Innovationsmanagement 2.0 - Rahmenbedingungen

1.808 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.808
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
331
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Innovationsmanagement 2.0 - Rahmenbedingungen

  1. 1. LV-Start Innovationsmanagement 2.0 Lehrveranstaltungsleiter Mag. (FH) Patrick Fritz 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 1
  2. 2. Patrick Fritz Ausbildung: Vorstellung • Studium an der FH Vorarlberg „Betriebliches Prozess- und Projektmanagement“ Agenda • Doktoratsstudium an der Uni Innsbruck Steckbrief „Innovationsmanagement“ Zielsetzung Praxis: Methode • Unternehmensberater für Prozessoptimierung Bewertung • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZ PPE Termine Aktuell: Session 1 • Jahooda Plattform (www.jahooda.org) • Arbeitskreise für Produkt- und Softwareentwicklung 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 2
  3. 3. Agenda Zeit Thema Vorstellung 17:20‐18:00 Vorstellung mit Steckbrief Agenda 18:00‐18:10 Pause Steckbrief 18:10‐19:40 Session 1, Step 1‐5 19:40‐19:45 Feedback Zielsetzung Methode Bewertung Termine Session 1 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 3
  4. 4. Steckbrief • Name und Foto Vorstellung • Studiengang und Semester • Was verbinde ich mit Innovationsmanagement? Agenda • Warum habe ich diese LV gewählt? Steckbrief • Was würde ich meinen Kollegen von einer erfolgreichen Zielsetzung LV erzählen? Methode Bewertung Termine Session 1 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 4
  5. 5. Zielsetzung … in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern: Vorstellung • Grundlagen des Innovationsmanagements Agenda erarbeiten Steckbrief • Erfolgsfaktoren und Grenzen neuer Zielsetzung Konzepte diskutieren Methode • Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis Bewertung untersuchen Termine • Durch Themenwahl fachübergreifendes Session 1 Denken und Handeln praktizieren 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 5
  6. 6. Lehr- und Lernmethode • Problembasiertes Lernen (PBL) Vorstellung • Erarbeitung von Themen in Kleingruppen Agenda • Kennzeichen ist ein auf Interaktion und Steckbrief Selbstverantwortung ausgerichteter Zielsetzung aktiver Lernprozess in Gruppen Methode Bewertung Termine Session 1 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 6
  7. 7. Bewertung • Erstellung und ggf. Überarbeitung eines Vorstellung Protokolls zu einer Session Agenda • Produktion eines Podcasts auf Basis eines Steckbrief erstellten Protokolls Zielsetzung • Vorbereitung und Mitarbeit bei den Methode einzelnen Sessions Bewertung • Veröffentlichung der Ergebnisse unter Termine www.innovationsprojekt.com Session 1 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 7
  8. 8. Termine und Themen Termin Name Thema 13.03.08 LV‐Start und Session 1 Aufgaben des Innovationsmanagements 27.03.08 Session 2 Innovationsprozess am Beispiel Stage‐Gate 03.04.08 Session 3 Problemdefinition durch Anforderungsmanagement 10.04.08 Session 4 Agile Entwicklungsmethoden am Beispiel SCRUM 17.04.08 Session 5 Open Innovation 24.04.08 Vortrag 1 Bernd Hepberger, Massive Art 15.05.08 Session 6 Lead‐User‐Konzept 29.05.08 Session 7 Risikomanagement 19.06.08 Vortrag 2 Noch offen 26.06.8 LV‐Abschluss Abschluss Session 7 und Evaluation 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 8
  9. 9. Session 1 Step Inhalt Zeit 1. Informationsaufnahme Case lesen, Begriffe klären 15min 2. Problemdefinition Worum geht‘s? Zerlegen in Teilprobleme 10min 3. Problemanalyse Sammlung von Ideen und Hypothesen – Brainstorming 25min 4. Strukturieren Ordnung der Ideen und Hypothesen – Offene Fragen 20min 5. Lernziele definieren Auf Basis von Wissenslücken und Problemen 20min 6. Informationssuche Selbständiges Erschließen der Quellen nach Bedarf 7. Auflösung Erarbeitetes wird zusammengetragen 40min 14.03.08 Mag. (FH) Patrick Fritz 9

×