Ein neuer Blickwinkel
Wo kommt die Theorie U her? Wo kommt die Theorie U her? Prof. Dr. Otto Scharmer Massachusetts Institute of Technology
Wozu ist die Theorie U gut? Herkunft der Theorie U Wann immer ein Prozess auf einer  Handlungsebene stockt,  ist es wichti...
Was genau ist die Theorie U? Was ist die Theorie U?
1. Ebene: Hinnehmen und reagieren Was  tun wir? Hinnehmen und reagieren Fokus: Tagesgeschäft, Handeln in der gegebenen Org...
2. Ebene: Hinsehen und umgestalten Hinsehen und umgestalten Fokus: Art der Kooperation, Kommunikation und Entscheidung  Ha...
3. Ebene: Hinspüren und umdeuten Wie denken wir? Hinspüren und umdeuten Fokus: Überzeugungen, Denkmodelle, Glaubenssätze H...
4. Ebene: Anschließen und gewahr werden Woher/wohin ziehen wir? Anschließen und gewahr werden Fokus: Kollektive Aufmerksam...
Essenz: was ist die Theorie U?
1. Feind: Stimme des Urteilens
2. Feind: Stimme des Zynismus
3. Feind: Stimme der Angst
Der Weg durchs U
Zielgruppe Zielgruppe - Führungskräfte, die das eigene Selbst als Hebel und Werkzeug ihrer Arbeit begreifen  - Berater und...
it-camp Dieses Werk  steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.  Bernd Oes...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einführung in die Theorie U (Folien)

12.817 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Einführung in die Theorie U (Folien)

  1. 1. Ein neuer Blickwinkel
  2. 2. Wo kommt die Theorie U her? Wo kommt die Theorie U her? Prof. Dr. Otto Scharmer Massachusetts Institute of Technology
  3. 3. Wozu ist die Theorie U gut? Herkunft der Theorie U Wann immer ein Prozess auf einer Handlungsebene stockt, ist es wichtig, anstatt mehr von demselben zu tun, die gleiche Herausforderung anders anzugehen und sich auf die nächst tiefere Ebene von Komplexität und Emergenz zu begeben. ” Wozu ist die Theorie U gut? Prof. Dr. Otto Scharmer Massachusetts Institute of Technology
  4. 4. Was genau ist die Theorie U? Was ist die Theorie U?
  5. 5. 1. Ebene: Hinnehmen und reagieren Was tun wir? Hinnehmen und reagieren Fokus: Tagesgeschäft, Handeln in der gegebenen Organisation Konform gehen, Meinungen und Regeln reproduzieren Sagen, was andere hören wollen: Den Sinn nicht hinterfragen
  6. 6. 2. Ebene: Hinsehen und umgestalten Hinsehen und umgestalten Fokus: Art der Kooperation, Kommunikation und Entscheidung Handeln an den Organisationsgrenzen Auf Abweichungen und Unterschiede achten, Regeln kontextualisieren Sagen, was ich denke: Debatte, konfrontativ
  7. 7. 3. Ebene: Hinspüren und umdeuten Wie denken wir? Hinspüren und umdeuten Fokus: Überzeugungen, Denkmodelle, Glaubenssätze Handeln von jenseits der Organisationsgrenzen her Den Anderen erkunden, Regeln ändern, sich selbst reflektieren Von sich als einem Teil des Ganzen her sprechen: Dialog
  8. 8. 4. Ebene: Anschließen und gewahr werden Woher/wohin ziehen wir? Anschließen und gewahr werden Fokus: Kollektive Aufmerksamkeitsstruktur, Regeln erzeugen Handeln von der Organisationssphäre her Schöpferisch und authentisch das gemeinsame Feld erkunden Vergegenwärtigung der Möglichkeiten
  9. 9. Essenz: was ist die Theorie U?
  10. 10. 1. Feind: Stimme des Urteilens
  11. 11. 2. Feind: Stimme des Zynismus
  12. 12. 3. Feind: Stimme der Angst
  13. 13. Der Weg durchs U
  14. 14. Zielgruppe Zielgruppe - Führungskräfte, die das eigene Selbst als Hebel und Werkzeug ihrer Arbeit begreifen - Berater und Coaches für Individuen oder Organisationen bzw. soziale Systeme - Aktionsforscher und Sozialwissenschaftler
  15. 15. it-camp Dieses Werk  steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz. Bernd Oestereich Einführung in die Theorie U Dieser Kurzvortrag als Video: http://vimeo.com/oose/theorieu [email_address] Das Buch zur Theorie U erschienen im Carl-Auer Verlag

×