Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Design Thinking bei Opitz Consulting - Workshops und Trainings

334 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.opitz-consulting.com

Entwickeln Sie eine innovative Lösung für die digitale Transformation mit dem "Design Thinking“ Ansatz. Die heutigen Problemsituationen in Unternehmen sind komplex, vernetzt, offen und dynamisch. Diese Eigenschaften erfordern neuartige Ansätze und Methoden zur Problemlösung.
Design Thinking bietet die notwendigen Leitplanken und Werkzeuge um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.

Diesen Vortrag präsentierten unsere Experten Andreas Lehner und Manuel Juschkewitz auf der DOAG Konferenz 2017.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Design Thinking bei Opitz Consulting - Workshops und Trainings

  1. 1. Design Thinking Opitz Consulting - Workshops und Trainings Lernen durch Erleben der Methoden.
  2. 2. Was verstehen wir unter Design (Thinking) ? Drei Zitate berühmter Designer helfen, das sehr vielschichtige Thema Design einzugrenzen: “Everyone designs who devises courses of action aimed at changing existing situations into preferred ones” “Most people make the mistake of thinking design is what it looks like. People think it’s this veneer – that the designers are handed this box and told, “Make it look good!” That’s not what we think design is. It’s not just what it looks like and feels like. Design is how it works.” “Our job is not to give the client what he wants but what he never dreamed he wanted and when he gets it he recognises it as something he wanted all the time.”
  3. 3. Woher kommt Design Thinking? 1969 heute Herbert A.Simon Robert McKim Bryan Lawson Nigel Cross Peter Rowe Rolf Faste David Kelley, IDEO Richard Buchanan 1992
  4. 4. Warum ist Design Thinking heute so wichtig? Unsere Hypothese: Konventionelle Methoden von Unternehmen zur Problemlösung greifen nicht mehr, weil sich die Eigenschaften heutiger Probleme grundlegend gewandelt haben.
  5. 5. Wie hilft Design Thinking? Um heutige Probleme innovativ zu lösen, ist fachübergreifendes Wissen und Erfahrung notwendig. Um fachübergreifend arbeiten zu können, benötigen wir Werkzeuge und Methoden, die uns gemeinsam an einem Strang ziehen lassen. Ein für alle verständlicher Prozess und eine gemeinsame Arbeitsumgebung sind der fruchtbare Boden auf dem die Innovation wachsen darf. Die 3P (People, Places, Process) vereinen diese Erfolgsfaktoren. People - Fachübergreifende Teams Places - Variable Räume Process - Prozess zur Orientierung
  6. 6. Die 5 - 6 Phasen des klassischen Design Thinkings Manchmal umfasst das Modell 6 Phasen, manchmal 5 Phasen (nämlich dann wenn “Verstehen” (Understand) und “Beobachten” (Observe) zu “Empathize” zusammengefasst wird).
  7. 7. Design Thinking entfaltet sich durch Erfahrung. Daher: einfach machen! 1. Herausforderung (Challenge, Problem) suchen: es gibt doch genügend Probleme da draussen ;) 2. Team zusammenstellen: am meisten Spaß macht es mit Teilnehmern deren Hintergrund unterschiedlich ist (sprich fachübergreifend) 3. Arbeitsumgebung, Werkzeuge und Methoden vorbereiten 4. 3, 2, 1. LOS! Braucht ihr Unterstützung, Inspiration oder Expertise? Wir helfen gerne!
  8. 8. Unser Design Thinking Team bei Opitz Consulting Andreas Lehner andreas.lehner@opitz-consulting.com Berlin Manuel Juschkewitz manuel.juschkewitz@opitz-consulting.com Berlin Monika Schubert monika.schubert@opitz-consulting.com Berlin Manuel Fink manuel.fink@opitz-consulting.com München

×