SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 144
Downloaden Sie, um offline zu lesen
e-voting im spannungsfeld
zwischen barrierefreiheit
        und risiko.
peter purgathofer
institut f. gestaltungs- & wirkungsforschung
       fakultät für informatik, tu wien
          purg@igw.tuwien.ac.at
e-voting
<0>
»heiss«
einsatzgebiet von
i&k-techologien
spannungsfeld
technologie
     &
gesellschaft
neue formen der
mitbestimmung &
  patizipation
100



75



50



25
      wahlbeteiligung
                                                                                      ?
       wahlbeteiligung Ö nationalratswahl, 10-jahres-schritte
       quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlbeteiligung


 0
      1945            1956              1966              1975   1986   1995   2006   2015
ausgereifte
technologie?
initiative
barrierefreiheit
wahlen
demokratie
»single point
 of failure«
< /0>
e-voting
e-voting
3
<1>
prinzipien
frei
   gleich
  geheim
   sicher
transparent
transparenz
wer organisiert eine wahl?
gewinner
nachweisbares
   interesse
manipulation
interessens-
  konflikt
abhaltung         machterhalt
fairer                 durch
demokratischer   manipulation
wahlen
heute?
einfachheit!
› wahlurnen werden versiegelt
› wähler/innen füllen stimmzettel aus
› wähler/innen werfen kuverts ein
› wahllokal schliesst
› wahlurnen werden geöffnet
› stimmen werden gezählt
› ergebnis wird an zentrale übermittelt
› vor der wahl: wahlgeräte werden
verifiziert und aufbewahrt               ?
› wahlgeräte einschalten, selbst-test läuft
› wähler/innen geben stimme am gerät ab
› wahllokal schliesst
› wahlleiter/in überspielt ergebnis an zentrale
transparenz
transparenz
vertrauen
vertrauen?
?
?
(fragwürdiges) geständnis
eines gekündigten
mitarbeiters
?
http:/
                       ?                »1/4 aller privatrechner sind von schadsoft ware befallen« http:/
                                        www.smh.com.au/news/security/a-quarter-of-us-pcs-infected-with-
                                        malware/2008/06/02/1212258708582.html

                                        »onlinedurchsungung«




      /www.heise.de/newsticker/Manipulierte-Kreditkartenleser-
funken-Daten-nach-Pakistan--/meldung/117250
                                                                                                         /
!
vertrauen!
vertrauen?
it-security
»TNO«
Trust NoOne
steve gibson
Trust NoOne
transparenz!
!
realen gefahren
vertrauensverlust
e-voting
»I just don't trust
these machines.«

        Pierre Bascoulergue, retired
klaus brunnstein
öffentlich
»betrug
      bei den US-
        wahlen
         2004«
klaus brunnstein
vertrauen?
transparenz
!
vertrauen
< /1>
e-voting
<2>
kryptographie
verschlüsselung
e-voting
anwendung
kryptographie
!
kryptographie
?
   korrekte
implementierung
»Softwareexperten sind sich
 darüber einig, dass prak-
  tisch jedes nicht-triviale
 Programm Fehler enthält«

                     wikipedia.de
»...it is often considered
     impossible to write
completely bug-free software
  of any real complexity«

                    wikipedia.org
!
   ?
   korrekte
implementierung
»beweisbar!«
         klaus brunnstein
folgen?
95%
nix
zumindest
  nix
auffälliges
aber
jeder bug
potentiell
sicherheitslücke=
sicherheitslücke=
                   n hme
             n inge a
       z öre r
      r h
     u it            n wn«
a bst m    e
               d
             in üb er »p
»beweisbar!«
         klaus brunnstein
arile feldman, alex halderman and
edward felten build proof of
contept vote stealing software
that replicates across all
machines via sw update
mechanism
nur ein aspekt!
irren
menschlich
   aber für katastrophen braucht
   man einen computer
e-voting
!
   korrekte
implementierung
< /2>
e-voting
<3>
it-security
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
betrug
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
[metapher]


      bankraub
[metapher]
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
[metapher]


   die ganze bank
[metapher]


   eine ganze
 marktwirtschaft
öS 1.416,30 + 2   3/ %
                    8

öS 1.449,93713
öS     0,00713 übrig!
papierwahl
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
machbar, aber
 schwierig
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
unmöglich
transparenz
unmöglich
ohne verdacht zu erregen
e-voting
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
!
papierwahl:


   machbar, aber
    schwierig
recht einfach
(temporär)
retail fraud
      vs.
wholesale fraud
!
papierwahl:


      unmöglich
  ohne verdacht zu erregen
möglich
ohne verdacht zu erregen &
ohne spuren zu hinterlassen
öffnet die tür
wholesale fraud
e-voting
< /3>
wahlen
demokratie
»single point
 of failure«
e-voting
transparenz
beweisbar
 unsicher
systemweite manipulation
     ermöglicht
ohne verdacht zu erregen &
ohne spuren zu hinterlassen
e-voting
<epilog>
barrierefreiheit?
aber:
wie könnten »TNO«
papierwahlen aussehen?
wie können wir
  barrierefreiheit bei
papierwahlen herstellen?
wie könnten neue formen der
 partizipation durch i&k-
  technologien aussehen?
danke
»Um Internet-Wahlen gegen
  Angriffe abzusichern,
können bei österreichischen
 Dimensionen schon zehn
  Millionen Dollar fällig
         werden«
         Jose Nazario, Sicherheitsexperte
»Das von der ÖVP forcierte E-
 Voting wiederum soll kein
 Thema mehr sein - die SPÖ
 will darüber nicht einmal
       diskutieren.«
             Ö1 Inforadio Sa, 08.11.2008

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Unbestimmter Artikel
Unbestimmter ArtikelUnbestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
lillondon
 
NÖ Mittelschule Schwerpunkte
NÖ Mittelschule SchwerpunkteNÖ Mittelschule Schwerpunkte
NÖ Mittelschule Schwerpunkte
Franz Strauss
 
1500 Zahltag Darlehen
1500 Zahltag Darlehen 1500 Zahltag Darlehen
1500 Zahltag Darlehen
sabrinageli
 

Andere mochten auch (18)

Diarios de cte
Diarios de cteDiarios de cte
Diarios de cte
 
Unbestimmter Artikel
Unbestimmter ArtikelUnbestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
 
Axter Deutsche Firmenpräsentation
Axter Deutsche FirmenpräsentationAxter Deutsche Firmenpräsentation
Axter Deutsche Firmenpräsentation
 
VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009VS Geras bei der LA 2009
VS Geras bei der LA 2009
 
Presentació Fundació d’atenció a les persones dependents
Presentació Fundació d’atenció a les persones dependentsPresentació Fundació d’atenció a les persones dependents
Presentació Fundació d’atenció a les persones dependents
 
Metabolismo del fosforo 2
Metabolismo del fosforo 2Metabolismo del fosforo 2
Metabolismo del fosforo 2
 
Das Gesetz der materie
Das Gesetz der materieDas Gesetz der materie
Das Gesetz der materie
 
digitalSTROM Developer Day 2011: Jump Start in die digitalSTROM-Server Entwic...
digitalSTROM Developer Day 2011: Jump Start in die digitalSTROM-Server Entwic...digitalSTROM Developer Day 2011: Jump Start in die digitalSTROM-Server Entwic...
digitalSTROM Developer Day 2011: Jump Start in die digitalSTROM-Server Entwic...
 
Social Media Workshop
Social Media WorkshopSocial Media Workshop
Social Media Workshop
 
Propiedades y características de los sistemas
Propiedades y características de los sistemasPropiedades y características de los sistemas
Propiedades y características de los sistemas
 
Diapositivas jasmin
Diapositivas  jasminDiapositivas  jasmin
Diapositivas jasmin
 
Suchmaschinenoptimierung 2009 - Hart am Wind gegen die Flaute
Suchmaschinenoptimierung 2009 - Hart am Wind gegen die FlauteSuchmaschinenoptimierung 2009 - Hart am Wind gegen die Flaute
Suchmaschinenoptimierung 2009 - Hart am Wind gegen die Flaute
 
NÖ Mittelschule Schwerpunkte
NÖ Mittelschule SchwerpunkteNÖ Mittelschule Schwerpunkte
NÖ Mittelschule Schwerpunkte
 
Anexos manual
Anexos manualAnexos manual
Anexos manual
 
Exel
ExelExel
Exel
 
Stipendium
StipendiumStipendium
Stipendium
 
1500 Zahltag Darlehen
1500 Zahltag Darlehen 1500 Zahltag Darlehen
1500 Zahltag Darlehen
 
Areitz soroa2
Areitz soroa2Areitz soroa2
Areitz soroa2
 

Mehr von peterpur

Mehr von peterpur (20)

subversiv › produktiv (QM).pdf
subversiv › produktiv (QM).pdfsubversiv › produktiv (QM).pdf
subversiv › produktiv (QM).pdf
 
ethical issues of chatGPT.pdf
ethical issues of chatGPT.pdfethical issues of chatGPT.pdf
ethical issues of chatGPT.pdf
 
intro chatGPT workshop.pdf
intro chatGPT workshop.pdfintro chatGPT workshop.pdf
intro chatGPT workshop.pdf
 
Ethics and the Designer
Ethics and the DesignerEthics and the Designer
Ethics and the Designer
 
erfahrungsbericht zur »digitalisierung«
erfahrungsbericht zur »digitalisierung«erfahrungsbericht zur »digitalisierung«
erfahrungsbericht zur »digitalisierung«
 
Summer school opening lecture
Summer school opening lectureSummer school opening lecture
Summer school opening lecture
 
Keynote am 18. E-Learning Tag an der FH JOANNEUM
Keynote am 18. E-Learning Tag an der FH JOANNEUMKeynote am 18. E-Learning Tag an der FH JOANNEUM
Keynote am 18. E-Learning Tag an der FH JOANNEUM
 
Our hci research interests in xAI
Our hci research interests in xAIOur hci research interests in xAI
Our hci research interests in xAI
 
Adtech considered harmful
Adtech considered harmfulAdtech considered harmful
Adtech considered harmful
 
Algorithms as the new ux design material
Algorithms as the new ux design materialAlgorithms as the new ux design material
Algorithms as the new ux design material
 
Open science
Open scienceOpen science
Open science
 
Human computer thinking
Human computer thinkingHuman computer thinking
Human computer thinking
 
Online-Participation
Online-ParticipationOnline-Participation
Online-Participation
 
Vortrag »Demokratiepolitische Chancen und Gefahren der Digitalisierung«
Vortrag »Demokratiepolitische Chancen und Gefahren der Digitalisierung«Vortrag »Demokratiepolitische Chancen und Gefahren der Digitalisierung«
Vortrag »Demokratiepolitische Chancen und Gefahren der Digitalisierung«
 
7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten design7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten design
 
Jetzt rede ich kurz
Jetzt rede ich kurzJetzt rede ich kurz
Jetzt rede ich kurz
 
7 siegel
7 siegel7 siegel
7 siegel
 
3d printing
3d printing3d printing
3d printing
 
6 factors to consider in quality of media experience
6 factors to consider in quality of media experience6 factors to consider in quality of media experience
6 factors to consider in quality of media experience
 
Zwischen den Seiten - Ein Nachruf auf das Buch in sieben Siegeln
Zwischen den Seiten - Ein Nachruf auf das Buch in sieben SiegelnZwischen den Seiten - Ein Nachruf auf das Buch in sieben Siegeln
Zwischen den Seiten - Ein Nachruf auf das Buch in sieben Siegeln
 

A Tag08: vortrag zu evoting