SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 46
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                        PR-Unplugged


                Wird sich –
                und wenn ja wie –
                Immobilienmarketing
                im Rhein-Main-Gebiet
                bis 2015 verändern?




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                       PR-Unplugged


                www.pr-unplugged.de
                Small Talk for Big Business

                      inspiriert von sog. Barcamps
                      eine Reihe offener, kurzer aber regelmäßiger Workshops zum
                         Mitmachen und Mitdiskutieren
                      wir reden unplugged
                      jeweils mittwochs von 17:15 - 19:00 Uhr
                      in unserem Seminarraum
                      es sei denn, es ist „Immo-Skandal“ - s.a. www.immoskandal.de




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                         ROESSLER PR
                         DIE AGENTUR F ÜR KOMMUNIKATION UND DIGITALES BUSINESS



                ROESSLER PR ist
                die Agentur für Kommunikation und Digitales Business,
                die mit individuellen Strategien und neuen Perspektiven
                neue Chancen eröffnet und
                den Markterfolg von Produkten, Personen und Unternehmen
                   ermöglicht, beschleunigt oder auf ein höheres Level bringt.




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                         Kompetenzfeld Digitales Business
                                 Klaus Rössler


                Internet und Websites seit 1994
                      Amazon 1995
                Suchmaschinenoptimierung seit 1996
                      Google 1998
                E-Commerce
                      Online-Buchhandel seit 1998
                Gamification
                      Marketing und Vertrieb von Computer Games
                        und Consumer Software seit 1986
                      World of Warcraft, Fritz
                Digitaler Umbruch
                      Optimierung von Prozessen
                      Eröffnen neuer Optionen, Chancen und Möglichkeiten
                Google Analytics, E-Commerce, Amazon
© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                   Digitaler Umbruch


                Wer hätte gedacht, welche Umwälzungen Digitalisierung und
                  Globalisierung mit sich bringen




                Und Immobilien?



© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                              AIDA


                1898 – Elmo Lewis
                Das Gesetz des Marketing:




                          AIDA
                Attention – Interest – Desire – Action
                       Aufmerksamkeit – Interesse – Wunsch – Aktion, z.B. Kauf


© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                Das Marketing hat sich verändert



                                       Search




                ASDA                    Social

© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                             Customer Journey




                engage me   inform me    guide me    support me




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                                Wo geht es hin?


                Massenpublikum                                Marketing to One
                Passiver Konsum                               Interaktiver Konsum
                Reichweite                                    ROI, CPA
                hohe kreative Kosten                          Niedrigere kreative Kosten
                wenig Anpassungsmöglichkeiten                 viele Anpassungsmöglichkeiten
                                                              viele Kanäle
                    targeting level
                                                                      social
                              hoch                                    local
                                                                      mobile




                           niedrig                                Erreichbarkeit

© ROESSLER PR                         gelegentlich               immer
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                     SoLoMo




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                     SoLoMo




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                     SoLoMo




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                     SoLoMo




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                   Und Immobilien?


                Immun gegen den digitalen Umbruch?




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                 Wird sich Immobilienmarketing im Rhein-Main-
                            Gebiet bis 2015 ändern?


                Studie von J uliane Bartelt
                an der accadis Hochschule Bad Homburg

                Betrachtet wird Wohnimmobilienmarketing im Rhein-Main-
                  Gebiet/Frankfurt für die J ahre 2012 bis 2015

                Delphi-Methode
                      J uli / August 2012
                      78 Experten
                      Konfidenzintervall 95%




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                 7 P des Marketing – angewandt auf Immobilien


                product
                price
                promotion
                placement
                people
                physical facilities
                process management




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                       Intro




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                   Intro


                2012: 2,7
                2015: 3,1




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                 product


                2012: 3,3
                2015: 3,8




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                         product


                Mussten Sie in 2012 bereits Veränderungen an vorhandenen
                  Immobilien vornehmen, um die Absatzchancen zu verbessern?
                2012: J a 53 %

                Denken Sie, dass Sie in 2015 umfangreiche Verbesserungen
                  einpreisen müssen?
                2015: 78 %                       2015: 75 %




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                           product


                Welche Merkmale sind in 2012        Welche Merkmale sind in 2015
                   besonders gefragt?                  besonders gefragt?
                Energiekonzept                      Energiekonzept
                Mobilitätsinfrastruktur             Mobilitätsinfrastruktur
                Familiengerecht                     Demographische Nachhaltigkeit
                Shopping/ Einkaufen                 Shopping/ Einkaufen
                Demographische Nachhaltigkeit       Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft
                Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft     Familiengerecht
                Garten, Balkon                      Garten, Balkon




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                           product


                Welche Merkmale sind in 2015        Welche Merkmale sind in 2015
                   besonders gefragt?                  besonders gefragt?
                Energiekonzept                      Energiekonzept
                Mobilitätsinfrastruktur             Mobilitätsinfrastruktur
                Demographische Nachhaltigkeit       Demographische Nachhaltigkeit
                Shopping/ Einkaufen                 Familiengerecht
                Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft     Shopping/ Einkaufen
                Familiengerecht                     Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft
                Garten, Balkon                      Garten, Balkon




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                   price


                2012: 2,9
                2015: 3,3




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                           price


                2012: 2,8 =„Hoch“




                2015: 3,0 =„Steigend“




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                              price


                Immobilienfinanzierung
                      Hypothek
                      Darlehen
                      Bausparvertrag

                Wird sich Ihr Angebot an Finanzierungsmodellen verändern?
                      100 % Nein




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                promotion


                2012: 3,0
                2015: 3,6




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                         promotion




                Wer heute kaum etwas für Marketing ausgibt, tut es auch 2015 nicht
                1/3 bleibt bei ca. 3-5%
                2/3 erhöhen auf >5%




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                  promotion
                            Potenzial-Einschätzung


                2012: 3,1
                2015: 3,7




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                  promotion
                            Potenzial-Einschätzung


                2012: 3,4
                2015: 3,5




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                  promotion
                            Potenzial-Einschätzung


                2012: 2,2
                2017: 2,7




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                  promotion
                            Potenzial-Einschätzung


                2012: 2,5
                2015: 3,0




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                 promotion
                            Tatsächlicher Einsatz


                2012: 2,4
                2015: 2,9




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                 promotion
                            Tatsächlicher Einsatz


                2012: 2,5
                2015: 2,8




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                 promotion
                            Tatsächlicher Einsatz


                2012: 1,7
                2015: 2,2




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen



                                 promotion
                            Tatsächlicher Einsatz


                2012: 1,6
                2015: 2,3




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                            placement


                2012:                                 2015:
                        Direktvertrieb                        Direktvertrieb
                        Makler / Externe Agentur              Internetportale
                        Internetportale                       Makler / Externe Agentur
                        Apps / Mobile Marketing               Apps / Mobile Marketing
                2015:
                        Direktvertrieb
                        Makler / Externe Agentur
                        Internetportale
                        Apps / Mobile Marketing




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                  people


                2012: 2,8
                2015: 3,1




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                                people


                2012:
                        Telefonisch 80%
                        Elektronisch 60 %
                        Events 49 %
                        Newsletter 47 %
                        Print 46 %
                        Mobile Marketing 13 %
                2015:
                        Telefonisch 83%
                        Events 66 %
                        Elektronisch 63 %
                        Newsletter 60 %
                        Print 50 %
                        Mobile Marketing 37 %

© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                  people


                2012: 2,3
                2015: 2,8




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                            physical facilities


                2012: 2,8
                2015: 3,1




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                            physical facilities


                2012: 2,7
                2015: 3,2




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                            process management


                2012: 1,9
                2015: 2,6




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                    process management


                2012:
                Anzahl der Anfragen
                        via Website 75 %
                        Telefon 55 %
                        Weiterempfehlungen 53 %
                        Geschwindigkeit der
                           Verkäufe/ Vermietungen
                           36 %
                2015:
                        via Website 75 %
                        Weiterempfehlungen 61 %
                        Geschwindigkeit der
                           Verkäufe/ Vermietungen
                           54 %
                        Telefon 43 %
© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                      key learnings


                Lage und Ausstattung
                Energie, Mobilität, demographisch nachhaltig
                Unterschiede zwischen Marketingpotenzial und tatsächlichem Einsatz?
                Knowhow-Bedarf Immobilienmarketing
                Standardisierung und Automatisierung kein Thema ?




© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                Unterschätze nie
                    die
                           disruptive Innovation


                    durch die   Digitalisierung

                    Auch nicht im Immobilienbereich!


© ROESSLER PR
Neue Perspektiven – Neue Chancen




                                                                           Vielen Dank




                                                                      ROESSLER PR
                                                      DIE AGENTUR F ÜR KOMMUNIKATION
                                                              UND DIGITALES BUSINESS
                                                                      Edda Rössler
                                                     Walter-Leiske-Str. 2 * 60320 Frankfurt a.M.
                                                         tel. 069-514461 * fax 069-514392
                                                               http://www.roesslerpr.de
                                                            communicate@roesslerpr.de


                      Die Nutzung und Verwendung unserer Ideen und Arbeiten sowie unserer Ausführungen zur Präsentation unterliegt dem besonderen
                           Urheberrechtsschutz. Sie dürfen ohne unsere Genehmigung auch in Teilen nicht zur Gestaltung oder Durchführung von
                Kommunikationsmaßnahmen verwendet werden. Die Ausarbeitungen werden nach Einsatz auch von Detail-Elementen in ihrer Gesamtheit fällig.
                Die Verwendungszuschläge nach wirtschaftlicher Nutzung und Verbreitung werden nach Festlegung des genauen Einsatzes unserer Vorschläge
                    gesondert angeboten. Auch Weitergabe an Dritte sowie die Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt. Eine Nutzung darf nur mit unserer
                                    schriftlichen Genehmigung erfolgen und hat einen weiteren Honoraranspruch unsererseits zur Folge.

© ROESSLER PR

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Passau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printPassau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printJan Schmidt
 
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015Christian Bosau
 
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016Christian Bosau
 
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...Christian Bosau
 
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017Christian Bosau
 
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...Christian Bosau
 
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016Christian Bosau
 
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...Christian Bosau
 
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...Christian Bosau
 
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...Christian Bosau
 
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...Christian Bosau
 
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Christian Bosau
 
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...Christian Bosau
 
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...Christian Bosau
 
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015Christian Bosau
 
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...Christian Bosau
 
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...Christian Bosau
 
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych..."Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...Christian Bosau
 
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...Christian Bosau
 

Andere mochten auch (19)

Passau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_printPassau privatheit 2010_print
Passau privatheit 2010_print
 
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
How to explain phubbing - Presentation Media Psychology Conference 2015
 
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
The two sides of social media friendship - Presentation at GOR 2016
 
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...
FoMO (Fear of Missing Out) - Kann die Angst, etwas zu verpassen, erklären, wa...
 
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017
Explaining the FoMO-phenomenon - Presentation at GOR 2017
 
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...
StudiVZ - Different gratifications for different types of users - Vortrag DGP...
 
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
Die Nutzung von Smartphones in Partnerschaften - Vortrag DGPs 2016
 
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...
Privacy protection as a matter of trust: How trust in Facebook and trust in f...
 
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...
Interessanter Job oder lieber ein gutes Gehalt? - Eine interkulturelle Studie...
 
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...
Wer vertraut hier eigentlich wem? - Verschiedene Nutzertypen beim Privatsphär...
 
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...
Bewerber-Pools: Sinnvoll rekrutieren oder doch eher Image schädigend? - Vortr...
 
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
Will jeder Mitarbeiter selbst entscheiden, was zu tun ist? Vortrag DGPs Fachg...
 
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...
Who do you trust: Facebook or your friends? - Analyzing predictors of privacy...
 
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...
FoMO (Fear of Missing Out) und die exzessive Smartphone-Nutzung - Tatsächlich...
 
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015
Phubbing because of FoMO? - presentation GOR 2015
 
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...
„Ich darf nichts verpassen“ - „Fear of Missing Out (FoMO)“ als Prädiktor fü...
 
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...
Job satisfaction cross-culturally: Is it just acquiescence what we measure? P...
 
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych..."Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...
"Phubbing" - only caused by "Fear of Missing Out"? - Presentation Media Psych...
 
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...
Satisfaction measurements in a cross-cultural environment: How valid are subj...
 

Ähnlich wie Immomarketing20130307 130307143132-phpapp01

Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?rprslide
 
Klepper markenberatung-münchen-bremen
Klepper markenberatung-münchen-bremenKlepper markenberatung-münchen-bremen
Klepper markenberatung-münchen-bremenKarsten Klepper
 
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...ghv Antriebstechnik Grafing bei München
 
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.Bastian Bieber
 
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...CS2 AG
 
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for businessWerbeplanung.at Summit
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016StartupDorf e.V.
 
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!Dirk Hoerig
 
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT) "Brand Loyalty Management"
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT)  "Brand Loyalty Management"etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT)  "Brand Loyalty Management"
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT) "Brand Loyalty Management"Werbeplanung.at Summit
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsMatthias Radscheit
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Klaus Oberholzer
 
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und MarketingIlonaRiesen
 
grandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentationgrandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentationgrandega
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)Patrick Schneider
 
Presentation som updload
Presentation som updloadPresentation som updload
Presentation som updloadAlain Veuve
 
My Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sMy Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sKarl Hoffmeyer
 

Ähnlich wie Immomarketing20130307 130307143132-phpapp01 (20)

Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
 
Klepper markenberatung-münchen-bremen
Klepper markenberatung-münchen-bremenKlepper markenberatung-münchen-bremen
Klepper markenberatung-münchen-bremen
 
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
 
2016 05 hr innovation day
2016 05 hr innovation day2016 05 hr innovation day
2016 05 hr innovation day
 
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
 
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
 
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
 
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdfPDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
 
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdfPDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
PDF03_2009_GE_Flyer_pdf.pdf
 
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
Kollektiv k StartupDorf Meetup June 1, 2016
 
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!
Wer wagt - erreicht den Kunden von morgen!
 
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT) "Brand Loyalty Management"
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT)  "Brand Loyalty Management"etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT)  "Brand Loyalty Management"
etailment WIEN 2015 - Manfred F. Berger (NEUSICHT) "Brand Loyalty Management"
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017
 
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
4.1.6 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
 
grandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentationgrandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentation
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
 
Presentation som updload
Presentation som updloadPresentation som updload
Presentation som updload
 
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufenKlaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
 
My Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sMy Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`s
 

Mehr von Olaf Frankfurt

Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12   Universität St. GallenSocial Media Excellence 12   Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12 Universität St. GallenOlaf Frankfurt
 
Social media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveSocial media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveOlaf Frankfurt
 
smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)Olaf Frankfurt
 
Social media-report-2012-de
Social media-report-2012-deSocial media-report-2012-de
Social media-report-2012-deOlaf Frankfurt
 
Leitfaden socialmedia2012
Leitfaden socialmedia2012Leitfaden socialmedia2012
Leitfaden socialmedia2012Olaf Frankfurt
 

Mehr von Olaf Frankfurt (7)

Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12   Universität St. GallenSocial Media Excellence 12   Universität St. Gallen
Social Media Excellence 12 Universität St. Gallen
 
Social media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyveSocial media-impact-2012 studienband-allyve
Social media-impact-2012 studienband-allyve
 
Digital Trends 2013
Digital Trends 2013Digital Trends 2013
Digital Trends 2013
 
smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)
 
Agenturen der Zukunft
Agenturen der ZukunftAgenturen der Zukunft
Agenturen der Zukunft
 
Social media-report-2012-de
Social media-report-2012-deSocial media-report-2012-de
Social media-report-2012-de
 
Leitfaden socialmedia2012
Leitfaden socialmedia2012Leitfaden socialmedia2012
Leitfaden socialmedia2012
 

Immomarketing20130307 130307143132-phpapp01

  • 1. Neue Perspektiven – Neue Chancen PR-Unplugged Wird sich – und wenn ja wie – Immobilienmarketing im Rhein-Main-Gebiet bis 2015 verändern? © ROESSLER PR
  • 2. Neue Perspektiven – Neue Chancen PR-Unplugged www.pr-unplugged.de Small Talk for Big Business inspiriert von sog. Barcamps eine Reihe offener, kurzer aber regelmäßiger Workshops zum Mitmachen und Mitdiskutieren wir reden unplugged jeweils mittwochs von 17:15 - 19:00 Uhr in unserem Seminarraum es sei denn, es ist „Immo-Skandal“ - s.a. www.immoskandal.de © ROESSLER PR
  • 3. Neue Perspektiven – Neue Chancen ROESSLER PR DIE AGENTUR F ÜR KOMMUNIKATION UND DIGITALES BUSINESS ROESSLER PR ist die Agentur für Kommunikation und Digitales Business, die mit individuellen Strategien und neuen Perspektiven neue Chancen eröffnet und den Markterfolg von Produkten, Personen und Unternehmen ermöglicht, beschleunigt oder auf ein höheres Level bringt. © ROESSLER PR
  • 4. Neue Perspektiven – Neue Chancen Kompetenzfeld Digitales Business Klaus Rössler Internet und Websites seit 1994 Amazon 1995 Suchmaschinenoptimierung seit 1996 Google 1998 E-Commerce Online-Buchhandel seit 1998 Gamification Marketing und Vertrieb von Computer Games und Consumer Software seit 1986 World of Warcraft, Fritz Digitaler Umbruch Optimierung von Prozessen Eröffnen neuer Optionen, Chancen und Möglichkeiten Google Analytics, E-Commerce, Amazon © ROESSLER PR
  • 5. Neue Perspektiven – Neue Chancen Digitaler Umbruch Wer hätte gedacht, welche Umwälzungen Digitalisierung und Globalisierung mit sich bringen Und Immobilien? © ROESSLER PR
  • 6. Neue Perspektiven – Neue Chancen AIDA 1898 – Elmo Lewis Das Gesetz des Marketing: AIDA Attention – Interest – Desire – Action Aufmerksamkeit – Interesse – Wunsch – Aktion, z.B. Kauf © ROESSLER PR
  • 7. Neue Perspektiven – Neue Chancen Das Marketing hat sich verändert Search ASDA Social © ROESSLER PR
  • 8. Neue Perspektiven – Neue Chancen Customer Journey engage me inform me guide me support me © ROESSLER PR
  • 9. Neue Perspektiven – Neue Chancen Wo geht es hin? Massenpublikum Marketing to One Passiver Konsum Interaktiver Konsum Reichweite ROI, CPA hohe kreative Kosten Niedrigere kreative Kosten wenig Anpassungsmöglichkeiten viele Anpassungsmöglichkeiten viele Kanäle targeting level social hoch local mobile niedrig Erreichbarkeit © ROESSLER PR gelegentlich immer
  • 10. Neue Perspektiven – Neue Chancen SoLoMo © ROESSLER PR
  • 11. Neue Perspektiven – Neue Chancen SoLoMo © ROESSLER PR
  • 12. Neue Perspektiven – Neue Chancen SoLoMo © ROESSLER PR
  • 13. Neue Perspektiven – Neue Chancen SoLoMo © ROESSLER PR
  • 14. Neue Perspektiven – Neue Chancen Und Immobilien? Immun gegen den digitalen Umbruch? © ROESSLER PR
  • 15. Neue Perspektiven – Neue Chancen Wird sich Immobilienmarketing im Rhein-Main- Gebiet bis 2015 ändern? Studie von J uliane Bartelt an der accadis Hochschule Bad Homburg Betrachtet wird Wohnimmobilienmarketing im Rhein-Main- Gebiet/Frankfurt für die J ahre 2012 bis 2015 Delphi-Methode J uli / August 2012 78 Experten Konfidenzintervall 95% © ROESSLER PR
  • 16. Neue Perspektiven – Neue Chancen 7 P des Marketing – angewandt auf Immobilien product price promotion placement people physical facilities process management © ROESSLER PR
  • 17. Neue Perspektiven – Neue Chancen Intro © ROESSLER PR
  • 18. Neue Perspektiven – Neue Chancen Intro 2012: 2,7 2015: 3,1 © ROESSLER PR
  • 19. Neue Perspektiven – Neue Chancen product 2012: 3,3 2015: 3,8 © ROESSLER PR
  • 20. Neue Perspektiven – Neue Chancen product Mussten Sie in 2012 bereits Veränderungen an vorhandenen Immobilien vornehmen, um die Absatzchancen zu verbessern? 2012: J a 53 % Denken Sie, dass Sie in 2015 umfangreiche Verbesserungen einpreisen müssen? 2015: 78 % 2015: 75 % © ROESSLER PR
  • 21. Neue Perspektiven – Neue Chancen product Welche Merkmale sind in 2012 Welche Merkmale sind in 2015 besonders gefragt? besonders gefragt? Energiekonzept Energiekonzept Mobilitätsinfrastruktur Mobilitätsinfrastruktur Familiengerecht Demographische Nachhaltigkeit Shopping/ Einkaufen Shopping/ Einkaufen Demographische Nachhaltigkeit Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft Familiengerecht Garten, Balkon Garten, Balkon © ROESSLER PR
  • 22. Neue Perspektiven – Neue Chancen product Welche Merkmale sind in 2015 Welche Merkmale sind in 2015 besonders gefragt? besonders gefragt? Energiekonzept Energiekonzept Mobilitätsinfrastruktur Mobilitätsinfrastruktur Demographische Nachhaltigkeit Demographische Nachhaltigkeit Shopping/ Einkaufen Familiengerecht Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft Shopping/ Einkaufen Familiengerecht Freizeit/ Kultur/ Nachbarschaft Garten, Balkon Garten, Balkon © ROESSLER PR
  • 23. Neue Perspektiven – Neue Chancen price 2012: 2,9 2015: 3,3 © ROESSLER PR
  • 24. Neue Perspektiven – Neue Chancen price 2012: 2,8 =„Hoch“ 2015: 3,0 =„Steigend“ © ROESSLER PR
  • 25. Neue Perspektiven – Neue Chancen price Immobilienfinanzierung Hypothek Darlehen Bausparvertrag Wird sich Ihr Angebot an Finanzierungsmodellen verändern? 100 % Nein © ROESSLER PR
  • 26. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion 2012: 3,0 2015: 3,6 © ROESSLER PR
  • 27. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Wer heute kaum etwas für Marketing ausgibt, tut es auch 2015 nicht 1/3 bleibt bei ca. 3-5% 2/3 erhöhen auf >5% © ROESSLER PR
  • 28. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Potenzial-Einschätzung 2012: 3,1 2015: 3,7 © ROESSLER PR
  • 29. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Potenzial-Einschätzung 2012: 3,4 2015: 3,5 © ROESSLER PR
  • 30. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Potenzial-Einschätzung 2012: 2,2 2017: 2,7 © ROESSLER PR
  • 31. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Potenzial-Einschätzung 2012: 2,5 2015: 3,0 © ROESSLER PR
  • 32. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Tatsächlicher Einsatz 2012: 2,4 2015: 2,9 © ROESSLER PR
  • 33. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Tatsächlicher Einsatz 2012: 2,5 2015: 2,8 © ROESSLER PR
  • 34. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Tatsächlicher Einsatz 2012: 1,7 2015: 2,2 © ROESSLER PR
  • 35. Neue Perspektiven – Neue Chancen promotion Tatsächlicher Einsatz 2012: 1,6 2015: 2,3 © ROESSLER PR
  • 36. Neue Perspektiven – Neue Chancen placement 2012: 2015: Direktvertrieb Direktvertrieb Makler / Externe Agentur Internetportale Internetportale Makler / Externe Agentur Apps / Mobile Marketing Apps / Mobile Marketing 2015: Direktvertrieb Makler / Externe Agentur Internetportale Apps / Mobile Marketing © ROESSLER PR
  • 37. Neue Perspektiven – Neue Chancen people 2012: 2,8 2015: 3,1 © ROESSLER PR
  • 38. Neue Perspektiven – Neue Chancen people 2012: Telefonisch 80% Elektronisch 60 % Events 49 % Newsletter 47 % Print 46 % Mobile Marketing 13 % 2015: Telefonisch 83% Events 66 % Elektronisch 63 % Newsletter 60 % Print 50 % Mobile Marketing 37 % © ROESSLER PR
  • 39. Neue Perspektiven – Neue Chancen people 2012: 2,3 2015: 2,8 © ROESSLER PR
  • 40. Neue Perspektiven – Neue Chancen physical facilities 2012: 2,8 2015: 3,1 © ROESSLER PR
  • 41. Neue Perspektiven – Neue Chancen physical facilities 2012: 2,7 2015: 3,2 © ROESSLER PR
  • 42. Neue Perspektiven – Neue Chancen process management 2012: 1,9 2015: 2,6 © ROESSLER PR
  • 43. Neue Perspektiven – Neue Chancen process management 2012: Anzahl der Anfragen via Website 75 % Telefon 55 % Weiterempfehlungen 53 % Geschwindigkeit der Verkäufe/ Vermietungen 36 % 2015: via Website 75 % Weiterempfehlungen 61 % Geschwindigkeit der Verkäufe/ Vermietungen 54 % Telefon 43 % © ROESSLER PR
  • 44. Neue Perspektiven – Neue Chancen key learnings Lage und Ausstattung Energie, Mobilität, demographisch nachhaltig Unterschiede zwischen Marketingpotenzial und tatsächlichem Einsatz? Knowhow-Bedarf Immobilienmarketing Standardisierung und Automatisierung kein Thema ? © ROESSLER PR
  • 45. Neue Perspektiven – Neue Chancen Unterschätze nie die disruptive Innovation durch die Digitalisierung Auch nicht im Immobilienbereich! © ROESSLER PR
  • 46. Neue Perspektiven – Neue Chancen Vielen Dank ROESSLER PR DIE AGENTUR F ÜR KOMMUNIKATION UND DIGITALES BUSINESS Edda Rössler Walter-Leiske-Str. 2 * 60320 Frankfurt a.M. tel. 069-514461 * fax 069-514392 http://www.roesslerpr.de communicate@roesslerpr.de Die Nutzung und Verwendung unserer Ideen und Arbeiten sowie unserer Ausführungen zur Präsentation unterliegt dem besonderen Urheberrechtsschutz. Sie dürfen ohne unsere Genehmigung auch in Teilen nicht zur Gestaltung oder Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen verwendet werden. Die Ausarbeitungen werden nach Einsatz auch von Detail-Elementen in ihrer Gesamtheit fällig. Die Verwendungszuschläge nach wirtschaftlicher Nutzung und Verbreitung werden nach Festlegung des genauen Einsatzes unserer Vorschläge gesondert angeboten. Auch Weitergabe an Dritte sowie die Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt. Eine Nutzung darf nur mit unserer schriftlichen Genehmigung erfolgen und hat einen weiteren Honoraranspruch unsererseits zur Folge. © ROESSLER PR