SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK

«Digital World»– Chancen und Gefahren des technischen Wandels erkennen und die Zukunft mitgestalten 11. September 2019, Luzern Dr. Matthias Stürmer Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Institut für Informatik Universität Bern

1 von 73
Downloaden Sie, um offline zu lesen
11. Büroautomationskonferenz der SIK
«Digital World»– Chancen und Gefahren des tech-
nischen Wandels erkennen und die Zukunft mitgestalten
Digital Open World
11. September 2019, Luzern
Dr. Matthias Stürmer
Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Institut für Informatik
Universität Bern
11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World
211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Matthias Stürmer
> Seit 2013 Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Informatik
der Universität Bern, dazu Dozentur für Digitale Transformation am Institut für Informatik
und Dozentur für Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik
> 2010 bis 2013 bei EY (Ernst & Young) als Senior Consultant bzw. Manager im IT Advisory:
Beratung zu Open Source Software, Open Government Data und Social Media
> 2009 bis 2010 Business Development und Projektleiter bei Liip AG
> 2006 bis 2009 Assistent an der ETH Zürich bei Prof. Georg von Krogh
am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation (D-MTEC)
> 2000 bis 2005 Studium Betriebswirtschaft und Informatik an der
Universität Bern, Lizenziatsarbeit zu Open Source Community Building
> Seit 2017 Mitglied Arbeitsgruppe Smart Capital Region der Hauptstadtregion Schweiz
> Seit 2016 Präsident Verein Digital Impact Network
> Seit 2012 Vorstandsmitglied und Mitgründer Verein Opendata.ch
> Seit 2011 Stadtrat von Bern
> Seit 2009 Geschäftsleiter Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit
> Seit 2006 Vorstandsmitglied Verein CH Open
Dr. Matthias Stürmer
Leiter Forschungsstelle
Digitale Nachhaltigkeit
Universität Bern
Institut für Informatik
Schützenmattstrasse 14
CH-3012 Bern
Telefon direkt: +41 31 631 38 09
Mobile: +41 76 368 81 65
Tel: +41 31 631 38 79 (Sekretariat)
Twitter: @maemst
matthias.stuermer@inf.unibe.ch
www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World
311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World
411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
> Forschungsstelle am Institut für Informatik, Team von rund 20 Mitarbeitenden
> Forschung (u.a. 2 laufende SNF-Projekte) zu digitaler Nachhaltigkeit, Open
Source Software, Blockchain und Smart Contracts, Open Data und Linked Data,
Open Government und Smart City, öffentliche Beschaffungen
> Vorlesungen zu Open Data (Programmier-Übung zu JavaScript etc.),
digitaler Nachhaltigkeit, Requirements Engineering, Betreuung von über
100 abgeschlossener Bachelor- und Masterarbeiten
> Praxis-Angebote zu öffentlichen Beschaffungen: CAS ICT-Beschaffungen,
IT-Beschaffungskonferenz, Weiterbildungstage, Roundtables,
Plattformen www.beschaffungsstatistik.ch und www.intelliprocure.ch
> Dienstleistungen (Beratung, Gutachten, Studien, Prototyping etc.) für
Hochschulen, Bundesverwaltung, Kantone, Städte, Firmen und Verbände
> Zusammenarbeit mit Digital Impact Network, CH Open, Opendata.ch,
Hauptstadtregion Schweiz (Smart Capital Region) und weiteren Verbänden
www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World
511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Heutige Agenda
1. Begriffe und Definitionen
2. Nutzen von «Open»
3. Digitale Nachhaltigkeit
11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World
611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Balance zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit
Anschauliches Beispiel:
Adrian Lobsiger
EDÖB – Eidgenössischer Datenschutz- und
Öffentlichkeitsbeauftragter
Selbe Person zuständig für:
A) Datenschutz  Schutz der Persönlichkeitsrechte
B) Öffentlichkeitsprinzip  Transparenz des Staates

Recomendados

Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche BeschaffungenNachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche BeschaffungenMatthias Stürmer
 
Das Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen NachhaltigkeitDas Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen NachhaltigkeitMatthias Stürmer
 
Open Data und Datenvisualisierungen
Open Data und DatenvisualisierungenOpen Data und Datenvisualisierungen
Open Data und DatenvisualisierungenMatthias Stürmer
 
Lessons Learnt bei der Beschaffung von Open Source Software
Lessons Learnt bei der Beschaffung von Open Source SoftwareLessons Learnt bei der Beschaffung von Open Source Software
Lessons Learnt bei der Beschaffung von Open Source SoftwareMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit: Wie bleibt digitales Wissen langfristig zugänglich?
Digitale Nachhaltigkeit: Wie bleibt digitales Wissen langfristig zugänglich?Digitale Nachhaltigkeit: Wie bleibt digitales Wissen langfristig zugänglich?
Digitale Nachhaltigkeit: Wie bleibt digitales Wissen langfristig zugänglich?Matthias Stürmer
 
Standardisierung, Herstellerabhängigkeiten und Open Source Software
Standardisierung, Herstellerabhängigkeiten und Open Source SoftwareStandardisierung, Herstellerabhängigkeiten und Open Source Software
Standardisierung, Herstellerabhängigkeiten und Open Source SoftwareMatthias Stürmer
 
Digitalisierung in Schweizer Städten
Digitalisierung in Schweizer StädtenDigitalisierung in Schweizer Städten
Digitalisierung in Schweizer StädtenMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit: Gesellschaftlichen Nutzen des digitalen Wissens ersc...
Digitale Nachhaltigkeit: Gesellschaftlichen Nutzen des digitalen Wissens ersc...Digitale Nachhaltigkeit: Gesellschaftlichen Nutzen des digitalen Wissens ersc...
Digitale Nachhaltigkeit: Gesellschaftlichen Nutzen des digitalen Wissens ersc...Matthias Stürmer
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?
Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?
Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?Matthias Stürmer
 
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...Matthias Stürmer
 
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...Matthias Stürmer
 
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)Praxistage
 
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)Praxistage
 
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)Praxistage
 
Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source AktivismusLearnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source AktivismusMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere Wissensgesellschaft
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere WissensgesellschaftDigitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere Wissensgesellschaft
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere WissensgesellschaftMatthias Stürmer
 
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)Praxistage
 
Open Data und interaktive Datenvisualisierungen
Open Data und interaktive DatenvisualisierungenOpen Data und interaktive Datenvisualisierungen
Open Data und interaktive DatenvisualisierungenMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftDigitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftMatthias Stürmer
 
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizAktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizMatthias Stürmer
 
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...Matthias Stürmer
 
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)Praxistage
 
Open Data Vorlesung 2015: Digitale Nachhaltigkeit
Open Data Vorlesung 2015: Digitale NachhaltigkeitOpen Data Vorlesung 2015: Digitale Nachhaltigkeit
Open Data Vorlesung 2015: Digitale NachhaltigkeitMatthias Stürmer
 
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale Nachhaltigkeit
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale NachhaltigkeitNetzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale Nachhaltigkeit
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale NachhaltigkeitMatthias Stürmer
 
Win wind potsdam 2019_final
Win wind potsdam 2019_finalWin wind potsdam 2019_final
Win wind potsdam 2019_finalWinWind Project
 
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Anke Domscheit-Berg
 

Was ist angesagt? (20)

Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?
Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?
Open Source Entwicklung - Kür, Pflicht oder Bürde für die Verwaltung?
 
Open Data Beer bei der SBB
Open Data Beer bei der SBBOpen Data Beer bei der SBB
Open Data Beer bei der SBB
 
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
 
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung - Ziele, Chancen, Perspektiven, R...
 
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MR Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
 
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)
Mag. Daniel Kobelt (Schiessel), MR Dr. Robert Kristöfl (BMUKK)
 
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
 
Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source AktivismusLearnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
 
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere Wissensgesellschaft
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere WissensgesellschaftDigitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere Wissensgesellschaft
Digitale Nachhaltigkeit als Chance für unsere Wissensgesellschaft
 
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)
 
Open Data und interaktive Datenvisualisierungen
Open Data und interaktive DatenvisualisierungenOpen Data und interaktive Datenvisualisierungen
Open Data und interaktive Datenvisualisierungen
 
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftDigitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
 
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der SchweizAktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
Aktueller Stand Open Government Data in der Schweiz
 
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...
Vorstellung DINAcon, Parldigi, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit und C...
 
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
Dipl.-Ing. Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds)
 
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
 
Open Data Vorlesung 2015: Digitale Nachhaltigkeit
Open Data Vorlesung 2015: Digitale NachhaltigkeitOpen Data Vorlesung 2015: Digitale Nachhaltigkeit
Open Data Vorlesung 2015: Digitale Nachhaltigkeit
 
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale Nachhaltigkeit
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale NachhaltigkeitNetzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale Nachhaltigkeit
Netzzunft-Treffen: Politik 2.0 Teil 1 - Digitale Nachhaltigkeit
 
Win wind potsdam 2019_final
Win wind potsdam 2019_finalWin wind potsdam 2019_final
Win wind potsdam 2019_final
 
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
 

Ähnlich wie Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK

Digitalisierung in Schweizer Staedten
Digitalisierung in Schweizer StaedtenDigitalisierung in Schweizer Staedten
Digitalisierung in Schweizer StaedtenFrancesca Giardina
 
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche BeschaffungOpen Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche BeschaffungMatthias Stürmer
 
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorUser-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorMatthias Stürmer
 
Open Data und Datenvisualisierung
Open Data und DatenvisualisierungOpen Data und Datenvisualisierung
Open Data und DatenvisualisierungMatthias Stürmer
 
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...Matthias Stürmer
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays
 
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...Matthias Stürmer
 
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...Matthias Stürmer
 
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftDigital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftMatthias Stürmer
 
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Matthias Stürmer
 
Crowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source ProjektenCrowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source ProjektenMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...Matthias Stürmer
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)Agenda Europe 2035
 
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorBeschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorMatthias Stürmer
 
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen VerwaltungOpen Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen VerwaltungMatthias Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open Content
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open ContentDigitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open Content
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open ContentMatthias Stürmer
 
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)Anke Domscheit-Berg
 

Ähnlich wie Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK (20)

Digitale Nachhaltigkeit
Digitale NachhaltigkeitDigitale Nachhaltigkeit
Digitale Nachhaltigkeit
 
Digitalisierung in Schweizer Staedten
Digitalisierung in Schweizer StaedtenDigitalisierung in Schweizer Staedten
Digitalisierung in Schweizer Staedten
 
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche BeschaffungOpen Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
Open Source Software: Einführung, Trends und öffentliche Beschaffung
 
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorUser-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
 
Fake News und E-Voting
Fake News und E-VotingFake News und E-Voting
Fake News und E-Voting
 
Open Data und Datenvisualisierung
Open Data und DatenvisualisierungOpen Data und Datenvisualisierung
Open Data und Datenvisualisierung
 
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
Open Source: Aktuelle Situation und Entwicklungen in der Schweiz und Internat...
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
 
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...
Digitale Nachhaltigkeit in der Informatik: Open Source bei Behörden und in de...
 
Open Data rules the World!
Open Data rules the World!Open Data rules the World!
Open Data rules the World!
 
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...
Datenvisualisierungen mit der Open Source JavaScript Bibliothek D3.js – und a...
 
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die ZukunftDigital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
Digital nachhaltige Transformation: ein sinnvolles Rezept für die Zukunft
 
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
 
Crowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source ProjektenCrowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source Projekten
 
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...
Digitale Nachhaltigkeit, was ist das? Welche Zusammenhänge bestehen zur Volks...
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien - CIO)
 
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorBeschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
 
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen VerwaltungOpen Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung
Open Source 2.0: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung
 
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open Content
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open ContentDigitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open Content
Digitale Nachhaltigkeit: Open Data, Open Source und Open Content
 
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)
Chancen und Möglichkeiten von Government 2.0 (09/2010, Gov20Camp Berlin Keynote)
 

Mehr von Matthias Stürmer

Insights on Open Source and Inner Source
Insights on Open Source and Inner SourceInsights on Open Source and Inner Source
Insights on Open Source and Inner SourceMatthias Stürmer
 
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?Matthias Stürmer
 
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...Matthias Stürmer
 
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und Preise
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und PreiseIntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und Preise
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und PreiseMatthias Stürmer
 
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagKuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagMatthias Stürmer
 
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöst
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöstSpirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöst
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöstMatthias Stürmer
 
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...Matthias Stürmer
 

Mehr von Matthias Stürmer (7)

Insights on Open Source and Inner Source
Insights on Open Source and Inner SourceInsights on Open Source and Inner Source
Insights on Open Source and Inner Source
 
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
Welche Digitalstrategie braucht ein Kanton?
 
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...
Data Colonialism and Digital Sustainability: Problems and Solutions to Curren...
 
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und Preise
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und PreiseIntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und Preise
IntelliProcure - Nutzer, Medienecho, Features und Preise
 
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagKuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
 
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöst
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöstSpirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöst
Spirit of Bern 2018: Wie YouTube die Lehrkräfte und Uni-Dozierenden ablöst
 
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...
Presentation at IRSPM: Heaven for grumblers or the road to better public serv...
 

Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK

  • 1. 11. Büroautomationskonferenz der SIK «Digital World»– Chancen und Gefahren des tech- nischen Wandels erkennen und die Zukunft mitgestalten Digital Open World 11. September 2019, Luzern Dr. Matthias Stürmer Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Institut für Informatik Universität Bern
  • 2. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Matthias Stürmer > Seit 2013 Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Informatik der Universität Bern, dazu Dozentur für Digitale Transformation am Institut für Informatik und Dozentur für Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik > 2010 bis 2013 bei EY (Ernst & Young) als Senior Consultant bzw. Manager im IT Advisory: Beratung zu Open Source Software, Open Government Data und Social Media > 2009 bis 2010 Business Development und Projektleiter bei Liip AG > 2006 bis 2009 Assistent an der ETH Zürich bei Prof. Georg von Krogh am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation (D-MTEC) > 2000 bis 2005 Studium Betriebswirtschaft und Informatik an der Universität Bern, Lizenziatsarbeit zu Open Source Community Building > Seit 2017 Mitglied Arbeitsgruppe Smart Capital Region der Hauptstadtregion Schweiz > Seit 2016 Präsident Verein Digital Impact Network > Seit 2012 Vorstandsmitglied und Mitgründer Verein Opendata.ch > Seit 2011 Stadtrat von Bern > Seit 2009 Geschäftsleiter Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit > Seit 2006 Vorstandsmitglied Verein CH Open Dr. Matthias Stürmer Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern Institut für Informatik Schützenmattstrasse 14 CH-3012 Bern Telefon direkt: +41 31 631 38 09 Mobile: +41 76 368 81 65 Tel: +41 31 631 38 79 (Sekretariat) Twitter: @maemst matthias.stuermer@inf.unibe.ch www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  • 3. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 4. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit > Forschungsstelle am Institut für Informatik, Team von rund 20 Mitarbeitenden > Forschung (u.a. 2 laufende SNF-Projekte) zu digitaler Nachhaltigkeit, Open Source Software, Blockchain und Smart Contracts, Open Data und Linked Data, Open Government und Smart City, öffentliche Beschaffungen > Vorlesungen zu Open Data (Programmier-Übung zu JavaScript etc.), digitaler Nachhaltigkeit, Requirements Engineering, Betreuung von über 100 abgeschlossener Bachelor- und Masterarbeiten > Praxis-Angebote zu öffentlichen Beschaffungen: CAS ICT-Beschaffungen, IT-Beschaffungskonferenz, Weiterbildungstage, Roundtables, Plattformen www.beschaffungsstatistik.ch und www.intelliprocure.ch > Dienstleistungen (Beratung, Gutachten, Studien, Prototyping etc.) für Hochschulen, Bundesverwaltung, Kantone, Städte, Firmen und Verbände > Zusammenarbeit mit Digital Impact Network, CH Open, Opendata.ch, Hauptstadtregion Schweiz (Smart Capital Region) und weiteren Verbänden www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  • 5. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Heutige Agenda 1. Begriffe und Definitionen 2. Nutzen von «Open» 3. Digitale Nachhaltigkeit
  • 6. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Balance zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit Anschauliches Beispiel: Adrian Lobsiger EDÖB – Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter Selbe Person zuständig für: A) Datenschutz  Schutz der Persönlichkeitsrechte B) Öffentlichkeitsprinzip  Transparenz des Staates
  • 7. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Open Source Software Ein Software-Produkt wird als Open Source Software bezeichnet, wenn es unter einer der rund 70 Lizenzen veröffentlicht ist, welche durch die Open Source Initiative (OSI, www.opensource.org) abgesegnet sind. Alle Open Source Lizenzen geben vor: 1. Software darf beliebig eingesetzt werden 2. Quellcode der Software ist zugänglich 3. Software darf beliebig kopiert und verbreitet werden 4. Software darf verändert und der veränderter Form weitergegeben werden Quelle: http://www.opensource.ch/oss-knowhow/details/kbarticle/open-source-software-im-geschaeftskritischen-einsatz/ Anwender Anbieter Open Source Lizenz Anwender Anwender Open Source Software mit Quellcode
  • 8. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Strategischer Leitfaden OSS Bund Zielsetzungen : Massnahmen: A) Innovation und Effizienz erhöhen 1. Merkblatt «Software-Ausschreibungen» überarbeiten B) Kultur der Zusammen- arbeit fördern 2. Wissens- und Erfahrungsaustausch fördern D) Übersicht schaffen um Synergien zu nutzen 5. Übersicht über eingesetzte OSS schaffen 6. Gemeinsame Beschaffung von Dienstleistungen umsetzen C) Klarheit schaffen und Risiken minimieren 3. Praxisleitfaden OSS verfassen 4. Anleitung zur Freigabe von OSS entwickeln E) Attraktivität als Informatik- arbeitgeber stärken 7. Open Source Kultur fördern und kommunizieren Quelle: https://www.isb.admin.ch/isb/de/home/ikt-vorgaben/strategien-teilstrategien/sb004-ikt-teilstrategie-open-source.html
  • 9. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Open Data Grundsatz: Open Data umfassen nicht Personen-bezogene und nicht Sicherheits-relevante Daten 10 Prinzipien von Open Data: 1. Vollständigkeit: Alle öffentlichen Daten werden verfügbar gemacht. 2. Primärquelle: Die Daten werden an ihrem Ursprung gesammelt. 3. Zeitnah: Daten werden umgehend zur Verfügung gestellt. 4. Zugänglich: Daten werden allen für möglichst viele Verwendungszwecke bereit gestellt. 5. Maschinenlesbar: Daten sind in einem offenen, strukturiertem Format gespeichert. 6. Nicht diskriminierend: Daten sind allen ohne Registrierung verfügbar. 7. Nicht proprietär: Zur Dateninterpretation wird keine proprietäre Software benötigt. 8. Freie Lizenz: Daten sind unter einer freien Lizenz (z.B. Open Government Licence). 9. Permanent verfügbar: Datenbestände sind permanent online und versioniert verfügbar. 10. Kostenlos: Der Zugriff auf die Daten ist kostenlos. Quellen: http://sunlightfoundation.com/policy/documents/ten-open-data-principles/ http://www.netzpolitik.org/2010/8-open-government-data-prinzipien/
  • 10. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit OGD Strategie Schweiz 2019 – 2023 > Neue Strategie vom Bundesrat am 30. November 2018 verabschiedet > Inhalt der OGD Strategie Schweiz: — Definitionen — Grundsätze — Ziele — Massnahmenplan — Organisation und Ressourcen > Geschäftsstelle OGD im Bundesamt für Statistik (BFS) ist verantwortlich für Umsetzung Quelle: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-73188.html
  • 11. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Heutige Agenda 1. Begriffe und Definitionen 2. Nutzen von «Open» 3. Digitale Nachhaltigkeit
  • 12. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Warum macht «Open» Sinn? Nutzen von Open Source Software und Open Data: A) Transparenz über staatliches Handeln schaffen  bessere Entscheidungsgrundlagen, mehr Vertrauen in Technologie B) Zusammenarbeit fördern  Bund, Kantone und Gemeinden nutzen Software und Daten gemeinsam C) Innovationen unterstützen  neue Apps mit Open Data ermöglichen, Open Source Entwicklungen unterstützen Schweizer Arbeitsplätze D) Kosten sparen  bessere Verhandlungsposition schaffen, offene Ausschreibungen, gemeinsame Weiterentwicklungen finanzieren E) Unabhängigkeit erhöhen  Abhängigkeiten von US-Firmen reduzieren
  • 13. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit A) Transparenz
  • 14. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Quelle: https://finanzviz.fdn.iwi.unibe.ch
  • 15. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 16. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit B) Zusammenarbeit
  • 17. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Open Source Freigabe von Kanton und Stadt Bern Quelle: Der Bund, 3. September 2018 https://www.derbund.ch/bern/eigennuetzige-softwaregeschenke/story/16408835
  • 18. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Sichtbarkeit von und Vertrauen in OSS fördern Quelle: https://github.com/kanton-bern
  • 19. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 1911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale NachhaltigkeitQuelle: https://www.baloise.com/en/home/about-us/what-we-stand-for/sustainability/digital-sustainability-information-security.html
  • 20. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit GitHub and Government Quelle: https://government.github.com
  • 21. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit GitHub and Government Quelle: https://government.github.com
  • 22. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Empfehlungen der Europäischen Komission “The Sharing and Reuse Framework for IT Solutions” > 10 Empfehlungen und dazugehörige Ausführungen bezüglich Teilen, Wiederverwenden und gemeinsamer Weiterentwicklung von Software-Lösungen > Organisatorische, rechtliche, technische und Kommunikations-bezogene Aspekte > Weiterführende Links und Publikationen Quelle: https://joinup.ec.europa.eu/sites/default/files/custom-page/attachment/2017-10/sharing_and_reuse_of_it_solutions_framework_final.pdf
  • 23. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit FSFE Public Money Public Code Inhalt: > Using Free Software to Democratise Smart Cities > The Costs of Vendor Lock‐In > Hidden Champions > The Impact of Free Software on Competition > 10 Myths about Free Software > Making Business and Economic Sense > etc. Quelle: https://download.fsfe.org/campaigns/pmpc/PMPC-Modernising-with-Free-Software.pdf
  • 24. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit C) Innovation
  • 25. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Open Data in der EU Quelle: http://www.europeandataportal.eu/sites/default/files/edp_creating_value_through_open_data_0.pdf
  • 26. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Beispiel Ubique-App Viadi: Open Transport Data Quelle: Master Thesis of Simon Keller, 30 December 2016, ”The Impact of Open Government Data in the Case of Public Transport” https://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/e273593/e486826/e393023/e393026/e542795/Keller2016_ImpactOfTransportationData_ger.pdf
  • 27. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Beispiel IntelliProcure: Open Data von Simap > Entwickelt durch die Universität Bern für Forschung zu IT und auf Anlass des SNF NFP3 Projekt «Nachhaltige Beschaffungen» > Auswertung von sämtlichen Simap-Meldungen (Ausschreibungen, Zuschläge, Abbrüche etc.) für Marktanalyse, Anbieteranalyse etc. > Download von allen vorhandenen Ausschreibungs-Unterlagen seit Ende 2017 (über 350’000 Dateien, über 1 Terrabyte Daten) > Demo-Login für 7 Tage auf www.intelliprocure.ch
  • 28. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit D) Kosten sparen
  • 29. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 2911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Software- vs. Anbieter-Abhängigkeit Behörde ist abhängig von der Software (Software Lock-In): 1. Technische Abhängigkeiten: Schnittstellen, Datenformate etc. 2. Organisatorische Abhängigkeiten: Gewohnheiten der Mitarbeitenden, Prozesse angepasst auf Software Behörde ist abhängig vom Anbieter (Vendor Lock-In): 1. Rechtliche Abhängigkeiten: Urheberrecht, Verträge, Lizenzbedingungen 2. Psychologische Abhängigkeiten: Marken-Produkte, Bekanntheitsgrad, Verbreitung 3. Knowhow-Abhängigkeiten: Mitarbeiter des Anbieters wissen wie was zusammenhängt
  • 30. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Weniger Anbieter-Abhängigkeiten mit Open Source Software Behörde IT-Anbieter IT-Anbieter IT-Anbieter Wechsel möglich Behörde IT-Anbieter abhängig Kopie der Open Source Software abhängig Proprietäre Software Open Source Projekt Öffentliches Gut durch OSS-Lizenz abhängig Eigentum
  • 31. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Oracle-Ablösung durch MariaDB bei der Post Quelle: http://www.ossdirectory.com/oss-knowhow/details/kbarticle/mariadb-migration-der-kassenapllikation-v-max/
  • 32. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Gemeinsame Weiterentwicklung führt zu geteilten Entwicklungskosten Quelle: https://www.genivi.org
  • 33. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Quelle: https://www.geo.admin.ch/de/news/aktuell.detail.news.html/geo-internet/news2019/news20190115.html
  • 34. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit E) Unabhängigkeit
  • 35. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Quelle: https://finanzmarktwelt.de/facebook-apple-amazon-microsoft-und-google-sind-mehr-wert-als-das-bip-deutschlands-92179/
  • 36. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Links: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_GDP_(nominal) https://www.msn.com/en-us/money/ 5. September 2019
  • 37. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Eigenschaft von Open Source Software: Unabhängigkeit von den USA Quelle: http://www.stuermer.ch/maemst/wp-content/uploads/2019/05/2019-05-22_DerBund_AmGaengelbandDerAmerikanischenKonzerne.pdf
  • 38. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Links: https://www.zdnet.com/article/eu-turns-from-american-public-clouds-to-nextcloud-private-clouds/ https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/cloud-dienste-eu-staaten-setzen-auf-deutsches-start-up-nextcloud/24942352.html https://www.derbund.ch/digital/mobil/wie-man-googles-wuergegriff-entkommt/story/22566319
  • 39. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 3911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Heutige Agenda 1. Begriffe und Definitionen 2. Nutzen von «Open» 3. Digitale Nachhaltigkeit
  • 40. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Nachhaltige Entwicklung > Ursprüngliche Idee: Nur so viele Bäume fällen wie nachwachsen können. (Hans Carl von Carlowitz, 1713) > Definition im Brundtland Bericht, 1987: „Dauerhafte Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.“
  • 41. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 42. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Volkswirtschaft Menschen Schützenswerte Ressourcen Umwelt Wissen
  • 43. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Zwei Seiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit 1. Nachhaltige Digitalisierung: Digitalisierung als Mittel zum Zweck für die nachhaltige Entwicklung a) Potential der Digitalisierung nutzen um Ressourcen zu sparen: bspw. Video-Konferenzen um Flugreisen zu vermeiden b) Negative Konsequenzen der Digitalisierung minimieren: bspw. Green IT um Strom in Rechenzentren zu sparen, faire Arbeitsbedingungen bei Herstellung von Smartphones 2. Digitale Nachhaltigkeit: Digitalisierung als Gegenstand (Zweck) der nachhaltigen Entwicklung a) Potential der Digitalisierung nutzen um freies Wissen zu verbreiten: bspw. Open Content wie Wikipedia, OpenStreetMap etc. ist für alle Menschen zugänglich b) Negative Konsequenzen der Digitalisierung minimieren: bspw. Open Source Software nutzen um Abhängigkeiten von IT-Herstellern zu reduzieren
  • 44. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Paradigmen-Wechsel nötig Ziel der digitalen Nachhaltigkeit: Den Nutzen der Digitalisierung für die gesamte Menschheit von heute und morgen maximieren (intragenerationelle und intergenerationelle Gerechtigkeit)
  • 45. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 10 Voraussetzungen für digitale Nachhaltigkeit Quelle: Stuermer, M., Abu-Tayeh, G. and Myrach, T. (2017). Digital sustainability: basic conditions for sustainable digital artifacts and their ecosystems, Sustainability Science 12: 247-262. doi:10.1007/s11625-016-0412-2 A B C
  • 46. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 1. Ausgereiftheit > Ausgereiftheit umfasst Verständlichkeit, Vollständigkeit, Korrektheit, Modularität, Integrität, Präzision, Sicherheit etc. von digitalen Gütern > Hohe Qualität von digitalen Gütern schafft direkten Nutzen von deren Anwendern und erleichert künftige Verbesserungen A
  • 47. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 9. Mai 2019 Anzahl registrierte Beitragende: 5’394’712 Anzahl Strassen: 577’944’388 Anzahl GPS Punkte: 7’290’028’520 Quelle: OpenStreetMap http://www.openstreetmap.org/stats/data_stats.html Beispiel OpenStreetMap
  • 48. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Google MapsOpenStreetMap Hohe Qualität von OpenStreetMap (und freie Anzeige…) Quelle: http://tools.geofabrik.de/mc/#18/46.9483/7.4390&num=2&mt0=mapnik&mt1=google-map
  • 49. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 4911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 50. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 2. Transparente Strukturen > Technische Offenheit des digitalen Guts: — Detaillierte Spezifikation der Datenstrukturen und Formate — Offen zugänglicher Software-Quellcode — Offen zugängliche Informations- Architektur und Dokumentation > Transparenz ermöglicht Kontrolle und Verbesserungen durch die Öffentlichkeit was zu mehr Vertrauen und weniger Fehler führt A
  • 51. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 52. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 3. Semantische Daten > Semantische Informationen (Meta-Daten, Ontologien) sind maschinenlesbare und/oder für Menschen verständliche Angaben über ein digitales Gut > Mit semantischen Informationen kann Wissen besser absorbiert, weiterverarbeitet, interpretiert und weiterentwickelt werden A
  • 53. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Linked Open Data
  • 54. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 4. Verteilte Standorte > Digitale Güter sind bspw. als redundate Server oder Peer-to-Peer mehrfach an physisch unterschiedlichen Orten gespeichert > Abhängigkeit von einem einzigen Standort wird reduziert > Langfristige Verfügbarkeit der digitalen Güter verbessert A
  • 55. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Cloud-Hype
  • 56. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 57. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Vor- und Nachteile von Cloud Computing Vorteile: > Einfachheit > Time-to-Market > Kostenersparnis > Skalierbarkeit > Professionalität > Verfügbarkeit > Updates > Nachhaltigkeit (ökologisch) Nachteile: > Internetzugang > Abhängigkeit > Interoperabilität > Sicherheit und Datenschutz > Compliance > Überwachung (NSA etc.)
  • 58. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 5. Freie Lizenz > Allen ist erlaubt, digitales Gut zu nutzen und zu verändern > Bereits erschaffenes Wissen kann beliebig wiederverwendet werden  «Standing on the shoulders of giants» > Gesellschaft profitiert durch freie Zugänglichkeit des digitalen Wissens und Vermeidung von «Rad neu erfinden» > Offene Frage: mit oder ohne Copyleft? B
  • 59. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 5911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 60. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 6. Geteiltes Wissen > Know-How, Kenntnisse und Erfahrungen über digitale Güter (tacit knowledge) sind verteilt auf viele Personen aus unterschiedlichen Organisationen > «Wissens-Abhängigkeit» von wenigen Personen, Firmen und anderen Organisationen wird reduziert > Beiträge von vielen zu digitalen Gütern werden ermöglicht B
  • 61. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Explizites Wissen vs. tazites Wissen Explizites Wissen (explicit knowledge) > Quellcode, Dokumentation etc. > Handbücher, Anleitungen etc. > Daten, Berichte, Grafiken etc. Implizites Wissen (tacit knowledge) > Erfahrung, Fähigkeiten, Skills etc. > Ansichten, Verständnis, Modelle etc. > Intuition, Ideen, Emotionen etc.
  • 62. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 7. Partizipations-Kultur > Alle kompetenten Leute mit konstruktiven Beiträgen können an Weiterentwicklung des digitalen Guts partizipieren (Community) > Peer-review Prozesse stellen Qualität sicher > Ökosystem um digitales Gut stellt Partizipations-Kultur sicher B
  • 63. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Beispiel Linux Entwicklung Letzte 12 Monate 29. April 2018 – 29. April 2019 Beitragende: 4009 Personen Verbesserungen: 134’553 Commits Grösse: 35,505,858 lines of code Quelle: OpenHub https://www.openhub.net/p/linux
  • 64. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6411. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 8. Faire Führungsstrukturen > Kontrolle über digitales Gut liegt nicht bei einer Person oder Organisation sondern ist dezentral organisiert > Faire Governance-Prozesse (Wahlen etc.) regeln Verantwortlichkeiten > Offene Frage: Je grösser der Beitrag, umso grösser die Kontrolle (Meritokratie) oder «alle haben eine Stimme» (Demokratie)? B
  • 65. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6511. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Meritokratie in Open Source Projekten
  • 66. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6611. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 9. Breit abgestützte Finanzierung > Finanzierung der technischen Infrastruktur, Personal etc. erfolgt durch verschiedene Akteure > Breit abgestützte Finanzierung schafft Unabhängigkeit von einer einzelnen Organisation und reduziert Interessenskonflikte B
  • 67. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6711. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Beispiel Wikipedia und Wikimedia Foundation Quellen: https://wikimediafoundation.org/about/financial-reports/ https://meta.wikimedia.org/wiki/Fundraising/2017-18_Report Financial Statements Jährliche Einnahmen von Wikimedia: Fundraising Report Durchschnittliche Spendengrösse:
  • 68. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6811. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 10. Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung > Digitales Gut und dessen Ökosystem leisten Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung > Schaffen und Nutzen von digitalen Gütern verbraucht natürliche und soziale Ressourcen. Sind diese nachhaltig? (bspw. erneuerbare Energiequellen) > Herausforderung: Anwendung von digitalen Gütern kann nachhaltige Entwicklung fördern oder beeinträchtigen C
  • 69. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 6911. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
  • 70. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 7011. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit www.parldigi.ch
  • 71. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 7111. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Über Parldigi > Gegründet 2009 zur Förderung von Open Source Software > Weitere Themen wie Open Government Data, Bitcoin, Netzneutralität, Netzsperren, Überwachung etc. > Über 50 eingereichte Vorstösse, zahlreiche erfolgreiche Motionen und Postulate (öffentliche Beschaffung, OGD etc.) > Zahlreiche Dinner-Anlässe und Open Hearings > Gespräche mit Bundesräten und Verwaltungskader > Website: www.parldigi.ch
  • 72. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 7211. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit 6 politische Schwerpunkte von Parldigi Open Source Software Open Standards Open Government Data Open Access Open Content Open Internet
  • 73. 11. Büroautomationskonferenz der SIK: Digital Open World 7311. September 2019 – Dr. Matthias Stürmer, Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit