SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 32
Social Media Marketing. Konferenz. Zürich.Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011
Social Media Marketing. Konferenz. Zürich.Governance. Namics. Wir sind nun auch auf Facebook. Und jetzt?  SocialMedia Governance in der Praxis.
24.03.2011 3 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Hände hoch! Fachleute im Saal.
Frage ans Publikum Wer hat eine Social Media Strategie? Wer hat eine Social Media Policy? Wessen Top Management bloggt / twittert?
24.03.2011 5 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Social Media Governance.
24.03.2011 6 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Kinderleicht und superkomplex.
Die Übungsanlage. Social Media Governance. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 7 Social Media Strategie STRUKTUR Prozesse Budget Ressourcen Rollen Social Media Policy (Social) Brand-  management Employer Branding Businessziele Conversion PR 2.0 Rollout / Kommunikation Kommunkationsmix Social Media Marketing Social Recruiting Awarness Skills und Tools Social Media  Monitoring Conversion Rates HANDELN STRATEGISCH OPERATIV
24.03.2011 8 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 4 Erfolgsfaktoren.
24.03.2011 9 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Einen Plan haben. Nicht nur Lippenbekenntisse.
Einen Plan haben. 5 Schritte. Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 10 1 Konzept 2 Inhalt 3 Community 4 Konversion 5 Controlling Grassroot Phänomen
Konzept. (Social) Media Strategie Businessziele definieren Kommunikationsziele / Zielgruppen Ressourcen, Rollen, Skills Budget SocialMedia Policy Rollout / Interne Kommunikation Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 11 Management Committment
Inhalt. Bestehende Media Assets erheben Web 2.0 Plattformen bestimmen Mediaplanung Redaktionsprozesse / Stringenz über alle Kannäle Krisenkonzept! Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 12 Fachleute ranlassen
Community. Zuhören / Monitoring Community aufbauen (MA intern nicht vergessen) In Dialog bleiben Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 13
Konversion. Mit wenigen aber klaren Konversionszielen starten Konversionsziele setzen Optimieren, optimieren, optimieren Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 14
Controlling. Nochmals SocialMedia Monitoring Eigene Messgrössen definieren Anzahl Retweets, Followers, Friends, Kommentare Konversionsraten messen Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 15
24.03.2011 16 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Alle rudern. In die gleiche Richtung.
Kommunikation ist interdisziplinär. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 17
Interdisziplinäre Aufgaben. Modell Brand Management Group Markenführung (Werte, CD/CI, Botschaften) Social Media Policy Mediaplan (Marketing, PR, HR) Redaktionsguide Reporting an Top Management 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 18 Kernschmelze der  Kommunikations- disziplinen
24.03.2011 19 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Fancy auf Facebook. Und langweilig auf der Website.
Digital Touchpoints festlegen. Media Assets 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 20
Media Assets erheben. Vorgehensmodell. / Content 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 21
Ziele definieren und Zielgruppen kennen. Vorgehensmodell. / Content 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 22
Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 23 Blog Microsite Public Website
Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 24 Blog Microsite Public Website
Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 25 Blog Microsite Public Website
24.03.2011 26 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Coole Guidelines. Und keiner will bloggen.
Social Media Policy. Zeige Identität Übernehme Verantwortung Nennung der Quellen Wert für Leser schaffen Suche den Dialog Höflichkeit und Respekt Vertraulichkeit und Gesetz Die Details im Namics Blog unter: http://blog.namics.com/2010/09/social-media-keine-guidelines.html 24.03.2011 Kommunikation. Social Media. Leidenschaft. 27
Aber es braucht mehr. Erfolgsfaktoren: Rolloutkommunikation der Social Media Policy Vorleben durch Top Management Echte Social Media Kultur schaffen 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 28
Zusammenfassung. Erfolgsfaktoren  Management Committent. Echtes! InterdisziplinäreKommunikationsarbeit Ziele und Zielgruppendefinieren StringenteKommunikation auf den Kanälen Guidelines sind cool. VorlebenistTrumpf. Die ersten Monate im Betrieb 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 29
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.Die Präsentation ist verfügbar unter:http://blog.namics.com ralph.hutter@namics.com Twitter: @pixelfreund © Namics 24.03.2011 30 Denken. Präsentieren. Umsetzen.
24.03.2011 31 Denken. Präsentieren. Umsetzen.
Anhang – Social Media Policies 100 Social Media Policies http://klauseck.posterous.com/mehr-als-100-social-media-policy-beispiele	 Social Media Policy Database http://socialmediagovernance.com/policies.php

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Creasoft - Einführung Windows Communication Foundation
Creasoft - Einführung Windows Communication FoundationCreasoft - Einführung Windows Communication Foundation
Creasoft - Einführung Windows Communication Foundation
Creasoft AG
 
Tebessüm 2
Tebessüm 2Tebessüm 2
Tebessüm 2
hafize
 
Ssdadasdasdasda
SsdadasdasdasdaSsdadasdasdasda
Ssdadasdasdasda
hec099
 
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der ZukunftCreasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft AG
 

Andere mochten auch (19)

Digital Production
Digital ProductionDigital Production
Digital Production
 
Warum Automatisierung der Dreh
Warum Automatisierung der DrehWarum Automatisierung der Dreh
Warum Automatisierung der Dreh
 
Studie Xununu14: Teilnehmer mit Xing, kununu, LinkedIn, whatchado, Twitter Un...
Studie Xununu14: Teilnehmer mit Xing, kununu, LinkedIn, whatchado, Twitter Un...Studie Xununu14: Teilnehmer mit Xing, kununu, LinkedIn, whatchado, Twitter Un...
Studie Xununu14: Teilnehmer mit Xing, kununu, LinkedIn, whatchado, Twitter Un...
 
Ich finde meine Hochschule auf Facebook! Studienorientierung und Hochschulwah...
Ich finde meine Hochschule auf Facebook! Studienorientierung und Hochschulwah...Ich finde meine Hochschule auf Facebook! Studienorientierung und Hochschulwah...
Ich finde meine Hochschule auf Facebook! Studienorientierung und Hochschulwah...
 
Reciclaje
ReciclajeReciclaje
Reciclaje
 
Diapositivas tic
Diapositivas ticDiapositivas tic
Diapositivas tic
 
Sistematizacion
SistematizacionSistematizacion
Sistematizacion
 
Creasoft - Einführung Windows Communication Foundation
Creasoft - Einführung Windows Communication FoundationCreasoft - Einführung Windows Communication Foundation
Creasoft - Einführung Windows Communication Foundation
 
Tebessüm 2
Tebessüm 2Tebessüm 2
Tebessüm 2
 
Théâtre de Bâle Premières Novembre 2014
Théâtre de Bâle Premières Novembre  2014Théâtre de Bâle Premières Novembre  2014
Théâtre de Bâle Premières Novembre 2014
 
Credomatic
CredomaticCredomatic
Credomatic
 
Ssdadasdasdasda
SsdadasdasdasdaSsdadasdasdasda
Ssdadasdasdasda
 
Arte
ArteArte
Arte
 
Lore & Leo: Weihnachtsfeier mit monafilm
Lore & Leo: Weihnachtsfeier mit monafilmLore & Leo: Weihnachtsfeier mit monafilm
Lore & Leo: Weihnachtsfeier mit monafilm
 
Théâtre de Bâle Premières Février 2015
Théâtre de Bâle Premières Février 2015Théâtre de Bâle Premières Février 2015
Théâtre de Bâle Premières Février 2015
 
Mall virtual
Mall virtualMall virtual
Mall virtual
 
Ein kleiner MOOC Rundumschlag
Ein kleiner MOOC RundumschlagEin kleiner MOOC Rundumschlag
Ein kleiner MOOC Rundumschlag
 
oO Carlotas - Wer | Warum | Wie | Für wen
oO Carlotas - Wer | Warum | Wie | Für wenoO Carlotas - Wer | Warum | Wie | Für wen
oO Carlotas - Wer | Warum | Wie | Für wen
 
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der ZukunftCreasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
 

Ähnlich wie Social Media Marketing Konferenz - Wir sind jetzt auch auf Facebook

Social Media. Fluch oder Segen?
Social Media. Fluch oder Segen?Social Media. Fluch oder Segen?
Social Media. Fluch oder Segen?
Ralph Hutter
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
mrBenSch
 
Digicomp Social Media Jumpstart
Digicomp Social Media Jumpstart Digicomp Social Media Jumpstart
Digicomp Social Media Jumpstart
Ralph Hutter
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP KOM GmbH
 
Social Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced ScorecardSocial Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced Scorecard
DIE DIGITALE GmbH
 
Social Media im Kundenservice
Social Media im KundenserviceSocial Media im Kundenservice
Social Media im Kundenservice
Bernhard Steimel
 

Ähnlich wie Social Media Marketing Konferenz - Wir sind jetzt auch auf Facebook (20)

Social Media. Fluch oder Segen?
Social Media. Fluch oder Segen?Social Media. Fluch oder Segen?
Social Media. Fluch oder Segen?
 
Social War for Talents
Social War for TalentsSocial War for Talents
Social War for Talents
 
Social Media Management (Swiss Online Marketing)
Social Media Management (Swiss Online Marketing) Social Media Management (Swiss Online Marketing)
Social Media Management (Swiss Online Marketing)
 
Social War for Talents - Referat am Internet-Briefing
Social War for Talents - Referat am Internet-BriefingSocial War for Talents - Referat am Internet-Briefing
Social War for Talents - Referat am Internet-Briefing
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
 
Social Media & Mobile Business
Social Media & Mobile BusinessSocial Media & Mobile Business
Social Media & Mobile Business
 
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
 
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social WebPraxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
 
Publigroupe HR Forum - Social Employer Branding
Publigroupe HR Forum - Social Employer BrandingPubligroupe HR Forum - Social Employer Branding
Publigroupe HR Forum - Social Employer Branding
 
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
 
Digicomp Social Media Jumpstart
Digicomp Social Media Jumpstart Digicomp Social Media Jumpstart
Digicomp Social Media Jumpstart
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
 
Social Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced ScorecardSocial Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced Scorecard
 
Wenn die Belegschaft die Kommunikation übernimmt.
Wenn die Belegschaft die Kommunikation übernimmt.Wenn die Belegschaft die Kommunikation übernimmt.
Wenn die Belegschaft die Kommunikation übernimmt.
 
Social Media im Kundenservice
Social Media im KundenserviceSocial Media im Kundenservice
Social Media im Kundenservice
 
Social Media Tools reloaded - Vorlesung BAW
Social Media Tools reloaded - Vorlesung BAWSocial Media Tools reloaded - Vorlesung BAW
Social Media Tools reloaded - Vorlesung BAW
 
Strategische Nutzung von Social Media
Strategische Nutzung von Social MediaStrategische Nutzung von Social Media
Strategische Nutzung von Social Media
 
Engagement Management entsteht im Kopf, nicht in den Füßen (Cebit Webciety Im...
Engagement Management entsteht im Kopf, nicht in den Füßen (Cebit Webciety Im...Engagement Management entsteht im Kopf, nicht in den Füßen (Cebit Webciety Im...
Engagement Management entsteht im Kopf, nicht in den Füßen (Cebit Webciety Im...
 

Mehr von Ralph Hutter

Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Ralph Hutter
 
Referat Social Media Jumpstart
Referat Social Media JumpstartReferat Social Media Jumpstart
Referat Social Media Jumpstart
Ralph Hutter
 

Mehr von Ralph Hutter (11)

Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
Sie machen jetzt auch Social Media im Ernst?
 
Event-Marketing mit Social Media.
Event-Marketing mit Social Media.Event-Marketing mit Social Media.
Event-Marketing mit Social Media.
 
Social War for Talents - Das Recruiting läuft digital.
Social War for Talents - Das Recruiting läuft digital.Social War for Talents - Das Recruiting läuft digital.
Social War for Talents - Das Recruiting läuft digital.
 
Referat Social Media Jumpstart
Referat Social Media JumpstartReferat Social Media Jumpstart
Referat Social Media Jumpstart
 
Social Media. Schnickschnack und Habakuk - xingZ Event Zürich
Social Media. Schnickschnack und Habakuk - xingZ Event ZürichSocial Media. Schnickschnack und Habakuk - xingZ Event Zürich
Social Media. Schnickschnack und Habakuk - xingZ Event Zürich
 
Facebook killed the Bloggerstar.
Facebook killed the Bloggerstar.Facebook killed the Bloggerstar.
Facebook killed the Bloggerstar.
 
Corporate Blogs
Corporate BlogsCorporate Blogs
Corporate Blogs
 
Twitterstrategien für Unternehmen und Private - Eine Einführung in «The next ...
Twitterstrategien für Unternehmen und Private - Eine Einführung in «The next ...Twitterstrategien für Unternehmen und Private - Eine Einführung in «The next ...
Twitterstrategien für Unternehmen und Private - Eine Einführung in «The next ...
 
Twitterstrategien - Referat an der Social Media Marketing Konferenz Kongressh...
Twitterstrategien - Referat an der Social Media Marketing Konferenz Kongressh...Twitterstrategien - Referat an der Social Media Marketing Konferenz Kongressh...
Twitterstrategien - Referat an der Social Media Marketing Konferenz Kongressh...
 
A Gowalla How-To - Only Shenanigans?
A Gowalla How-To - Only Shenanigans?A Gowalla How-To - Only Shenanigans?
A Gowalla How-To - Only Shenanigans?
 
Twitter How-To - Eine Einführung in Twitter
Twitter How-To - Eine Einführung in TwitterTwitter How-To - Eine Einführung in Twitter
Twitter How-To - Eine Einführung in Twitter
 

Social Media Marketing Konferenz - Wir sind jetzt auch auf Facebook

  • 1. Social Media Marketing. Konferenz. Zürich.Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011
  • 2. Social Media Marketing. Konferenz. Zürich.Governance. Namics. Wir sind nun auch auf Facebook. Und jetzt? SocialMedia Governance in der Praxis.
  • 3. 24.03.2011 3 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Hände hoch! Fachleute im Saal.
  • 4. Frage ans Publikum Wer hat eine Social Media Strategie? Wer hat eine Social Media Policy? Wessen Top Management bloggt / twittert?
  • 5. 24.03.2011 5 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Social Media Governance.
  • 6. 24.03.2011 6 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Kinderleicht und superkomplex.
  • 7. Die Übungsanlage. Social Media Governance. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 7 Social Media Strategie STRUKTUR Prozesse Budget Ressourcen Rollen Social Media Policy (Social) Brand- management Employer Branding Businessziele Conversion PR 2.0 Rollout / Kommunikation Kommunkationsmix Social Media Marketing Social Recruiting Awarness Skills und Tools Social Media Monitoring Conversion Rates HANDELN STRATEGISCH OPERATIV
  • 8. 24.03.2011 8 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 4 Erfolgsfaktoren.
  • 9. 24.03.2011 9 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Einen Plan haben. Nicht nur Lippenbekenntisse.
  • 10. Einen Plan haben. 5 Schritte. Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 10 1 Konzept 2 Inhalt 3 Community 4 Konversion 5 Controlling Grassroot Phänomen
  • 11. Konzept. (Social) Media Strategie Businessziele definieren Kommunikationsziele / Zielgruppen Ressourcen, Rollen, Skills Budget SocialMedia Policy Rollout / Interne Kommunikation Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 11 Management Committment
  • 12. Inhalt. Bestehende Media Assets erheben Web 2.0 Plattformen bestimmen Mediaplanung Redaktionsprozesse / Stringenz über alle Kannäle Krisenkonzept! Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 12 Fachleute ranlassen
  • 13. Community. Zuhören / Monitoring Community aufbauen (MA intern nicht vergessen) In Dialog bleiben Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 13
  • 14. Konversion. Mit wenigen aber klaren Konversionszielen starten Konversionsziele setzen Optimieren, optimieren, optimieren Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 14
  • 15. Controlling. Nochmals SocialMedia Monitoring Eigene Messgrössen definieren Anzahl Retweets, Followers, Friends, Kommentare Konversionsraten messen Vorgehensmodell. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 15
  • 16. 24.03.2011 16 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Alle rudern. In die gleiche Richtung.
  • 17. Kommunikation ist interdisziplinär. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 17
  • 18. Interdisziplinäre Aufgaben. Modell Brand Management Group Markenführung (Werte, CD/CI, Botschaften) Social Media Policy Mediaplan (Marketing, PR, HR) Redaktionsguide Reporting an Top Management 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 18 Kernschmelze der Kommunikations- disziplinen
  • 19. 24.03.2011 19 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Fancy auf Facebook. Und langweilig auf der Website.
  • 20. Digital Touchpoints festlegen. Media Assets 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 20
  • 21. Media Assets erheben. Vorgehensmodell. / Content 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 21
  • 22. Ziele definieren und Zielgruppen kennen. Vorgehensmodell. / Content 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 22
  • 23. Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 23 Blog Microsite Public Website
  • 24. Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 24 Blog Microsite Public Website
  • 25. Stringenz in den Kanälen. 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 25 Blog Microsite Public Website
  • 26. 24.03.2011 26 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Coole Guidelines. Und keiner will bloggen.
  • 27. Social Media Policy. Zeige Identität Übernehme Verantwortung Nennung der Quellen Wert für Leser schaffen Suche den Dialog Höflichkeit und Respekt Vertraulichkeit und Gesetz Die Details im Namics Blog unter: http://blog.namics.com/2010/09/social-media-keine-guidelines.html 24.03.2011 Kommunikation. Social Media. Leidenschaft. 27
  • 28. Aber es braucht mehr. Erfolgsfaktoren: Rolloutkommunikation der Social Media Policy Vorleben durch Top Management Echte Social Media Kultur schaffen 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 28
  • 29. Zusammenfassung. Erfolgsfaktoren  Management Committent. Echtes! InterdisziplinäreKommunikationsarbeit Ziele und Zielgruppendefinieren StringenteKommunikation auf den Kanälen Guidelines sind cool. VorlebenistTrumpf. Die ersten Monate im Betrieb 24.03.2011 Denken. Präsentieren. Umsetzen. 29
  • 30. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.Die Präsentation ist verfügbar unter:http://blog.namics.com ralph.hutter@namics.com Twitter: @pixelfreund © Namics 24.03.2011 30 Denken. Präsentieren. Umsetzen.
  • 31. 24.03.2011 31 Denken. Präsentieren. Umsetzen.
  • 32. Anhang – Social Media Policies 100 Social Media Policies http://klauseck.posterous.com/mehr-als-100-social-media-policy-beispiele Social Media Policy Database http://socialmediagovernance.com/policies.php

Hinweis der Redaktion

  1. Wir sind jetzt auch auf Facebook. Und jetzt? Social Media Governance in der Praxis. Ralph Hutter, Leiter Marketing und Kommunikation, Namics AG Social Media Accounts sind binnen weniger Minuten eingerichtet, ein erster Tweet in Sekundenschnelle abgesetzt. Eine klare Strategie hingegen braucht Zeit, Committment und nicht selten einen Kulturwandel. Ralph Hutter skizziert eine Social Media Governance und gibt konkrete Praxistipps für eine Strategie, die ersten Monate im Livebetrieb und Verhalten in kritischen Situationen.  Social Media Governance in der Praxis:Social Media Strategie – Business Ziele im Augen behalten Social Media Policy im Unternehmen - Die wichtigsten Eckpunkte einer Policy Rollout und Kommunikation – Das Zauberwort Awareness Die ersten Monate im Betrieb – Praxistipps Umgang mit kritischen Situationen – Kühlen Kopf behalten Social Media Monitoring – Zuhören und Reagieren 
  2. Wir sind jetzt auch auf Facebook. Und jetzt? Social Media Governance in der Praxis. Ralph Hutter, Leiter Marketing und Kommunikation, Namics AG Social Media Accounts sind binnen weniger Minuten eingerichtet, ein erster Tweet in Sekundenschnelle abgesetzt. Eine klare Strategie hingegen braucht Zeit, Committment und nicht selten einen Kulturwandel. Ralph Hutter skizziert eine Social Media Governance und gibt konkrete Praxistipps für eine Strategie, die ersten Monate im Livebetrieb und Verhalten in kritischen Situationen.  Social Media Governance in der Praxis:Social Media Strategie – Business Ziele im Augen behalten Social Media Policy im Unternehmen - Die wichtigsten Eckpunkte einer Policy Rollout und Kommunikation – Das Zauberwort Awareness Die ersten Monate im Betrieb – Praxistipps Umgang mit kritischen Situationen – Kühlen Kopf behalten Social Media Monitoring – Zuhören und Reagieren