2
  3. 3. Wer wir sindRobert Dürhager • Online Communications Manager | Oxfam • Mit-Gründer und globaler Leiter | SocialbarJona Hölderle • Online-Marketing | NABU Bundesverband • Freiberufler | NPO-Online Marketing - pluralog.de • Gründer | Community für junge Journalisten Youthmedia.euFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 3
  4. 4. Wovon wir reden, wenn wirvon Online-Marketing reden • Homepage • Externe Plattformen • Social MediaFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 4
  5. 5. s ter e n sit ine eb let sch W ma ws re ch de Ne Su An Suchmaschinen Marketing Social Media Affiliate Marketing Banner WerbungE-Mail Marketing Plattformen SEO Homepage Interne Interne Tools Communities (Spendenshops) Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 5
  6. 6. s ter e n sit ine eb let sch W ma ws re ch deNe Su An Social Media Plattformen Homepage Interne Interne Tools Communities (Spendenshops) Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 6
  7. 7. Worüber wir bei Social MediaFundraising reden • Definition der Social Media Culture • Wie sieht Social Media auf Fundraising- Plattformen aus? • Wie sieht Fundraising auf Social Media Plattformen aus?Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 7
  8. 8. Social Media Culture • Social Media sind Plattformen welche zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen! • Oft werden jedoch Social Media Plattformen nur dazu benutzt, um Traffic zu bekommen. • Es ist die Social Media Culture, die nach und nach das Web umbaut. Hier liegt der reale Wandel, der unabhängig von den Plattformen bleibt.Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 8
  9. 9. Social Media auf auf eigenen Fundraising-PlattformenWWF Tigerland SOS Kinderdörfer Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 9
  10. 10. Extern • Vergleichbar • Projektbezogen • MedienübergreifendFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 10
  11. 11. Allgemeine Plattformen • emenplattformen wie Utopia oder Greenaction • Ortsbasierte Plattformen wie Foursquare • Video und FotoplattformenFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 11
  12. 12. Fundraisingmöglichkeiten:SpendenformularFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 12
  13. 13. Fundraisingmöglichkeiten:ErsatzspendenFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 13
  14. 14. Fundraisingmöglichkeiten:Petition und dann..?Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 14
  15. 15. Beispiel 1: Oxfam Unverpackt • shoppen • spenden • sharenFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 15
  16. 16. Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 16
  17. 17. Beispiel 2: Oxfam TrailwalkerFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 17
  18. 18. Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 18
  19. 19. Beispiel 3:Facebook: NABU „Willkommen Wolf!“Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 19
  20. 20. Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 20
  21. 21. Ansprache der Fans mitgezielter WerbungFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 21
  22. 22. Lessons learned • Social Media für intensive Bindung gut geeignet • Nicht alle emen eignen sich für Social Media Plattformen • Kontrolle geht verloren, Vertrauen wird gewonnen • Einbindung von Projektmitarbeitern notwendig • Social Media ist aufwendig (KnowHow & Zeit) und braucht eine Strategie • Organisationskultur beeinflusst den ErfolgFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 22
  23. 23. Warum also dieses SocialMedia?Social Media eignet sich für fast alle Gemeinplätzedes Fundraising: • Glaubwürdigkeit erhalten • Transparenz herstellen • Klaren Bedarf kommunizieren • Geschichten Erzählen • Plus: Erfolg ist tatsächlich messbar (wenn auch aufwendig)Fundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 23
  24. 24. Danke!Jona Hölderle • www.pluralog.de • twitter.com/pluralog • slideshare.com/pluralogRobert Dürhager • www.oxfam.de • twitter.com/iSophus • slideshare.net/iSophusFundraising im Web 2.0 - Kosten/ Nutzen 24

×