Herzlich Willkommen
zum Coach Reflection Day am 29. April 2016
Berater, Systemchirurg, Unternehmer
Patrick Koglin
Bachelor...
PATRICK KOGLIN
Wer bin ich?
Was ist meine Rolle für diesen Tag?
Wofür organisiere ich diesen Tag?
Hintergrund zum Coach Reflection Day
"Agilität in Organisationen zu fördern, heißt mit agilem
Coaching arbeiten.
Mit agile...
2 Meta-Ziele für den Tag
Konstruktive
Lösungsvorschläge
erhalten
Coaching-Fähigkeiten
verbessern
Persönliche Ziele
in der ...
Agenda
Rahmenbedingungen
Coaching
Menschen dabei
unterstützen brachliegende
Entwicklungsprozesse und
Potenziale zu fördern.
Führungskompetenzen
Ums...
Beobachten
Zuhören
Körpersprache betrachten und
Mitgefühl entwickeln
Typischer Coaching-Ablauf
am Flipchart gestalten
Zwiebelmodell der Persönlichkeit von Fred Korthagen und Angelo Vasalos
Systeme sind komplexe, nicht linear gesteuerte auto...
Sensibilisierung
Ein Coachee arbeitet mit mehreren Coaches an
Lösungsansätzen für eine persönliche
Problemstel- lung. Beide Parteien agiere...
Was wird trainiert? Was lässt sich erfahren?
• Freies Reden, Fokussieren und Reflektieren

• Zuhören und Einfühlen

• Mehr...
Interventionen
Theoretischer Teil
- nicht Bestandteil dieser Vorschau
Mikro-Übung
Dōjō - Japanisch
Trainingsraum für verschiedene japanische Kampfkünste wie z. B. Karate, Jūdō oder Aikidō.
Im übertragenen...
Energiegeladenes Format mit dem Problemsituationen analysiert und Lösungen
erarbeitet werden können.
Zwei Coaches agieren ...
80 - 100’ Minuten
Simple Möglichkeit, die Strukturen, Kompetenzen und
Erfahrungen eines Teams/einer Person auf den Punkt zu
bringen und team...
nicht Bestandteil dieser Vorschau
Übungsbeschreibung
Slides zum Coach Reflection Day in Kassel, April 2016
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Slides zum Coach Reflection Day in Kassel, April 2016

351 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorschau zu den begleiteten Folien vom Coach Reflection Day in Baunatal am 29. April 2016

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
351
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
61
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Slides zum Coach Reflection Day in Kassel, April 2016

  1. 1. Herzlich Willkommen zum Coach Reflection Day am 29. April 2016 Berater, Systemchirurg, Unternehmer Patrick Koglin Bachelor of Science patrick@koglin.net www.kogLean.de
  2. 2. PATRICK KOGLIN Wer bin ich? Was ist meine Rolle für diesen Tag? Wofür organisiere ich diesen Tag?
  3. 3. Hintergrund zum Coach Reflection Day "Agilität in Organisationen zu fördern, heißt mit agilem Coaching arbeiten. Mit agilem Coaching arbeiten heißt mit Menschen arbeiten. Mit Menschen arbeiten heißt an sich selbst arbeiten. Das gelingt nicht im stillen Kämmerlein. Das braucht Austausch.   Diesen Austausch jedem einzelnen Agile Coach professionell zu ermöglichen ist unser Ziel." seit 2014
  4. 4. 2 Meta-Ziele für den Tag Konstruktive Lösungsvorschläge erhalten Coaching-Fähigkeiten verbessern Persönliche Ziele in der Rolle als Coachee in der Rolle als Coach
  5. 5. Agenda
  6. 6. Rahmenbedingungen
  7. 7. Coaching Menschen dabei unterstützen brachliegende Entwicklungsprozesse und Potenziale zu fördern. Führungskompetenzen Umsetzungskompetenzen Selbstmanagementkompetenzen Erreichen von individuellen, persönlichen und beruflichen Zielen.
  8. 8. Beobachten Zuhören Körpersprache betrachten und Mitgefühl entwickeln
  9. 9. Typischer Coaching-Ablauf am Flipchart gestalten
  10. 10. Zwiebelmodell der Persönlichkeit von Fred Korthagen und Angelo Vasalos Systeme sind komplexe, nicht linear gesteuerte autonome Funktionseinheiten. Es gibt keine linearen oder kausale Zusammenhänge zwischen den Teilen.
  11. 11. Sensibilisierung
  12. 12. Ein Coachee arbeitet mit mehreren Coaches an Lösungsansätzen für eine persönliche Problemstel- lung. Beide Parteien agieren strukturiert und unabhängig voneinander. Supervision 90’ Minuten
  13. 13. Was wird trainiert? Was lässt sich erfahren? • Freies Reden, Fokussieren und Reflektieren
 • Zuhören und Einfühlen
 • Mehr über sich selbst und jemand anderes erfahren
 • Pacing & Leading (üben, miteinander Schritt zu halten) Dialog-Format mit einer Kombination aus Bewegung, Zuhören, Verständnisfragen und Reflexion. Vielleicht kristallisieren sich unbewusste Ziele heraus. Walk & Talk
  14. 14. Interventionen Theoretischer Teil - nicht Bestandteil dieser Vorschau
  15. 15. Mikro-Übung
  16. 16. Dōjō - Japanisch Trainingsraum für verschiedene japanische Kampfkünste wie z. B. Karate, Jūdō oder Aikidō. Im übertragenen Sinne steht der Begriff auch für die Gemeinschaft der dort Übenden.
  17. 17. Energiegeladenes Format mit dem Problemsituationen analysiert und Lösungen erarbeitet werden können. Zwei Coaches agieren wechselseitig. Anschließend gemeinsam. Ein Inspektor beobachtet und hält die Ergebnisse fest. Sowohl Coachee (Lösungen) als auch die beteiligten Coaches (Feedback und Kritik) profitieren von diesem Format.
  18. 18. 80 - 100’ Minuten
  19. 19. Simple Möglichkeit, die Strukturen, Kompetenzen und Erfahrungen eines Teams/einer Person auf den Punkt zu bringen und teamübergreifend miteinander auszutauschen. Teamreflexion Nutzen für sich selbst Bewusstheit über sich selbst, das eigene Team und den Kontext erhalten. Nutzen für andere Vorgehensweisen abschauen
  20. 20. nicht Bestandteil dieser Vorschau Übungsbeschreibung

×