SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 34
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Marco Hiltebrand(Lead IT, RICOH SCHWEIZ AG)
2
3 
• 
• 
• 
• 
• 
• 
•  
• 
•
4 
• 
• 
• 
• 
• 
• 
•  
• 
•
5 
• 
• 
• 
•
6
7 
IBM Connections 
IBM Notes
8
10
11 
•Admin Client 
•Server auswählen Server tabStatisticsSubtab 
•Theoretisch auch Server Status Server Console sh staoder auch„sh stamail“ oder sh „stamail.trans*“ 
•Servertasks 
•StatisticsLog Task (statlog) 
•CatalogerTask (catalog)
12 
Es gibt vier Arten von Statistiken: 
•Statische Statistiken, die sich nach einem Serverstart nicht ändern 
•z.B. Disk.D.Size, Server.Version.Notes 
•Momentaufnehmende Statistiken, die einen aktuellen Zustand beschreiben 
•z.B. Mem.Free, Server.AvailabilityIndex 
•Berechnete Statistiken (seit dem letzten Serverstart) 
•z.B. SMTP.SessionDuration.Ave/Max 
•Wachsende Statistiken (seit dem letzten Serverstart) 
•Mail.TotalKBTransferred.SMTP, Server.Trans.Total
13
14 
Schwer bis nicht unter Laborbedingungen testbar 
Fangen Sie mit offensichtlichen / einfachen Dingen an 
Notieren Sie sich Einstellungen bevor Sie diese ändern 
Bedenken Sie mögliche Wechselwirkungen 
„Zuviel des Guten“ kann Performance verschlechtern, bis hin zu „Out ofMemory“ bedeuten 
Drehen Sie nicht an mehreren Schrauben gleichzeitig 
es sei denn, es ist absolut notwendig / so „dokumentiert“ 
Beobachten Sie Ihre Server nach Änderungen eine (sinnvolle) Zeit lang 
Werten Sie aus, ob es Ihrem Server besser geht 
„Google“ 
Denken Sie bitte mit 
Trauen Sie sich 
Das hier ist erst der Anfang –bleiben Sie neugierig!
15 
Viele der nachfolgenden Statistiken sind mit einem „einmaligen“ ‚shsta‘ nicht ausreichend erfassbar; die Werte sollten bzw. müssen auf einem Zeitstrahl ausgewertet werden 
Nur so ist greifbar, ob –und wann –es sich um dauerhafte / wiederkehrende Probleme handelt 
Nur so ist tatsächlich überprüfbar, ob Änderungen helfen oder nicht (oder „verschlimmbessern“) 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … 
Mit (leider größeren) Einschränkungen können Siesich mit dem Admin Clientbehelfen … 
Ohne Einschränkungen gehtes nur mit hohem manuellenAufwand oder Zusatz-Lösungen
16
17
18 
ViewRebuildDir& Disk Optimierungen 
•Allem voran: freier Plattenplatz(„30%“ um Fragmentierung zu vermeiden) 
•Jeweils eigene Disks für … 
–Translog 
–Data 
–Ggf. pagefile/OS eigene disk 
–„ViewRebuildDir“=… viewindexingauf eigene disk 
–Ab 8.5.3. ggf. .ft-Verzeichnisse(so nötig/gewünscht) 
–DAOS („günstig“)
19 
Server.Availability 
•Sagt in % aus wie verfügbar = „antwortbereit“ ein Server ist (responsetimes) 
•Spätestens ab < 30% Verfügbarkeit wird es meistens problematisch; WENN denn der Availability-Indexüberhaupt stimmt … 
(Nur!) wenn der Server gut beschäftigt ist: ‚shai‘ auf Console; gibt Empfehlung zur Anpassung von SERVER_TRANSINFO_RANGE in notes.ini 
•Ab Notes 8.5 empfiehlt sich: 
–notes.ini: Server_MinPossibleTransTime=1500 
–notes.ini: Server_MaxPossibleTransTime=20000000 
Wichtig: loadmon.ncflöschenwennServer runter- gefahrenist, um alteWertezulöschen
20 
Monitor.* Warnungen im Auge behalten; Beispiele 
•Monitor.Last.ADMINPROCESS.Warning(High)Text = Disk space statisticscould not be found on Servername/Cert. 
•Monitor.Last.EVENTMONITOR.Warning(High)Text = Event: Error adding eventdocument to Domino Domain Monitoring: Event correlation cache is full. Youcan increase its size via the NOTES.INI settingEVENT_CORRELATION_POOL_SIZE. 
•Monitor.Last.INDEXALL.Warning(High)Text = Error updating view '#4538' inmailnameabc.nsf: The single copy template associated with this databasecannot be located. 
•Monitor.Last.SMTPSERVER.FailureText= SMTP Server: Initializationfailure: Message Queue namealreadyin use. 
•Monitor.Last.STATISTICS.Warning(High)Text = Unabletoupdate activitydocumentin log databaseformailnamexyz.nsf: In Datenbank kann nichtgeschrieben werden, da die Datenbank die erlaubte Größeüberschreiten würde.
21 
Server.Sessions.Dropped 
•Gibt an, wie oft seit dem letzten Serverstart Sessions ‚gedropped‘ wurden 
•Verursacht durch „Drop all“ und/oder Client-seitigem Ctrl+Break(Frust-/Problem-Indikator) 
•Server.Sessions.Dropped= 25407 
•28.6. -18.10 = 4*30=120 Tage 
•25407/120=211 Sessions dropped/ day 
•Weiterführend in Verhältnis zu Peak # ofuserssetzen 
„anderes“ Problem 
„Drop all“
22 
Platform.LogicalDisk.* 
Platform.LogicalDisk.1.AssignedName = DPlatform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen = 0Platform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen.Avg = 0,01Platform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen.Peak = 1,01Platform.LogicalDisk.1.BytesReadPerSec = 0Platform.LogicalDisk.1.BytesWrittenPerSec = 10.172,49Platform.LogicalDisk.1.PctUtil = 0,22Platform.LogicalDisk.1.PctUtil.Avg = 0,86Platform.LogicalDisk.1.PctUtil.Peak = 101,07Platform.LogicalDisk.1.ReadsPerSec = 0Platform.LogicalDisk.1.WritesPerSec = 2,07 
Platform.LogicalDisk.2.AssignedName = CPlatform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen = 0,01Platform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen.Avg = 0,73Platform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen.Peak = 34,74Platform.LogicalDisk.2.BytesReadPerSec = 17.272,75Platform.LogicalDisk.2.BytesWrittenPerSec = 63.697,52Platform.LogicalDisk.2.PctUtil = 1,11Platform.LogicalDisk.2.PctUtil.Avg = 72,8Platform.LogicalDisk.2.PctUtil.Peak = 3.473,81Platform.LogicalDisk.2.ReadsPerSec = 2,58Platform.LogicalDisk.2.WritesPerSec = 7,3 
Interpretation 
GUT < 2% < AvgQueueLen> 5% > SCHLECHT (1-100% = 0,01 –1,0!) GUT = PctUtil< 80% (1-100% = 1-100) HINWEIS: ggf. durch # Spindeln zu dividieren SAN/NAS 
Lösung 
Diverse Parameter (bufferpool, cache, namelookup), und OS / Disk Tuning
23 
Platform.LogicalDisk.#.PctUtil
24 
Mail.Mailbox.* 
•(Mail.Mailbox.AccessConflicts/Mail.Mailbox.Accesses) x 100 
•Muss < 2 sein; ansonsten eine weitere Mailbox(ab vier / fünf Mailboxen wird der „Benefit“ zunehmend geringer) 
•Beispiel: 
•Mail.Mailbox.AccessConflicts= 1636Mail.Mailbox.Accesses= 189864 
•= 0,86 = ok
25 
Update.PendingList 
•Update.PendingList= Anzahl von Ansichten die auf Aktualisierung warten 
•WennUpdate.PendingList„laufend“ > 0, dann … 
•Notes.ini: Update_Fulltext_Thread=1FTUPDATE_IDLE_TIME=4 
Hintergrund: 
•WennSievieleAnwendungenhaben… 
•… und einen vielbeschäftigtenUpdate Task 
–View updates sindbeeinträchtigt, solangeFull Text Index Aktualisierungenin Arbeitsind 
•FTI Update von View Update trennen 
–FTI erfolgtdannin eigenemMemory Thread 
•Verbessert Performance 
•Update_Fulltext_Thread=1 
Wenn wir schon beim Thema Volltext-Index sind: 
Siekönnenden FTI thread ausdemlimitiertenDomino update pool isolieren: ftg_use_sys_memory=1 
Der FTI thread bekommtdannMemory vomOS pool 
GibtDomino System Memory frei
26 
Database.Database.BufferPool.* 
•Database.Database.BufferPool.PerCentReadsInBuffer= 78,96 
•SCHLECHT < 90% < PercentReadsInBuffer< 98% < PERFEKT 
•99.9% ist schlecht ... 
–Führt meist dazu, dass zuvieleAnfragen auf Disk rausgeschrieben werden 
–Der Server benötigt einen größeren BufferPool 
•Lösung: notes.ini NSF_Buffer_Pool_Size_MB=n (in MB) ─ Default: 512 MB
27 
Database.DbCache.* 
•Database.DbCache.CurrentEntries= 1647Database.DbCache.HighWaterMark= 1691Database.DbCache.MaxEntries= 1536Database.DbCache.OvercrowdingRejections= 0 
•GUT = HighWaterMark< MaxEntriesGUT = 0 OvercrowdingRejections 
•Lösung: 
–notes.ini NSF_DbCache_MaxEntries= n 
•Default: NSF_BUFFER Pool size x 3
28 
Replica.Cluster.* 
•Replica.Cluster.FailedReplica.Cluster.SecondsOnQueueReplica.Cluster.WorkQueueDepth 
•PERFEKT < 10 < SecondsOnQueue> 15 > SCHLECHTPERFEKT < 10 < WorkQueueDepth> 15 > SCHLECHT 
•Lösung: 
–Weitere Cluster Replikatorenhinzufügen 
–Auslastungder Cluster-Serveroptimieren(z.B. aktiveUserimCluster aufteilen/ Load Balancing)
29 
Server.Trans.PerMinute 
•Server.Trans.PerMinute=956Server.Users= 26 956/26=36,7 
•HEAVY < 30 < Trans.PerMinute(per User) > 10 > LIGHT 
•Lösung: 
–Last erzeugendeUser identifizieren(db usage-View!)
30 
Database.NAMELookupCache* 
•Database.NAMELookupCacheCacheSize= 2.513.328Database.NAMELookupCacheHits= 24.628.339Database.NAMELookupCacheMisses= 48.160.502 
•WICHTIG: NoHitHits!  
•Miss > Hits: PRÜFEN 
•Cache zu klein oder zu groß(!) ini: NLCache_Size=16000000
31 
Server.ConcurrentTasks* 
•Server.ConcurrentTasksServer.ConcurrentTasks.Waiting 
•Waiting sollte NULL sein 
•Lösung: ─ Server_Pool_Tasks= n ( z.B. 80) ─ Server_Max_Concurrent_Trans= m(z.B. Server_Pool_Tasks* AnzahlPorts)
32 
Platform.PagingFile.Total.* 
Platform.PagingFile.Total.PctUtil= 0,28Platform.PagingFile.Total.PctUtil.Avg= 0,14Platform.PagingFile.Total.PctUtil.Peak= 0,8 
OK < 0% < PctUtil.Avg > 10% > SCHLECHT 
OS Level tuning, Check Memory 
Hinweis: Wenn‚shsta’ keinePlatform.* StatistikenausgibtAdmin-Hilfe
33 
DAOS. Object.Attach_DAOSCreate 
The number of attachments created in DAOS. 
DAOS. Object.Attach_DAOSOptimizedCreateLocal 
The number of attachments that did not need to be copied between Notes® applications located on the same Domino server (for example, copied from MAIL.BOX to a recipient's mail file) because the objects already existed in the DAOS repository. This statistic shows intra-server savings from optimization of object copying. 
DAOS. Object.Attach_DAOSOptimizedCreateRemote 
The number of attachments on the server that did not need to be sent over the network from remote clients or servers because the objects already existed in the DAOS repository. This statistic shows inter-server savings from optimization of object copying. 
DAOS. Object.Attach_NSFCreate 
The number of attachments created in the NSF because they did not qualify for storage in DAOS, typically because they were smaller than the DAOS minimum object size. 
DAOS. Object.Attach_TotalCreated 
Total number of attachments listed by the Object.Attach_DAOSCreate, Object.Attach_NSFCreate, Object.Attach_DAOSOptimizedCreateLocal, and Object.Attach_DAOSOptimizedCreateRemote statistics. 
DAOS.Object.CloneDeclined 
The number of times a DAOS network optimization request was denied 
DAOS.Object.CloneRequests 
The number of times a DAOS network optimization request was attempted 
DAOS.Object.Delete 
The number of attachment delete requests for attachments stored in DAOS
34
35

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_data
bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_databccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_data
bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_dataICS User Group
 
AdminCamp 2011 Performance
AdminCamp 2011 PerformanceAdminCamp 2011 Performance
AdminCamp 2011 PerformanceUlrich Krause
 
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)Ausgewählte PL/SQL Packages (1)
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)Ulrike Schwinn
 
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kann
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kannXpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kann
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kannBelsoft
 
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machen
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machenDomino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machen
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machenAndreas Ponte
 
Compact, Compress, De-DUplicate
Compact, Compress, De-DUplicateCompact, Compress, De-DUplicate
Compact, Compress, De-DUplicateUlrich Krause
 
C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoAndreas Schulte
 
Ausgewählte Performance Technologien
Ausgewählte Performance TechnologienAusgewählte Performance Technologien
Ausgewählte Performance Technologienoraclebudb
 
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12c
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12cAdvanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12c
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12cTrivadis
 
MySQL Absicherung und Datensicherung
MySQL Absicherung und DatensicherungMySQL Absicherung und Datensicherung
MySQL Absicherung und DatensicherungLenz Grimmer
 
Exadata with VM as Consolidation Plattform
Exadata with VM as Consolidation PlattformExadata with VM as Consolidation Plattform
Exadata with VM as Consolidation PlattformDaniele Massimi
 
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet B1 Systems GmbH
 
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFS
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFSDOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFS
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFSJomaSoft
 
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...Christoph Adler
 
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungen
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die NeuerungenTYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungen
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungendie.agilen GmbH
 
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerkTYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerkdie.agilen GmbH
 
Software Entwicklung im Team
Software Entwicklung im TeamSoftware Entwicklung im Team
Software Entwicklung im Teambrandts
 
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerkTYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerkdie.agilen GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_data
bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_databccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_data
bccon-2014 adm06 hony,_i_shrunk_the_data
 
AdminCamp 2011 Performance
AdminCamp 2011 PerformanceAdminCamp 2011 Performance
AdminCamp 2011 Performance
 
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)Ausgewählte PL/SQL Packages (1)
Ausgewählte PL/SQL Packages (1)
 
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kann
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kannXpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kann
Xpages - oder was man mit einer alten Notes-DB so alles anstellen kann
 
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machen
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machenDomino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machen
Domino 9 - jetzt mit integrierten Features, die das Admin-Leben leichter machen
 
Compact, Compress, De-DUplicate
Compact, Compress, De-DUplicateCompact, Compress, De-DUplicate
Compact, Compress, De-DUplicate
 
C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For Domino
 
Ausgewählte Performance Technologien
Ausgewählte Performance TechnologienAusgewählte Performance Technologien
Ausgewählte Performance Technologien
 
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12c
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12cAdvanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12c
Advanced compression option: Entwicklung von 11g zu 12c
 
MySQL Absicherung und Datensicherung
MySQL Absicherung und DatensicherungMySQL Absicherung und Datensicherung
MySQL Absicherung und Datensicherung
 
Neuerungen in TYPO3 6.0
Neuerungen in TYPO3 6.0Neuerungen in TYPO3 6.0
Neuerungen in TYPO3 6.0
 
Exadata with VM as Consolidation Plattform
Exadata with VM as Consolidation PlattformExadata with VM as Consolidation Plattform
Exadata with VM as Consolidation Plattform
 
Upgrade auf TYPO3 6.2
Upgrade auf TYPO3 6.2Upgrade auf TYPO3 6.2
Upgrade auf TYPO3 6.2
 
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet
System- & Konfigurationsmanagement mit Foreman & Puppet
 
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFS
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFSDOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFS
DOAG2018 / Oracle DB erfolgreich betreiben auf SPARC/LDoms/Solaris/ZFS
 
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...
DNUG Domino Day 2018 - IBM Notes 10 & VOP 1.0.5 - What’s new and first „Lesso...
 
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungen
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die NeuerungenTYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungen
TYPO3 CMS 6.2 LTS - Die Neuerungen
 
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerkTYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.6 - Die Neuerungen - pluswerk
 
Software Entwicklung im Team
Software Entwicklung im TeamSoftware Entwicklung im Team
Software Entwicklung im Team
 
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerkTYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerk
TYPO3 CMS 7.3 - Die Neuerungen - pluswerk
 

Ähnlich wie Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz

Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenCommunardo GmbH
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSharepointUGDD
 
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und beheben
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und behebenAdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und beheben
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und behebenpanagenda
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondUlrich Krause
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantChristoph Möller
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationSamuel Zürcher
 
Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011Samuel Zürcher
 
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit Panorama
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit PanoramaPerformance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit Panorama
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit PanoramaPeter Ramm
 
Oracle Datenbank-Architektur
Oracle Datenbank-ArchitekturOracle Datenbank-Architektur
Oracle Datenbank-ArchitekturMarkus Flechtner
 
Oracle-DB: Active Session History: into the deep
Oracle-DB: Active Session History: into the deepOracle-DB: Active Session History: into the deep
Oracle-DB: Active Session History: into the deepPeter Ramm
 
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam ist
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam istShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam ist
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam istDavid Schneider
 
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDomino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDNUG e.V.
 
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutsch
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutschSQL Server 2012 070-462 prüfung deutsch
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutschholgerschmitz2011
 
Skripting prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...
Skripting   prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...Skripting   prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...
Skripting prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...MAX2014DACH
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?panagenda
 
Datentransfer mit Oracle Tools
Datentransfer mit Oracle ToolsDatentransfer mit Oracle Tools
Datentransfer mit Oracle ToolsChristian Gohmann
 
Datenbank-Hausputz für Einsteiger
Datenbank-Hausputz für EinsteigerDatenbank-Hausputz für Einsteiger
Datenbank-Hausputz für EinsteigerMarkus Flechtner
 
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...NETWAYS
 
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-admins
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-adminsbccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-admins
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-adminsICS User Group
 

Ähnlich wie Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz (20)

Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
 
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und beheben
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und behebenAdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und beheben
AdminCamp 2014: Client Performance - Probleme verstehen und beheben
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL Installation
 
Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011Share train 27 juni 2011
Share train 27 juni 2011
 
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit Panorama
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit PanoramaPerformance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit Panorama
Performance-Analyse von Oracle-Datenbanken mit Panorama
 
Oracle Datenbank-Architektur
Oracle Datenbank-ArchitekturOracle Datenbank-Architektur
Oracle Datenbank-Architektur
 
Oracle-DB: Active Session History: into the deep
Oracle-DB: Active Session History: into the deepOracle-DB: Active Session History: into the deep
Oracle-DB: Active Session History: into the deep
 
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam ist
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam istShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam ist
ShareConf 2014: 10 Gründe warum der SharePoint langsam ist
 
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDomino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
 
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutsch
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutschSQL Server 2012 070-462 prüfung deutsch
SQL Server 2012 070-462 prüfung deutsch
 
Skripting prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...
Skripting   prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...Skripting   prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...
Skripting prüfung, automatisierung und funktionserweiterung - Sebastian-Nic...
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
 
Datentransfer mit Oracle Tools
Datentransfer mit Oracle ToolsDatentransfer mit Oracle Tools
Datentransfer mit Oracle Tools
 
Datenbank-Hausputz für Einsteiger
Datenbank-Hausputz für EinsteigerDatenbank-Hausputz für Einsteiger
Datenbank-Hausputz für Einsteiger
 
coshsh
coshshcoshsh
coshsh
 
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...
OSMC 2010 | Clientless Windows Monitoring über WMI mit Samba4 by Thomas Sesse...
 
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-admins
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-adminsbccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-admins
bccon-2014 adm01 tipps-und-skripts-aus-dem-leben-eines-ibm-connections-admins
 

Mehr von panagenda

Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Stronger
Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better StrongerModern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Stronger
Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Strongerpanagenda
 
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdf
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdfSo einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdf
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdfpanagenda
 
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...panagenda
 
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successful
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successfulWhy you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successful
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successfulpanagenda
 
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clients
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit ClientsDeveloper Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clients
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clientspanagenda
 
Everything You Need to Know About HCL Notes 14
Everything You Need to Know About HCL Notes 14Everything You Need to Know About HCL Notes 14
Everything You Need to Know About HCL Notes 14panagenda
 
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssen
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssenAlles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssen
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssenpanagenda
 
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Z
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis ZWorkshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Z
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Zpanagenda
 
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothly
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades SmoothlyHow to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothly
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothlypanagenda
 
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Web
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad WebThe Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Web
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Webpanagenda
 
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratoren
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web AdministratorenDie ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratoren
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratorenpanagenda
 
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomad
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL NomadBring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomad
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomadpanagenda
 
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafft
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafftWie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafft
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafftpanagenda
 
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltag
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden ArbeitsalltagIm Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltag
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltagpanagenda
 
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomad
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and NomadHybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomad
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomadpanagenda
 
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeuten
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeutenHybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeuten
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeutenpanagenda
 
MVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshooting
MVP vs. MCM: Microsoft Teams TroubleshootingMVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshooting
MVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshootingpanagenda
 
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummies
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für DummiesHCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummies
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummiespanagenda
 
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummies
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for DummiesHCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummies
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummiespanagenda
 
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?panagenda
 

Mehr von panagenda (20)

Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Stronger
Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better StrongerModern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Stronger
Modern Roaming for Notes and Nomad – Cheaper Faster Better Stronger
 
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdf
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdfSo einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdf
So einfach geht modernes Roaming fuer Notes und Nomad.pdf
 
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...
Why device, WIFI, and ISP insights are crucial to supporting remote Microsoft...
 
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successful
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successfulWhy you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successful
Why you need monitoring to keep your Microsoft 365 journey successful
 
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clients
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit ClientsDeveloper Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clients
Developer Special: How to Prepare Applications for Notes 64-bit Clients
 
Everything You Need to Know About HCL Notes 14
Everything You Need to Know About HCL Notes 14Everything You Need to Know About HCL Notes 14
Everything You Need to Know About HCL Notes 14
 
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssen
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssenAlles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssen
Alles was Sie über HCL Notes 14 wissen müssen
 
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Z
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis ZWorkshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Z
Workshop: HCL Notes 14 Upgrades einfach gemacht – von A bis Z
 
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothly
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades SmoothlyHow to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothly
How to Perform HCL Notes 14 Upgrades Smoothly
 
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Web
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad WebThe Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Web
The Ultimate Administrator’s Guide to HCL Nomad Web
 
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratoren
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web AdministratorenDie ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratoren
Die ultimative Anleitung für HCL Nomad Web Administratoren
 
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomad
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL NomadBring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomad
Bring the Modern and Seamless User Experience You Deserve to HCL Nomad
 
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafft
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafftWie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafft
Wie man HCL Nomad eine moderne User Experience verschafft
 
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltag
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden ArbeitsalltagIm Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltag
Im Praxistest – Microsoft Teams Performance im hybriden Arbeitsalltag
 
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomad
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and NomadHybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomad
Hybrid Environments and What They Mean for HCL Notes and Nomad
 
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeuten
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeutenHybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeuten
Hybride Umgebungen und was sie für HCL Notes und Nomad bedeuten
 
MVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshooting
MVP vs. MCM: Microsoft Teams TroubleshootingMVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshooting
MVP vs. MCM: Microsoft Teams Troubleshooting
 
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummies
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für DummiesHCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummies
HCL Notes und Nomad Fehlerbehebung für Dummies
 
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummies
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for DummiesHCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummies
HCL Notes and Nomad Troubleshooting for Dummies
 
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?
The CEO is Having MS Teams Call Quality Issues! Now What?
 

Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz

  • 1. Marco Hiltebrand(Lead IT, RICOH SCHWEIZ AG)
  • 2. 2
  • 3. 3 • • • • • • •  • •
  • 4. 4 • • • • • • •  • •
  • 5. 5 • • • •
  • 6. 6
  • 7. 7 IBM Connections IBM Notes
  • 8. 8
  • 9. 10
  • 10. 11 •Admin Client •Server auswählen Server tabStatisticsSubtab •Theoretisch auch Server Status Server Console sh staoder auch„sh stamail“ oder sh „stamail.trans*“ •Servertasks •StatisticsLog Task (statlog) •CatalogerTask (catalog)
  • 11. 12 Es gibt vier Arten von Statistiken: •Statische Statistiken, die sich nach einem Serverstart nicht ändern •z.B. Disk.D.Size, Server.Version.Notes •Momentaufnehmende Statistiken, die einen aktuellen Zustand beschreiben •z.B. Mem.Free, Server.AvailabilityIndex •Berechnete Statistiken (seit dem letzten Serverstart) •z.B. SMTP.SessionDuration.Ave/Max •Wachsende Statistiken (seit dem letzten Serverstart) •Mail.TotalKBTransferred.SMTP, Server.Trans.Total
  • 12. 13
  • 13. 14 Schwer bis nicht unter Laborbedingungen testbar Fangen Sie mit offensichtlichen / einfachen Dingen an Notieren Sie sich Einstellungen bevor Sie diese ändern Bedenken Sie mögliche Wechselwirkungen „Zuviel des Guten“ kann Performance verschlechtern, bis hin zu „Out ofMemory“ bedeuten Drehen Sie nicht an mehreren Schrauben gleichzeitig es sei denn, es ist absolut notwendig / so „dokumentiert“ Beobachten Sie Ihre Server nach Änderungen eine (sinnvolle) Zeit lang Werten Sie aus, ob es Ihrem Server besser geht „Google“ Denken Sie bitte mit Trauen Sie sich Das hier ist erst der Anfang –bleiben Sie neugierig!
  • 14. 15 Viele der nachfolgenden Statistiken sind mit einem „einmaligen“ ‚shsta‘ nicht ausreichend erfassbar; die Werte sollten bzw. müssen auf einem Zeitstrahl ausgewertet werden Nur so ist greifbar, ob –und wann –es sich um dauerhafte / wiederkehrende Probleme handelt Nur so ist tatsächlich überprüfbar, ob Änderungen helfen oder nicht (oder „verschlimmbessern“) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … Mit (leider größeren) Einschränkungen können Siesich mit dem Admin Clientbehelfen … Ohne Einschränkungen gehtes nur mit hohem manuellenAufwand oder Zusatz-Lösungen
  • 15. 16
  • 16. 17
  • 17. 18 ViewRebuildDir& Disk Optimierungen •Allem voran: freier Plattenplatz(„30%“ um Fragmentierung zu vermeiden) •Jeweils eigene Disks für … –Translog –Data –Ggf. pagefile/OS eigene disk –„ViewRebuildDir“=… viewindexingauf eigene disk –Ab 8.5.3. ggf. .ft-Verzeichnisse(so nötig/gewünscht) –DAOS („günstig“)
  • 18. 19 Server.Availability •Sagt in % aus wie verfügbar = „antwortbereit“ ein Server ist (responsetimes) •Spätestens ab < 30% Verfügbarkeit wird es meistens problematisch; WENN denn der Availability-Indexüberhaupt stimmt … (Nur!) wenn der Server gut beschäftigt ist: ‚shai‘ auf Console; gibt Empfehlung zur Anpassung von SERVER_TRANSINFO_RANGE in notes.ini •Ab Notes 8.5 empfiehlt sich: –notes.ini: Server_MinPossibleTransTime=1500 –notes.ini: Server_MaxPossibleTransTime=20000000 Wichtig: loadmon.ncflöschenwennServer runter- gefahrenist, um alteWertezulöschen
  • 19. 20 Monitor.* Warnungen im Auge behalten; Beispiele •Monitor.Last.ADMINPROCESS.Warning(High)Text = Disk space statisticscould not be found on Servername/Cert. •Monitor.Last.EVENTMONITOR.Warning(High)Text = Event: Error adding eventdocument to Domino Domain Monitoring: Event correlation cache is full. Youcan increase its size via the NOTES.INI settingEVENT_CORRELATION_POOL_SIZE. •Monitor.Last.INDEXALL.Warning(High)Text = Error updating view '#4538' inmailnameabc.nsf: The single copy template associated with this databasecannot be located. •Monitor.Last.SMTPSERVER.FailureText= SMTP Server: Initializationfailure: Message Queue namealreadyin use. •Monitor.Last.STATISTICS.Warning(High)Text = Unabletoupdate activitydocumentin log databaseformailnamexyz.nsf: In Datenbank kann nichtgeschrieben werden, da die Datenbank die erlaubte Größeüberschreiten würde.
  • 20. 21 Server.Sessions.Dropped •Gibt an, wie oft seit dem letzten Serverstart Sessions ‚gedropped‘ wurden •Verursacht durch „Drop all“ und/oder Client-seitigem Ctrl+Break(Frust-/Problem-Indikator) •Server.Sessions.Dropped= 25407 •28.6. -18.10 = 4*30=120 Tage •25407/120=211 Sessions dropped/ day •Weiterführend in Verhältnis zu Peak # ofuserssetzen „anderes“ Problem „Drop all“
  • 21. 22 Platform.LogicalDisk.* Platform.LogicalDisk.1.AssignedName = DPlatform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen = 0Platform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen.Avg = 0,01Platform.LogicalDisk.1.AvgQueueLen.Peak = 1,01Platform.LogicalDisk.1.BytesReadPerSec = 0Platform.LogicalDisk.1.BytesWrittenPerSec = 10.172,49Platform.LogicalDisk.1.PctUtil = 0,22Platform.LogicalDisk.1.PctUtil.Avg = 0,86Platform.LogicalDisk.1.PctUtil.Peak = 101,07Platform.LogicalDisk.1.ReadsPerSec = 0Platform.LogicalDisk.1.WritesPerSec = 2,07 Platform.LogicalDisk.2.AssignedName = CPlatform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen = 0,01Platform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen.Avg = 0,73Platform.LogicalDisk.2.AvgQueueLen.Peak = 34,74Platform.LogicalDisk.2.BytesReadPerSec = 17.272,75Platform.LogicalDisk.2.BytesWrittenPerSec = 63.697,52Platform.LogicalDisk.2.PctUtil = 1,11Platform.LogicalDisk.2.PctUtil.Avg = 72,8Platform.LogicalDisk.2.PctUtil.Peak = 3.473,81Platform.LogicalDisk.2.ReadsPerSec = 2,58Platform.LogicalDisk.2.WritesPerSec = 7,3 Interpretation GUT < 2% < AvgQueueLen> 5% > SCHLECHT (1-100% = 0,01 –1,0!) GUT = PctUtil< 80% (1-100% = 1-100) HINWEIS: ggf. durch # Spindeln zu dividieren SAN/NAS Lösung Diverse Parameter (bufferpool, cache, namelookup), und OS / Disk Tuning
  • 23. 24 Mail.Mailbox.* •(Mail.Mailbox.AccessConflicts/Mail.Mailbox.Accesses) x 100 •Muss < 2 sein; ansonsten eine weitere Mailbox(ab vier / fünf Mailboxen wird der „Benefit“ zunehmend geringer) •Beispiel: •Mail.Mailbox.AccessConflicts= 1636Mail.Mailbox.Accesses= 189864 •= 0,86 = ok
  • 24. 25 Update.PendingList •Update.PendingList= Anzahl von Ansichten die auf Aktualisierung warten •WennUpdate.PendingList„laufend“ > 0, dann … •Notes.ini: Update_Fulltext_Thread=1FTUPDATE_IDLE_TIME=4 Hintergrund: •WennSievieleAnwendungenhaben… •… und einen vielbeschäftigtenUpdate Task –View updates sindbeeinträchtigt, solangeFull Text Index Aktualisierungenin Arbeitsind •FTI Update von View Update trennen –FTI erfolgtdannin eigenemMemory Thread •Verbessert Performance •Update_Fulltext_Thread=1 Wenn wir schon beim Thema Volltext-Index sind: Siekönnenden FTI thread ausdemlimitiertenDomino update pool isolieren: ftg_use_sys_memory=1 Der FTI thread bekommtdannMemory vomOS pool GibtDomino System Memory frei
  • 25. 26 Database.Database.BufferPool.* •Database.Database.BufferPool.PerCentReadsInBuffer= 78,96 •SCHLECHT < 90% < PercentReadsInBuffer< 98% < PERFEKT •99.9% ist schlecht ... –Führt meist dazu, dass zuvieleAnfragen auf Disk rausgeschrieben werden –Der Server benötigt einen größeren BufferPool •Lösung: notes.ini NSF_Buffer_Pool_Size_MB=n (in MB) ─ Default: 512 MB
  • 26. 27 Database.DbCache.* •Database.DbCache.CurrentEntries= 1647Database.DbCache.HighWaterMark= 1691Database.DbCache.MaxEntries= 1536Database.DbCache.OvercrowdingRejections= 0 •GUT = HighWaterMark< MaxEntriesGUT = 0 OvercrowdingRejections •Lösung: –notes.ini NSF_DbCache_MaxEntries= n •Default: NSF_BUFFER Pool size x 3
  • 27. 28 Replica.Cluster.* •Replica.Cluster.FailedReplica.Cluster.SecondsOnQueueReplica.Cluster.WorkQueueDepth •PERFEKT < 10 < SecondsOnQueue> 15 > SCHLECHTPERFEKT < 10 < WorkQueueDepth> 15 > SCHLECHT •Lösung: –Weitere Cluster Replikatorenhinzufügen –Auslastungder Cluster-Serveroptimieren(z.B. aktiveUserimCluster aufteilen/ Load Balancing)
  • 28. 29 Server.Trans.PerMinute •Server.Trans.PerMinute=956Server.Users= 26 956/26=36,7 •HEAVY < 30 < Trans.PerMinute(per User) > 10 > LIGHT •Lösung: –Last erzeugendeUser identifizieren(db usage-View!)
  • 29. 30 Database.NAMELookupCache* •Database.NAMELookupCacheCacheSize= 2.513.328Database.NAMELookupCacheHits= 24.628.339Database.NAMELookupCacheMisses= 48.160.502 •WICHTIG: NoHitHits!  •Miss > Hits: PRÜFEN •Cache zu klein oder zu groß(!) ini: NLCache_Size=16000000
  • 30. 31 Server.ConcurrentTasks* •Server.ConcurrentTasksServer.ConcurrentTasks.Waiting •Waiting sollte NULL sein •Lösung: ─ Server_Pool_Tasks= n ( z.B. 80) ─ Server_Max_Concurrent_Trans= m(z.B. Server_Pool_Tasks* AnzahlPorts)
  • 31. 32 Platform.PagingFile.Total.* Platform.PagingFile.Total.PctUtil= 0,28Platform.PagingFile.Total.PctUtil.Avg= 0,14Platform.PagingFile.Total.PctUtil.Peak= 0,8 OK < 0% < PctUtil.Avg > 10% > SCHLECHT OS Level tuning, Check Memory Hinweis: Wenn‚shsta’ keinePlatform.* StatistikenausgibtAdmin-Hilfe
  • 32. 33 DAOS. Object.Attach_DAOSCreate The number of attachments created in DAOS. DAOS. Object.Attach_DAOSOptimizedCreateLocal The number of attachments that did not need to be copied between Notes® applications located on the same Domino server (for example, copied from MAIL.BOX to a recipient's mail file) because the objects already existed in the DAOS repository. This statistic shows intra-server savings from optimization of object copying. DAOS. Object.Attach_DAOSOptimizedCreateRemote The number of attachments on the server that did not need to be sent over the network from remote clients or servers because the objects already existed in the DAOS repository. This statistic shows inter-server savings from optimization of object copying. DAOS. Object.Attach_NSFCreate The number of attachments created in the NSF because they did not qualify for storage in DAOS, typically because they were smaller than the DAOS minimum object size. DAOS. Object.Attach_TotalCreated Total number of attachments listed by the Object.Attach_DAOSCreate, Object.Attach_NSFCreate, Object.Attach_DAOSOptimizedCreateLocal, and Object.Attach_DAOSOptimizedCreateRemote statistics. DAOS.Object.CloneDeclined The number of times a DAOS network optimization request was denied DAOS.Object.CloneRequests The number of times a DAOS network optimization request was attempted DAOS.Object.Delete The number of attachment delete requests for attachments stored in DAOS
  • 33. 34
  • 34. 35