Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Die Nutzung von Social Media im Arbeitsumfeld

1.560 Aufrufe

Veröffentlicht am

Grundlage ist das Schweizer Recht. Eine Einführung zu den Slides findet sich unter http://nilsgueggi.com/2013/05/25/die-nutzung-von-social-media-im-arbeitsumfeld/

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die Nutzung von Social Media im Arbeitsumfeld

  1. 1. Nutzung vonSocial Media (SoMe)im ArbeitsumfeldRechtliche FallstrickeNils Güggiwww.nilsgueggi.com
  2. 2. Überblick SoMe – Screening – Reglemente – Entlassungsgründe – FragenNils Güggi• JuristLic. iur., MBA – Uni Bern, PHW• Stv. Leiter Recht & ControllingSprecherDienst Überwachung Post- undFernmeldeverkehr EJPD• ehem. VerlagsleiterWeblaw AG – Jusletter – Online-Verlag• www.nilsgueggi.comBlog zu Recht und IT2Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  3. 3. Vorschau• Überblick SoMe• Bewerber-Screening• Nutzungsreglemente• Entlassungsgründe• FragerundeÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen3Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  4. 4. SocialMediaVielfaltÜberblick SoMe – Screening – Reglemente– Entlassungsgründe – Fragen4Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  5. 5. Für CH-Screeningu.a. relevantÜberblick SoMe– Screening – Reglemente– Entlassungsgründe – FragenXing Linkedin Google+ Twitter Facebook5Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  6. 6. Überblick SoMe – Screening – Reglemente – Entlassungsgründe – FragenWohin als Arbeitgeber?6Nils Güggi - www.nilsgueggi.comwww.blogging4jobs.com
  7. 7. Bewerber-ScreeningStudie zeigt:45 % der US-Chefs schauen SoMe-Daten derBewerber an und 1/3 fand dabei Infos, die dieAnstellung verhinderten.Frage:Dürfen Sie SoMe-Aktivitäten von Stellenbewerbernüberprüfen und in die Bewertung mit einbeziehen?Überblick SoMe – Screening– Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen7Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  8. 8. Art. 328b OR(Pflichten des Arbeitgebers beiBearbeitung von Personendaten)Der Arbeitgeber darf Daten über denArbeitnehmernur bearbeiten, soweit sie dessen Eignung für dasArbeitsverhältnis betreffen oder zur Durchführungdes Arbeitsvertrages erforderlich sind. [...]Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen8Nils Güggi - www.nilsgueggi.comAchtung: „Bearbeiten“= so ziemlich jederUmgang mitPersonendaten, bspw.Beschaffen,Aufbewahren,Verwenden, LöschenUnzulässige Fragen imVorstellungsgesprächsind z.B.: Sind Sieschwanger, schwul, linksoder katholisch?
  9. 9. Art. 4 DSG (Grundsätze)2 [...] Bearbeitung [von Personendaten] hat nachTreu und Glauben zu erfolgen und mussverhältnismässigsein.3 Personendaten dürfen nur zu dem Zweckbearbeitet werden, der bei der Beschaffungangegeben wurde, aus den Umständenersichtlich oder gesetzlich vorgesehen ist.4 Die Beschaffung von Personendaten und insb.der Zweck ihrer Bearbeitung müssen für diebetroffene Person erkennbar sein. [...]Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen9Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  10. 10. Darf ich Bewerber screenen? – FaustregelXing/LinkedIn JA (beruflich)Facebook NEIN (privat)Google+ NEIN (eher privat)Twitter JA (wenn öffentlich)Googeln JA, ABER (wäre die Frage erlaubt?)Überblick SoMe – Screening– Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen10Nils Güggi - www.nilsgueggi.comWas ist derZweck desKontos? Berufoder privat?Aber: Fragen Sie sich selber, würden alle Fotosaus Ihrer Teenager- oder Studien-Zeit einfür den Arbeitgeber relevantes Bild vonIhnen zeichnen?Wert vonScreening istbeschränkt!Achtung:UnsichereRechtslage,keineUrteile!
  11. 11. Das NutzungsreglementSie haben 2 Möglichkeiten1. Zugang zu SoMe technisch sperren2. Umgang mit SoMe regeln – mit NutzungsreglementMeine Grundsätze: – Wohlwollend fördern– Risiken erklären– Kurz und einfach haltenWas kann und sollte ein Arbeitgeber folglich regeln?Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen11Nils Güggi - www.nilsgueggi.comSinn fraglichmit heutigerSmartphone-VerbreitungVorlage
  12. 12. 1 – Zweck- Regelung der Nutzung von SoMe- Interesse der Organisation definieren- Interesse der Arbeitnehmenden definierenWer den Sinn versteht, kann die Regeln interpretieren.Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen12Nils Güggi - www.nilsgueggi.comUnbelastetesNetzwerk,Datensicherheit,Datenschutz,Arbeitszeit zumArbeiten da
  13. 13. 2 – Private Nutzung- private Nutzung von SoMeist während derArbeitszeit auf ein Minimum zu beschränken- sollte grundsätzlich nur während Pausen erfolgenÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen13Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  14. 14. 3 – Rechtswidriges- Rechtswidrige Inhalte dürfen weder konsumiert nochheruntergeladen oder weiterverbreitet werden- Handlungen, die nach SchweizerischemStrafgesetzbuch unter Strafe stehen, sind zuunterlassenÜberblick SoMe – Screening – Reglemente – Entlassungsgründe – Fragen14Nils Güggi - www.nilsgueggi.comEmpfehlung:auchKonsum vonPornografieverbieten
  15. 15. 4 – Vertrauliches- vertrauliche Informationen dürfen online nichtgenannt werden- also nicht im Internet, nicht in SoMe etc.Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen15Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  16. 16. 5 – Respekt- alle Mitarbeitenden zeigen sich jederzeit respektvollgegenüber ihren Kommunikationspartnern- das gilt für alle, über welche sie allenfalls onlineschreiben, wie Freunde, Arbeitskollegen, Chef,Kunden, Partner, Konkurrenten, Kritiker usw.- es gilt insb. gegenüber dem ArbeitgeberÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen16Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  17. 17. 6 – Speichern betrieblicher Daten- es ist verboten betriebliche Daten ausserhalb derdafür vorgesehenen betrieblichenInformatikinfrastruktur zu speichern- nicht ausdrücklich zugelassene Plattformen undCollaboration Tools sind verbotenÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen17Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  18. 18. 7 – Betriebliche Kommunikation- darf nur über ausdrücklich vorgesehene Infrastrukturstattfinden- via SoMe ist sie, sofern nicht ausdrücklich erlaubt,verbotenÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen18Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  19. 19. 8 – SoMe allgemein- Online-Präsenz beeinflusst Image der Organisation- Empfehlungen für Profile in Business-Netzwerken- Empfehlungen zur Nutzung privater SoMe- Hinweis auf arbeitsrechtliche Pflichten (Art. 321–321e OR) sowie strafrechtliche Ehrverletzungs-tatbestände (Art. 173–178 StGB)- Konsequenzen eines Verstosses: arbeits- und/oderstrafrechtliche KonsequenzenÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen19Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  20. 20. 9 – SoMe: Empfehlungen für Business-Tools- Ziel: transparente Kommunikation der Organisation- korrekte Bezeichnung der Position inkl.Departement/Amt/Abteilung- gutes Foto der Person- Link auf den Webauftritt der OrganisationÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen20Nils Güggi - www.nilsgueggi.comPersönlicheSoMe-Kontosohne Foto sindwertlos
  21. 21. 10 – SoMe: Private Tools- es muss klar ersichtlich sein, dass Privatperson ihreeigene Meinung vertritt- allenfalls Verhaltensregeln bei Online-Aktivitäten mitexplizitem Bezug zur OrganisationÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen21Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  22. 22. 11 – Überwachungsmassnahmen- Ziel: Missbrauch und techn. Schäden verhindern- Einsatz techn. Schutzmassnahmen- anonymisierte techn. Überwachung desInternetverkehrs (vgl. dazu Empfehlungen des EDÖB)- bei begründetem Verdacht, dass gegen diesesReglement verstossen wird, erfolgt personenbezogeneÜberwachung und Auswertung der Protokollierungen- zuständig für Auswertung ist z.B.DatenschutzverantwortlicherÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen22Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  23. 23. 12 – Konsequenzen eines Missbrauchsarbeitsrechtliche Sanktionen benennen:- Abmahnung, Sperren des Internetzugangs,Schadenersatzforderung- bei wiederholtem Missbrauch trotz Abmahnung oderbei strafrechtlichen Vergehen: Entlassung möglich- in besonders schweren Fällen: fristlose EntlassungmöglichÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen23Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  24. 24. Abschliessend- Hinweis auf Auskunftspersonen bei Unklarheiten- Hinweis auf Verhältnis diesesNutzungsreglementszu allfälligen anderenReglementen, Weisungen und insb. demArbeitsvertragÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen24Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  25. 25. Achtung: Konto Arbeitnehmer oder Arbeitgeberin?Möchte die Arbeitgeberin sichergehen, dass einKonto eines Sozialen Netzwerks, welches derArbeitnehmer zu hauptsächlich beruflichen Zweckenführt, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ihrübertragen wird, ist es empfehlenswert, dies imArbeitsvertrag zu regeln.Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen25Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  26. 26. EntlassungsgründeFür dieses Online-Verhalten wurden in der SchweizArbeitnehmende entlassen:1. Zu viele Sex-Seiten am Arbeitsplatz2. Facebook-Besuch bei Migräne-Abwesenheit3. Lehrerin beleidigt – Lehrstelle verloren4. Identitätsdiebstahl auf Facebook als Journalist5. Erotikbilder im SchulzimmerAchtung: Keine Urteile bekannt, Rechtslage ist damitnicht abschliessend geklärt.Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe– Fragen26Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  27. 27. Zu viele Sex-Seiten am Arbeitsplatz (2004)Der Ressortleiter einer kantonalen Dienststellebesuchte über mehrere Monate täglich 2-3 Stundenam Tag Sex-Seiten.Die Dauer der täglichen Internetnutzung sowie derVerstoss gegen eine Weisung, die den Konsumpornografischer Inhalte verbietet, hatten eine fristloseKündigung zur Folge.Dauer, Weisung, FührungspositionÜberblick SoMe – Screening – Reglemente – Entlassungsgründe – Fragen27Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  28. 28. Facebook-Besuch bei Migräne-Abwesenheit (2009)Eine Angestellte meldete sich krank. Sie müsse beiMigräne im Dunkeln liegen und könne nicht amBildschirm arbeiten. Die Arbeitgeberin stellte fest, dasssie an besagtem Tag auf Facebook aktiv war.Die Arbeitgeberin argumentierte dies widerspreche derKrankmeldung und das Verhalten habe das Vertrauenin die Arbeitnehmerin unwiderruflich zerstört, weshalbsie entlassen wurde.falsche KrankmeldungÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen28Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  29. 29. Lehrerin beleidigt – Lehrstelle verloren (2011)Eine Schülerin machte sich auf Facebook (750Freunde) über ihre Lehrerin lustig.Die Gemeindeverwaltung, bei der sie eine Lehre hättemachen sollen, kündigte ihr den Lehrvertrag. Sie hätteals Lernende künftig Zugang zu sensiblen Daten undder Facebook-Eintrag habe das Vertrauensverhältnisstark beeinträchtigt. Dies auch, weil das Gespräch mitder Schülerin weitere Fälle hervorgebracht habe.Vertrauensverhältnis, Persönlichkeits-verletzung, kein EinzelfallÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen29Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  30. 30. Journalist stiehlt Identität auf Facebook (2012)Ein Journalist recherchierte in einem Fall, in welchemdas Sexvideo einer jungen Frau ohne ihr Einverständ-nis online verbreitet wurde. Er hat dazu auf Facebookunter dem Namen der Frau ein Profil angelegt,um soKontakt zu Beteiligten aufnehmen zu können.Die Redaktionsleitung erfuhr davon, als Journalisten-kollegen, die ebenfalls in diesem Fall recherchierten,den Identitätsschwindel entdeckten. Sie hat daraufhindas Arbeitsverhältnis mit dem Mitarbeiter aufgelöst.Verstoss Berufsethos,PersönlichkeitsverletzungÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen30Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  31. 31. Lehrer konsumiert Erotikbilder(2013)Ein Lehrer konsumierte nach Unterrichtsschluss imSchulzimmer Erotikbilder und wurde dabei vonSchülerinnen beobachtet und fotografiert. StrafbarerKonsum konnte ihm nicht nachgewiesen werden.Die Schulpflege kündigte ihm mit der Begründung,dass er die Treuepflicht gegenüber der Schule verletzthabe und dies von einem zugezogenenRechtsexperten auch so beurteilt worden sei.Treuepflicht, SchutzpflichtÜberblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen31Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  32. 32. Zum Schluss noch dies: Spyware ist unzulässig- mit Spyware überwachen ist unzulässig (Art. 26 Abs.1 ArGV 3)- Informationen nicht als Beweismittel verwertbar- Rechtfertigung für fristlose Entlassung entfälltUrteil des BGer 8C_448/2012 vom 17.01.2013Überblick SoMe – Screening – Reglemente –Entlassungsgründe – Fragen32Nils Güggi - www.nilsgueggi.com
  33. 33. Fragen?Für alle FälleFragen Sie mich online über• Twitterwww.twitter.com/@Nils_Gueggi• Xingwww.xing.com/profile/Nils_Gueggi• Blog www.nilsgueggi.comÜberblick SoMe – Screening – Reglemente – Entlassungsgründe – Fragen33Nils Güggi - www.nilsgueggi.com

×