Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

Sea Camp 2017 | Vortrag Automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen | Judith Rogl (norisk)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wird geladen in …3
×

Hier ansehen

1 von 37 Anzeige

Sea Camp 2017 | Vortrag Automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen | Judith Rogl (norisk)

Herunterladen, um offline zu lesen

Aufbäumen gegen Google Shopping: Wie man mit Feedkampagnen, Ad Customizern und Scripts automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen kann & so den SEA Mid- bzw. Longtail automatisieren kann

Aufbäumen gegen Google Shopping: Wie man mit Feedkampagnen, Ad Customizern und Scripts automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen kann & so den SEA Mid- bzw. Longtail automatisieren kann

Anzeige
Anzeige

Weitere Verwandte Inhalte

Diashows für Sie (20)

Ähnlich wie Sea Camp 2017 | Vortrag Automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen | Judith Rogl (norisk) (20)

Anzeige
Anzeige

Sea Camp 2017 | Vortrag Automatisierte Feedkampagnen selbst erstellen | Judith Rogl (norisk)

  1. 1. Judith Rogl | norisk Feedkampagnen selbst erstellen Mit Produktfeeds, Ad Customizern und AdWords Scripts den Midtail automatisieren
  2. 2. ÜBERSICHT 1.  GRUNDLAGEN ›  Problem & Zielsetzung: Was war immer schon das Problem? ›  Lösungsansatz: Wahl der richtigen Keywordebenen ›  Systemvoraussetzungen: Suche und Produktdaten als Vermittler 2.  SETUPSCHRITTE ›  Datenmodell über Feedtool ›  Bulkupload ›  Geschäftsdatenfeed & Ad Template Setup ›  AdGroup Status-Sync mit AdWords Scripts 3.  BEST PRACTICES & ERGEBNISSE
  3. 3. ›  eCommerce Lösungen & Performance Marketing ›  Seit 2010 am Markt ›  35 Mitarbeiter (München und Freiburg) norisk Facts ›  Teamlead SEA ›  SEA seit 2013 Judith Rogl Facts
  4. 4. norisk SEA Tools mit AdWords Scripts UNSERE SEA TOOLS ›  Produktgruppen Automatisierung für Shopping ›  Feedbasierte Kampagnen ›  ROAS Feed Optimizer für intelligente Kostenausschlüsse ›  SEA Tool Referenzen:
  5. 5. GRUNDLAGEN FEEDKAMPAGNEN
  6. 6. TEXTANZEIGEN VS SHOPPING 😎😤   😟   🍫☎   📱 🔁
  7. 7. TEXTANZEIGEN VS SHOPPING TEXTANZEIGEN VS SHOPPING
  8. 8. FRÜHERE ANSÄTZE ›  Jedes Produkt = eine AdGroup ›  Regelbasierte Keywords aus Produktdaten ›  Produktspezifische Anzeige &Verlinkung ›  Problem: Keyword-Duplikation ›  One-size-fits-all Anzeige ›  Suchauslösung ›  Problem: Vieler heterogene Keywords Angebot: Produktebene Nachfrage: Keywordkrake (Amazon/Ebay) 🐙  
  9. 9. WAS IST JETZT ANDERS? vs Feedplattformen Adwords Scripts Ad Customizers Camato Delta Method Smarter Ecommerce Kampagnen-Tools DIY Toolbausteine
  10. 10. ZIELSETZUNG Zielsetzung von Feedkampagnen ›  Produktanzahl, Bestand ›  Mindestpreis, Max-Rabatt ›  Listen: Marken, Gender... ›  Ad Extensions Struktursync Sinnvolle Keywords Spezifische Verlinkung Anzeigen- relevanz De-Duplikation
  11. 11. WAS SIND AGGREGATIONSEBENEN? ›  Google Shopping Titel: Scarpa Kletterschuh “Instinct VS“ Schwarz Herren 40 ›  Brand-Model: „Scarpa Instinct VS“ ›  Brand-Category: „Scarpa Kletterschuh“ ›  Brand-Category-Gender: „Scarpa Kletterschuh Herren“ ›  Brand-Category-Color: „Scarpa Kletterschuh Schwarz“ ›  Brand-Category-Size: „Scarpa Kletterschuh 40“ ›  TopCategory-Gender: „Kletterschuh Herren“ ›  Brand-Category-SALE: „Scrapa Kletterschuh Sale“ (wenn mind. n reduzierte Artikel) Prinzipien: 1.  Vollständige ENTFERNUNG von der Artikelebene! 2.  VERFÜGBARKEIT durch Aggregation berechnet, Mindestmengenfilter nutzbar 3.  Nachträgliche BEREINIGUNG von AdGroups ohne Volumen
  12. 12. VORAUSSETZUNGEN Voraussetzungen für (aggregierte) Feedkampagnen ›  Titel, Marken ›  Kategorien (Duplikation) Optimierte Produktdaten Passende Bestände Flexible Feedplattform Performante Suche
  13. 13. SETUPSCHRITTE FEEDKAMPGNEN
  14. 14. ÜBERSICHT 1.  GRUNDLAGEN ›  Problem & Zielsetzung: Was war immer schon das Problem? ›  Lösungsansatz: Wahl der richtigen Keywordebenen ›  Systemvoraussetzungen: Suche und Produktdaten als Vermittler 2.  SETUPSCHRITTE ›  Datenmodell über Feedtool ›  Bulkupload ›  Geschäftsdatenfeed & Ad Template Setup ›  AdGroup Status-Sync mit AdWords Scripts 3.  BEST PRACTICES & ERGEBNISSE
  15. 15. Script Der gesamte Prozessfluss ÜBERBLICK SETUP Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc ›  AdGroups inkl. Status-Sync ›  Ads (Param+Static, SuchURL-basiert) ›  Keywords ›  Multi-Campaign-fähig Bulkupload (Ad Template)
  16. 16. Datenmodell mittels Feedtool SCHRITT I: DATENMODELL Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale
  17. 17. SCHRITT I: DATENMODELL à Erstellung eines Feeds pro AggregationsformVariantenaggregation auf Farbe
  18. 18. SCHRITT I: DATENMODELL ›  Festlegung Kampagnentyp: ›  Nach Aggregationstyp oder Marke oder Topkategorie ›  Festlegung AdGroupname: ›  Nach Aggr: {Brand}_{Category}_{Gender} ›  Marke: z_Feed_{AggrType}_ {Brand} _{Category}_{Gender} ›  Selektive Aktivierung aller benötigten Exporttemplates ›  Hinterlegung Importfeeds als Datenquellen ›  Berechnung der Werte: ›  MinPrice = SortValues ›  MaxDiscount = (UVP-Price), SortValues ›  nr_models = CountValues ›  sale_item_count = CountValues (!sale=0) ›  stock, gender_range etc. ›  Exportfeeds. ›  Festlegung der Mindestmengen pro Typ ›  Feeds: Non-Sale & SALE (nur reduzierte) IMPORT MERGE
  19. 19. Zielsetzung Beispielfeed: BraCatGen aggregiert SCHRITT I: DATENMODELL Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc
  20. 20. Bulkupload (Ad Template) Script Dreistufiger AdWords Setup ÜBERBLICK SETUP Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc
  21. 21. Bulkupload (Ad Template) SCHRITT II: BULKUPLOAD Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale
  22. 22. SCHRITT II: BULKUPLOAD ›  Feedumwandlung in Keyword und Anzeigen Uploadformat (eigener Feed denkbar) ›  Anzeigen: ›  Erstellung statische, sowie 1 bis n Parameter-Anzeigen ›  Referenzierung Ad Customizer über „feedname.attribut“ ›  Path 1 & 2 aus Keyword-Feedspalte, URL über Suchpräfix und Keyword ›  Regelmäßiger manueller Upload oder Vollautomatismus Keyword und Anzeigen Bulkupload aus Feed
  23. 23. ALTERNATIVE: AD TEMPLATE SETUP ›  Konfiguration von Anzeigen im Google-Docs Template, dh alle verwendeten AggregationTypes ›  Nutzbar in Skript Vollversion Vollautomatismus: Arbeiten mit Ad Templates
  24. 24. Bulkupload (Ad Template) Ad Customizer & Geschäftsdatenfeed SCHRITT III: AD CUSTOMIZER Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc
  25. 25. Aufsetzen des Geschäftsdatenfeeds SCHRITT III: AD CUSTOMIZER Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc ›  Gemeinsam gen. Bibliothek > Geschäftsdaten > „Anzeigenanpassungsdaten“ ›  Jedes Attribut mit „ name (Datentyp)“ angeben ›  Anlage von zwei Feeds: Non-Sale und SALE ›  Beispielfeed: http://bit.ly/norisk_demofeed_seacamp
  26. 26. AdGroup-Statussync mit norisk Skript SCHRITT IV: SCRIPT SETUP ›  Download des Github-Skripts: http://bit.ly/norisk_script_feedcampaigns ›  Skript-Konfiguration: Feed-URL, Campaign Type ›  Leistungen: ›  Synchronisation AdGroup-Status nach Feed ›  Multi-Campaign-Fähigkeit à pro Marke vs Aggregationstyp ›  Manuelle Pausierung wird NICHT verändert ›  (Skript Vollversion ermöglicht komplette Anlage)
  27. 27. Script ÜBERBLICK SETUP Data model ›  BrandCategGen ›  BrandCateg ›  BrandGen Sale Ad Customizer Parameter ›  minPrice, discount ›  number of models ›  sale items, gender ›  sizes, colors, stock etc ›  AdGroups inkl. Status-Sync ›  Ads (Param+Static, SuchURL-basiert) ›  Keywords ›  Multi-Campaign-fähig Bulkupload (Ad Template) Erneut im Gesamtbild...
  28. 28. BEST PRACTICES & ERGEBNISSE
  29. 29. BEST PRACTICES Beste Kampagnenstruktur? Es kommt darauf an... Kampagnensplit nach Vorteile Nachteile EMPFEHLUNG Aggregationstyp

×