Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und International

372 Aufrufe

Veröffentlicht am

swico Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation
16. November 2017, Zürich

Dr. Matthias Stürmer
Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Institut für Wirtschaftsinformatik
Universität Bern

Veröffentlicht in: Technologie

Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und International

  1. 1. Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 16. November 2017, Zürich Dr. Matthias Stürmer Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Institut für Wirtschaftsinformatik Universität Bern
  2. 2. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 2 Matthias Stürmer > Seit 2013 Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit an der Universität Bern, Dozentur für Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik > 2010 bis 2013 bei EY (Ernst & Young) als Senior Consultant/Manager im IT Advisory: Beratung zu Open Source Software, Open Data und Social Media > 2009 bis 2010 Business Development und Projektleiter bei Liip AG > 2006 bis 2009 Assistent an der ETH Zürich bei Prof. Georg von Krogh am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation > 2000 bis 2005 Studium Betriebswirtschaft und Informatik an der Universität Bern, Lizenziatsarbeit zu Open Source Community Building > Seit 2009 Geschäftsleiter Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit > Seit 2016 Präsident tcbe.ch – ICT Cluster Bern, Switzerland > Seit 2017 Mitglied Arbeitsgruppe Smart Capital Region der Hauptstadtregion Schweiz > Seit 2006 Vorstandsmitglied Verein CH Open > Seit 2012 Vorstandsmitglied und Mitgründer Verein Opendata.ch > Seit 2011 Stadtrat von Bern Dr. Matthias Stürmer Dozentur und Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern Institut für Wirtschaftsinformatik Engehaldenstrasse 8 CH-3012 Bern Telefon: +41 31 631 38 09 Mobile: +41 76 368 81 65 Tel: +41 31 631 38 79 (Sekretariat) Twitter: @maemst matthias.stuermer@iwi.unibe.ch www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  3. 3. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 3 Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit > Seit 2014 am Institut für Wirtschaftsinformatik, Team von 12 Mitarbeitenden > Forschung (u.a. 2 laufende SNF-Projekte) zu digitaler Nachhaltigkeit, Open Source Software, Blockchain und Smart Contracts, Open Data, Linked Data, Open Government, ICT-Beschaffungen > Vorlesung zu Open Data (Programmier-Übung zu JavaScript etc.), Inverted Classroom Projekt durch Förderung Innovative Lehre (FIL), Betreuung von rund 40 abgeschlossener Bachelor- und Masterarbeiten > Praxis-Angebote zu ICT-Beschaffungen: CAS ICT-Beschaffungen, IT-Beschaffungskonferenz, Weiterbildungstage, Roundtables, Plattform www.beschaffungsstatistik.ch > Dienstleistungen (Beratung, Gutachten, Studien, Prototyping) für Bundesverwaltung, Kantone, Städte, Unternehmen und Verbände > Zusammenarbeit mit Hauptstadtregion Schweiz (Smart Capital Region) etc.
  4. 4. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 4 Agenda 1. Einführung Open Source Software 2. Trends international und Schweiz 3. Perspektive der Kunden 4. Ausblick und Diskussion
  5. 5. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 5 Proprietäre Software > Anbieter entwickelt Software und verkauft Nutzungslizenz an Anwender > Anbieter behält Urheberrecht an der Software > Anwender kann die Software gemäss Lizenzbestimmungen nutzen > Proprietäre Lizenz gibt vor, dass Software nur von bestimmter Anzahl Nutzer verwendet werden kann oder nur für bestimmte Prozessor-Art etc. > Anwender kennt Software-Code nicht und darf Software nicht kopieren oder ändern Proprietäre Software Anbieter Anwender Proprietäre Lizenz
  6. 6. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 6 Open Source Software Ein Software-Produkt wird als Open Source Software bezeichnet, wenn es unter einer der rund 70 Lizenzen veröffentlicht ist, welche durch die Open Source Initiative (OSI, www.opensource.org) abgesegnet sind. Alle Open Source Lizenzen geben vor: 1. Software darf beliebig eingesetzt werden 2. Quellcode der Software ist zugänglich 3. Software darf beliebig kopiert und verbreitet werden 4. Software darf verändert und der veränderter Form weitergegeben werden Quelle: http://www.opensource.ch/oss-knowhow/details/kbarticle/open-source-software-im-geschaeftskritischen-einsatz/ Anwender Anbieter Open Source Lizenz Anwender Anwender Open Source Software mit Quellcode
  7. 7. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 7 Eigenschaft von Open Source Software: Hohe Modularität
  8. 8. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 8 Eigenschaft von Open Source Software: Niedrige Herstellerabhängigkeit Top 10 Firmen, die vom 02.09.2013 bis 07.12.2014 zur Linux Kernel Entwicklung beigetragen haben: Quelle: Linux Foundation, February 2015 „Linux Kernel Development How Fast is it Going, Who is Doing It, What Are They Doing and Who is Sponsoring the Work“ http://www.linuxfoundation.org/publications/linux-foundation/who-writes-linux-2015
  9. 9. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 9 Eigenschaft von Open Source Software: Nachhaltige Software-Entwicklung Quelle: Björn Lundella, Brian Lings, Anna Syberfeldt 2011 “Practitioner perceptions of Open Source software in the embedded systems area” The Journal of Systems and Software 84, p. 1540– 1549 Bild: „Airbus A380“ von Dmitry A. Mottl - Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons „There are many systems still being maintained after 30 years. In some parts of this sector life-cycles are even longer, with 70 years not being uncommon for avionics.“
  10. 10. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 10 Eigenschaft von Open Source Software: Niedrigere Entwicklungskosten Link: https://www.genivi.org
  11. 11. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 11 Einsatz von Open Source Software 1) Einsatz ohne professionellen Support ● OSS gratis aus dem Internet runterladen und installieren + Vorteile: niedrige Kosten, rasche Umsetzung - Nachteile: kein garantierter Support, keine Haftungsansprüche 2) Einsatz mit internem Support ● Internes Knowhow aufbauen und Ressourcen bestimmen + Vorteile: hohe Flexibilität, keine Anbieterabhängigkeiten - Nachteile: hohe Investitionen, interne Fixkosten für Mitarbeitende 3) Einsatz durch externen Anbieter ● Subscriptions und Wartungs- und Supportverträge mit Externen + Vorteile: Verbindlichkeiten, Absicherung „gegen oben“ - Nachteile: externe Kosten, Abhängigkeiten zu Anbietern Quelle: http://www.opensource.ch/oss-knowhow/details/kbarticle/open-source-software-im-geschaeftskritischen-einsatz/
  12. 12. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 12 Einbindung Open Source Software Quelle: SBB, 2010 – «Prinzip A9: Gesamtwirtschaftliche Open Source Entscheide»
  13. 13. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 13 Open Source Lizenzen Drei Kategorien von Open Source Lizenzen: 1. Starkes Copyleft: GNU General Public License (GPL), Affero GPL 2. Schwaches Copyleft: GNU Lesser General Public License (LGPL) und Mozilla Public License MPL 3. Permissive Lizenzen (kein Copyleft): Berkley Software Distribution BSD, MIT License, Apache Software License etc.
  14. 14. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 14 Copyleft > Wortspiel: Copyright vs. Copyleft > Enthalten in: GNU GPL > Wahrung der Freiheit als grundlegende Idee: Freie Software bleibt für immer Freie Software > Vorgabe: Veränderte Software muss unter gleichen Bedingungen freigegeben werden > Viraler Effekt: alle abgeleiteten Werke werden von Copyleft «infiziert» > Aber nicht alle Open Source Lizenzen haben Copyleft-Eigenschaft
  15. 15. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 15 Geschäftsmodelle mit Open Source 1. Software-Entwicklung als Auftrag oder Werkvertrag 2. Verkauf von Service Level Agreement (SLA) oder Subscriptions für Support, Haftung, Gewährleistung, Hardware-Kompatibilität etc. (Red Hat, SUSE etc.) 3. Ergänzung zu Software- und Hardware Produkten (IBM etc.) 4. Nutzung im Rahmen von Software as a Service (Cloud) 5. Multiple Licensing: Verkauf von Rechten über die OSS Lizenz hinaus (z.B. Verzicht auf Copyleft) 6. Verkauf von Werbung (Google, Facebook, Twitter etc.)
  16. 16. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 16 Agenda 1. Einführung Open Source Software 2. Trends international und Schweiz 3. Perspektive der Kunden 4. Ausblick und Diskussion
  17. 17. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 17 Gartner Hype Cycle Open Source 2017 1. On the Rise • Open-Space Optical Communication • DevOps Toolchain • Open-Source Base Station • Open Source (Focus Android) • Open Bank Project • Serverless Infrastructure • Progressive Web Apps • Micro Operating Systems • OS Containers 2. At the Peak • Open Mobile Alliance Lightweight M2M • OpenID Connect • Container Networking • LiteOS • Open Compute Project Networking • IoT Platform • IoT Architecture • Machine Learning • Open-Source Storage • Rapid Mobile App Development Tools • Event Stream Processing • Open Data • OpenStack • Blockchain • Reactive Programming 3. Sliding Into the Trough • Advanced Analytics Solutions • Spark • Open SCADA • Raspberry Pi • Open Microcredentials • High-Control Application PaaS • Open-Source Cloud Infrastructure Framework • OpenPOWER • In-Memory Computing • Big Data 4. Climbing the Slope • Business Analytics Services • SOA Testing • Humanitarian Disaster Relief • Client-Side MVC • OpenGL ES • OpenSL ES Quelle: https://www.gartner.com/doc/3815263/hype-cycle-opensource-software- 1 1 22 3 3 4 4
  18. 18. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 18 5 Open Source Enterprise Software Trends July 14, 2017 - Open source enterprise software has never been more popular than right now. More and more organizations, recognizing the array of benefits that it has to offer, are bringing open source software into their processes and even building whole businesses around it. Here’s a look at five trends we’re seeing in open source enterprise software: 1. Security Is Still a Sore Point 2. The Cloud Is Eating Open Source Apps 3. Microsoft Is Building Strong Partnerships with Open Source 4. GitHub Is the Center of the Open Source Universe 5. Mass Adoption of Containers Quelle: https://shadow-soft.com/open-source-enterprise-software-trends/
  19. 19. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 19 Microsoft goes Open Source Quelle: https://www.golem.de/news/connect-2017-microsoft-setzt-weiter-auf-enterprise-open-source-1711-131161.html
  20. 20. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 20 Quelle: http://www.zdnet.com/article/red-hat-becomes-first-2b-open-source-company/ Ret Hat als Nummer 1 im OSS Markt
  21. 21. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 21 Open Source Studie Schweiz 2015 > Alle 3 Jahre im Auftrag von swissICT und CH Open > Ausgeführt zuletzt 2015 durch Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit > Finanziert durch ISB, educa.ch, Kanton Bern und OSS Anbieter > Genau 200 CEOs, CTOs, CIOs etc. haben alle Fragen beantwortet > Rund 20 Fachartikel und Praxisbeispiele enthalten > Download des PDF: www.swissict.ch/oss2015/
  22. 22. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 22 Einsatzgrad nach Branchen
  23. 23. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 23 Einsatzgründe für Open Source Software
  24. 24. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 24 Hinderungsgründe beim Einsatz
  25. 25. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 25 Anwendungsgebiete von OSS
  26. 26. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 26 Kosteneinsparungen
  27. 27. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 27 Schweizer OSS Studie 2018 > Befragung der rund 1000 swissICT-Mitglieder > Publikation: Juni 2018, im CI der Universität Bern > Druck: A4 farbig, ca. 68 Seiten, Auflage 2000 Ex. > Call for Sponsors: 1. Studien-Sponsor Fachbeitrag, Fallstudie, Firmenportrait, Kurzvortrag am Lancierungs-Event im Juni 2018 CHF 4500 (exkl. MWSt), zahlbar 2017 oder 2018 2. Firmenportrait Firmenportrait mit Beschreibung, Services, Referenzen CHF 1500 (exkl. MWSt), zahlbar 2017 oder 2018
  28. 28. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 28 Agenda 1. Einführung Open Source Software 2. Trends international und Schweiz 3. Perspektive der Kunden 4. Ausblick und Diskussion
  29. 29. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 29 Abhängigkeit von Software-Konzernen
  30. 30. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 30
  31. 31. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 31 Weniger Anbieter-Abhängigkeiten mit Open Source Software Firma/Behörde Open Source Software Anbieter Anbieter Anbieter Wechsel möglich abhängig Firma/Behörde Proprietäre Software Anbieter abhängig abhängig Eigentum
  32. 32. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 32 Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) > Gegründet 2009, Mitglieder sind rund 50 National- und Ständeräte aus allen Schweizer Parteien > Setzt sich ein für — freien Zugang zu Wissensgütern — Open Source Software — Open Standards — Open Government Data — Open Content > Organisiert Parlamentarier-Dinner, Roundtables, Open Hearings, persönliche Meetings etc. Link: https://www.digitale-nachhaltigkeit.ch
  33. 33. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 33 Beispiel: GIMP beim Kanton Bern Quelle: https://www.derbund.ch/bern/kanton/kein-photoshop-mehr-fuer-den-kanton-bern/story/15491926
  34. 34. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 34 Proof of Concept GIMP beim Bund Ausgangslage: ca. 2000 Adobe Photoshop und 1600 Adobe Photoshop Elements Lizenzen bei Bund, Post und SBB Beschaffung: 2016 Produkte-Ausschreibung für 3 Jahre Adobe Creative Cloud Lizenzen, Zuschlag von EUR 4.8 Mio. an A & F Computersysteme AG
  35. 35. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 35 Proof of Concept GIMP beim Bund Zielsetzung: Open Source Alternative zu Adobe Photoshop evaluieren und bei einem Bundesamt testen Umsetzung PoC: > BBL, ISB, BIT, Bundesamt X > Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern
  36. 36. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 36 Auswahl der Open Source Alternative Entscheid für GIMP (anstelle Krita) aufgrund 1. Bekanntheit  Google Trends und OpenHub 2. Funktionale Ausrichtung  GIMP hat Fokus auf Bearbeitung von fotografischen Bildern, viel Ähnlichkeit mit Benutzerkonzept von Photoshop 3. Verfügbarkeit von Lernmaterialien  viel Online-Material, Kurse, Bücher etc.
  37. 37. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 37 Fazit > GIMP eignet sich als Alternative für Photoshop > Schulung lief erfolgreich und effizient (rund 1 Tag für Grundfunktionalitäten) > Motivation der beteiligten Mitarbeitenden war vorhanden oder stieg im Rahmen des PoC > Fehlende Funktionen kommen in künftigen Releases bzw. können für rund CHF 50’000 durch Core-Developers hinzuprogrammiert werden
  38. 38. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 38 Vortrag Daniel Wild und Adriana Mikolaskova Nautsch an der IT-Beschaffungskonferenz 2017 Links: http://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/weiterbildung/it_beschaffungskonferenz/2017/fachsessionen_2_block/index_ger.html https://www.youtube.com/watch?v=7K0BI9qnzd4
  39. 39. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 39 Agenda 1. Einführung Open Source Software 2. Trends international und Schweiz 3. Perspektive der Kunden 4. Ausblick und Diskussion
  40. 40. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 40 Verein CH Open
  41. 41. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 41 Informationsplattform zu Open Source
  42. 42. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 42 Verzeichnis von Open Source Anbietern www.ossdirectory.ch
  43. 43. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 43 Weitere Informationsquellen zu Open Source Software > Forschung: Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit – www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch > Infos: Schweizer Open Source Plattform – www.opensource.ch > OSS Directory: Verzeichnis von Firmen, Referenzen, Produkten und Kunden – www.ossdirectory.ch > CH Open: Verein zur Förderung von Open Source in der Schweiz – www.ch-open.ch > Intelligence: Informationen über OSS Projekte – http://www.openhub.net > Produkte-Infos: Open Source Alternativen – www.alternativeto.net
  44. 44. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 44 Schweizer OSS Studie 2018 > Befragung der rund 1000 swissICT-Mitglieder > Publikation: Juni 2018, im CI der Universität Bern > Druck: A4 farbig, ca. 68 Seiten, Auflage 2000 Ex. > Call for Sponsors: 1. Studien-Sponsor Fachbeitrag, Fallstudie, Firmenportrait, Kurzvortrag am Lancierungs-Event im Juni 2018 CHF 4500 (exkl. MWSt), zahlbar 2017 oder 2018 2. Firmenportrait Firmenportrait mit Beschreibung, Services, Referenzen CHF 1500 (exkl. MWSt), zahlbar 2017 oder 2018
  45. 45. 16. November 2017, Beiratssitzung IG ICT Business & Innovation Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen 45 Fragen, Diskussion

×