Bye Bye Mobile! Willkommen Multi-Kontext!

1.832 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.832
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
762
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bye Bye Mobile! Willkommen Multi-Kontext!

  1. 1. nexum AG ist Beratung und Agentur für digitale Medien.Bye Bye Mobile!Willkommen Multi-Kontext!Niels Anhalt, Bereichsleiter Beratung und Konzeption, nexum AGWord Usability Day, Köln, 08.November 2012
  2. 2. 2Vorstellung nexum AG nexum (lat.) = [Part.] verbunden Die nexum AG ist Beratung und Agentur für digitale Medien. Gründung: 1996, seit 2007 als nexum AG Gesellschafter: 100 % Tochter der PIRONET NDH AG Mitarbeiter: 104 (Stand: Januar 2012) Standorte: Köln (Hauptsitz), Basel Vorstand: Dr. Michael Klinkers, Georg Kühl
  3. 3. 3Vorstellung nexum AG Strategische Partnerschaft zwischen Globale User-Experience-Allianz nexum und FatDUX Eröffnung einer neuen Dependance: nexum holt FatDUX nach Köln FatDUX Cologne Eric Reiss, CEO, The FatDUX Group.
  4. 4. 6 Source: http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1278413 Die mobile Revolution ist in vollemGange und verändert unseren Umgang mit dem Web grundlegend.
  5. 5. 7und Alle reden über “Mobile”…
  6. 6. 8aber, das ist nur der Anfang der Geschichte…
  7. 7. 9Willkommen Multi-Device!
  8. 8. 10Wir werden uns niemals mehr nurnoch auf ein Device beschränken können.
  9. 9. 11Source: http://createordie.de/cod/news/Max-2010-%26ndash%3B-Adobe-erobert-die-vier-Screens-057350.htmlViele sprechen von Multi-Screen und fokussieren dabei stark auf die Ausgabe-Dimension.
  10. 10. 12 Source: http://www.abookapart.com/products/responsive-web-design Auch “Responsive Design”konzentriert sich auf die Ausgabe-Dimension der Multi-Device-Welt.
  11. 11. 13 Aber wir müssen ebenso auch die vielfältigen Eingabemöglichkeiten betrachten.http://www.plxdevices.com/plxwave/info.html
  12. 12. 14http://leapmotion.com/
  13. 13. 15 Aber wir müssen ebenso auch die vielfältigen Eingabemöglichkeiten betrachten.http://www.plxdevices.com/plxwave/info.html
  14. 14. 16Und eventuell unerwartete undunbekannte Kombinationen von Eingabe-Optionen
  15. 15. 17Und eventuell unerwartete undunbekannte Kombinationen von Eingabe-Optionen
  16. 16. 18Und eventuell unerwartete undunbekannte Kombinationen von Eingabe-Optionen
  17. 17. 19 Und ebenso unerwartete und unbekannte Kombinationen von Output-OptionenSource: http://www.multiscreen-experience.com/?page_id=47
  18. 18. 20 Multi-Device =Multi-Output-Optionen +Multi-Input-Optionen (in jeder Kombination)
  19. 19. 21 Aber wollen wir wirklich über Gerätereden? Oder lieber über Nutzer und Ihre Bedürfnisse!
  20. 20. 22http://www.useit.com/alertbox/mobile-vs-full-sites.html
  21. 21. 23 Was heißt eigentlich „Mobil“? In Eile sein? Nicht viel Zeit?ttp://www.flickr.com/photos/andertho/39059732/sizes/l/in/photostream/
  22. 22. 24 In Eile sein? Nicht viel Zeit? Wirklich?http://http://www.flickr.com/photos/14589121@N00/247300743/sizes/o/in/photostream/
  23. 23. 25 Sind die dreiviertel der US-Bürger, die sagen, sie nutzen ihr mobiles Gerät auf der Toilette, tatsächlich mobil?http://www.flickr.com/photos/epsos/6749839107/sizes/l/in/photostream/
  24. 24. 26Mobiles Gerät = Mobiler Kontext = in Eile = wenig Inhalt?
  25. 25. 27 Bild Couch / iPadIst ein iPad ein mobiles Gerät, wenn die meisten Nutzer es in einem stationären WLAN nutzen?
  26. 26. 28Mobiles Gerät Mobiler Kontext
  27. 27. 29 Mobiler Kontextist nicht wirklich definiert.
  28. 28. 30 http://dictionary.reference.com/browse/contextWas heißt eigentlich Kontext?
  29. 29. 31 CONTEXT OF USE WITHIN USABILITY ACTIVITIES MARTIN MAGUIRE Published in: Int. J. Human-Computer Studies (2001) Um die Umstände einer Situation zuanalysieren kann die „Context of use“- Methode helfen!
  30. 30. 32
  31. 31. 33Source: http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1190313 „Context-aware computing“bereitet den Weg für Multi-Kontext.
  32. 32. 34 Source: http://de.slideshare.net/stephenpa/euro-ia-closing-plenary-what-im-curious-aboutAllein das iPhone hat eine ganze Batterie an Sensoren, die Kontext-Informationen bereitstellen.
  33. 33. 35 Mensch Multi-KontextMobile Multi-Device Context-Aware-Computing Maschine
  34. 34. 36WillkommenMulti-Kontext!
  35. 35. 37Danke! Niels Anhalt, Bereichsleiter Beratung und Konzeption niels.anhalt@nexum.de Tel. 0221 56 939 4121 nexum AG Maarweg 149 – 161, 50825 Köln

×