Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Fünf parteien frage4

680 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Fünf parteien frage4

  1. 1. Karl Schultheis – SPD „…bedeutet, dass wir bestehende Regelungen reformieren müssen. Hierzu gehört u.a., den Personenkreis der Anspruchsberechtigten zu erweitern, die Einkommens- grenzen anzuheben und die bestehende Altersgrenze aufzugeben.“
  2. 2. Stefan Berger – CDU „…ist sinnvoll, da diese Maßnahme Studierenden Chancen eröffnet. Es ist jedoch wichtig, eine Gegen- finanzierung zu benennen.“
  3. 3. Ruth Seidl – Bündnis 90 „…ist insofern wichtig, als dass wir finanzielle Unterstützung über die gesamte Phase des Studiums gewährleisten wollen.“
  4. 4. Marcel Hafke – FDP „…ist in jährlichen Abständen notwendig, um den steigenden Lebenshaltungskosten der Studierenden gerecht zu werden. Die BAföG-Zahlung sollte eine Bemessungsgröße haben, die die Einhaltung von Regelstudienzeiten gewährleistet.“
  5. 5. Gunhild Böth – LINKE „...ist in allen Aspekten dringend notwendig. Erstens muss es Eltern- unabhängig werden, zweitens auskömmlich sein und drittens müssen die Bachelor- und Masterstudiengänge ohnehin entfrachtet werden.“

×