Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Digital city

548 Aufrufe

Veröffentlicht am

AW448: Web 2.0 und die Gesellschaft

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Digital city

  1. 1. DIGITAL CITY Christian Schach Philipp Beck Jan Bundschuh
  2. 2. ERFOLGE 2009 gegründet interaktiver Erlebnisraum − Texttafeln, Spielen, Fernrohren, Projektionen und Modellen Kurz nach der Gründung → Twitter Idee: neue Wege der eigenen Vermarktung Seit 2011 − Facebook, Flickr, Qype, Foursquare, Instagram Wenige Berliner Museen nutzen Social Media
  3. 3. ZIELE − Bekanntheit des Museums steigern − Social Media als schnellen, direkten Kommunikationsweg etablieren für Mitarbeiter und Besucher − „Dabeisein, Mitmachen und durch aktives Ausprobieren die Kommunikation 2.0 kennenlernen“ Umsetzung durch Hootsuite & Socialmention 2 Personen alias Maskottchen „QWoo“
  4. 4. ERFOLGE − Wachsende Fan- und Followerzahlen − 1312 Follower bei Twitter − 1767 Likes bei Facebook Kommunikation = (Spontanität + Information) * Spaß²
  5. 5. QUELLEN− http://www.currywurstmuseum.de/− http://kulturmarketingblog.de/social-media-in-der-praxis- currywurst-musem-berlin/667− http://www.social-media-aachen.de/blog/social-media-im- kulturmarketing-das-currywurst-museum-berlin/
  6. 6. QUELLEN− http://www.currywurstmuseum.de/− http://kulturmarketingblog.de/social-media-in-der-praxis- currywurst-musem-berlin/667− http://www.social-media-aachen.de/blog/social-media-im- kulturmarketing-das-currywurst-museum-berlin/

×