SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Methodenwerkstatt Projektmanagement

1 von 15
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Lehr- und Lernkonzept
Methodenwerkstatt Projektmanagement




                                                  Lehrveranstaltungsleiter
                                             Mag. (FH) Patrick Fritz

08.10.2008              Mag. (FH) Patrick Fritz                          1
Über mich…
Ausbildung:
                                                       Zielsetzung
• Studium an der FH Vorarlberg
  „Betriebliches Prozess- und Projektmanagement“       Struktur
• Doktoratsstudium an der Uni Innsbruck                Agenda
  „Innovationsmanagement“
                                                       Methode

Praxis:                                                Stationen
• Unternehmensberater für Prozessoptimierung           Vorstellung
• Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZ PPE
                                                       Feedback

Aktuell:
• Jahooda Plattform (www.jahooda.org)
• Arbeitskreise für Produkt- und Softwareentwicklung

08.10.2008                Mag. (FH) Patrick Fritz                    2
Zielsetzung
• Die Teilnehmer beherrschen die                 Zielsetzung
  ausgewählten PM-Methoden und können
                                                 Struktur
  diese im Arbeitsalltag sinnvoll einsetzten
                                                 Agenda
• Die Teilnehmer kennen die
                                                 Methode
  Zusammenhänge zwischen den
                                                 Stationen
  ausgewählten PM-Methoden und können
  diese produktiv anwenden                       Vorstellung

                                                 Feedback




08.10.2008             Mag. (FH) Patrick Fritz                 3
Struktur VZ
Termin       Name            Thema
                                                               Zielsetzung
01.10.08     1. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 1
                                                               Struktur
01-02.10.08 1. SE, FP, 4LE   PM Methoden 1
                                                               Agenda
06-07.10.08 2. SE, FP, 4LE   PM Methoden 2
13.10.08     2. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 2                    Methode

13-16.10.08 3. SE, SH, 6LE   TOPSIM                            Stationen
20-21.10.08 4. SE, SH, 4LE   MS Project                        Vorstellung

                                                               Feedback




08.10.2008                           Mag. (FH) Patrick Fritz                 4
Struktur BB
Termin       Name         Thema
                                                            Zielsetzung
27.09.08 1. VO, SH, 2LE   PM Grundlagen 1
                                                            Struktur
04.10.08 1. SE, FP, 4LE   PM Methoden 1
                                                            Agenda
10.10.08 2. VO, SH, 2LE   PM Grundlagen 2
10.10.08 2. SE, FP, 4LE   PM Methoden 2                     Methode

18.10.08 3. SE, SH, 4LE   MS Project                        Stationen

                                                            Vorstellung

                                                            Feedback




08.10.2008                        Mag. (FH) Patrick Fritz                 5
Agenda – Seminar 1
Zeit         Thema
                                                                 Zielsetzung
20min        Begrüßung und Einstieg
                                                                 Struktur
75min        Station 1: Projektstart
                                                                 Agenda
15min        Pause
                                                                 Methode
75min        Station 2: Projektplanung
                                                                 Stationen
10min        Feedback
                                                                 Vorstellung

                                                                 Feedback




08.10.2008                             Mag. (FH) Patrick Fritz                 6
Agenda – Seminar 2
Zeit         Thema
                                                              Zielsetzung
15min        Begrüßung und Klärung offener Fragen
                                                              Struktur
60min        Station 3: Projektplanung
                                                              Agenda
15min        Pause
                                                              Methode
30min        Vorbereitung der Präsentation
                                                              Stationen
60min        Station 4: Pitch („Verkaufspräsentation“)
                                                              Vorstellung
15min        Feedback
                                                              Feedback




08.10.2008                          Mag. (FH) Patrick Fritz                 7
Lehr- und Lernmethode
• Methodenwerkstatt in Anlehnung an:                 Zielsetzung
     – Werkstattunterricht nach Reichen
                                                     Struktur
     – Stationenlernen nach Freinet und Parkhurst
                                                     Agenda
• Betonung vielfältiger Zugänge zum Stoff
                                                     Methode
• Förderung von direktem Handeln
                                                     Stationen
• Teilnehmer nehmen eine aktive und
                                                     Vorstellung
  verantwortungsvolle Rolle im
                                                     Feedback
  Lernprozess ein




08.10.2008                 Mag. (FH) Patrick Fritz                 8
Stationen: Aufbau




08.10.2008   Mag. (FH) Patrick Fritz   9
Stationen: Arbeitsaufträge
                                       Zielsetzung

                                       Struktur

                                       Agenda

                                       Methode

                                       Stationen

                                       Vorstellung

                                       Feedback




08.10.2008   Mag. (FH) Patrick Fritz                 10
Stationen: Arbeitsaufträge
• Station 4: Pitch                             Zielsetzung
• Verkaufspräsentation des Projektes vor       Struktur
  den potentiellen Auftraggebern               Agenda
• 3 Projekte in der Endauswahl                 Methode
• Vorbereitung der Präsentation 30min          Stationen
• Präsentationsdauer jeweils 15min             Vorstellung
• Anschließende Diskussion jeweils 5min        Feedback




08.10.2008           Mag. (FH) Patrick Fritz                 11
Stationen: Arbeitsmaterial
• Lesen                                             Zielsetzung
     – Erinnerbarkeit von 10%
                                                    Struktur
     – PMA Baseline zu Methoden (Vorbereitung)
                                                    Agenda
     – Definition, Zielsetzung, Vorgehen
                                                    Methode
• Hören
                                                    Stationen
     – Erinnerbarkeit von 20%
     – Podcast-Episode zu Methoden (Reflexion)      Vorstellung

     – Erfahrungswerte, Tipps und Tricks            Feedback

• Hören + Sehen
     – Erinnerbarkeit von 50%
     – Kurzvortrag zu Methoden (Werkstatt)

08.10.2008                Mag. (FH) Patrick Fritz                 12
Stationen: Arbeitsmaterial
• Hören + Sehen + Sprechen                            Zielsetzung
     – Erinnerbarkeit von 70%
                                                      Struktur
     – Diskussion in Kleingruppe (Werkstatt)
                                                      Agenda
     – Fragen/Antworten auf Flipchart dokumentieren
                                                      Methode
• Hören + Sehen + Sprechen + Tun
                                                      Stationen
     – Erinnerbarkeit von 90%
     – Methodentraining in Kleingruppe (Werkstatt)    Vorstellung

     – Im Projekthandbuch dokumentieren, welches      Feedback
       als Fortschrittsliste dient




08.10.2008                 Mag. (FH) Patrick Fritz                  13
Vorstellungsrunde
• Name und Unternehmen                        Zielsetzung
• Was verbinde ich mit Projektmanagement?     Struktur
• Was erwarte ich mir von der LV?             Agenda

                                              Methode

                                              Stationen

                                              Vorstellung

                                              Feedback




08.10.2008          Mag. (FH) Patrick Fritz                 14
Feedback
                                       Zielsetzung

                                       Struktur

                                       Agenda

                                       Methode

                                       Stationen

                                       Vorstellung

                                       Feedback




08.10.2008   Mag. (FH) Patrick Fritz                 15

Recomendados

Innovationsmanagement 2.0 - Rahmenbedingungen
Innovationsmanagement 2.0 - RahmenbedingungenInnovationsmanagement 2.0 - Rahmenbedingungen
Innovationsmanagement 2.0 - RahmenbedingungenPatrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 1 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Emotional Branding: Emotionale Markenkommunikation im Unternehmen
Emotional Branding: Emotionale Markenkommunikation im UnternehmenEmotional Branding: Emotionale Markenkommunikation im Unternehmen
Emotional Branding: Emotionale Markenkommunikation im UnternehmenWICKARTIG. DIGITALE DESIGNWERKSTATT
 
Onlinemarketing für Möbel - Wie man Möbel online verkauft
Onlinemarketing für Möbel - Wie man Möbel online verkauftOnlinemarketing für Möbel - Wie man Möbel online verkauft
Onlinemarketing für Möbel - Wie man Möbel online verkauftHDNET
 
Präsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzierenPräsentable Präsentationen produzieren
Präsentable Präsentationen produzierenChristina Schwalbe
 
smavicon präsentiert die Trends in Sachen Präsentationen für 2016
smavicon präsentiert die Trends in Sachen Präsentationen für 2016  smavicon präsentiert die Trends in Sachen Präsentationen für 2016
smavicon präsentiert die Trends in Sachen Präsentationen für 2016 smavicon Best Business Presentations
 
News von der Microsoft Ignite
News von der Microsoft IgniteNews von der Microsoft Ignite
News von der Microsoft IgniteDavid Schneider
 
Storytelling, Metaphern und Salesstory im Verkauf nutzen
Storytelling, Metaphern und Salesstory im Verkauf nutzenStorytelling, Metaphern und Salesstory im Verkauf nutzen
Storytelling, Metaphern und Salesstory im Verkauf nutzenThomas Bottin
 

Más contenido relacionado

Destacado

Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.org
Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.orgWelche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.org
Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.orgJochen Gererstorfer
 
Web2.0 Strategie / Social Media Strategie
Web2.0 Strategie / Social Media StrategieWeb2.0 Strategie / Social Media Strategie
Web2.0 Strategie / Social Media StrategieGajendran Somasundaram
 
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...eTribes Connect GmbH
 
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagen
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagenUnternehmer verkaufen einen gebrauchtwagen
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagenichwillmeinautoloswerden
 
Online Geschäftsmodelle
Online GeschäftsmodelleOnline Geschäftsmodelle
Online GeschäftsmodelleMarcus Kuhn
 
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...Axel Oppermann
 
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on Ads
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on AdsHow to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on Ads
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on AdsNeil Patel
 
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)Board of Innovation
 

Destacado (8)

Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.org
Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.orgWelche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.org
Welche Produkte bei Amazon verkaufen? - j0e.org
 
Web2.0 Strategie / Social Media Strategie
Web2.0 Strategie / Social Media StrategieWeb2.0 Strategie / Social Media Strategie
Web2.0 Strategie / Social Media Strategie
 
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...
Die perfekte Verkaufspräsentation - Tipps zur Konzeption und dem Design überz...
 
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagen
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagenUnternehmer verkaufen einen gebrauchtwagen
Unternehmer verkaufen einen gebrauchtwagen
 
Online Geschäftsmodelle
Online GeschäftsmodelleOnline Geschäftsmodelle
Online Geschäftsmodelle
 
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
 
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on Ads
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on AdsHow to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on Ads
How to Generate 195,013 Visitors a Month Without Spending a Dollar on Ads
 
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)
How I got 2.5 Million views on Slideshare (by @nickdemey - Board of Innovation)
 

Ähnlich wie Methodenwerkstatt Projektmanagement

Innovationsmanagement 2.0 - Session 6
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6Innovationsmanagement 2.0 - Session 6
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2Innovationsmanagement 2.0 - Session 2
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4Innovationsmanagement 2.0 - Session 4
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5Innovationsmanagement 2.0 - Session 5
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3Innovationsmanagement 2.0 - Session 3
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3Patrick Fritz
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7Innovationsmanagement 2.0 - Session 7
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7Patrick Fritz
 
Total Cycle Time (TCT)
Total Cycle Time (TCT)Total Cycle Time (TCT)
Total Cycle Time (TCT)Patrick Fritz
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...pludoni GmbH
 
20080207 Vortrag Zietz Studie Portalbasiertes W M V11
20080207  Vortrag  Zietz  Studie  Portalbasiertes  W M  V1120080207  Vortrag  Zietz  Studie  Portalbasiertes  W M  V11
20080207 Vortrag Zietz Studie Portalbasiertes W M V11Christian Zietz
 
Personalgewinnung und Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...
Personalgewinnung und  Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...Personalgewinnung und  Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...
Personalgewinnung und Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...pludoni GmbH
 
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 
DDI 2010
DDI 2010DDI 2010
DDI 2010livpre
 

Ähnlich wie Methodenwerkstatt Projektmanagement (20)

Innovationsmanagement 2.0 - Session 6
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6Innovationsmanagement 2.0 - Session 6
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 6 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2Innovationsmanagement 2.0 - Session 2
Innovationsmanagement 2.0 - Session 2
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4Innovationsmanagement 2.0 - Session 4
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5Innovationsmanagement 2.0 - Session 5
Innovationsmanagement 2.0 - Session 5
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)
Innovationsmanagement 2.0 - Session 4 (WS2008/09)
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3Innovationsmanagement 2.0 - Session 3
Innovationsmanagement 2.0 - Session 3
 
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7Innovationsmanagement 2.0 - Session 7
Innovationsmanagement 2.0 - Session 7
 
Total Cycle Time (TCT)
Total Cycle Time (TCT)Total Cycle Time (TCT)
Total Cycle Time (TCT)
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3c Mitarbeiter...
 
Interviewreihe
InterviewreiheInterviewreihe
Interviewreihe
 
20080207 Vortrag Zietz Studie Portalbasiertes W M V11
20080207  Vortrag  Zietz  Studie  Portalbasiertes  W M  V1120080207  Vortrag  Zietz  Studie  Portalbasiertes  W M  V11
20080207 Vortrag Zietz Studie Portalbasiertes W M V11
 
Personalgewinnung und Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...
Personalgewinnung und  Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...Personalgewinnung und  Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...
Personalgewinnung und Entwicklung entlang des efqm modells - 3a Personalplän...
 
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)
Seminar: Bilder zur Wissenskommunikation (SoSe 2010)
 
DDI 2010
DDI 2010DDI 2010
DDI 2010
 
Projektinfo Ma Befragung 08
Projektinfo Ma Befragung 08Projektinfo Ma Befragung 08
Projektinfo Ma Befragung 08
 

Mehr von Patrick Fritz

Michael Guntli - Android in an industrial device
Michael Guntli - Android in an industrial deviceMichael Guntli - Android in an industrial device
Michael Guntli - Android in an industrial devicePatrick Fritz
 
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...Patrick Fritz
 
Robin Goldberg - Wir sind die Aliens
Robin Goldberg - Wir sind die AliensRobin Goldberg - Wir sind die Aliens
Robin Goldberg - Wir sind die AliensPatrick Fritz
 
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...Patrick Fritz
 
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringen
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringenOliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringen
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringenPatrick Fritz
 
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer Software
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer SoftwareElmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer Software
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer SoftwarePatrick Fritz
 
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?Patrick Fritz
 
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!Patrick Fritz
 
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 Einführung
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 EinführungBeschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 Einführung
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 EinführungPatrick Fritz
 
Business Process Reengineering
Business Process ReengineeringBusiness Process Reengineering
Business Process ReengineeringPatrick Fritz
 
Hochleistungsorganisation
HochleistungsorganisationHochleistungsorganisation
HochleistungsorganisationPatrick Fritz
 

Mehr von Patrick Fritz (15)

Michael Guntli - Android in an industrial device
Michael Guntli - Android in an industrial deviceMichael Guntli - Android in an industrial device
Michael Guntli - Android in an industrial device
 
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...
Andrea Herrmann - Storytelling: von Geschichten zu Prozessen und zurück zu Ge...
 
Robin Goldberg - Wir sind die Aliens
Robin Goldberg - Wir sind die AliensRobin Goldberg - Wir sind die Aliens
Robin Goldberg - Wir sind die Aliens
 
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...
Martin Reis - Gamifi cation: Wie mit Smartphone-Apps Lust aufs Radfahren gema...
 
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringen
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringenOliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringen
Oliver Ruhm - Eingängig oder: rumkommen und rüberbringen
 
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer Software
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer SoftwareElmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer Software
Elmar Jürgens - Krise als Chance? Wege zu wartbarer Software
 
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
 
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!
Daniel Ender – Aus Vorarlberg zum Global Player!
 
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 Einführung
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 EinführungBeschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 Einführung
Beschaffung, Produktion, Logistik - Session 1 Einführung
 
Business Process Reengineering
Business Process ReengineeringBusiness Process Reengineering
Business Process Reengineering
 
Hochleistungsorganisation
HochleistungsorganisationHochleistungsorganisation
Hochleistungsorganisation
 
Risikoanalyse
RisikoanalyseRisikoanalyse
Risikoanalyse
 
FMEA
FMEAFMEA
FMEA
 
Benchmarking
BenchmarkingBenchmarking
Benchmarking
 
Qualitaetszirkel
QualitaetszirkelQualitaetszirkel
Qualitaetszirkel
 

Methodenwerkstatt Projektmanagement

  • 1. Lehr- und Lernkonzept Methodenwerkstatt Projektmanagement Lehrveranstaltungsleiter Mag. (FH) Patrick Fritz 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 1
  • 2. Über mich… Ausbildung: Zielsetzung • Studium an der FH Vorarlberg „Betriebliches Prozess- und Projektmanagement“ Struktur • Doktoratsstudium an der Uni Innsbruck Agenda „Innovationsmanagement“ Methode Praxis: Stationen • Unternehmensberater für Prozessoptimierung Vorstellung • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZ PPE Feedback Aktuell: • Jahooda Plattform (www.jahooda.org) • Arbeitskreise für Produkt- und Softwareentwicklung 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 2
  • 3. Zielsetzung • Die Teilnehmer beherrschen die Zielsetzung ausgewählten PM-Methoden und können Struktur diese im Arbeitsalltag sinnvoll einsetzten Agenda • Die Teilnehmer kennen die Methode Zusammenhänge zwischen den Stationen ausgewählten PM-Methoden und können diese produktiv anwenden Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 3
  • 4. Struktur VZ Termin Name Thema Zielsetzung 01.10.08 1. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 1 Struktur 01-02.10.08 1. SE, FP, 4LE PM Methoden 1 Agenda 06-07.10.08 2. SE, FP, 4LE PM Methoden 2 13.10.08 2. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 2 Methode 13-16.10.08 3. SE, SH, 6LE TOPSIM Stationen 20-21.10.08 4. SE, SH, 4LE MS Project Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 4
  • 5. Struktur BB Termin Name Thema Zielsetzung 27.09.08 1. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 1 Struktur 04.10.08 1. SE, FP, 4LE PM Methoden 1 Agenda 10.10.08 2. VO, SH, 2LE PM Grundlagen 2 10.10.08 2. SE, FP, 4LE PM Methoden 2 Methode 18.10.08 3. SE, SH, 4LE MS Project Stationen Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 5
  • 6. Agenda – Seminar 1 Zeit Thema Zielsetzung 20min Begrüßung und Einstieg Struktur 75min Station 1: Projektstart Agenda 15min Pause Methode 75min Station 2: Projektplanung Stationen 10min Feedback Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 6
  • 7. Agenda – Seminar 2 Zeit Thema Zielsetzung 15min Begrüßung und Klärung offener Fragen Struktur 60min Station 3: Projektplanung Agenda 15min Pause Methode 30min Vorbereitung der Präsentation Stationen 60min Station 4: Pitch („Verkaufspräsentation“) Vorstellung 15min Feedback Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 7
  • 8. Lehr- und Lernmethode • Methodenwerkstatt in Anlehnung an: Zielsetzung – Werkstattunterricht nach Reichen Struktur – Stationenlernen nach Freinet und Parkhurst Agenda • Betonung vielfältiger Zugänge zum Stoff Methode • Förderung von direktem Handeln Stationen • Teilnehmer nehmen eine aktive und Vorstellung verantwortungsvolle Rolle im Feedback Lernprozess ein 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 8
  • 9. Stationen: Aufbau 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 9
  • 10. Stationen: Arbeitsaufträge Zielsetzung Struktur Agenda Methode Stationen Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 10
  • 11. Stationen: Arbeitsaufträge • Station 4: Pitch Zielsetzung • Verkaufspräsentation des Projektes vor Struktur den potentiellen Auftraggebern Agenda • 3 Projekte in der Endauswahl Methode • Vorbereitung der Präsentation 30min Stationen • Präsentationsdauer jeweils 15min Vorstellung • Anschließende Diskussion jeweils 5min Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 11
  • 12. Stationen: Arbeitsmaterial • Lesen Zielsetzung – Erinnerbarkeit von 10% Struktur – PMA Baseline zu Methoden (Vorbereitung) Agenda – Definition, Zielsetzung, Vorgehen Methode • Hören Stationen – Erinnerbarkeit von 20% – Podcast-Episode zu Methoden (Reflexion) Vorstellung – Erfahrungswerte, Tipps und Tricks Feedback • Hören + Sehen – Erinnerbarkeit von 50% – Kurzvortrag zu Methoden (Werkstatt) 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 12
  • 13. Stationen: Arbeitsmaterial • Hören + Sehen + Sprechen Zielsetzung – Erinnerbarkeit von 70% Struktur – Diskussion in Kleingruppe (Werkstatt) Agenda – Fragen/Antworten auf Flipchart dokumentieren Methode • Hören + Sehen + Sprechen + Tun Stationen – Erinnerbarkeit von 90% – Methodentraining in Kleingruppe (Werkstatt) Vorstellung – Im Projekthandbuch dokumentieren, welches Feedback als Fortschrittsliste dient 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 13
  • 14. Vorstellungsrunde • Name und Unternehmen Zielsetzung • Was verbinde ich mit Projektmanagement? Struktur • Was erwarte ich mir von der LV? Agenda Methode Stationen Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 14
  • 15. Feedback Zielsetzung Struktur Agenda Methode Stationen Vorstellung Feedback 08.10.2008 Mag. (FH) Patrick Fritz 15